HOME

Video

Sánchez besucht verwundete Polizisten

Spaniens Regierungschef Pedro Sánchez besucht Barcelona und bedankt sich bei den Sicherheitskräften, die bei den jüngsten Ausschreitungen im Einsatz waren.

Zusammenstöße bei Protesten in Barcelona

Krisenstimmung in Madrid nach neuen gewaltsamen Protesten in Katalonien

Proteste in Barcelona

Spanische Regierung verurteilt gewaltsame Proteste in Barcelona

Grabstätte Francos im Mausoleum im Valle de los Caídos

Spaniens Oberstes Gericht genehmigt Exhumierung des früheren Diktators Franco

König Felipe VI. (r.) mit Sánchez

Spanien steuert auf Neuwahlen im November zu

Die "Open Arms" vor der Küste von Lampedusa

Flüchtlings-Rettungsschiff "Open Arms" darf spanischen Hafen ansteuern

Spaniens sozialistischer Regierungschef Pedro Sánchez

Spanischer Regierungschef Sánchez verliert Vertrauensabstimmung im Parlament

Spaniens Ministerpräsident Pedro Sánchez

Spaniens Regierungschef Sánchez stellt sich in zweitem Anlauf zur Wiederwahl

Der 47-Jährige muss am Donnerstag in den zweiten Wahlgang

Sánchez scheitert im spanischen Parlament mit Wiederwahl zum Regierungschef

Ministerpräsident Sánchez (l.) und Podemos-Chef Iglesias

Spaniens Parlament stimmt über Wiederwahl von Regierungschef Sánchez ab

Wahlen sind wichtiger Stimmungstest für Sánchez

Kommunal- und Regionalwahlen neben EU-Wahl in Spanien

Katalanische Abgeordnete suspendiert

Spanisches Parlament setzt Mandate von inhaftierten Katalanen aus

Ternera 2002 in Bilbao

Ex-ETA-Anführer Josu Ternera nach jahrelanger Flucht in Frankreich gefasst

Pedro Sánchez vor Anhängern
Pressestimmen

Wahl in Spanien

"Einmalige Gelegenheit für Pedro Sánchez"

Ministerpräsident Pedro Sánchez nach dem Wahlsieg

Parlamentswahlen in Spanien

Sozialist Sánchez gewinnt - schwierige Regierungsbildung und Blockade drohen

Wahlsieger Sánchez

Sozialistischer Regierungschef Sánchez erklärt sich zum Wahlsieger in Spanien

Regierungschef Pedro Sánchez

Prognosen: Sánchez siegt bei Parlamentswahl in Spanien

Eine Nonne liest in Barcelona ihren Stimmzettel durch

Spanier müssen erneut neues Parlament wählen

Ministerpräsident Pedro Sánchez bei der Stimmabgabe

Parlamentswahl in Spanien begonnen

Anhänger der rechtsradikalen Vox-Partei in Madrid

Spanien wählt ein neues Parlament

Ministerpräsident Sánchez während der Haushaltsdebatte

Spaniens Regierungschef ruft Neuwahlen für den 28. April aus

Spaniens Regierungschef ist seit Juni im Amt

Spaniens Regierungschef Sánchez entscheidet über Neuwahlen

Unter Druck: Ministerpräsident Sánchez

Budgetabstimmung in Parlament entscheidet über Spaniens Regierung

Rechte Großdemo gegen Regierungschef Sánchez in Madrid

Zehntausende demonstrieren in Madrid gegen Regierungschef Sánchez

Wissenscommunity