VG-Wort Pixel

Fußball Splitternackter Protest gegen die Fifa: Fußballer spielen Länderspiel ohne Trikots

Sehen Sie im Video: Fußballer protestieren mit Nackt-Länderspiel gegen die Fifa.


Im Wuppertaler Zoostadion wurde am Sonntag ein Spiel mit einer eindeutigen Botschaft abgehalten, Ey Fifa… „Ey Fifa leckt uns am Arsch. Wir sind heute hier im Wuppertaler Zoostadion, ich habe zu einem Fotoprojekt und Kunstprojekt geladen, naked Fußball. Heute findet hier das weltweit erste Nacktländerspiel der Welt statt, eine Mannschaft aus Deutschland gegen Holland, die offiziellen Nacktionalmannschaften, um einfach ein Zeichen zu setzen, gegen die Kommerzialisierung. Alle spielen halt tatsächlich komplett nackt, ohne Sponsoren, und sich einfach mal so ein bisschen frei machen, back to the roots." Gerrit Starczewski, Regisseur, Fotograf und freischaffender Künstler aus Bochum, hat die Partie organisiert, das städtische Sportamt unterstützt die Nacktionale, da der Regionalligist finanziell ums Überleben kämpfe, während in der 1. und 2. Liga die Kommerzialisierung überhand nehme. „Red Bull Leipzig war im Champions League Halbfinale, Paris St. Germain im Finale, gehört zu hundert Prozent einem Scheich, 2022 findet die Weltmeisterschaft eben in Qatar statt, ich finde, das steht schon für sich." Das Spiel wurde komplett aufgenommen und soll als Material für einen Kunstfilm dienen. Gewonnen hat die Nacktpartie Deutschland mit 7 zu 5.
Mehr
Deutschland gegen die Niederlande ist im Fußball ein wahrer Länderspiel-Klassiker. Nicht aber so, wie es gerade in Wuppertal ausgetragen wurde: nackt. Spieler und Veranstalter haben eine klare Botschaft.

Mehr zum Thema


Wissenscommunity


Newsticker