VG-Wort Pixel

Manchester United: Ralf Rangnick buhlt offenbar um Leipzig-Star Amadou Haidara

Ralf Rangnick bastelt kräftig am Kader bei Manchester United. Im Visier des 63-Jährigen: Sein Ex-Spieler Amadou Haidara.

Ralf Rangnick ist neuer Interimscoach von Manchester United. Der 63-Jährige bastelt schon kräftig an seinem künftigen Kader und hat wohl schon seinen ersten Transfer im Blick: Amadou Haidara von RB Leipzig.

Wie die Times und Daily Mail übereinstimmend berichten, will Rangnick den 23-Jährigen unbedingt verpflichten, um seine angeblich von ihm vorgesehene pressingintensive Spielweise bei den Red Devils durchzusetzen. Haidara soll einer der Schlüsselspieler im neuen United-System werden.

Haidara als Ersatz für Pogba?

Bereits für das Ligaspiel der Sachsen gegen Union Berlin am Freitag werde den Berichten zufolge Rangnick Scouts schicken, um den Mittelfeldspieler zu beobachten. Gleiches gelte für die Champions-League-Partie gegen Manchester City in der nächsten Woche.

Außerdem könnte Haidara Paul Pogba ersetzen, sollte dieser seinen im Sommer auslaufenden Vertrag nicht verlängern. Der Nationalspieler Malis besitzt laut der Sport Bild eine Ausstiegsklausel in Höhe von 40 Millionen Euro. In einem Interview mit dem Blatt sagte er anno 2019 außerdem, dass es sein Traum sei, einmal für United zu spielen.

Rangnick, der ab Sommer 2022 als Berater in Manchester fungiert, hatte ihn Anfang 2019 schon einmal verpflichtet. Der ehemalige Sportdirektor und Trainer Leipzigs überwies damals 19 Millionen Euro an RB Salzburg für Haidara.

Goal

Mehr zum Thema


Wissenscommunity


Newsticker