stern-Nachrichten

8 unterschiedliche Bandsägen im Vergleich – finden Sie Ihre beste Bandsäge – Test und Ratgeber 2020

In vielen Hobbykellern und Werkstätten, in denen die Handwerker mit Holz oder Metall arbeiten, gibt es meistens eine Bandsäge. Früher waren das Geräte, die komplett ohne Elektronik ausgekommen sind, aber natürlich das notwendige handwerkliche Geschick von dem Benutzer verlangten. Heutzutage funktionieren fast alle Bandsägen elektrisch. Neben den großen Tischgeräten gibt es Bandsägen, die Sie wie eine Stichsäge oder eine Bohrmaschine tragen können, diese spielen für unseren Vergleich jedoch keine Rolle. Wir haben uns mit den großen, wuchtigen Geräten beschäftigt.

Eine Bandsäge gilt als die vielseitigste aller Sägen, mit ihr können Sie Ihre Werkstücke mit viel Präzision bearbeiten. Das dünne Sägeband sorgt dafür, dass beim Sägen nur sehr wenig Material verlorengeht und Arbeiten im Millimeterbereich möglich sind. Es gibt Geräte in allen erdenklichen Preisklassen, die sich natürlich in Güte und Qualität unterscheiden. Aber welche Bandsäge ist nun die richtige für Sie? Um Ihre Entscheidung zu erleichtern, haben wir acht verschiedene Bandsägen genauer unter die Lupe genommen. Außerdem verraten wir Ihnen, was Sie vor dem Kauf einer Bandsäge beachten müssen und haben herausgefunden, ob es bei Stiftung Warentest oder bei Öko Test bereits Testberichte zu diesem Thema gibt.

Unsere Favoriten: 4 Bandsägen im großen Vergleich auf STERN.de

Scheppach HBS20 Bandsäge
Marke
Scheppach
Farbe
Blau
Motorleistung
350 Watt
Sägebandlänge
1.400 Millimeter
Tischverstellung
0 – 45 Grad
Tischgröße
300 x 300 Millimeter
Motor
230 – 240 Volt
Schnittgeschwindigkeit
900 Meter je Minute
Häufige Fragen FAQ
Zum Angebot
Erhältlich bei
90,99€ 95,00€
Einhell TC-SB 200/1 Bandsäge
Marke
Einhell
Farbe
Rot
Motorleistung
250 Watt
Sägebandlänge
1.400 Millimeter
Tischverstellung
-2 - 45 Grad
Tischgröße
305 x 305 Millimeter
Motor
220 - 240 Volt
Schnittgeschwindigkeit
900 Meter je Minute
Häufige Fragen FAQ
Zum Angebot
Erhältlich bei
109,99€ 121,53€
Record Power BS250 Bandsäge
Marke
Record Power
Farbe
Grün
Motorleistung
330 Watt
Sägebandlänge
1.785 Millimeter
Tischverstellung
Keine Angabe
Tischgröße
315 x 350 Millimeter
Motor
240 Volt
Schnittgeschwindigkeit
760 Meter je Minute
Häufige Fragen FAQ
Zum Angebot
Erhältlich bei
299,95€ Preis prüfen
Makita LB1200F Bandsäge
Marke
Makita
Farbe
Türkis
Motorleistung
900 Watt
Sägebandlänge
2.240 Millimeter
Tischverstellung
-2 - 45 Grad
Tischgröße
560 x 400 Millimeter
Motor
240 Volt
Schnittgeschwindigkeit
Keine Angabe
Häufige Fragen FAQ
Zum Angebot
Erhältlich bei
652,00€ 680,74€
Abbildung
Modell Scheppach HBS20 Bandsäge Einhell TC-SB 200/1 Bandsäge Record Power BS250 Bandsäge Makita LB1200F Bandsäge
Marke
Scheppach Einhell Record Power Makita
Farbe
Blau Rot Grün Türkis
Motorleistung
350 Watt 250 Watt 330 Watt 900 Watt
Sägebandlänge
1.400 Millimeter 1.400 Millimeter 1.785 Millimeter 2.240 Millimeter
Tischverstellung
0 – 45 Grad -2 - 45 Grad Keine Angabe -2 - 45 Grad
Tischgröße
300 x 300 Millimeter 305 x 305 Millimeter 315 x 350 Millimeter 560 x 400 Millimeter
Motor
230 – 240 Volt 220 - 240 Volt 240 Volt 240 Volt
Schnittgeschwindigkeit
900 Meter je Minute 900 Meter je Minute 760 Meter je Minute Keine Angabe
Häufige Fragen FAQ FAQ FAQ FAQ
Erhältlich bei
Zum Angebot Zum Angebot Zum Angebot Zum Angebot
90,99€ 95,00€ 109,99€ 121,53€ 299,95€ Preis prüfen 652,00€ 680,74€

1. Scheppach HBS 20 Bandsäge – das günstige Einstiegsmodell

Das erste von uns vorgestellte Gerät ist gleichzeitig eine der günstigsten Bandsägen unseres Vergleichs. Die Scheppach HBS20 Bandsäge gilt als Einstiegsmodell. Der Motor mit einer Leistung von 350 Watt schafft eine Schnittgeschwindigkeit von 900 Metern pro Minute. Der stabile Tisch hat eine Arbeitsfläche, die Sie zwischen Null und 45 Grad schwenken können. Der leistungsstarke Induktionsmotor sorgt für einen ruhigen Lauf, sodass Sie exakte Schnittergebnisse erzielen können.

Für gerade Schnitte verfügt die Bandsäge über einen Längsanschlag. Die Durchlasshöhe ist so groß, dass Sie Werkstücke von bis zu 80 Millimetern Höhe sägen können. Geeignet ist die Bandsäge sowohl für Holz, Kunststoff und Alu. Stein oder anderes hartes Material sollten Sie stattdessen lieber hochwertigeren Sägen überlassen. Die Bandsäge von Scheppach ist für Hobbybastler und Modellbauer bestens geeignet.

Alle hier vorgestellten Bandsägen sind für den Heimwerker geeignet und nicht für den Profibereich vorgesehen. Daher sind die Bandsägen aus unserem Vergleich nicht so leistungsstark wie die Geräte, welche in einer Schreinerei oder im Metallbau verwendet werden. In unserem Ratgeber erfahren Sie, welche Materialien Sie mit den Heimwerker-Geräten bearbeiten können.

Die Maße der Säge sind 70,1 x 26,1 x 35,1 Zentimeter bei einem Gewicht von 17 Kilogramm. Damit ist die Säge standsicher, die solide Stahlkonstruktion sorgt für eine lange Lebensdauer. Geeignet ist die Säge zum Beispiel für

  • Längsschnitte
  • Querschnitte
  • Schrägschnitte
  • Bogenförmige und unregelmäßige Schnitte
  • Schnitte für Zinken und Zapfen
  • Hochkantschnitte bei Vierkanthölzern

FAQ

Ist bei der Scheppach HBS20 Bandsäge bereits ein Sägeband mit dabei?

Ja, ein Sägeband ist im Lieferumfang enthalten.

Kann ich mit der Säge einen 140 Millimeter starken Balken sägen?

Nein, die Durchlasshöhe der Steppach HBS20 Bandsäge beträgt nur 80 Millimeter.

Wie lang ist das Sägeband?

Das Sägeband dieser Bandsäge hat eine Länge von 1.400 Millimetern.

Kann ich mit dieser Säge Plexiglas schneiden?

Ja, die Säge ist auch für Kunststoff geeignet.

2. Einhell TC-SB 200/1 Bandsäge – wenn es etwas mehr Leistung sein soll

Als kraftvolle Basismaschine wird die Einhell TC-SB 200/1 Bandsäge vom Hersteller angeboten. Ein Profigerät ist diese Säge also ebenfalls nicht, preislich ist sie im Einsteigerbereich angesiedelt. Der Motor liefert eine Leistung von 250 Watt. Der Tisch ist stufenlos zwischen -2 und 45 Grad neigbar, sodass Gehrungsschnitte kein Problem darstellen. Der Tisch ist höhenverstellbar und erlaubt eine maximale Höhe des Werkstücks von 80 Millimetern. Durch den mitgelieferten Parallelanschlag können Sie präzise Schnitte durchführen.

Das Wechseln des Sägebandes funktioniert bei dieser Bandsäge ganz ohne zusätzliches Werkzeug. Der Sägeblattstabilisator lässt sich mehrfach einstellen und kann dadurch ein feineres Schnittbild erzeugen. Die Bandsäge ist sowohl für Holz und Kunststoff als auch, laut Hersteller, für Metallarbeiten geeignet. Allerdings sind damit keine schweren Metallstücke aus Stahl oder Eisen gemeint, sondern eher Werkstücke aus Leichtmetall.

Die Durchlasshöhe ist ein entscheidendes Merkmal einer Bandsäge. Denn diese Höhe entscheidet darüber, wie dick das Material sein darf, welches Sie mit der Säge bearbeiten können. Wenn Sie dickere Balken zersägen möchten, sollten Sie also explizit darauf achten, ob die Durchlasshöhe für das Material geeignet ist. Da viele der Sägen aus unserem Vergleich für Modellbau verwendet werden, lohnt sich ein Blick auf die entsprechenden Maße.

Die Höhenverstellung des Tisches ist vorrangig dazu gedacht, die Durchlasshöhe an das zu bearbeitende Material anzupassen. Dadurch erhöht sich für Sie die Sicherheit, denn durch diesen Sägeblattschutz laufen Sie nicht Gefahr, mit den Fingern in das laufende Sägeband zu kommen.

FAQ

Kann ich die Geschwindigkeit der Bandsäge anpassen?

Nein, die Einhell TC-SB 200/1 Bandsäge verfügt über keine Geschwindigkeitsregulierung.

Benötigt die Einhell TC-SB 200/1 Bandsäge Kraftstrom?

Nein, die Bandsäge wird an einer herkömmlichen 230 Volt Steckdose verwendet.

Wie lange kann ich diese Bandsäge am Stück benutzen?

Die Bandsäge ist für einen Dauerbetrieb von maximal 15 Minuten ausgelegt.

Ist bereits ein Sägeband mit dabei?

Ja, ein passendes Sägeband ist im Lieferumfang enthalten.

3. Record Power BS250 Bandsäge – Qualität aus England

Record Power ist ein unter Heimwerkern eher unbekannter Name. Das englische Unternehmen gehört jedoch zu den renommiertesten Herstellern von Werkzeugen für die Holzverarbeitung. Die Record Power BS250 Bandsäge eignet sich für anspruchsvolle Anwender und zeichnet sich durch einen großen Einsatzbereich aus. Der 330 Watt Motor liefert reichlich Power für die Sägevorrichtung, und mit einem Gewicht von 30 Kilogramm gehört das Werkzeug zu den etwas schwereren Modellen.

Die Durchlasshöhe beträgt 120 Millimeter, sodass Sie auch größere Werkstücke bequem bearbeitet können. Es gibt mehrere Verstellmöglichkeiten auf dem Arbeitstisch. Das ermöglicht Ihnen nicht nur gerade Schnitte mit großer Präzision, sondern dank des hochwertigen, in mehrere Richtungen einstellbaren Anschlags auch ein schräges Arbeiten. Der Tisch ist um 90 Grad senkbar, sodass Sie die Möglichkeit haben, Gehrungsschnitte durchzuführen.

Als Gehrung bezeichnet der Handwerker eine Eckverbindung zweier in einem Winkel aufeinander treffender Werkstücke. Die beiden Auflageflächen passen zueinander. Als Beispiel wäre ein Bilderrahmen vorstellbar: Zwei Leisten eines Bilderrahmens werden so angeordnet, dass sich letztlich ein Winkel von 90 Grad bildet. Die Gehrung auf beiden Leisten muss also 45 Grad betragen, damit sie zusammenpassen. Der Vorteil einer solchen Verbindungstechnik ist unter anderem, dass sich dadurch Auflage- und Verbindungsfläche vergrößern, sodass mehr Stabilität in die Konstruktion kommt.

Das Sägeband lässt sich ohne Werkzeug austauschen, und die Säge führt dieses über kugelgelagerte Rollen. Mit einer Gesamthöhe von 85 Zentimetern kann die Spannung des Bandes ganz einfach verstellt werden. Als Zubehör ist außerdem ein stabiles Gestell erhältlich.

FAQ

Wird für die Record Power BS250 Bandsäge ein Starkstromanschluss benötigt?

Nein, die Bandsäge funktioniert mit normalen 230 Volt Stromanschlüssen.

Kann ich für diese Bandsäge auch Metall-Sägebänder erwerben?

Ja, es gibt für die Record Power BS250 Bandsäge auch Sägebänder für Metall zu kaufen.

Die Säge kommt aus England. Haben die verwendeten Schrauben dennoch ein metrisches Gewinde?

Ja, der Hersteller hat Schrauben verwendet, wie sie auch in Deutschland üblich sind.

Welche Länge hat das Sägeband?

Das Sägeband ist 1.785 Millimeter lang.

4. Makita LB1200F Bandsäge – der Allrounder

Die Makita LB1200F Bandsäge ist nicht nur etwas für den ambitionierten Heimwerker, sie kommt auch im Profibereich zum Einsatz. Es handelt sich um die teuerste Säge in unserem Vergleich. Die Säge hat eine Leistungsaufnahme von 900 Watt und unterscheidet sich damit deutlich von allen Geräten, die wir bisher an dieser Stelle vorgestellt haben. Die maximale Schnitthöhe beträgt 165 Millimeter, wodurch sie auch für sehr große Werkstücke geeignet ist. Die Bandgeschwindigkeit können Sie durch ein Auswechseln des Antriebsriemens zwischen 400 und 800 Metern pro Minute verändern.

Der Sägetisch kann um bis zu 45 Grad geneigt werden, mit Hilfe des Gehrungsanschlages sind jedoch auch Gehrungsschnitte mit bis zu 90 Grad möglich. Die Länge des Sägebandes beträgt 2.240 Millimeter. Die Säge wiegt insgesamt stolze 82 Kilogramm. Das hat den Vorteil, dass ein ruhigeres Arbeiten möglich ist. Nachteil ist, dass Sie das Gerät nicht einfach so hin- und hertransportieren können. Mit einer Gesamthöhe von 1,60 Meter ist sie die bisher größte Säge unseres Vergleichs.

Das Gewicht einer Bandsäge hat unmittelbaren Einfluss auf die Vibration während der Arbeit und damit auch auf die Sägequalität. Bei einer sehr leichten Säge stellen Sie fest, dass die Vibration stärker ist und dadurch unter Umständen das Sägebild beim Werkstück schlechter gerät. Je schwerer eine Säge, desto weniger Vibration kann stattfinden. Das Gewicht ist damit ein wichtiges Qualitätsmerkmal und spiegelt sich auch in einem höheren Preis wider.

Ausgestattet ist das Gerät mit einem LED-Licht, was die Arbeit am Werkstück deutlich erleichtern kann. So können Sie auch die feinsten Bleistiftstriche auf dem Holzbalken sehen, den Sie zurechtschneiden wollen. Der Hersteller spendiert dem Käufer insgesamt vier Sägebänder in unterschiedlichen Stärken und für verschiedene Materialien.

FAQ

Ist der rollbare Unterstand bei der Makita LB1200F Bandsäge bereits mit dabei?

Ja, dieser ist im Lieferumfang enthalten.

Kann ich die Säge auch ohne das Untergestell montieren, zum Beispiel auf einer Werkbank?

Ja, hierfür können Sie die für das Untergestell vorgesehenen Schraublöcher bei der Makita LB1200F Bandsäge verwenden.

Kann ich mit dieser Säge auch Metall sägen?

Da auch diese Säge über keine separate Kühlung verfügt, können Sie mehr als Blech nicht verarbeiten.

Kann ich eine Absaugvorrichtung installieren?

Ja, entsprechende Adapter für verschiedene Systeme sind mit dabei.

5. Metabo BAS 261 Bandsäge – Markenqualität im mittleren Leistungsbereich

Die Metabo BAS 261 Bandsäge hat eine Ausgangsleistung von 400 Watt bei einem Gewicht von 33 Kilogramm und gehört damit in den mittleren Bereich unserer hier vorgestellten Sägen. Für den Heimwerker, der viel mit einer Bandsäge arbeiten möchte, ist sie also ideal. Die maximale Schnitthöhe liegt bei 103 Millimetern, sodass Sie auch größere Werkstücke bearbeiten können. Der Wiederanlaufschutz gewährt mehr Sicherheit, denn er schützt vor einem unbeabsichtigten Anlaufen, wenn Sie den Strom unterbrochen haben.

Der schwenkbare Grauguss-Sägetisch ist für Gehrungsschnitte geeignet und mit dem LED-Arbeitslicht leuchten Sie Ihren Arbeitsbereich aus. Damit haben Sie stets einen guten Blick auf die Säge sowie die Werkstücke, die Sie bearbeiten möchten. Eine externe Absaugeinrichtung können Sie problemlos integrieren.

Das Sägeband oder auch Bandsägeblatt ist während der Arbeit fast genauso wichtig wie die Säge selbst. Denn vom richtigen Sägeblatt hängt ab, wie schnell und wie sauber die Säge das Material durchtrennen kann. Es gibt mehrere Fachausdrücke, welche die Eigenschaften eines Sägeblattes für eine Bandsäge festlegen und beschreiben. Dazu gehört die „Zahnlücke“, der „Zahnrücken“, der „Keilwinkel“, der „Schnittwinkel“ sowie die „Sägerichtung“. Alle Fachausdrücke werden in unserem Ratgeber erklärt.

Eine Kreisschnitteinrichtung als Zubehör sorgt dafür, dass Sie Radien sägen können. Außerdem gehört ein Parallelanschlag zum Zubehör. Mitgeliefert wird ein Universalsägeband A6 und natürlich der Schiebestock, damit Sie sich bei kleineren Werkstücken nicht verletzen.

FAQ

Kann ich mit der Metabo BAS 261 Bandsäge auch Porenbeton schneiden?

Dafür ist die Säge nicht vorgesehen, passende Sägebänder gibt es nicht.

Benötigt diese Säge einen Starkstromanschluss?

Nein, bei der Metabo BAS 261 Bandsäge ist kein Starkstromanschluss notwendig.

Ist bei der Säge schon ein passendes Sägeband mit dabei?

Ja, ein Universalsägeband ist im Lieferumfang enthalten.

Ist die Säge so laut, dass ich ein Gehörschutz tragen muss?

Sie sollten bei einem solchen Gerät immer einen Gehörschutz tragen.

6. Proxxon 27172 Micro-Bandsäge MBS 240/E – die kleine Säge für die Werkbank

Der Name der Proxxon 27172 Micro-Bandsäge MBS 240/E sagt es bereits: Hier handelt es sich um eine sehr kleine Bandsäge. Sie wiegt nur 10 Kilogramm und hat eine maximale Höhe von 52 Zentimetern. Sie sollten diese Säge also auf einem festen Untergrund, wie beispielsweise einer Werkbank, montieren. Vorteilhaft ist dagegen, dass die Säge wenig Platz wegnimmt und Sie wegen des vergleichsweise niedrigen Preises wenig Geld ausgeben müssen. Das Gerät hat eine Ausgangsleistung von 85 Watt, womit sie nicht für große Werkstücke geeignet ist. Ein denkbarer Einsatzbereich wäre beispielsweise der Modellbau.

Der Arbeitstisch kann für Gehrungsschnitte um bis zu 45 Grad geneigt werden. An der Seite der Säge ist eine Tabelle aufgeklebt, aus der ersichtlich ist, mit welchem Sägeblatt Sie bestimmtes Material sägen sollten. Ein Sägeband mit einer Stärke von 0,4 Millimetern ist im Lieferumfang enthalten; weitere Blätter können Sie beim Hersteller zukaufen. Die Bandgeschwindigkeit ist elektronisch regelbar zwischen 180 und 330 Metern pro Minute.

Es gibt zwei unterschiedliche Systeme bei der Führung des Sägeblattes: Die flexible Rollenführung und die feststehende Führung. Bei ersterem wird das Sägeband über drei Rollen geführt. Diese müssen richtig eingestellt sein, damit die Säge präzise Schnitte hinbekommt.

Der maximale Höhendurchlass liegt bei 80 Millimetern, große Werkstücke können Sie hiermit also nicht bearbeiten. Es ist eine Absaugvorrichtung anschließbar, sodass der Sägestaub nicht durch die ganze Werkstatt fliegt.

FAQ

Ist bei der Proxxon 27172 Micro-Bandsäge MBS 240/E ein Parallelanschlag für gerade Schnitte dabei?

Nein, dieser Anschlag ist nicht mit dabei.

Kann ich mit der Säge auch Metall sägen?

Die Proxxon 27172 Micro-Bandsäge MBS 240/E ist für die Holzbearbeitung gedacht.

Ist ein Gehrungsanschlag im Lieferumfang enthalten?

Ja, der Gehrungsanschlag ist enthalten.

Benötigt die Säge einen Starkstromanschluss?

Nein, eine einfache 230 Volt Steckdose reicht aus.

7. PAULIMOT MJ14 Holzbandsäge – ein Schwergewicht für Profis und Heimwerker

Bei der PAULIMOT MJ14 Holzbandsäge handelt es sich um ein Schwergewicht: 83 Kilogramm bringt die Bandsäge auf die Waage. Mit einer Leistung von 1.100 Watt gehört diese Säge in den Profibereich. Aber natürlich können auch Heimwerker mit dieser Bandsäge prima arbeiten. Die Säge lässt sich in zwei Schnittgeschwindigkeiten einstellen: Entweder 370 oder 800 Meter pro Minute. Die Sägebandführungsschiene lässt sich stufenlos in der Höhe verstellen. Die maximale Durchlasshöhe beträgt 225 Millimeter, sodass Sie auch große Werkstücke verarbeiten können.

Die verwendete Sägebandlänge liegt bei 2.560 Millimetern, auch hier will der Hersteller also hoch hinaus. Sie können Sägebänder mit einer Breite von 6 bis 25 Millimetern verwenden. Die Gesamthöhe der Bandsäge beträgt 1,72 Meter. Eine LED-Arbeitsleuchte sorgt auch bei schlechten Lichtverhältnissen für Durchblick.

Die Späneschublade lässt sich herausnehmen, Sie können aber auch eine Absaugvorrichtung installieren und nutzen. Ein Schnellspannhebel sorgt für einfache Einstellung des Sägebandes, die Bandspannung können Sie durch ein Sichtfenster jederzeit ablesen.

FAQ

Ist bei der PAULIMOT MJ14 Holzbandsäge bereits ein Sägeband dabei?

Ja, die Säge kommt mit einem 12-Millimeter-Sägeband.

Kann die Säge zum Bearbeiten von Blech verwendet werden?

Mit dem richtigen Sägeband kann die PAULIMOT MJ14 Holzbandsäge auch Blech problemlos sägen.

Benötige ich für die Säge einen Starkstromanschluss?

Nein, es reicht eine 230 Volt Steckdose, um die Säge zu betreiben.

Ist der Tisch neigbar?

Ja, Sie können den Tisch für Gehrungsschnitte neigen.

8. Holzmann Maschinen HBS230HQ Tischbandsäge – österreichisches Markenprodukt

Die Firma Holzmann Maschinen bietet eine breite Palette an Bandsägen in jeder Preisklasse. Die HBS230HQ gehört zu den kleinsten Vertretern und liefert eine Leistung von 300 Watt. Den Tisch können Sie bis 45 Grad schwenken, sodass Sie ohne Probleme auch Gehrungsschnitte durchführen können. Die maximale Schnitthöhe liegt bei 90 Millimetern, damit bietet sie also etwas mehr Platz als die in unserem Vergleich vorgestellten Modelle in der gleichen Leistungsklasse.

Das verwendete Sägeband hat eine Länge von 1.575 Millimetern. Die Säge arbeitet mit einer nicht regulierbaren Geschwindigkeit von 635 Metern pro Minute. Die Holzmann Maschinen HBS230HQ Tischbandsäge ist für die Montage auf einer Werkbank vorgesehen.

Die Säge wird inklusive Parallelanschlag, Gehrungsanschlag und Schiebestock geliefert. Außerdem verfügt das Gerät über ein LED-Arbeitslicht, sodass Sie stets alles im Blick haben. Eine Staubschublade fängt die Abfallprodukte beim Sägen auf, es ist aber auch ein Absauganschluss vorhanden.

FAQ

Welche Sägebänder der Länge 1.575 Millimeter kann ich mit der Holzmann Maschinen HBS230HQ Tischbandsäge verwenden?

Diese Säge können Sie mit Bändern zwischen 3 und 10 Millimetern Stärke verwenden.

Funktioniert die Säge mit normalem 203 Volt Strom?

Ja, die Holzmann Maschinen HBS230HQ Tischbandsäge benötigt einen normalen Stromanschluss.

Besteht der Sägetisch aus Alublech oder aus massivem Metall?

Der Tisch ist aus stabilem und massivem Metall hergestellt.

Wie schwer ist die HBS230HQ?

Die Tischbandsäge wiegt 23,7 Kilogramm.

Die Bandsäge – Aufbau und Einsatzgebiet

Bandsäge TestDas Hauptmerkmal eine Bandsäge ist, dass das Sägeblatt aus einem zu einem geschlossenen Ring verschweißten Bandsägeblatt besteht. Dieser wird so von der Maschine angetrieben, dass er sich schnell in eine Richtung dreht. Die Sägefläche des Blatts steht dabei senkrecht zum Bediener, das Werkstück kann hineingeschoben werden.

Wo wird eine Bandsäge eingesetzt?

Das typische Einsatzgebiet einer Bandsäge ist die Holzbearbeitung. In den 1960er Jahren haben die Handwerker mobile Varianten auf Rädern dazu benutzt, um Brennholz in kleinere, handliche Stücke zu sägen. Diese Maschinen sind zum Teil heute noch im Einsatz. Es gibt Bandsägen, die mit einem diamantbeschichteten Blatt ausgestattet sind. Diese finden vor allem in der industriellen Produktion, in der Materialforschung oder in Labors Anwendung. Mit solchen Sägen schneidet der Benutzer Materialien wie

  • Graphit
  • Katalysatoren
  • Glasfaserverstärkter Kunststoff (GFK)
  • Glas

Außerdem arbeitet die fleischverarbeitende Industrie mit speziellen Bandsägen, um Gefriergut oder Knochen zu zersägen.

GFK ist die Abkürzung für Glasfaserverstärkter Kunststoff. Benutzt wird dieser Stoff beispielsweise für Duschwannen und Badewannen, Blattfedern, im Bootsbau, für Rohre, Kleinformteile oder Angelbauteile. GFK ist im Hobbybereich gern gesehen, da sich damit leicht und günstig Formen herstellen lassen.

In der Regel jedoch kommen Bandsägen zum Einsatz, um

  • Holz,
  • Metall,
  • Kunststoff,
  • Textilien,
  • Leder oder
  • Porenbeton

zu sägen. Dabei spielt eine große Rolle, dass das Werkstück sehr genau bearbeitet werden kann. Rundungen stellen für einen handwerklich begabten Schreiner keine Hürde dar, und das Sägen funktioniert schneller und genauer als zum Beispiel mit einer Stichsäge.

Das Sägeblatt oder Sägeband

Bandsäge VergleichWie bereits erwähnt, ist das verwendete Sägeblatt, auch Sägeband genannt, von entscheidender Bedeutung. Sie müssen es dem Material entsprechend auswählen. Im Zusammenhang mit dem Sägeblatt unterscheiden die Fachleute verschiedene Begrifflichkeiten.

Zahnspitzen und -formen

Es gibt verschiedene Materialien, aus denen die Zahnspitzen eines Bandsägeblattes bestehen können:

  1. Stahl
  2. Hartmetall
  3. Chrom
  4. Auf Cobalt basierende Hartlegierung
  5. High-Speed Steel

Das Material hängt von der Geometrie und dem Werkstoff ab, den Sie sägen möchten. Die unterschiedlichen Formen wiederum beeinflussen die Feinheit des Schnittes.

Die Zahnlücke

Zahnlücke ist die Bezeichnung für den Zwischenraum zwischen den einzelnen Zähnen eines Sägeblattes. Diese kann unterschiedlich groß sein, jedoch sind die Abstände von Zahn zu Zahn auf ein und demselben Sägeblatt immer gleich groß.

Der Zahnrücken

Achtung: Das sollten Sie wissen!Der abgerundete Übergang von einem Zahn zum nächsten ist der Zahnrücken. Viele Anwender nehmen diese Seite als Sägerichtung an, doch das ist der falsche Weg. Stattdessen sollten Sie die Zahnbrust, also den gegenüberliegenden Teil des jeweiligen Zahns, einsetzen.

Zahnhöhe

Die Höhe eines Zahns ist entscheidend für die Effektivität der Säge. Die Höhe nimmt während der Beanspruchung allerdings ab, und je niedriger die Zahnhöhe, desto schwieriger wird Ihnen das Sägen letztlich fallen.

Gefahren und Sicherheitsmaßnahmen

Es gibt einige Sicherheitsmaßnahmen, die Sie nicht nur beim Arbeiten mit einer Bandsäge, sondern im Allgemeinen bei der Arbeit mit elektronisch betriebenen Werkzeugen beachten sollten:

  • Tragen Sie in jedem Fall einen Gehörschutz.
  • Da beim Bearbeiten von Holz und anderen Materialien gesundheitsschädlicher Staub entstehen kann, tragen Sie eine Staubschutzmaske.
  • Gegen aus dem Gerät heraustretende Splitter, Späne und Stäube müssen Sie außerdem eine Schutzbrille tragen.
  • Bevor Sie Reparatur- oder Wartungsarbeiten an dem Gerät beginnen, müssen Sie den Netzstecker ziehen.

Doch es gibt, speziell bei einer Bandsäge, noch einige andere Gefahren, die Sie beachten müssen.

Viele Hobby-Handwerker ignorieren die Sicherheits- und Warnhinweise, wenn es um elektronische Werkzeuge geht. Doch die Gefahr, die von diesen Maschinen ausgeht, ist durchaus real. Es ist weder männlich noch heldenhaft, wenn Sie auf ausreichende Schutzmaßnahmen verzichten. Die oben aufgeführte Schutzbekleidung schützt Sie vor den meisten Gefahren, die von solchen Werkzeugen ausgehen können. Unterschätzen Sie nie die Kraft, die eine Säge, eine Bohrmaschine oder Winkelschleifer entwickeln kann. Wenn Sie ungeübt im Führen solcher Werkzeuge sind, sollten Sie sich von jemandem, der etwas davon versteht, in den Gebrauch einweisen lassen. Denn unter Umständen geht es nicht nur um Ihre Sicherheit, sondern auch um die Sicherheit aller, die sich in Ihrer Umgebung aufhalten.
  • Tipps & HinweiseSpannen des Sägebandes: Da das Sägeband bei einem längeren Stillstand der Maschine entspannt werden sollte, müssen Sie das Sägeband vor der Inbetriebnahme natürlich wieder spannen. Achten Sie dabei auf die richtige Sägeblattspannung. Das funktioniert je nach Gerät unterschiedlich. Aber seien Sie vorsichtig, denn bei zu hoher Spannung kann das Sägeband brechen, wodurch Verletzungsgefahr besteht.
  • Risiken für ungeübte Personen: Wenn Sie noch nie mit einer Bandsäge gearbeitet haben, dann kennen Sie die Gefahren nicht, die sich aus einem unsachgemäßen Gebrauch ergeben. Wenn Sie das Werkstück nicht vernünftig zur Säge führen, dann besteht eine akute Verletzungsgefahr für Finger und Hände. Das Werkstück kann bei unsachgemäßer Halterung oder Führung weggeschleudert werden, was nicht nur für Sie, sondern auch für Ihre unmittelbare Umgebung ein Verletzungsrisiko birgt.
  • Angemessene Kleidung tragen: Sehr wichtig ist es, dass Sie stets angemessene Arbeitskleidung tragen. Verzichten Sie auf frei hängende Ketten um den Hals, da diese sich in der Säge verfangen können. Sollten Sie lange Haare haben, müssen Sie ein Haarnetz oder eine andere geeignete Kopfbedeckung verwenden, da die Haare sonst in Berührung mit dem Sägeband kommen könnten.
Vor allem langes Kopfhaar wird als Gefahrenquelle häufig unterschätzt. Wenn eine Säge dieses Haar zu fassen bekommt, geht es meistens sehr schnell, und schwere Verletzungen, unter Umständen gar mit Todesfolge, sind zu befürchten. Das Tragen eines Haarnetzes oder einer anderen passenden Kopfbedeckung wie beispielsweise einer Mütze ist daher nicht albern, sondern unumgänglich.

Die richtige Umgebung für eine Bandsäge

Beste BandsägeSie sollten eine Bandsäge niemals in nassen oder feuchten Räumlichkeiten benutzen. Auch eine Benutzung draußen im Regen birgt viele Gefahren, nicht nur für die Säge selbst, sondern auch für Sie. Wenn Sie die Säge in geschlossenen Räumen verwenden, sorgen Sie für ausreichende Belüftung. Zudem sollten Sie eine Absaugeinrichtung einsetzen, um dem Sägestaub Herr zu werden. Natürlich sollten die Elektroanschlüsse, die Sie für den Betrieb der Säge verwenden, in Ordnung sein und von Ihnen geprüft werden.

Vorsicht bei einem verkanteten Werkstück

Gefährlich wird es, wenn sich das Werkstück im Sägeblatt verkantet. Eine Bandsäge bringt enorme Kraft auf, um das Sägeband zu bewegen. So kann es passieren, dass das Sägeblatt durch die eingesetzte Wucht und Kraft reißt, wenn es sich im Werkstück festsetzt. Daher sollten Sie das Gerät sofort abschalten, wenn sich die Säge verkantet hat!

Warum eigentlich eine Bandsäge?

Eine Bandsäge ist vor allem dazu gedacht, präzise und freihändige Sägearbeiten zu gewährleisten. Mit keiner anderen Säge können Sie so schöne und genaue Rundungen sägen wie mit der Bandsäge. Daher ist ein solches Gerät vor allem im Modellbaubereich äußerst beliebt. Sie können das Werkstück, zum Beispiel ein Holzbrett, während des Sägens drehen und somit in Form schneiden. Mit dem richtigen Werkzeug ist es sogar möglich, kreisrunde Löcher in ein Werkstück zu sägen. Allerdings gehören Übung und ein wenig Geschick dazu, solche Kunstwerke zu erschaffen.

Welche Bandsäge kommt denn nun infrage?

Bandsäge Test und VergleichWir haben in unserem Produktvergleich insgesamt acht Sägen vorgestellt, allesamt aus unterschiedlichen Preis- und Leistungsklassen. Vielleicht fragen Sie sich jetzt, woher Sie wissen sollen, welche Bandsäge für Sie die richtige ist. Wir begeben uns auf Spurensuche.

Metall- oder Holzsäge?

Meistens will der Anwender mit einer Bandsäge Holz bearbeiten. Hartholz, Weichholz, Massivholz – das sind die drei grundlegenden Arten. Aber es gibt auch Bandsägen, die mit Textilien oder Leder umgehen können. Und es gibt solche, mit denen Metall, Alu und Stahl geschnitten werden kann. Diese Metallsägen verfügen über mehr Leistung und es gibt extra Metallsägebänder dafür. Daher sollten Sie sich im Vorfeld fragen, ob Sie nur Holz oder auch Metall bearbeiten wollen. Sollte letzteres der Fall sein, reicht eine Einsteigersäge keinesfalls aus.

Die Sägegeschwindigkeit

Wenn Sie ein gutes Sägeergebnis haben wollen, dann ist das Zusammenspiel zwischen Ihrem Vorschub und der Sägeleistung entscheidend. Beides sollten Sie aufeinander abstimmen. Bei einigen Sägen, wie bei der Makita LB1200F Bandsäge aus unserem Vergleich, können Sie die Geschwindigkeit anpassen und sich so optimal auf das Material des Werkstücks einstellen.

Durchlasshöhe, Ausladung und Tischgröße

Mit den drei oben genannten Werten können Sie bestimmen, welche Größe das Werkstück insgesamt haben darf. Durch die Schnitt- bzw. Durchlasshöhe wird ersichtlich, wie hoch das Sägeblatt sein darf. Sie liegt bei den meisten hier vorgestellten Bandsäge bei etwa 80 Millimetern. Bei größeren Sägen, wie der Makita LB1200F, sind es 165 Millimeter. Es gibt jedoch durchaus Sägen, die diesen Wert noch übertreffen.

Je größer der Arbeitstisch ist, desto mehr Arbeitsfläche steht Ihnen insgesamt zur Verfügung. Das bedeutet, dass das Werkstück ruhiger geführt werden kann, da mehr Ablagefläche zu allen Seiten vorhanden ist. Wichtig ist ferner, dass der Tisch mit einer genauen Winkelskala versehen ist, damit Sie ihn korrekt drehen und abkippen können. Nur so erreichen Sie einen genauen Gehrungsschnitt.

Es gibt Bandsägen mit und ohne Unterbau. Das bedeutet, dass eine Bandsäge ohne einen entsprechenden Unterbau eine sehr niedrige Arbeitshöhe hat, wenn sie auf dem Fußboden steht. Diese Sägen sind für die Montage auf einem Gestell, einem Tisch oder einer Werkbank vorgesehen. Bevor Sie mit dieser Montage beginnen, müssen Sie sicherstellen, dass die entsprechende Unterlage für das Gewicht der Säge geeignet ist und ob sie einen sicheren Stand hat.

Die richtigen Bandsägeblätter für das vorhandene Material

BandsägeNatürlich benötigen Sie für jedes Material auch das entsprechende Sägeblatt. Beim Kauf einer Bandsäge ist meistens schon ein Sägeband für Holz dabei. Mit diesem können Sie aber nicht jede Holzart sägen und es ist auch nicht für jeden Zweck geeignet.

Bandsägeblätter für Holz

Die Sägebänder für Holz bestehen aus Werkzeugstahl und haben gehärtete Zahnspitzen. Die Zahnung sollten Sie je nach verwendetem Holz wählen. Bei weichem Holz, wie Linde oder Pappel, fallen mehr Späne an. Daher sollten die Zähne am Band weiter auseinanderstehen, damit sie durch die groben Späne und den Staub nicht verstopft werden. Empfohlen wird ein Band mit 6 bis 10 Zähnen pro Zoll. Bei hartem Holz, wie Buche oder Esche, benötigen Sie ein Sägeband mit einem feineren Sägeeffekt, um das Verkanten zu vermeiden. Hierfür bietet der Fachhandel spezielles, feingliedriges Sägeband an. Es wird empfohlen, 6 bis 14 Zähne pro Zoll zu wählen.

Bandsägeblätter für Metall

Die Bandsägeblätter für Metall bestehen meistens aus BI-Metall. Mit einer speziellen Legierung gewährleistet der Hersteller die höhere Standfestigkeit. Für die Bearbeitung von normalem Metall nehmen Sie Sägeblätter aus BI-Metall M42. Wenn es um Edelstahl oder gar Titan geht, sollten Sie BI-Metall M51 benutzen. Allerdings sollte auch die Säge die entsprechende Leistung bringen.

Die Sägen aus unserem Vergleich sind, wenn überhaupt, nur für leichte Metalle geeignet. Ein Blech zu bearbeiten, sollte für die meisten Sägen kein Problem sein. Doch wenn Sie vorhaben, Stahl oder Titan zu sägen, dann benötigen Sie eine wesentlich größere und damit teurere Säge. Beim Sägen von Metall wird eine gute Kühlung vorausgesetzt, sowohl des Motors als auch des Sägebandes. Ansonsten überhitzen beide Elemente schnell und es kann zu Langzeitschäden kommen.

Bandsägeblätter für Kunststoff

Auch für dieses Material werden spezielle Sägebänder angeboten. Diese ähneln am ehesten denen aus Holz. Jedoch sollten Sie bei den Sägebändern für Kunststoff darauf achten, ein möglichst feines Sägeblatt zu bekommen.

Wo können Sie die Bandsägeblätter kaufen?

Ein Bandsägeblatt bekommen Sie in der Regel auch dort, wo Sie die Bandsäge erworben haben. Wir wollen an dieser Stelle auf drei Möglichkeiten eingehen:

  • Baumarkt
  • Online-Fachhändler
  • Online-Plattform

Baumarkt

UnterschiedeIm Baumarkt profitieren Sie nicht nur von der Beratung vor Ort, sondern auch von der Möglichkeit, dass Sie ein passendes Sägeblatt bestellen können, falls dieses nicht vorrätig ist. Und zwar direkt und ohne lange suchen zu müssen. Das Sortiment ist sortiert und der Berater weiß in der Regel genau, welches Sägeblatt für welche Säge passt. Dafür bezahlen Sie im Baumarkt unter Umständen etwas mehr.

Online Fachhändler

Bei einem Online Fachhändler haben Sie eine größere Auswahl an Sägeblättern als im Baumarkt. Durch Angabe Ihres Sägemodells werden die zur Verfügung stehenden Produkte für Sie vorsortiert, sodass Sie Schritt für Schritt zum richtigen Artikel kommen. Die Zubehörteile sind sogar etwas günstiger als in einem Baumarkt.

Online Plattformen

Bei einer Plattform wie Amazon oder Ebay kommen Sie am günstigsten an neue Sägeblätter. Allerdings ist das Angebot meistens nicht sortiert und deswegen etwas verworren. Haben Sie Ihre Säge jedoch bei Amazon oder einem anderen Online-Händler gekauft und dort ein Kundenkonto, bekommen Sie meistens schon in den Produktvorschlägen das richtige Sägeband angezeigt.

Kreissäge oder Bandsäge?

Wer bereits mit beiden Maschinen gearbeitet hat, der weiß: Mit einer Kreissäge lassen sich präzisere Zuschnitte machen. Ist die Kreissäge entsprechend ausgestattet, können Sie sogar Gehrungsschnitte bewerkstelligen. Allerdings erlaubt eine Kreissäge keine Kurvenschnitte wie eben eine Bandsäge. Am ehesten ist eine Bandsäge mit einer Stichsäge zu vergleichen, nur dass die Bandsäge noch wesentlich genauer zu handhaben ist als die Stichsäge. Denn bei einer Bandsäge wird das Werkstück zur Säge geführt, bei einer Stichsäge ist es umgekehrt. Die Vor- und Nachteile einer Bandsäge im Vergleich zu anderen Sägen:

  • Sie können kurvige Schnitte durchführen.
  • Gehrungsschnitte sind leicht möglich.
  • Das Werkstück wird zur Säge geführt, das gibt mehr Kontrolle über den Schnitt.
  • Im Gegensatz zu einer Stichsäge kommen Sie eventuell nicht an bestimmte Stellen des Werkstücks.
  • Gerade Schnitte sind ungenauer als bei einer Kreissäge.
  • Das Sägeblatt hat einen höheren Verschleiß.

Gibt es einen Bandsägen-Test bei Stiftung Warentest?

FragezeichenBisher hat es bei Stiftung Warentest keinen Test von Bandsägen gegeben. Allerdings wurden neunzehn verschiedene Stichsägen einem Test unterzogen. Mit dem Qualitätsurteil „Sehr gut“ schnitten dabei zwei teure Modelle ab. Aber auch zwei relativ preisgünstige Stichsägen waren mit „Gut“ vorne dabei und wurden als Preis-Leistungs-Sieger erklärt. Insgesamt sechs Geräte wurden als unpräzise und schwächlich bezeichnet – sie machten im Dauertest relativ schnell schlapp.

Hat Öko Test bereits einen Bandsägen-Test durchgeführt?

Auch Öko Test hat bisher keine Bandsägen getestet, dafür aber ebenfalls Stichsägen. Es waren acht Stichsägen im Test, wobei die Tester von den großen Markenherstellern überzeugt wurden. Dazu gehörten AEG, Makita, Bosch und Metabo. Das Bosch-Modell schnitt zwar im Praxistest am besten ab. Allerdings erhielten nur die Geräte von Makita und Metabo ein „Gut“, weil im Griff jeweils keine polyzyklischen aromatischen Kohlenwasserstoffe (PAK) enthalten waren, die als problematisch eingestuft werden.

Gute Tipps bei selbst.de

Das sollten Sie sich merken!Das Heimwerkermagazin selbst.de hat sich ausführlich mit dem Thema Bandsägen beschäftigt. Die Redaktion kommt zu dem Schluss, dass sie besonders bei komplexer Schnittführung oder bei geschwungenem Schnittverlauf Vorteile gegenüber der Stichsäge oder der Kreissäge haben. Durch das lange Sägeband erhitzt sich das Holz beim Schneiden nicht so sehr wie bei anderen Sägen. Hier gelangen Sie zu dem ausführlichen Bericht.

Fazit: Bandsäge als ideale Ergänzung für jede Werkstatt

Es gibt eine Vielzahl von Sägen: Motorsägen, Stichsägen, Kreissägen und Bügelsägen. Sägen für Eisen, für Holz und für Kunststoff. In den meisten Haushalten ist mindestens eine Stichsäge vorhanden, doch mit dieser gestaltet sich das kurvige Sägen als eher ungenau. Und da kommt die Bandsäge ins Spiel. Mit ihr haben Sie die Möglichkeit, kurvige und kreisförmige Schnitte mit großer Präzision durchzuführen, was weder mit einer Kreissäge noch mit einer Stichsäge in diesem Maße möglich ist. Daher ist eine Bandsäge eine gute Ergänzung für jede Hobbywerkstatt.

Bandsägen-Liste 2020: Finden Sie Ihre beste Bandsäge

PlatzierungProduktDatumPreisShopping
1. Scheppach HBS20 Bandsäge 03/2019 90,99€ Zum Angebot
2. Einhell TC-SB 200/1 Bandsäge 03/2019 109,99€ Zum Angebot
3. Record Power BS250 Bandsäge 04/2019 299,95€ Zum Angebot
4. Makita LB1200F Bandsäge 04/2019 652,00€ Zum Angebot
5. Metabo BAS 261 Bandsäge 03/2019 325,45€ Zum Angebot
6. Proxxon 27172 Micro-Bandsäge MBS 240/E 01/2019 249,99€ Zum Angebot
Unser Tipp:

Unser Tipp:

  • Scheppach HBS20 Bandsäge