VG-Wort Pixel

Los Angeles "Ernster Zustand": Golf-Star Tiger Woods nach schwerem Autounfall in Klinik

Golf-Star Tiger Woods
Sehen Sie im Video: Golf-Star Tiger Woods nach Autounfall im Krankenhaus.




Golf-Star Tiger Woods hat am Dienstag einen schweren Autounfall erlitten und wurde in Los Angeles ins Krankenhaus eingeliefert. Sein Wagen hatte sich überschlagen und war einen Hang hinuntergerollt. Mehrere Rettungskräfte waren nötig, um ihn aus dem Wrack zu hebeln. Der County Sheriff Alex Villanueva war mit als erster am Unfallsort und sagte, Woods sei bei Bewusstsein und ansprechbar gewesen. Demnach hat Woods vor allem Verletzungen an an beiden Beinen erlitten und befände sich nun in ernstem, aber stabilen Zustand. Der 45-jährige Woods ist 15-facher Grand-Slam-Champion und weltbekannt.
Mehr
Der Wagen des Golfers kam bei Los Angeles von einer Straße ab und wurde schwer beschädigt. Zum Zustand Tiger Woods nach dem Unfall gibt es beunruhigende Nachrichten von der Feuerwehr.

Golf-Superstar Tiger Woods ist bei einem Autounfall nahe der US-Metropole Los Angeles schwer verletzt worden. Das teilte das Los Angeles County Sheriff's Department am Dienstagabend (MEZ) mit. Der 45-Jährige wurde demnach von der Feuerwehr mit hydraulischem Rettungsgerät aus dem Wrack seines Fahrzeugs freigeschnitten und dann ins Krankenhaus eingeliefert.

Laut Los Angeles County Fire Department befand sich der Gerettete in "ernstem Zustand". Die Verletzungen seien jedoch nicht "lebensbedrohlich", berichtete der Sender CNN am späten Abend unter Berufung auf die Polizei. Konkretere Angaben zum Gesundheitszustand des zweifachen Vaters gab es zunächst nicht. Woods' Sprecher Mark Steinberg sagte dem Magazin "Golf Digest", der Sportler werde in der Chirurgie behandelt. Er habe "multiple Beinverletzungen" vom Unfall davongetragen. Weitere Auskünfte wollte Steinberg mit Blick auf die Privatsphäre nicht machen.

Tiger Woods' Auto kam von der Fahrbahn ab

Den Angaben zufolge war der 15-fache Major-Turnier-Sieger allein in seinem Wagen unterwegs, als dieser um kurz nach 7 Uhr (Ortszeit) zwischen den Vororten Rolling Hills Estates und Rancho Palos Verde von einer vierspurigen, kurvigen und steilen Hauptstraße abgekommen war. Das Fahrzeug überschlug sich laut Polizei. Andere Verkehrsteilnehmer sollen an dem Unfall nicht beteiligt gewesen sein. Auf Bildern im US-Fernsehen (u.a. bei ABC) und von Pressefotografen war zu sehen, wie der dunkle SUV vom Typ "Genesis GV80" rund zehn Meter neben der Fahrbahn in der Böschung auf der Fahrerseite lag. Der vordere Teil des Fahrzeugs war zerstört.

Was zu dem Unfall geführt hat, ist noch unklar. Die Ermittlungen der Polizei zur Ursache laufen. Die "Los Angeles Times" berichtete unter Bezugnahme auf anonyme Quellen bei den Ermittlern von einem "Kontrollverlust" über das Fahrzeug aufgrund "hoher Geschwindigkeit" – offiziell bestätigt ist dies bisher nicht.

Die Organisatoren der PGA-Tour reagierten geschockt auf die Nachricht von Woods' Autounfall. "Wir warten auf weitere Informationen aus dem Krankenhaus", hieß es in einem ersten Statement. Man versichere Woods "die volle Unterstützung bei der Genesung" und schließe ihn in die Gebete ein.

Hinweis der Redaktion: Dieser Artikel wurde nach seiner Erstveröffentlichung mehrfach aktualisiert.

Quellen: Los Angeles County Sheriff's Department, "Los Angeles County Fire Department", CNN"Golf Digest"ABC, "Los Angeles Times"PGA Tour, Nachrichtenagenturen DPA und AFP

wue

Mehr zum Thema


Wissenscommunity


Newsticker