VG-Wort Pixel

Australian-Open-Qualifikation Tennisprofi erhält positives Corona-Testergebnis mitten im Match





Tennistraining in der Isolation? Kein Problem für Roger Federer. 


Der Tennisprofi zeigt sein Können am Ball und nominiert 35 Weltstars an seiner #TennisAtHome-Challenge teilzunehmen. 


Nehmen die Sportler, Sänger und Schauspieler die Herausforderung an? 


Toni Kroos reagiert prompt und stellt sich dabei ziemlich gut an. 


Ist an dem Fußballspieler ein wahrer Tennis-Profi verloren gegangen? 


Nicht nur die nominierten Promis beweisen sich am Tennisschläger. 


Roger Federer bekommt hunderte Videos zugeschickt – und die überzeugen mindestens genauso wie die Performance der Promis. 


An Federes Kopfbedeckung nehmen sich viele Challenge-Teilnehmer ein Vorbild. 


Vom Zylinder bis zum Faschingskostüm ist alles dabei. 


Doch die Tennis-Fans zeigen nicht nur bei der Verkleidung ihre Kreativität, sie beweisen auch ihre Künste am Ball. 


Ob wir in den nächsten Tagen auch noch auf Auftritte von Justin Timberlake, David Beckham und Co hoffen dürfen? 

Mehr
Während der Qualifikation zum ersten Grand-Slam-Turnier des Jahres, den Australian Open, ist es zu einem skurrilen Vorfall gekommen: US-Profi Denis Kudla erfuhr vor dem letzten Aufschlagspiel seiner Partie, dass er positiv auf Covid-19 getestet wurde.

Es ist eine logistische Herausforderung, in Zeiten der Pandemie ein sportliches Großereignis zu veranstalten. Davon können zum Beispiel die Veranstalter und Teilnehmer der morgen in Ägypten beginnenden Handball-WM ein Lied singen. Aber auch die Abläufe rund um das erste Grand-Slam-Turnier des Tennisjahres, den Australian Open, sind nicht mit den Vorjahren zu vergleichen.

So findet zum Beispiel die Qualifikationsrunde aufgrund der strengen Restriktionen in Melbourne nicht vor Ort, sondern in Doha, Katar statt.​​​​​ Und dort kam es nun, allen Sicherheitsvorkehrungen zum Trotz, zu einem kuriosen Vorfall: Der US-Profi Denis Kudla wurde während seines Spiels gegen Elliot Benchetrit über seinen positiven Corona-Test informiert.

Nach dem Sieg ins Quarantänehotel

Kudla wollte gerade zum Matchgewinn aufschlagen, als er während des Seitenwechsels davon erfuhr. Anschließend brachte er zwar sein Service durch und gewann die Partie mit 6:4, 6:3 – aber den Einzug in die vorletzte Runde der Quali bedeutete dieser Erfolg nicht, denn Kudla musste sich anschließend sofort ins Quarantänehotel begeben. Pikant: Hätte er das Aufschlagspiel verloren, wäre das Match abgebrochen und Benchetrit zum Sieger erklärt worden.

Neben Kudla wurde auch Francisco Cerundolo positiv getestet – allerdings wurde er davon unterrichtet, bevor er zu seinem Match gegen Mario Vilella Martinez aus Spanien antreten konnte. Die Australian Open sollen am 8. Februar in Melbourne beginnen – drei Wochen später als ursprünglich geplant.

tim

Mehr zum Thema


Wissenscommunity


Newsticker