HOME

Disco-Inferno in Brasilien

"Es ist für uns alle eine Tragödie"

Chile

Kanzlerin Merkel bei EU-Lateinamerika-Gipfel

Nach eineinhalb Jahren

Christine Neubauer bekennt sich zu ihrem Freund

Experten raten mindestens einmal pro Woche fetten Fisch zu essen - etwa Lachs. Denn dieser enthält wertvolle Fettsäuren.

Stiftung Warentest prüft Lachs

So frisch ist der Fisch

Daniel Brühl im Interview

Auf Roadtrip zwischen Spanien, Chile und Deutschland

Costa Rica

Mehrere Menschen sterben bei schwerem Erdbeben

Friedensverhandlungen

Kolumbiens Regierung sucht mit Guerilla nach Lösungen

Alle Bundesligisten im Teamcheck

Wer Meister wird, wer absteigt

WM 2014

Argentinien schlägt Brasilien, Chile neuer Tabellenführer

WM 2014

Qualifikation - Argentinien gewinnt dank Messi gegen Ecuador

Doku "Der Sturz" in der ARD

Die kalte Frau Honecker

Von Sophie Albers Ben Chamo

Erdbeben in Chile

Behörden bringen 7000 Menschen in Sicherheit

Ifo-Berechnungen

Griechische Wirtschaft auf Drittwelt-Niveau

Europa League

Marcelo Bielsa - Das Taktikgenie zu Gast in Manchester

Razzien in Spanien und Südamerika

Interpol fasst 25 mutmaßliche Anonymous-Hacker

Unglück in der Antarktis

Feuer zerstört brasilianische Forschungsstation - zwei Tote

Chiles Studentenführerin Camila Vallejo

Kein Wetter für die Revolution

Abgewatscht - der satirische Wochenrückblick

Ohne Weihnachtsgeschenk im zweiten Frühling

WM 2014

Argentinien enttäuscht gegen Bolivien - Suarez mit vier Toren

Folter- und Kindsmissbrauch-Vorwürfe

Chile verlangt Auslieferung von "Colonia Dignidad"-Vizechef Hopp

Jahrestag der Rettung der chilenischen Bergleute

Schatten über dem Happy End

WM 2014

Argentinien blamiert sich gegen Venezuela

WM 2014

Argentinien und Peru starten mit Siegen

Chilenischer Bildungsdialog gescheitert

Festnahmen und Verletzte bei Studentendemos

Wissenscommunity

kann man sich gegen eine maßnahme vom jobcenter wehren?
hallo. ich bin quasi arbeitsunfähig seit meinem 18ten lebensjahr. ich wiege 200 kg und habe eine betreuung weil ich sonst gar nichts schaffen würde. sie bringt mich zu terminen und begleitet mich zu arzt besuchen. das einzige was ich noch alleine kann ist einkaufen und das auch nur weil es nunmal lebensnotwendig ist ,jedoch bin ich danach total erschöpft und fertig.ich kann keine 200 meter mehr laufen.und mal ganz abgesehen von meiner körperlich verfassung leide ich seit meiner kindheit an starken depressionen,borderline,panikattacken,einer traumatischen belastungsstörung und angstzuständen. ich bin demnach körperlich sowie auch psychisch ziemlich fertig. gestern war ich beim amtsarzt zur begutachtung sowie auch einmal vor 2 jahren. und die ärztin sagt mir ernsthaft,das es zumindest köperlich nicht ausreichen würde das ich weiterhin krank geschrieben werden kann und sagte,das eine maßnahme sicherlich gut sein kann.und das obwohl ich bereits sagte,das ich körperlich unfähig bin irgendwas alleine zu schaffen und ,meine betreuerin mich überallhin begleiten muss.(ich habe kein auto)ich bin vollkommen entsesetzt und habe nun angst das sie mich in eine maßnahme stecvken welche ich einfach nicht schaffe und sie mir dann das minum an geld nehmen welches ich bekomme und ich dann verhungernd und auf der starße leben muss,eben weil es ein ding der unmöglichkeit für mich darstellt.kann man sich da irgendwie wehren?sie sagt sie findet ich sei zu jung um berentet zu werden (28).ich habe gerade wirklich angst.kann man einen menschen zwingen etwas für ihn unmögliches zu tun?ich hab das gefühl die wollen irgendeine quote erfüllen und solange man die arme bewegen kann,ist man arbeitsfähig...hilfe :(