HOME

Volvo Ocean Race: Wellenritter

Kaum eine Sportveranstaltung ist so kräftezehrend wie das Volvo Ocean Race. Über Monate quälen sich 66 Männer und Frauen mit wenig Schlaf und unter härtesten Bedingungen auf Rennyachten um die Welt. Impressionen von Bord der Siegeryacht "Abu Dhabi Ocean Racing".

Das Volvo Ocean Race ist nicht einfach eine Segelregatta. Sie ist das härteste Rennen der Welt. Neun Monate lang quälten sich sechs Männerteams und eine Frauencrew über alle Ozeane der Erde. Sie ertrugen bis zu 30 Meter hohe Wellen, Sturm, Kälte und Hitze. Mit Höchstgeschwindigkeiten von 70 km/h segelten sie 72.000 Kilometer um den Globus. Nach drei Wochen auf See kommen die Rennyachten trotzdem innerhalb einer Stunde im Hafen an. Wobei die Yachten nichts mit Gemütlichkeit zu tun haben. Es sind eher 20 Meter lange Surfbretter mit einer Kajüte, die die Segler "Schwarze Hölle" nennen. Das Klo steht mitten im Rumpf, das Waschbecken ist zehn mal zehn Zentimeter groß. 30 Liter Wasser hat die gesamte Besatzung pro Tag zur Verfügung - für alles. Der Gestank unter Deck ist schwer zu ertragen. Und trotzdem: Die Segler, die beim Volvo Ocean Race um den Sieg segeln, würden es immer wieder tun. Zumindest die meisten.

Themen in diesem Artikel

Wissenscommunity