stern-Nachrichten

Die besten 11 Autoradios im Vergleich – für den perfekten Klang im Auto – 2018 Test und Ratgeber

Im Auto spielt die Musik bereits seit Jahrzehnten eine große Rolle. Und nicht nur das, denn egal ob stündliche Nachrichten, spannende Reportagen oder besondere Eilmeldungen – das Autoradio unterhält und informiert den Autofahrer auf internationaler, nationaler und lokaler Ebene stündlich oder gar im Minutentakt über alle wichtigen Dinge. Beispielsweise sind Staumeldungen elementar für Berufskraftfahrer oder Pendler, die täglich einen längeren Weg zur Arbeit fahren. Auch Urlaubsreisende auf der Autobahn schalten das Autoradio nicht nur wegen der Staumeldungen, sondern auch wegen der Vielfalt an Musik ein, die manche Sender bieten.

Heutzutage sind rund 85 Prozent aller Neuwagen mit einem Autoradio ausgestattet, sei es ein DVD Autoradio oder ein CD Autoradio. Bei den Gebrauchtwagen ist der Wert sogar mit 86 Prozent noch höher. Doch auch die Autoradios sind an dem digitalen Wandel nicht vorbeigekommen. So lassen sich zahlreiche neue Autoradios mit dem Smartphone verbinden, um die eigene Musik zu hören. Darüber hinaus gibt es in vielen Fällen eine USB-Schnittstelle. Neben UKW gibt es Radios, die das Digitalradio DAB+ unterstützen. Wer nun kurz vor dem Kauf eines Autoradios steht, hat auf dem Markt die Qual der Wahl. Im Folgenden finden Sie deshalb eine Zusammenstellung über die 11 besten Autoradios im Vergleich auf STERN.de.

Die 4 besten Autoradios im großen Vergleich auf STERN.de

Sony DSX-A410BT MP3 Autoradio
Farbe
Schwarz mit roter Beleuchtung
USB
Bluetooth
AUX
Bildschirm
LCD
Freisprecheinrichtung
MP3
CD
Zum Angebot
Preisvergleich ca.
62€
ca.
68€
ieGeek. Bluetooth Autoradio
Farbe
schwarz mit blauer Beleuchtung
USB
Bluetooth
AUX
Bildschirm
LED
Freisprecheinrichtung
MP3
CD
Zum Angebot
Preisvergleich ca.
27€
ca.
33€
Sony MEXN4200BT Autoradio
Farbe
Schwarz/Blau mit verschiedenfarbiger Beleuchtung
USB
Bluetooth
AUX
Bildschirm
LED mehrfarbig
Freisprecheinrichtung
MP3
CD
Zum Angebot
Preisvergleich ca.
80€
ca.
80€
XOMAX XM-RSU260BT Autoradio
Farbe
Schwarz mit 7 Farben Beleuchtung
USB
Bluetooth
AUX
Bildschirm
7 Farben LED
Freisprecheinrichtung
MP3
CD
Zum Angebot
Preisvergleich ca.
30€
ca.
38€
Abbildung
Modell Sony DSX-A410BT MP3 Autoradio ieGeek. Bluetooth Autoradio Sony MEXN4200BT Autoradio XOMAX XM-RSU260BT Autoradio
Farbe
Schwarz mit roter Beleuchtung schwarz mit blauer Beleuchtung Schwarz/Blau mit verschiedenfarbiger Beleuchtung Schwarz mit 7 Farben Beleuchtung
USB
Bluetooth
AUX
Bildschirm
LCD LED LED mehrfarbig 7 Farben LED
Freisprecheinrichtung
MP3
CD
Preisvergleich Zum Angebot Zum Angebot Zum Angebot Zum Angebot
ca.
62€
ca.
68€
ca.
27€
ca.
33€
ca.
80€
ca.
80€
ca.
30€
ca.
38€

Weitere praktische Produkte für das Auto im großen Vergleich auf STERN.de

DashcamSchneeketten

1. Sony DSX-A410BT MP3 Autoradio

Fast nahezu jedes neuwertige Autoradio ist fähig, sich über Bluetooth mit dem Smartphone zu verbinden. Diese Eigenschaft hat auch das Sony DSX-A410BT MP3, das das Cockpit durch sein X-Design und das verbesserte Display höherwertig werden lässt. Das Autoradio des Herstellers zeichnet sich vor allem durch den Bedienkomfort sowie durch die Konnektivität aus. Darüber hinaus garantiert Sony seinen Kunden mit dem Radio einen perfekten Hörgenuss im Auto. Dabei zählt das DSX-A410BT zur Sony CAR Audio Entertainment Welt. Durch eine 4 x 55 Watt Ausgangsleistung bietet das Radio einen satten Klang im fahrbaren Untersatz. Darüber hinaus verfügt das Autoradio über zahlreiche Verbindungsmöglichkeiten, wie beispielsweise NFC (Dual Bluetooth), USB sowie AUX. Des Weiteren können Sie Ihr iPad oder das iPhone über die iPod Control Funktion steuern. Eine besondere Eigenschaft dieses Sony-Autoradios: es hat ein abnehmbares Bedienelement. Sie können das Autoradio also leicht vom Armaturenbrett nehmen und so beim Parken auf Nummer sicher gehen. Weitere technische Details des Autoradios:

  • EQ10 inkl. Karaoke Modus
  • Extra Bass
  • Eingebauter 4-Kanal Verstärker
  • FLAC, MP3 und WMA als Audioformate können abgespielt werden
  • AOA 2.0 kompatibler USB Port
Das Sony DSX-A410BT MP3 Autoradio mit Bluetooth 3.0 bietet Ihnen die Möglichkeit zum Freisprechen im Auto. Sie müssen daher nur Ihr Smart- oder iPhone mit dem Radio verbinden. Darüber hinaus sorgt ein Rear-Vorverstärker sowie eine Subwoofer Direct Connection für eine zusätzlich Klangverstärkung im Auto.

2. ieGeek Bluetooth Autoradio MP3, USB/Receiver mit Audio Empfänger

Bei diesem Modell handelt es sich um den Bestseller bei den Auto MiniDisc-Tunern. Mit dem ieGeek können Sie sich über mit dem Autoradio über Bluetooth mit Ihrem Handy verbinden, um so Musik abzuspielen oder auch um freisprechen zu können. Mit der Bluetooth-Funktion des Autoradios können Sie bequem Anrufe entgegennehmen und tragen massiv zu Ihrer Sicherheit sowie der im Straßenverkehr bei. Darüber hinaus haben Sie bei dem Autoradio einen AUX-Eingang, an den Sie Ihr Navigationsgerät oder auch Ihr Handy anschließen können. Das Radio unterstützt neben MP3 auch MP4 und MP5. Mithilfe des Equalizer können Sie aus den herkömmlichen Klangmodi, wie beispielsweise Rock, Pop, Jazz oder Klassik auswählen. Darüber hinaus bietet Ihnen das Autoradio des Herstellers einen USB-Port, mit dem Sie Ihr Handy während der Fahrt aufladen können. Doch was wäre ein Autoradio ohne eine anständige Sound-Funktion? Aus diesem Grund bietet Ihnen das FM Radio eine höherwertige digitale Stereoanlage mit automatischer Suchstation sowie der Fähigkeit, Stationen zu speichern. Insgesamt können Sie mit dem Modell 18 Radiostationen speichern. Außerdem bietet Ihnen dieses Autoradio noch weitere, allgemeine Funktionen:

  • Ordner-Play-Funktion
  • Breakpoint-Speicher sowie ID3-Play
  • HD Radio Ready und Fernbedienung
  • Zeitanzeige
  • Blau LED-Bildschirm

Neben diesen Funktionen bietet Ihnen das Autoradio auch noch die Möglichkeit, über eine 32 GB SD Karte Ihre Lieblingsmusik abzuspielen. Weitere technische Spezifikationen kurz und knapp:

  • 60 Watt x 4 maximale Leistung
  • Formate: MP3 / WMA
  • Eingänge: USB, SD, AUX
  • Ausgänge: Audio-Ausgang
  • Maximaler Stromverbrauch: 15 Ampere
Im Lieferumgang sind neben dem Autoradio eine Fernbedienung mit Batterie, 2 x ISO-Anschluss Kabel sowie eine deutsche Bedienungsanleitung enthalten.

3. Sony MEXN4200BT Autoradio mit Dual Bluetooth

Kennen Sie auch dieses Gefühl, wenn Sie nach einem langen und harten Arbeitstag ins Auto einsteigen, losfahren, das Autoradio auf volle Lautstärke drehen und dabei Ihren Lieblingssong aus dem Radio oder von Ihrem Handy hören? Wenn ja, dann kennen Sie das Gefühl von Freiheit, das Ihnen mit dem Sony MEXN4200BT Autoradio mit Dual Bluetooth-Funktion geschenkt wird. Bei dem Bestseller im Bereich der Auto-Tuner haben Sie einen satten und vor allem klaren Klang mit einer 4 x 55 Watt Ausgangsleistung, einer Extra Bass-Funktion sowie einem eingebauten DSO (Digital Sound Organizer). Durch seine mehreren Verbindungsmöglichkeiten, wie beispielsweise Bluetooth, NFC, USB, AUX und CD-Laufwerk haben Sie vielfache Möglichkeiten, Ihr eigenes, zusammengestelltes Programm im Auto ablaufen zu lassen. Die Dual-Bluetooth-Funktion ermöglicht das gleichzeitige Koppeln von zwei Smartphones mit Ihrer Freisprecheinrichtung. Weitere technische Features des Radios:

  • NFC-Technologie
  • Bluetooth 3.0 / Codec / SBC, AAC
  • integriertes Mikrofon für die Freisprecheinrichtung
  • FM Tuner (RDS): 18 UKW / 6 MW / 6 LW, RU2: 12 UKW / 6 UKW (EE) / 6 MW / 6 LW
  • iPod Steuerungsfunktion (Repeat, Shuffle, Pause, Resume Play
  • Wiedergabe-Formate: MP3, WMA, FLAC
Im Lieferumgang ist das Autoradio, eine deutsche Bedienungsanleitung sowie 2 x Installationsklemmen, ein Metalleinbaurahmen sowie ein ISO-Kabel vorhanden. Darüber hinaus müssen Sie bei allen technischen Spezifikationen des Radios unbedingt die Straßenverkehrsordnung (STVO) einhalten. Lassen Sie sich nicht vom Autoradio ablenken.

4. XOMAX XM-RSU260BT Autoradio mit Bluetooth

Lassen Sie sich nicht vom fantasievollen Namen dieses Autoradios erschrecken. Die Bezeichnung des Herstellers für dieses Radio mag für manche zwar mühselig sein, dennoch werden viele Autofahrer unter Ihnen von der Klangqualität und den zahlreichen technischen Gimmicks des Modells begeistert sein. Das XOMAX XM-RSU260BT bietet Ihnen nicht nur eine Bluettooth-Freisprech-Funktion, sondern kann als FM und AM Radio Tuner verwendet werden. Darüber hinaus verfügt das Autoradio über sieben Beleuchtungsfarben sowie über einen USB-Anschluss bis 128 GB und einen SD Kartenslot, der ebenfalls für 128 GB geeignet ist. Darüber hinaus können an das Autoradio-Modell verschiedene Audioquellen angeschlossen werden. Wenn Sie sich für dieses Radio entscheiden, so haben Sie einen 3,5 mm Klinkenanschluss für eben diese externen Geräte. Da der SD-Karten-Slot sowie der USB-Anschluss für jeweils 128 GB geeignet sind, können Sie insgesamt bis zu 256 GB Musik durch Medien auf dem Gerät benutzen. Weitere technische Spezifikationen des Radios:

  • Direkte Netzspannung: 12DVC
  • Impedanz: 4 Ohm
  • Frequenzbereich: 20Hz – 20 kHz
  • Ausgang für zwei Lautsprecher
  • Ausgangsleistung: 4 x 60 Watt
  • RDS (Radio Data System): Ermöglicht die Übermittlung von digitalen Zusatzinformationen beim analogen UKW-Rundfunk
Da es sich bei dem Autoradio um ein Produkt eines deutschen Unternehmens handelt, gelten die deutschen Garantiebestimmungen. Darüber hinaus verfügt das Radio über kein CD-Laufwerk und ist im sogenannten 1-DIN-Format.

5. Autoradio JVC KD-R792BT CD-Receiver mit Bluetooth Freisprechfunktion

Autofahren und dabei gleichzeitig die Hand am Ohr zum Telefonieren war in vergangenen Zeiten lästig und konnte zusätzlich für Autofahrer ordentlich ins Geld gehen, wenn sie von der Polizei dabei erwischt wurden. Heutzutage ist das über die Freisprecheinrichtung telefonieren im Auto nicht nur legal, sondern sehr komfortabel geworden. In der Regel haben heutige Autoradios eine Bluetooth-Freisprechfunktion. So auch das Modell KD-R792BT von JVC, das sogar zwei Telefone gleichzeitig koppeln kann. Durch den Einsatz des mitgelieferten Kabelmikrofons wird die Sprachqualität der Telefongespräche deutlich verbessert.

Dazu kommt ein sogenanntes Sound-Processing, das Echo- und Nebengeräusche unterdrückt und damit die Sprachverständlichkeit weiter erhöht. Dank “BT Automatic Pairing“ ist das erstmalige Pairen eines Smartphones völlig problemlos. Das Pairen gilt sowohl für iOS als auch für Android-Geräte und erfolgt über den USB-Anschluss. Danach werden das USB Autoradio und Smartphone per Bluetooth gekoppelt. Neben den Bluetooth-Features hält das Autoradio die Streaming DJ Funktion für Sie bereit. Damit können Sie bis zu fünf Smartphones zur Audiowiedergabe miteinander koppeln und zwischen den einzelnen Teilnehmern hin- und herschalten. Das Starten des verbundenen Smartphones startet auch automatisch die Wiedergabe auf dem Autoradio. Für dieses JVC-Modell gibt es eine zusätzliche App für iOS und Android. Mit der JVC Remote App können Sie Ihr Bluetooth-Autoradio mit dem Smartphone bedienen und beispielsweise Sender umschalten und die Lautstärke einstellen. Wie Sie sehen, hat sich das Autoradio von JVC voll und ganz auf die Bedürfnisse der digitalen Welt eingestellt. Was das Radio außer Bluetooth-Funktion noch kann:

  • Laufzeitkorrektur: Zeitlich korrekte Musikwiedergabe und für jeden Kanal individuell einstellbar. Autoradio errechnet automatisch die ideale Verzögerung jedes einzelnen Kanals, um ein zeitkorrektes Eintreffen des Schalls beim Hörer sicherzustellen.
  • 13-Band-Equalizer: Ermöglicht eine genaue Anpassung des Klangs an die akustischen Gegebenheiten im Auto sowie den persönlichen Hörgeschmack. Darüber hinaus ist die K2-Technologie im Radio installiert. Dadurch findet eine Erweiterung der Bitrate und des Frequenzumfangs statt. Die K2-Technologie funktioniert bei allen Quellen, auch bei der CD.
  • Volume Link EQ: Verstärkt die Frequenzen, die vor allem durch Fahrgeräusche überlagert werden.
  • MOS-FET Verstärker 4×50 Watt für kraftvollen Sound
  • Vorverstärkerausgang mit 2,5 V für zusätzliche Endstufe 4 V (Rear / Subwoofer schaltbar)
  • Diebstahlgeschützt mittels abnehmbaren Bedienteil
Im Lieferumgang ist neben dem Autoradio eine Frontblende sowie ein Frontrahmen enthalten sowie eine Einbauhalterung, ein Mikrofon und zwei Entriegelungshaken. Außerdem enthält das Liefer-Set einen ISO-Kabelbaum.

6. Kennwood KMM-BT304 Digital Media Receiver

Wie Sie bemerkt haben, können heutige Autoradios locker mit dem digitalen Wandel mithalten. Wenn man noch einen Schritt weiter gehen möchte, können Sie sagen, dass Autoradios neben anderen Dingen stellvertretend für die Digitalisierung im Auto stehen. Das Modell des Herstellers Kenwood hält hierbei locker mit. Mit dem Modell KMM-BT304 Digital Media Receiver hat wie andere Autoradio-Modelle auch eine Bluetooth-Funktion, die Ihnen das freie Sprechen im Auto erlaubt. Die Freisprecheinrichtung unterstützt neben den bekannten Funktionen zum Freisprechen und Musikstreaming auch das erweiterte Music-Browsing Profil AVRCP 1.5, mit dem Sie auch vom Autoradio aus gezielt Musikstücke auf Ihrem Handy suchen können. Darüber hinaus können Sie zwei Telefone mit dem Autoradio koppeln. Des Weiteren können die Wiedergabeformate MP3 und WMA und WAV über das Autoradio wiedergegeben werden. Durch den Verzicht auf ein CD-Laufwerk ist es dem Hersteller gelungen, die Einbautiefe um 30 Prozent zu reduzieren. Dadurch finden die Modelle auch in Autos Platz, die aus Gründen der Bauart wenig Platz für ein Radio haben, wie beispielsweise bei Oldtimern und Youngtimern. Mithilfe der Kennwood Remote App können Sie Ihr Smartphone (Android und iOS) zur Fernbedienung für das Autoradio machen. Die Steuerung der App erfolgt dabei über Touch-Buttons und Sprachsteuerung für grundlegende Befehle.

Auch wenn das Autoradio zahlreiche technische Spezifikationen aufweist, müssen Sie sich unbedingt auf den Straßenverkehr konzentrieren. Bei viel Verkehr, sollten Sie das Radio entweder von Ihrem Beifahrer bedienen lassen oder ganz auf die Nutzung verzichten, wenn Sie allein im Auto sind und sich mit der Bedienung des Kennwood-Radios nicht vertraut gemacht haben.

7. Pioneer Autoradio MVH-S300BT | 1 DIN Autoradio mit RDS

Heutige Autoradios zeichnen sich vor allem durch eine geringe Einbautiefe aus. Somit können sie auch in Oldtimern und in andern Fahrzeugen verbaut werden, bei denen von der Bauart wenig Platz für ein Radio vorhanden ist. Das neue Pioneer MVH-S300BT Autoradio verfügt über eine solch geringe Einbautiefe. Durch einen integrierten Retriever für Bluetooth ist das Radio sehr gut geeignet für Audio-Streaming mit einer hohen Klangqualität. Darüber hinaus können Sie mit der Bluetooth-Funktion frei über das Autoradio telefonieren, indem Sie Ihr Handy einfach mit dem Radio koppeln. Wenn Sie Ihr Smartphone oder iPhone nicht über Bluetooth mit dem Autoradio verbinden möchten, können Sie dies alternativ mit dem USB-Eingang oder dem AUX-Eingang tun, indem Sie Ihr Handy dort mittels eines Kabels einstecken. Weitere technische Features des Autoradios:

  • UKW / MW /LW und 24 Stationsspeicher
  • USB-Eingang auf der Frontplatte
  • Remote App Control für Android (AOA 2.0)
  • AUX-Eingang auf der Frontplatte
  • Zwei Cinch-Verstärkerausgänge
  • Dynamic Bass Enhancer
  • Karaoke Mic Mixing
  • Memory Backup: Behält Einstellungen und Senderspeicher auch bei kompletter Trennung der Stromversorgung
  • 13-Band EEqualizer
Ein externes Mikrofon ist im Lieferumfang enthalten. Darüber hinaus gibt es eine Bedienungsanleitung auf CD sowie Entriegelungszangen.

8. Pearl MP3 Autoradio

Wie Sie bereits bemerkt haben, können heutige Autoradios weitaus mehr als nur einzelne Radiosender abspeichern und deren Musik wiedergeben. Nahezu jeder Hersteller hat sich auf die digital affine Zielgruppe eingestellt und seine Autoradio-Modelle dementsprechend entwickelt hat. So auch das Pearl MP3 Autoradio, bei dem Sie insgesamt 18 Sender abspeichern können. Darüber hinaus bietet Ihnen der Hersteller die Möglichkeit, die Musik direkt von Ihrem USB-Stick oder der Micro-SD-Karte abzuspielen. Das MP3-Autoradio des Herstellers ist für alle Fahrzeuge mit 1-Din-Einbauschacht. Die Musikleistung des kleinen aber dennoch feinen Autoradios beträgt 2×7 Watt. Darüber hinaus ist es mit seinen 145 Gramm sehr leicht und somit für jedes Auto geeignet. Weitere technische Details des Radios:

  • LCD-Display
  • USB-Front-Eingang für USB-Sticks bis 32 GB (müssen dazu bestellt werden)
  • Micro-SD-Slot für Speicherkarten bis 32 GB (müssen dazu bestellt werden)
  • Unterstütztes Musikformat: MP3
Das MP3-Autoradio wird inklusive Einbaurahmen geliefert. Darüber hinaus enthält das Liefer-Set Montage-Material sowie eine deutsche Bedienungsanleitung.

9. Autoradio mit Bluetooth Freisprecheinrichtung

Fast jedes Autoradio hat heute eine Bluetooth-Funktion, über die Sie frei im Auto telefonieren können. Auch dieses hier vorgestellte USB Radio besitzt diese Funktion. Das unterstützt Freisprechen und Audio-Streaming mit sämtlichen Ihrer Smart-Geräte, egal ob Smartphone oder Tablet. Auffällig bei diesem Modell ist das Design mit zwei runden LCD-Bildschirmen, durch den Sie mehr Informationen bekommen sollen. Insgesamt bietet Ihnen das Radio 18 Speicherplätze sowie nicht nur die Wiedergabe von Bluetooth, sondern auch USB, TF, MP3, WMA und FM. Außerdem ist es kompatibel mit dem Audioausgang von Smartphones und MP3-Playern. Weitere technische Features des Autoradios kurz und knapp:

  • Bass / Höhen / Balance / Fader / Lautstärkeregler und Preset integrierter Equalizer
  • 2 x USB-Anschluss sowie 1 x TF-Kartenanschluss
  • Digitaluhr-Anzeige
  • Ordnerwiedergabe und ID3-Anzeige
  • Fernbedienung
Das Radio sollten Sie nur für DC 12 Volt und nicht für 24 Volt-Fahrzeuge verwenden. Darüber hinaus erfordert die Installation des Radios besondere Kenntnisse. Fragen Sie einen Fachmann, wenn Sie über diese Kenntnisse nicht verfügen.

10. Kennwood KDC-120UR CD-Receiver mit Front-USB

Es gibt einige Autoradios, die kein CD-Laufwerk mehr haben. Nicht so dieses Modell von Kennwood mit einem CD-Receiver und einem zusätzlichen frontseitigem USB-Port. Doch was kann das CD Autoradio von Kennwood? Es verfügt über ein weißes LC-Display mit großen 13-stelligen Anzeigesegmenten und ist darüber hinaus mit Android-Smartphones ab Version 4.1 steuerbar. Die Kennwood Music Play App muss auf Ihrem Handy allerdings dafür installiert sein. Mit dem Front-USB-Port und dem AUX-Eingang können Sie die Formate WAV, MP3 und WMA-Audiofiles abspielen. Außerdem haben Sie mit dem Kennwood-Modell die Möglichkeit, 24 Radiostationen abzuspeichern. Des Weiteren besitzt das Radio eine 3-Band Klangregelung sowie 7 vorprogrammierte Klangmuster, mit denen Sie Ihren Sound im Auto optimieren können. Zusätzlich hat das CD Autoradio die Bass-Boost und Loudness-Funktion. Ohne vielen technischen Schnickschnack bietet Ihnen dieses Autoradio-Modell den optimalen Klang im Auto sowie maximalen Hörspaß.

Mit einer Ausgangsleistung von 4 x 50 Watt läuft das werksseitig installierte Lenkrad mit Fernbedienung.

11. POMILE Autoradio Bluetooth MP3

Dieses Autoradio fällt als Erstes durch sein Design auf. Durch die große LED-Anzeige können Sie auch bei starker Sonneneinstrahlung alles klar und deutlich sehen. Darüber hinaus bietet Ihnen die Bluetooth-Unterstützung die Möglichkeit, Ihr Handy mit dem Radio zu verbinden und somit frei zu telefonieren. So können Sie Anrufe tätigen und gleichzeitig sicher fahren. Bei dem Radio gibt es 2 USB-Ports mit jeweils einem 2A-Ausgang. Ein USB-Anschluss dient Ihnen zum Laden Ihres Handys, während Sie mit dem anderen Anschluss bequem Musik hören können. Darüber hinaus ist das Radio einfach zu installieren. Weitere technische Spezifikationen:

  • Maximale Ausgangsleistung: 60 Watt x 4; Eingangsspannung: DC 12 Volt
  • Maximaler Stromverbrauch: 15 Ampere
  • Unterstützt TF-Karten, USB 2.0 Ladung sowie MP3-Player
  • Kompatibel mit Android und iPhone-Geräten
  • In-Dash FM – und MP3-Receiver mit voller Funktionsfernbedienung
Das Radio sollten Sie nur für DC 12 Volt und nicht für 24 Volt-Fahrzeuge verwenden. Darüber hinaus erfordert die Installation des Radios besondere Kenntnisse. Fragen Sie einen Fachmann, wenn Sie über diese Kenntnisse nicht verfügen. Die falsche Installation führt zu einem Kurzschluss. Darüber hinaus enthält das Liefer-Set neben dem Autoradio eine Fernbedienung, ein Stromkabel, eine deutsche Bedienungsanleitung sowie zwei Schlüssel.

Der Kauf eines Autoradios: Was Sie beachten müssen

Autoradio Test & VergleichMal ehrlich, was wären Autos ohne Autoradios? Die Autofahrten wären nicht dasselbe, egal ob sie beruflicher oder privater Natur sind. Allerdings können Sie die heutigen Autoradios nicht mehr mit denen vor zehn oder fünfzehn oder gar zwanzig Jahren vergleichen. Die meisten Hersteller haben sich auf das digitale Zeitalter und damit auch an den erhöhten Anspruch ihrer Kunden eingestellt und Geräte wie DVD Autoradios entwickelt, die unter anderem nicht nur Radiosender spielen und abspeichern können, sondern sich mit dem Handy der Hörer verbinden und die Musik in allen möglichen Formaten abspielen können.

Auch USB- und Micro-SD-Karten-Slots gehören inzwischen bei höherpreisigen CD Autoradios oder DVD Autoradios zum Standard. Darüber hinaus lassen Sie sich mittels einer App vom Handy oder mit einer externen Fernbedienung bedienen. Doch das Wichtigste: da die meisten Autoradios eine Bluetooth-Funktion besitzen, können Autofahrer mittels Handy und Radio frei telefonieren. So haben sie beide Hände am Lenkrad und sind somit sicherer auf den Straßen unterwegs. Wenn Sie auf der Suche nach dem passenden Radio sind, sollten Sie einige Dinge beim Kauf beachten und sich unseren Vergleich auf STERN.de ansehen.

Schnittstellen für die Anschlüsse müssen vorhanden sein

Achtung: Das sollten Sie wissen!Bei langen Autofahrten möchten die meisten Fahrer nicht auf ihre Musik verzichten. In vielen Fällen spielen sie dann ihre MP3s vom Handy oder Tablet oder mit dem etwas altmodischeren MP3-Player ab. Wenn Sie Ihre Audiodateien über das Autoradio abspielen möchten, sollten Sie beim Kauf den Line-In-Eingang oder eine USB-Schnittstelle achten. Auch, wenn Sie Audiodateien auf einer Micro-SD-Karte abgespeichert haben und die Musik nun über das Radio abspielen möchten, muss der Karten-Slot frontseitig am Radio vorhanden sein. Doch was ist ein Radio ohne Sound? Ähnlich wie ein Gesicht ohne Nase. Aus diesem Grund sollten Sie darauf achten, dass beim Radio die Schnittstellen für Boxen und Subwoofer vorhanden sind. In der Regel werden die Soundanlage im Auto über Cinch-Kabel mit dem Autoradio verbunden. Dies sind die notwendigen Schnittstellen, um Musik in Ihr Auto zu bekommen. Zusätzlich sollten Sie beim Kauf eines Autoradios auf das Remote-Kabel achten, das für gewöhnlich in den ISO-Stecker gesteckt wird. Mithilfe von Remote können Sie das Radio von Ihrem Handy aus bedienen.

Vor- und Nachteile beim Einbau eines Subwoofers

Fakt ist: Ein Subwoofer ist eine feine Sache. Wer auf den perfekten Sound und auf satte Bässe steht, sollte auch beim Autofahren nicht darauf verzichten. Doch bei allen Vorteilen, die ein Subwoofer bietet, gibt es auch Nachteile.

  • Bietet Ihnen neben dem Klang der Boxen einen starken Bass zu Ihrer Lieblingsmusik
  • Einfach in der Installation ans Autoradio mittels Cinch-Kabel
  • Nimmt in der Regel keinen sonderlichen Platz im Auto weg. Bei manchen PKW ist der Subwoofer im Kofferraum des Autos verbaut
  • Durch den zusätzlichen Bass des Subwoofers kann es zu langfristigen Hörschädigungen kommen
  • Durch die hohe Lautstärke im Auto ist die Wahrscheinlichkeit gegeben, wichtige Signale, wie Martinshörner oder Krankenwagen zu überhören
  • Wenn die Ausgangsleistung des Autoradios nicht mit der vom Subwoofer übereinstimmt, schädigen Sie auf Dauer beide Geräte
  • Wenn die Anschlüsse falsch gesetzt werden, kann es zum Kurzschluss beim Autoradio kommen

Wenn Sie sich zusätzlich für die Anschaffung eines Subwoofers interessieren, sollten Sie ein Autoradio kaufen, welches über einen guten und bereits integrierten Verstärker verfügt. Darüber hinaus müssen Sie unbedingt auf die Leistung des Subwoofers und der des Autoradios achten. Bei Überlastung kommt es sonst zu technischen und irreparablen Schäden.

Radiosteuerung per App

Wie Sie anhand der Produktbeschreibungen bemerkt haben, liefern zahlreiche Hersteller das Autoradio mit einer dazugehörigen App. Wenn Sie die Anwendung vom AppStore oder über den GooglePlayStore herunterladen, können Sie das Radio bequem aus vom Handy steuern. So können Sie durch die App nicht nur die Musik von Ihrem Handy aus spielen, sondern auch die Freisprech-Funktion des Radios nutzen, die einzelnen abgespeicherten Sender ansteuern und abspielen sowie UKW, MW und LW einstellen.

Beim Herunterladen der App müssen Sie zudem beachten, dass Sie ausschließlich die Anwendung des Herstellers für das jeweilige Radio-Modell benutzen. In der Regel sind diese Apps kostenfrei und sowohl mit den Betriebssystemen iOS und Android kompatibel.

Radio als Verstärker

Autoradios werden Ihnen nicht neu sein. So ist Ihnen auch bekannt, dass die Radios als Verstärker für die normalen Boxen gedacht sind, die in der Regel in den Türen eingebaut sind. Wenn Sie das Radio in Ihr Auto einbauen, müssen Sie genau wie beim Subwoofer darauf achten, dass der Verstärker passend zu den Lautsprechern ist. Normalerweise geben die Radio-Hersteller bei den Produkten die jeweilige Ausgangsleistung des Radios an. In den einzelnen Produktbeschreibungen für die Autoradios sind diese angegeben. In der Regel gibt der Hersteller die Leistung 4 x 50 Watt an. Es können aber auch schon mal 60 Watt sein. Dies ist von Radio zu Radio unterschiedlich und regelt sich letztendlich auch im Preis. Je nachdem, wie viele Lautsprecher im Auto vorhanden sind, können normalerweise bis zu vier Boxen an das Radio angeschlossen werden.

Großes Display wählen bei Sehschwierigkeiten

Autoradio VergleichOptisch definieren sich Autoradios über das Display. Je größer dieses ist, desto auffälliger wird das Radio im Cockpit des Autos und wertet es dementsprechend auf. Wenn Sie kurz vor dem Kauf eines Autoradios stehen, sollte das Design allerdings nicht an erster Stelle stehen. Vielmehr sollten Sie wissen, dass das Display das Mediencenter des Autos darstellt und dementsprechend bedient werden kann. Sollten Sie Sehschwierigkeiten haben oder eine Brille tragen, sollten Sie sich für ein Modell mit großen Lettern entscheiden, da Ihnen sonst möglicherweise wichtige Informationen, wie beispielsweise Senderspeicherung, Remote-Steuerung oder auch das Einstellen der Uhr verloren gehen können. Große Buchstaben haben darüber hinaus den Vorteil, dass Sie während der Fahrt erkennen können, was sich gerade an Ihrem Autoradio abspielt. Natürlich bieten Hersteller auch Modelle mit kleinen Buchstaben an. Dennoch sollten Sie beachten, dass gerade kleine Lettern die Aufmerksamkeit vom Straßenverkehr weglenken können und somit Ihre Sicherheit gefährdet ist. Wer zudem in dem Autoradio seine komplette Musiksammlung mit sich führt, braucht ein Display, das ausreichend viele Zeilen in der Anzeige hat, damit das Scrollen durch die Playliste nicht zum Ärgernis für den Fahrer oder Beifahrer wird. Darüber hinaus bieten die Hersteller neben dem LC-Display auch ein Touchscreen Display an, welches die komfortablere Variante des Displays ist. Zusätzlich kommen Sie durch einen Touchscreen schneller an die gewünschten Informationen, die Sie vom Radio erhalten möchten.

Um auf Nummer sicher zu gehen, sollten Sie es vermeiden, das Radio beim Autofahren zu bedienen oder es von Ihrem Beifahrer steuern zu lassen. Gerade Fahranfänger sollten sich in der ersten Zeit des Fahrens auf den Straßenverkehr konzentrieren. Wenn Sie das Radio später blind bedienen können, sollten Sie es vor dem Gebrauch ausgiebig testen und sich genau einprägen, wo welche Tasten sind.

Einbau des Autoradios

Wie Sie bei den einzelnen Produktbeschreibungen herauslesen konnten, ist in den Liefer-Sets der Radios Montagematerial sowie eine in der Regel deutsche Bedienungsanleitung dabei. Wenn Sie ohnehin ein Hobby-Heimwerker, Bastler oder Tüftler sind, der sich zusätzlich mit Elektrik auskennt, können Sie das Radio auch allein einbauen. Diejenigen unter Ihnen, die sich nicht gut mit Elektrizität auskennen, sollten in jedem Fall die Finger vom Einbau des Radios lassen, da es sonst zu einem unerwünschten Kurzschluss kommen kann und das Gerät kaputt geht. Gehen Sie stattdessen zu einem Fachmann und lassen Sie es von ihm einbauen. Für gewöhnlich übernimmt diesen Service jede Kfz-Werkstatt in Ihrer Nähe.

Vor- und Nachteile eines Autoradios

Wie bei allen technischen Geräten, sollten Sie vor dem Kauf bedenken, dass auch Autoradios ihre Vor- und Nachteile haben. Im Folgenden finden Sie diese kurz und knapp im Überblick:

  • Heutige Autoradios verfügen über mehr technische Features als noch vor 20 Jahren. Ob Bluetooth, USB, AUX und SD-Karte: Autoradios haben die Möglichkeit mehrere Speichermedien zu lesen und auch mehrere Formate abzuspielen.
  • Über Autoradios haben Sie die Möglichkeit, eine Freisprechanlage für Ihr Handy einzurichten. Dazu müssen Sie Ihr Smartphone mit dem Radio koppeln und können anrufen oder Anrufe entgegennehmen
  • Neben vielen technischen Gimmicks gibt es heute Autoradios mit Touchscreen. So wird die Bedienung des Gerätes für den Autofahrer oder den Beifahrer sehr einfach
  • Autoradios speichern und spielen nicht nur Radiosender ab, sondern sind gleichzeitig Navigationsgeräte. So müssen Sie nicht während der Fahrt auf Ihr Handy oder ein externes Navi schauen, sondern können sich die Strecke übers Radio ansagen lassen
  • Bei heutigen Autoradios können zum Teil bis zu 18 Sender gespeichert und gespielt werden.
  • Die zahlreichen technischen Spezifikationen können den Nutzer leicht überfordern
  • Die Ablenkung vom Straßenverkehr ist durch die heutigen Autoradios aufgrund der vielen technischen Spielereien deutlich erhöht
  • Der Einbau mancher Modelle kann für ungeübte Bastler schnell zum Problem werden
  • Manche Radios haben ein noch zu kleines und unübersichtliches Display. So könnte es einigen Benutzern schwerfallen, es richtig einzustellen oder Informationen abzulesen. Die Bedienfläche ist bei manchen Radios noch unzureichend.

Nicht zu sehr auf den Preis achten

Autoradio TestWenn Sie sich für ein neues Multimedia Autoradio interessieren, werden Sie die unterschiedlich hohen Preise feststellen. Sollten Sie sich jedoch für ein günstiges Modell entscheiden, könnte es sein, dass das Radio nicht in Ihr Auto passt, da preiswerte Modelle manchmal schlecht verarbeitet sind und nicht der DIN-Norm entsprechen. Darüber hinaus kann es Ihnen mit einem preiswerten Modell passieren, dass Sie schlechten Empfang haben und Sie oft mit Rauschen und Verbindungsabbrüchen zu kämpfen haben. Zusätzlich verfügen die billigeren Autoradios nicht über die technischen Spezifikationen, wie beispielsweise Bluetooth und Freisprechfunktion. Auf den Preis sollten Sie beim Autoradio also nicht zu sehr achten. Dennoch sollten Sie bei der Wahl des Radios auch keine übereilten Entschlüsse fassen. Vielmehr sollten Sie sich im Vorfeld des Kaufs überlegen, welche Ansprüche Sie an das Autoradio stellen und was es in Ihren Augen leisten muss.

Hilfreich ist es, wenn Sie sich im Fachgeschäft umfangreich beim Kauf beraten lassen und online in zahlreichen Foren nach Bewertungen und Meinungen schauen. Auch Kundenbewertungen können Ihnen bei der Entscheidungsfindung helfen.

1DIN und 2DIN Autoradios

Wenn Sie sich über Autoradios verschiedener Hersteller interessieren, werden Sie feststellen, dass es Modelle mit verschiedenen Normen gibt. So verfügen vor allem ältere PKW über einen Radioschacht mit der genormten Größe 1DIN. Sie sind 182 Millimeter breit und 52 Millimeter hoch. Viele Autos mit neuerem Baujahr sind dagegen mit einer 2DIN versehen, der auch Doppel Din Radioschlitz genannt wird. In diesen Schlitz können wahlweise 1DIN-Radios oder 2DIN-Modelle eingebaut werden. Empfohlen wird zusätzlich, auf die Tiefe des Radios zu achten, da sich Autoradios trotz Norm hinsichtlich der Tiefe stark voneinander unterscheiden.

Informieren Sie sich am besten vor dem Kauf, welche Tiefe der Schlitz des Radios hat und schauen Sie auf die Herstellerangaben.

Auf Diebstahlschutz beim Kauf achten

Darauf sollten Sie achtenWenn man sich ein Multimedia Autoradio kauft, wird in den meisten Fällen nicht daran gedacht, dass es möglicherweise gestohlen werden kann. Aus diesem Grund sollten Sie beim Kauf eines Autoradios auch immer darauf achten, ob das Modell einen Diebstahlschutz hat. Gerade bei einem höherpreisigen Modell sollte darauf nicht verzichtet werden. Beim Diebstahlschutz gibt es zwei Systeme, die zur Anwendung kommen können.

  1. System 1 ist eine Codesperre, die automatisch aktiv wird, wenn das Autoradio vom Stromnetz getrennt wird. Wenn Sie dann den Code wieder richtig eingeben, kann das Radio freigeschaltet und genutzt werden.
  2. Beim System 2 wird das Bedienteil einfach vom Autoradio abgenommen. Es hat den Nachteil, dass es jedes Mal abgenommen und wieder eingesetzt werden muss

Gibt es einen Autoradio Test bei Stiftung Warentest und Ökotest?

FragezeichenWenn Sie sich für den Kauf eines Autoradios interessieren oder eventuell schon kurz davor sind, sollten Sie sich auch online bei der Stiftung Warentest sowie bei Ökotest informieren. So finden Sie auf der Webseite der Stiftung Warentest einen Überblick über Autoradios und wie sie am besten nachzurüsten sind. In dem Testbericht geht die Stiftung auf verschiedene Modelle unterschiedlicher Hersteller ein und informiert Sie auch in puncto Nachrüsten. Auch hier gibt die Stiftung Warentest den Hinweis, dass Hobbybastler ohne Elektrokenntnisse den Einbau nicht selbst vornehmen sollten, sondern dafür lieber einen Fachmann befragen sollten. Der Bericht der Stiftung Warentest prüft die einzelnen Modelle der Hersteller auf Herz und Nieren, sodass Sie sich ein umfassendes Bild von Autoradios machen können.

Bei dem Online-Portal Ökotest gibt es derzeit keine Vergleiche zu verschiedenen Autoradios. Demzufolge müssen Sie auf das Urteil der Stiftung Warentest vertrauen, die jedoch für Ihre Genauigkeit und Sachlichkeit in Deutschland sehr bekannt sind.

Unser Fazit zu Autoradios

VorteileWenn Sie sich für den Kauf eines neuen Autoradios entscheiden, haben Sie auf dem freien Markt die Qual der Wahl. Die heutigen Autoradios sind mit zahlreichen technischen Gimmicks ausgestattet, die Ihnen das Autofahren so angenehm wie möglich machen sollen. Egal ob MP3, WMA oder WAV: Autoradios sind heute in der Lage, viele Audioformate abzuspielen. Darüber hinaus können Sie sich mittels Bluetooth Ihres Handys mit dem Autoradio verbinden und können beim Fahren telefonieren, ohne die Hände vom Lenkrad nehmen zu müssen. Auch sind die meisten Radios mit einem USB-Port und einem MicroSD-Karten-Slot ausgestattet, sodass Sie Ihre Lieblingsmusik von Ihrem Handy spielen können. Wie Sie bemerkt haben, statten manche Hersteller das Radio noch mit einer App aus, mit der Sie eine zusätzliche Steuerungsfunktion haben. Doch bei allen technischen Spezifikationen sollten Sie vor allem darauf achten, was Sie wirklich brauchen und möchten. Wenn Sie nur Radio hören und die Sender abspeichern möchten, brauchen Sie kein Autoradio mit USB-Anschluss. Dasselbe gilt, wenn Sie statt Musik von Ihrem Handy nur CDs hören möchten. In diesem Fall benötigen Sie auch keinen Micro-SD-Slot. Doch wenn Sie sich in der Informationsphase über Radios befinden, sollten Sie unbedingt einen Vergleich über Autoradios durchführen. Eine kurze Checkliste soll Ihnen nochmals die wichtigen Dinge mit an die Hand geben, was Sie beachten müssen:

  1. Größe des Radios beachten
  2. Auf die Soundqualität achten
  3. Schauen Sie auf die Anschlüsse des Radios
  4. Das Display spielt eine zentrale Rolle. Ist es groß genug, dass Sie auch bei starker Sonneneinstrahlung das Radio bedienen können?
  5. Ist das Display nachts beleuchtet? Können Sie sogar die Farben wechseln?
  6. Wie sieht es mit dem Diebstahlschutz aus? Welches System ist für Ihre Zwecke besser geeignet?
  7. Wie schaut es mit Bluetooth und der Freisprech-Funktion aus?
  8. Was für technische Features bietet Ihnen das Radio? Gibt es USB- und SD-Anschlüsse? Können Sie MP3 und andere Audioformate abspielen?
  9. Wie hoch ist die Ausgangsleistung des Radios?
  10. Können Sie es selber einbauen oder müssen Sie es von einem Fachmann durchführen lassen?
Vergleichssieger auf STERN.de:

Vergleichssieger auf STERN.de:

  • Sony DSX-A410BT MP3 Autoradio