HOME
Serena Williams

Australian Open

Überraschung in Melbourne: Serena Williams ausgeschieden

Serena Williams wollte bei den Australian Open ihren ersten Grand-Slam-Titel als Mutter holen, verliert aber schon in der dritten Runde. Das Aus kam auch für eine Melbourne-Siegerin, für die es das letzte Match ihrer Tennis-Karriere war.

Williams scheitert bei Australian Open

Smog

Fragen und Anworten

Australian Open und die Klima-Debatten

Buschbrände

Tennis in schlechter Luft: Australian Open betroffen

Serena Williams

Tennis in Auckland

Erster Turniersieg seit drei Jahren für Serena Williams

Julia Görges

Tennis-WTA-Turnier

Aus für Titelverteidigerin Görges und Siegemund in Auckland

Serena Williams mit Töchterchen Olympia beim Zeitvertreib

Serena Williams

Promi-Bild des Tages

Serena Williams trägt Töchterchen Alexis Olympia Ohanian Jr. auf dem Arm

Serena Williams

Promi-Bild des Tages

Bianca Andreescu gewinnt die US Open und entschuldigt sich dafür

Bianca Andreescu

Warum entschuldigte sie sich nach ihrem Sieg?

Herzogin Meghan (r.) neben der Mutter von Serena Williams, Oracene Price, beim US-Open-Finale der Damen

Herzogin Meghan

Ihr Final-Besuch hilft Serena Williams nicht

Herzogin Meghan (l.) will Serena Williams im Kampf um den US-Open-Titel vor Ort die Daumen drücken

Herzogin Meghan

Wirbel um ihren Besuch bei den US Open

Herzogin Meghan

Royals

Herzogin Meghan gibt der Queen einen Korb - und fliegt nach New York

Gigi Hadid (l.) und Queen Latifah jubeln Serena Williams zu

Queen Latifah und Gigi Hadid

Bei den US Open bejubeln sie Serena Williams

Serena Williams und Tochter Alexis Olympia auf dem Rummel

Serena Williams

Promi-Bild des Tages

Serena Williams

Absurde Umfrage

Jeder achte Mann glaubt, dass er gegen Serena Williams einen Punkt holen kann

NEON Logo

Grand-Slam-Titel

Simona Halep deklassiert Serena Williams und krönt sich zur Wimbledon-Siegerin

Die Herzoginnen Kate und Meghan gemeinsam in Wimbledon

Wimbledon

Gute Stimmung zwischen Kate und Meghan

Herzogin Meghan am Dienstag in Wimbledon

Herzogin Meghan

Große Aufregung um Wimbledon-Besuch

Tennisspielerin Serena Williams hat für das August-Cover der "Harper's Bazaar" posiert

Serena Williams

Modemagazin zeigt sie völlig unretouchiert

Tennisspielerin Serena Williams wird der Taufe von Baby Archie am Samstag nicht beiwohnen können

Serena Williams

Darum verpasst sie die Taufe von Baby Archie

Wollen die Taufe möglichst privat halten: Meghan und Harry mit Söhnchen Archie

Baby Archie

Was über die Taufe am Samstag bekannt ist

Herzogin Meghan in Wimbledon

Wimbledon

Wer sind ihre Freundinnen? Meghans erster Solo-Auftritt nach Archies Geburt sorgt für Getuschel

Herzogin Meghan auf der Wimbledon-Tribüne

Herzogin Meghan

Gut gelaunter Auftritt in Wimbledon

Cori Gauff in Wimbledon

Das neue Tennis-Wunderkind

Sie ist erst 15 und gewann gegen Venus Williams: So tickt Cori Gauff

Wissenscommunity

Wie lange ist die frist bei einer Kündigung?
Hallo Ich möchte gerne kündigen, da das Arbeitsverhältnis nicht mehr gegeben ist. Leider verstehe ich den Arbeitsvertrag nicht ganz. Auszug aus dem Vertrag: Paragraf 13 Kündigungsfristen: (1) das Arbeitsverhältnis kann beiderseitig unter Einhaltung einer frist von 6 Werktagen gekündigt werden. Nach sechsmonatiger Dauer des Arbeitsverhältnisses oder nach Übernahme aus einem Berufsausbildungsverhältnis kann beiderseitig mit einer frist von zwölf Werktagen gekündigt werde. (2) Die Kündigungsfrist für den Arbeitgeber erhöht sich, wenn das Arbeitsverhältnis in demselben Betrieb oder unternehmen 3jahre bestanden hat, auf 1 monat zum Monatsende 5jahre bestanden hat, auf 2 monate zum Monatsende 8jahre bestanden hat, auf 3 monate zum Monatsende..... (3) Kündigt der Arbeitgeber das Arbeitsverhältnis mit dem Arbeitnehmer, ist er bei bestehenden Schutzwürdiger Interessen befugt, den Arbeitnehmer unter fortzahlung seiner bezüge und unter Anrechnung noch bestehender Urlaubsansprüche freizustellen. Als Schutzwürdige interessen gelten zb. Der begründete Verdacht des Verstoßes gegen die Verschwiegenheitspflicht des Arbeitnehmers, ansteckende Krankheiten und der begründete verdacht einer strafbaren handlung. Ich arbeite in einem Kleinbetrieb (2mann plus chef) seid 2 jahren und 3-4Monaten. (Bau) Seid ende November bin ich krank geschrieben. Was meinem chef überhaupt nicht passt und er mich mehrfach versucht hat zu überreden arbeiten zu kommen. Da mein zeh gebrochen ist und angeschwollen sowie schmerzhaft und ich keine geschlossenen schuhe tragen kann ist arbeiten nicht möglich. Das Arbeitsverhältnis ist seid längerem angespannt vorallem mit dem Arbeitskollegen. Möchte nur noch da weg! Wie lange ist nun die frist und wie weitere vorgehen? Ich hoffe es kann mir jemand helfen.