HOME

Termine, TV-Bilder, Modus: TV und Livestream: So sehen Sie die Bundesliga-Relegation

Welche Teams auf- oder absteigen, entscheidet sich in den Relegationsspielen im Juli. Wo und wann die Partien zu sehen sind, lesen Sie hier.

Nürnbergs Mikael Ishak (links) und Mannschaftskamerad Fabian Schleusener - Team muss in Relegation

Aufatmen bei Milot Rashica und Werder Bremen: Das Minimalziel Relegation ist erreicht, jetzt stehen zwei Enscheidungsspiele an.

Picture Alliance

In der Bundesliga sein oder nicht sein: In zwei Relegationsduellen spielen Werder Bremen und der 1. FC  Heidenheim ab Donnerstag um den letzten offenen Bundesliga-Platz der Saison 2020/21. Das Hinspiel wird am 2. Juli um 20.30 Uhr in Bremen angepfiffen, das Rückspiel vier Tage später zur gleichen Uhrzeit in Heidenheim.

Wie alle Partien nach der Corona-Pause finden auch die Entscheidungsspiele um die Ligazugehörigkeit zwischen dem 16. der Bundesliga und dem Dritten der 2. Bundesliga ohne Stadion-Publikum statt. Zu sehen sind die Spiele live beim Streamingdienst DAZN und bei Amazon Prime Video.

Relegation zwischen 2. Bundesliga und 3. Liga

In der Relegation gilt die aus den Europapokal-Wettbewerben bekannte Auswärtstorregel: Bei Gleichstand zählen auswärts erzielte Tore im Gesamtergebnis mehr als zu Hause erzielte Treffer. Falls nach dem Ende der regulären Spielzeit im Rückspiel noch keine Entscheidung gefallen ist, gibt es zweimal 15 Minuten Verlängerung. Bringt auch diese keinen Sieger hervor, findet ein Elfmeterschießen statt. In bislang elf Relegationsspielen seit 2009 fiel die Entscheidung noch nie im Nervenspiel vom Strafstoß-Punkt.

Die Relegation zwischen 2. Bundesliga und 3. Liga steigt am 7. und 11.  Juli jeweils um 18.15 Uhr. Die Partien werden vom ZDF, DAZN sowie von  Amazon Prime Video übertragen. Als Tabellen-16. der zweiten Liga tritt der 1. FC Nürnberg an – der Gegner der Franken ist noch offen, da in der 3. Liga noch zwei Spieltage anstehen. 

meh / DPA

Wissenscommunity