HOME

RTL: Ab Sonntag: Der "Kochüberfall" mit Thorsten Schorn

Kochen mit dem, was der Kühlschrank hergibt: Davon handelt die neue Koch-Doku "Kochüberfall", die RTL diesen Sonntag um 15.40 Uhr zum ersten Mal zeigt. Zusammen mit bekannten Spitzenköchen "überfällt" Moderator Thorsten Schorn ahnungslose Menschen zu Hause.

Man nehme ahnungslose Familien, dazu den Inhalt eines Kühlschranks und garniere das Ganze mit Spitzenköchen. Moderator Thorsten Schorn ist mit seinem TV-Team und einem Spitzenkoch an seiner Seite bundesweit unterwegs. Im Wechsel agieren unter anderen die bekannten Köche Horst Lichter aus dem Rheinland, der Italiener Sante de Santis sowie Starköchin Sohyi Kim aus Wien an den heimischen Herden.

Wahllos klingelt das Team an fremden Haustüren und überrascht die Bewohner mit dem Angebot, für sie ein Menü der Extraklasse zu kochen. Der Haken an der Sache: Es stehen nur die Zutaten zur Verfügung, die sich in der Küche finden lassen.

Das stellt immer wieder eine besondere Herausforderung für den Spitzenkoch dar, denn der Inhalt so manchen Kühlschranks lässt einen Gourmet verzweifeln. Während der Kochprofi versucht, das Beste aus der Notlage zu machen, organisiert Thorsten Schorn weitere Lebensmittel, Gewürze oder andere Zutaten.

Da er keinen einzigen Cent ausgeben darf, bleibt ihm oft nichts anderes übrig, als bei den Nachbarn zu klingeln. Die Zutaten, die er dort auftreiben kann, geben dem Festmahl schließlich den letzten Schliff. Natürlich wird das Menü am Ende der Sendung von allen gemeinsam probiert und die Überfallenen geben ihr ehrliches Urteil ab.

Der "Kochüberfall" ist ab dem 5. November immer sonntags um 15.40 Uhr bei RTL zu sehen.