HOME

Weltcup-Auftakt: Skisprung-Coach Horngacher: Weichen für Olympia stellen

Wisla - Der neue Skisprung-Bundestrainer Stefan Horngacher macht sich mehr als zwei Jahre im Voraus schon Gedanken über Olympia 2022 in Peking.

Stefan Horngacher

Stefan Horngacher ist der Trainer der deutschen Skispringer. Foto: Karl-Josef Hildenbrand/dpa

Wisla (dpa) - Der neue Skisprung-Bundestrainer Stefan Horngacher macht sich mehr als zwei Jahre im Voraus schon Gedanken über Olympia 2022 in Peking.

«Die Tournee ist jedes Jahr ein großes Ziel. Aber wir müssen die Weichen für die nächsten Olympischen Spiele stellen. Wir müssen schauen, dass wir junge Athleten mit dazu bekommen, um diese Jungen für die Olympischen Spiele aufzubauen», sagte Horngacher vor dem Saisonstart der Deutschen Presse-Agentur. Der Tiroler folgt auf seinen österreichischen Landsmann Werner Schuster, der die deutschen Skispringer zuletzt elf Jahre als Chefcoach begleitet hatte.

Horngacher tritt im deutschen Skispringen ein schweres Erbe an. Unter Schuster gab es zuletzt Einzeltitel bei Olympia 2018 in Pyeongchang sowie bei der Nordischen Ski-WM in Seefeld 2019. «Es gibt noch viele Ziele und Aufträge, die zu erledigen sind», kündigte der frühere Skispringer Horngacher an. Die Saison beginnt am kommenden Wochenende im polnischen Wisla.

dpa

Wissenscommunity