HOME
Vor knapp einem Jahr raste Anis Amri auf den Berliner Weihnachtsmarkt - jetzt gibt es einen schlimmen Verdacht

Weihnachtsmarkt-Attentäter

Stiftete ein V-Mann des LKA Anis Amri zu Anschlag an?

Von Daniel Wüstenberg
Abu Walaa beim Prozessbeginn im Sicherheitssaal des Oberlandesgerichts in Celle

IS-Prozess in Celle

Abu Walaa - der mysteriöse "Mann ohne Gesicht"

Terroranschlag von Berlin: Am 19. Dezember steuerte Anis Amri einen Lastwagen in den Weihnachtsmarkt auf dem Breitscheidplatz

Attentat am Breitscheidplatz

Chaos bei Berliner Polizei: Fahndung nach Anis Amri wurde erst nach drei Stunden eingeleitet

Mit Gefühl ins Kanzler-Duell: Claus Strunz, Journalist und "Powered by Emotion"

Merkel vs. Schulz

Der gefühlige Populist - warum Sat.1-Mann Claus Strunz vor dem Kanzlerduell so polarisiert

Von Florian Schillat
Trauer in Barcelona

Anschlag in Barcelona

Polizei geht von Terrorzelle aus, aber viele Fragen sind noch offen

Ein Krankenwagen unterwegs zum Einsatz (Symbolbild)
+++ Ticker +++

News des Tages

Mädchen sterben bei Unfällen in Duisburg und Dessau

Attentäter von Berlin

"Welt": Amri verfügte womöglich über tunesischen Reisepass

Bruno Jost, Sonderermittler im Fall Anis Amri, bei einer Sondersitzung des Innenausschusses der Berliner Abgeordnetenhauses

Ergebnisse des Zwischenberichts

Amri-Sonderermittler bestätigt Aktenmanipulation

Im Düsseldorfer Landtag wird der Untersuchungsausschuss zum Fall Amri auch nach der Landtagswahl fortgesetzt.

Fragen und Antworten

Akten zu Anis Amri manipuliert - Wollten sich Polizisten schützen?

US-Präsident Donald Trump gestikuliert, während er an einem Rednerpult mit US-Wappen im Weißen Haus spricht
+++ Ticker +++

News des Tages

Russland-Verbindungen? US-Justizministerium setzt unabhängigen Ermittler ein

Zwei Fotos von Anis Amri: links hat er eine Brille und kurze, schwarze Haare, rechts hat er keine Brille und schwarze Locken

Anschlag in Berlin

Akten im Fall Anis Amri manipuliert? Innensenator zeigt eigenes LKA an

"Tatort" aus Dortmund

ARD-Krimi

Diskussion um den Terror-"Tatort" - die ARD hält am Sendetermin fest

Im Terrorfall Anis Amri hat auch Bundesinnenminister Thomas de Maizère vor dem Untersuchungsausschuss ausgesagt

Thomas de Maizière

Innenminister: Anis Amri hätte festgenommen werden können

Die fünf Präsidentschaftskandidaten in Frankreich vor der TV-Debatte
+++Ticker+++

News des Tages

TV-Debatte in Frankreich: Macron und Le Pen beharken sich

Nach dem Terroranschlag auf einen Berliner Weihnachtsmarkt fahndete die Polizei mit Fotos nach dem Tunesier Anis Amri

Ex-BAMF-Chef

Anis Amri profitierte von mangelndem Datenaustausch

Polizisten bewachen den Eingang der Fussilet-Moschee in Berlin-Moabit

Moschee-Verrein Fussilet verboten

Großeinsatz der Polizei gegen Islamistenszene in Berlin

Anis Amri

Sitzung des Innenausschusses

Fall Anis Amri: Was Behörden nun dringend klären müssen

Fake-News auf Facebook

Prozess gegen Facebook

Von einem, der ein Selfie mit Merkel macht - und als Terrorist verleumdet wird

Auch der Attentäter vom Breitscheidplatz in Berlin, Anis Amri, stammte aus Tunesien. Amris Mutter Nour Al Houda (r.) hält voller Trauer ein Bild ihres Sohnes in den Händen.

Nachwuchs für den IS

Warum Tunesien größter Exporteur von islamistischen Kämpfern ist

Der Eingang zur Fussilet-Moschee in Berlin-Moabit. Die Moschee wurde während der Anti-Terror-Razzia durchsucht.

Einsatz gegen IS-Unterstützer

Anti-Terror-Razzia in mehreren Bundesländern

Polizei

Verbindung zum IS möglich

Drei Terrorverdächtige in Berlin verhaftet

Straßenbahn in Wien
+++ Ticker +++

News des Tages

Fahrer macht Pinkelpause - Unbekannter kapert Straßenbahn in Wien

Anis Amri, der Attentäter von Berlin
stern exklusiv

Attentäter von Berlin

Abschiebeverfahren im Fall Anis Amri war keineswegs Eilsache

Im Bundestag in Berlin gedenkt Bundeskanzlerin Angela Merkel der Opfer des Berlin-Anschlags

Berlin-Anschlag

Bundestag gedenkt der Opfer des Berliner Weihnachtsmarktanschlags

kann man sich gegen eine maßnahme vom jobcenter wehren?
hallo. ich bin quasi arbeitsunfähig seit meinem 18ten lebensjahr. ich wiege 200 kg und habe eine betreuung weil ich sonst gar nichts schaffen würde. sie bringt mich zu terminen und begleitet mich zu arzt besuchen. das einzige was ich noch alleine kann ist einkaufen und das auch nur weil es nunmal lebensnotwendig ist ,jedoch bin ich danach total erschöpft und fertig.ich kann keine 200 meter mehr laufen.und mal ganz abgesehen von meiner körperlich verfassung leide ich seit meiner kindheit an starken depressionen,borderline,panikattacken,einer traumatischen belastungsstörung und angstzuständen. ich bin demnach körperlich sowie auch psychisch ziemlich fertig. gestern war ich beim amtsarzt zur begutachtung sowie auch einmal vor 2 jahren. und die ärztin sagt mir ernsthaft,das es zumindest köperlich nicht ausreichen würde das ich weiterhin krank geschrieben werden kann und sagte,das eine maßnahme sicherlich gut sein kann.und das obwohl ich bereits sagte,das ich körperlich unfähig bin irgendwas alleine zu schaffen und ,meine betreuerin mich überallhin begleiten muss.(ich habe kein auto)ich bin vollkommen entsesetzt und habe nun angst das sie mich in eine maßnahme stecvken welche ich einfach nicht schaffe und sie mir dann das minum an geld nehmen welches ich bekomme und ich dann verhungernd und auf der starße leben muss,eben weil es ein ding der unmöglichkeit für mich darstellt.kann man sich da irgendwie wehren?sie sagt sie findet ich sei zu jung um berentet zu werden (28).ich habe gerade wirklich angst.kann man einen menschen zwingen etwas für ihn unmögliches zu tun?ich hab das gefühl die wollen irgendeine quote erfüllen und solange man die arme bewegen kann,ist man arbeitsfähig...hilfe :(