HOME

Maria Furtwängler im ARD-"Tatort"

Ein neuer Mann für die beliebteste Kommissarin

Sportdirektor-Posten

Sammer stellt HSV bloß und bleibt beim DFB

Fußball

"Kaiser" wird Privatier: Beckenbauer verlässt Fifa

Robert Enke - erster Todestag

Kein Platz für Schwache

Deutscher Fußballbund

Zwanziger einstimmig für dritte Amtszeit gewählt

Merkels Handschlag mit Özil

Kabinenbesuch mit Nachspiel

Fußball-Bundesliga

Die Karnevalsvereine können feiern

Theo Zwanziger im stern-Interview

"Habe die Vertragswerke nicht gleich selbst gelesen"

Adrion bleibt U21-Trainer

Löw schlägt Sammer

DFB-Präsident

Zwanziger macht weiter

U-20-WM der Damen

DFB-Mädels ballern sich ins Finale

Löws Vertragsverlängerung

Aufputschmittel für den müden Präsidenten

Nächste Haltstelle EM 2012

Jogi Löw wieder auf Titeljagd

Vertragsverlängerung perfekt

Deutschland atmet auf - Löw bleibt

Bundestrainer bis zur EM 2012

Löw und Bierhoff gehen in die Verlängerung

Ole von Beust und die neue Rücktrittsmode

Wir sind dann mal amtsmüde

Von Carsten Heidböhmer

DFB-Präsident amtsmüde

Zwanziger spürt "Sehnsucht nach dem Privaten"

Fußball-Deutschland wartet gespannt

Löw auf Tauchstation

Vertragsverlängerung

Löw lässt den DFB weiter zappeln

Fußball-Nationalmannschaft

Warum Löw weiter macht

Nach Spiel um den dritten Platz

Wulff will Löw mit Bundesverdienstkreuz ehren

WM 2010: Deutschland gewinnt kleines Finale

Stolz wie Weltmeister

Von Mathias Schneider

Fußball-WM 2010 - Deutschland gegen Uruguay

Bloß kein "Larifari" beim letzten Spiel des Turniers

WM 2010: DFB-Team

Never change a winning Löw

Wissenscommunity

kann man sich gegen eine maßnahme vom jobcenter wehren?
hallo. ich bin quasi arbeitsunfähig seit meinem 18ten lebensjahr. ich wiege 200 kg und habe eine betreuung weil ich sonst gar nichts schaffen würde. sie bringt mich zu terminen und begleitet mich zu arzt besuchen. das einzige was ich noch alleine kann ist einkaufen und das auch nur weil es nunmal lebensnotwendig ist ,jedoch bin ich danach total erschöpft und fertig.ich kann keine 200 meter mehr laufen.und mal ganz abgesehen von meiner körperlich verfassung leide ich seit meiner kindheit an starken depressionen,borderline,panikattacken,einer traumatischen belastungsstörung und angstzuständen. ich bin demnach körperlich sowie auch psychisch ziemlich fertig. gestern war ich beim amtsarzt zur begutachtung sowie auch einmal vor 2 jahren. und die ärztin sagt mir ernsthaft,das es zumindest köperlich nicht ausreichen würde das ich weiterhin krank geschrieben werden kann und sagte,das eine maßnahme sicherlich gut sein kann.und das obwohl ich bereits sagte,das ich körperlich unfähig bin irgendwas alleine zu schaffen und ,meine betreuerin mich überallhin begleiten muss.(ich habe kein auto)ich bin vollkommen entsesetzt und habe nun angst das sie mich in eine maßnahme stecvken welche ich einfach nicht schaffe und sie mir dann das minum an geld nehmen welches ich bekomme und ich dann verhungernd und auf der starße leben muss,eben weil es ein ding der unmöglichkeit für mich darstellt.kann man sich da irgendwie wehren?sie sagt sie findet ich sei zu jung um berentet zu werden (28).ich habe gerade wirklich angst.kann man einen menschen zwingen etwas für ihn unmögliches zu tun?ich hab das gefühl die wollen irgendeine quote erfüllen und solange man die arme bewegen kann,ist man arbeitsfähig...hilfe :(