HOME

Entscheidung angeblich getroffen: Pep Guardiola und die Bayern: Die Zeichen stehen auf Abschied

Es war eines der Dauerthemen der Hinrunde: Zieht es Pep Guardiola von München nach Manchester oder anderswohin? Der Coach hat sich offenbar entschieden - melden zumindest mehrere Medien.

Pep Guardiola nachdenklich

Nachdenklicher Blick - aber einen klaren Plan für die Zukunft? Pep Guardiola lässt sich (noch) nicht aus der Reserve locken.

Ist die Ära von Trainer Pep Guardiola in München am Ende dieser Spielzeit vorbei? Der Verein will den Startrainer halten, aber der umworbene Katalane lässt sich zum Thema seit Monaten nicht aus der Reserve locken. Erst nach dem letzten Vorrundenspiel in Hannover will der FC Bayern die Mitteilung zu Guardiolas Zukunft offiziell machen.

Jetzt berichtet die spanische Sportzeitung "Marca" sowie die englische "Daily Mail": Der 44-Jährige habe Vorstandschef Karl-Heinz Rummenigge bereits in der letzten Woche seine Entscheidung mitgeteilt - nämlich dass er seinen zum Saisonende auslaufenden Vertrag nicht verlängert.

Guardiola habe keine sportlichen Gründe. Vielmehr sei der Coach auf der Suche nach neuen Horizonten und leide unter dem "Verschleiß", den sein Verständnis von Fußball und Mannschaftsführung mit sich bringe. Eine Quelle nennen die Zeitungen jedoch nicht, und es ist auch nicht das erste Mal, dass in Spanien und England wild über die Pläne Guardiolas spekuliert wird.

Aber auch die "Sport-Bild" will erfahren haben, dass Guardiola sich definitiv entschieden habe und Karl-Heinz Rummenigge seine Entscheidung mitgeteilt habe. Welche Entscheidung das sei, ist aber unklar. Doch das Sportmagazin beruft sich auf Bayern-Insider, die glauben, dass der Trainer mit seiner Strategie seinen Abschied vorbereite und die Entscheidung über die Bekanntgabe dem Verein überlasse.

Manuel Neuer: "Ich bin selber gespannt"

Spieler und Verantwortliche des FC Bayern geben sich weiter unwissend. Torwart Manuel Neuer sagte nach dem Sieg im DFB-Pokal-Achtelfinale gegen Darmstadt 98 dem "Kicker": "Ich bin selber gespannt." Thomas Müller behält sein Gefühl auch lieber für sich: "Ich hoffe, dass er bleibt, weiß aber auch nicht Bescheid. Ich kann dann im Januar sagen, was ich geglaubt habe."

Als mögliche neue Arbeitgeber für Guardiola werden Manchester City (wo seine alten Barca-Freunde Txiki Begiristain und Ferran Soriano in der Verantwortung stehen) und Manchester United (wo Louis van Gaal wegen Erfolglosigkeit unter Druck steht) gehandelt.

tim

Wissenscommunity