HOME

Wimbledon

Die Geschichte des wohl bekanntesten Tennisturniers der Welt begann 1877 auf einem Gelände an der Worple Road in Wimbledon. Trotz des Umzuges an die Church Road im Jahr 1922 pflegt kaum ein anderes T...

mehr...
Sergio Ramos von Real Madrid

Sport kompakt

Sergio Ramos lässt illegal fast 100 Bäume umholzen – und kassiert heftige Strafe

Algerien gewinnt Afrika-Cup +++ Schwede darf nicht Tottenham heißen +++Schwimm-WM: Wunram holt Silber über 25 Kilometer +++ Daniel Sturridge wettete auf seinen eigenen Transfer +++  Aktuelle Sport-News im Überblick.

Angelique Kerber

Nach Wimbledon-Aus

«Neustart»: Kerber trennt sich von Trainer Schüttler

Benedict Cumberbatch

Cool und smart

Promi-Geburtstag vom 19. Juli 2019: Benedict Cumberbatch

Alexander Zverev signiert während einer Pressekonferenz vor den European Open in Hamburg eine Wand

Tennis

Zverev will Streit mit Ex-Manager bald lösen – und kritisiert Trainer Lendl hart

Alexander Zverev

Tennis-Ass

Zverev: Manager-Streit bald gelöst, Ansage an Trainer Lendl

Boris Becker

Herrenlos

Probleme am Flughafen: Boris Beckers Gepäck blieb stehen

Probleme Airport Düsseldorf: Boris Beckers Gepäck betroffen

Tennisturnier

Staraufgebot in Wimbledon: Wer für Getuschel sorgte und wer am lautesten jubelte

Triumph

Wimbledon

Großes Finale: Djokovic «zerschmettert» Federer-Märchen

Herzogin Meghan strahlt bei der "König der Löwen"-Premiere in London

Herzogin Meghan

Ihre Babypfunde werden nicht versteckt

Viele Promis freuen sich mit Tennis-Star Novak Djokovic über den Wimbledon-Sieg

Novak Djokovic

So begeistert zeigen sich die Promis

Novak Djokovic

Champion ohne Kredit

Der ungeliebte Überspieler: Was haben die Tennis-Fans bloß gegen Novak Djokovic?

NEON Logo
Jeff Bezos und Lauren Sanchez bei ihrem Besuch des Wimbledon-Finales der Herren

Jeff Bezos

Er zeigt seine neue Freundin in Wimbledon

Kerber fällt nach frühem Wimbledon-Aus aus den Top Ten

Novak Djokovic

Grand-Slam-Turnier

Djokovic erster Wimbledonsieger nach Matchbällen seit 1948

Trophäe

Grand-Slam-Tennis

Längstes Wimbledon-Finale: Djokovic triumphiert über Federer

Tennis-Krimi in Wimbledon - Djokovic gewinnt gegen Federer

Djokovic gewinnt Wimbledon-Titel im Endspiel gegen Federer

Amazon-Chef Bezos zeigt sich mit neuer Freundin in Wimbledon

Herzogin Kate und Prinz William auf ihrem Weg an den Centre Court

Kate und William

Promi-Bild des Tages

Wimbledon - Kate und Meghan

Gemeinsamer Auftritt

Meghan und Kate beim Wimbledon-Frauenfinale

Verzweifelt

Frauen-Finale

Halep «wie von Sinnen» - Williams verpasst Rekord

Wimbledon-Finale

Federer gegen Djokovic

Das bringt der Tag in Wimbledon: Herren-Finale zum Abschluss

Wimbledon-Siegerin

Grand-Slam-Titel

Simona Halep deklassiert Serena Williams und krönt sich zur Wimbledon-Siegerin

Die Geschichte des wohl bekanntesten Tennisturniers der Welt begann 1877 auf einem Gelände an der Worple Road in Wimbledon. Trotz des Umzuges an die Church Road im Jahr 1922 pflegt kaum ein anderes Tennisturnier seine vielen kleinen Traditionen so sorgsam wie die Wimbledon Championships. Es ist das dritte Grand-Slam-Turnier des Jahres und das einzige, das noch auf Rasen gespielt wird. Der einmalige Rekord von neun Siegen im Damen-Einzel gebührt seit 1990 der US-Amerikanerin Martina Navrátilová.

Wissenscommunity

kann man sich gegen eine maßnahme vom jobcenter wehren?
hallo. ich bin quasi arbeitsunfähig seit meinem 18ten lebensjahr. ich wiege 200 kg und habe eine betreuung weil ich sonst gar nichts schaffen würde. sie bringt mich zu terminen und begleitet mich zu arzt besuchen. das einzige was ich noch alleine kann ist einkaufen und das auch nur weil es nunmal lebensnotwendig ist ,jedoch bin ich danach total erschöpft und fertig.ich kann keine 200 meter mehr laufen.und mal ganz abgesehen von meiner körperlich verfassung leide ich seit meiner kindheit an starken depressionen,borderline,panikattacken,einer traumatischen belastungsstörung und angstzuständen. ich bin demnach körperlich sowie auch psychisch ziemlich fertig. gestern war ich beim amtsarzt zur begutachtung sowie auch einmal vor 2 jahren. und die ärztin sagt mir ernsthaft,das es zumindest köperlich nicht ausreichen würde das ich weiterhin krank geschrieben werden kann und sagte,das eine maßnahme sicherlich gut sein kann.und das obwohl ich bereits sagte,das ich körperlich unfähig bin irgendwas alleine zu schaffen und ,meine betreuerin mich überallhin begleiten muss.(ich habe kein auto)ich bin vollkommen entsesetzt und habe nun angst das sie mich in eine maßnahme stecvken welche ich einfach nicht schaffe und sie mir dann das minum an geld nehmen welches ich bekomme und ich dann verhungernd und auf der starße leben muss,eben weil es ein ding der unmöglichkeit für mich darstellt.kann man sich da irgendwie wehren?sie sagt sie findet ich sei zu jung um berentet zu werden (28).ich habe gerade wirklich angst.kann man einen menschen zwingen etwas für ihn unmögliches zu tun?ich hab das gefühl die wollen irgendeine quote erfüllen und solange man die arme bewegen kann,ist man arbeitsfähig...hilfe :(