11 verschiedene Akku-Rasenmäher für die besonders flexible Gartenpflege ohne Kabel – unser Test bzw. Ratgeber 2020

Im Handel gibt es zahlreiche elektronische Geräte mit einem Akku zu kaufen. Dies bietet den Vorteil, dass sich die kabellosen Produkte für den flexiblen Einsatz eignen. Für einen gepflegten Rasen sorgen in Ihrem Garten Akku-Rasenmäher. Ein Rasenmäher mit Akku-Antrieb ist in der Regel kompakt und wendig, dieser Mäher benötigt keinen Stromanschluss und überzeugt mit einem soliden Mähergebnis. Sie können die Schnitthöhe Ihrem Wunsch entsprechend einstellen und auch an Kanten und Zäunen mäht ein akkubetriebenes Gartengerät sauber. Vor allem empfehlen sich die Akku-Rasenmäher für kleinere, urbane Gärten und bieten Ihnen eine funktionelle, umweltfreundliche Lösung für die Rasenpflege.

In diesem Kaufratgeber beschäftigen wir uns ausführlich mit akkubetriebenen Rasenmähern. Wir stellen Ihnen zunächst die beliebtesten Modelle vor, gehen auf das Funktionsprinzip und den Aufbau eines solchen Mähers ein, um Sie anschließend über die Vor- und Nachteile eines Akkumähers zu informieren. Weiterhin finden Sie in unserem Kaufratgeber Antworten auf die häufig gestellten Fragen rund um den Akku-Rasenmäher und einen Leitfaden, der Sie in wenigen Schritten zum Wunschprodukt führt. Zum Schluss stellen wir Ihnen die Testergebnisse der Stiftung Warentest, des Verbrauchermagazins Öko Test und weiterer unabhängiger Magazine vor.

4 leistungsstarke Akku-Rasenmäher im kompakten Vergleich

Grizzly ARM 2433-20 Akku-Rasenmäher
Motor
24 Volt - 3,0 Amperestunden
Schnittbreite
33 Zentimeter
Schnitthöhe
25 - 65 Millimeter
Schnitthöhen-verstellung
5-stufig, zentral
Schneidesystem
Stahlmesser
Grasfangbox
35 Liter
Lautstärke
bis zu 91 dB
Gewicht
13,4 Kilogramm
Besonderheit
24-Volt-Akku-System, seitlicher Rasenkamm, Tragegriff
Häufige Fragen FAQ
Zum Angebot
Erhältlich bei
Amazon239,94€ IdealoPreis prüfen OttoPreis prüfen OBIPreis prüfen BaurPreis prüfen Ebay219,99€
Makita DLM380Z Akku-Rasenmäher
Motor
2 x 18 Volt
Schnittbreite
38 Zentimeter
Schnitthöhe
25 - 75 Millimeter
Schnitthöhen-verstellung
6-stufig, zentral
Schneidesystem
Stahlmesser
Grasfangbox
40 Liter
Lautstärke
bis zu 93 dB
Gewicht
15 Kilogramm
Besonderheit
Starker 2 x 18 V Antrieb, kompaktes Staumaß dank klappbarem Holm
Häufige Fragen FAQ
Zum Angebot
Erhältlich bei
Amazon192,05€ IdealoPreis prüfen OttoPreis prüfen OBIPreis prüfen BaurPreis prüfen EbayPreis prüfen
Bosch Rotak 32 LI Akku-Rasenmäher
Motor
36 Volt - 2,0 Amperestunden
Schnittbreite
32 Zentimeter
Schnitthöhe
30 - 60 Millimeter
Schnitthöhen-verstellung
3-stufig
Schneidesystem
Stahlmesser
Grasfangbox
31 Liter
Lautstärke
74 dB
Gewicht
10,2 Kilogramm
Besonderheit
Geräuscharm und leistungsstark, rückenschonendes Arbeiten
Häufige Fragen FAQ
Zum Angebot
Erhältlich bei
Amazon257,18€ IdealoPreis prüfen OttoPreis prüfen OBIPreis prüfen BaurPreis prüfen EbayPreis prüfen
Einhell GE-CM 33 Li Kit Akku-Rasenmäher
Motor
18 Volz - 2,0 Amperestunden
Schnittbreite
33 Zentimeter
Schnitthöhe
25 - 65 Millimeter
Schnitthöhen-verstellung
5-stufig, zentral
Schneidesystem
Stahlmesser
Grasfangbox
30 Liter
Lautstärke
keine Angabe
Gewicht
14,5 Kilogramm
Besonderheit
Akkusystem für alle Power X-Change Geräte von Einhell, High-End Lithium-Ionen-Zellen
Häufige Fragen FAQ
Zum Angebot
Erhältlich bei
IdealoPreis prüfen OttoPreis prüfen OBIPreis prüfen BaurPreis prüfen EbayPreis prüfen
Abbildung
Modell Grizzly ARM 2433-20 Akku-Rasenmäher Makita DLM380Z Akku-Rasenmäher Bosch Rotak 32 LI Akku-Rasenmäher Einhell GE-CM 33 Li Kit Akku-Rasenmäher
Motor
24 Volt - 3,0 Amperestunden 2 x 18 Volt 36 Volt - 2,0 Amperestunden 18 Volz - 2,0 Amperestunden
Schnittbreite
33 Zentimeter 38 Zentimeter 32 Zentimeter 33 Zentimeter
Schnitthöhe
25 - 65 Millimeter 25 - 75 Millimeter 30 - 60 Millimeter 25 - 65 Millimeter
Schnitthöhen-verstellung
5-stufig, zentral 6-stufig, zentral 3-stufig 5-stufig, zentral
Schneidesystem
Stahlmesser Stahlmesser Stahlmesser Stahlmesser
Grasfangbox
35 Liter 40 Liter 31 Liter 30 Liter
Lautstärke
bis zu 91 dB bis zu 93 dB 74 dB keine Angabe
Gewicht
13,4 Kilogramm 15 Kilogramm 10,2 Kilogramm 14,5 Kilogramm
Besonderheit
24-Volt-Akku-System, seitlicher Rasenkamm, Tragegriff Starker 2 x 18 V Antrieb, kompaktes Staumaß dank klappbarem Holm Geräuscharm und leistungsstark, rückenschonendes Arbeiten Akkusystem für alle Power X-Change Geräte von Einhell, High-End Lithium-Ionen-Zellen
Häufige Fragen FAQ FAQ FAQ FAQ
Erhältlich bei
Zum Angebot Zum Angebot Zum Angebot Zum Angebot
Amazon239,94€ IdealoPreis prüfen OttoPreis prüfen OBIPreis prüfen BaurPreis prüfen Ebay219,99€ Amazon192,05€ IdealoPreis prüfen OttoPreis prüfen OBIPreis prüfen BaurPreis prüfen EbayPreis prüfen Amazon257,18€ IdealoPreis prüfen OttoPreis prüfen OBIPreis prüfen BaurPreis prüfen EbayPreis prüfen IdealoPreis prüfen OttoPreis prüfen OBIPreis prüfen BaurPreis prüfen EbayPreis prüfen

Weitere Rasenmäher-Varianten im großen Vergleich

1. Grizzly ARM 2433-20 Akku-Rasenmäher für kleinere Gärten

Bevorzugen Sie einen leichten und handlichen Rasenmäher, den Sie im Akkubetrieb benutzen können, sind Sie mit dem Grizzly ARM 2433-20 Akku-Rasenmäher gut bedient. Dieser Akku-Rasenmäher ist für Rasenflächen bis 150 Quadratmeter geeignet und bietet sich für Besitzer kleinerer Gärten an. Der Hersteller verbaut in diesem Modell einen leistungsstarken 24-Volt-Akku mit 3,0 Ampere-Stunden. Es handelt sich um einen Lithium-Ionen-Akku, bei dem Sie den Herstellerangaben zufolge keinen Memory-Effekt erwarten müssen. Praktisch ist bei diesem Rasenmäher, dass Sie den aktuellen Ladestand anhand einer LED-Anzeige ablesen können. Sie wissen immer, wie lange Sie den Akku-Rasenmäher noch verwenden können.

Was sind die Plus- und Minuspunkte eines Akku-Rasenmähers? Diese Mäher zeichnen sich vor allem durch ihre hohe Flexibilität aus. Andererseits reicht die Kapazität eines Akkus in den meisten Fällen nur für rund 30 Minuten Mähen. Eine ausführliche Auflistung der Vor- und Nachteile der akkubetriebenen Mäher bietet Ihnen unser Kaufratgeber weiter unten.

Der Rasenmäher von Grizzly hat eine Schnittbreite von 33 Zentimetern. Die Höhe können Sie in fünf Stufen zwischen 25 und 65 Zentimetern verstellen und die richtige Schnitthöhe für Ihren Rasen einstellen. Das Gerät ist mit einem Tragegriff ausgestattet und hat eine Fang-Box mit einem Volumen von 32 Litern und praktischer Füllstandsanzeige.

Der Grizzly ARM 2433-20 Akku-Rasenmäher ist nicht nur mit einem Sicherheitsschalter, sondern auch mit einem Sicherheitsschlüssel für die Kindersicherung ausgestattet.

FAQ

Wo kann ich für den Grizzly ARM 2433-20 Akku-Rasenmäher Ersatzmesser kaufen?

Kontaktieren Sie den Hersteller, um das kompatible Messer zu bestellen.

Hat dieser Akku-Mäher eine Mulchfunktion?

Nein, dieser Rasenmäher hat der Produktbeschreibung zufolge keine Mulchfunktion.

Kann ich mit dem Rasenmäher auch eine größere Fläche als angegeben bearbeiten?

Das ist grundsätzlich kein Problem, vor allem wenn Sie einen Ersatz-Akku besorgen.

Eignet sich das Modell für Hanggrundstücke?

Aufgrund seines geringen Eigengewichts soll der Grizzly ARM 2433-20 Akku-Rasenmäher Amazon-Kunden zufolge für diese Aufgabe geeignet sein.

Wie lange lädt der Akku?

Laut Amazon-Nutzern dauert der Ladevorgang rund 2 Stunden.

2. Makita DLM380Z Akku-Rasenmäher für mittelgroße Gärten

Der Makita DLM380Z Akku-Rasenmäher ist mit einer Schnittbreite von 38 Zentimetern geeignet für kleine bis mittelgroße Rasenflächen. Zum Einstellen der passenden Schnitthöhe für Ihren Rasen steht Ihnen eine zentrale, sechsfache Schnitthöhenverstellung zwischen 25 und 75 Millimetern zur Verfügung. Der Rasenmäher ist ausgestattet mit einem Grasfangkorb mit einem Volumen von 40 Litern. Beachten Sie bitte, dass der Hersteller dieses Modell ohne Akku und ohne Ladegerät ausliefert.

Der Makita DLM380Z Akku-Rasenmäher ist kompatibel mit den 18-Volt-Li-Ionen-Akkus von Makita, die Sie in vielen Geräten des Herstellers nutzen können. Der japanische Hersteller Makita bezeichnet den DLM380Z Akku-Rasenmäher daher als umweltfreundlich und kostensparend.

Makita verbaut bei dem Akku-Rasenmäher DLM380Z einen zweistufig verstellbaren Holm, mit dem Sie den Griff auf Ihre Körpergröße einstellen können. Den Holm klappen Sie mithilfe eines Schnellspannhebels ein, um den Akku-Rasenmäher platzsparend zu verstauen. Erwähnenswert sind bei diesem Gartengerät das mit 15 Kilogramm moderate Gewicht und der Tragegriff, mit dem Sie den Akku-Rasenmäher laut Herstellerangaben bequem von A nach B transportieren können.

Welche Alternativen zu einem Akku-Rasenmäher bietet der Handel? Die Auswahl an Rasenmähern im Handel ist recht breit und reicht von den motorlosen Spindelrasenmähern über die elektrischen Mäher mit Stromanschluss bis hin zu den leistungsstarken Benzinern. Weitere Informationen zum Produktsortiment in dieser Kategorie bietet Ihnen unser Kaufratgeber.

FAQ

Welche Akkus benötige ich für diesen Rasenmäher?

Für den Makita DLM380Z Akku-Rasenmäher brauchen Sie zwei 18-Volt-Akkus zwischen 1,5 und 6,0 Amperestunden.

Sind mit dem Akku-Rasenmäher sonstige Akkus des gleichen Herstellers kompatibel?

Ja, Makita nutzt wie zahlreiche andere Hersteller die System-Akkus.

Ist der Führungsholm dieses Akku-Rasenmähers höhenverstellbar?

Ja, Sie können den Griff an Ihre Körpergröße anpassen.

Kann ich mit dem Makita DLM380Z Akku-Rasenmäher nasses Gras mähen?

Ja, der Mäher ist den Herstellerangaben zufolge bei einem nicht zu dichten Graswuchs bei Nässe gut einsetzbar.

Hat dieser Rasenmäher einen eigenen Antrieb?

Nein, dieses Modell hat keinen Radantrieb.

3. Bosch Rotak 32 LI Akku-Rasenmäher für kleinere Gärten mit Schnellladegerät

In dem Bereich der Rasenmäher ist der Hersteller Bosch zu Hause und bietet mit der Reihe Rotak verschiedene Rasenmäher an. Wir stellen Ihnen hier den Akku-Rasenmäher mit der Modellbezeichnung Rotak 32 LI vor.

Dank der Bauweise des Rasenmähers und der speziell gehärteten Stahlmesser ist laut Hersteller Bosch ein sauberer Schnitt bis an den Rand Ihrer Rasenfläche im Garten möglich. Sehr praktisch ist die Verstellung der Schnitthöhen, die in 30, 45 sowie 60 Millimetern möglich ist.

Wenn Sie auf der Suche nach einem guten Stadtrasenmäher mit einem integrierten Akku sein sollten, könnte sich dieses Modell von Bosch mit einem Lithium-Ionen-Akku für Sie anbieten. Für Gärten mit einer Rasenfläche bis 150 Quadratmeter bietet der Rasenmäher eine solide Leistung und ist außerdem recht geräuscharm. Der Hersteller gibt bei der normalen Bedienung 74 Dezibel an. Dank der verbauten Ergoflex-Griffe stellt das Gerät Bosch zufolge ein rückenschonendes Rasenmähen für Sie sicher.

Bosch setzt bei dem Rotak 32 LI Akku-Rasenmäher den Syneon-Chip ein. Er steuert das Zusammenspiel aller Komponenten und sorgt dafür, dass dem Akku nur so viel Energie entnommen wird, wie das Gerät gerade benötigt. Dadurch ermöglicht er ein energieeffizientes Arbeiten.

FAQ

Wie lange braucht der Akku zum Aufladen?

Mit dem Schnellladegerät dauert das Aufladen Amazon-Kunden zufolge rund eine Zeitstunde.

Kommt der Bosch Rotak 32 LI Akku-Rasenmäher mit dem hohen Gras zurecht?

Laut Hersteller soll hohes Gras kein Problem darstellen. In der Regel haben die elektrischen Mäher mit einem Graswuchs bis 15 – 20 Zentimetern keine Probleme.

Wie viel wiegt dieses Modell?

Das Eigengewicht liegt bei rund 10 Kilogramm.

Hat dieser Akku-Mäher einen Graskamm?

Ja, bei diesem Rasenmäher verbaut der Hersteller einen Graskamm für saubere Kanten.

Kann der Bosch Rotak 32 LI Akku-Rasenmäher mulchen?

Nein, dieses Feature ist nicht inbegriffen.

4. Einhell GE-CM 33 Li Kit Akku-Rasenmäher mit zwei Akkus

Bevorzugen Sie die qualitativ hochwertigen Gartengeräte und Werkzeuge des renommierten Herstellers Einhell aus Landau, dann könnte sich womöglich das Modell GE-CM 33 Li Kit für Sie anbieten. Dieser Akku-Rasenmäher punktet laut Herstellerangaben mit Leistungsstärke und einer energieeffizienten Lithium-Ionen-Technologie. Der Rasenmäher ist für mittelgroße Rasenflächen bis zu 200 Quadratmetern geeignet.

Eignen sich die Akku-Mäher zum Mulchen? Nicht mit allen Akku-Rasenmähern können Sie mulchen. In jedem Fall werden Sie ein spezielles Mulch-Kit benötigen. Mehr über dieses nützliche Feature erfahren Sie in unserem Ratgeber weiter unten.

Die Schnitthöhe können Sie bei dem Akku-Rasenmäher von Einhell Ihren Vorstellungen entsprechend zwischen 25 und 65 Millimetern anpassen. Außerdem lässt sich der Führungsholm einklappen, was den Vorteil einer platzsparenden Aufbewahrung im Geräteschuppen für Sie bietet. Bei dem Gehäuse setzt Einhell auf schlagzähen Kunststoff, was bei der Anwendung im Garten wichtig ist.

FAQ

Ist der Fangkorb des Rasenmähers aus Plastik oder Textilstoff?

Der obere Teil des Fangkorbs besteht aus Plastik, der Fangsack selbst ist aus textilem, witterungsbeständigem Gewebe.

Kann ich einen stärkeren Akku als die mitgelieferten nehmen?

Ja, das ist kein Problem. Kompatibel sind Einhell-Akkus mit 18 Volt.

Verbaut der Hersteller in dem Einhell GE-CM 33 Li Kit Akku-Rasenmäher einen bürstenlosen Motor?

Nein, es handelt sich nicht um einen bürstenlosen Motor.

Wie lange reicht die Kapazität einer Akkuladung?

Mit vollgeladenen Akkus können Sie laut Hersteller rund 25 Minuten mähen.

Kann ich die Holmhöhe anpassen?

Ja, bei diesem Rasenmäher können Sie die Höhe des Führungsholms zwischen 97 und 104 Zentimetern einstellen.

5. DELTAFOX Akku-Rasenmäher mit Akku und Ladegerät für mittelgroße Gärten

Als eine Alternative zu den bereits vorgestellten Akku-Rasenmähern möchten wir Ihnen ein Modell der Marke DELTAFOX näher vorstellen, die die Gartengeräte vorrangig im Internet verkauft. Es handelt sich um ein Modell mit einem Lithium-Ionen-Akku, das Sie zusammen mit einem 36-Volt-Schnellladegerät erhalten.

Der DELTAFOX Akku-Rasenmäher ist laut Herstellerangaben mit einem laufruhigen und durchzugsstarken Motor ausgestattet. Der bürstenlose Motor überzeugt DELTAFOX zufolge im Vergleich zu einem Bürstenmotor mit einer um bis zu 30 Prozent längeren Laufzeit. Er hat ein 40-Liter-Fangsystem mit Füllstandsanzeige und eine zentrale Schnitthöhenverstellung. Sie stellen die passende Schnitthöhe für Ihren Rasen in sechs Stufen zwischen 25 und 75 Millimetern ein.

Der DELTAFOX Akku-Rasenmäher verfügt über ein smartes Energie-Management. Laut Hersteller mähen Sie im energiesparenden Eco-Modus und schalten auf den Modus “Max-Power” um, wenn Sie mehr Leistung benötigen.

Den DELTAFOX Akku-Rasenmäher können Sie den Herstellerangaben zufolge für Rasenflächen mit einer Größe von bis zu 600 Quadratmetern einsetzen. Sie profitieren bei diesem Modell von einer Schnittbreite von 37 Zentimetern. Der Akku-Rasenmäher ist mit einem höhenverstellbaren, ergonomischen Führungsholm mit Softgrip ausgestattet. Dank der Schnellverschluss-Klappfunktion können Sie das Gartengerät platzsparend lagern.

FAQ

Schaltet sich das Ladegerät nach dem Ladevorgang automatisch ab?

Ja, die Abschaltung erfolgt den Herstellerangaben zufolge automatisch.

Wie viel wiegt der DELTAFOX Akku-Rasenmäher?

Das Eigengewicht des Rasenmähers beträgt rund 13 Kilogramm.

Braucht der Mäher einen oder zwei Akkus?

Der Hersteller verbaut in dem Modell einen 36-Volt-Akku. im Lieferumfang ist ein zweiter Akku enthalten.

Hat der Fangkorb eine Füllstandanzeige?

Ja, die Fangbox des DELTAFOX Akku-Rasenmähers hat eine integrierte Füllstandanzeige.

6. WORX WG779E.9 Akku-Rasenmäher mit Power-Funktion

Der WORX WG779E.9 Akku-Rasenmäher hat eine Schnittbreite von 34 Zentimetern. Die Schnitthöhe können Sie zwischen 20 und 70 Millimetern sechsfach verstellen. Laut Herstellerangaben ist die Einstellung der Schnitthöhe mühelos durch ein Einhebel-Verfahren möglich. Im Lieferumfang enthalten ist ein Fangkorb mit einem Volumen von 30 Litern. Nicht enthalten sind hingegen der Akku und das Ladegerät.

Laut Herstellerangaben sorgt die Intellicut Technologie bei diesem Rasenmäher für eine hohe Schnitteffizienz. Dazu ist der Motor mit zwei unterschiedlichen Modi ausgestattet. Mähen Sie kürzeres, trockenes Gras im Quiet-Modus und schalten Sie bei dichtem Bewuchs auf den Power-Modus um.

Für das Mähen an den Kanten oder am Zaun verfügt der Akku-Rasenmäher von WORX über eine Cut-to-Edge-Funktion mit einem Rasenkamm. Den Griffholm können Sie bei Nicht-Gebrauch einklappen, sodass Sie den Akku-Rasenmäher platzsparend lagern können.

Wie groß ist die maximale Rasenfläche, die ich mit einem Akku-Rasenmäher bearbeiten kann? Auf diese Frage können wir keine pauschale Antwort geben. Je nach Modell fällt die Herstellerempfehlung unterschiedlich aus, wobei die Akku-Leistung das Hauptkriterium bei der Beurteilung darstellt. In unserem Ratgeber finden Sie weitere Informationen zur Kapazität eines Akku-Rasenmähers.

FAQ

Wie viele Akkus benötige ich, um den WORX WG779E.9 Akku-Rasenmäher zu betreiben?

Sie werden zwei 20-Volt-Akkus von WORX benötigen.

Ist das Modell selbstfahrend?

Nein, wie die meisten Akku-Rasenmäher ist dieses Gartengerät nicht selbstfahrend.

Sind die Griffe klappbar?

Ja, die Griffe sind für platzsparendes Aufbewahren des WORX WG779E.9 Akku-Rasenmähers werkzeugfrei einklappbar.

Ist der Rasenmäher mit einem Mulchkit ausgestattet?

Nein, für diesen Rasenmäher gibt es kein Mulchkit.

7. Bosch Rotak 430 LI Akku-Rasenmäher für größere Rasenflächen bis zu 600 Quadratmetern

Dieser Akku-Rasenmäher aus der beliebten Serie Rotak von Bosch ist mit einem volumenstarken 50-Liter-Fangkorb ausgestattet. Um das Schnittgut in der Grasfangbox sauber sammeln zu können, setzt Bosch auf eine innovative Luftstrom-Technologie. Der Akku-Rasenmäher hat eine Schnittbreite von 43 Zentimetern und eignet sich für die Pflege größerer Rasenflächen bis 600 Quadratmeter. Entlang von Mauern, Beeten und Rasenkanten können Sie mit dem Bosch Rotak 430 LI Akku-Rasenmäher dank des verlängerten Rasenkamms randnah arbeiten. Erwähnenswert ist die zwischen 20 und 70 Millimetern sechsfach verstellbare Schnitthöhe.

Arbeitseinsparung dank Leaf Collect: Dank des Leaf Collect-Systems können Sie den Herstellerangaben zufolge Herbstlaub von Ihrem Rasen aufsammeln und sich das kraftaufwendige Harken sparen.

Der Bosch Rotak 430 LI Akku-Rasenmäher hat ein Gewicht von 13,8 Kilogramm. Für den Betrieb benötigen Sie zwei Lithium-Ionen Akkus, die wie ein Ladegerät im Lieferumfang enthalten sind. Der Rasenmäher hat Ergoflex-Griffe und unterstützt damit den Herstellerangaben zufolge eine gesündere Körperhaltung und sorgt für eine Entlastung der Muskeln beim Mähen. Der Rasenmäher wurde von der Aktion Gesunder Rücken e.V. geprüft und wird von ihr empfohlen.

FAQ

Wie funktioniert das Leaf-Collect-System?

Das Messer verfügt über zusätzliche Kanten, welche das Falllaub sammeln. In unserem Ratgeber stellen wir Ihnen das Feature genauer vor.

Wie schwer ist der Bosch Rotak 430 LI Akku-Rasenmäher?

Das Eigengewicht des Modells liegt bei rund 13 Kilogramm.

Kann dieser Mäher mulchen?

Im Lieferumfang ist kein entsprechendes Zubehör enthalten, Sie können es jedoch im Handel separat erwerben.

Kann ich diesen akkubetriebenen Rasenmäher ans Stromnetz anschließen?

Nein, das ist bei dem Bosch Rotak 430 LI Akku-Rasenmäher nicht möglich.

8. eMow 300 ECO Akku-Rasenmäher mit Ladegerät, für mittelgroße Flächen

Der eMow 300 ECO Akku-Rasenmäher hat eine Motorspannung von maximal 36 Volt und eine Leerlaufdrehzahl von 3.100 Umdrehungen pro Minute. Seine Schnittbreite liegt bei 37 Zentimetern und das Gerät ist mit einer sechsfachen Schnitthöhenverstellung zwischen 25 und 65 Millimetern ausgestattet. Die Schnitthöhe stellen Sie zentral über einen Hebel ein. Der Rasenmäher hat eine Gras-Fangbox mit einem Volumen von 40 Litern und einer praktischen Füllstandsanzeige. Das Gehäuse besteht aus Kunststoff und Sie können den Holm zur platzsparenden Aufbewahrung umklappen. Der Führungsholm ist höhenverstellbar und mit einem ergonomischen Soft-Grip ausgestattet.

Der Akku-Rasenmäher von eMow ist mit einem bürstenlosen Motor ausgestattet, der Ihnen den Herstellerangaben zufolge eine bis zu 30 Prozent längere Laufzeit bietet. Dank des intelligenten Energie-Management-Systems können Sie zwischen einem energiesparenden Eco-Modus und einem leistungsstärkeren Power-Modus wechseln. Die Akku-Kapazität ist laut Hersteller ausreichend für das Mähen einer Rasenfläche mit einer Größe von 300 Quadratmetern. Im Lieferumfang enthalten sind ein Lithium-Ionen-Akku mit einer Leistung von 26 Volt und einer Kapazität von 2,6 Ampere-Stunden sowie ein Ladegerät.

FAQ

Ist bei dem eMow 300 ECO Akku-Rasenmäher ein bürstenloser Motor verbaut?

Ja, es ist ein bürstenloser Motor, der laut Herstellerangaben sehr verschleißarm ist.

Wie laut ist der Rasenmäher?

Mit rund 96 Dezibel ist der Lärmpegel recht hoch.

Muss ich den Hebel während des Betriebs immer gedrückt halten?

Ja, das ist notwendig und dient Ihrer Sicherheit.

Ist im Lieferumfang ein Ladegerät inklusive?

Ja, zusammen mit dem eMow 300 ECO Akku-Rasenmäher erhalten Sie ein Schnellladegerät.

9. Einhell City GE-CM 18/30 Li Akku-Rasenmäher – kompaktes Modell für urbane Gärten

Der Einhell City GE-CM 18/30 Li Akku-Rasenmäher ist mit einem bürstenlosen und nach Herstellerangaben verschleißarmem Elektromotor ausgestattet. Er hat eine Schnittbreite von 30 Zentimetern und eignet sich für kleinere Rasenflächen mit einer Größe von bis zu 150 Quadratmetern. Die Schnitthöhe ist in drei Stufen von 30 bis 70 Millimetern verstellbar. Die Einstellungen nehmen Sie direkt an den Achsen vor. Der Rasenmäher hat einen Gras-Fangsack mit einem Volumen von 25 Litern.

Den Herstellerangaben zufolge meistert dieser kleine und kompakte Rasenmäher mit seinem schlagzähen Kunststoffgehäuse auch dichten Bewuchs und unebene Flächen. Die großen Räder sollen Unebenheiten ausgleichen und ein randnahes Mähen ermöglichen.

Der Akku-Rasenmäher von Einhell ist mit einem klappbaren Führungsholm ausgestattet, sodass Sie ihn platzsparend verstauen können. das Gehäuse ist mit einem integrierten Tragegriff versehen, mit dem Sie das knapp 8 Kilogramm schwere Gerät laut Einhell einfach und bequem transportieren können. Akku und Ladegerät sind bei diesem Rasenmäher nicht im Lieferumfang enthalten. Der Hersteller setzt bei diesem Modell auf das Power X-Change-Verfahren, bei dem Sie den Akku in unterschiedlichen Einhell-Geräten einsetzen können.

FAQ

Wie ist die Gesamtbreite dieses Gartengeräts?

Der Einhell City GE-CM 18/30 Li Akku-Rasenmäher ist etwa 36 Zentimeter breit.

Wie hoch ist die maximale Grashöhe, die dieses Modell meistert?

Dieser kompakte Rasenmäher mit Akku-Antrieb ist den Herstellerangaben zufolge für Grashöhen bis zu 15 Zentimetern konzipiert.

Kann ich bei dem Einhell City GE-CM 18/30 Li Akku-Rasenmäher die Schnitthöhe unter 30 Millimetern einstellen?

Nein, 30 Millimeter ist die minimale Schnitthöhe.

Ist ein Ladegerät im Lieferumfang mit dabei?

Nein, Sie müssen sowohl Akkus als auch das Ladegerät separat kaufen.

10. Einhell GE-CM 43 Li M Kit Akku-Rasenmäher – leistungsstarkes Modell für große Rasenflächen

Der Einhell GE-CM 43 Li M Kit Akku-Rasenmäher hat eine Schnittbreite von 43 Zentimetern. Der Hersteller empfiehlt ihn für Rasenflächen mit einer Größe von bis zu 600 Quadratmetern und Einhell zufolge bietet er Ihnen in großen und verwinkelten Gärten viel Freiheit und Flexibilität. Der Rasenmäher ist mit einem bürstenlosen Elektromotor ausgestattet, der den Herstellerangaben zufolge effizienter und leistungsfähiger ist als ein herkömmlicher Elektromotor und weniger Verschleiß aufweist. Zusätzlich profitieren Sie von den Power X-Change-System-Akkus, die in vielen verschiedenen Geräten des Herstellers zum Einsatz kommen können. Im Lieferumfang dieses Rasenmähers von Einhell sind nicht nur zwei Akkus mit einer Kapazität von 4,0 Ampere-Stunden, sondern auch zwei Ladegeräte enthalten. Sie können beide Akkus gleichzeitig aufladen und Ihr Akku-Rasenmäher ist schneller wieder einsatzbereit.

Die mitgelieferten Akkus sind mit einer Füllstandanzeige mit drei LEDs ausgestattet. Mit ihrer Hilfe lesen Sie jederzeit den aktuellen Ladezustand ab.

Der Akku-Rasenmäher von Einhell hat eine Mulchfunktion und wird mit einem Mulchkeil geliefert. Er hat eine sechsfache zentrale Schnitthöhenverstellung zwischen 25 und 75 Millimetern und einen Gras-Fangkorb mit Füllstandsanzeige und einem Volumen von 63 Litern. Der Führungsholm ist dreifach verstellbar, sodass Sie ihn an Ihre Körpergröße anpassen können. Nach dem Gebrauch klappen Sie den Holm ein, um den Akku-Rasenmäher platzsparend zu verstauen. Das Gehäuse ist mit einem Tragegriff ausgestattet.

FAQ

Kann ich zu diesem Modell kompatible Akkus nachkaufen?

Einhell bietet separat System-Akkus an, die mit mehreren Gartengeräten des Herstellers kompatibel sind.

Hat der Einhell GE-CM 43 Li M Kit Akku-Rasenmäher einen Radantrieb?

Nein, Sie müssen den Rasenmäher über den Rasen schieben, das Gartengerät hat keinen Eigenantrieb.

Kann ich diesen Rasenmäher ohne Akku erwerben?

Ja, Amazon bietet diesen Akku-Rasenmäher in einer Variante ohne Akkus und Ladegeräte an..

Kann ich ein Mulch-Kit zu dem Mäher dazu bestellen?

Ein Mulchkit ist im Lieferumfang bereits enthalten.

11. GARDENA Set PowerMax Li-18/32 Akku-Rasenmäher mit zwei Akkus und zwei Ladegeräten

Der GARDENA Set PowerMax Li-18/32 Akku-Rasenmäher ist für Rasenflächen bis 230 Quadratmetern geeignet und bietet eine Schnittbreite von 32 Zentimetern. Der Rasenmäher hat eine Fangbox mit einem Volumen von 30 Litern und Füllstandsanzeige. Alternativ zum Mähen und Fangen können Sie mit dem Gerät auch mulchen. Rasenkämme ermöglichen ein randnahes Mähen und durch die verbesserte Luftzirkulation des Cut and Collect Systems bietet der Akku-Rasenmäher GARDENA zufolge ein sauberes Schnittbild und einen effizienten Grasfang.

GARDENA liefert Ihnen ein Kit mit zwei Akkus und zwei Ladestationen mit, um unnötige Pausen bei der Arbeit zu vermeiden. Die Schnitthöhe ist zwischen 20 und 60 Millimetern einstellbar, wobei der Hersteller auf eine zentrale Höhenverstellung mit dem sogenannten QuickFit-System setzt. Ergonomisch geformte Griffe kommen genauso zum Einsatz wie der Klappmechanismus. Dies vereinfacht den Herstellerangaben zufolge das Einlagern des GARDENA-Mähers in Ihrem Schuppen oder Keller.

FAQ

In wie vielen Stufen kann ist die Schnitthöhe des GARDENA Set PowerMax Li-18/32 Akku-Rasenmähers anpassen?

Hier setzt der Hersteller auf eine besondere Flexibilität und ermöglicht die Anpassung in zehn Stufen.

Hat der Fangkorb eine Füllstandanzeige?

Ja, dieses Feature ist bei dem GARDENA Set PowerMax Li-18/32 Akku-Rasenmäher inklusive.

Sind Rasenkämme an beiden oder nur an einer Seite eingebaut?

Das Modell hat Rasenkämme an beiden Seiten.

Handelt es sich bei dem Lithium-Akkus um ein System-Akku?

Ja, es handelt sich um einen System-Akku, der kompatibel ist mit anderen Geräten des Herstellers GARDENA.

Was ist ein Akku-Rasenmäher und wie funktioniert dieses Gartengerät?

Ein akkubetriebener Rasenmäher ist ein elektrisches Gerät zum Mähen von Rasenflächen. Das Herzstück eines Akku-Rasenmähers ist ein Elektromotor, welcher das in horizontaler Ebene rotierende Messersystem antreibt. Das Sichelmesser funktioniert nach dem Prinzip des traditionellen, gleichnamigen Geräts und schneidet das Gras auf die eingestellte Höhe zurück. Das Messersystem befindet sich in einer Mähglocke in einem robusten Korpus, bei heutigen Modellen weitgehend aus Kunststoff gefertigt.

Die Akkurasenmäher haben mit Ausnahme von Oberklasse-Modellen keinen Radantrieb, sodass Sie den Mäher über die Rasenfläche schieben müssen.
Die Griffe eines Akku-Rasenmähers lassen sich meist an die Körpergröße anpassen und zusammenklappen. Je nach Ausführung nutzt ein solcher Mäher einen oder zwei Akkus, wobei Sie häufig im Lieferumfang nicht nur die Akkus, sondern auch eine kompatible Ladestation erhalten.
Die Akku-Rasenmäher eignen sich für kleinere bis mittelgroße Gärten mit einer Rasenfläche zwischen 50 und 300 Quadratmetern.

Welche Typen von Rasenmähern gibt es?

Wussten Sie folgendes?Im Handel, sowohl online als auch vor Ort, finden Sie mehrere Gartengeräte zum Mähen von Gras, und zwar:

  • Motorlose Spindelrasenmäher, die Sie allein mit Ihrer Muskelkraft antreiben. Diese Rasenmäher sind umweltfreundlich und für kleinere Flächen oft die richtige Wahl. Zugleich erfordert das Mähen mit einem motorlosen Gerät einiges an Kraftaufwand.
  • Rasenkantentrimmer sind in der Regel akkubetriebene, wendige Geräte zum präzisen Schneiden von Rasenflächenkanten.
  • Elektrische Rasenmäher benötigen einen Stromanschluss in Reichweite. Diese Mäher sind umweltfreundlich, einfach zu bedienen und durchschnittlich leistungsstark. Der wichtigste Nachteil ist das störende Stromkabel.
  • Akku-Rasenmäher sind elektrisch betrieben und von einer Stromdose unabhängig. Die Leistungsstärke und zu bearbeitende Rasenfläche sind im guten Durchschnitt, der Nachteil liegt in einer meist auf 20 bis 40 Minuten begrenzten Kapazität der Batterie.
  • Benzin-Rasenmäher sind eine mobile und zugleich leistungsstarke Variante, die für entlegene und große Grundstücke in der Regel vorzuziehen ist. Nachteilig bei den Benzinern ist neben den Abgasen ein hoher Lärmpegel.

Welche Vorteile bietet ein Akku-Rasenmäher?

Sofern Sie sich die Frage stellen, weshalb sich der Kauf von einem modernen Akku-Rasenmäher für Sie anbietet, finden Sie in diesem Abschnitt eine Zusammenfassung aller Vorteile, die es zu beachten gilt.

  1. Der größte Vorteil des Akku-Rasenmähers ist seine Flexibilität. Schließlich müssen Sie nicht auf ein Stromkabel achten, was zum Beispiel bei einem Elektrorasenmäher der Fall ist. Dank der flexiblen Bedienung sind Sie nicht auf eine Steckdose angewiesen, die sich in der Nähe befinden muss. Unter Umständen sparen Sie sich bei dem Kauf eines Akku-Rasenmähers ein wetterfestes Verlängerungskabel oder eine Kabeltrommel, die für den Einsatz im Garten geeignet ist.
  2. Akku-Rasenmäher produzieren keine Abgase. Sie müssen bei der Wartung kein Öl einsetzen, sodass Sie deutlich umweltschonender arbeiten. Allgemein arbeiten Akkumäher häufig deutlich leiser, was vor allem im Vergleich zu den leistungsstarken Benzin-Rasenmähern gilt. Auch interessant: Mähroboter Test
  3. Gerade wenn Sie einen großen Wert auf das Gewicht und die allgemein einfache Bedienung legen, dann sind Sie mit einem Akku-Rasenmäher häufig gut bedient. Dies hängt damit zusammen, dass Modelle dieser Art kleiner und leichter sind. Die verbesserte Handlichkeit bietet einen Vorteil, wobei Sie dank der geringeren Größe auch leichter einen Abstellplatz im Schuppen finden werden.
  4. Je nach Verarbeitungsqualität der Schnittblätter können Sie bei einer hohen Umdrehungszahl außerdem für deutlich saubere Schnittflächen sorgen. Gerade bei Benzin-Mähern haben Sie häufig mit ausgefransten Rasenspitzen zu kämpfen, die nicht gut aussehen.
  5. Natürlich müssen Sie einen Akku-Rasenmäher nicht so umständlich wie einen Benzin-Rasenmäher starten. Es ist lediglich notwendig, den Startknopf und den Hebel gleichzeitig zu betätigen. Dies ist mit nur einem Handgriff erledigt.

Übersicht der Nachteile der Akku-Rasenmäher

NachteileSelbstverständlich bieten Akku-Rasenmäher nicht nur Vorteile, sondern auch Nachteile. Im Vergleich zu Rasenmähern, die kabelgebunden oder mit einem Benzinmotor ausgestattet sind, fallen die Preise bei hochwertigen Ausführungen in der Regel deutlich höher aus.

  1. Außerdem sollten Sie auf die Kapazität der mitgelieferten Akkus achten. Diese ist begrenzt und sollte für einen Mähvorgang Ihrer Rasenfläche ausreichen, um nicht mit mehreren Anläufen rechnen zu müssen, was durchaus zeitraubend sein kann. Eine Vereinfachung der Anwendung stellen mindestens zwei Akkus dar, die Sie sich für Ihren Rasenmäher anschaffen können. Sie können den leeren Akku schnell ersetzen, um den Betrieb weiter fortzuführen. Jedoch sind Ersatz-Akkus recht teuer, sodass Sie dies beim Anschaffungspreis beachten sollten.
  2. Ähnlich wie bei Smartphones, Laptops und Geräten dieser Art, die mit einem Akku ausgestattet sind, sollten Sie natürlich auf die begrenzte Lebensdauer achten. Die meisten Akkus, die bei Rasenmähern zum Einsatz kommen, können in der Regel bis zu 1000 mal wieder aufgeladen werden. Mit jeder Ladung verlieren die Akkus hingegen Leistung.
  3. In puncto Schnittleistung sorgen moderne Akku-Rasenmäher bei hohem und feuchtem Gras nach wie vor nicht für solch gute Ergebnisse, wie dies bei Benzinrasenmähern der Fall ist. Schaffen Sie es nicht den Rasen regelmäßig zu pflegen und sind vielleicht nicht so flexibel, sollten Sie dies ebenfalls bedenken, dass Sie womöglich mit einem Benzin-Rasenmäher, der deutlich leistungsstärker ist, besser bedient sind.

Plus- und Minuspunkte von Akku-Rasenmähern auf einen Blick

Unsere Analyse der Vor- und Nachteile der akkubetriebenen Rasenmäher in den Abschnitten weiter oben fassen wir in dieser kompakten Tabelle zusammen:

  • Hohe Flexibilität, vom Stromnetz unabhängig
  • Umweltfreundlich, keine Abgase
  • Einfache Bedienung
  • Sauberer Schnitt
  • Eingeschränkte Reichweite
  • Im Vergleich zu den Benzinern geringere Leistungsaufnahme

Mit welchen Features und Funktionen haben Sie bei einem Akku-Rasenmäher zu rechnen?

Grundsätzlich ähneln die akkubetriebenen Mäher einander in ihrer Bauweise und der Funktionsumfang ist bei den meisten Modellen vergleichbar. Nahezu alle Rasenmäher mit Akkuantrieb ermöglichen es Ihnen, die Schnitthöhe flexibel in drei bis zehn Stufen zwischen 20 und 100 Millimetern einzustellen. Die Einstellung erfolgt mit einem Hebel und ist werkzeugfrei möglich. Weiterhin haben nicht wenige Modelle höhenverstellbare Griffe, die Sie an Ihre Körpergröße anpassen können. Weiterhin sind bei mehreren Mittel- und Oberklasse-Gartengeräten die Griffe platzsparend einklappbar.

Mit einer Mulchfunktion sind dagegen nur die Oberklasse-Geräte unter den Akku-Rasenmähern ausgestattet. Beim Mulchen lässt die besondere Messergeometrie einen Luftwirbel unterhalb des Rasenmähers, in der sogenannten Mähglocke, entstehen. Die Luftströmung bewirkt, dass der Rasenschnitt direkt an der Grasnarbe landet und gleich beim Mähen den Rasen mit einer Portion Düngemittel versorgt. Beim Mulchmähen ist der Fangkorb überflüssig.

Einige Hersteller bieten passend zum Modell das Mulch-Kit, ein speziell geformtes Messer, an.
Über ein Radantrieb verfügen dagegen nur die Oberklasse-Rasenmäher, dieses Feature ist für leistungsstarke Mäher mit einem hohen Eigengewicht und einer soliden Schnittbreite klar von Vorteil und spart Ihre Kraft.

Welche Vor- und Nachteile bieten die Lithium-Ionen-Akkus?

Die Lithium-Ionen-Technologie vermag vielfach zu überzeugen, daher ist es kein Zufall, dass die meisten akkubetriebenen Rasenmäher heute über diese Batterien verfügen. Freilich sind die Lithium-Ionen-Akkus nicht ganz frei von Nachteilen. Folgende Gegenüberstellung informiert Sie auf einen Blick über die positiven und negativen Seiten der genannten Batterien:

  • Geringe Selbstentladung, nur 1 bis 2 Prozent pro Monat
  • Hohe Lebensdauer, über 1.000 Ladezyklen
  • Geringes Eigengewicht, um rund 60 Prozent weniger als bei herkömmlichen Akkus
  • Kompakte Maße dank hoher Energiedichte
  • Überzeugende Leistung
  • Herstellungskosten höher als bei Nickel-Cadmium-Akkus
Es versteht sich von selbst, dass die Lithium-Ionen-Akkus mit der Zeit altern und die Selbstentladung bei einem Akku nach Hunderten Zyklen doch zu einem Problem ist. Sie werden gezwungen sein, die Batterien immer wieder auszutauschen

Akku-Rasenmäher FAQs

Welche Kapazität sollte der Akku eines Akku-Rasenmähers haben?

FragezeichenGrundsätzlich werden die Kapazitäten der Akkus bei Rasenmähern in Amperestunden angegeben. Um nun die Leistung und Kapazität prüfen und vergleichen zu können, spielt dies natürlich eine wichtige Rolle. Je höher diese Kapazität ausfällt, umso mehr Energie kann der Akku speichern und in Leistung umwandeln, die dem Rasenmäher zur Verfügung steht.

Möchten Sie nur einen kleinen Garten bearbeiten, sollte eine Akkukapazität von rund 2 Ah ausreichen. Bei größeren Flächen gilt es auf eine maximierte Kapazität zu achten, wobei wir Ihnen passend dazu weiter oben einige Modelle der verschiedenen Markenhersteller vorgestellt haben.

Beachten Sie bitte, dass die meisten Rasenmäher mit Akkus in unterschiedlicher Kapazität kompatibel sind. In der Regel können Sie eine Batterie mit einer Leistung zwischen 2 und 6 Amperestunden in Ihrem Akku-Mäher einsetzen.

Wie lange ist ein Akku haltbar?

Wenn Sie einen Akku aufladen, der eine Kapazität von rund 2 Amperestunden bietet, profitieren Sie in der Regel von einer Betriebszeit von 20 bis 30 Minuten. Prüfen Sie, ob Sie innerhalb dieses Zeitraums Ihren Rasen bearbeiten können und wählen Sie ein entsprechendes Modell aus, das perfekt zu Ihrem Garten passt. Wenn Sie die Stufen einstellen können, dann sollte Ihnen klar sein, dass die Energie auf der höchsten Leistungsstufe viel schneller aufgebraucht wird. Womöglich bietet es sich für Sie an, dass Sie weitere Akkus kaufen, die Sie nach dem Verbrauchen einsetzen können.

Kann ich Rasenmäher-Akkus nachkaufen?

Ja! In der Regel bieten die verschiedenen Hersteller Ersatz-Akkus für die Rasenmäher an, die bequem nachgekauft werden können. Dies ist zu empfehlen, wenn die Kapazität nicht mehr gegeben ist, da Sie den Akku beispielsweise zu häufig aufgeladen haben. Wir raten Ihnen dazu, dass Sie in einem Onlineshop Ihrer Wahl nach den kompatiblen Akku suchen oder sich alternativ direkt an den Hersteller oder Händler wenden, bei dem Sie den Rasenmäher bestellt haben.

Für welche Grundstückgrößen empfiehlt sich der Akku-Rasenmäher?

Wie bereits oben kurz erwähnt, eignet sich ein akkubetriebener Mäher eher für kleinere und mittelgroße Grundstücke, deren Fläche 250 Quadratmeter nicht übersteigt. In der Produktspezifikation zu jedem Modell finden Sie eine Herstellerempfehlung zur optimalen Größe der Rasenfläche.

Die Akku-Rasenmäher können Sie dank ihres geringen Eigengewichts und ihrer kompakten Maße zum Mähen von schmalen Rasenflächen und von Hang-Grundstücken einsetzen.
Es ist zu beachten, dass die Akku-Rasenmäher die richtige Wahl vorwiegend für gepflegte Rasen mit einem kurz gehaltenen Gras darstellen. Nasses und vor allem hohes Gras ist für diese Mäher meist schwer zu bewältigen.

Wie soll ich einen Rasenmäher mit Akkuantrieb pflegen und wo ist ein Akku-Rasenmäher zu lagern?

Die Akku-Rasenmäher sind robuste Gartengeräte, jedoch empfehlen wir, nach dem Einsatz die Mähglocke mit einer harten Bürste von Grasresten zu befreien. Um Verletzungen zu vermeiden, müssen Sie vorher den Akku entfernen! Lagern Sie den akkubetriebenen Rasenmäher an einem vor Niederschlägen geschützten Platz, am besten in einem Gartenschuppen. Die Akkus sollten Sie frostfrei im Keller oder Abstellraum aufbewahren. Vor dem ersten Einsatz nach der Wintersaison ist es sinnvoll, das Sichelmesser zu ölen.

Wo gibt es Akku-Rasenmäher zu kaufen?

Wie bei den meisten Produkten haben Sie die Wahl zwischen einem Kauf im Internet und einem Kauf beim Fachhändler vor Ort. In einem Online-Shop ist der Kaufvorgang schnell abgeschlossen, das Gartengerät wird Ihnen nach Hause geliefert. Als Entscheidungshilfe dienen Ihnen online verfügbare Kaufratgeber, Testergebnisse der Verbraucherorganisationen und das Feedback der anderen Online-Käufer. Vor Ort dürfen Sie mit einer kompetenten Beratung seitens eines Mitarbeiters rechnen und mehrere Modelle gründlich in Augenschein nehmen. Die Auswahl an Modellen bleibt im Vergleich zum Internet-Handel eingeschränkt.

Was kostet mich ein Akku-Rasenmäher?

Bereits an einer anderen Stelle in diesem Kaufratgeber erwähnten wir den vergleichsweise hohen Anschaffungspreis dieser Gartengeräte im Vergleich zu Elektro-Rasenmähern. Zu erklären ist der Preisunterschied durch die hohen Herstellungskosten der Akkus. Rechnen Sie mit Preisen im niedrigen dreistelligen Bereich für Mittelklasse-Mäher und mit Kosten im niedrigen vierstelligen Bereich für Mäher mit einer überdurchschnittlich hohen Schnittbreite und mit einem Radantrieb.

Auf diese Eigenschaften und Ausstattungsmerkmale sollten Sie vor einem Kauf eines Akku-Rasenmähers achten

Achtung: Das sollten Sie wissen!

  1. Akkukapazität: Die Kapazität der mitgelieferten Akkus spielt eine entscheidende Rolle. Je höher die Kapazität, desto höher die Reichweite des Mähers. Häufig bieten die Hersteller mehrere Akkus in einem Paket an. Bei Herstellern wie Einhell, Makita und Gardena profitieren Sie außerdem von der Besonderheit, dass Sie die mitgelieferten Akkus in anderen Werkzeugen bzw. Gartengeräten einsetzen und flexibel verwenden können.
  2. Rasenfläche: Weiter oben haben wir Ihnen mehrere Akku-Rasenmäher näher vorgestellt und sind dabei unter anderem auf die Rasenfläche eingegangen, für die die Modelle bzw. Akkus geeignet sind. Bedenken Sie, dass die Hersteller eine Angabe zur Flächenkapazität lediglich bei optimalen Bedingungen zusichern. Rechnen Sie in der Praxis mit einer geringeren Fläche, wenn Sie sich auf einen Akku-Rasenmäher festlegen möchten. Sofern es Ihr Geldbeutel zulässt, ist es zu empfehlen, dass Sie sich auf ein kapazitätenstärkeres Modell festlegen, mit dem Sie die Rasenfläche bearbeiten können.
  3. Volumen des Grasfangkorbs: Der mitgelieferte Fangkorb, in dem sich das gemähte Gras sammelt, spielt eine wichtige Rolle und sollte entsprechend der zu bearbeiteten Rasenfläche ausgewählt werden. In der obigen Übersicht finden Sie Modelle, die mit einer Box ab 30 bis zu gut 60 Litern punkten. Möchten Sie Box mit dem Mähgut möglichst selten ausleeren, entscheiden Sie sich für einen Akku-Rasenmäher, der über ein ausreichend großes Volumen verfügt.
  4. Schnittbreite und Schnitthöhe: Die Schnittbreite spielt eine große Rolle, da dies die Fläche beschreibt, die Sie mit einem Durchgang mähen. Je größer die Schnittbreite, desto weniger Anläufe benötigen Sie, um den Rasen mähen zu können. Bei den Schnitthöhen setzen die Hersteller in der Regel auf ein praktisches System, das mit vielen verschiedenen Stufen eingestellt werden kann. Vor dem Kauf sollten Sie prüfen, ob Ihr Akku-Rasenmäher die gewünschte Grashöhe unterstützt.

Welche Modelle konnten sich in dem Akku-Rasenmäher-Test von selbst.de durchsetzen?

Das Garten- und DIY-Magazin selbst.de hat sich ebenfalls gemeinsam mit dem TÜV Rheinland mit Akku-Rasenmähern beschäftigt und mehrere Modelle führender Markenhersteller näher untersucht, wie zum Beispiel von Bosch, Einhell und Co. Die Prüfer konnten lediglich einmal die bestmögliche Note “sehr gut” vergeben. Sechs Akku-Rasenmäher aus diesem Test bewerteten die Experten mit “gut”. Drei Akkumähern bescheinigten die Tester befriedigende Leistungen.

Darauf sollten Sie achtenIn dem Test der Akku-Rasenmäher untersuchten die Experten neben der Mähleistung die Messerbreitenausnutzung sowie die Schnittqualität und unter anderem die Sicherheit. Wenn Sie an den Testergebnissen interessiert sind, finden Sie hier sämtliche Resultate.

Denken Sie daran, dass es sich um einen Vergleich der Akku-Rasenmäher dreht, der bereits im März 2015 veröffentlicht wurde und demnach ein wenig veraltet ist. Es gilt, die Testergebnisse entsprechend zu interpretieren, da viele Hersteller bis dato einige neue Produkte auf den Markt gebracht haben, die dieser Testbericht der Akku-Rasenmäher nicht behandelt.

Die besten Akku-Rasenmäher laut einem Test von “mein schöner Garten”

Vielleicht haben Sie einmal das Magazin “mein schöner Garten” gelesen, das eine Referenz in diesem Segment darstellt. Im Jahr 2018 haben die Experten der Redaktion viele Akkumäher näher unter die Lupe genommen und die Ergebnisse auf der eigenen Webseite veröffentlicht.

Hierbei wurden allgemein die Akku-Rasenmäher gelobt, da Sie abgasfrei über den Rasen rollen und eine gute Alternative zu den lautstarken Benzinrasenmähern und ähnlichen Modellen darstellen. Die Akku-Rasenmäher des Herstellers Bosch aus der Rotak-Serie gefielen den Testern besonders gut. Weitere Details zu dem Akku-Rasenmäher Test finden Sie auf der Website von “mein schöner Garten”, die wir Ihnen hier verlinkt haben.

Was sagt der Akku-Rasenmäher-Test der Stiftung Warentest über diese Geräte aus?

Wenn Sie großen Wert auf die Meinung der Stiftung Warentest legen, finden Sie in diesem Abschnitt ebenfalls einige Informationen zu den Testergebnissen, die in Bezug auf die Akku-Rasenmäher im März 2019 veröffentlicht wurden. Bei diesem Test der Akku-Rasenmäher konnten insgesamt zwei der elf Modelle gut abschneiden.

Akku Rasenmäher TestInsgesamt fanden die Tester heraus, dass die meisten Akku-Rasenmäher kein Problem beim Mähen von trockenem Gras haben. Die Stiftung Warentest hat sich für sieben Geräte zum Schieben und vier Akku-Rasenmäher mit Radantrieb in der Preislage zwischen 200 und 1.230 Euro für den Test entschieden. Nur zwei der Rasenmäher erhielten die Testnote „Gut“, während sich zwei Geräte sogar mit der Note „Mangelhaft“ begnügen mussten. Möchten Sie sich die Akku-Rasenmäher-Testergebnisse anschauen, können Sie das gegen ein geringes Entgelt hier tun.

Gibt es einen Akku-Rasenmäher-Test von Öko Test?

Die renommierte Verbraucherorganisation führte im Jahre 2009 einen Elektro-Rasenmäher-Test durch, in dem 13 Geräte gegen einander antreten mussten. Unter den Mitbewerbern um den ersten Platz waren akkubetriebene Mäher von Bosch und Gardena, von Al-Ko und Wolf-Garten. Insgesamt waren zum damaligen Zeitpunkt die Experten mit der Leistung und dem Mähergebnis nicht sonderlich zufrieden. Die Testergebnisse können Sie hier kostenlos nachlesen. Einen Test extra für Akku-Rasenmäher führte Öko Test bisher nicht durch.

Akku-Rasenmäher-Liste 2020: Finden Sie Ihren besten Akku-Rasenmäher

PlatzierungProduktDatumPreisShopping
1. Grizzly ARM 2433-20 Akku-Rasenmäher 04/2020 239,94€ Zum Angebot
2. Makita DLM380Z Akku-Rasenmäher 12/2019 192,05€ Zum Angebot
3. Bosch Rotak 32 LI Akku-Rasenmäher 12/2019 257,18€ Zum Angebot
4. Einhell GE-CM 33 Li Kit Akku-Rasenmäher 12/2019 140,99€ Zum Angebot
5. DELTAFOX Akku-Rasenmäher 06/2020 329,99€ Zum Angebot
6. WORX WG779E.9 Akku-Rasenmäher 12/2019 Preis prüfen Zum Angebot
Unser Tipp:

Unser Tipp:

  • Grizzly ARM 2433-20 Akku-Rasenmäher