HOME

Test mit (Un)Freiwilligen: Typisch Mann, typisch Frau: Stimmen die Geschlechterklischees wirklich?

Männer sind wehleidig, Frauen schreckhaft? Männer sind unsensibel, Frauen frieren ständig? Einige Geschlechterklischees sind auch im 21. Jahrhundert noch weit verbreitet. Oder ist da gar etwas dran? stern TV hat die beiden Geschlechter gegeneinander antreten lassen.

Alle Männer sind wehleidig, bestätigen sich Frauen gerne untereinander. Und auch die Männer haben ein bestimmtes Bild von Frauen. Etwa, wie kompliziert sie kommunizieren, anstatt mit der Sprache gerade rauszurücken. Frauen hingegen fühlen sich oft unverstanden - wie können Männer nur so unsensibel sein? Die Liste lässt sich unendlich fortführen und zahlreiche Anekdoten aus dem Beziehungsleben dienen uns als anschauliche Beispiele, ja sogar als Beleg. Die Debatte über Geschlechterklischees hält unser Zusammenleben auch im 21. Jahrhundert noch lebendig. Aber was ist wirklich dran? Und was steckt dahinter? Unser Reporter Tristan Söhngen hat zwei Klassiker an Männern und Frauen getestet: Schmerzempfindlichkeit und Schreckhaftigkeit. Zwar handelt es sich nur um eine Stichprobe unter (Un)Freiwilligen.


Themen in diesem Artikel