stern-Nachrichten

Die besten 11 Akku-Rasentrimmer für die kabellose Pflege vom Rasen und Ihrer Gartenwege – 2018 Test und Vergleich

Wenn Sie den Vorgarten Ihres Hauses betrachten, dann sollte dieser stets gut gepflegt sein und über klare Konturen der Grünflächen verfügen. Doch saubere Schnittkanten sind oftmals nicht mit normalen Rasenmähern zu realisieren. Umso besser ist es jedoch, dass Sie mit einem Akku-Rasentrimmer dagegen vorgehen und für einen ordentlich gepflegten Rasen sorgen können.

Heutzutage können Sie sich auf viele verschiedene Akku-Rasentrimmer festlegen, die allesamt den Vorteil einer kabellosen Bedienung bieten. Allerdings ist das Preisspektrum recht umfangreich, sodass sich viele Gartenfreunde die Frage stellen, welches Modell nun am besten angeschafft werden sollte.

Passend dazu haben wir Ihnen anbei die 11 besten Akku-Rasentrimmer der Top-Marken mit allen Vor-und Nachteilen zusammengestellt. Dabei gehen wir ebenfalls auf die Testberichte der Gartenmagazine ein und beantworten in unserem Kaufratgeber all Ihre Fragen rund um die praktisch zu bedienenden Akku-Rasentrimmer.

Die 4 besten Akku-Rasentrimmer im kompakten Vergleich auf STERN.de

Makita Akku-Rasentrimmer DUR181Z
Spannung
18,0 V
Drehzahl
7.800 U/min
Schnittbreite
26 cm
Fadenstärke
1,65 mm
verstellbarer Teleskopschaft
Schneidkopf
180° drehbar
Gewicht
2,5 kg
Besonderheit
maximale Leistung und Effizienz, Tap&Go Fadenkopf, Lieferung mit Schutzhaube und Schutzbrille
Zum Angebot
Preisvergleich ca.
65€
ca.
68€
Black+Decker Akku-Rasentrimmer STC1840EPC
Spannung
18,0 V
Drehzahl
variable Drehzahlvorwahl, keine genaue Angabe
Schnittbreite
30 cm
Fadenstärke
1,6 mm
verstellbarer Teleskopschaft
Schneidkopf
Kantenschneidfunktion
Gewicht
2,8 kg
Besonderheit
ECO-/Turbomodus, verstellbarer Zweithandgriff, Schnell-Ladegerät
Zum Angebot
Preisvergleich ca.
120€
ca.
100€
Einhell Akku-Rasentrimmer GE-CT 18 LI
Spannung
18,0 V
Drehzahl
8.500 U/min
Schnittbreite
24 cm
Fadenstärke
1,6 mm
verstellbarer Teleskopschaft
Schneidkopf
5-fach neigbar, +/- 90° drehbar
Gewicht
2,15 kg
Besonderheit
Power X-Change Akkusystem, mit 20 Kunststoffmessern
Zum Angebot
Preisvergleich ca.
42€
ca.
48€
GARDENA Akku-Trimmer ComfortCut Li-18/23R
Spannung
18,0 V
Drehzahl
9.300 U/min
Schnittbreite
23 cm
Fadenstärke
1,6 mm
verstellbarer Teleskopschaft
Schneidkopf
abwinkel- und schwenkbar
Gewicht
2,6 kg
Besonderheit
RotorCut Schneidsystem
Zum Angebot
Preisvergleich ca.
119€
ca.
82€
Abbildung
Modell Makita Akku-Rasentrimmer DUR181Z Black+Decker Akku-Rasentrimmer STC1840EPC Einhell Akku-Rasentrimmer GE-CT 18 LI GARDENA Akku-Trimmer ComfortCut Li-18/23R
Spannung
18,0 V 18,0 V 18,0 V 18,0 V
Drehzahl
7.800 U/min variable Drehzahlvorwahl, keine genaue Angabe 8.500 U/min 9.300 U/min
Schnittbreite
26 cm 30 cm 24 cm 23 cm
Fadenstärke
1,65 mm 1,6 mm 1,6 mm 1,6 mm
verstellbarer Teleskopschaft
Schneidkopf
180° drehbar Kantenschneidfunktion 5-fach neigbar, +/- 90° drehbar abwinkel- und schwenkbar
Gewicht
2,5 kg 2,8 kg 2,15 kg 2,6 kg
Besonderheit
maximale Leistung und Effizienz, Tap&Go Fadenkopf, Lieferung mit Schutzhaube und Schutzbrille ECO-/Turbomodus, verstellbarer Zweithandgriff, Schnell-Ladegerät Power X-Change Akkusystem, mit 20 Kunststoffmessern RotorCut Schneidsystem
Preisvergleich Zum Angebot Zum Angebot Zum Angebot Zum Angebot
ca.
65€
ca.
68€
ca.
120€
ca.
100€
ca.
42€
ca.
48€
ca.
119€
ca.
82€

Weitere Produkte zur Rasenpflege im großen Vergleich auf STERN.de

Rasenmäher Mähroboter Benzin-Rasenmäher Elektro-Rasenmäher

1. Makita Akku-Rasentrimmer DUR181Z

Bei dem Akku-Rasentrimmer mit der Modellbezeichnung DUR181Z des renommierten Herstellers Makita handelt es sich um den absoluten Bestseller auf Amazon, der bereits zahlreiche sehr positive Bewertungen der Kunden erhalten konnte. Die meisten Verbraucher, die sich auf den Makita Akku-Rasentrimmer DUR181Z festgelegt haben, loben das kompakte Design und die handliche Bedienung, sodass dieses Gerät optimal für den Garten geeignet ist.

Sehr interessant ist auch der teleskopierbare Schaft, mit dem das Gerät auf die richtige Höhe eingestellt werden kann. Der verbaute Schneidkopf ist zudem in insgesamt fünf unterschiedlichen Stufen neigbar, was sehr praktisch ist. Hierbei handelt es sich um einen Akku-Rasentrimmer, der über einen Elektromotor und Akku verfügt. Somit verzichten Sie also auf ein lästiges Kabel und können besonders flexibel im Garten arbeiten.

Auf eine ausreichende Leistung müssen Sie dabei auch nicht verzichten, denn der Makita Akku-Rasentrimmer DUR181Z bietet eine Leerlaufdrehzahl von 7.800 Umdrehungen/min und demnach ausreichend Power, um dem Gras den Kampf anzusagen. Dank dem Tap&Go Fadenkopf haben Sie außerdem die Möglichkeit dazu, dass Sie den Mähfaden bequem einstecken können.

Fazit zum Makita Akku-Rasentrimmer DUR181Z

Wenn Sie gerne kabellos und mit einem Akku Ihren Rasen trimmen möchten, dann bietet sich dieses Modell des Herstellers Makita wirklich sehr gut für Sie an. Sie profitieren hierbei nicht nur von einer guten Verarbeitung, sondern auch von einer maximalen Leistung. Allgemein erhalten Sie also ein Gartengerät, das sich mit einem guten Preis-Leistungs-Verhältnis auszeichnet.

2. Black+Decker Akku-Rasentrimmer STC1840EPC

Sofern Sie auf die hochwertigen Gartengeräte des Markenherstellers Black+Decker setzen und viel lieber von einem Akku-Modell profitieren möchten, so könnte sich das Gerät STC1840EPC für Sie anbieten. Hierbei handelt es sich um einen gut ausgestatteten Akku-Rasentrimmer, der Ihnen zusammen mit einem Akku und einem Ladegerät nach Hause geliefert wird,

Gerade für größere Flächen ist der Black+Decker Akku-Rasentrimmer STC1840EPC gut geeignet, denn die Akku-Kapazität ist durchaus gegeben und der Komfort beim Arbeiten kann sich ebenfalls sehen lassen. Dank dem Powercommand Easy Feed ist die Verlängerung der Fäden außerdem bequem individuell einstellbar, wofür Sie nur einen Knopf betätigen müssen.

Laden Sie den 4,0 Ah Li-Ion-Akku vom Black+Decker Akku-Rasentrimmer STC1840EPC voll auf, so profitieren Sie von einer maximalen Laufzeit von bis zu 75 Minuten. Dies stellt das Bearbeiten mittelgroßer Rasenflächen für Sie sicher, sodass dieses Modell eine recht gute Alternative zu den Benzin-Rasentrimmern anderer Hersteller aus dieser Übersicht darstellt.

Fazit zum Black+Decker Akku-Rasentrimmer STC1840EPC

Der Black+Decker STC1840EPC zählt zu den besten Akku-Rasentrimmern, für die Sie sich entscheiden können. Die variable Drehzahlwahl sorgt für genau die gewünschte Leistung. Außerdem stellt der verbaute Motor ein konstant hohes Drehmoment für den Anwender sicher!

3. Einhell Akku-Rasentrimmer GE-CT 18 LI

Weiter oben haben wir Ihnen bereits einen Akku-Rasentrimmer der Marke Einhell vorgestellt. Dieser Top-Hersteller, der vor allem in dem Bereich der Werkzeuge und Gartengeräte vertreten ist, bietet jedoch noch einen weiteren gut bewerteten Trimmer mit Akku an.

Das Modell GE-CT 18 LI ist mit einem 18 V Lithium-Ionen-Akku ausgestattet, der ausreichend Energie für die Gartenarbeit sicherstellt. Somit arbeiten Sie immer flexibel, da Sie nicht auf ein Kabel oder Ähnliches achten müssen.

Interessant ist zudem das Power X-Change Akku System, wobei der Akku und das Ladegerät nicht im Lieferumfang enthalten sind. Somit können Sie die Akkus jedoch bequem mit vielen anderen Geräten aus dem Portfolio von Einhell verwenden und können von einem aktiven Batteriemanagement-System mit Akku-Überwachung profitieren.

Fazit zum Einhell Akku-Rasentrimmer GE-CT 18 LI

Dieses Gartengerät wird von vielen Käufern gelobt. So kann sich der ruhige Geräuschpegel bei einer konstant hohen Leistung wirklich sehen lassen. Außerdem dreht es sich hierbei um einen Trimmer, der mit Messern aus Kunststoff ausgestattet ist. Diese stellen solide Schnittresultate für Sie sicher!

4. GARDENA Akku-Trimmer ComfortCut Li-18/23R

Auch der Hersteller GARDENA bietet wie andere Marken vereinzelte Modelle mit einem Akku an, die für den kabellosen Betrieb infrage kommen. In diesem Zusammenhang ist der GARDENA Akku-Trimmer ComfortCut Li-18/23R zu erwähnen. Dieses Gartengerät ist mit einem verstellbaren Griff und einem abwinkelbaren Kopf ausgestattet, der ebenfalls auf Wunsch geschwenkt werden kann.

Der 23 cm-Schnittkreis fällt solide aus, wobei Sie überhängende Kanten dank dem 90-Grad-Schnitt recht einfach trimmen können. GARDENA verbaut des Weiteren ein Führungsrad. Somit kann das möglichst bequeme Arbeiten für den Anwender sichergestellt werden.

Der auswechselbare Lithium-Ionen-Akku zeichnet sich durch Leistungsstärke aus und bietet bei einer vollen Aufladung eine Laufzeit von gut 60 Minuten. Damit können Sie den GARDENA Akku-Trimmer ComfortCut Li-18/23R also bequem einsetzen, um den Rasen zu bearbeiten.

Fazit zum GARDENA Akku-Trimmer ComfortCut Li-18/23R

Dieses Akku-Modell von GARDENA bietet neben der kabellosen Führung auch viele weitere Vorteile. So schickt Ihnen der Hersteller noch einen Pflanzenschutzbügel mit. Außerdem steht das RotorCut Schneidsystem für Langlebigkeit, sodass Sie mit diesem Akku-Trimmer womöglich auch gut bedient sein werden.

5. Black+Decker Rasentrimmer ohne Kabel GLC1823L20 im Vergleich

Die Gartengeräte des Herstellers Black+Decker zählen auch in dem Bereich der akkubetriebenen Rasentrimmer zu den besten Ausführungen, die Sie bekommen können. Sehr empfehlenswert ist zum Beispiel das Modell mit der Bezeichnung GLC1823L20, das sich mit einem leistungsstarken 18V/2,0 Ah Li-Ion-Akku und vielen weiteren tollen Funktionen auszeichnet, die wir Ihnen anbei näher vorstellen werden.

So profitieren Sie hier von einer 23 cm Schnittbreite und einer praktischen Funktion, mit denen Sie die Kanten an Beeten und Mauern bequem bearbeiten können. Der Hersteller Black+Decker stellt außerdem einen guten Bedienungskomfort für Sie sicher, wofür in erster Linie der verstellbare Zweithandgriff verantwortlich ist. Gleiches gilt aber auch für eine Führungsschiene sowie für den Teleskopstil, den Sie bequem in einer Höhe Ihrer Wahl einstellen können.

Dank dem Zahnradantrieb, den Black+Decker patentiert hat, können Sie bei diesem Modell von einer konstant hohen Leistung beim Mähen profitieren. Dabei spielt es auch überhaupt keine Rolle, ob Sie nun besonders hohes oder nasses Gras bearbeiten möchten.

Fazit zum Black+Decker kabellosen Rasentrimmer GLC1823L20

Möchten Sie gerne von einer recht starken Leistung profitieren, so wie Sie es womöglich auch von einem Benzin-Rasentrimmer gewohnt sind, dann können Sie mit dem Black+Decker Akku-Rasentrimmer GLC1823L20 vollkommen ohne Abgase in Ihrem Garten arbeiten. Dank der automatisch vertikalen Drehzahlreduzierung sorgen Sie immer für die perfekte Rasenkante und können mithilfe mehrerer Akkus bzw. Zweitakkus noch flexibler mit diesem Gerät den Rasen pflegen.

6. Bosch Akku-Rasentrimmer ART 23-18 LI

Mit dem Akku-Rasentrimmer ART 23-18 LI des bekannten Herstellers Bosch können Sie auch für einen besonders sauberen und stets gepflegten Rasen sorgen. Dieser Rasentrimmer mit Akku verfügt statt einem Mähfaden über klassische Messer, die sich mit einer besonders hochwertigen Haltbarkeit auszeichnen. Demnach müssen Sie hier auch keine Mähfadenspulen nachkaufen bzw. manuell einsetzen, was sehr praktisch und zeitsparend ist.

Dank dem im Bosch Akku-Rasentrimmer ART 23-18 LI verbauten Lithium-Ionen-Akku steht außerdem eine ausreichende Leistung für Sie zur Verfügung, wobei Sie hiermit aufgrund des kompakten Designs auch stets flexibel in ihrem Garten arbeiten können. Bosch verbaut zur modernen Energiesteuerung den sogenannten Syneon-Chip, der sich automatisch je nach Bedarf einschaltet und die Leistung entsprechend reguliert. Dieser Chip kommt auch bei vielen anderen Trimmern der Marke zum Einsatz.

Mit einer besonders einfachen Bedienung und höchsten Schnittleistung stehen also hier wichtigste Eigenschaften für Sie zur Verfügung. Gerade die Messer, die Bosch in diesem Gerät einsetzt, zeichnen sich außerdem mit einer besonders hohen Lebensdauer aus und halten bis zu 12-mal länger als die Ausführungen, die der Hersteller in dem früheren Modell verbaut hat.

Fazit zum Bosch Akku-Rasentrimmer ART 23-18 LI

Dieses Modell zeichnet sich mit einer einfachen Bedienbarkeit und mühelosen Handhabung aus, da Bosch einen verstellbaren Zusatzhandgriff und einen Top-Motor verbaut. Demnach können Sie selbst in den verwinkelten Gärten den Rasen gut bearbeiten und dennoch ergonomisch dabei vorgehen.

7. Black+Decker Rasentrimmer mit Akku STC1820PC

Sofern Ihnen die bereits vorgestellten Rasentrimmer mit Akku der Marke Black+Decker nicht zugesagt haben, dann bietet sich womöglich das Modell mit der Bezeichnung STC1820PC ein wenig besser für Sie an. Hier profitieren Sie nämlich von einer praktischen 2-in-1-Funktion, dank der Sie nicht nur Trimmen, sondern auch das Kantenschneiden am Führungsrand vornehmen können. Gerade bei perfekten Rasenkanten ist eine solche Funktion besonders ratsam.

Der Black+Decker Rasentrimmer, der mit einem leistungsstarken Akku ausgestattet ist, bietet eine 28 cm Schnittbreite und ist demnach selbst auf großflächigen Rasen gut geeignet. Wenn Sie den Akku voll aufgeladen haben, so profitieren Sie von einer Betriebszeit von bis zu 42 Minuten. Hierbei sollten Sie allerdings bedenken, dass die variable Drehzahl individuell eingestellt werden kann. Bei einer maximalen Leistung können Sie also eine solche Betriebszeit in der Regel nicht erreichen.

Der Hersteller integriert auch bei diesem Akku-Rasentrimmer das sogenannte AFS-System. Dadurch müssen Sie das lästige Nachfädeln nicht mehr vornehmen, da ein automatisches System für Sie zur Verfügung steht. Demnach kommt es auch nicht ein mehr zu den nervigen Arbeitsunterbrechungen, wenn Sie auf dieses Modell setzen.

Fazit zum Black+Decker Rasentrimmer mit Akku STC1820PC

Mit diesem Gartengerät können Sie genau dort trimmen, wo Sie nicht mit einem handelsüblichen Rasenmäher hinkommen. Egal ob es sich nun um Kanten, perfekte Gartenwege oder auch um Büsche dreht – mit dem Black+Decker Rasentrimmer STC1820PC sind Sie stets bestens ausgestattet und profitieren von einem Gartengerät, das kabellos und ausdauernd in Anspruch genommen werden kann.

8. Einhell Akku-Rasentrimmer GE-CT 36/30 Li E

Von dem Hersteller Einhell haben wir Ihnen weiter oben bereits einen Akku-Rasentrimmer näher vorgestellt. Möchten Sie hingegen von einem leistungsstärkeren Modell profitieren, das sehr gut mit diesem Gerät zu vergleichen ist, so schauen Sie sich auf jeden Fall einmal den Einhell Akku-Rasentrimmer GE-CT 36/30 Li E genauer an.

Hier profitieren sie nämlich von einem echten Leichtgewicht und können dank dem abgewickelten Führungsholm ergonomisch und bequem arbeiten. Diesen Holm fertigt Einhell aus leichtem Aluminium und setzt hierbei noch einen Zusatzhandgriff an, der dank einem Schnellverschluss bequem bedient werden kann. Gerade in puncto Bedienung können Sie sich hier also auf ein sehr gut ausgestattetes Gerät freuen, mit dem Sie über mehrere Minuten lang ohne Einschränkungen im Garten tätig sein werden.

Der leistungsstarke Lithium-Ionen-Akku sorgt des Weiteren für bis zu 9000 Umdrehungen/min und treibt die Spule mit dem Mähdraht sehr schnell an, um dem Rasen den Kampf an zu sagen. So können Sie in diesem Modell bis zu 2 mm starke Fäden einsetzen und profitieren außerdem von einer 30 cm Arbeitsbreite, sodass Sie also effektiv mit dem Einhell Akku-Rasentrimmer GE-CT 36/30 Li E vielmehr im Vergleich zu anderen Ausführungen schaffen.

Fazit zum Einhell Akkutrimmer GE-CT 36/30 Li E

Wir können Ihnen diesen Akku-Rasentrimmer des Herstellers Einhell auf jeden Fall empfehlen, sofern Sie ein Akkusystem bevorzugen, welches Sie mit vielen weiteren Geräten dieser Marke kombinieren können. Einhell bietet Ihnen bei diesem Modell eine sehr gute Leistung und tolle Features, wie eine elektrische Regulierung der Drehzahl, einen Tragegurt sowie einen Softgrip. Denken Sie allerdings unbedingt daran, dass das verlinkte Angebot vom Akku-Rasentrimmer ohne einen Akku und Ladegerät zu Ihnen nach Hause geliefert wird. Entsprechende Komponenten müssen Sie sich demnach separat beschaffen.

9. Bosch Akku-Rasentrimmer ART 26-18 LI

Bei dem Akku-Rasentrimmer mit der Modellbezeichnung ART 26-18 LI integriert der Hersteller Bosch ein besonders innovatives Schneidsystem, das als Durable beschrieben wird. Im Vergleich zu vielen der bereits vorgestellten Akku-Rasentrimmer mit Akku setzt der Hersteller hierbei auf besonders langlebige Messer, die für ein perfektes Schnittergebnis sorgen. Demnach sind sie als Anwender auch nicht auf die klassischen Mähfadenspulen angewiesen.

Mit dem Bosch Akkutrimmer ART 26-18 LI arbeiten Sie zudem immer flexibel und stets kabellos. Eine mühelose Handhabung wird außerdem sichergestellt, da der Hersteller einen verstellbaren Zusatzhandgriff verbaut sowie eine simpel zu bedienende Drucktaste, mit der Sie die Höhenverstellung aktivieren können. Dank dem Teleskopstil ist es also problemlos möglich, dass genau die richtige Arbeitshöhe vom Anwender von 80 bis 115 cm eingestellt werden kann.

Die Akkuleistung fällt mit 18V bei 2,5Ah recht solide aus. Binnen nur einer Stunde ist der Akku vollständig aufgeladen und kann über mehrere Minuten für ausreichend Energie sorgen.

Fazit zum Bosch Akku-Rasentrimmer ART 26-18 LI

Die Bandbreite der Rasentrimmer, die mit einem hochwertigen Akku ausgestattet sind, kann sich bei Bosch wirklich sehen lassen. Das Modell ART 26-18 LI zählt dabei zur Mittelklasse und zeichnet sich in erster Linie mit einer hochwertigen Verarbeitung und mit einem langlebigen Messer aus, mit dem Sie also von einer guten Alternative im Vergleich zu Modellen profitieren, bei denen klassische Mähfaden zum Einsatz kommen.

10. Makita BUR181Z Akku-Rasentrimmer im Vergleich

Den Akku-Rasentrimmer Makita BUR181Z bietet der Hersteller ebenfalls zum separaten Kauf ohne einen Akku bzw. ein Ladegerät an. Dieser praktisch zu bedienende Akku-Rasentrimmer wird Ihnen als eine Besonderheit zusammen mit einer Schutzbrille nach Hause geliefert. Außerdem profitieren Sie noch von der Verfügbarkeit eines Tragegurts, was die Anwendung in der Praxis deutlich vereinfacht.

Wie diverse Praxistests bestätigen, liefert Ihnen dieses Modell des Herstellers Makita eine sehr gute Leistung. Allerdings wird bemängelt, dass das Öffnen vom Fadenkörper recht häufig sehr umständlich zu erledigen ist. Insofern müssen Sie also mit einigen Handgriffen rechnen und die Arbeit entsprechend unterbrechen, wenn Sie den Mähfaden gerne austauschen möchten.

Fazit zum Makita BUR181Z Akkutrimmer

Bei vielen Gartenfans sind die Werkzeuge und Geräte des Herstellers Makita besonders beliebt, die mit einem Akku betrieben werden können. Dies ist vor allem aufgrund der hochwertigen Verarbeitungsqualität und der Langlebigkeit der Akkus der Fall. Im Vergleich zu vielen Herstellern punktet Makita bei diesem und auch bei vielen weiteren Modellen von einer langen Betriebszeit, sofern der Akku voll aufgeladen wurde. Laut diversen Tests liegt diese nämlich häufig bei gut einer Stunde!

11. IKRA Akku-Rasentrimmer IAT 40-3025 LI

Ein Modell des eher unbekannten Herstellers IKRA ist ebenfalls interessant. Hierbei handelt es sich um den Akku-Rasentrimmer mit der Bezeichnung IAT 40-3025 LI, der auf dem Akku-System des Herstellers basiert, mit dem Sie auch viele andere Geräte von IKRA benutzen können.

Aufgrund des kompakten Designs ist es also problemlos möglich, dass Sie hiermit das Gras an besonders schwer zugänglichen Stellen bearbeiten, wie zum Beispiel an Beeten, Mauern oder auch Zäunen und Kanten. Denken Sie bei dem Kauf aber unbedingt daran, dass Sie das Akkusystem separat erwerben müssen.

Die Laufzeit des Akkus beträgt insgesamt 40 Minuten. Binnen 3 bis maximal 5 Stunden können die Akkus voll aufgeladen werden. Selbstverständlich ist auch der IKRA Akku-Rasentrimmer IAT 40-3025 LI mit einer Teleskopstange ausgerüstet, die individuell eingestellt werden kann. Mit 30 cm fällt der Schnittkreis auch ausreichend aus.

Fazit zum IKRA Akku-Rasentrimmer IAT 40-3025 LI

Möchten Sie gerne auf einen solide verarbeiteten Akku-Rasentrimmer setzen, der mit einem flexiblen Akkusystem benutzt werden kann, dann können Sie sich einmal das Gerät des Herstellers IKRA näher anschauen. Hiermit sind nämlich gute Mähergebnisse bei einer simplen Anwendung zu erzielen.

Die besten Rasentrimmer mit Akku laut dem Test von Mein schöner Garten

Das Magazin “mein schöner Garten” beschäftigt sich in regelmäßigen Abständen ebenfalls mit Werkzeugen und Gartengeräten. In einem Vergleich der Rasentrimmer, die mit einem Akku betrieben werden, wurden gemeinsam mit dem TÜV Rheinland insgesamt zwölf Modelle unterschiedlicher Marken einem Praxistest unterzogen. Dieser Test erfolgte im Juli 2017.

Darauf sollten Sie achtenAls Testsieger in dem Bereich der Akku-Rasentrimmer zeichnete das Gartenmagazin das Modell STIHL FSA 45 aus. Dabei lobten die Experten den stets sauberen Schnitt, der mit einem hochwertigen Kunststoffmesser sichergestellt wurde. Neben diesem Modell konnte aber auch ein Rasentrimmer aus dem Hause Makita überzeugen.

Wenn Sie sich für die Testergebnisse aus diesem Vergleich der Rasentrimmer interessieren, so finden Sie auf der Webseite von “mein schöner Garten” sämtliche Informationen dazu.

Akku-Rasentrimmer Test beim NDR Verbrauchermagazin

Der öffentlich-rechtliche TV-Sender in NDR betreibt ebenfalls ein Verbrauchermagazin. Hier wurden im Juni 2018 mehrere Akku-Rasentrimmer untersucht, wobei der TV-Sender nicht nur auf die klassischen Markengeräte aus dem Baumarkt gesetzt hat, sondern auch auf deutlich preiswertere Modelle, die häufig von Discountern zum Kauf angeboten werden.

In puncto Lautstärke konnten alle der getesteten Rasentrimmer überzeugen. So wurden zwischen 72 und 75 dB im Betrieb gemessen. Im Vergleich zu einem Rasentrimmer, der beispielsweise mit einem Benzinmotor ausgestattet ist, sind dies also recht niedrige Lautstärken. Ein solches Modell erreicht nämlich nicht selten bis zu 100 dB.

Weitere Details zu diesem Test der Rasentrimmer, den der TV-Sender NDR gemeinsam mit zwei Profi-Gärtnern durchgeführt hat, können Sie sich auf dieser Webseite genauer durchlesen.

Welche Resultate gehen aus dem Akkutrimmer Test von selbst.de hervor?

Das beliebte DIY-Magazin selbst.de hat sich ebenfalls bereits mit Akkutrimmern beschäftigt und einen Vergleich dazu veröffentlicht. Hier konnte festgestellt werden, dass es mit einigen der Modelle der Markenhersteller Bosch, GARDENA sowie Ikra und Makita kein Problem darstellt, selbst kleinere Rasenflächen zu mähen. Allerdings lässt hierbei das allgemeine Mähbild stark zu wünschen übrig.

In dem Test der Akku-Rasentrimmer wurde die Ergonomie näher unter die Lupe genommen. Gleiches gilt aber auch für die Themen Zusammenbau, Flächenschnitt sowie Laufzeit, Grobschnitt und Sicherheit. Lediglich einer der untersuchten Rasentrimmer wurde mit dem Prädikat “sehr gut” bewertet.

Bei acht weiteren Geräten vergaben die Testexperten das Urteil “gut” und bei drei anderen lediglich die Bewertung “befriedigend”. Falls Sie sich für die detaillierten Ergebnisse aus diesem Vergleich der besten Akkutrimmer interessieren, so finden Sie hier alle Resultate zum kostenfreien Abruf.

Akku-Rasentrimmer Kaufberatung: Alles Wichtige zu den praktisch einsetzbaren Gartengeräten!

Achtung: Das sollten Sie wissen!Mit Sicherheit kennen Sie auch folgendes Szenario: Sie bearbeiten mit Ihrem Rasenmäher stundenlang den eigenen Rasen und müssen daraufhin feststellen, dass vor allem an Kanten und Begrenzungen nach wie vor Unkraut und übrig gebliebene Halm stehen. Diese können Sie natürlich nun von Hand mit einer Gartenschere entfernen oder stattdessen zu einem modernen Akku-Rasentrimmer greifen. Somit ist das Ganze nämlich in Sekundenschnelle erledigt, sofern Sie bereits über einen voll aufgeladenen Akku verfügen.

Im Vergleich zu einem herkömmlichen Elektro-Rasentrimmer mit Stromkabel sind Sie nämlich hiermit besonders flexibel unterwegs und arbeiten zudem sehr leise, was zum Beispiel nicht bei einem Benzin-Rasentrimmer der Fall ist. Greifen Sie also bei Interesse zu einem Freischneider und stellen Sie somit sicher, dass Sie Ihren Vorgarten oder andere Rasenflächen optimal bearbeiten können.

Übersicht der wichtigsten Eigenschaften eines Akku-Rasentrimmers

Im Vorfeld einer Kaufentscheidung ist es natürlich wichtig, dass Sie sich über unterschiedliche Voraussetzungen und Eigenschaften eines solchen technischen Geräts, wie einem Akku-Rasentrimmer, informieren. Schließlich sollten Sie genau das Gartengerät kaufen, das auch wirklich für Ihre Anwendungszwecke infrage kommt. Passend dazu haben wir Ihnen anbei einige wichtige Themen in einer Übersicht zusammengestellt, auf die Sie in Bezug auf die Ausstattungsmerkmale des Akkutrimmers auf jeden Fall achten sollten.

  1. Leistung
  2. In der Regel setzen heutzutage sämtliche Hersteller der Akku-Rasentrimmer auf einen Lithium-Ionen-Akku. Diese Technik ist nämlich vergleichsweise preiswert erhältlich und bietet eine angemessene Kapazität, sodass Sie über mehrere Minuten lang mit Ihrem Akkutrimmer auf dem Rasen arbeiten können. Grundsätzlich beläuft sich die Leistung der verbauten Motoren auf 30 bis zu 80 W. Selbstverständlich bedeutet dies, dass Sie bei einer höheren Wattzahl von einer maximalen Leistung profitieren und die Mähspule bzw. Mähmesser hierbei deutlich schneller angetrieben werden. Legen Sie also einen großen Wert auf die Leistung, dann beachten Sie unbedingt die Wattzahl, die die Hersteller der Akku-Rasentrimmer in den Leistungsbeschreibungen angeben.

  3. Akku-Kapazität vom Freischneider
  4. Jeder Akku verfügt über eine bestimmte Kapazität. Ist diese aufgebraucht, so können Sie das elektronische Gerät, mit dem der Energiespeicher verbunden ist, bekanntlich nicht mehr verwenden. Dies ist nicht nur bei Smartphones und Laptops der Fall, sondern auch bei Rasentrimmern, die mit einem Akku ausgestattet sind. Aufgrund dessen bietet es sich immer an, dass Sie die Akku-Kapazität der für Sie infrage kommenden Gartengeräte vor einer Kaufentscheidung überprüfen. Vielleicht greifen Sie nämlich zu einem Modell, bei dem Sie mit einem voll aufgeladenen Akku lediglich 20 Minuten arbeiten können. Wissen Sie in einem solchen Fall jedoch, dass Sie eine große Fläche zu bearbeiten haben, so ist dieser Akku-Rasentrimmer in der Regel nicht für Sie geeignet.

    Akku Rasentrimmer TestAls einen weiteren Hinweis sollten Sie noch darauf achten, dass zahlreiche Hersteller, wie zum Beispiel die Marke Einhell, universelle Akkusysteme auf den Markt bringen. Die Akkus dieser Marken können dann in vielen weiteren Gartengeräten und Werkzeugen zum Einsatz kommen, sodass Sie also von einer flexiblen Verwendungsmöglichkeit profitieren und einen konkreten Akku für viele verschiedene elektronische Geräte in Anspruch nehmen können.

  5. Dauer einer vollen Aufladung
  6. Die Ladedauer hängt maßgeblich von der Kapazität sowie von einer Verfügbarkeit der Schnellladefunktion ab. Steht ein solch modernes Ladegerät von dem Hersteller für Sie zur Verfügung, so können Sie in der Regel mit einer Ladedauer von knapp einer Stunde rechnen. Dann verfügen Sie über eine Laufzeit von grob 30 Minuten, sodass Sie also ausreichend mit dem Akku-Rasentrimmer arbeiten können.

  7. Arbeitsbreite
  8. Die Angabe der Schnitt- bzw. Arbeitsbreite ist ebenso relevant. Je höher dieser Wert nämlich ausfällt, umso größer ist die Fläche, die Sie bearbeiten können. Grundsätzlich bedeute dies für Sie, dass Sie bei einer maximierten Schnittbreite effektiv viel mehr Fläche in kürzerer Zeit mit Ihrem Akku-Rasentrimmer mähen dürfen.

  9. Ergonomie
  10. Viele Hersteller legen heutzutage einen großen Wert auf ein ergonomisches Design ihrer Gartengeräte, was natürlich auch bei Akku-Rasentrimmern der Fall ist. Demnach integrieren die Marken verstellbare Teleskopstiele und entsprechend ausgestattete Holme sowie zusätzliche Zweitgriffe, die eine stets sichere Führung für den Anwender ermöglichen. Der Bedienungskomfort sollte also auf jeden Fall gegeben sein.

  11. Bedienkomfort
  12. In diesem Zusammenhang müssen Sie auch auf einen möglichst drehbaren Schneidkopf achten, mit denen Sie das Schneiden Ihrer Kanten bequem realisieren können, sodass der Rasen in steilen Bereichen Ihres Gartens auch wirklich gut aussieht. Des Weiteren sollte eine Tipp-Automatik zur Verfügung stehen, sodass Sie die Mähfaden vom Akku-Rasentrimmer mit nur einem Knopfdruck verlängern können. Entsprechende Modelle stehen auch mit einer vollautomatischen Systemlösung für Sie zum Kauf bereit.

  13. Schneidewerkzeug
  14. Bei den meisten der hier auf dieser Seite vorgestellten Akku-Rasentrimmer kommen Nylonfäden als Schnittwerkzeuge zum Einsatz kommt. Es gibt aber auch Modelle von Bosch, die über ein klassisches Messer aus Stahl verfügen, mit dem Sie selbst die dicksten Halme auf Ihrem Rasen kappen können. Selbstverständlich müssen Sie einen klassischen Mähfaden aus Nylon stets individuell nachjustieren, um immer das bestmögliche Mähergebnis garantieren zu können. Dies ist bei einem handelsüblichen Messersystem natürlich nicht notwendig.

  15. Gewicht
  16. Je weniger Gewicht Ihr ausgesuchter Akku-Rasentrimmer auf die Waage bringt, desto optimaler fällt der Bedienungskomfort für Sie aus. Achten Sie demnach unbedingt auf das Gewicht und nutzen Sie den Vorteil, die diese Technik bietet, dass Sie vor allem bei Geräten mit einem Benzinmotor häufig mehrere Kilogramm mit sich herumschleppen müssen und außerdem stets Abgase und eine hohe Lautstärke im Betrieb produzieren.

  17. Geräuschpegel
  18. Die Lautstärke haben wir im zuvor beschriebenen Absatz bereits angesprochen. Grundsätzlich sind Rasentrimmer mit Akkus in der Regel sehr leise. Dennoch erreichen manche Modelle bis zu 90 dB, sodass Sie unter anderem auf die von der EU vorgegebene Verordnung bezüglich der Einhaltung der Geräuschpegel achten müssen. Dies gilt vor allem die Mittags- und Nachtruhe.

  19. Sicherheit
  20. Zur maximalen Sicherheit integrieren viele Hersteller der Akku-Rasentrimmer zusätzliche Griffe oder liefern ebenfalls eine praktische Schutzbrille mit, die Sie auf jeden Fall während der Bearbeitung Ihres Gartens tragen sollten. Es empfiehlt sich zudem, dass Sie auf Sicherheitsschuhwerk setzen.

Welcher Akku-Rasentrimmer ist am besten für Ihren konkreten Rasen geeignet?

schöner RasenNachdem Sie nun die beschriebenen Ausstattungsmerkmale für das richtige Trimmgerät für Ihren Rasen kennen sollten, ist es auch wichtig, dass Sie sich auf das passende Modell für Ihren individuellen Garten festlegen. Beachten Sie hierfür lediglich die Anwahl eingeblendeten Tipps und Ratschläge, mit denen Sie mit Sicherheit auch genau das richtige Gartengerät finden werden.

  • Zunächst sollten Sie den Bewuchs der Rasenflächen prüfen. Verfügen Sie vorrangig über einen klassischen Rasen, der mit Beeten und Mauern abgegrenzt ist, so reicht ein Akku-Rasentrimmer mit Nylonfäden optimal für Sie aus. Haben Sie jedoch häufig mit Hecken und besonders viel Unkraut zu kämpfen, dann eignet sich ein Akkutrimmer mit einem klassischen Messer eher für Sie.
  • Je nachdem, wie groß Ihre zu bearbeitende Rasenfläche ist, ist es auch ratsam, dass Sie einen zweiten Akku kaufen. Ist nämlich ein Akku leer, so können Sie diesen einfach mit der voll aufgeladenen Version ersetzen und somit gleich bequem weiterarbeiten, ohne eine lange Pause einlegen zu müssen, die für die Ladezeit eingeplant wird.
  • Bei der Auswahl eines Akku-Rasentrimmers sollten Sie zudem darauf achten, dass sich womöglich ein Akkusystem eines Herstellers für Sie anbietet, bei dem Sie die Akkus in vielen verschiedenen Geräten bequem verwenden können. Somit sind Sie dann mit all Ihren Gartenwerkzeugen kabellos unterwegs und können den Akku des Trimmers universell in Anspruch nehmen.
Vergleichssieger auf STERN.de:

Vergleichssieger auf STERN.de:

  • Makita Akku-Rasentrimmer DUR181Z