VG-Wort Pixel

FC Liverpool Klopp in der Krise: Erste Heimniederlage seit 2017 und Zoff mit dem gegnerischen Trainer

Jürgen Klopp
NachdenklichL Liverpool-Coach Jürgen Klopp unmittelbar nach dem Abpfiff gegen Burnley
© Clive Brunskill / POOL / AFP
68 Spiele hatte der FC Liverpool an der heimischen Anfield Road nicht mehr verloren – und dann kam der FC Burnley. Nach dem 0:1 gegen den Abstiegskandidaten spricht Welttrainer Jürgen Klopp von einem "Tiefpunkt".

Nach der ersten Liga-Heimniederlage seit knapp vier Jahren will Jürgen Klopp beim FC Liverpool vom Meisterkampf in der englischen Premier League derzeit nichts wissen. "Du kannst dir vorstellen, dass das Titelrennen derzeit nicht wirklich mein Problem ist. Das wäre sehr lustig, wenn wir jetzt darüber reden. Wir sollten zuerst etwas ändern", sagte der Fifa-Welttrainer am Donnerstagabend nach dem 0:1 (0:0) gegen Abstiegskandidat FC Burnley. Die Niederlage sei ein "heftiger Schlag ins Gesicht."

Die Reds blieben damit zum fünften Mal in Serie in der Liga ohne Sieg. Die zuvor letzte Heimniederlage hatte Liverpool am 23. April 2017 beim 1:2 gegen Crystal Palace kassiert. Danach war das Team im eigenen Stadion 68 Mal in der Liga ungeschlagen.

Jürgen Klopp nimmt die Schuld auf sich

"Das ist ein Tiefpunkt", sagte Klopp und meinte angesichts der vergebenen Chancen: "Es ist absolut nicht möglich, dieses Spiel zu verlieren." Der Coach nahm die Schuld auf sich: "Es ist mein Job, dass sie sich gut fühlen, dass sie sich selbstbewusst fühlen. Das ist meine Verantwortung."

Klopp war in der Halbzeitpause auf dem Weg in die Katakomben mit seinem Trainerkollegen Sean Dyche aneinandergeraten und lieferte sich mit dem Burnley-Coach ein hitziges Wortgefecht. Unklar bleibt der konkrete Grund für den Zoff, er könnte aber mit einer Rudelbildung zusammenhängen, die sich kurz zuvor im Anschluss an ein eigentlich harmloses Kopfballduell zwischen Liverpools Fabinho und Burnleys Barnes entwickelt hatte.

Liverpool wartet nun seit mehr als 400 Minuten auf ein Liga-Tor und belegt in der Tabelle mit 35 Punkten nur den vierten Platz. Der Rückstand auf Spitzenreiter Manchester United beträgt sechs Zähler.

tim mit dpa

Mehr zum Thema


Wissenscommunity


Newsticker