VG-Wort Pixel

Afghanistan "Ich will anders sein" – Junge Breakdancerin tanzt für ihren Traum von Olympia und wird bedroht

Sehen Sie im Video: Junge Afghanin trainiert Breakdance für Olympia und wird bedroht.




In einem Fitnessstudio in der Innenstadt von Kabul hüpfen und schwingen Manizha Talash und ihre Teamkollegen im Takt. Als sie vor zweieinhalb Monaten zum ersten Mal dem Breakdance-Klub betrat, waren keine Mädchen dabei. Jetzt sind es schon fünf. "Ich will anders sein", sagt die 18-Jährige, "ich möchte ein gutes Vorbild in Afghanistan sein." Der Klub, der vor einem Jahr von einheimischen "Breakdancern" - oder auch "Breakern" - gegründet wurde, hat inzwischen über 30 Mitglieder, die alle drei Tage die Woche trainieren. Sie erlernen die Feinheiten eines Tanzstils, der sich seit den 1970er Jahren zu einem Olympischen Sport entwickelt hat. Um jüngere Menschen anzusprechen, hat das Olympische Komitee für die Sommerspiele 2024 in Paris neben Skateboarding auch Breakdance aufgenommen. Für junge Frauen wie Manizha ist das Motivation. Sie ist in einem Land aufgewachsen, in dem eine Sportart wie "Breaking" immer noch umstritten ist. "Oft bekomme ich negative Energie und negative Äußerungen ab. Zum Beispiel sagen sie, wir sind Muslime, und in Afghanistan sei Tanzen eine Sünde. Einige Leute haben mich sogar bedroht und sagten: Wenn wir Dich kriegen, schneiden wir Dich in Stücke. Bedrohungen wie diese, aber ich möchte immer noch nicht aufgeben." Einen Sixstep oder Headspin zu machen, ist für Manizha nicht nur sportlich noch schwierig. In dem vom Krieg geprägten Afghanistan durften Frauen bis 2001 unter der Herrschaft der Taliban keine Ausbildung erhalten oder das Haus ohne einen männlichen Verwandten verlassen. 20 Jahre später träumt eine junge Frau von der Teilnahme an Olympia. Hierfür muss sich Manizha aber noch ein paar Jahre auf ein sehr hartes körperliches Training einstellen. Und das tut sie lieber, als sich bedrohen zu lassen.
Mehr
Die 18-jährige Manizha Talash ist eine junge Breakdancerin aus Afghanistan. Ihr großer Traum ist es, bei den Olympischen Sommerspielen 2024 in Paris anzutreten. Doch in Afghanistan ist Breakdance verpönt. Insbesondere als Frau erhält sie dafür Morddrohungen.

Mehr zum Thema


Wissenscommunity


Newsticker