HOME

Zitronenkuchen im Test: Marke vs Discounter: Welche Backmischung ist die beste?

Gibt es wirklich Backmischungen, dessen Ergebnis man glatt für selbstgebacken halten kann? stern TV hat einige beliebte Produkte getestet – und ein Rezept dagegen antreten lassen.

Im stern TV-Test: Neun Backmischungen, sowohl Markenprodukte als auch Discounter-Eigenmarken.

Im stern TV-Test: Neun Backmischungen, sowohl Markenprodukte als auch Discounter-Eigenmarken.

Der Alltag ist voller Termine, die Ansprüche der Hausfrau trotzdem hoch – und so hat sich die Industrie kräftig ins Zeug gelegt und mittlerweile echt gute Backmischungen auf den Markt gebracht.  Sie versprechen bei wenig Aufwand einen schmackhaften Kuchen.  Und bei den meisten Gelegenheiten sind Kuchen mit Hilfe einer Fertigmischung längst akzeptiert. Aber können es Backmischungen aus dem Supermarkt mit selbst angerührten Rezepten aufnehmen? Was taugen die beliebten Industrieprodukte?

stern TV hat in einer Stichprobe neun Backmischungen für einen Kastenkuchen der beliebten Geschmacksrichtung Zitrone unter die Lupe genommen. Markenprodukte gegen Discounter – gegen Selbstgebacken! "Das Wichtigste ist letztlich immer die Sensorik. Also: Schmeckt der Kuchen, oder schmeckt er nicht?", fasst Testleiter Prof. Hauke Hilz von der Hochschule Bremerhaven zusammen. Entsprechend ist die Sensorik mit 40 Prozent Relevanz in das Gesamtergebnis eingeflossen. Außerdem zählten noch der Preis, Inhaltsstoffe wie Aromen, Emulgatoren oder Zusatzstoffe und Zeitaufwand für Teig anrühren und Backzeit.

Die Backmischungen im Test
Gesamtnote: befriedigend

Markenprodukt Kathi
Zitronen Kuchen
Preis: 0,69 Euro pro 100 Gramm
Mit Zitronenaroma

Gesamtnote: befriedigend

Markenprodukt Dr. Oetker
Backmischung Zitrone extra saftig und locker
Preis: 0,54 Euro pro 100 Gramm
Mit Zitronenaroma und Spuren echter Zitronen

Gesamtnote: befriedigend

Eigenmarke Lidl
Belbake Zitronenkuchen extra saftig und locker
Preis: 0,46 Euro pro 100 Gramm
Mit Zitronenaroma

Gesamtnote: gut

Eigenmarke Edeka
Zitronenkuchen mit Glasur Backmischung
Preis: 0,45 Euro pro 100 Gramm
Mit Zitronenaroma und Spuren echter Zitronen

Gesamtnote: gut

Eigenmarke Penny
Puda Zitronen Kuchen Backmischung mit Glasur
Preis: 0,46 Euro pro 100 Gramm
Mit Zitronenaroma

Gesamtnote: gut

Eigenmarke Netto
Backfee Backmischung Zitronenkuchen
Preis: 0,37 Euro pro 100 Gramm
Mit Zitronenaroma
 

Gesamtnote: gut

Markenprodukt Ruf
Unser Zitronenkuchen mit Glasur
Preis: 0,36 Euro pro 100 Gramm
Mit Zitronenaroma

Gesamtnote: gut

Eigenmarke Real Quality
Zitronenkuchen fruchtig-saftig mit Glasur
Preis: 0,38 Euro pro 100 Gramm
Mit Zitronenaroma

Gesamtnote: sehr gut

Eigenmarke Rewe
Zitronen Kuchen Backmischung
Preis: 0,46 Euro pro 100 Gramm
Mit Zitronenaroma

Zusätzliche Zutaten entscheiden den Preis

Ein Blick in die Zutatenliste verriet den Lebensmittelforschern: lediglich die Produkte von Dr. Oetker und Edeka geben an, echte Zitronen in Form von Pulver oder Öl zu verwenden – allerdings ohne Mengenangaben. Alle anderen Backmischungen erzeugen den Zitronengeschmack im Kuchen allein durch Aromen.

Für die Teigzubereitung müssen bei allen Backmischungen noch Eier, Milch und Margarine oder Butter hinzu gegeben werden. Das muss bei den Kosten für einen solchen Kuchen mit berechnet werden. Die Tester haben deshalb den Gesamtpreis des fertigen Kuchens pro 100 Gramm verglichen: Ruf, Real und Netto sind mit 36 Cent am günstigsten. Dr. Oetker, Penny, Edeka, Rewe und Lidl liegen mit 46 Cent im Mittelfeld. Das Markenprodukt von Kathi sticht mit 69 Cent heraus und ist unterm Strich fast doppelt so teuer, wie die günstigen.

Selbstgemacht ist preiswert und gut

Für den Vergleichstest hat Youtuberin und Lebensmitteltechnologin Annika Eilers zudem einen eigenen Zitronenkuchen gebacken – ganz ohne Zusatzstoffe. Bei ihr kommt der Zitronengeschmack ausschließlich durch den Saft und die abgeriebene Schale von Biozitronen zustande.  "Ein klassischer Rührkuchen, den ich mir selber ausgedacht habe", so die leidenschaftliche Bäckerin. Und trotz der frischen Zutaten kosten 100 Gramm des selbstgemachten Kuchens nur 42 Cent. Damit zählte er zu den vier preiswertesten in unserem Vergleich.

Die Zubereitung bis zum fertigen Kuchen dauert mit 77 Minuten bei Annika Eilers im Vergleich zu den Backmischungen nur sieben Minuten länger, als die durchschnittlichen 63 bis 70 Minuten – streng nach Anleitung und natürlich inklusive Anrühren und Backzeit.

Rewe-Kuchen überzeugte die Tester in allen Bereichen

Die fertigen Zitronenkuchen der Backmischungen hat Prof. Hilz mit seinem Team in einer Blindverkostung einem Sensoriktest unterzogen. Die Wissenschaftler bewerteten das Aussehen, die Konsistenz, Geruch und Geschmack jedes Kuchens und vergaben nach einem wissenschaftlichen Schema jeweils von 0 Punkten (sehr schlecht) bis 5 Punkten (sehr gut). Der Zitronenkuchen von Dr. Oetker fiel den Testern unangenehm auf, weil er trotz strenggenommener Backanleitung innen noch roh war. Deutlich besser schnitt der Kuchen von Penny in der Stichprobe ab. Und die Backmischung von Rewe überzeugte geschmacklich in allen Bereichen.

Themen in diesem Artikel