Ihr Klick sorgt für Unabhängigkeit: In diesem Vergleich befinden sich Affiliate-Links. Wenn Sie auf einen der Produktlinks klicken und ein Produkt kaufen, erhalten wir hierfür eine Provision. Für Sie entstehen aber keine Mehrkosten. Vielen Dank dafür!  Mehr erfahren...

10 verschiedene Akku-Ladegeräte im Vergleich – finden Sie Ihr bestes Akku-Ladegerät für allseits voll geladene Akkus – 2021 Test und Ratgeber


Sie nutzen in Ihrem Haushalt täglich Geräte, die ihre Energie über Batterien beziehen? Auf Dauer betrachtet, kann sich dieses zu einem kostspieligen Vergnügen entwickeln. Dieses schmälert jedoch nicht nur das eigene Budget. Auch die Umwelt wird enorm belastet, denn nachdem konventionelle Monozellen und vergleichbare Produkte ihren Dienst verrichtet haben, müssen sie entsorgt werden. Akkus sind daher die deutlich klügere Alternative. Leistungsstarke Akku-Ladegeräte sorgen dafür, dass die aufladbaren Energiespender schnell aufs Neue einsetzbar sind.

Mittlerweile haben sich zahlreiche unterschiedliche Akku-Ladegeräte auf dem Markt etabliert, die durch ein einfaches Handling und vielfältige Funktionen zu überzeugen wissen. Um Ihnen die Kaufentscheidung zu erleichtern, haben wir 10 Akku-Ladegeräte für Sie verglichen. Wir verraten Ihnen in unserem Akku-Ladegeräte-Vergleich, worauf es bei einem guten Produkt ankommt und wodurch diese sich besonders auszeichnen.

In dem folgenden Ratgeber erhalten Sie nützliche Informationen zur Funktionsweise, zum täglichen Umgang mit Ihrem neuen Ladegerät für Akkus und worauf Sie bei der Anschaffung achten sollten. Am Seitenende finden Sie Hinweise, ob die Stiftung Warentest oder Öko Test bereits einen Akku-Ladegeräte-Test durchgeführt haben.

Unsere Favoriten: 4 Akku-Ladegeräte im großen Vergleich auf STERN.de

VARTA Plug Charger+
Amazon-Bewertung
(3.014 Kundenbewertungen)
Hersteller
Varta
Produkttyp
Steckerlader
Abmessungen
12,4 x 8,5 x 7,3 Zentimeter
Gewicht
156 Gramm
Farbe
Schwarz
Lädt
AA/AAA/9V und USB-Geräte
Sicherheit
Kurzschlussschutz, Erkennung von schlechten Zellen, Schutz vor falscher Polarität
Ladezeit
4 Stunden – abhängig von der Zellenkapazität
Häufige Fragen
FAQ
Zum Angebot
Erhältlich bei*
Amazon 19,84€ Idealo 18,98€ Otto 19,76€ Computeruniverse 19,48€ Alternate 19,48€ Proshop 21,44€ Ebay 21,69€ Voelkner 21,85€
AmazonBasics Batterieladegerät für Ni-MH AA/AAA
Amazon-Bewertung
(17.611 Kundenbewertungen)
Hersteller
AmazonBasics
Produkttyp
Steckerlader
Abmessungen
11 x 6,9 x 2,7 Zentimeter
Gewicht
90 Gramm
Farbe
Schwarz
Lädt
2 oder 4 AA / AAA Ni-MH gleichzeitig
Sicherheit
Verpolungs- und Überladungsschutz
Ladezeit
4 Stunden
Häufige Fragen
FAQ
Zum Angebot
Erhältlich bei*
Amazon 13,08€ Idealo Preis prüfen Otto Preis prüfen Ebay Preis prüfen
CSL – Universal Batterie-Ladegerät – AA /AAA
Amazon-Bewertung
(2.259 Kundenbewertungen)
Hersteller
CSL
Produkttyp
Steckerlader
Abmessungen
11 x 6,8 x 6,8 Zentimeter
Gewicht
106 Gramm
Farbe
Schwarz
Lädt
AA/AAA
Sicherheit
Verpolungsschutz, Minus-Delta-V-Abschaltung, Sicherheitstimer, Defekt- und/oder Nichtaufladbar-Erkennung, Kurzschkusschutz
Ladezeit
4 Stunden
Häufige Fragen
FAQ
Zum Angebot
Erhältlich bei*
Amazon 21,85€ Idealo Preis prüfen Otto Preis prüfen Ebay Preis prüfen
ANSMANN Ladegerät Powerline 8
Amazon-Bewertung
(1.579 Kundenbewertungen)
Hersteller
Ansmann
Produkttyp
Netzteil
Abmessungen
13,9 x 12 x 3,1 Zentimeter
Gewicht
363 Gramm
Farbe
Schwarz
Lädt
AA/AAA sowie ein externes Gerät
Sicherheit
Überlade-/ Kurzschlussschutz, separate Einzelschachtüberwachung, Erhaltungsladung,
Ladezeit
2,5 Stunden – abhängig von der Zellenkapazität
Häufige Fragen
FAQ
Zum Angebot
Erhältlich bei*
Amazon 55,26€ Idealo Preis prüfen Otto Preis prüfen Ebay Preis prüfen Pollin 39,89€ büroshop24 59,94€ Saturn 63,99€ Media Markt 63,99€
Abbildung
Modell VARTA Plug Charger+ AmazonBasics Batterieladegerät für Ni-MH AA/AAA CSL – Universal Batterie-Ladegerät – AA /AAA ANSMANN Ladegerät Powerline 8
Amazon-Bewertung
(3.014 Kundenbewertungen)
(17.611 Kundenbewertungen)
(2.259 Kundenbewertungen)
(1.579 Kundenbewertungen)
Hersteller Varta AmazonBasics CSL Ansmann
Produkttyp Steckerlader Steckerlader Steckerlader Netzteil
Abmessungen 12,4 x 8,5 x 7,3 Zentimeter 11 x 6,9 x 2,7 Zentimeter 11 x 6,8 x 6,8 Zentimeter 13,9 x 12 x 3,1 Zentimeter
Gewicht 156 Gramm 90 Gramm 106 Gramm 363 Gramm
Farbe Schwarz Schwarz Schwarz Schwarz
Lädt AA/AAA/9V und USB-Geräte 2 oder 4 AA / AAA Ni-MH gleichzeitig AA/AAA AA/AAA sowie ein externes Gerät
Sicherheit Kurzschlussschutz, Erkennung von schlechten Zellen, Schutz vor falscher Polarität Verpolungs- und Überladungsschutz Verpolungsschutz, Minus-Delta-V-Abschaltung, Sicherheitstimer, Defekt- und/oder Nichtaufladbar-Erkennung, Kurzschkusschutz Überlade-/ Kurzschlussschutz, separate Einzelschachtüberwachung, Erhaltungsladung,
Ladezeit 4 Stunden – abhängig von der Zellenkapazität 4 Stunden 4 Stunden 2,5 Stunden – abhängig von der Zellenkapazität
Häufige Fragen FAQ FAQ FAQ FAQ
Erhältlich bei*
Zum Angebot Zum Angebot Zum Angebot Zum Angebot
  Amazon 19,84€ Idealo 18,98€ Otto 19,76€ Computeruniverse 19,48€ Alternate 19,48€ Proshop 21,44€ Ebay 21,69€ Voelkner 21,85€ Amazon 13,08€ Idealo Preis prüfen Otto Preis prüfen Ebay Preis prüfen Amazon 21,85€ Idealo Preis prüfen Otto Preis prüfen Ebay Preis prüfen Amazon 55,26€ Idealo Preis prüfen Otto Preis prüfen Ebay Preis prüfen Pollin 39,89€ büroshop24 59,94€ Saturn 63,99€ Media Markt 63,99€
Hat Ihnen dieser Vergleich gefallen?
4,40 Sterne aus 20 Bewertungen
Link erfolgreich in die Zwischenablage kopiert.

1. VARTA Plug Charger+ für Batterien und USB-Geräte

Innovative Funktionalität trifft auf modernes Design: Der VARTA Plug Charger+ wird in die Steckdose gesteckt – nach 4 Stunden sind die vier AA-/AAA-/9V-Akkus wieder voll einsatzfähig. Der anwendungsfreundliche Steckerlader der neuen Genration ist kompakt, handlich und smart. Dank des integrierten USB-Ausgangs sind gleichzeitig auch externe Geräte wie ein USB-Stick oder eine Powerbank schnell wieder startklar.

info

Welche Rolle spielt die Sicherheit bei Akku-Ladegeräten? Die Sicherheit spielt, ähnlich wie bei nahezu allen elektrischen Produkten, auch bei einem Akku-Ladegerät eine große Rolle. Fehlen wichtige Komponenten wie eine automatische Abschaltung bei einem Kurzschluss, so kann es schnell zu einer Überhitzung, schlimmstenfalls sogar zu einem Brand kommen. Erkennt das Ladegerät möglicherweise ungeeignete Batterien nicht, kann es ebenfalls kompliziert werden. Auch wenn es keine allgemeinen Vorschriften dazu gibt, empfehlen Experten, beim Kauf auf wichtige Sicherheitsaspekte zu achten. Vielleicht müssen Sie dafür etwas mehr ausgeben – die Investition sollte es Ihnen aber wert sein.

Der Charger von Varta ist mit einer Spannung von 100 bis 240 Volt weltweit in allen Stromnetzen nutzbar. Das übersichtliche LC-Display zeigt Informationen über den Ladevorgang der Akkus an und soll eine gute Lesbarkeit gewährleisten. Fingerlöcher an den Seiten sollen das Einlegen und Herausnehmen der Batterien erleichtern. Das ungewöhnliche Design des Chargers soll eine hohe Luftdurchströmung ermöglichen. Zu den weiteren Features des Varta LCD Plug Ladegeräts für Batterien und USB-Geräte zählen:

  • Intelligente Ladeabschaltung
  • Schutz vor falscher Polarität
  • Kurzschluss-Schutz
  • Verbesserte Erkennung schlechter oder beschädigter Zellen
  • Vier AA-Akkus im Lieferumfang enthalten

FAQ

Kann der VARTA Plug Charger+ den Ladestand nicht-aufladbarer Batterien anzeigen?
Nein, das Gerät kann den Ladestand herkömmlicher Batterien nicht anzeigen.
Kann ich verschiedene Akku-Typen mit der Varta-Station laden?
Mit dem VARTA Plug Charger+ können Sie dank moderner Technologie alle gängigen AA-, AAA- und 9V-Versionen versorgen.
Lädt das Gerät Batterien für USB-Geräte und Akkus gleichzeitig?
Für das Varta-Ladegerät ist dies kein Problem. So sind alle Zellen für den unterschiedlichsten Gebrauch schnell wieder einsatzbereit.
Wie lange dauert das Aufladen?
Nach einer Ladezeit von rund 4 Stunden sind AA 1600 mAH-Akkus komplett aufgeladen
Wie sicher ist das Produkt?
Die umfangreichen Features aus dem Hause Varta, wie beispielsweise der Kurzschlussschutz oder der Sicherheitstimer, gewähren eine hohes Maß an Sicherheit.

2. AmazonBasics Batterieladegerät für Akkus und USB Geräte

Im großen Akku-Ladegräte-Vergleich punktet das AmazonBasics Batterieladegerät für Akkus und USB-Geräte durch intelligente Funktionen und eine solide Verarbeitung. Das gleichzeitige Aufladen von zwei oder vier AA-/AAA Hi-MH-Akkus, erledigt das Produkt in weniger als 4 Stunden. Bei voller Aufladung gibt Ihnen der Überladungsschutz die nötige Sicherheit. Die rote LED-Leuchte dient als Indikator für einen ordnungsgemäßen Ladevorgang:

  • Permanentes Leuchten: Das Laden verläuft optimal
  • Blinken: Es wurden ungeeignete Batterien wie Alkalibatterien oder ein falsches Format eingelegt
  • Leuchte ist erloschen: Der Vorgang wurde ordnungsgemäß beendet
success

Das Akku-Ladegerät aus dem Hause Amazon bewegt sich im unteren Preissegment und steht daher in einem ausgezeichneten Preis-Leistungs-Verhältnis. Mehr über Preise und Vergleichsmöglichkeiten erfahren Sie in unserem Ratgeber.

Die nötige Energie holt sich die Ladestation aus der Steckdose – einfach anschließen, schon leistet das Batterieladegerät aus der AmazonBasics-Serie seine Dienste. Außerdem lassen sich Ihre USB-Geräte, wie Tablet und Smartphone, schnell bei einem maximalen Output von 500 Milliampere, über den integrierten USB-Port laden. Ein grünes LED Licht signalisiert Ihnen die Ladebereitschaft der All-in-One-Ladestation. Sofern Sie mit dem Amazon Akku-Lader gleichzeitig Batterien und USB-Geräte aufladen möchten, lädt der smarte Stromspender zuerst Smartphone, PDA und weitere vergleichbare Geräte. Anschließend wechselt er automatisch zu den Akkus, um diese mit Energie zu versorgen.

info

Die Akkus dürfen in diesem Gerät immer nur paarweise aufgeladen werden. Welche Batterien zu den Top Produkten zählen, verraten wir Ihnen in unserem Ratgeber für Akku-Ladegeräte.

FAQ

Kann ich das Ladegerät nur in Europa benutzen?
Nein. Die Bandbreite der Spannung von 100 Volt bis 240 Volt erlaubt Ihnen eine Verwendung in nahezu allen Ländern der Erde.

3. CSL – Universal-Batterie-Ladegerät – mikroprozessorgesteuertes Laden

Der kompakte Akku-Lader ist derart konzipiert, dass die vier Ladeschächte unabhängig voneinander angesteuert werden. Das ermöglicht das Aufladen von einer bis zu vier Nickel-Metallhydrid-Batterien – NiMH-Akku – im AA- und AAA-Format gleichzeitig. NiMH-Akkus kommen meist in preisgünstigen Handys und Laptops zum Einsatz.

danger

Gut für Sie zu wissen: NiMH-Akkus sollten nur in hochwertigen Ladestationen aufgefrischt werden, da ein sehr hohes Gefahrenpotential durch Überhitzung besteht und sie empfindlich auf Kälte reagieren.

Das übersichtliche und schicke LCD-Display mit blauer Hintergrundbeleuchtung des CSL Batterieladegeräts, visualisiert den Ladefortschritt für Sie. Hier können Sie den aktuellen Ladestand der Akkus optimal ablesen. In rund 4 Stunden können die Batterien wieder verwendet werden und Sie können das Gerät aus der Steckdose entfernen. Die innovative, mikroprozessorgesteuerte Ladetechnik sorgt für die notwendige Sicherheit. Sind die Batterien komplett aufgeladen, schaltet die Ladestation von CSL dank der Minus-Delta-V-Ladeschlusserkennung automatisch ab.

info

Was ist unter einer mikroprozessorgesteuerten Ladetechnik zu verstehen? Hierbei werden sowohl der jeweilige Akku-Typ, als auch dessen Ladezustand erkannt. Durch die individuelle Anpassung des Ladestroms werden die Batterien stets zu 100 Prozent aufgeladen. Ein Überladen ist nicht möglich. Dieses erhöht die Lebensdauer sowie die Kapazität der Akkus deutlich.

Mit 106 Gramm kommt das Universal Ladegerät aus der Computerschmiede CSL als echtes Leichtgewicht daher. Seine Abmessungen von 68 Millimetern Höhe x 68 Millimetern Breite x 110 Millimetern Länge erlauben Ihnen eine platzsparende Aufbewahrung.

FAQ

Hat der Akku-Lader von CSL auch eine Entladefunktion?
Nein. Moderne Akkus haben nahezu keinen Memory-Effekt. Daher ist eine Entladefunktion bei ihrer Verwendung nicht zwangsläufig notwendig.
Was versteht man unter Ladestrom?
Der Ladestrom bezeichnet die Energie, mit der die Akkus aufgeladen werden. Die Höhe kann nicht willkürlich festgelegt werden, da sie von dem verwendeten Akku Modell abhängig ist.
Kann man auch 9V-Block-Akkus damit laden?
Nein. Der CSL Universallader ist für AAA- und Mignon-Versionen konzipiert.
Ist es möglich, mit dem Ladegerät auch die Kapazität von normalen Batterien zu überprüfen?
Absolut nicht. Es ist ein Ladegerät und kein Batterietester.
Ist es gefährlich, wenn ich vergessen sollte, die aufgeladenen Akkus herauszunehmen?
Bei dem mikroprozessorgesteuerten CSL handelt es sich um ein intelligentes Produkt. Dieses schaltet nach Beendigung des Ladevorgangs auf Impulsladung um. Es erfolgt keine Selbstentladung. Akkus und Gerät sind nicht gefährdet.

4. ANSMANN Batterieladegerät Powerline 8 für bis zu acht Akkus

Das smarte Schnellladegerät fasst bis zu acht Akkus der Formate Micro-AAA und Mignon-AA. Beide Varianten können auch gemischt und gleichzeitig aufgeladen werden. Während des Ladevorgangs wird jeder Schacht separat überwacht. Für noch mehr Flexibilität sorgt der integrierte USB-Port. Für alle User, die ihre Digitalkamera, ihr Smartphone oder den MP3-Player häufig gebrauchen, ist die hochwertige Ladestation von ANSMANN ein unverzichtbarer Begleiter. Nicht von Ungefähr bietet der Hersteller eine 3-jährige Garantie auf sein aktuelles Flaggschiff.

Das intelligente Konzept des kompakten Energiespenders, stellt dieser zudem mit der Funktion „Entladen“ unter Beweis. Wenn die runden Zellen Ihres mobilen Endgerätes drohen, schlapp zu machen, erkennt der Powerline 8 das umgehend. Automatisch entlädt er die müden Akkus und startet sofort mit dem Aufladen. Schnell werden die Batterien wieder mit der nötigen Power versorgt. Kapazität und Lebensdauer verbessern sich erheblich. Daneben besitzt das professionelle ANSMANN Batterieladegerät Powerline 8 für Akkus weitere nennenswerte Vorzüge, von denen Sie langfristig profitieren:

  • Defekte oder fehlerhafte Akkus werden erkannt
  • Umschaltfunktion auf Erhaltungsladung und sicheres Entladen
  • Kurzschluss- und Überladeschutz
  • Multifunktionale LED-Anzeige informiert für jeden Schacht separat über den aktuellen Ladezustand
  • Für das Aufladen werden lediglich rund 2,5 Stunden benötigt
info

Möchten Sie sich etwas intensiver mit den unterschiedlichen Akku-Ladegeräte-Typen beschäftigen, so empfehlen wir einen Blick in unseren Ratgeber. Hier erfahren sie mehr über einfache, intelligente und universelle Ladestationen.

FAQ

Wie lande dauert das Laden von 2.500 Milliamperestunden NiMH Akkus?
Die Ladezeit beträgt 7 Stunden. 
Muss ich auf bestimmte Akku-Hersteller beim Laden achten?
Nein. Der Powerline 8 ist mit allen gängigen Marken kompatibel. 
Kann ich den Lader auch als Powerbank nutzen? Zum Beispiel für unterwegs, um mein Handy aufzuladen?
Nein, das funktioniert nicht. Mit dem Ansmann können Sie acht Akkus und über den USB-Port gleichzeitig aufladen. Aber nur über eine Steckdose.
Spielt der Ladezustand der Akkus bei der Aufladung eine Rolle?
Überhaupt nicht. Jeder Schacht wird einzeln überwacht. Die Aufladung erfolgt dadurch für jeden Akku separat. 

5. ANSMANN Universal-Batterieladegeräte Powerline 4

Der intelligente Premium-Lader besticht in unserem großen Vergleich durch ein einfaches Handling. Einmal in der Wandsteckdose, startet und beendet der Powerline Smart 4 den Ladevorgang vollautomatisch – Überladungsschutz inklusive. Für Ihren Komfort und eine bequeme Nutzung sind zahlreiche wertvolle Extras vorhanden:

  • Einzelschachtüberwachung – defekte Zellen werden umgehend erkannt
  • Repair-Modus – entladene Batterien werden schonend entladen und reaktiviert
  • Farbige LED-Statusanzeige über jedem Schacht integriert
  • Mikroprozessorgesteuerte Ladetechnik

Problemlos meistert das ANSMANN Universal-Batterieladegerät Powerline 4 Smart das Laden von einem bis hin zu vier Akkus im Format AAA-Micro und AA-Mignon. Dabei können Sie die Batterien auch gemischt einlegen. Die automatisch Abschaltung verhindert unnötige Komplikationen und bietet Ihnen ein gutes Sicherheitsgefühl.

info

Was bedeutet die Minus Delta U- oder V-Abschaltung? In den zuvor beschriebenen Vergleichen, haben Sie bereits einige Male von einer Minus Delta U- oder V-Abschaltung gelesen. Doch was versteht man eigentlich darunter? In beiden Verfahren erkennt das Ladegerät, ob der Akku voll ist. Ist das der Fall, wird der Ladevorgang automatisch beendet, bevor die Batterie oder das komplette Gerät beschädigt werden. Weitere nützliche Hinweise zu dieser sowie zu anderen Technologien erhalten sie in unserem Ratgeber. 

FAQ

Kann ich mit dem Powerline 4 auch Solarakkus aufladen?
Kein Problem, sofern es sich um Micro-AAA oder NiMH-AA-Akkus handelt. 
Was bedeutet Verpolschutz?
Sollten Sie möglicherweise die Akkus falsch herum eingelegt haben, also die Pole verwechseln, kann das während der Ladezeiten zu Beschädigungen führen. Mit einem Verpolschutz wie beim Ansmann Powerline 4, sind Sie auf der sicheren Seite.
Ist das Ladekabel dabei?
Der Powerline 4 hat ein integriertes Netzteil und kann daher direkt in die Steckdose gesteckt werden.
Kann ich das Gerät auch in einem Land nutzen, in dem der Strom schwächer ist?
Der Ansmann Powerline 4 ist für eine Spannung von 100 Volt bis 240 Volt ausgelegt. Er kann daher weltweit verwendet werden.

6. EBL – intelligente Akku-Ladegeräte AA/AAA

Dieses EBL – intelligentes Akku-Ladegerät mit 8 Steckern kann gleich acht Batterien der Kategorien Mignon-AA und Micro-AAA aufnehmen. Das Aufladen erfolgt immer paarweise. Vier LED fungieren als Indikator und informieren sie über den aktuellen Ladezustand:

  • Rotes Licht: Akkus werden geladen
  • Grünes Licht: Ladevorgang beendet

Sie können in dem Charger von EBL Nickel-Metallhydrid-Batterien (NiMH) oder Nickel-Cadmium-Akkus (NiCd) verwenden. Aus ökologischer Sicht sind jedoch eher die NiMH-Produkte zu empfehlen, da diese deutlich weniger Schadstoffe enthalten. Zudem müssen Sie stets Batterien mit gleicher Kapazität benutzen.

info

Eine konkrete Dauer der Ladezeit wird vom Hersteller leider nicht angegeben. Alles Wissenswerte dazu finden Sie aber in unserem ausführlichen Ratgeber.

Die Überwachung des Ladeprozesses erfolgt über eine Mikroprozessorsteuerung. Daher brauchen Sie währenddessen nicht auf den Ladezustand zu achten. Eine fehlerhafte Spannung, falsche oder defekte Akkus werden umgehend erkannt. Der Ladevorgang wird sofort gestoppt. So sind alle Komponenten vor Überhitzung und Überladung geschützt. Sind Ihre wieder aufladbaren Energieträger bereits etwas müde, können sie durch eine Erhaltungsladung wieder aufgefrischt und später mit voller Kraft weiter genutzt werden.

FAQ

Kann ich Batterien auch mit unterschiedlicher Kapazität laden?
Der Hersteller empfiehlt, nur Akkus mit gleicher Kapazität gleichzeitig aufzuladen.
Wie lange habe ich die volle Garantie?
Die Garantiezeit beträgt 1 Jahr.
Wie oft muss ich vollkommen leere Akkus aufladen, damit sie einwandfrei funktionieren?
Beim EBL empfiehlt es sich, 3 bis 5 Ladezyklen vorzunehmen. Dann sollten die Akkus ihre volle Leistungsstärke erreicht haben.
Ist es möglich, Li-Ionen-Akkus mit 3,7 Volt damit zu laden?
Nein. Der EBL ist nur für 1,2 Volt- NiMH und AAA-Akkus ausgelegt.

7. Varta Plug-Akku-Ladegerät für 4 Akkus AA oder AAA

Mit dem Varta Plug-Akku-Ladegerät können Sie zwei oder vier AA- oder AAA-Akkus aufladen. Es kommt in einem modernen Design daher. Nach Angaben des Herstellers ist die stylische LED-Ladeanzeige gut sichtbar platziert. Sie leuchtet demnach in einem Blauton. Dieses Modell hat Varta zufolge eine Sicherheitsabschaltung, sodass ein Überladen der Akkus verhindert werden soll. Die ladezeit beträgt nach Angaben des Herstellers rund fünf Stunden. Diese Angabe basiert demzufolge auf zwei AA-Batterien mit 1.600 Milliampere-Stunden.

Dem Hersteller zufolge ist das Ladegerät durch das enthaltene Netzteil weltweit einsetzbar. So können Sie dieses bei einer Spannung zwischen 100 und 240 Volt nutzen. Mit der Lieferung erhalten Sie auch vier AA-NiMH-RTU-Akkus mit 2.100 Milliampere-Stunden.

info

Was ist ein Netzteil-Adapter? Wer im technischen Bereich nicht so versiert ist, fragt sich möglicherweise, welche Funktion ein Netzteil-Adapter eigentlich besitzt. Um das Gewicht von mobilen Geräten wie Laptops oder Netbooks niedrig zu halten, werden zumeist externe Netzteile verwendet. Der AC-Adapter ist solch ein voll funktionsfähiges Netzteil, das die Wechselstromspannung in eine niedrige Gleichspannung umwandelt. Diese wird für Akkus und portable Endgeräte benötigt.

FAQ

Was ist der Unterschied, zwischen einem LCD- und einem Universal-Ladegerät?
In einem Universal-Lader können Sie neben AA- und AAA-Akkus beispielsweise auch 9V Block-Akkus lden. Diese Varta-Ladestation ist eine Universal-Version.
Was bedeutet das Zeichen err auf dem Display?
Das bedeutet Error – also Fehler. Das Display leuchtet auf, wenn Sie defekte oder fehlerhafte Akkus eingelegt haben.
Ist das Ladegerät einfach zu bedienen oder muss ich erst die ganze Gebrauchsanleitung lesen?
Die Bedienbarkeit ist vollkommen einfach. Damit Sie alles über die Funktionen erfahren, empfiehlt es sich das Handbuch zu lesen.
Kann ich das Display dimmen oder ausschalten, um Strom zu sparen?
Nein. Aber das beleuchtete Display benötigt so gut wie keine Energie.
Können mit dem Varta Lader auch R6-Batterien geladen werden?
Ja. R6 entspricht AA- und Mignon-Akkus.

8. Surophy Akku-Ladegeräte mit LCD-Display

Dieses optisch ansprechende Surophy Akku-Ladegerät Universal mit LCD-Display ist gut geeignet, wenn Sie Wert auf zusätzliche technische Funktionen legen. Das Produkt aus dem mittleren Preissegment besitzt vier unabhängig voneinander arbeitende Ladekanäle, die mit einem integrierten Micro-Computer-Management ausgestattet sind.

Das Besondere an dem Universal Batterieladegerät von Surophy ist, dass der vierte Ladeschacht automatisch den Widerstand sowie die Kapazität erkennt. Der verbaute Mikroprozessor steuert die Ladeaktivität. Er schaltet ab, sobald Ihre Akkus mit der vollen Power geladen sind. Sie müssen sich daher auch keine Sorgen vor einer Überhitzung oder dem gefürchteten Memory-Effekt machen.

info

Sobald Sie die neue Ladestation in Ihrem Haus verwenden wollen, stellt sich schnell die Frage, welche Batterien mit dem Produkt kompatibel sind. Hier die Antwort:

  • Li-Ion 1.500 bis 1000 Milliampere – 4,2 bis 4,35 Volt
  • Ni-MH 1.000 bis 800 Milliampere
  • Ni-Cd 1.000 bis 800 Milliampere

Das schicke LED-Display zeigt Ihnen die erreichte Ladekapazität jedes einzelnen Akkus an, sodass Sie stets auf dem aktuellsten Stand sind. Mit der 3-jährigen Garantiezeit haben Sie für den Schadensfall eine gute Absicherung.

FAQ

Ist der Surophy auch für das Akku-Format 18650 ausgelegt?
Neben zahlreichen Akku-Varianten können Sie mit diesem Gerät auch die Kategorie 18650 laden.
Was bedeutet Innenwiderstandsmessung?
Auch Akkus, die nicht geladen werden, liefern Energie. Das Surophy Ladegerät misst diese automatisch. Das ist hilfreich, um den aktuellen Zustand der zylindrischen Zellen zu prüfen und zu bewerten.
Sind die angezeigten Stromwerte genau?
Diese sind exakt und wurden mit kalibrierten Messgeräten geprüft. Die Werte können Sie ideal im LCD ablesen

9. BC 700 Ladegeräte mit LCD und Microprozessor

Das smarte BC 700 Akku-Ladegerät mit LCD steuert das ordnungsgemäße Laden über einen integrierten Microprozessor. Sie haben durch die Abschaltautomatik die Gewähr, dass während des Vorgangs keine Probleme durch Überhitzen und Überladen entstehen. Die vier Ladeschächte werden einzeln angesteuert, sodass Sie jede Sekundärbatterie separat einlegen und über das LED-Display auf ihre Kapazität hin überwachen können.

Das maximale Ladevolumen aller Akkus zusammen beträgt 3.000 Milliamperestunden. Kompatibel sind AAA-Micro und AA-Mignon. Sie können dazu NiCd- und NiMH-Batterien einsetzen. Als äußerst vorteilhaft erweisen sich auch die Entlade- und Pflegefunktionen. Die runden Stromspender werden in dem BC 700 Akku Ladegerät mit LCD-Display vollständig entladen, sodass der Memory-Effekt verhindert wird.

success

Freuen wird Sie wahrscheinlich, dass sie auch schwächelnde und vorgeschädigte Akkus nicht zwingend sofort entsorgen müssen. Das Pflegeprogramm frischt diese auf und gibt ihnen neue Kraft. Sie können dann sofort loslegen und kompakte Radios und Taschenlampen wieder in Betrieb nehmen.

FAQ

Muss ich, wie bei anderen Ladegeräten, die Akkus paarweise einlegen?
Nein. Aufgrund der separaten Ansteuerung jedes einzelnen Schachtes, werden die Zellen einzeln angesteuert und überprüft.
Woran erkenne ich, dass meine Batterien wieder aufgefrischt wurden?
Nach dem Refresh-Vorgang erscheint auf dem Display die Anzeige: Full.
Kann ich auch deutlich kürzere Micro-AAA-Akkus einlegen?
Beim BC 700 können Sie auch die Micro-Version einlegen. Unterhalb der Slots für die AA-Version finden Sie Schächte für die Micro-Kategorie.
Erkennt der Lader defekte Akkumulatoren?
Das Akku-Ladegerät von BC erkennt diese durch die entsprechende Funktion.

10. VARTA Akku-Ladegerät LCD Multi für AA-/AAA-Batterien

Das VARTA Akku-Ladegerät LCD Multi lädt Akkus innerhalb von 4 Stunden komplett auf. Es können mit diesem Gerät maximal acht AA- oder AAA-Batterien gleichzeitig aufgeladen werden.

success

Die Ladestation hat umfangreiche Sicherheitsfeatures mit Minus Delta U Abschaltung, Sicherheits-Timer, Kurzschlussschutz, Alkaline-Erkennung, Temperaturkontrolle und Lüfter.

Neben seiner regulären Arbeitsweise, misst der Allrounder aus dem Hause Varta also beispielsweise auch die Temperatur während des Ladevorgangs. Wird diese überschritten, schaltet sich das Gerät zu Ihrer Sicherheit automatisch ab. Unter dem gleichen Aspekt arbeitet die optisch ansprechende Ladestation auch in anderen Funktionen. Sie erkennt ungeeignete und falsch eingelegte Batterien.

Paarweise lassen sich Micro-, Mignon-, Baby- und Mono-Zellen laden. Eine Einzelschachtüberwachung erfolgt bei dem Aufladen eines 9 V-Block-Akkus. Überprüfen werden kann der aktuelle Ladezustand mit der hintergrundbeleuchteten LCD-Anzeige.

FAQ

Gibt es eine Kapazitätsmessung beim VARTA Akku-Ladegerät LCD Multi?
Ja, diese ist laut Hersteller vorhanden.
Ist bei diesem Produkt ein Netzteil dabei?
Ja, um Lieferumfang gehört auch ein Netzteil, sowie auch ein Kfz-Adapter.
Gibt es eine Entladefunktion?
Ja, dieses Feature ist beim VARTA Akku-Ladegerät LCD Multi enthalten.
Sind bei diesem Gerät die Sicherheitskriterien ausreichend?
In jedem Fall. Sicherheitstimer, automatische Abschaltung und eine Kurzschlusserkennung bieten einen sehr guten Schutz.

Wozu wird ein Akku-Ladegerät benötigt?

Akku-Ladegerät TestJährlich nutzen eine Vielzahl an Verbrauchern Geräte, wie Küchenwaagen, Fernbedienungen oder auch das Babyphone, die mittels herkömmlicher Einwegbatterien betrieben werden. Nachdem deren Energie verbraucht ist, können diese im Handel wieder abgegeben werden. Eine Entsorgung über den Hausmüll ist nicht gestattet, da die so genannten Primärzellen jede Menge Schadstoffe enthalten. Zwar sind die Wegwerfbatterien in der Anschaffung günstiger – dennoch sind Akkus die deutlich bessere Alternative.

Sie sind erheblich langlebiger und umweltfreundlicher. Neigt sich ihre Power dem Ende entgegen, können Sie die sogenannten Sekundärbatterien problemlos über ein Akku-Ladegerät wieder aufladen. Auf lange Sicht schont das auch Ihren Geldbeutel. Über die Jahre ergibt sich für Ihren Haushalt daraus ein beachtenswertes Sparpotential. Anstatt immer wieder neue Wegwerfbatterien zu kaufen, wechseln Sie besser zu einem leistungsstarken Ladegerät für Akkus. Fragt sich nur, welches für Sie am besten geeignet ist?

Welche Arten von Akku-Ladegeräten gibt es?

Die Kernkompetenz dieser Energiespender ist bei allen Produkten nahezu gleich. Auch in unserem Vergleich konnten wir diesbezüglich keinen Unterschied ausmachen. Vor allem jedoch in der Ladetechnik und in den zusätzlichen Möglichkeiten, variieren die Akku-Ladegeräte, je nach Modell und Art, jedoch nicht unerheblich. Für Ihren Bedarf mag es möglicherweise ausreichen, Akkus des Formats AA oder AAA zu verwenden. Andere wiederum benötigen zwingend aufladbare Lithium-Ionen-Batterien. Um Ihre individuellen Anforderungen zu erfüllen, haben Sie die Wahl zwischen:

  • Einfachen Akku-Ladegeräten
  • Smarten Ladestationen
  • Universal-Ladegeräten

Was sind eigentlich einfache Ladegeräte?

Akku-Ladegerät VergleichDie eher simplen Ausführungen laden die Akkumulatoren immer mit der gleichen Stromspannung. Auch wenn einige Hersteller ihre Geräte mittlerweile mit einer automatischen Abschaltfunktion nachgerüstet haben, werden Sie weitere Funktionen, wie Steuerung und Überwachung des Ladevorgangs hier zumeist vergeblich suchen. Für Sie bedeutet das, dass Sie sich leider etwas intensiver mit Ihren Akkus befassen müssen.

Sie sollten wissen, welche Ladezeit eingehalten werden muss. Bei einer Fehleinschätzung führt das dazu, dass sich die Batterien überhitzen und überladen. In der Folge sind sie vollkommen unbrauchbar oder in ihrer Lebensdauer stark beeinträchtigt. Nehmen Sie den Stecker jedoch zu früh vom Netz, sind die aufladbaren Rundzellen nur mit wenig Energie befüllt. Soll heißen: Nach kurzer Zeit müssen sie schon wieder an den Strom.

Die Vor- und Nachteile der einfachen Akku-Ladegeräte:

  • Günstig in der Anschaffung
  • Aufladung unterschiedlicher Akku-Kategorien möglich
  • Keine nennenswerten Schutz- und Überwachungsmechanismen
  • Gefahr der Überladung
  • Permanente Kontrolle durch Nutzer

Was sind intelligente Ladegeräte?

Bestes Akku-LadegerätIm Vergleich zu den etwas schlichteren Versionen bieten Ihnen die smarten Akku-Ladegeräte jede Menge Komfort und Sicherheit. Die elektronischen Ladestationen verfügen über einen integrierten Mikroprozessor, der neben dem aktuellen Ladestatus weitere Werte automatisch kontrolliert. Sowohl eine Teilladung, als auch eine Überladung sind daher ausgeschlossen. Dieses schonende Prozedere erhöht die Lebensdauer der Akkus.

Wenn Sie zu den häufigen Nutzern der wiederaufladbaren Stromspender zählen, müssen Sie diese seltener austauschen. Dadurch belasten Sie Ihr Budget deutlich weniger. Intelligente Charger punkten zudem durch die Ladeprogramme, die schwächelnde Zellen regenerieren und damit wieder zu voller Leistungsstärke führen. Auch das Umschalten auf Enthaltungsladung sichert den Akkus ein langes Leben. Hochwertige Akku-Ladestationen werkeln mit einer Einzelschachtüberwachung.

Elektronisch werden dabei die einzelnen Slots angesteuert und während der gesamten Ladeaktivität separat kontrolliert. Durch die automatische Überprüfung macht Sie der smarte Lader darauf aufmerksam, wenn falsche oder defekte Batterien eingelegt wurden. Zu Ihrer Sicherheit überprüfen die schlauen Begleiter im Alltag auch die Temperatur der Akkus. Hierdurch ist deren Überhitzung ausgeschlossen, sodass Sie potentielle Schadensfälle nicht befürchten müssen.

Die Vor- und Nachteile elektronischer Ladegeräte:

  • Vielfältige Funktionen und Features
  • Bieten umfangreiche Sicherheitsvorkehrungen
  • Erhöhen Lebensdauer und Kapazität der Akkus
  • Komfortabel und einfach zu bedienen
  • Unterschiedliche Formate von Zellen können verwendet werden
  • Schnelles Laden
  • Höherer Anschaffungspreis
Insbesondere bei elektronisch geregelten Ladegeräten ist es wichtig, dass die Kontakte zwischen dem Gerät und den Akkus sauber und ordnungsgemäß befestigt sind. Ansonsten wird die Ladeelektronik irritiert und beendet den Ladevorgang.

Was leistet ein Universal-Akku-Ladegerät?

Akku-Ladegerät Test und VergleichDer Name ist hier Programm. Diese Charger sind universell einsetzbar und bieten Ihnen höchstmögliche Flexibilität in der Verwendung ihrer Batterien. Egal, ob AA-, AAA-, C-, D-Zellen oder auch ein 9V-Block – die Allrounder laden alle gängigen Modelle. Oftmals können unterschiedliche Formate gleichzeitig geladen werden. Dank verbauter Mikroprozessorsteuerung erkennen sie automatisch die benötigte elektrische Spannung der Batterien. Einige Hersteller bieten auch Adapter für Pkw an. Dadurch wird der Universal-Lader auch für unterwegs zu einem unverzichtbaren Begleiter.

Akku-Charger mit USB-Port

Entschließen Sie sich dazu, ein modernes Ladegerät zu kaufen, begegnen Ihnen immer häufiger Produkte, die mit einem USB-Ausgang ausgestattet sind. Die neue Generation ermöglicht Ihnen das gleichzeitige Aufladen von Rundzellen und Geräten, die täglich wertvolle Dienste leisten. Einige Beispiele wären:

  1. Smartphones
  2. Fernbedienungen
  3. Laptops
  4. Tablets
  5. Radio
  6. Wecker
  7. Taschenlampe
  8. Powerbank
  9. Digitalkamera
  10. MP3-Player

Die Vor- und Nachteile von Akku-Ladegeräten im Überblick

Wir haben an dieser Stelle für Sie die Vorzüge und die weniger positiven Aspekte der Stromlieferanten noch einmal zusammengestellt und übersichtlich aufgelistet:

  • Hohes Sparpotential
  • Umweltschonend
  • Umfangreiche Auswahl für den individuellen Bedarf
  • Zahlreiche Funktionen und Features
  • Flexibilität und einfaches Handling
  • Vielfältige Einsatzmöglichkeiten zum Beispiel auf Reisen und im Pkw
  • Nicht alle Akkumulatoren sind mit jedem Produkt kompatibel

Welche Hersteller führen gute Akku-Ladegeräte in ihrem Sortiment?

Achtung: Das sollten Sie wissen!Die praktischen Helfer erfreuen sich aufgrund ihrer umfangreichen Vorteile einer immer größeren Beliebtheit. Die Produktpalette wird ständig erweitert, sodass sich die Auswahl immer schwieriger gestaltet. Wir präsentieren Ihnen daher einige Hersteller, bei denen Sie gute Geräte finden.

  • Ansmann: Das weltweit agierende Unternehmen Ansmann wurde 1991 gegründet und hat seinen Sitz in Deutschland. Es zählt zu den marktführenden Herstellern im Bereich der mobilen Energie. Die Artikel überzeugen durch eine hochwertige Verarbeitung und ein modernes Design. Innovative Technologien in den Akku-Ladegeräten sichern Ihnen ein hohes Maß an Sicherheit sowie jede Menge Funktionalität. Die unterschiedlichen Ausführungen im Sortiment sichern Ihnen eine bedarfsgerechte Auswahlmöglichkeit.
  • Varta: Das 1887 gegründete deutsche Unternehmen bietet neben allen Varianten von Batterien und Akkumulatoren eine große Palette an leistungsstarken Akku-Ladegeräten. Ob portable Geräte für unterwegs oder für den häuslichen Gebrauch – der Hersteller setzt auf Wertigkeit und Funktionalität. Die Produkte sind zumeist im mittleren und gehobenen Preissegment zu finden. Dafür erhalten Sie leistungsstarke und langlebige Geräte.
  • Panasonic: Der bereits seit dem Jahr 1917 existierende Hersteller aus Japan vertreibt zahlreiche Artikel aus den Bereichen der Elektronik. LED-Fernseher zählen ebenso dazu, wie Haarschneider und Brotbackautomaten. Im seinem Portfolio führt das Unternehmen eine Vielzahl unterschiedlicher Akku-Ladegeräte, die ebenfalls nicht zu verachten sind. Das gute Preis- Leistungs-Verhältnis und die unterschiedlich ausgestatteten Stromspender sind Anreize, um den passenden Artikel Ihres Anspruchs zu finden.

Daneben gibt es weitere Hersteller, die sehr gute Ladegeräte anbieten. Idealerweise nutzen Sie einen Vergleich, um Ihren persönlichen Favoriten herauszufiltern.

Online oder Fachhandel – wo sollte ich mein Akku-Ladegerät kaufen?

Insbesondere bei hochwertigen Produkten, stellt sich die Frage: Kaufe ich es im Internet oder doch lieber im Fachgeschäft vor Ort? Sicherlich bietet Ihnen der Online-Kauf der kostengünstigen Stromlieferanten die umfangreichsten Auswahlmöglichkeiten. Hier können Sie nahezu alle gängigen Geräte mit den unterschiedlichsten Ausstattungen finden. Zugleich nutzen Sie am besten aussagekräftige Vergleiche, um sich für das bedarfsgerechte Akku-Ladegerät zu entscheiden. Sind Sie möglicherweise nicht so versiert, empfiehlt sich ein Besuch im Fachhandel. Zwar fällt die Angebotspalette niedriger aus, dafür erhalten Sie auf Wunsch eine kompetente Beratung. Haben Sie sich bereits entschieden, können Sie sich auch in einem Baumarkt nach einem geeigneten Lader umschauen.

info

Entscheidend bei Akku-Ladegeräten ist nicht allein der Preis. Die Funktionen, die das jeweilige Modell anzubieten hat, sind ein wesentliches Kriterium.

Wichtige Kaufkriterien, um das beste Akku-Ladegerät zu finden

Unser großer Vergleich hat Sie von den umfangreichen Vorzügen der bewährten Helfer im Haushalt überzeugt? Sie möchten nun ebenfalls ein bedarfsgerechtes und komfortables Gerät nutzen? Bevor sie eine endgültige Entscheidung treffen, gilt es, einige wichtige Kriterien beim Kauf zu beachten. Wir haben Ihnen zahlreiche Informationen zu den unterschiedlichen Akku-Ladegeräten vermittelt. Welche Version maßgerecht auf ihren Bedarf zugeschnitten ist, müssen Sie selbst erkennen. Einige essentielle Aspekte sollten Sie jedoch bei Ihrem Kaufvorhaben bedenken.

  1. Akku-LadegerätDie Akku-Typen: Welche Akku-Varianten verwenden Sie bevorzugt in Ihrem Haushalt? Nutzen Sie jeweils nur eine Sorte der Rundzellen, reicht Ihnen ein Ladegerät des entsprechenden Typs aus. Das sollten Sie rechtzeitig prüfen. Möchten Sie mehrere Akkumulatoren aus verschiedenen Kategorien mit neuer Power ausstatten, sind Universal-Ladegeräte die richtige Wahl. Hier können Sie gleichzeitig mehrere Zellen gleichzeitig laden.
  2. Das Fassungsvermögen: Anspruchsvolle Nutzer benötigen sicherlich ein Produkt, das mit mehr als vier Schächten für den individuellen Bedarf ausgelegt ist. So sind schnell alle aufladbaren Batterien wieder startklar. Beschränkt sich das Prozedere eher auf wenige Ladevorgänge, sind Geräte mit zwei oder vier Lade-Slots gut geeignet.
  3. Die Sonderfunktionen: Klar ist, dass Extras und Features den Preis bestimmen. Dennoch sind Akku-Lader mit diversen Sonderfunktionen durchaus eine gute Option. Hochwertige Artikel sind zumeist mit einem Prozessor ausgestattet. Sobald der maximale Ladezustand erreicht ist, beendet dieser den Ladevorgang automatisch. Ihre Akkus werden nicht überhitzt und die lange Lebensdauer bleibt erhalten. Daneben punkten die Geräte durch die Möglichkeit der Erhaltungsladung. Ein Absinken des erreichten Ladestandes wird verhindert. Eine Einzelschachtüberwachung ist ebenfalls ein Qualitätsmerkmal. Über das integrierte Display können sie immer den aktuellen Verlauf nachvollziehen. Zum einen werden die Daten grafisch dargestellt, zum anderen können Sie diese in Prozenten ablesen. Wenn Sie darüber hinaus Ihre USB-Geräte zugleich aufladen möchten, empfiehlt sich ein Ladegerät mit einem USB-Port. Interessant für alle, die viel unterwegs sind, ist sicherlich auch ein 12-Volt-Adapter für das Auto. Einfach an den Zigarettenanzünder anschließen und die Akkus während der Fahrt entspannt aufladen.
  4. Die Bedienbarkeit: In den meisten Fällen ist der Umgang mit einem Akku-Ladegerät kein Hexenwerk. Dennoch sollten Sie auf ein leichtes Handling achten, egal wie viele Funktionen Ihr neues Produkt auch im Angebot hat. Niemand möchte sich vor dem Gebrauch auch noch eine gefühlte Ewigkeit mit der Gebrauchsanleitung auseinandersetzen.
  5. Die Qualität: Diese ist je nach Hersteller unterschiedlich. Die Verwendung hochwertiger Materialien sowie eine gute Verarbeitung sind ausschlaggebende Faktoren.

Der richtige Umgang mit den Akkus

Sie möchten wahrscheinlich lange Freude an Ihren Akkus haben. Nicht nur die geeigneten Ladegeräte sorgen für eine hohe Lebensdauer. Auch der individuelle Umgang damit ist ein entscheidender Faktor. Die optimale Temperatur für die Lagerung liegt zwischen 10 und 20 Grad Celsius. In den meisten Fällen ist die Raumtemperatur zur Aufbewahrung perfekt. Zudem sollten die Akkumulatoren auch nicht größerer Hitze ausgesetzt werden. Also idealerweise nicht direkt in die Sonne legen oder im warmen Auto vergessen.

warning

In einem Kühlschrank haben die kleinen Energiespender nichts verloren.

Nach der Verwendung sollten Sie darauf achten, dass die Zellen nicht übermäßig lange in entladenem Zustand gelagert werden. Das bewirkt möglicherweise eine sogenannte Tiefenentladung. Die Spannung sinkt dabei derart ab, dass ein wiederholtes Aufladen unmöglich wird. Die Aufbewahrung erfolgt am besten in der Originalverpackung. So werden Berührungen zueinander vermieden und Kurzschlüsse verhindert. Sofern Sie diese Aspekte beachten, übersteht Ihr Akku bis zu 500 Lade- und Entladezyklen problemlos.

Häufige Fragen rund um Akku-Ladegeräte

UnterschiedeDas Thema Akku-Ladegeräte wirft Ihnen vielleicht verschiedene Fragen auf. An dieser Stelle greifen wir die wichtigsten Informationen auf und erläutern diese gerne.

Was versteht man unter Ladestrom?

Als Ladestrom bezeichnet man den Strom, mit dem die Akkus aufgeladen werden. Seine Höhe kann nicht beliebig gewählt werden, da sie vom Typ der jeweiligen Zellen abhängig ist.

Wie hoch ist der Stromverbrauch beim Laden und was kostet das?

Legt man einen Basispreis von 24 Cent für eine kW/h zugrunde, so ergeben sich bei vollständiger Aufladung durchschnittlich folgende Kosten:

  • AAA-Akkus – 0,5 Cent
  • AA-Akkus – 1 Cent
  • Li-Ionen Akkus – 0,0006 Euro (1/16 von einem Cent)
  • Akku für Smartphone – 0,0013 Euro (1/7 von einem Cent)
info

Diese Werte können bei verschiedenen Herstellern leicht variieren.

Was ist ein Ladezyklus?

Tipps & HinweiseDieses bezeichnet den Kennwert von Akkumulatoren. Er entspricht dem Zeitraum, der für die vollständige Aufladung eines entladenen Stromspenders benötigt wird.

Können alle Akkus in einem Akku-Charger geladen werden?

Die Antwort lautet eindeutig: Nein. Hochwertige Geräte ermöglichen es, unterschiedliche Akku-Typen zugleich aufzuladen. Sie müssen also darauf achten, welche Zellen Sie besitzen und welche Möglichkeiten Ihnen das Gerät anbietet.

Was ist ein Memory-Effekt?

Damit wird der Verlust an Kapazität des Akkus bezeichnet, der durch wiederholtes, jedoch nicht vollständiges Aufladen entsteht. Insbesondere bei den heute weniger benutzten Nickel-Cadmium-Batterien ist der Memory-Effekt aufgetreten. Dank innovativer Technik der Akku-Ladegeräte sowie der verbesserten Qualität von NiMH- und Li-Ionen-Zellen, werden Sie nicht mehr mit diesem Problem konfrontiert.

Welche Extras sollte ein Akku-Lader zwingend haben?

Wie in unserem großen Vergleich angesprochen, gibt es unterschiedliche Modelle und Kategorien. Die eher einfachen Geräte haben keine nennenswerten Zusatzfunktionen. Es ist in jedem Fall empfehlenswert, dass Ihr neues Produkt einen guten Schutz gegen Überladung und Überhitzung besitzt. Dadurch erhöhen Sie die Lebensdauer der Stromspender. Auch in puncto Sicherheit sind diese beste Voraussetzungen, denn das Gefahrenpotential bezüglich Schäden an dem Lader oder den Akkus tendiert gegen Null.

Gibt es einen Akku-Ladegeräte-Test der Stiftung Warentest?

FragezeichenDie Stiftung Warentest hat letztmalig im Mai 2003 einen Test für Akku-Ladegeräte durchgeführt. Dabei wurden 21 Produkte verschiedener Hersteller genau unter die Lupe genommen. Im Gesamturteil mit der Note 1,6 überzeugte die Tester zu dieser Zeit der Ansmann Powerline 4 Traveler am meisten. Schon vor 16 Jahren empfahl die Stiftung Warentest, beim Kauf auf intelligente Ladegeräte zurückzugreifen.

Mittlerweile haben sich jedoch sowohl die Technologien bei den Energiespendern, als auch die Qualität der Akkus deutlich verbessert. Die Tester sicherten auf Anfrage von Verbrauchern zu, in naher Zukunft einen neuen Warentest durchzuführen. Sofern uns die Ergebnisse vorliegen, werden wir Sie umfassend informieren.

Gibt es einen Akku-Ladegeräte-Test bei Öko Test?

Öko Test hat bisher noch keine Tests von Akku-Ladegeräten vorgenommen. Wir können Ihnen daher auch keine Ergebnisse präsentieren. Sofern sich Öko Test mit diesen Artikeln befasst, finden Sie die Resultate und Bewertungen bei uns.

Quellenangaben

Akku-Ladegeräte-Liste 2021: Finden Sie Ihr bestes Akku-Ladegerät

  Produkt Datum Preis  
1. VARTA Plug Charger+ 03/2021 19,84€ Zum Angebot
2. AmazonBasics Batterieladegerät für Ni-MH AA/AAA 03/2021 13,08€ Zum Angebot
3. CSL – Universal Batterie-Ladegerät – AA /AAA 03/2021 21,85€ Zum Angebot
4. ANSMANN Ladegerät Powerline 8 03/2021 55,26€ Zum Angebot
5. ANSMANN Akkuladegerät Powerline 4 03/2021 14,99€ Zum Angebot
6. EBL Intelligentes Akku Ladegerät für AA/AAA 03/2021 11,04€ Zum Angebot
Unser Tipp:

Unser Tipp:

  • VARTA Plug Charger+