Dietmar Hopp


Artikel zu: Dietmar Hopp

Dietmar Hopp

Biotech-Firma
Rennen um Corona-Impfstoff: Bund steigt mit 300 Millionen Euro bei Curevac ein

Sehen Sie im Video: Rennen um Corona-Impfstoff – Bund steigt mit 300 Millionen Euro bei Curevac ein


Das Tübinger Biotechnologie-Unternehmen Curevac scheint mit vorne dabeizusein im Rennen um einen Corona-Impfstoff. Nun sagte Bundeswirtschaftsminister Peter Altmaier von der CDU am Montag in Berlin, der deutsche Staat wolle sich an Curevac beteiligen. Der Curevac-Eigentümer Dietmar Hopp, hier Archivbilder, der den Software-Konzern SAP mitgegründet hatte, bestätigte diese Darstellung Altmaiers. Demzufolge wird die Bundesregierung 300 Millionen Euro in Curevac investieren, wie Altmaier sagte: O-Ton: "Wir brauchen in Deutschland Unternehmen wie Curevac, die unermüdlich daran arbeiten, dass die in Deutschland gewonnenen Forschungsergebnisse für innovative Produkte genutzt werden können. Weltweit." Über die staatseigene Bank KfW erwerbe die Bundesregierung damit eine Beteiligung in Höhe von 23 Prozent an Curevac. Ziel sei, dem Unternehmen finanzielle Sicherheit zu geben. Die Bundesregierung wolle keinen Einfluss auf geschäftliche Entscheidungen nehmen. Curevac hatte im Mai hoffungsvolle vor-klinische Ergebnisse zu seinem Impfstoff-Projekt gegen das Coronavirus veröffentlicht. Baldmöglichst sollten erste klinische Studien mit gesunden Freiwilligen starten.