HOME

Deutscher Schauspieler: "Game of Thrones": Das verrät Marc Rissmann über seine Rolle in der letzten Staffel

Am 15. April startet das Finale von "Game of Thrones". Einer der Stars der letzten Staffel ist der Deutsche Marc Rissmann. Er spielt den Anführer der "Goldenen Kompanie". stern TV traf ihn zum Interview über seine Rolle.

Beitrag vom 10.04.2019: Was steckt hinter dem Hype von "Game of Thrones", Herr Rissmann?

Mit größter Spannung erwarten Fans der Serie "Game of Thrones" das große Finale, das in wenigen Tagen startet. Mit bis zu 30 Millionen Zuschauern weltweit zählt die Saga zu den erfolgreichsten Serien-Produktionen aller Zeiten. stern TV will wissen, warum diese Erfolgsserie so eingeschlagen ist und hat sich auf Spurensuche begeben: in Oberhausen, wo derzeit die Wanderausstellung zur Serien zu sehen ist, nach Nordirland zu den original Drehorten und nach Berlin, um den Schauspieler Marc Rissmann zu treffen.

Der 39-Jährige ist Teil dieser achten und damit finalen Staffel des Serien-Epos. Laut bisherigen Medienberichten soll er den Anführer der "Goldenen Kompanie" – den Söldner und Generalhauptmann Harry Strickland spielen. Mehr verraten aber auch wir nicht an dieser Stelle.  

stern TV traf Marc Rissmann nach den Dreharbeiten in Irland. Er ist auch selbst "Game of Thrones"-Fan und von der Serie fasziniert: "Ich finde Fantasiewelten, die bis ins Detail stimmig kreiert sind, für die auch Sprachen erfunden wurden, die haben einfach eine Wahnsinnsanziehung. Welten, die ihre Logik haben. Und die Geschichten, die Figuren – das sind halt auch Geschichten über uns selbst in gewissem Sinne. Es ist einfach wahnsinnig intelligente Unterhaltung." Bei den Dreharbeiten habe er sofort gespürt, wie leidenschaftlich alle Mitarbeiter und Schauspieler bei der Sache sind, sagt er: "Man merkt das bis ins kleinste Detail. Ob es Kostüm ist, ob es Make-Up ist, ob es Haare sind, selbst die Fahrer oder das Catering. Es ist so ein Stolz und eine Leidenschaft, dass jeder versucht, sein Bestes zu geben. Und das mehrt man der Serie eben an."

Aufgestickte Geschichten und überraschende Begegnungen

Marc Rissmann erinnert sich noch genau an seine erste Kostümprobe, für die er im Herbst 2017 nach Nordirland gereist war, die Liebe zum Detail habe ihn schon da enorm beeindruckt: "Da waren so Kleider von Khaleesi ausgestellt. Wenn man genau hinguckt, dann siehst du, dass da teilweise eine ganze Geschichte reingestickt ist. Und du denkst dir 'Oh Gott, das nimmst du so in der Sendung gar nicht wahr, aber du könntest, wenn sie ein Close-Up davon schießen würden. Aber ich glaube, man spürt es." Damals, bei seinem ersten Besuch am Set, habe ihn aber eine andere Sache noch viel mehr überrascht: "Ich bin dann um eine Ecke gelaufen und in so einen Typen gestolpert. Und ich habe schnell gesagt 'Sorry, Dude!' Und dann gucke ich – George Lucas! Und ich nur 'Sorry, Dude – Sir Lucas. Äh, ciao!' Weil es einfach so unerwartet war!", erzählt der Berliner. "Ich glaube, der hat einfach eine Tour gemacht, um sich das alles anzuschauen. Das hätte ich nicht erwartet, ich dachte nur: Wo bin ich denn hier gelandet?"

Am Mittwoch ist Marc Rissmann live zu Gast in der Sendung und spricht über die Besonderheit seiner Rolle und der Serie und darüber, worauf sich Fans freuen dürfen. 

Eine winzige Sequenz im Trailer verrät aber jetzt schon: Der Mann mit dem gold gepanzerten Rücken ist Marc Rissmann.

Game of Thrones – ab 15. April 2019 bei Sky.

Sehen Sie im Video: Neuer "Game of Thrones"-Teaser zeigt, dass sich niemand in Sicherheit wägen darf

"Fight For The Living" Game of Thrones Teaser