stern-Nachrichten

Die besten 10 Akku-Heckenscheren für den Profi-Schnitt und einen stets gepflegten Garten – 2018 Test und Ratgeber

Viele Verbraucher grenzen Ihr Grundstück mit einer Hecke ab, die vor störenden Blicken schützt. Mit einer guten Heckenschere können Sie diese Hecken in Ihrem Garten in Form bringen. Akku-Heckenscheren bieten dabei den Vorteil der flexiblen Anwendung.

Doch worauf sollten Sie beim Kauf einer Akku-Heckenschere achten und welche Antriebsarten sowie Modelle stehen überhaupt zur Auswahl bereit? In unserer Kaufberatung beantworten wir Ihnen all diese Fragen!

Anbei finden Sie außerdem die 10 besten Heckenscheren mit Akku der renommierten Markenhersteller. In unserer Übersicht der Top-Modelle gehen wir sowohl auf Vor- als auch Nachteile ein und vergleichen die wichtigsten Funktionen, mit denen sich Strauchscheren auszeichnen.

Die 4 besten Akku-Heckenscheren im kompakten Vergleich auf STERN.de

Black+Decker Akku-Heckenschere GTC1845L20
Spannung
18 V / 2.0 Ah
Schwertlänge
45 cm
Schnittstärke
18 mm
Schnell-Ladegerät
Laufzeit
bis zu 45 min
Ladezeit
ca. 5 Std.
Gewicht
3,54 kg
Besonderheit
E-Drive-Technologie, Messerschutzhülle, Zweihandschaltung, asymmetrisches Messersystem
Zum Angebot
Preisvergleich ca.
85€
ca.
89€
Makita Akku-Heckenschere DUH523Z
Spannung
18 V / 1.5 bis 4.0 Ah
Schwertlänge
52 cm
Schnittstärke
15 mm
Schnell-Ladegerät
Laufzeit
je nach Akku unterschiedlich
Ladezeit
je nach Akku unterschiedlich
Gewicht
3,3 kg
Besonderheit
kraftvoller Motor, handlich und Akku-kompatibel mit dem Werkzeugsortiment von Makita
Zum Angebot
Preisvergleich ca.
77€
ca.
76€
Bosch Akku-Heckenschere AHS 50-20 LI
Spannung
18 V / 2.5 Ah
Schwertlänge
50 cm
Schnittstärke
25 mm
Schnell-Ladegerät
Laufzeit
keine Angabe
Ladezeit
ca. 1 Std.
Gewicht
2,5 kg
Besonderheit
Quick-Cut Technologie, Syneon Chip Technologie, Anti-Blockier-System
Zum Angebot
Preisvergleich ca.
130€
ca.
90€
GARDENA Akku-Strauchschere ComfortCut 30
Spannung
10.8 V / 1.5 Ah
Schwertlänge
30 cm
Schnittstärke
8 mm
Schnell-Ladegerät
Laufzeit
45 min
Ladezeit
keine Angabe
Gewicht
0,55 kg
Besonderheit
ergonomischer Handgriff, hohe Durchzugskraft, sicheres Arbeiten
Zum Angebot
Preisvergleich ca.
90€
ca.
99€
Abbildung
Modell Black+Decker Akku-Heckenschere GTC1845L20 Makita Akku-Heckenschere DUH523Z Bosch Akku-Heckenschere AHS 50-20 LI GARDENA Akku-Strauchschere ComfortCut 30
Spannung
18 V / 2.0 Ah 18 V / 1.5 bis 4.0 Ah 18 V / 2.5 Ah 10.8 V / 1.5 Ah
Schwertlänge
45 cm 52 cm 50 cm 30 cm
Schnittstärke
18 mm 15 mm 25 mm 8 mm
Schnell-Ladegerät
Laufzeit
bis zu 45 min je nach Akku unterschiedlich keine Angabe 45 min
Ladezeit
ca. 5 Std. je nach Akku unterschiedlich ca. 1 Std. keine Angabe
Gewicht
3,54 kg 3,3 kg 2,5 kg 0,55 kg
Besonderheit
E-Drive-Technologie, Messerschutzhülle, Zweihandschaltung, asymmetrisches Messersystem kraftvoller Motor, handlich und Akku-kompatibel mit dem Werkzeugsortiment von Makita Quick-Cut Technologie, Syneon Chip Technologie, Anti-Blockier-System ergonomischer Handgriff, hohe Durchzugskraft, sicheres Arbeiten
Preisvergleich Zum Angebot Zum Angebot Zum Angebot Zum Angebot
ca.
85€
ca.
89€
ca.
77€
ca.
76€
ca.
130€
ca.
90€
ca.
90€
ca.
99€

Weitere Produkte zur Gartenpflege im großen Vergleich auf STERN.de

Teleskop-Heckenschere Elektrische-Heckenschere Rasenmäher Mähroboter Benzin-Rasenmäher Elektro-Rasenmäher

1. Black+Decker Akku-Heckenschere GTC1845L20 mit E-Drive Technologie

Eine Heckenschere, die mit einer Akkutechnologie und einer hochwertigen Verarbeitung punktet, ist das Modell GTC1845L20 des renommierten Herstellers Black+Decker, das wir Ihnen gerne näher vorstellen möchten. Mit diesem Gerät sind Sie dazu in der Lage, sämtliche Hecken zu bearbeiten und selbst harte und dicke Äste abzuschneiden. Dies ist also wirklich sehr praktisch, wenn Sie recht flexibel in Ihrem Garten tätig werden möchten.

Dieses Modell von Black+Decker zeichnet sich natürlich mit allen Vorteilen aus, die ein Akkugerät für Sie bietet. So müssen Sie niemals auf ein Kabel achten und können komfortabel arbeiten. Hierfür verbaut der Hersteller eine abgewickelte Zahngeometrie und einer speziell beschichtete Oberfläche. Diese sorgt dafür, dass die Langlebigkeit und maximale Schnittleistung der Messer dieser Heckenschere gegeben ist.

Sehr interessant ist auch die sogenannte E-Drive Technologie, die Black+Decker ebenso in diesem Gerät verbaut. Dadurch wird die Leistung vom Elektromotor stets mit dem Schwungrad aufgenommen und in kinetischer Energie gespeichert. Dies sorgt für eine extrem hohe Leistung, was vor allem im Vergleich zu den anderen Heckenscheren aus diesem STERN.de-Vergleich der Fall ist, die mit einem Akku ausgestattet sind.

Fazit zur Black+Decker Akku Heckenschere GTC1845L20

Dank der kabellosen Verwendung der Black+Decker Akku Heckenschere GTC1845L20 sind Sie mit diesem Gerät also sehr gut bedient, wenn Sie einen hohen Komfort erwarten und die optimale Kontrolle über den Gartenhelfer voraussetzen. Aufgrund der einzigartigen E-Drive Technologie und dem praktischen Messerdesign profitieren Sie auch über einen langen Zeitraum von einer hohen Leistung, sodass ein ermüdungsarmes Arbeiten stets für Sie möglich ist.

2. Makita Akku-Heckenschere DUH523Z

Als eine gute Alternative zur bereits vorgestellten Akku-Heckenschere des Herstellers Black+Decker ist auch das Modell DUH523Z der Marke Makita zu empfehlen. Hier profitieren Sie von einem leistungsstarken Gartengerät, das eine Leerlaufzahl von bis zu 1.350 Hüben pro Minute erreicht. Außerdem setzt Makita hier auf ein Messer mit einer Schnittlänge von stattlichen 52 cm, sodass das Gerät den perfekten Partner im Garten darstellt.

Dank der handlichen Gestaltung können Sie dieses Gartengerät stets problemlos führen. Das Messer, welches bei der Makita Akku-Heckenschere DUH523Z zum Einsatz kommt, ist außerdem von beiden Seiten geschliffen und wird aus rostfreiem Material gefertigt. Vollkommen ohne Werkzeug können Sie die Schneidmesser außerdem bequem auswechseln, sofern dies bei Ihnen notwendig ist.

Erwähnenswert ist ebenfalls, dass die Makita Akku-Heckenschere DUH523Z von einem 18 V starken Akku angetrieben werden. Dabei unterstützt der Hersteller verschiedene Akkus aus dem eigenen Angebot mit 1,5 bis maximal 6,0 Amperestunden. Verfügen Sie also über einen Akku mit 5,0 bis 6,0 Amperestunden, so profitieren Sie von einer maximalen Akkulaufzeit und können das Gerät deutlich länger in Anspruch nehmen.

Fazit zur Makita Akku-Heckenschere DUH523Z

Falls Sie schon Erfahrungen mit den hochwertigen Gartengeräten und Werkzeugen des Herstellers Makita gemacht haben sollten, dann können Sie diese positiven Eigenschaften auch bei der Akku-Heckenschere DUH523Z erwarten. Dieses Modell ist vor allem für den flexiblen Einsatz geeignet und stellt ein stets gutes Arbeiten für den Anwender sicher!

3. Bosch Akku-Heckenschere AHS 50-20 LI

Für ambitionierte Gartenfreunde könnte auch die Akku-Heckenschere mit der Modellbezeichnung AHS 50-20 LI des beliebten Herstellers Bosch infrage kommen. Hier können Sie sich den Vorteil der schnurlosen Mobilität in Kombination mit einer maximalen Leistung zunutze machen, sodass Sie hiermit ganz leicht kleine bis mittelgroße Hecken schneiden können.

Vollkommen ohne lästige Kabel kommt diese modern ausgestattete Heckenschere aus. Bosch setzt hierbei ebenfalls auf ein sehr geringes Gewicht von nur 2,5 kg, was gerade bei der langfristigen Anwendung schätzen ist. Somit können Sie nämlich ohne große Anstrengung Ihre Hecken im Garten ideal bearbeiten. Dabei sind selbst Schnitte von Ästen mit einem Durchmesser von bis zu 25 mm für Sie möglich, wobei diese stets sauber, scharf und präzise erfolgen.

Bosch verbaut nämlich ein Messer mit einem Diamantenschliff, das für die maximale Langlebigkeit und Schnittleistung sorgt. An der Messerspitze setzt der Hersteller ebenfalls einen Protektor an. Somit können Sie die Spitze des Messers schützen und für einen sicheren Schnitt entlang der Mauern und Böden sorgen, was wirklich sehr praktisch ist. Sehr interessant ist auch das Antiblockiersystem. Sofern Sie mit der Heckenschere nämlich nicht auf Anhieb einen Ast oder Ähnliches durchtrennen können, so ändert sich sofort die Laufrichtung des Messers. Damit kann ein unterbrechungsfreies Schneiden bei Ihnen garantiert werden.

Fazit zur Bosch Akku-Heckenschere AHS 50-20 LI

Bei dieser Heckenschere mit Akku der Marke Bosch profitieren Sie von der maximalen kabellosen Freiheit. Außerdem setzt der Hersteller auf die modernste Technologie und interessante Funktionen, die viele vergleichbare Modelle anderer Hersteller nicht bieten. Aufgrund dessen dreht es sich um eine allgemein gut bewertete Heckenschere mit Akku, die jedoch zu einem hohen Preis angeboten wird.

4. GARDENA Akku-Strauchschere ComfortCut 30

Für eine ebenso solide Verarbeitung und vor allem gute Preise sind auch die Gartengeräte des Herstellers GARDENA bekannt. In dem Bereich der Akku-Strauchscheren ist diese Marke ebenfalls aktiv und bietet mit dem Modell ComfortCut 30 ein solide ausgestattetes Gartengerät, das sich wirklich sehen lassen kann.

Hier verbaut der Hersteller nämlich einen Motor, der für die maximale Power sorgt und Äste mit einem Durchmesser von bis zu 8 mm durchtrennen kann. Bei der GARDENA Akku-Strauchschere ComfortCut 30 können Sie sich außerdem auf eine allgemein sichere Bedienung freuen, da der Hersteller einen ergonomischen Handgriff verbaut, der für den maximalen Grip sorgt.

Dank der Schnittlänge des Messers von 30 cm ist außerdem sichergestellt, dass Sie bis zu mittelgroßer Hecken bequem bearbeiten können. Sehr interessant ist außerdem die Ladezustandsanzeige des Akkus, die Ihnen auf dem LED Display des Gartengeräts angezeigt wird. Ähnlich wie Bosch setzt auch GARDENA auf einen Messerschutz an der Spitze, was eine maximale Sicherheit bei der Anwendung für Sie darstellt.

Fazit zur GARDENA Akku-Heckenschere ComfortCut 30

Diese Heckenschere vom Hersteller GARDENA ist auf jeden Fall für Sie zu empfehlen, wenn die zu bearbeitenden Hecken bei Ihnen nicht allzu groß ausfallen und Sie mit einem kompakten Modell besser bedient sind. Optional können Sie diese Heckenschere aber auch noch erweitern. Passend dazu bietet GARDENA einen Teleskopstil an, der für größere Hecken geeignet ist.

5. Einhell Akku-Heckenschere GE-CH 1846 Li

Wenn es um qualitativ hochwertig verarbeitete Gartengeräte und Werkzeuge geht, die zu einem guten Preis angeboten werden, dann sollte die Technik des Herstellers Einhell auf keinen Fall außen vor gelassen werden. Auch in dem Bereich der Heckenscheren, die mit einem Akku ausgestattet sind und demnach kabellos betrieben werden können, ist diese Marke aktiv. Passend dazu wollen wir Ihnen die Einhell Akku-Heckenschere mit der Modellbezeichnung GE-CH 1846 Li anbei mehr vorstellen.

Einhell verbaut hierbei einen Lithium-Ionen-Akku mit 18 V. Hierbei handelt es sich um den universell einsetzbaren Power X-Change Systemakku, der für zahlreiche unterschiedliche Elektro- und Gartengeräte des Herstellers verwendet werden kann. Sofern Sie also ein Fan der Technik von Einhell sein sollten, so profitieren Sie von einer flexiblen Verwendung des Akkusystems, was nicht zu unterschätzen ist.

Dank der kabellosen Freiheit und Reichweite des Akkus ist zudem ein bequemes und dauerhaftes Arbeiten für Sie möglich. Auch in puncto Sicherheit profitieren Sie stets von tollen Funktionen, wie einem Messerstopp und einer 2-Hand-Sicherheitsschaltung, die der Hersteller verbaut. Sehr interessant ist aber auch der Kunststoffköcher, der besonders robust ist und dank der Wandhalterung bequem im Schuppen gelagert werden kann.

Fazit zur Einhell Akku-Heckenschere GE-CH 1846 Li

Einhell verbaut hierbei ein Messer mit einer Schnittlänge von insgesamt 46 cm. Pro Minute sind bis zu 2.200 Schnitte möglich, sodass Sie hiermit Ihrer Hecke ganz leicht den Kampf ansagen können. Wie viele Verbraucher bestätigen, die sich dieses Gerät von Einhell bereits zugelegt haben, können Sie sich auf eine hochwertige Verarbeitung und auch auf sämtliche Vorteile eines Gartengeräts mit einem Akku freuen.

6. TACKLIFE Akku-Heckenschere

Eine Heckenschere, die ebenfalls vielfältige und flexible Einsatzmöglichkeiten bietet, ist das Modell des Herstellers TACKLIFE, das ebenfalls recht gute Bewertungen auf Amazon bekommen konnte. Dieses Gerät verfügt über einen 2,5 Amperestunden Li-Ion-Akku, der für eine ausreichende Kapazität sorgt. Außerdem verbaut der Hersteller noch ein Messer mit einer Länge von insgesamt 55 cm, sodass Sie hiermit ganz leicht mittelgroße und sogar sehr umfangreiche Hecken bearbeiten können.

Für die maximale Bedienbarkeit sorgt ein ergonomischer Griff. Des Weiteren verbaut der Hersteller noch einen Anschlagschutz an der Spitze des Messers, sodass Sie einem frühzeitigen Verschleiß vorbeugen und zuverlässig mit der Heckenschere arbeiten können. Zu der umfassenden Sicherheitsausstattung zählt auch noch eine schnelle Stoppfunktion sowie ein Handschutz und ein 2-Hand-Sicherheitsschalter.

TACKLIFE verbaut ebenso einen Chip des Herstellers Samsung. Dieser regelt je nach der aktuellen Anwendungsart den Energiebedarf und stellt somit die konstante Kapazität des Akkus zur Verfügung, was der allgemeinen Lebensdauer positiv zugute kommt. Da es sich außerdem um ein Gerät mit Akku dreht, sparen Sie bei der TACKLIFE Heckenschere sämtliche Umstände, mit denen Sie bei einem Benzingerät rechnen müssen.

Fazit zur TACKLIFE Heckenschere

Die Heckenschere des Herstellers TACKLIFE ist auf jeden Fall für Sie zu empfehlen, wenn Sie eine hohe Leistung erwarten und außerdem komfortabel im Garten arbeiten möchten. Der Hersteller stellt nämlich einen vielfältigen Betrieb sicher, was dank der verschiedenen Greifpositionen möglich ist. So stellt selbst das vertikale als auch horizontale Beschneiden Ihrer Hecke mit diesem Gerät überhaupt kein Problem dar. Außerdem sorgt der 40 V Lithium-Ionen-Akku stets für eine lange Lebensdauer und stabile Leistung, was gerade bei Gartengeräten mit Akkubetrieb nicht unterschätzt werden sollte.

7. Black+Decker Akku-Heckenschere GTC18502PC

Weiter oben in diesem Vergleich der besten Heckenscheren mit Akku haben wir Ihnen bereits ein Modell des Herstellers Black+Decker näher vorgestellt. Falls Ihnen dieses Gartengerät aufgrund der Funktionen oder des Designs jedoch nicht zusagen sollte, so finden Sie anbei ein weiteres Gerät aus dem Angebot dieser Marke. Hierbei handelt es sich um die Black+Decker Akku-Heckenschere GTC18502PC.

Dieses Modell punktet ebenfalls mit einer maximalen Leistungsstärke und einem hohen Bedienungskomfort. So setzt der Hersteller bei der Gestaltung des Messers auf eine abgewickelte Zahngeometrie und eine beschichtete Oberfläche. Damit wird eine konstant gleichbleibende Schnittleistung und maximale Langlebigkeit für Sie gewährleistet.

Aufgrund der Cut-Antiblockierfunktion sind Sie dazu in der Lage, dass Sie mit nur einem Knopfdruck einzelne Messerimpulse abgeben können, was den Vorteil bietet, dass Blockaden einfach gelöst werden können. Dies ist vor allem der Fall, wenn Sie starke Äste zerschneiden wollen. Da es sich außerdem um ein Gartengerät mit Akku dreht, besteht dank dem kabellosen Umgang überhaupt keine Gefahr bezüglich des eventuellen Durchtrennens eines Stromkabels, was Sie bei Elektrogeräten nicht unterschätzen sollte.

Fazit zur Black+Decker Akku-Heckenschere GTC18502PC

Diese mit einem hochwertigen Akku ausgestattete Heckenschere des Herstellers Black+Decker zeichnet sich nicht nur mit einer guten Leistung und Verarbeitung aus, sondern auch mit vielen Funktionen. Ähnlich wie bei dem Modell aus der obigen Übersicht derselben Marke profitieren Sie auch hier von der E-Drive-Technologie, die viele andere Hersteller in dieser Form nicht in Ihren Gartengeräten verbauen.

8. Bosch Akku-Heckenschere EasyHedgeCut 12-35

Eine weitere kabellose Heckenschere, die mit einem Akku ausgestattet ist und von dem Hersteller Bosch stammt, möchten wir Ihnen mit dem Modell EasyHedgeCut 12-35 gerne vorstellen. Dieses Gerät punktet mit einer Messerlänge von insgesamt 35 cm sowie mit einem 12 V System mit 2,5 A. Somit können Sie dieses Gerät also bis zu 75 Minuten mit einer vollen Aufladung benutzen und in knapp einer Stunde wieder komplett mit Energie versorgen, was wirklich praktisch ist.

Diese Bosch Akku-Heckenschere ist aufgrund der Messerlänge und verbauten Technik natürlich nur für kleine bis mittelgroße Hecken geeignet, die bis zu 1 m hoch gewachsen sind. Hierbei können Sie dann sehr gut arbeiten, denn Bosch verbaut unter anderem ein elektronisches Antiblockiersystem, das ein unterbrechungsfreies Schneiden unterstützt.

Eine einfache Handhabung und Balance wird außerdem dank der Sicherheitsgriffe gewährleistet. Somit können Sie Ihre Hecken also stets perfekt zuschneiden. Ähnlich wie bei Einhell profitieren Sie auch bei dieser Akku-Heckenschere von Bosch von einem universell einsetzbaren Akkusystem auf Lithium-Ionen-Basis, welche Sie in vielen verschiedenen Systemgeräten der Marke einsetzen dürfen.

Fazit zur Bosch Akku-Heckenschere EasyHedgeCut 12-35

Sofern Sie nur kleine Hecken zu bearbeiten haben und von einem kompakten Gerät Gebrauch machen möchten, dann sind Sie mit der Bosch Akku-Heckenschere EasyHedgeCut 12-35 bestens bedient. Sowohl die Laufzeit als auch Ladezeit kann sich wirklich sehen lassen, was ebenfalls für die allgemein hohe Verarbeitungsqualität gilt.

9. Ryobi Akku-Heckenschere 18V OHT1855R

Von einem ergonomischen Design und einem geringen Gewicht profitieren Sie auch bei dem Heckenschneider OHT1855R der Marke Ryobi. Dieses Modell bringt mit 2,8 kg auch ein vergleichsweise geringes Gewicht auf die Waage. Sofern Sie also körperliche Beeinträchtigungen haben und nicht lange im Garten arbeiten können, so bietet sich dieses Modell dennoch für Sie an.

Neben einem drehbaren Handgriff verbaut Ryobi bei dieser Heckenschere noch ein diamantgeschliffenes und gegenläufiges Messer. Dank der Länge von 55 cm können Sie außerdem sicherstellen, dass Sie selbst große Hecken optimal bearbeiten können. Hierfür sorgt auch die maximale Leistung, die der verbaute Lithium-Ionen-Akku für die Anwender sicherstellt.

Erwähnenswert ist auch die Anti-Vibrationsgrifffläche, die der Hersteller als GripZone vermarktet. Hierbei handelt es sich um eine gummierte Fläche, die einen optimalen Halt für den Benutzer sicherstellt. Gleiches gilt auch für den drehbaren Griff, der beidseitig verstellt werden kann und ein angenehmes Arbeiten bei einem komfortablen Halt möglich macht.

Fazit zur Ryobi Akku-Heckenschere 18V OHT1855R

Mittelgroße bis große Hecken können Sie mit diesem Modell des Herstellers Ryobi gut bearbeiten, was ebenfalls für kleine Äste gilt. Wie viele Verbraucher bestätigen, die sich auf diese Heckenschere festgelegt haben, können Sie sich auf eine hochwertige Verarbeitung und einen leistungsstarken Akku freuen, sodass Sie also von einer guten Alternative profitieren.

10. Bosch Akku-Heckenschere AHS 54-20 LI

Aus dem umfangreichen Portfolio des beliebten Markenherstellers Bosch ist auch noch ein weiteres Modell vorzustellen, das sich mit zahlreichen positiven Bewertungen auszeichnet. Hierbei handelt es sich um das Gerät mit der Bezeichnung AHS 54-20 LI, welche selbst für große Hecken gut geeignet ist und dank dem modernen Antiblockiersystem ein kontinuierliches Schneiden möglich macht.

Vollkommen ohne Kabelentwirrung können Sie mit dieser Heckenschere mit Akku von Bosch perfekte Hecken sicherstellen. Bosch verbaut hierbei ein laserstrahlgeschnittenes Messer mit einem Diamantschliff, sodass Sie sauber und besonders präzise arbeiten können. Außerdem kommt noch ein Messerschutz an der Spitze zum Einsatz, das Sie während des Arbeitens optimal schützt, sofern Sie einmal mit Abgrenzungen oder Mauern in Berührung kommen.

Treffen Sie außerdem einmal auf einen Ast, der nicht auf Anhieb durchtrennt werden kann, so ändert das Messer aufgrund des Antiblockiersystems automatisch die Laufrichtung. Damit wird ein stets unterbrechungsfreies Schneiden für Sie unterstützt, was bei vielen anderen Heckenscheren aus diesem Vergleich nicht gegeben ist.

Fazit zur Bosch Akku-Heckenschere AHS 54-20 LI

Diese Heckenschere mit Akku des Herstellers Bosch es zu einem hohen Preis erhältlich. Dafür profitieren Sie allerdings von einer modernen Technik oder einer allgemein guten Leistung bzw. Verarbeitung. Haben Sie also höhere Ansprüche an eine Heckenschere und möchten vor allem hochgewachsene Hecken in Ihrem Garten bearbeiten, dann sind Sie mit diesem Gerät besonders gut ausgestattet.

Gibt es einen Akku-Heckenscheren Test der Stiftung Warentest?

Sofern Sie als Verbraucher einen großen Wert auf die Meinung der Experten vom Magazin Stiftung Warentest legen, so finden Sie anbei einige Ergebnisse aus dem letzten Test der Akku-Heckenscheren. Dieser Bericht wurde im Juli 2017 veröffentlicht und ist demnach noch recht aktuell. Hierbei konnte festgestellt werden, dass insgesamt sechs von 15 untersuchten Geräten mit dem Qualitätsurteil gut abschneiden konnten.

Akku Heckenschere TestEigenschaften, die die Tester bemängelten, waren unter anderem kurze Laufzeiten sowie die besonders langen Ladezeiten der Akkus. Außerdem kam es im Dauertest auch zu Komplettausfällen sowie zu Problemen bei dem Wechsel der Akkus. Allgemein konnte auch festgestellt werden, dass es bereits gute Geräte mit einem Akku gibt, die für weniger als 200 € erhältlich sind.

Wenn auch Sie sich für diesen Test der Akku-Heckenscheren der Stiftung Warentest interessieren, so finden Sie hier auf dieser Seite alle Informationen dazu.

Was sagen die Experten vom Gartenmagazin selbst.de zu den Heckenscheren mit Akku?

Da der Trend bekanntlich eher in Richtung Akku geht, hat auch das Gartenmagazin selbst.de einen Test mit insgesamt 17 unterschiedlichen Modellen aus zwei Leistungsklassen durchgeführt. Allgemein urteilten die Gartenexperten hierbei, dass das Niveau der Heckenscheren recht hoch ist und es kaum Fehlkäufe für die Verbraucher geben kann, sofern es sich um Modelle aus diesem Vergleich dreht.

Die Experten vom Gartenmagazin selbst.de untersuchten hierbei Heckenscheren mit einem Akku der Markenhersteller Black&Decker, Bosch, Dolmar, GARDENA, Hitachi, Ikra, Metabo, Ryobi und Co. Dabei wurde in den Bereichen Heckenschnitt, Ergonomie, Schnittverhalten, Schnittqualität, Vibrationen, Laufzeit, Ladezeit sowie Sicherheit verglichen. Besonders die Markengeräte konnten hierbei sehr gut abschneiden.

Sind die Resultate aus diesem Akku-Heckenscheren Test von selbst.de für Sie von Interesse, dann besuchen Sie einfach diese Webseite des Gartenmagazins, wo Sie weitere Informationen zu diesem Vergleich finden können.

Das sind die Testsieger der Akku-Heckenscheren ohne Kabel aus dem Vergleich von “Haus und Garten”

Das Gartenmagazin “Haus und Garten” hat ebenfalls einen Vergleich der besten Akku-Heckenscheren veröffentlicht. Dieser stammt jedoch aus dem Mai 2012 und ist demnach ein wenig veraltet. Dennoch konnten interessante Erkenntnisse gesammelt werden. So wurde festgestellt, dass preiswerte Ausführungen des Herstellers Bosch gut geeignet sind und gerade für Einsteiger eine optimale Alternative im Vergleich zu den teuren Modellen darstellen. Bemängelt wurde außerdem häufig das hohe Gewicht sowie fehlende Vorrichtungen für die Sicherheit des Anwenders. Hier auf dieser Seite finden Sie alle Ergebnisse zu diesem Test der Heckenscheren.

Akku-Heckenscheren-Kaufberatung: Alle Antworten auf Ihre Fragen in der Übersicht!

Achtung: Das sollten Sie wissen!Eine gut geschnittene Hecke sorgt nicht nur dafür, dass Ihnen ausreichend Schatten gespendet werden kann. Somit können Sie sich nämlich ebenfalls vor neugierigen Blicken schützen und das Grundstück bequem abgrenzen. Worauf Sie bei dem Kauf einer Heckenschere alles achten sollten, finden Sie in dem anbei aufgestellten Kaufratgeber, der Ihnen ganz bestimmt auch weiterhelfen wird!

Welche Anwendungsvorteile bietet eine Heckenschere?

Eine Heckenschere ist auf jeden Fall zu empfehlen, um hochgewachsene Hecken optimal zu bearbeiten. Dabei sollten Sie im Schnitt bis zu zweimal im Jahr zu einem solchen Gerät greifen. Um die Hecke in Form halten zu können, stehen unterschiedliche Heckenscheren zur Auswahl bereit. Besonders preiswert sind vor allem die kabelgebundenen Heckenscheren. Sehr beliebt sind seit einigen Jahren aber auch die Akku-Heckenscheren, die einen flexiblen und kabellosen Einsatz für Sie sicherstellen. Als eine weitere Alternative dazu können Sie sich aber auch auf eine Benzin-Heckenschere festlegen, die im Vergleich zu den anderen Antriebsformen eine höhere Leistung sicherstellt. Dennoch müssen Sie hierbei mit den grundsätzlichen Nachteilen kalkulieren, die wir Ihnen in der anbei eingeblendeten Übersicht zusammengestellt haben.

Diese Antriebsformen stehen beim Kauf von Heckenscheren zur Auswahl bereit

  1. Akku-Heckenscheren
  2. Eine Heckenschere, die über einen Akku verfügt, bietet den Vorteil der kabellosen Nutzung. Außerdem sind Elektro-Heckenscheren gerade im Vergleich zu den Modellen, die mit einem Benzinmotor ausgestattet sind, recht leise und sorgen auch nicht für die nervigen Abgase. Wenn Sie ein solches Modell einsetzen, dann müssen Sie auch nicht stets auf das Nachfüllen von Benzin achten. Ein voll aufgeladener Akku stellt jedoch eine Voraussetzung dar, um für mehrere Minuten lang mit dem Gerät im Garten arbeiten zu können. Je nach der Größe und Ausgestaltung Ihrer Hecke sollten Sie also auf die Ausstattung der Heckenschere achten, was vor allem für den eingesetzten Akku und dessen Kapazität bzw. Ladezeit gilt. Allgemein bietet eine Heckenschere mit Akku also zahlreiche Vorteile und ist wohl das Modell, welches für die meisten Gartenfreunde zum Einsatz kommen sollte, sofern das gewisse Budget zur Verfügung steht.

  3. Benzin-Heckenscheren
  4. Neben den Akku-Heckenscheren stehen aber auch noch Gartengeräte zur Verfügung, die mit einem Benzinmotor ausgestattet sind. Diese Benzin-Heckenscheren sind oftmals sehr leistungsstark, aber auch recht laut und zu einem höheren Preis erhältlich. Legen Sie also einen großen Wert auf eine maximale Leistung und Effizienz, so kommen Sie nicht um eine benzinbetriebene Heckenschere umher. Gerade im Vergleich zu den Elektromodellen müssen Sie außerdem mit einem höheren Gewicht rechnen. Sofern Sie Ihre Benzin-Heckenschere außerdem mit ausreichend Kraftstoff gefüllt haben, dann sind Sie hiermit auch immer besonders flexibel und mit einer hohen Reichweite unterwegs und können selbst große und mehrere Hecken optimal bearbeiten.

  5. Kabel-Heckenscheren
  6. Die kabelgebundenen Heckenscheren sind die günstigsten Modelle, wenn man alle gängigen Antriebsformen dieser Gartengeräte miteinander vergleicht. Da diese Modelle auch nicht über einen Akku verfügen, sind Sie nochmals ein wenig leichter. Allerdings müssen Sie hierbei natürlich stets darauf achten, dass Sie ein handelsübliches Stromkabel mitführen. Dieses Kabel sollten Sie also immer im Blick behalten, um die maximale Sicherheit gewährleisten zu können. Es bietet sich natürlich auch an, dass Sie Verlängerungskabel einsetzen, um die Reichweite zu erhöhen. In puncto Leistung müssen Sie jedoch bedenken, dass Sie gerade im Vergleich zu benzinbetriebenen Ausführungen das Nachsehen haben.

Tipps zur Auswahl der richtigen Heckenschere für Ihren Anwendungszweck

Vielleicht stellen Sie sich nun gerade die Frage, welcher Antrieb der Heckenschere am besten für Sie geeignet ist. Im Grunde hängt dies vorrangig von Ihren Präferenzen bezüglich der Anwendung im Garten ab. Gleiches gilt aber auch für die Größe und Anzahl der Hecken, die Sie zu bearbeiten haben.

Darauf sollten Sie achtenBei kleinen Hecken, bei denen Sie nur den klassischen Formsschnitt gewährleisten müssen, können Sie auf ein kabelgebundenes Elektromodell setzen, welches bereits zu einem niedrigen Preis erhältlich ist. Hierfür eignen sich aber auch die Akku-Heckenscheren, die wir hier auf dieser Seite im Detail für Sie vorgestellt und die besten Modelle miteinander verglichen haben. Bei Heckenfronten und vielen zu bearbeitenden Hecken können benzinbetriebene Heckenschere durchaus besser für Sie geeignet sein. Achten Sie hierbei natürlich stets auf die Höhe der Hecken und auf einen Teleskoparm, mit dem die Gartengeräte möglichst ausgestattet sein sollten. Dies ist gerade bei Hecken der Fall, die höher als 3 m gewachsen sind. Entsprechende Modelle gibt es aber auch in dem Bereich der akkubetriebenen Heckenscheren für Sie zu kaufen. Sofern Sie also einen großen Wert auf die Umwelt legen und gerne kabellos unterwegs sein möchten, so schauen Sie sich ebenfalls die Heckenscheren an, die mit einem Akku betrieben werden.

4 wichtige Tipps zur Pflege Ihrer Hecke

VorteileDie Pflege Ihrer Hecken ist ganz einfach möglich, wenn Sie einige Tipps und Hinweise beachten. Somit erzielen Sie dann besonders akkurate Ergebnisse und können für einen allgemein guten Pflegeschnitt sorgen. Anbei finden Sie passend dazu sechs wichtige Tipps, die Sie auf jeden Fall beachten sollten, wenn Sie Ihre Hecke gerne stets gut in Form bringen wollen.

  • Bearbeiten Sie Ihre Hecken bereits im Februar
  • Wenn Sie einen frühen Schnitttermin im Jahr auswählen, dann vertragen die Triebe der Hecke den Rückschnitt am besten. Dies bietet den Vorteil, dass Sie bis zum Mai von einem schönen Wuchs profitieren und die Hecke bis zu diesem Zeitraum im Jahr besonders akkurat pflegen können. Außerdem sollten Sie nicht vergessen, dass die Brutzeit der Vögel im Februar noch nicht begonnen hat. Insofern zerstören Sie auch keinerlei Nester, wenn Sie bereits im Februar mit dem Schneiden Ihrer Hecken starten.

  • Schneiden Sie Ihre Hecken zum zweiten Mal im Juni
  • Als zweiten Schnitttermin Ihrer Hecken ist der Zeitraum im Juni zu empfehlen. Sorgen Sie hierbei dafür, dass gut ein Drittel vom Jahreswuchs bestehen bleibt. Außerdem ist es wichtig, dass Sie Ihre Hecke nicht allzu stark anschneiden. Über die restlichen Monate können Sie dann kleine Pflegeschnitte für akkurate Ergebnisse einplanen und im Februar des nächsten Jahres wieder dazu übergehen, die Hecke auf die gewünschte Höhe zurück zu stutzen.

  • Schneiden Sie Ihre Hecken gerade
  • Vor allem Gartenfreunde, die noch keine allzu guten Erfahrungen mit dem Schneiden Ihrer Hecken haben, können diese oftmals nicht gerade zuschneiden. Hierfür empfiehlt es sich, dass Sie eine individuelle Hilfslinie einschneiden und zwei Stäbe verwenden, die Sie in dem Boden einsetzen. Spannen Sie ebenfalls eine Schnur auf der gewünschten Höhe und sorgen Sie somit für einen entspannten Freihandschnitt mit Ihrer Heckenschere, wodurch gerade Schnittergebnisse zu realisieren sind. Arbeiten Sie dabei stets aus den Armen heraus und halten Sie sich aufrecht, wobei sämtliche Bewegungen aus dem Rücken kommen sollten. Dabei gilt es den aktuellen Schnitt stets zu prüfen, damit Sie letztendlich von gerade geschnittenen Hecken profitieren werden.

  • So schließen Sie Löcher und Lücken in Ihrer Hecke
  • Das allgemeine Erscheinungsbild der Hecke wirkt nicht positiv, wenn sichtbare Lücken bestehen. Entsprechende Schönheitsfehler können Sie jedoch ganz einfach ausbessern. Dreht es sich um Laubholz- oder auch Nadelholzhecken, so können Sie diese gut schließen lassen, indem Sie für eine ausreichende Belichtung sorgen. Hierfür empfiehlt es sich, dass Sie die Äste benachbarter Bäume entfernen, die womöglich einen großen Schatten auf Ihre Gartenhecke werfen. Prüfen Sie die Entwicklung Ihrer Hecke und nehmen Sie entsprechende Schritte vor, wofür sich natürlich auch Ihre gut ausgestattete Heckenschere optimal anbietet.

STERN.de Ergebnis: Akku-Heckenscheren Bestenliste 2018

PlatzierungProduktDatumPreisShopping
1. Black+Decker Akku-Heckenschere GTC1845L20 06/2018 ca.
85€
Zum Angebot
2. Makita Akku-Heckenschere DUH523Z 06/2018 ca.
77€
Zum Angebot
3. Bosch Akku-Heckenschere AHS 50-20 LI 06/2018 ca.
130€
Zum Angebot
4. GARDENA Akku-Strauchschere ComfortCut 30 06/2018 ca.
90€
Zum Angebot
5. Einhell Akku-Heckenschere GE-CH 1846 Li 06/2018 ca.
75€
Zum Angebot
6. TACKLIFE Akku-Heckenschere 06/2018 ca.
0
Zum Angebot
Vergleichssieger auf STERN.de:

Vergleichssieger auf STERN.de:

  • Black+Decker Akku-Heckenschere GTC1845L20