HOME

Werder-Star: Kovac lobt Pizarro: «Toller Fußballer und toller Mensch»

München - Niko Kovac freut sich auf den möglicherweise letzten Auftritt von Claudio Pizarro im Duell seiner langjährigen Clubs FC Bayern München und Werder Bremen.

Claudio Pizarro

Werders Torjäger Claudio Pizarro erhält Lob von Bayern-Trainer Niko Kovac. Foto: Carmen Jaspersen

Niko Kovac freut sich auf den möglicherweise letzten Auftritt von Claudio Pizarro im Duell seiner langjährigen Clubs FC Bayern München und Werder Bremen.

«Claudio ist ein toller Fußballer und ein toller Mensch. Er ist ein ganz feiner und lustiger Kerl, ein offener Mensch», sagte der Trainer des FC Bayern vor dem Pokal-Halbfinale am Mittwoch (20.45 Uhr/Sky und ARD) in Bremen. «Es freut mich, dass er mit 40 noch Fußball spielt, wobei es sicherlich anders ausschaut als noch vor 15 Jahren.»

Kovac (47 Jahre) und Pizarro (40) spielten von 2001 bis 2003 beim FC Bayern zusammen. Der Peruaner überlegt, noch ein weiteres Jahr bei Werder als Profi dranzuhängen. «Wir werden sehen, wenn er denn mal aufhört, wo er sich dann niederlässt. Ob in Bremen oder in München», sagte Kovac. «Ich freue mich, dass er vielleicht am Mittwoch gegen uns spielt.»

Werders Club-Ikone Pizarro bestreitet derzeit seine neunte Saison für die Bremer. Auch für den FC Bayern war er insgesamt neun Jahre aktiv. Zudem stand Pizarro in seiner Karriere bislang jeweils ein Jahr beim FC Chelsea und dem 1. FC Köln unter Vertrag. Er kann sich eigentlich aussuchen, ob er nach dem Ende seiner aktiven Karriere für Werder oder Bayern arbeiten möchte.

Erst einmal will der sechstbeste Bundesliga-Torjäger die Saison mit Bremen erfolgreich zu Ende bringen und peilt das Pokal-Endspiel am 25. Mai in Berlin an. «Wir glauben, dass wir das schaffen können. Es ist immer etwas Besonderes, in Berlin zu sein», sagte Pizarro.

dpa

Wissenscommunity