HOME
Die Heimniederlage gegen Sandhausen wirft Fortuna Düsseldorf im Aufstiegsrennen zurück

2. Bundesliga

Sandhausen schockt Düsseldorf - Aalen siegt - St. Pauli remis

Kaiserslauterns Michael Schulze im Zweikampf mit Paulis Bentley Baxter Bahn

2. Bundesliga

St. Pauli im freien Fall

Paulis Marc Rzatkowski schlägt nach einer vergebenen Chance die Hände über dem Kopf zusammen.

Zweite Bundesliga

St. Pauli kommt nicht auf die Füße

Zweite Bundesliga

Darmstadt wieder Dritter - Nürnberg rettet sich späten Punkt

Genaue Zahlen gibt es zur Obdachlosigkeit in Deutschland nicht. Schätzungen gehen von rund 280.000 Menschen aus.

Crowdfunding für arme Menschen

Haste mal nen Euro?

Von Katharina Grimm
Jürgen Klopp freute sich über das Weiterkommen im DFB-Pokal - anschließend wartete eine Liebeserklärung auf den BVB-Coach

BVB-Trainer Jürgen Klopp

Frau verliest Liebeserklärung vor Pressekonferenz

Endlich mal wieder die Siegerfaust zeigen: Marco Raus feiert mit den Mitspielern seinen Treffer zum 2:0

DFB-Pokal

BVB locker weiter - zwei Bundesligisten fliegen raus

Werders neuer Trainer Viktor Skripnik steht vor einer schwierigen Aufgabe an der Weser - vor dem Pokalspiel gegen Chemnitz strich er unter anderem Eljero Elia (l.) aus dem Kader.

BVB und Werder Bremen im Pokal

Sorgenkinder auf heikler Pokalreise - mit Angst im Gepäck

Das Team von Dortmunds Trainer Jürgen Klopp steht erheblich unter Druck.

Klopp vor St. Pauli-Spiel

"Die Angst vor dem Nicht-Gewinnen ist bei uns sicher da"

Der Karlsruher SC feierte am Millerntor einen lockeren 4:0-Sieg über die Hausherren des FC St. Pauli

2. Bundesliga

St.Pauli mit Heimdebakel, Last-Minute-Ausgleich des FCK

Der Düsseldorfer Axel Bellinghausen (l.) und Okan Adil Kurt von St. Pauli kämpfen um den Ball

2. Bundesliga

Glückloser FC St. Pauli lässt drei Punkte in Düsseldorf liegen

Kein Durchkommen für den Karlsruher SC: Manuel Torres (l) im Kampf mit Kaiserslauterns Markus Karl.

2. Bundesliga

Lautern an der Spitze - St. Pauli klettert nach oben

Umkämpftes Spiel: Braunschweigs Benjamin Kessel (l) gegen St. Paulis Florian Kringe

2. Bundesliga

Aue bremst Ingolstadt - wichtiger Sieg für St. Pauli

Münchens Yannick Stark (l.) jubelt mit Rubin Okotie über seinen Treffer zum 1:2

2. Fußball-Bundesliga

1860 München schießt St. Pauli tiefer in die Krise

Die Fürther Spieler bejubeln das 3:0 gegen den FC St. Pauli.

2. Bundesliga

Fürth fertigt St. Pauli ab

So stellt sich Stage Entertainment die Seilbahn über dem Hamburger Hafen vor

Seilbahn in Hamburg

Geschenkt ist noch zu teuer

Von Katharina Grimm
Der Karlsruher Ilian Micanski jubelt nach Spielende

Zweite Bundesliga

KSC jubelt nach drei Micanski-Toren

Paulis Jan-Philipp Kalla und Ingolstadts Mathew Leckie kämpfen um den Ball

2. Bundesliga

Viel Kampf und vier Unentschieden am ersten Spieltag

Welt-Turbojugend-Tage

Kutte an – und ab zum Minigolf

Von Susanne Baller

Holger Stanislawski

Ex-St.Pauli-Trainer übernimmt Rewe-Supermarkt

2. Bundesliga

Köln und Paderborn marschieren, Dramatik auf St. Pauli

2. Bundesliga

St. Pauli ist zurück im Aufstiegsrennen

2. Fußball-Bundesliga

St. Pauli auf Platz vier - Unentschieden im Spitzenspiel

2. Bundesliga

Karlsruhe auf Aufstiegskurs - Rückschlag für St. Pauli

Wissenscommunity

kann man sich gegen eine maßnahme vom jobcenter wehren?
hallo. ich bin quasi arbeitsunfähig seit meinem 18ten lebensjahr. ich wiege 200 kg und habe eine betreuung weil ich sonst gar nichts schaffen würde. sie bringt mich zu terminen und begleitet mich zu arzt besuchen. das einzige was ich noch alleine kann ist einkaufen und das auch nur weil es nunmal lebensnotwendig ist ,jedoch bin ich danach total erschöpft und fertig.ich kann keine 200 meter mehr laufen.und mal ganz abgesehen von meiner körperlich verfassung leide ich seit meiner kindheit an starken depressionen,borderline,panikattacken,einer traumatischen belastungsstörung und angstzuständen. ich bin demnach körperlich sowie auch psychisch ziemlich fertig. gestern war ich beim amtsarzt zur begutachtung sowie auch einmal vor 2 jahren. und die ärztin sagt mir ernsthaft,das es zumindest köperlich nicht ausreichen würde das ich weiterhin krank geschrieben werden kann und sagte,das eine maßnahme sicherlich gut sein kann.und das obwohl ich bereits sagte,das ich körperlich unfähig bin irgendwas alleine zu schaffen und ,meine betreuerin mich überallhin begleiten muss.(ich habe kein auto)ich bin vollkommen entsesetzt und habe nun angst das sie mich in eine maßnahme stecvken welche ich einfach nicht schaffe und sie mir dann das minum an geld nehmen welches ich bekomme und ich dann verhungernd und auf der starße leben muss,eben weil es ein ding der unmöglichkeit für mich darstellt.kann man sich da irgendwie wehren?sie sagt sie findet ich sei zu jung um berentet zu werden (28).ich habe gerade wirklich angst.kann man einen menschen zwingen etwas für ihn unmögliches zu tun?ich hab das gefühl die wollen irgendeine quote erfüllen und solange man die arme bewegen kann,ist man arbeitsfähig...hilfe :(