VG-Wort Pixel

Stiftung stern Über uns


Seit fast 50 Jahren engagiert sich der stern mit unterschiedlichsten Hilfsaktionen für Menschen in Not. Es begann 1973 mit dem Kampf gegen die Hungersnöte in Äthiopien. Ein mehrjähriges Projekt für krebskranke Kinder folgte und 1990 sammelte der stern Millionen für das frierende Russland im Umbruch.

Ob es um Elend in Bosnien ging oder um das Jahrhundert-Hochwasser an der Elbe im Jahr 2002 – stets spendeten die stern-Leser Millionen, um Bedürftigen beizustehen.

Inspiriert durch die große Hilfsbereitschaft der Leser entschloss sich der stern im Dezember 2003, das karitative Engagement zu optimieren und gründete einen eigenen unabhängigen Verein: die Stiftung stern – Hilfe für Menschen e.V.

Was ist das Besondere an der Stiftung stern?

stern-Reporterinnen und -Reporter reisen für ihre Geschichten durch die ganze Welt und finden sie im Dschungel Kolumbiens, in New York oder auch vor der eigenen Haustür. Sie recherchieren und fotografieren und versuchen, dabei neutrale Beobachter und Berichterstatter zu sein. Aber oft sehen und hören sie Dinge, die nachhallen, sie nicht mehr loslassen: Leid, Trauer, Hunger, Krankheit, Krieg.

Mitten in diesem Elend stoßen sie immer wieder auf Menschen, die anderen helfen. Menschen, die sich um Waisen kümmern, für Nahrung sorgen, Schulen bauen oder Kranke, Vergewaltigte, Obdachlose oder Flüchtlinge unterstützen. Und angesichts dieser Alltagshelden verlassen die stern-Reporterinnen und Reporter bewusst ihre distanzierte Position der neutralen Berichterstatter. Auch sie wollen helfen und wenden sich dann an die Stiftung Stern in der Hamburger Heimat-Redaktion.

Hier wird die Hilfe für Menschen in Not von der Stiftung organisiert. Sie bittet die stern-Leserinnen und Leser um Spenden für konkrete Projekte und kann so eigenständig schnelle, operative Unterstützung leisten. Für Projekte, die vor Ort von Reporterinnen und Reportern geprüft und für geeignet erklärt wurden und auch weiterhin begleitet werden.

Die Stiftung stern behält dabei stets die Kontrolle über die ordnungsgemäße Verwendung der Mittel. Wo der Kontakt zu den Helfenden abreißt, erlischt auch die finanzielle Hilfe. Die Spenden der Leserinnen und Leser sollen stets seriös und zielgerichtet eingesetzt werden.

Zudem arbeitet die Stiftung mit internationalen Hilfsorganisationen zusammen und unterstützt Projekte finanziell, von deren Vertrauenswürdigkeit die stern-Reporterinnen und -Reporter überzeugt sind. Viele karitative Organisationen kämpfen gegen Hunger, andere wiederum helfen Flüchtlingen oder Familien in Not, die es auch in unserem Land in zu großer Anzahl gibt.

Die Stiftung stern ist hier offener, beweglicher. Sie ist das soziale Gewissen der Leserinnen und Leser sowie der Reporterinnen und Reporter. Diese gehen jede Woche hinaus in die Welt und ins eigene Land. Und wo sie Bedarf für Hilfe vor Ort sehen, da wird geholfen. Mit der Stiftung stern.

Wenn Sie Fragen zu Stiftung stern e.V. haben, wenden Sie sich bitte an Thekla Kerbstat unter der Telefonnummer: 040-3703 7887. Oder schreiben Sie eine E-Mail an: stiftung@stern.de

Satzung:

Hier finden Sie die Vereinssatzung.

Vereinsorgane:

Vereinsvorsitzende: Anna-Beeke Gretemeier
stellvertretender Vorsitzender: Frank Thomsen
Schatzmeisterin: Dr. Kirsten von Hutten

Wirtschaftsprüfer: Roland Warnholtz, Von Diest, Greve und Partner, Hamburg

Der Verein "Stiftung stern - Hilfe für Menschen e.V." ist wegen der Förderung gemeinnütziger und mildtätiger Zwecke gemäß §52 AO Abs. 2, Satz 1, Nr. 3,7,11,12 nach dem Freistellungsbescheid des Finanzamtes Hamburg-Nord, StNr. 17/442/12401 vom 15.02.2018 für den letzten Veranlagungszeitraum 2014-2016 nach § 5 Abs. 1 Nr. 9 des KStG von der Körperschaftsteuer und nach § 3 Nr. 6 des GewStG von der Gewerbesteuer befreit.

Es wird bestätigt, dass die Körperschaft ausschließlich gemeinnützigen und mildtätigen Zwecken im Sinne der §§ 51 ff. AO dient.

Stiftung stern – Hilfe für Menschen e.V.
Am Baumwall 11
20459 Hamburg
stiftung@stern.de

<br/> STERN