HOME
Erling Haaland

Bundesliga am Freitag

Haaland nicht in BVB-Startelf - Alcácer zurück im Kader

Dortmund - Torjäger Erling Haaland muss weiter auf seinen ersten Startelf-Einsatz bei Borussia Dortmund warten.

Sport kompakt: Nach vier fehlerfreien Schießeinlagen steht Denise Herrmann im Ziel

Sport kompakt

Biathletin Denise Herrmann gewinnt Einzelrennen beim Weltcup in Pokljuka

Erling Haaland

19. Bundesliga-Spieltag

Darüber spricht die Liga: Der BVB und seine Jungstars

Erling Haaland

Sturm-Talent

BVB hofft auf nächste Haaland-Show

Supertalent

Berichte «Bild» und «Welt»

Bundesliga plant Herabsetzung der Altersgrenze

Die zukünftige Rolle von Paco Alcacer beim BVB ist unklar

BVB-Problemprofi

Wie Paco Alcacer vom Helden zum frustrierten Bankdrücker wurde

Von Tim Schulze

Matthäus lobt Haaland: «Welt-Karriere» möglich

Timo Werner und Robert Lewandowski

Philipp Köster: Kabinenpredigt

Vergesst Dortmund und Gladbach – den Titel spielen nur Leipzig und Bayern aus

Der neue Shootingstar des BVB Erling Haaland führte gegen Augsburg eine Tradition fort

Vier Stürmer, vier Dreierpacks

Aberwitzige Statistik: Haaland folgt mit seinem Dreierpack einer BVB-Tradition

FC Bayern gewinnt in Berlin

Rückrundenauftakt des FCB

Bayern in der «Kämpfer»-Rolle: Sieg bei Hertha als Signal

Erling Haaland

Das bringt die Fußball-Woche:

Bundesliga, Premier League, Transfers

Doppel-Torschütze Volland

Bundesliga

Gute erste Hälfte und Volland: Leverkusen siegt in Paderborn

Marcel Sabitzer dreht das Spiel für RB Leipzig gegen Union Berlin

1. Bundesliga

Leipzig behauptet die Tabellenspitze - BVB dreht dank Haaland verrücktes Spiel

Erling Haaland - BVB-Debüt mit Hattrick - Twitter-Reaktionen

Reaktionen auf Sensationsdebüt

"Dem BVB ist ein Haaland geboren": So feiern die Fans Dortmunds neuen Superstar

Haaland führt BVB zu Sieg - Werder gewinnt Kellerduell

Dreierpacker Haaland

18. Spieltag

Haalands Traumdebüt rettet BVB - Werder gewinnt Keller-Duell

FC Augsburg - Borussia Dortmund

Bundesliga

Grandioser Haaland: Dreierpack bei Dortmunds 5:3 in Augsburg

Julian Nagelsmann

Bundesliga-Rückrundenstart

Erster RB-Test auf Titeltauglichkeit - BVB vor FCA-Probe

FC Schalke 04 - Borussia Mönchengladbach

Bundesliga

Starke Schalker besiegen Gladbach im West-Schlager

Benito Ramann und Michael Gregoritsch feiern das 2:0 für Schalke gegen Gladbach

Bundesliga

Rückrunden-Auftakt: Starkes Schalke lässt Gladbach keine Chance

Schalke startet mit Sieg in Rückrunde: 2:0 gegen Gladbach

Gladbachs Sportdirektor Max Eberl
Interview

Borussia Mönchengladbach

Sportdirektor Max Eberl: "Es wird keine verrückten Wachstumssprünge geben"

Stern Plus Logo
Selbstbewusst

Bundesliga-Aufsteiger

Union-Trainer Urs Fischer: «Wir sind kein Kanonenfutter»

Rückrundenstart

Vor Rückrundenstart

Formcheck: Das ist los bei den 18 Clubs

Wissenscommunity

Wie lange ist die frist bei einer Kündigung?
Hallo Ich möchte gerne kündigen, da das Arbeitsverhältnis nicht mehr gegeben ist. Leider verstehe ich den Arbeitsvertrag nicht ganz. Auszug aus dem Vertrag: Paragraf 13 Kündigungsfristen: (1) das Arbeitsverhältnis kann beiderseitig unter Einhaltung einer frist von 6 Werktagen gekündigt werden. Nach sechsmonatiger Dauer des Arbeitsverhältnisses oder nach Übernahme aus einem Berufsausbildungsverhältnis kann beiderseitig mit einer frist von zwölf Werktagen gekündigt werde. (2) Die Kündigungsfrist für den Arbeitgeber erhöht sich, wenn das Arbeitsverhältnis in demselben Betrieb oder unternehmen 3jahre bestanden hat, auf 1 monat zum Monatsende 5jahre bestanden hat, auf 2 monate zum Monatsende 8jahre bestanden hat, auf 3 monate zum Monatsende..... (3) Kündigt der Arbeitgeber das Arbeitsverhältnis mit dem Arbeitnehmer, ist er bei bestehenden Schutzwürdiger Interessen befugt, den Arbeitnehmer unter fortzahlung seiner bezüge und unter Anrechnung noch bestehender Urlaubsansprüche freizustellen. Als Schutzwürdige interessen gelten zb. Der begründete Verdacht des Verstoßes gegen die Verschwiegenheitspflicht des Arbeitnehmers, ansteckende Krankheiten und der begründete verdacht einer strafbaren handlung. Ich arbeite in einem Kleinbetrieb (2mann plus chef) seid 2 jahren und 3-4Monaten. (Bau) Seid ende November bin ich krank geschrieben. Was meinem chef überhaupt nicht passt und er mich mehrfach versucht hat zu überreden arbeiten zu kommen. Da mein zeh gebrochen ist und angeschwollen sowie schmerzhaft und ich keine geschlossenen schuhe tragen kann ist arbeiten nicht möglich. Das Arbeitsverhältnis ist seid längerem angespannt vorallem mit dem Arbeitskollegen. Möchte nur noch da weg! Wie lange ist nun die frist und wie weitere vorgehen? Ich hoffe es kann mir jemand helfen.