HOME
Kalenderblatt

Was geschah am ...

Kalenderblatt 2020: 13. Januar

Berlin - Das aktuelle Kalenderblatt für den 13. Januar 2020:

Luftaufnahme der Brände im Bundesstaat New South Wales

Busch- und Waldbrände

Diese kruden Verschwörungstheorien werden über die Feuer in Australien verbreitet

Von Marc Drewello

Feuersbrunst an Weihnachten: 245 Häuser in Chile beschädigt

Mindestens 150 Häuser bei Bränden in Chile beschädigt

"Tatort: Höllenfahrt": Kommissar Frank Thiel (Axel Prahl) und Silke Haller alias "Alberich" (ChrisTine Urspruch) auf Verbreche

Krimi TV-Tipps

Krimi-Tipps am Dienstag

NGOs warnen vor Scheitern der UN-Klimakonferenz

Aufgebrachte NGO-Vertreter warnen vor komplettem Scheitern der UN-Klimakonferenz

Ankunft einer Maschine mit Überresten der Toten

Chile beginnt mit Identifizierung der Opfer von Flugzeugunglück

Die verschollene C-130-Maschine

Chiles Luftwaffe sieht keine Chance auf Überlebende nach Flugzeugunglück

Im Meer schwimmendes Trümmerteil

Unterwegs in die Antarktis

Flugzeug mit 38 Menschen vermisst: Suchtrupp entdeckt Trümmerteile

Handgemenge zwischen Aktivisten und Sicherheitskräften

200 Aktivisten nach lautstarkem Protest von UN-Klimakonferenz ausgeschlossen

Ski am Fahrwerk: Für Versorgungsflüge von Forschungsstationen in den Polaregionen wurden einige Herkules umgerüstet, um auf Schneepisten zu landen.

38 Insassen verschollen

Auf dem Weg in die Antarktis: Das rätselhafte Verschwinden der Herkules C-130

Von Till Bartels
Greta Thunberg auf dem Weg zur Demonstration

Tausende Menschen demonstrieren in Madrid für mehr Klimaschutz

Solidarität mit Chile: Frauen protestieren mit Tanzaktion am Hamburger Jungfernstieg gegen Vergewaltigung

Aus Chile nach Deutschland

"Der Vergewaltiger bist du": Kämpferischer Frauen-Protest erobert Hamburg

Von Maximilian Arnhold

Video

Protest in Chile: "Ein Vergewaltiger auf deinem Weg"

Der lange Weg nach unten
Audiostory

Südamerika-Reportage

Warum Argentinien nicht aus der Krise findet – eine Geschichte aus dem Slum

Stern Plus Logo
Chile: Frauen-Protest geht durch Mark und Bein – "Der Vergewaltiger bist du!"

Demo in Chile

"Der Vergewaltiger bist du": Dieser außergewöhnliche Protest geht durch Mark und Bein

Von Steven Montero
Inmitten heftiger Proteste tanzen zwei Demonstranten auf der Straße in Chile.

Gewaltvolle Ausschreitungen

"Schönheit mitten im Chaos": Paar geht mit Tanzeinlage viral, während heftiger Proteste in Chile

Von Steven Montero
In Santiago de Chile setzte die Polizei Tränengas und Wasserwerfer ein

13-jähriger Junge bei Protesten in Chile getötet

Ein Weltraumteleskop vor dem Sternenhimmel. Im kleinen Bild: Elon Musk

Starlink-Projekt

"Das ist nicht cool!" – Astronomen verärgert über Elon Musks Satelliten

Von Rune Weichert

Straßenschlachten

Neue Zusammenstöße von Polizei und Demonstranten in Chile

Proteste mit brennenden Reifen  in der iranischen Stadt Isfahan

Wegen erhöhter Benzinpreise

Massive Proteste im Iran: Berichte von mehr als 100 Toten - Internet abgeschaltet

Chiles Präsident Sebastián Piñera

Chiles Präsident verurteilt erstmals Polizeigewalt gegen Demonstranten

Einsatzkräfte in Santiago de Chile

Referendum über neue Verfassung in Chile im April 2020

Eine Teilnehmerin einer Demonstration geht mit einer Libanon-Fahne und Mundschutz an brennenden Reifen vorbei
Analyse

Bolivien, Irak, Spanien, Deutschland

Die Welt in Aufruhr: Wo Menschen gerade auf die Straße gehen – und vor allem wofür

Von Miriam Khan

Wissenscommunity

Wie lange ist die frist bei einer Kündigung?
Hallo Ich möchte gerne kündigen, da das Arbeitsverhältnis nicht mehr gegeben ist. Leider verstehe ich den Arbeitsvertrag nicht ganz. Auszug aus dem Vertrag: Paragraf 13 Kündigungsfristen: (1) das Arbeitsverhältnis kann beiderseitig unter Einhaltung einer frist von 6 Werktagen gekündigt werden. Nach sechsmonatiger Dauer des Arbeitsverhältnisses oder nach Übernahme aus einem Berufsausbildungsverhältnis kann beiderseitig mit einer frist von zwölf Werktagen gekündigt werde. (2) Die Kündigungsfrist für den Arbeitgeber erhöht sich, wenn das Arbeitsverhältnis in demselben Betrieb oder unternehmen 3jahre bestanden hat, auf 1 monat zum Monatsende 5jahre bestanden hat, auf 2 monate zum Monatsende 8jahre bestanden hat, auf 3 monate zum Monatsende..... (3) Kündigt der Arbeitgeber das Arbeitsverhältnis mit dem Arbeitnehmer, ist er bei bestehenden Schutzwürdiger Interessen befugt, den Arbeitnehmer unter fortzahlung seiner bezüge und unter Anrechnung noch bestehender Urlaubsansprüche freizustellen. Als Schutzwürdige interessen gelten zb. Der begründete Verdacht des Verstoßes gegen die Verschwiegenheitspflicht des Arbeitnehmers, ansteckende Krankheiten und der begründete verdacht einer strafbaren handlung. Ich arbeite in einem Kleinbetrieb (2mann plus chef) seid 2 jahren und 3-4Monaten. (Bau) Seid ende November bin ich krank geschrieben. Was meinem chef überhaupt nicht passt und er mich mehrfach versucht hat zu überreden arbeiten zu kommen. Da mein zeh gebrochen ist und angeschwollen sowie schmerzhaft und ich keine geschlossenen schuhe tragen kann ist arbeiten nicht möglich. Das Arbeitsverhältnis ist seid längerem angespannt vorallem mit dem Arbeitskollegen. Möchte nur noch da weg! Wie lange ist nun die frist und wie weitere vorgehen? Ich hoffe es kann mir jemand helfen.
Füllhorn Rente 63 ?
Wer 2018 NEU in den Ruhestand ging a) und die „abschlagsfreie Rente 63“ mit mindestens 45 Versicherungsjahren kassierte, erhielt im Schnitt 1265 Euro monatlich, 1429 Euro (als Mann) bzw. 1096 Euro (als Frau) RENTE. b) und wer die „normale“ Altersrente kassierte, erhielt monatlich im Schnitt 950 Euro, 1080 € (als Mann) bzw. 742 Euro (als Frau) RENTE. Nach Adam Riese bedeutet das, das erst Zeiten ab dem 18. LJ für die Rentenversicherung gewertet werden, dass männliche Nicht-Akademiker über 45 Arbeitsjahre hinweg mehr als 25 Euro monatlich pro Stunde verdient haben müssten. sprich: ab 1973 ! (zu DM-Zeiten 50 DM Stundenverdienst ! ... als Nicht-Akademiker ??) Meine Erfahrung ist, dass man mit 18 zur Armee musste und das anschließende Studium frühestens im 25 LJ beenden konnte -- also in 1981 ! (25 + 45 = 70. LJ mit Altersrente ohne Abzüge). Ergebnis: erst in 2026 könnten vergleichbare Akamdemiker (nach 45 Vers.Jahren) in VOLLE Rente gehen. PS: Nach Rechnung der „Die Linke“ bräuchte man über 37 Jahre hinweg einen Stundenverdienst von mind. 14,50 Euro (29 DM), um NICHT auf die „Grundsicherung für Altersrentner“ angewiesen zu sein; also den statistischen Wert von 800 Euro mtl. Rentenbezug zu überschreiten. Wer erkennt den Zaubertrick der „abschlagsfreien Rente 63“ ? Wer kennt den Zaubertrick, in weniger Zeit, mit weniger Ausbildung, maximale Top-Renten-Ergebnisse zu erzielen ? (welches nicht einmal die gierigsten Börsenbanker und Versicherungsmakler in einer Demokratie für realisierbar hielten) ?