stern-Nachrichten

13 unterschiedliche Babyphones im Vergleich – finden Sie Ihr bestes Babyphone – unser Test bzw. Ratgeber 2019

Ein Babyphone kann Ihnen als Eltern eine gewisse Sicherheit und Bewegungsfreiheit geben, wenn Ihr Nachwuchs in seinem eigenen Zimmer schläft oder Sie zum Beispiel während Babys Mittagsschlaf ein paar Dinge erledigen möchten. Moderne Babyphones bieten eine recht zuverlässige Überwachung Ihres Babys sowohl nachts als auch tagsüber. Sie können sich durch das Babyphone freier bewegen und stören Ihr Kind nicht beim Schlafen. Der Sender des Babyphones übermittelt die Geräusche aus dem Babyzimmer an den Babyphone-Empfänger, sodass Sie bei Bedarf entsprechend reagieren und zu Ihrem Baby gehen können.

Wir haben uns 12 beliebte Babyphones mit unterschiedlichem Funktionsumfang näher angesehen und stellen Ihnen diese in unserem großen Babyphone-Vergleich detailliert vor. Im anschließenden Ratgeber geben wir Ihnen umfangreiche Informationen zum Babyphone sowie wichtige Kaufkriterien an die Hand. Abschließend haben wir uns außerdem bei der Stiftung Warentest und auch bei Öko Test nach den aktuellen Babyphone-Testergebnissen umgesehen.

4 zuverlässige Babyphones im direkten Vergleich auf STERN.de

Philips Avent SCD501/00 DECT-Babyphone
Gewicht
358 Gramm
Vorteile
DECT-Technologie
Außenreichweite
200 Meter im offenen Außenbereich
Innenreichweite
50 Meter
Stromversorgung Empfänger
Netzadapter und Akku
Stromversorgung Sender
Netzadapter und Batterien
Monitorgröße (in Zoll)
Kein Monitor
Betriebsdauer Akku
24 Stunden
Modus
Eco-Modus
Funksystem
Digital
Gegensprechfunktion
Videofunktion
Schlaflieder
Vibrationsalarm
Alarm bei Reichweitenüber-schreitung
Temperatursensor
Nachtlicht
Häufige Fragen FAQ
Zum Angebot
Erhältlich bei
69,99€ 41,87€
Motorola-MBP-8-Babyphone
Gewicht
141 Gramm
Vorteile
Drahtlose Verbindung, Plug'n-go, Lautstärkeregelung
Außenreichweite
Keine Angabe
Innenreichweite
50 Meter
Stromversorgung Empfänger
Steckdose
Stromversorgung Sender
Steckdose
Monitorgröße (in Zoll)
Kein Monitor
Betriebsdauer Akku
Keine Angabe
Modus
DECT
Funksystem
Digital
Gegensprechfunktion
Videofunktion
Schlaflieder
Vibrationsalarm
Alarm bei Reichweitenüber-schreitung
Temperatursensor
Nachtlicht
Häufige Fragen FAQ
Zum Angebot
Erhältlich bei
29,99€ Preis prüfen
Philips Avent SCD560/00 DECT-Babyphone
Gewicht
662 Gramm
Vorteile
DECT-Technologie, sehr große Reichweite
Außenreichweite
330 Meter
Innenreichweite
50 Meter
Stromversorgung Empfänger
Batterien
Stromversorgung Sender
Batterien
Monitorgröße (in Zoll)
Keine Angabe
Betriebsdauer Akku
18 Stunden
Modus
Smart Eco-Modus
Funksystem
Digital
Gegensprechfunktion
Videofunktion
Schlaflieder
Vibrationsalarm
Alarm bei Reichweitenüber-schreitung
Temperatursensor
Nachtlicht
Häufige Fragen FAQ
Zum Angebot
Erhältlich bei
119,99€ Preis prüfen
Philips Avent SCD620/26 Video-Babyphone
Gewicht
689 Gramm
Vorteile
Sehr große Reichweite, HSS-Technologie
Außenreichweite
300 Meter
Innenreichweite
50 Meter
Stromversorgung Empfänger
Netzadapter und Akku
Stromversorgung Sender
Netzadapter und Batterie
Monitorgröße (in Zoll)
2,7-Zoll-Farbdisplay
Betriebsdauer Akku
10 Stunden
Modus
ECO-Modus
Funksystem
Digital
Gegensprechfunktion
Videofunktion
Schlaflieder
Vibrationsalarm
Alarm bei Reichweitenüber-schreitung
Temperatursensor
Nachtlicht
Häufige Fragen FAQ
Zum Angebot
Erhältlich bei
179,99€ Preis prüfen
Abbildung
Modell Philips Avent SCD501/00 DECT-Babyphone Motorola-MBP-8-Babyphone Philips Avent SCD560/00 DECT-Babyphone Philips Avent SCD620/26 Video-Babyphone
Gewicht
358 Gramm 141 Gramm 662 Gramm 689 Gramm
Vorteile
DECT-Technologie Drahtlose Verbindung, Plug'n-go, Lautstärkeregelung DECT-Technologie, sehr große Reichweite Sehr große Reichweite, HSS-Technologie
Außenreichweite
200 Meter im offenen Außenbereich Keine Angabe 330 Meter 300 Meter
Innenreichweite
50 Meter 50 Meter 50 Meter 50 Meter
Stromversorgung Empfänger
Netzadapter und Akku Steckdose Batterien Netzadapter und Akku
Stromversorgung Sender
Netzadapter und Batterien Steckdose Batterien Netzadapter und Batterie
Monitorgröße (in Zoll)
Kein Monitor Kein Monitor Keine Angabe 2,7-Zoll-Farbdisplay
Betriebsdauer Akku
24 Stunden Keine Angabe 18 Stunden 10 Stunden
Modus
Eco-Modus DECT Smart Eco-Modus ECO-Modus
Funksystem
Digital Digital Digital Digital
Gegensprechfunktion
Videofunktion
Schlaflieder
Vibrationsalarm
Alarm bei Reichweitenüber-schreitung
Temperatursensor
Nachtlicht
Häufige Fragen FAQ FAQ FAQ FAQ
Erhältlich bei
Zum Angebot Zum Angebot Zum Angebot Zum Angebot
69,99€ 41,87€ 29,99€ Preis prüfen 119,99€ Preis prüfen 179,99€ Preis prüfen

Weitere interessante Produkte rund ums Kind im großen Vergleich auf STERN.de

Babyphone mit KameraKinderwagenBuggyHochstuhlStillkissenWindeleimerBabymatratzeKindersitzBabyschaleReboarderSchnuller

1. Das Philips Avent SCD501/00 DECT-Babyphone mit hoher Reichweite

Bei dem Philips Avent SCD501/00 DECT-Babyphone handelt es sich um ein einfaches Babyphone, das durch die DECT-Technologie über eine sichere und störungsfreie Verbindung verfügt. Die Reichweite im Außenbereich beträgt laut Angaben des Herstellers bis zu 300 Meter, im Innenbereich liegt die Reichweite bei circa 50 Metern. Ausgestattet ist das Philips Avent Babyphone mit einem Nachtlicht, das Ihrem Baby in der Nacht etwas Licht spendet und das Zimmer nicht ganz so dunkel erscheinen lässt.

An der mobilen Eltern-Einheit zeigen fünf LED-Lichter den übertragenen Geräuschpegel auch optisch an. Das funktioniert auch, wenn das Babyphone stummgeschaltet ist, zum Beispiel wenn Sie telefonieren oder fernsehen wollen. So ist die Überwachung und die Sicherheit Ihres Nachwuchses gegeben. Preislich gehört dieses Philips Avent-Babyphone zu den günstigen Babyphones innerhalb unseres Vergleichs.

Der Smart-ECO-Modus sorgt mit einer reduzierten Übertragungsleistung außerdem für eine lange Akkulaufzeit. Ist die Batterie des Babyphones von Philips Avent zu schwach, gibt das Gerät ein akustisches Warnsignal ab.

FAQ

Kann die Elterneinheit auch Akkus laden?

Nein, das kann das Philips Avent SCD501/00 DECT-Babyphone leider nicht.

Kann ich beide Teile des Philips Avent SCD501/00 DECT-Babyphones mit Batterien betreiben?

Nur der mobile Empfängerteil kann mit Batterien betrieben werden.

Gibt es ein Warnsignal, wenn die Batterien leer sind oder der Empfang abbricht?

Es gibt sowohl ein akustische, als auch ein optisches Warnsignal.

Kann ich das Nachtlicht an der Sendeeinheit im Kinderzimmer auch ausschalten?

Ja, das ist möglich.

2. Das Motorola-MBP-8-Babyphone mit optischer Geräuschpegelanzeige

Das Motorola-MBP-8-Babyphone hat die grundlegenden Funktionen zur zuverlässigen Babyüberwachung. Das hochempfindliche Mikrofon reagiert auch auf sehr leise Geräusche, die übertragene Tonqualität ist laut Hersteller und Nutzern sehr gut. Zusätzlich verfügt die Sendeeinheit im Kinderzimmer über ein beruhigendes Nachtlicht.

Auch bei diesem Babyphone kommunizieren Sender und Empfänger drahtlos miteinander. Im Innenbereich funktioniert das über eine Distanz von bis zu 50 Metern. Allerdings können Sie den Empfänger bei diesem Babyphone nicht mobil verwenden und mit sich umhertragen. Beide Geräte müssen zum Betrieb an eine Steckdose und sie funktionieren nicht mit Batterien.

Dank der DECT-Technologie und der Signalverschlüsselung ist das Motorola-Babyphone nach Angaben des Herstellers abhörsicher und weitgehend störungsfrei. Der integrierte Eco-Modus hilft Ihnen dabei, den Energieverbrauch und die Strahlung möglichst gering zu halten.

Das sind die Ausstattungsmerkmale des Babyphones von Motorola:

  • Lautstärkenregelung
  • Visueller Lautstärke-Indikator
  • ECO-Mode zum Stromsparen
  • Nachtlicht

Dieses Babyphone ist das günstigste Babyphone innerhalb unseres Vergleichs, wobei Sie bei den grundlegenden Funktionen keine Abstriche machen müssen.

FAQ

Wie lange bekomme ich Garantie auf dieses Gerät?

Der Hersteller gewährt eine Garantie von 2 Jahren auf das Motorala MBP 8-Babyphone.

Überträgt das Gerät Geräusche permanent oder erst ab einem bestimmten Pegel?

Das Babyphone schaltet sich erst ab einem bestimmten Geräuschpegel ein.

Kann ich das Babyphone mit in den Garten nehmen?

Sofern Sie dort eine Steckdose haben, ja. Beide Teile des Babyphones benötigen zum Betrieb einen Stromanschluss.

Hat das Babyphone eine Gegensprechanlage?

Nein, mit einer Gegensprechanlage ist dieses Gerät nicht ausgestattet.

3. Das Philips Avent SCD560/00-Audio-Babyphone mit hoher Reichweite

Das Philips Avent SCD560/00-Audio-Babyphone steht für eine besonders große Reichweite im Außenbereich. Diese beträgt laut Angaben des Herstellers ganze 330 Meter. Im Innenbereich hat das Babyphone eine durchschnittliche Reichweite von 50 Metern. Beachten Sie, dass die tatsächliche Reichweite immer abhängig von der Stärke der Wände und anderer Hindernisse ist. Das Babyphone-Set besteht aus der Babyeinheit, der Elterneinheit, einem Halstrageband, einem Ladekabel und den nötigen Batterien. Die Akkulaufzeit der Elterneinheit beträgt 18 Stunden.

Das Babyphone bringt folgende Funktionen mit:

  • Nachtlicht an der Babyeinheit
  • Spieluhr mit fünf Einschlafliedern
  • Gegensprechfunktion
  • Raumtemperatursensor

Zudem warnt Sie das Babyphone bei niedrigem Akkuladestand und bei Überschreitung der Reichweite. So ist die Sicherheit Ihres Babys immer gegeben. In punkto Preis gehört das Philips Avent-Babyphone zu den mittelpreisigen Geräten.

FAQ

Sind beide Einheiten des Philips Avent SCD501/00 DECT-Babyphone für den Betrieb mit Batterien bzw. Akkus geeignet?

Ja das sind sie. Für eine der beiden Einheiten finden Sie die Akkus sogar im Lieferumfang.

Kann ich das Nachtlicht und die Spieluhr vom mobilen Empfangsteil aus bedienen?

Ja, Sie können beide Funktionen vom mobilem Empfangsgerät aus steuern.

Kann ich zwei gleiche Geräte im selben Haus verwenden, ohne dass es zu Störungen kommt?

Ja, das sollte ohne Probleme möglich sein.

Gibt das Philips Avent SCD501/00 DECT-Babyphone ein Warnsignal ab, wenn ich mich außerhalb der Reichweite befindet?

Ja, das Babyphone alarmiert Sie mittels Warnton und Blinklicht.

4. Das Philips Avent SCD620/26-Video-Babyphone mit 2,7-Zoll-Display

Dieses Babyfon von Philips Avent ist ein so genanntes Video-Babyphone, bei dem der Empfängerteil der Eltern über ein 6,9 Zentimeter großes Farbdisplay verfügt. Mit diesem Display haben Sie die Möglichkeit, Ihr Baby nicht nur zu hören sondern auch zu sehen. Vielen Eltern gibt das zusätzlich ein gutes Gefühl. Bei einsetzender Dunkelheit schaltet sich die im Babyphone integrierte Kamera automatisch auf Nachtsicht um, sodass Sie Ihr Kind auch im Dunkeln ausreichend gut sehen können.

Auch bei der Reichweite im Außenbereich überzeugt dieses Video-Babyphone – bis zu 300 Metern reicht das Überwachungsgerät. Im Innenbereich kommt das Gerät, wie die meisten anderen seiner Art, auf eine Reichweite von maximal 50 Metern. Die mobile Elterneinheit des Babyphones von Avent hat dabei laut Hersteller eine Akkulaufzeit von 10 Stunden. Preislich gehört Philips Avent SCD620/26-Video-Babyphone zu den höherpreisigen Babyphones in unserem Vergleich.

Weitere Features des Babyphones sind:

  • Gegensprechfunktion
  • Spieluhr mit fünf Einschlafliedern
  • Energiesparender ECO-Modus

FAQ

Ist die Kamera des Philips Avent SCD620/26-Video-Babyphones schwenkbar?

Nein, die Kamera bleibt in ihrer Position und kann nicht geschwenkt werden.

Kann ich die Akkus in der Sendeeinheit austauschen?

Das funktioniert leider nicht. Die Akkus sind fest im Gerät verbaut.

Hat das Babyphone eine Gegensprechanlage?

Ja, das Philips Avent SCD620/26-Video-Babyphone verfügt über diese Funktion.

Hat das Babyphone eine Reichweitenkontrolle?

Ja, ähnlich wie beim Handy zeigen mehrere Balken an, wie gut der Empfang ist.

5. Das COSANSYS-Babyphone mit Kamera

Das COSANSYS-Babyphone ist ebenfalls mit einer Kamera am Babyteil und einem Monitor am Elternteil ausgestattet. Die 2,4 Gigahertz-Wireless-Technologie verhindert Signalausfälle und schützt die private Verbindung des Babyphones. So können Sie sicher sein, dass keine unbefugten Personen mithören. Der Monitor an der Sendeeinheit ist mit einem Farb-LCD-Display ausgestattet und bietet einen hohen Kontrast. Mithilfe der Infrarot-Nachtsichtfunktion haben Sie Ihren Schatz auch bei Dunkelheit im Kinderzimmer immer gut im Blick.

Eine Spieluhr, bei der Sie aus acht verschiedenen Liedern zum Einschlafen auswählen können, begleitet Ihr Baby sanft in den Schlaf. Auch über eine Gegensprechfunktion verfügt dieses Babyphone, sodass Sie Ihr Kind auch aus der Ferne mit Ihrer Stimme beruhigen können. Zudem verfügt das Gerät über eine Raumtemperaturanzeige. So haben Sie diese immer im Blick und können verhindern, dass es zu kalt oder zu warm für Ihr Baby wird.

Das Cosansys-Babyfon mit Kamera und Gegensprechfunktion gehört zu den günstigen Babyphones innerhalb unseres Vergleichs.

FAQ

Funktionieren beide Einheiten des COSANSYS-Babyphone mit Akkus?

Nur die mobile Einheit kann mit Akkus betrieben werden. Die Sendeeinheit benötigt einen Stromanschluss.

Hat das Gerät eine Spieluhr?

Ja, Sie können hier zwischen acht verschiedenen Schlafliedern wählen.

Kann ich die Akkus des mobilen Empfängers austauschen?

Nein, die Akkus sind fest im Gerät verbaut.

Benötige ich für dieses Gerät WLAN?

Nein, das COSANSYS-Babyphone funktioniert mittels Funk. Sie benötigen keine Internetverbindung.

6. Das Philips Avent SCD580/00-Audio-Babyphone mit Sternhimmel-Projektor

Das Philips Avent SCD580/00-Audio-Babyphone ist ein sehr leistungsstarkes Gerät mit vielen nützlichen Funktionen. Dazu gehören:

  • Ein Nachtlicht
  • Die Gegensprechfunktion
  • Die Sternenhimmel-Projektion
  • Einschlaflieder
  • Der Temperatursensor
  • Die hohe Reichweite von 300 Metern im Außenbereich

Dank der DECT-Technologie profitieren Sie von einer störungsfreien und sicheren Übertragung. Die Elterneinheit des Avent-Babyphones gibt außerdem ein Warnsignal ab, wenn die Batterie schwach wird oder Sie die Reichweitengrenze überschreiten. Neben der Geräuschübertragung – die Sie bei Bedarf auch auf stumm schalten können – zeigt das Babyphone anhand mehrerer LEDs den Geräutschpegel im Kinderzimmer auch optisch an.

Der Smart-ECO-Modus errechnet automatisch den effizientesten und niedrigsten Energieverbrauch und die Sendeleistung – abhängig davon, wie weit die Eltern- und Babyeinheit voneinander entfernt sind.

Der Sternenhimmel-Projektor wirft viele kleine Sterne und ein angenehmes Licht in verschiedenen Farben an die Decke. Das kann Ihr Baby beruhigen und ihm beim Einschlafen helfen. Sie aktivieren den Sternenhimmel-Projektor Entweder direkt im Kinderzimmer an der Sendeeinheit oder am Mobilteil.

Zudem bietet Ihnen das Babyphone die Möglichkeit, Ihrem Kind Schlaflieder vorzuspielen. Sie können aus fünf gespeicherten Liedern auswählen. Wenn Ihnen das nicht reicht, können Sie über das beigefügte Kabel MP3-Lieder über das Babyphone abspielen lassen. Ein Nachtlicht sowie eine Raumtemperaturanzeige sind ebenfalls integriert. Aufgrund seiner hohen Leistungsfähigkeit und der vielen Funktionen ist dieses Modell eher hochpreisig.

FAQ

Kann ich das Babyphone auch im Außenbereich nutzen?

Ja. Aufgrund der hohen Reichweite können Sie das Philips Avent SCD580/00-Babyphone zum Beispiel mit in den Garten nehmen, währen Ihr Kind drinnen schläft.

Kann ich auch die Sendeeinheit mit Batterien betreiben?

Ja, das ist möglich.

Kann ich zwei Empfängerteile mit der Basis koppeln?

Nein, beim Philips Avent SCD580/00-Babyphone können Sie jeweils nur einen Empfänger mit der Basis verbinden.

Kann ich die Spieluhr, das Nachtlicht etc. mit der Elterneinheit steuern?

Ja, sie können die Funktionen der Sendebasis ganz bequem mit dem mobilen Empfängerteil steuern.

7. Das NUK Eco Control+-Video-Babyphone mit großem Monitor

Das NUK Eco Control+-Video-Babyphone unterscheidet sich von den bisher vorgestellten Babyphones durch den extra großen Monitor an der Elterneinheit. Sie haben mit diesem Gerät einen besonders guten Überblick darüber, was Ihr Baby gerade tut. Zudem verfügt auch das NUK-Babyphone über eine automatische Nachtsichtfunktion, sodass Sie auch im Dunkeln Ihr Baby gut sehen können.

Weitere Features dieses Babyphones sind:

  • Der Temperatursensor
  • Die Schlaflieder
  • Die Gegensprechfunktion
  • Die ECO-Mode-Funktion
  • Warnung bei Reichweiten-Überschreitung
  • Batteriekontrollanzeige mit LED-Lichtsignal

Der Farbmonitor des Babyphones ist 7,1 Zentimeter groß und dient der zuverlässigen Videoüberwachung des Babys. Natürlich übermittelt das Babyphone auch die Geräusche aus dem Kinderzimmer. Die digitale FHSS-Technologie sorgt für eine störungsfreie Signalübertragung auf einem eigenen, abhörsicheren Kanal. Die Klangqualität des Babyphones ist sehr gut und laut Nutzerangaben kristallklar. Die Reichweite im Außenbereich beträgt 300 Meter, im Innenbereich sind es 50 Meter in geschlossenen Räumen. Wird die Reichweite überschritten, weist ein LED-Lichtsignal inklusive Warnton darauf hin.

Die Kameraperspektive können Sie verstellen, zudem passt sich die Kamera automatisch der Raumhelligkeit an, sodass die Beobachtung Ihres Kindes auch nachts kein Problem darstellt. Sind Bild und Ton an der Elterneinheit ausgeschaltet, teilt der Vibrationsalarm die Geräusche aus dem Kinderzimmer mit. Die vielen Funktionen dieses Gerätes schlagen sich auch im Preis nieder. Das NUK Video-Babyphone ist eines der teuersten in unserem Vergleich.

FAQ

Kann ich das Gerät mit der NUK-App verbinden?

Nein, das funktioniert nicht. Das NUK Eco Control+-Video-Babyphone ist nicht WLAN-fähig.

Bekomme ich eine Garantie auf dieses Babyphone?

Ja, Sie erhalten die reguläre Garantie von 2 Jahren.

Kann ich über die Elterneinheit des NUK Eco Control+-Video-Babyphones die Funktionen der Basisstation im Kinderzimmer steuern?

Ja, sie können die Basis mit dem Mobilteil bedienen.

Funktioniert die Kamera auch im ECO-Modus?

Nein, die Bildübertragung ist in diesem Modus ausgeschaltet.

8. Das Angelcare AC423-D-Babyphone mit abschaltbarer Reichweitenkontrolle

Bei dem Baby Phone von Angelcare können Sie, im Gegensatz zu den bisher vorgestellten Geräten, die Reichweitenkontrolle auf Wunsch abschalten. Dadurch verringert sich die ausgesendete Strahlung deutlich, da das Gerät die Signalstärke nicht ständig prüft. Diese Funktion sollten Sie allerdings nur nutzen, wenn Sie sich sicher sind, dass eine stabile Verbindung besteht.

Das Babyfon von Angelcare wurde in enger Zusammenarbeit mit deutschen Elektrosmog-Experten entwickelt. Sender, Empfänger und die Kabel sind frei von elektrischen und magnetischen Feldern im niederfrequenten Bereich. Die Funkintensität hat der Hersteller bei dem Angelcare-Babyphone auf ein Minimum reduziert. Durch diese Technologie gehört das Babyphone von Angelcare zu den elektrosmogärmsten Babyüberwachungsgeräten auf dem Markt.

Dazu trägt auch der VOX-Modus bei. Dabei überträgt das Babyphone nicht ständig, sondern schaltet sich nur ein, wenn der Sender ein Geräusch wahrnimmt. Das Verbrauchermagazin Öko Test hat das Angelcare Babyphone schon mehrfach zum Testsieger erklärt und die Bestnote „Sehr gut“ vergeben. Die Reichweite des Babyphones liegt im Außenbereich bei soliden 250 Metern. Das Angelcare AC423-D-Babyphone liegt im mittleren Preissegment.

Wieso soll ich die Reichweitenkontrolle abschalten? Wenn das Babyphone ständig prüft, ob die Reichweite zwischen Sender und Empfänger noch gegeben ist, sendet es auch permanent elektromagnetische Strahlung. Diesen Elektro-Smog können Sie durch das Abschalten der Reichweitenkontrolle verringern. Nutzen Sie diese Funktion aber nur, wenn Sie sich sicher sind, dass eine stabile Verbindung gegeben ist!

Das Babyphone verfügt über die folgenden Features:

  • Raumtemperaturanzeige
  • LCD-Farbdisplay
  • Einstellbare Mikroempfindlichkeit
  • Acht Kanäle
  • Tragbarer und wiederaufladbarer Empfänger
  • Nachtlicht

FAQ

Ist dieses Babyphone mit dem Angelcare AC300-Bewegungsmelder kompatibel?

Nein, die beiden Geräte sind leider nicht kompatibel.

Schlägt das Angelcare AC423-D-Babyphone auch Alarm, wenn das Baby nicht mehr atmet?

Nein, das Gerät überträgt nur Geräusche und bietet keine Atemüberwachung.

Kann ich zwei dieser Babyphones im gleichen Haus verwenden?

Ja, zu diesem Zweck lässt sich der Kanal umschalten. Das verhindert Störungen.

Kann ich eine zweite Empfängereinheit verbinden?

Ja, diese Möglichkeit ist beim Angelcare AC423-D-Babyphone gegeben.

9. Das NUK Eco Control+ DECT 267-Babyphone mit Vibrationsalarm

Das NUK Eco Control+ DECT 267-Babyphone bietet Ihnen alles, was ein modernes Babyphone braucht. Durch die Full-ECO-Mode-Funktion wird das Baby keiner unnötigen Strahlung ausgesetzt und das Babyphon arbeitet zudem energiesparend. Die Übertragung erfolgt mittels DECT-Technologie, die eine hohe Übertragungssicherheit auf einem eigenen, abhörsicheren Kanal bietet. Die Klangqualität des NUK-Babyphones ist laut Nutzerstimmen kristallklar.

Zudem lassen sich auf dem LCD-Display an der Elterneinheit alle Einstellungen sehr gut vornehmen. Im Außenbereich liegt die Reichweite des Babyphones laut Herstellerangaben bei 300 Metern, in geschlossenen Räumen liegt sie bei 50 Metern. Das NUK-Babyphone verfügt über eine Gegensprechfunktion, sodass Sie auch mit dem Baby kommunizieren können, ohne dass Sie im Raum sind.

Außerdem hat das Babyphone von NUK:

  • Einen Temperatursensor
  • Vibrationsalarm
  • Programmierbares, mehrsprachiges Menü
  • Optische Geräuschpegelanzeige
  • Batteriekontrollanzeige
  • Warnung bei Reichweitenüberschreitung
  • Fünf Schlaflieder
  • Ein Nachtlicht

Der Temperatursensor informiert Sie direkt auf dem Elternteil des Babyphones über Temperaturschwankungen des Raumes, in dem der Sender aufgestellt ist. Der Akku des Elternteils schafft es, bis zu 24 Stunden durchzuhalten.

Eine Besonderheit dieses Babyphones ist der Vibrationsalarm. Dieser springt automatisch an, wenn Sie die Lautstärke des Gerätes auf Null stellen und warnt Sie mittels Vibration, wenn es Geräusche im Kinderzimmer gibt.

FAQ

Hat das NUK Eco Control+ DECT 267-Babyphone einen Vibrationsalarm?

Ja, der Vibrationsalarm springt an, wenn die Lautstärke des Empfängers auf Null gestellt ist.

Muss die Sendeeinheit an die Steckdose oder kann ich diese auch mit Batterien betreiben?

Sie können beide Einheiten des NUK Eco Control+ DECT 267-Babyphones auch mit Batterien bzw. Akkus betreiben.

Hat das Gerät ein integriertes Nachtlicht?

Nein, ein Nachtlicht hat dieses Babyphone leider nicht.

Warnt mich das Gerät, wenn ich mich außerhalb der Reichweite befinde?

Ja das tut es mittels eines akustischen Signals – außer wenn sich das Babyphone im ECO-Modus befindet.

10. Das Alecto DBX-85 Digital Eco DECT-Babyphone mit Nachtlicht

Das Alecto DBX-85 Digital Eco DECT-Babyphone gehört zu den günstigen Babyphones in unserem Vergleich. Die Babyeinheit verfügt über ein Nachtlicht und das Elternteil über eine Gegensprechfunktion, sodass Sie Ihr Baby auch beruhigen können, ohne ins Kinderzimmer zu eilen. Die Reichweite im Außenbereich liegt bei diesem Alecto-Babyphone bei 300 Metern, in Innenräumen beträgt sie durchschnittliche 50 Meter.

Wenn Sie die Reichweite überschreiten, warnt Sie das Gerät mittels eines akustischen Signals, genauso, wie bei einer schwachen Batterie. Das Gerät bietet Ihnen gleich vier verschiedene ECO-Modus-Einstellungen, um zu jeder Zeit möglichst wenig Energie zu verbrauchen. Der Hersteller gibt eine Akkulaufzeit von bis zu 20 Stunden an. Wenn Sie ein solides Babyphone ohne viel Schnickschnack suchen, sind Sie mit diesem Gerät in jedem Fall gut beraten.

FAQ

Kann ich das Alecto DBX-85 Digital Eco DECT-Babyphone mit zwei Empfänger-Einheiten koppeln?

Das ist bei diesem Gerät leider nicht möglich.

Funktioniert die Empfänger-Einheit auch, wenn diese auf der Ladestation steht?

Ja, der Empfänger des Alecto DBX-85 Digitale Eco DECT-Babyphones funktioniert auch im Ladebetrieb.

Wie lange hält der Akku der mobilen Einheit?

Der Akku des Empfängerteils hält voll aufgeladen mindestens 10 Stunden.

Kann ich die Tastentöne ausschalten?

Das ist bei diesem Gerät leider nicht möglich.

11. MiniBoss-Babyphone mit Kamera

Auch dieses Babyphone der Firma MiniBoss vereint mehrere nützliche Funktionen in sich. Neben der Geräuschübertragung, die Ihnen zuverlässig mitteilt, wann Ihr Baby wach ist, überträgt das Gerät mittels Kamera auch ein Bild vom Babybett und Ihrem Nachwuchs. Wenn das Babyphone voll aufgeladen ist, funktioniert die Bildübertragung für circa 7 Stunden. Die Nachtsichtfunktion sorgt dafür, dass Sie auch im Dunkeln eine gute Sicht haben. Dabei erkennt das Gerät die Lichtverhältnisse mittels Sensor und schaltet bei zu wenig Licht automatisch auf Nachtsicht um.

Mithilfe der Gegensprech-Funktion können Sie Ihr Kind außerdem auch aus der Ferne beruhigen und müssen nicht jedesmal sofort ins Kinderzimmer eilen. Das Gerät verfügt außerdem über eine Spieluhr und eine Temperaturanzeige. Bisherige Kunden zeigen sich fast durchweg hochzufrieden mit diesem Babyphone und loben vor allem die gute Reichweite auch durch dicke Wände hindurch.

Neben einer sehr hohen Reichweite bietet das MiniBoss-Babyphone die Besonderheit, dass Sie es auf bis zu vier Kameras erweitern können.

FAQ

Kann ich das Babyphone bei Bedarf auch ohne Kamera verwenden?

Ja, das ist möglich. Die Kamera-Funktion des MiniBoss-Babyphones lässt sich separat ein- und ausschalten.

Kann ich die Kamera des MiniBoss-Babyphone auch mit Batterien betreiben?

Das ist leider nicht möglich. Die Kamera benötigt einen Stromanschluss.

Was muss ich tun, damit das Kamerabild dauerhaft zu sehen ist?

Wenn das nicht der Fall ist, befindet sich das Gerät im ECO-Modus. Schalten Sie diesen einfach aus.

Ist die Kamera schwenkbar?

Ja, Sie können diese manuell bis zu 90 Grad drehen.

12. MARKBOARD-Babyphone mit 360-Grad-Kamera

Das digitale Markboard-Babyphone mit Kamera hat alle wichtigen Funktionen eines modernen Babyphones. Neben der bidirektionalen Audioverbindung, die es Ihnen als Eltern möglich macht, Ihren Nachwuchs auch aus der Ferne zu beruhigen, verfügt das Gerät laut Hersteller auch über eine lange Standby-Zeit und eine sehr klare Bild- und Tonqualität.

Die Kamera mit Nachtsichtfunktion setzt Sie jederzeit darüber ins Bild, ob Ihr Kind ruhig schläft oder ob es nötig ist, sich ins Kinderzimmer zu bewegen. Eine Besonderheit dieses Gerätes ist, dass sie die Kamera um 360 Grad drehen und bewegen können. Sie können Sie also ohne großen Aufwand optimal einstellen. Eine Spieluhr mit acht verschiedenen Liedern zur Auswahl und eine Raumtemperaturanzeige runden die Funktionen dieses Babyphones ab.

Für einen möglichst strahlungsarmen Betrieb verfügt das Babyphone über einen VOX-Modus. VOX steht für “Voice Operated Exchange.” In diesem Modus sendet das Gerät geräuschaktiviert. Das heißt, die Übertragung schaltet sich automatisch ein, wenn es Geräusche gibt. Solange sich Ihr Baby ruhig verhält, spart das Gerät in diesem Modus Energie und reduziert die elektromagnetische Belastung.

FAQ

Benötigt das Markboard-Babyphone WLAN zum Betrieb?

Nein, das Babyphone funktioniert mittels Funkwellen und benötigt kein WLAN.

Kann ich eine zweite Kamera an das Gerät anschließen?

Nein, das ist beim Markboard-Babyphone leider nicht möglich.

Wie kann ich die Kamera ausschalten?

Dafür müssen Sie den Netzstecker der Kamera aus der Steckdose ziehen.

Funktionieren beide Teile dieses Babyphones mit Akkus?

Nein, nur der mobile Empfängerteil funktioniert mit Akkus. Die Sendeeinheit muss ans Stromnetz.

13. Yimaler-Babyphone mit hoher Reichweite und Kamera

Auch das Yimaler-Babyphone mit Kamera lässt kaum Eltern-Wünsche offen, wenn es um die Überwachung des Nachwuchses geht. Ebenso wie einige Vorgängergeräte verfügt es über eine bewegliche Kamera mit Nachtsichtfunktion. Der Hersteller hebt neben der hohen Reichweite – hier gibt er 260 Meter für den Außenbereich sowie 50 Meter für den Innenbereich an – auch die lange Akkulaufzeit vor.

Befindet sich das Yimaler-Babyphone mit Kamera im VOX-Modus, so hält der Akku laut Hersteller, in Abhängigkeit von der eingestellten Lautstärke und Helligkeit, bis zu 20 Stunden.

Das Gerät verfügt außerdem über eine Spieluhr mit acht Schlafliedern und einer Gegensprechfunktion. Außerdem können Sie die Temperatur, die im Kinderzimmer herrscht, an der mobilen Elterneinheit ablesen.

FAQ

Überträgt das Yimaler-Babyphone mit Kamera auch leise Töne oder höre ich es erst, wenn mein Baby schreit?

Die Empfindlichkeit des Babyphones können Sie so einstellen, dass Sie auch leise Töne, zum Beispiel Gebrabbel, hören.

Gibt es für dieses Babyphone eine App?

Nein, für das Yimaler-Babyphone mit Kamera gibt es leider keine App.

Wie kann ich die Gegensprechfunktion nutzen?

Sie müssen dafür die Push-to-talk-Taste am mobilen Empfängerteil gedrückt halten?

Leuchtet das Display am Mobilgerät dauerhaft?

Nein, das Display geht nur an, wenn Ihr Baby Geräusche macht.

Was ist ein Babyphone und wozu kann ich es nutzen?

Babyphone TestMit einem Babyphone können Sie Ihr Kind mittels Funk oder WLAN überwachen. Es besteht aus zwei Geräten – einem Sender und einem Empfänger. Den Sender stellen Sie in dem Raum auf, in dem Ihr Baby schläft, den Empfänger behalten Sie bei sich. Der Sender überträgt Geräusche aus dem Kinderzimmer per Funk oder WLAN an den Empfänger, sodass Sie direkt mitbekommen, wenn Ihr Baby unruhig oder wach ist.

Mit dem Einsatz eines Babyphones können Sie also sowohl die Sicherheit Ihres Kindes erhöhen, als auch Ihre eigene Bewegungsfreiheit, denn der Empfänger funktioniert in den meisten Fällen mit Batterien oder Akkus und ist somit mobil.

Wie ist das Babyphone entstanden?

Die Basis der heutigen Babyphones lieferten die Funkgeräte. Mit diesen Funkgeräten verständigten sich die Soldaten im Militär untereinander. Die ersten Funkgeräte waren sehr groß und schwer und waren nur mit großer Anstrengung zu transportieren. Nach und nach wurden die Funkgeräte immer kleiner und handlicher. Das erste Babyphone entstand um 1970 in den USA. Die Idee für dessen Entwicklung hatte ein Amerikaner, nachdem er zufällig das Weinen eines Babys in einem Haus gehört hatte. In den 80er Jahren verbreitete sich das Babyphone auch in Europa. Auch hierzulande waren und sind Eltern begeistert von der neu gewonnen Freiheit. Ein Babyphone gehört heutzutage bei den meisten werdenden Eltern zur Erstausstattung.

Verfügten Babyphones damals noch über eine recht einfache Technologie, bieten die heutigen Geräte weit mehr als nur die akustische Überwachung. Viele Geräte kommen mit Zusatz-Funktionen, wie zum Beispiel einem Sensor für die Raumtemperatur, einer optischen Anzeige des Geräuschpegels oder gar eine Kamera, über die Sie Ihr Kind sogar beobachten können.

Nützliche Features eines modernen Babyphones sind:

  • Babyphones Test und VergleichDie Gegensprechfunktion: Diese ist mittlerweile bei fast allen guten Babyphones zu finden und äußerst praktisch. Ist Ihr Baby unruhig, müssen Sie nicht sofort zu ihm eilen, sondern können im ersten Schritt versuchen, Ihr Kind mit Ihrer Stimme zu beruhigen. Ein paar ruhige Worte oder ein von Mama oder Papa vorgesungenes Schlaflied reichen manchmal schon aus, um Ihren Nachwuchs zu beruhigen.
  • Die Spieluhr-Funktion: Viele moderne Babyphones kommen mit einer integrierten Spieluhr. Meist haben Sie hier die Auswahl zwischen verschiedenen Schlafliedern, manchmal auch Naturklängen, wie Meeresrauschen oder Vogelgezwitscher. Einstellen lassen sich die Klänge praktischerweise am Empfängerteil, den Sie bei sich tragen. Sie müssen als nicht ins extra ins Kinderzimmer, um die Spieluhr einzuschalten.
  • Das Nachtlicht: Viele Babys und Kinder verbringen eine ruhigere Nacht, wenn das Kinderzimmer nicht komplett abgedunkelt ist. Ein Nachtlicht bietet den Kleinen Orientierung und verscheucht in vielen Fällen Unwohlsein und Angst. Auch das im Babyphon integrierte Nachtlicht können Sie ganz einfach über den Empfänger, den Sie bei sich tragen, ein- und ausschalten.
  • Die Klimaüberwachung: Auch ein Thermometer ist heutzutage in viele Babyphones integriert. Die ideale Raumtemperatur zum Schlafen liegt mit circa 18 Grad Celsius um einiges niedriger, als Sie vielleicht denken. Mit dem Babyphone-Thermometer haben Sie die Raumtemperatur im Kinderzimmer immer im Blick. Einige Geräte kommen zusätzlich mit einem Hygrometer, dass die Luftfeuchtigkeit im Raum misst.
  • Der Vibrationsalarm: Wenn zum Beispiel der Fernseher etwas lauter läuft, ist es durchaus möglich, dass Sie das Babyphone auch einmal überhören. Viele Moderne Geräte haben deshalb zusätzlich einen Vibrations- oder einen optischen Alarm.

Welche Arten von Babyphones gibt es?

Die wichtigsten Features eines Babyphones haben wir Ihnen bereits genannt. Bevor wir auf weitere Unterscheidungsmerkmale der kleinen Helfer eingehen, möchten wir Ihnen die Vor- und Nachteile von Babyphones kurz aufzeigen:

  • Visuelle und akustische Überwachung möglich
  • Mehr Bewegungsfreiheit für Eltern
  • Nachtlicht und Spieluhr integriert
  • Akku- oder Netzbetrieb möglich
  • Moderne Features, wie Sensormatte zur Überwachung der Atembewegungen oder Nachtsichtfunktion
  • Mit den Funktionen steigt der Preis
  • Mögliche Verbindungsabbrüche
  • Teilweise zu kurze Akkulaufzeit

UnterschiedeDas Babyphone mit analoger Funkübertragung

Diese Babyphones waren die ersten Helfer für Eltern und auch heute ist diese Art des Babyphones noch recht weit verbreitet. Bei den Geräten kann es allerdings passieren, dass das System Störungen aufweist. In der Regel verfügen die analogen Babyphones über mehrere Kanäle, wobei Sender und Empfänger immer auf den gleichen Kanal eingestellt sein müssen, um die Geräusche zu übermitteln. Befinden sich andere Empfänger in Reichweite, kann es passieren, dass Dritte die Geräusche mithören. Die Einfachheit dieser Geräte schlägt sich allerdings auch im günstigen Preis nieder.

Das Babyphone mit digitaler Funkübertragung

Babyphones mit digitaler Funkübertragung sind weniger störanfällig als die analogen Geräte. Sie übermitteln die Geräusche wesentlich klarer, sodass sie die Sicherheit Ihres Babys auf jeden Fall besser gewährleisten. Die digitalen Babyphones arbeiten in der Regel mit der sogenannten DECT-Technologie – Digital European Cordless Technology – welche auch bei Schnurlostelefonen zum Einsatz kommt. Meist sind die digitalen Babyphones mit LEDs ausgestattet, die den Geräuschpegel auch optisch anzeigen. Das kann bei einer lauteren Umgebung sehr hilfreich sein.

Das Babyphone mit Kamera

Der Empfänger der Babyphones mit Kamera ist mit einem Monitor ausgestattet und überträgt ein Echtzeitbild Ihres Babys. So prüfen Sie mit einem Blick, ob Ihr Schatz noch im Bett liegt oder vielleicht wach ist und versucht, hinaus zu klettern. Die Babyphones mit Kamera haben den Vorteil, dass sie dank der integrierten Infrarot-Technik auch nachts Ihr Baby auf dem Monitor sehen können. Häufig sind diese Babyphones mit weiteren Features, wie beispielsweise der Temperaturüberwachung, ausgestattet.

Das Babyphone mit Bewegungsmelder

Die Babyphones mit Bewegungsmelder funktionieren wie die herkömmlichen Babyphones, nur verfügen sie zusätzlich über eine oder zwei Matten. Diese Matten legen Sie unter die Matratze des Babybettchens.
Die Matten kontrollieren die Bewegungen des Babys, sodass es mit dem Babyphone mit Bewegungsmelder möglich ist, die Atmung des Nachwuchses zu überwachen.

Dabei verfügen etliche Geräte über einen bestimmten Zeitpuffer, bei der eine Bewegungslosigkeit des Babys akzeptiert wird, denn ansonsten käme es des Öfteren zu Fehlmeldungen. Sollte das Baby über eine längere Zeit bewegungslos im Bett liegen oder die Atmung aussetzen, schlägt das Gerät Alarm. Solche Geräte sind besonders für Eltern kranker Kinder geeignet.

Brauche ich ein Babyphone mit Sensormatte? Wie schon gesagt, kann diese Technik vor allem bei kranken Kindern durchaus Sinn machen. Überlegen Sie jedoch genau, ob Sie solch eine Funktion bei Ihrem Babyphone wirklich benötigen. Es kommt immer wieder vor, dass die Sensorik dieser Geräte nicht richtig funktioniert und Fehlalarme auslöst. Das kann Ihre Nerven enorm strapazieren. Außerdem können Sie eine Sensormatte nur mit Standardmatratzen verwenden. Bei Luftkernmatratzen, Memoryschaummatratzen, dem Wasserbett oder Betten, die an dem Elternbett fixiert werden, funktioniert diese nicht.

Babyphone VergleichDas Babyphone mit Gegensprechanlage

Der Funktionsumfang dieser Babyphones ist um die Möglichkeit des Gegensprechens erweitert. So haben Sie die Möglichkeit, Ihr Baby mit Ihrer Stimme zu beruhigen, ohne dass Sie direkt beim ersten Mucks ins Kinderzimmer eilen müssen.Vielen Kindern reicht die vertraute Stimme der Eltern schon aus, um sich zu beruhigen und zurück in den Schlaf zu finden. Ein Babyphone mit Gegensprechanlage kann sich also durchaus als nützlich erweisen und Ihnen den einen oder anderen Gang ins Babyzimmer ersparen. So wird die Nacht für alle entspannter.

Ins Telefon integrierte Babyphones

Moderne Telefone haben heutzutage nicht selten ein integriertes Babyphone. Der Vorteil ist, dass Sie sich in diesem Fall ein separates Gerät und damit Anschaffungskosten sowie potentielle Belastungen durch zusätzlichen Elektro-Smog sparen können – sofern Sie denn überhaupt noch ein Festnetztelefon besitzen und nicht ausschließlich mit dem Handy telefonieren.

Mit Handy kombinierte Babyphones

Auch Ihr Handy oder Smartphone kann als Babyphone agieren. Dabei können Sie die automatische Anruffunktion nutzen, welche bei einem Anruf abhebt und die Geräusche aus dem Kinderzimmer auf das Handy übermittelt.

Es gibt auch Geräte, die Sie an das Handy anschließen bzw. via App mit diesem verbinden und die dann wie ein normales Babyphone funktionieren. Außerdem gibt es inzwischen eine ganze Reihe von Babyphone-Apps. Auch diese funktionieren in der Regel zuverlässig. Der Nachteil des Handy-Babyphones ist, dass Sie Ihr Mobiltelefon im Kinderzimmer lassen müssen und ein zweites Gerät benötigen.

Wie funktioniert ein Babyphone?

Die Überwachungssysteme bestehen in den meisten Fällen aus aus zwei Geräten: Einer Sendeeinheit, die im Kinderzimmer steht und einem meist mobilen Empfänger, den Sie bei sich tragen oder in Ihrer Nähe aufstellen. Ein sehr sensibles Mikrofon in der Sendeeinheit überträgt die Geräusche aus dem Kinderzimmer an den Empfänger. So wissen Sie zu jeder Zeit, ob Ihr Kind friedlich schläft oder wach ist und Sie braucht. Manche Geräte liefern zusätzlich via Kamera ein Bild Ihres Babys.

Wie kann ich die Strahlenbelastung durch das Babyphone reduzieren? Elektro-Smog ist bei nahezu allen Babyphones ein Thema, obwohl die meisten Geräte die zulässigen Grenzwerte nicht überschreiten. Um die Strahlung dennoch möglichst gering zu halten, bieten moderne Geräte mehrere Möglichkeiten. Schalten Sie das Babyphone zum Beispiel in den VOX- oder ECO-Modus, reduziert das Gerät sowohl die Strahlung als auch den Energieverbrauch. Manche Geräte bieten auch die Möglichkeit, die Reichweitenkontrolle abzuschalten, was den gleichen Effekt hat.

Das beste BabyphoneWie verwende ich mein Babyphone richtig?

Babyphones sind in der Regel vom Hersteller so konfiguriert, dass Sie das Gerät direkt nutzen können ohne viel Zeit und Nerven für die richtige Einstellung aufzuwenden. Das heißt, die meisten Geräte brauchen Sie nur an den Strom anzuschließen oder mit Batterien bzw. Akkus zu bestücken und schon kann es losgehen. Viele Babyphones verbinden Sender und Empfänger selbstständig miteinander, bei anderen müssen Sie manuell den richtigen Kanal auswählen.

Die Sensibilität des Mikrofons an der Sendeeinheit können Sie in der Regel einstellen. Stellen Sie diese mit mindestens 1 Meter Abstand vom Kinderbett auf und machen Sie am besten mit einer erwachsenen Person, die im Kinderzimmer unterschiedlich laute Geräusche macht, einen Test. Auch die Verbindungsstärke und die Reichweite Ihres neuen Babyphones sollten Sie testen, bevor Sie sich auf das Gerät verlassen.

Viele Hersteller geben recht hohe Reichweiten für Ihre Geräte an. Diese gelten jedoch meist für den Außenbereich und auf freier Fläche, wo die Funkwellen keine Hindernisse überwinden müssen. Die Reichweite in geschlossenen Gebäuden liegt in der Regel bei maximal 50 Metern. Das reicht in den meisten Häusern aus, allerdings spielt die Bauweise und die Dicke der Wände eine tragende Rolle. Gehen Sie bei der angegeben Reichweite also immer von einem Maximalwert aus und machen Sie in den eigenen vier Wänden einen Reichweitentest.

Worauf sollte ich beim Kauf eines Babyphones achten?

Darauf sollten Sie achtenDas Angebot an Babyphones ist mehr als vielfältig. Welches Gerät das richtige für Sie ist, entscheiden Ihre Bedürfnisse und die Gegebenheiten in Ihrem Heim. Wohnen Sie in einem alten Haus mit dicken Wänden, ist wahrscheinlich die Reichweite des Gerätes ein Thema. Wollen Sie möglichst viel Strahlung einsparen, sollte Ihr neues Babyphone einen VOX- und/oder ECO-Modus haben. Sind Sie nur beruhigt, wenn Sie Ihr Kind nicht nur hören sondern auch sehen, ist wahrscheinlich ein Babyphone mit integrierter Kamera die richtige Wahl für Sie.

Auf die folgenden Kriterien sollten Sie beim Kauf eines neuen Babyphones Augenmerk legen:

  • Maße und Gewicht
  • Übertragungsstandard
  • Reichweite
  • Batterielaufzeit oder Stromversorgung
  • Benutzerfreundlichkeit
  • Bild- und/oder Tonübertragung
  • Schutz gegenüber Datenübertragung und Strahlung
  • Displaygröße – Touchscreen
  1. Die Maße und das Gewicht: Ein Babyphone benötigt in der Regel nicht viel Platz. Trotzdem müssen Sie ein Eckchen finden, um das Gerät so aufstellen zu können, dass es nicht im Weg ist. Vor allem wenn die Empfängereinheit mobil ist und Sie diese bei sich tragen wollen, spielen deren Größe und Gewicht eine Rolle. Es gibt eher sperrigere Ausführungen aber auch solche, die Sie mühelos in die Hosentasche stecken können.
  2. Die Reichweite: Innerhalb der Wohnung haben die meisten Babyphones eine Reichweite von maximal 50 Metern. Das diese durch dicke Wände und andere Hindernisse deutlich herabgesetzt werden kann, haben wir bereits erwähnt. Im Außenbereich sieht es schon besser aus. Hier sind Reichweiten von bis zu 330 Metern möglich. Wenn Sie einen großen Garten haben, dann kann die Reichweite des Babyphones ein wichtiges Kaufkriterium sein. Diese macht allerdings nur Sinn, wenn der Empfänger des Gerätes mobil und akkubetrieben ist und nicht an der Steckdose bleiben muss.
  3. Babyphone bestellenDie Akkulaufzeit: Bei den meisten Geräten schließen Sie die Sendeeinheit an die Steckdose an, während Sie den Empfänger via Akkus betreiben und bei sich tragen können. Die Akkus eines guten Babyphones sollten mindestens 10 Stunden bzw. eine ganze Nacht halten. Mit der Auswahl des häufig vorhandenen ECO-Mode spart das Gerät Energie und die Akkus halten länger.
  4. Verschiedene Modi und Funktionen: Im normalen Betriebsmodus übertragen alle Babyphones die Geräusche und ggf. auch die Bilder aus dem Kinderzimmer dauerhaft auf die Empfängereinheit. Das kostet viel Energie und auch die Strahlenbelastung ist höher. Um das zu vermeiden, können Sie moderne Geräte in den den bereits erwähnten VOX-Modus schalten. Dann überträgt das Gerät nur, wenn sich Ihr Kind tatsächlich rührt. Das hat auch den Vorteil, dass Sie kein nerviges Dauerrauschen hören. Energie- und strahlungsarm funktioniert Ihr Babyphone auch im ECO-Modus.
  5. Die Benutzerfreundlichkeit: Die Benutzung eines guten Babyphones sollte sich im besten Fall von selbst erklären. Gute Geräte kommen mit sehr wenigen Tasten aus und haben eine übersichtliche Menüführung. Achten Sie darauf, dass sich die Funktionen der Basisstation, wie Lautstärke, Spieluhr oder Nachtlicht, von der Empfängereinheit aus steuern lassen. Entscheiden Sie sich für ein Gerät mit Bildübertragung, sollte das Display ausreichend groß sein. Die Kamera sollte in diesem Fall in der Lage sein, sich mittels Sensor selbst in den Nachtsichtmodus zu schalten, wenn es zu dunkel im Kinderzimmer wird.
Was ist der ECO-Modus? Befindet sich Ihr Babyphone in diesem Modus, reduziert es automatisch die Sendestärke, wenn Sie sich näher an der Basisstation befinden. Durch die herabgesetzte Funkübertragung spart das Gerät Energie und Strahlung ein.

Kann das Babyphone den plötzlichen Kindstod verhindern?

HerzschlagDer plötzliche Kindstod oder SIDS – Sudden Infant Death Syndrome – ist wohl das Schlimmste, was sich Eltern vorstellen können. Obwohl die Forschung so weit fortgeschritten ist, gibt es keine sichere Erklärung für das plötzliche Sterben von Säuglingen.

Noch heute ist der plötzliche Kindstod eine häufige Todesursache bei Babys. Allerdings haben die Forschungen Früchte getragen: In den letzten Jahren hat sich die Sterberate bei den Säuglingen deutlich verringert. Das liegt allerdings weniger an der ständigen Überwachung der Kinder, sondern eher an einer optimierten Schlafumgebung.

Ein Babyphone kann sicherlich in manchen Fällen dafür sorgen, dass Sie in einer Notsituation schneller bei Ihrem Kind sind. Das Gerät ist jedoch eher dafür da, dass Sie die Grundbedürfnisse wie Hunger und das Nähebedürfnis Ihres Kindes auch auf die Ferne nicht verpassen. Eine Ausnahme sind die Geräte, die mittels Sensormatte die Atmung Ihres Kindes überwachen. Für deren Notwendigkeit und Einsatz empfehlen wir jedoch dringend die Rücksprache mit einer fachkundigen Person. Fakt ist, dass auch eine solche Sensormatte keinen sicheren Schutz vor dem plötzlichen Kindstod darstellt.

Allerdings kann eine geeignete Schlafumgebung sehr zum guten und sicheren Schlaf Ihres Babys beitragen. Babys können in der Rückenlage besser atmen und am besten schläft es sich im eigenen Bettchen, das nicht mit Kuscheltieren oder -decken überfüllt ist. Ein wichtiger Faktor ist auch die richtige Raumtemperatur. Babys schlafen am besten bei kühlen 18 Grad Celsius. Sollte Ihr Kind im Beistellbett oder im eigenen Bett in Ihrem Schlafzimmer schlafen, sollten Sie als Eltern unbedingt auf Alkohol- und Nikotingenuss verzichten.

Gibt es einen Babyphone-Test der Stiftung Warentest?

Tipps & HinweiseJa, die Stiftung Warentest hat die Helfer für frisch gebackene Eltern getestet. Dabei wurden 32 verschiedene Babyphones unter die Lupe genommen, 15 davon gehören der klassischen Babyphone-Variante an, die noch aus einer Vorgängeruntersuchung aus dem Jahre 2015 stammen. Die anderen 17 Modelle gehören der neueren Generation der Babyphones an. Mit im Test waren auch Babyphones mit Kamera. Auch ein kleiner Sonderling ist bei dem Test dabei – ein Walkie-Talkie, welches als Babyphone verwendet werden kann. Dieses punktet durch seine enorme Reichweite.

Zudem gehören zu den Babyphones aus dem Test solche mit Webcam. Dabei wird die Kamera über das Internet verbunden und das Bild per App auf dem Smartphone oder dem Tablett angezeigt. Wird das Baby unruhig, meldet sich die App mit Bild und Ton. Hört sich gut an, vor allem, weil größere Distanzen damit überbrückt werden können. Allerdings hat diese Technik auch ihre Tücken. Welche dass sind und zu welchem Ergebnis die Stiftung Warentest bei den Babyphones gekommen ist, lesen Sie auf den folgenden Seiten.

Hat Öko Test einen Babyphone-Test durchgeführt?

Auch Öko Test hat die Babyphones bereits genauer unter die Lupe genommen. Das Ergebnis: Babyphones produzieren viel Elektrosmog und das schon seit Jahren. Denn im Vergleich zu früheren Tests, die Öko Test durchgeführt hat, hat sich hier kaum etwas geändert. Von 14 getesteten Babyphones schneiden 10 Geräte mit „Mangelhaft“ ab. Ein einziges Babyphone kann das Unternehmen empfehlen. Mehr zu den Testergebnissen der Babyphones lesen Sie auf den folgenden Seiten.

Babyphone-Liste 2019: Finden Sie Ihr bestes Babyphone

PlatzierungProduktDatumPreisShopping
1. Philips Avent SCD501/00 DECT-Babyphone 07/2019 69,99€ Zum Angebot
2. Motorola-MBP-8-Babyphone 07/2019 29,99€ Zum Angebot
3. Philips Avent SCD560/00 DECT-Babyphone 07/2019 119,99€ Zum Angebot
4. Philips Avent SCD620/26 Video-Babyphone 07/2019 179,99€ Zum Angebot
5. COSANSYS Babyphone mit Kamera 05/2018 49,99€ Zum Angebot
6. Philips Avent SCD580/00 Babyphone 05/2018 169,99€ Zum Angebot
Unser Tipp:

Unser Tipp:

  • Philips Avent SCD501/00 DECT-Babyphone