HOME

Acht Menschen sterben bei Anschlag mit Truck: Wie ist die Lage in New York nach dem Attentat?

Bei einem Anschlag mit einem Kleintransporter sind in New York acht Menschen getötet und mindestens elf weitere verletzt worden. Der mutmaßliche Täter, der im Namen des IS gehandelt haben will, konnte niedergestreckt und festgenommen werden. stern TV berichtet live aus New York zu den aktuellen Erkenntnissen.

Ermittler untersuchen das Tatfahrzeug in Manhattan

Das Tatfahrzeug: Mit diesem Kleinlaster tötete der Attentäter von New York acht Menschen, darunter fünf Freunde aus Argentinien.

Erneut zuckt die Welt zusammen: Es ist der verheerendste Anschlag in seit 16 Jahren, seit 9/11. Am Dienstagnachmittag Ortszeit hat ein Pickup-Truck im Ortsteil Manhattan mehrere Menschen überfahren. Ein 29-jähriger Mann raste mit einem gemieteten Wagen über einen Radweg und überfuhr auf einer Strecke von anderthalb Kilometern Fußgänger und Radfahrer, bevor er anschließend in einen Schulbus knallte. Als der Attentäter fliehen wollte, sei er niedergeschossen und festgenommen worden, wie die Polizei mitteilte. Es handele sich um den gebürtigen Usbeken Sayfullo S., der seit 2010 mit einer Green Card in den USA lebt.

Wieder einmal mussten Unschuldige sterben: Acht Menschen wurden getötet, mindestens elf weitere  verletzt. Laut Auskunft des Auswärtigen Amtes ist unter den Verletzten auch eine Deutsche. US-Medienberichten zufolge fanden die Ermittler eine Nachricht, in der der Attentäter erklärt, die Tat im Namen der Terrororganisation IS verübt zu haben. 

Der amerikanische Halloween-Feiertag wurde zum wahren Albtraum für die Stadt. stern TV hat auf die Geschehnisse in New York geblickt und vom aktuellen Stand der Ermittlungen berichtet. Live in der Sendung sprach Steffen Hallaschka darüber mit der New Yorker Korrespondentin Christina Endruschat.


Weitere Themen