HOME

Polizei prüft nach Geiselnahme in Köln Terror-Hintergrund

Köln - Im Fall des Brandanschlags und der Geiselnahme im Kölner Hauptbahnhof prüfen die Ermittler weiterhin einen möglichen terroristischen Hintergrund. Denn mit dem Brandanschlag wollte der Täter offenbar möglichst viele Menschen treffen. Es sei großes Glück, dass nicht viel mehr Menschen verletzt worden seien, heißt es. Der Verdächtige schwebt nach einer Operation nicht mehr in Lebensgefahr, liegt aber im Koma. Es handelt sich um einen 55-jährigen Syrer. Er ist als Asylberechtigter in Deutschland anerkannt.

Die Türkei hat das saudische Konsulat in Istanbul durchsucht
+++ Ticker +++

News des Tages

Ermittler im Fall Khashoggi: Journalist wurde ermordet und zerstückelt

Ermittlungen in einer Apotheke im Kölner Hauptbahnhof nach der Geiselnahme am Montag

Geiselnahme

Wie der Täter von Köln möglichst viele Menschen treffen wollte

US-Sängerin Pink

Live

Pink geht im Sommer auf Deutschland-Tour

Kölner Polizei hat bislang keine Erkenntnisse zu Mittätern

Geiselnehmer von Köln ist identifiziert

Kölner Geiselnehmer nicht mehr in Lebensgefahr

Geiselnahme: Bundesanwaltschaft hat Ermittlungen nicht übernommen

Tatort

Facktencheck

Geiselnahme in Köln: Was wir wissen - und was nicht

Vor 13 Jahren versteckte Fabrikarbeiter Gazi seinen Notruf in einem Hemd, das Claudia Klütsch in Deutschland kaufte.

Zettel in Hemd versteckt

So reagierte eine deutsche Familie auf den Hilferuf eines Fabrikarbeiter aus Bangladesch

Nach der Geiselnahme in Köln untersuchen Polizeibeamte die Apotheke im Hauptbahnhof. Die Identität des Geiselnehmers ist geklärt

Terrorverdacht

Polizeibekannt und skrupellos – das ist über den Geiselnehmer von Köln bekannt

Terrorverdacht

Nach Geiselnahme von Köln: Polizei gibt neue Details zum Tathergang bekannt

"Unter uns": Larissa kann ihr Interesse an Conor (M.) vor Robert nicht verbergen

TV-Soaps

Das passiert heute in den Soaps

Pink

Stadion-Tour

Pink geht im Sommer auf Deutschland-Tournee

Durchsuchung nach Geiselnahme in Köln

Bahn: Schienenverkehr nach Geiselnahme weitgehend im Takt

Polizei prüft möglichen Terror-Hintergrund in Köln

Ermittler prüfen auch Terrorhintergrund nach Geiselnahme

Passanten warten während der Geiselnahme in Köln

Köln

Geiselnahme: Polizei schließt Terror nicht aus - Täter ließ Ausweisdokument zurück

Nach Kölner Geiselnahme Papiere eines Syrers gefunden

Polizei nach Geiselnahme: Auch Terror-Hintergrund möglich

Köln Geiselnahme Polizei

Hauptbahnhof

SEK beendet Geiselnahme in Kölner Apotheke - Täter musste reanimiert werden

Geiselnehmer schwer verletzt

Polizei setzt mit Spezialkräften Geiselnahme in Köln ein Ende

Geiselnahme im Kölner Hauptbahnhof

Angst und Chaos

«Das war unbeschreiblich» - Geiselnahme im Hauptbahnhof Köln

Wissenscommunity