HOME

stern tv - RTL: Frag-Mutti.de: Die besten Tipps für Junggesellen

Wie bekommt man eine angelaufene Vase wieder sauber, wie einen dreckigen Teppich wieder porentief rein? Und wie lässt sich ein alter Aufkleber ohne Rückstände entfernen? Unter www.frag-mutti.de gibt es die Antworten im Internet.

Zwei Studenten haben das Forum ins Leben gerufen, nachdem sie selbst an den einfachsten Aufgaben im Haushalt gescheitert waren. Jeder kann mitmachen und Fragen stellen. Und jeder kann darauf antworten oder die Tipps bewerten - so werden sie auch auf ihre Alltagstauglichkeit geprüft. Das Resultat sind tausende verblüffender Tipps rund ums Kochen und Putzen - viele von ihnen sind nützlich, manche einfach nur witzig, die allermeisten originell. Und jeden Tag werden es mehr.

Leser geben und bewerten Tipps

Bernhard Finkbeiner und Hans-Jörg Brekle sind die Macher von frag-mutti.de. Als die beiden 2003 von zu Hause auszogen waren, standen sie vor den ersten Haushaltsproblemen: Wie putze ich meine Fenster? Wie oft muss ich Staubwischen? Aber vor allem: Wie kocht man Salzkartoffeln?

Hans-Jörg Brekle rief darauf hin seine Mutter an, die ihm genau erklärte, wie man die Kartoffeln zu kochen hat. Flugs war die Idee geboren, eine Internetseite zu machen, auf der man sich Ratschläge rund um den Haushalt holen kann. Die Seite ist interaktiv: Besucher stellen eigene Tipps rein und bewerten die Ratschläge der andern.

Bügeln mit dem Wasserkocher

Falls man gerade kein Bügeleisen zur Hand habt, kann man sich mit einem Wasserkocher helfen.

Diesen mit Wasser füllen, aufkochen lassen und den Deckel öffnen. Die Kleidungsstücke per Hand straff ziehen und zu "bügelnden" Bereich fünf Sekunden über den Dampf halten. Dies mit allen Teilen der Kleidung, jeweils von beiden Seiten, durchführen. Anschließend die Kleidung auf einen Bügel hängen.

Abfluss frei mit Gebissreiniger

Wenn der Abfluss verstopft ist, soll man an Stelle von Abflussreiniger besser Gebissreiniger verwenden. Die Salze, die im Abflussreiniger enthalten sind, lagern sich wohl am Rohr ab und greifen es an, d. h. mit der Zeit wird das Rohr immer dünner. Gebissreiniger ist preiswert, schonend zum Rohr und zersetzt besonders Haare sehr gut.

Kampf gegen Schimmel in der Dusche

Wer im Bad zu selten lüftet, Dusche oder Badewanne nicht trockenreibt, dem wird es eines Tages auffallen: Schimmel in den Fugen. Ob dieser Tipp gegen den Schimmel hilft?

Etwas Backpulver mit Wasser anrühren und mit einer Zahnbürste die Fugen reinigen.

Kommentare der frag-mutti.de-Leser:

"Also bei mir hat es gar nicht funktioniert. Habe es genau so versucht, wie es hier steht und es hat nichts gebracht, nicht einmal eine klitze kleine Änderung zu sehen."

"Funktioniert nicht, jedenfalls nicht auf Silikonfugen - gib's da eine Lösung?"

"Bei Silikonfugen hilft bei mir Chlorix. Damit es gut einwirken kann, rolle ich etwas Toilettenpapier zu einem Strang, lege ihn auf die Fuge und träufle Chlorix drauf. Etwa einen Tag einwirken lassen. Wirkt sehr gut in den Ecken der Dusche."

"Javelwasser ist der Hit gegen scharze Stellen an Siliconfugen. Alles andere braucht man gar nicht erst zu probieren. Danke für den Tipp. Habe es in der Apotheke bekommen."

Bügelwäsche in den Gefrierschrank

Wer zu faul zum Bügeln ist, kann es mit diesem Trick probieren. Die gewaschenen Kleidungsstücke einfach für einen Tag in den Gefrierschrank laden. Danach mit der Hand glattstreichen.

Haarbürsten zum Reinigen mit in die Spülmaschine

Ein Tipp, der große Diskussionen ausgelöst hat: Verschmutze Haarbürsten und Kämme einfach in den Besteckkorb der Spülmaschine stellen und mitspülen.

Den Einkaufswagen für 20 Cent

Wer keinen Euro oder kein 50-Cent-Stück für den Einkaufswagen dabei hat, nimmt einfach ein 20-Cent-Stück. Das klappt angeblich aber nur bei den Wagen, bei denen man das Geld von vorne hineinschiebt.

Man drückt das 20-Cent-Stück tief rein und zieht gleichzeitig die Kette raus. Wenn es mal nicht funktioniert, sollte man es einfach beim nächsten Wagen versuchen.

Hände von Zwiebelgeruch befreien

Wer das Problem hat, dass noch Tage nach dem Zwiebeln-Schneiden die Finger nach denselben riechen, der probiert es so: Nach dem Zwiebel-Schneiden Finger und Hände unter laufendem Wasser am metallischen Wasserhahn oder entlang einer metallischen Klinge gründlich abreiben. Eine chemische Reaktion sorgt für Geruchsbefreiung.

Themen in diesem Artikel