HOME

Osaka trennt sich vom deutschen Trainer Bajin

Tokio - Die Tennis-Weltranglistenerste Naomi Osaka hat sich von ihrem deutschen Trainer Sascha Bajin getrennt. Zu den Gründen für das Ende der Zusammenarbeit machte sie keine Angaben. Osaka hatte nach einem rasanten Aufstieg am 28. Januar Platz eins der Weltrangliste übernommen. Zu den Australian Open im vorigen Jahr, wo sie das Achtelfinale erreichte, war die 21-Jährige noch als Nummer 72 der Welt gekommen.

Naomi Osaka

Ehemalige Tennisgrößen

Australian-Open-Siegerin Osaka beeindruckt frühere WTA-Stars

Naomi Osaka

Erfolg über Kvitova

Japanerin Osaka zum ersten Mal Australian-Open-Siegerin

Japanerin Osaka zum ersten Mal Australian-Open-Siegerin

Respekt

Damen-Finale

Osaka und Kvitova wollen ersten Australian-Open-Titel

Es gibt viele Gründe für einen Urlaub in Japan

Top-Destination

Darum wollten 2018 alle nach Japan

Bei Kostümen kennen Japaner keine Hemmungen - aber besonders locker geht es nicht zu.

Love from Hell

Einsam in Japan? Da miete ich mir doch einen Boyfriend!

Sturm in Kagoshima

Mehr als 80 Verletzte durch Taifun "Trami" in Japan

Westpazifik

In Fischerhütte abgetrieben: Teenager nach 49 Tagen aus Seenot gerettet

Serena Williams im Finale der US Open

US Open Damenfinale

Serena Williams flucht, zertrümmert ihren Schläger und verliert

Welle in Japan

Schäden und Überschwemmungen

Stärkster Sturm seit 25 Jahren: Taifun setzt Japan unter Wasser

Kardinal Donald Wuerl - ein Missbrauchsskandal in der US-Kriche sorgt für Aufsehen
+++ Ticker +++

News des Tages

Hunderte katholische Priester sollen in den USA über Jahrzehnte Jungen missbraucht haben

Melbourne wurde von Platz 1 verdrängt

Ranking

Lebenswerteste Städte der Welt: Europäische Hauptstadt verdrängt Melbourne von Platz 1

Wien ist lebenswerteste Stadt

Wien löst Melbourne als "lebenswerteste Stadt der Welt" ab

Japan: Mönch beleidigt Touristen wegen schlechter Bewertungen

Japan

"Ungebildeter Scheißkerl": Mönch beleidigt Touristen wegen schlechter Bewertungen

NEON Logo
Mädchenleiche in Barsinghausen bei Hannover gefunden
+++ Ticker +++

News des Tages

Tote 16-Jährige bei Hannover - Tatverdächtiger festgenommen

Ein schweres Erdbeben in Japan erschütterte die Region Osaka

Osaka

Schweres Erdbeben erschüttert Japan - mehrere Tote und zahlreiche Verletzte

Passagiere müssen nach Erdbeben Zug verlassen

Mindestens zwei Tote bei Erdbeben in Japan

Knallhart-Schule in Japan: Teenager klagt gegen Haarfarbe-Regeln

Strenge Vorschriften

Knallhart-Schule in Japan: Teenager klagt gegen Haarfarbe-Regeln

NEON Logo
Eine Boeing 777-200 von KLM verlor mitten im Flug ein Teil der Rumpfverkleidung

Boeing 777

KLM-Maschine verliert im Flug Teil der Rumpfverkleidung - Auto getroffen

Subaru 360 - eine echte Knutschkugel

Subaru 360

Knutschen in der Kugel

Superhelden

Actionfiguren in Szene gesetzt: Diese Bilder sind der Hammer

NEON Logo
Polizei-Drohne mit Netz bei einer Übung

Kurioser Luftkampf

Japans Polizei jagt Drohnen mit Drohnen

Von Alexander Meyer-Thoene

Eule und Katze – allerbeste Freunde

Die Geschichte von Marimo und Fuku

Wissenscommunity

Oldtimer gekauft - bei Instandsetzung Unfallschäden entdeckt
Hallo, ich habe mir vor ein paar Wochen einen amerikanischen Oldtimer gekauft - ein Import aus den Staaten, bekam hier eine Vollabnahme und H-Gutachten. Aufgrund der Entfernung konnte ich den Wagen jedoch lediglich auf Fotomaterial besichtigen und auf den Fotos sah er aber sehr gut aus - hatte wenig Laufleistung und wurde auch beim Gespräch mit dem Verkäufer am Telefon mit einem guten Zustand beworben. Nach der Lieferung fielen mir dann sofort 2 Roststellen auf, wo ich mir noch sagte "Hey - das Auto ist 40 Jahre alt - darf es haben, also reparierst du es einfach". Bei der Reparatur stellen sich dann jedoch weitere Roststellen heraus, die sogar zur Demontage der Innenverkleidungen, Kotflügel und Windschutzscheibe führten. Aber Ok - altes Auto. Der Wagen ging daraufhin zum Lackierer und wurde dort weiter behandelt. Dabei kamen dann weitere Mängel zum Vorschein: Die Beifahrertüre wurde bereits im unteren Bereich dick mit Spachtel überzogen - die Unterkante wurde ausgetauscht und von innen nicht versiegelt - das Blech rostete durch. Jedoch war das gesamte untere Türdrittel komplett verbeult - dazu braucht es schon einen recht großen Hammer. Ca. 8mm dicke Spachtelbrocken musste ich abschlagen. An einer Stelle wurde das Blech der Seitenwand bereits ausgetauscht. Durch die schlechte Arbeit waren Blechteile vollständig durchrostet. Auf der anderen Seitenwand hatte der Wagen einen weiteren Treffer kassiert - das Blech war eingedrückt und wurde mit massig Spachtel übergetüncht. Von außen nur anhand sehr schlechtem Lackbildes zu sehen und von innen sind deutlich Schweißpunkte vom Blechzughammer erkennbar. Auch die Seitenscheiben waren stümperhaft montiert. Diese wurden nicht mit Scheibenkleber, sondern einer kaugummiartigen Substanz montiert und fielen bei der Demontage der Zierleisten dem Lackierer bereits entgegen. Laut Verkäufer wurden die Seitenwände zwar überlackiert (was man auch sehen konnte), ein Grund wurde jedoch nicht genannt - angeblich schlechter Lack oder Kratzer. Nun meine Frage: Im Kaufvertrag ist der Wagen wie folgt beschrieben: "Keine Unfallschäden laut Vorbesitzer" "Dem Verkäufer sind auf andere Weise keine Unfallschäden bekannt" Weitere Regelungen gibt es im Kaufvertrag nicht. Durch die Beseitigung der Durchrostungen an den unfachmännisch ausgeführten Blech- und Spachtelarbeiten ist der Preis für die Lackierung deutlich gestiegen. Kann man beim Verkäufer hierfür mitunter Schadensersatz geltend machen? Gekauft wurde das Fahrzeug Mitte Dezember 2018, geliefert in der 2ten KW im Januar. Danke im Voraus für eure Antworten.