12 Batterieladegeräte im Vergleich – finden Sie Ihr bestes Batterieladegerät zur optimalen Ladung, Erhaltungsladung und Instandsetzung von Auto- und Motorradbatterien – unser Test bzw. Ratgeber 2020

Wer kennt das nicht: Abends das Licht vom Auto angelassen, morgens ist die Batterie des Autos leer. Ärgerlich! Oder aber, der Wagen stand einige Tage, draußen war es kalt und das Auto verweigert seinen Dienst, da die Batterie nicht mehr mitmacht. Da hilft nur eins: Ein Batterieladegerät. Im Gegensatz zu den großen und klobigen Geräten, die vor einigen Jahren noch in Umlauf waren und bei denen Sie einige Einstellungen vornehmen mussten, sind die heutigen Geräte wesentlich kleiner und trumpfen mit vielen automatisierten Funktionen auf. Sie eignen sich zum Großteil auch dazu, bei längeren Standzeiten die Batterie fit zu halten – zum Beispiel bei Motorrädern, die im Winter in der Garage bleiben.

Aber auch für die Instandsetzung vermeintlich kaputter und nicht mehr einsatzbereiter Batterien sind sie geeignet. Da es aber mehrere Arten von Batterien gibt, stellt sich natürlich die Frage, welches Ladegerät Sie für welche Batterie benutzen sollen. Wir haben uns 12 Ladegeräte angeschaut und miteinander verglichen. Im anschließenden Ratgeber können Sie sich über Ladegeräte im Allgemeinen informieren und sich wertvolle Tipps und Tricks holen. Ferner blicken wir darauf, ob die Stiftung Warentest oder Öko Test schon einmal einen umfangreichen Test zu den Batterieladegeräten ausgeführt haben.

4 beliebte Batterieladegeräte in unserem großen Vergleich

CTEK MXS 5.0 Batterieladegerät
Marke
CTEK
Art
Vollautomatisches Batterieladegerät
Volt
12 Volt
Elektrische Stromstärke
5 Ampere
Abmessungen
16,8 x 6,5 x 3,8 Zentimeter
Gewicht
599 Gramm
Wetterfest
Geeignet für
PKW, Motorrad
Lieferumfang
CTEK MXS 5.0 Test & Charge Ladegerät, CTEK Adapter Ladekabel, Bedienungsanleitung
Häufige Fragen FAQ
Zum Angebot
Erhältlich bei
Amazon61,39€ IdealoPreis prüfen OttoPreis prüfen OBIPreis prüfen BaurPreis prüfen Ebay69,99€
ANSMANN ALCS 2-24 A Batterieladegerät
Marke
Ansmann
Art
Vollautomatisches Batterieladegerät
Volt
2 Volt bis 24 Volt
Elektrische Stromstärke
900 Milliampere
Abmessungen
14 x 10 x 7 Zentimeter
Gewicht
640 Gramm
Wetterfest
Geeignet für
PKW, Motorrad, Roller
Lieferumfang
1x Auto Ladegerät ALCS 2-24A mit Polklemmen / Leistungsstarker Batterielader mit intelligenter Ladesteuerung und Bereitschaftsparallelbetrieb für Auto & Motorrad / Bedienungsanleitung
Häufige Fragen FAQ
Zum Angebot
Erhältlich bei
Amazon19,49€ IdealoPreis prüfen OttoPreis prüfen OBIPreis prüfen BaurPreis prüfen Ebay23,04€
SUAOKI 4A Batterieladegerät
Marke
Suaoki
Art
Vollautomatisches Batterieladegerät
Volt
6 Volt / 12 Volt
Elektrische Stromstärke
4 Ampere
Abmessungen
17,8 x 15,2 x 7,6 Zentimeter
Gewicht
581 Gramm
Wetterfest
Geeignet für
PKW, Motorrad
Lieferumfang
Autobatterie Ladegerät, Anschlusskabel, Ösenanschluss, Tragetasche, Bedienungsanleitung
Häufige Fragen FAQ
Zum Angebot
Erhältlich bei
AmazonPreis prüfen IdealoPreis prüfen OttoPreis prüfen OBIPreis prüfen BaurPreis prüfen Ebay47,19€
Einhell CC-BC 10 M Batterieladegerät
Marke
Einhell
Art
Mikroprozessorgesteuertes Allround-Ladegerät
Volt
6 Volt / 12 Volt
Elektrische Stromstärke
10 Ampere
Abmessungen
25,4 x 20,7 x 11,1 Zentimeter
Gewicht
989 Gramm
Wetterfest
Geeignet für
PKW, Motorrad, Roller
Lieferumfang
Keine Angabe
Häufige Fragen FAQ
Zum Angebot
Erhältlich bei
Amazon52,90€ IdealoPreis prüfen OttoPreis prüfen OBIPreis prüfen BaurPreis prüfen Ebay44,90€
Abbildung
Modell CTEK MXS 5.0 Batterieladegerät ANSMANN ALCS 2-24 A Batterieladegerät SUAOKI 4A Batterieladegerät Einhell CC-BC 10 M Batterieladegerät
Marke
CTEK Ansmann Suaoki Einhell
Art
Vollautomatisches Batterieladegerät Vollautomatisches Batterieladegerät Vollautomatisches Batterieladegerät Mikroprozessorgesteuertes Allround-Ladegerät
Volt
12 Volt 2 Volt bis 24 Volt 6 Volt / 12 Volt 6 Volt / 12 Volt
Elektrische Stromstärke
5 Ampere 900 Milliampere 4 Ampere 10 Ampere
Abmessungen
16,8 x 6,5 x 3,8 Zentimeter 14 x 10 x 7 Zentimeter 17,8 x 15,2 x 7,6 Zentimeter 25,4 x 20,7 x 11,1 Zentimeter
Gewicht
599 Gramm 640 Gramm 581 Gramm 989 Gramm
Wetterfest
Geeignet für
PKW, Motorrad PKW, Motorrad, Roller PKW, Motorrad PKW, Motorrad, Roller
Lieferumfang
CTEK MXS 5.0 Test & Charge Ladegerät, CTEK Adapter Ladekabel, Bedienungsanleitung 1x Auto Ladegerät ALCS 2-24A mit Polklemmen / Leistungsstarker Batterielader mit intelligenter Ladesteuerung und Bereitschaftsparallelbetrieb für Auto & Motorrad / Bedienungsanleitung Autobatterie Ladegerät, Anschlusskabel, Ösenanschluss, Tragetasche, Bedienungsanleitung Keine Angabe
Häufige Fragen FAQ FAQ FAQ FAQ
Erhältlich bei
Zum Angebot Zum Angebot Zum Angebot Zum Angebot
Amazon61,39€ IdealoPreis prüfen OttoPreis prüfen OBIPreis prüfen BaurPreis prüfen Ebay69,99€ Amazon19,49€ IdealoPreis prüfen OttoPreis prüfen OBIPreis prüfen BaurPreis prüfen Ebay23,04€ AmazonPreis prüfen IdealoPreis prüfen OttoPreis prüfen OBIPreis prüfen BaurPreis prüfen Ebay47,19€ Amazon52,90€ IdealoPreis prüfen OttoPreis prüfen OBIPreis prüfen BaurPreis prüfen Ebay44,90€

1. CTEK MXS 5.0 – nur für 12 Volt Batterien

Das Batterieladegerät CTEK MXS 5.0 ist ein vollautomatisches Ladegerät für Ladung, Erhaltungsladung und Instandsetzung. Es ist wetterfest, somit können Sie es auch bei schlechtem Wetter draußen verwenden. Außerdem brauchen Sie keine Angst zu haben, aus Versehen die Pole der Batterie zu vertauschen, denn dagegen gibt es eine Sicherungsfunktion.

Sie haben die Wahl: Entweder, Sie nutzen die Krokodilklemmen, oder Sie verwenden die runden Stecker zum Festschrauben. Diese sind auch für Langzeitanwendungen nutzbar. Der Hersteller ist der Auffassung, dass für das Anschließen des Ladegerätes keinerlei Fachkenntnisse vorhanden sein müssen.

Keine Angst vor Funken und Stromschlägen! Moderne Batterieladegeräte sind mit entsprechenden Schutzmechanismen ausgestattet, sodass Sie eigentlich kaum etwas falsch machen können. Die meisten Ladegeräte erkennen selbstständig, ob die Pole richtig anliegen oder ob ein Kurzschluss vorhanden ist. Dass beim Anschließen Funken entstehen können, ist heutzutage eigentlich kaum noch möglich. Achten Sie darauf, dass Sie beim Anschließen des Ladegerätes die Kunststoffummantelung der Klemmen anfassen und nicht das blanke Metall.

Das Ladegerät ist nur für 12 Volt Batterien geeignet und liefert eine Stromstärke von maximal 5 Ampere. Motorradbatterien oder Batterien von großen Zugfahrzeugen, die mit anderen Spannungen arbeiten, können Sie damit nicht aufladen. Auf der Oberseite des Gerätes erfolgt die Anzeige des Ladezustands der Batterie. Außerdem gibt es einen Wahlschalter, mit dem Sie zwischen Instandhaltungs- und Lademodus hin- und herschalten können.

FAQ

Besteht die Gefahr, die Batterie mit dem CTEK MSX 5.0 zu überladen?

Nein, der Ladeprozess ist gesteuert. Es erfolgt ein Ende des Ladevorgangs, sobald die Batterie voll ist.

Lassen sich moderne Lithium Gel Batterien laden?

Das CTEK MSX 5.0 Ladegerät verfügt über einen AGM-Modus, mit dem auch das Laden dieser Batterien möglich ist.

Wie lang sind die Kabel?

Die Kabel vom Ladegerät zur Batterie sowie das Kabel zur Steckdose sind jeweils 1,30 Meter lang.

Ist das Laden mehrerer Batterien in Parallelschaltung möglich?

Nein, dafür ist das Gerät nicht ausgelegt.

2. ANSMANN Autobatterieladegerät ALCS 2-24 – der Allrounder für fast alle Batterien

Mit dem Ansmann Ladegerät ALCS 2-24 Volt können Sie vollautomatisch Autobatterien und Blei-Akkus mit einer Spannung von 2, 6, 12 und 24 Volt laden. Damit eignet sich das Ladegerät auch für Motorrad Batterien sowie Batterien von LKW. Das Ladegerät verfügt über kein Anschlusskabel zur Steckdose, sondern Sie stecken es einfach in diese ein, sodass es aussieht wie ein normaler Transformator für ein Telefon oder ein Ladegerät für ein Smartphone. Auf der Vorderseite sind Leuchtdioden angebracht, welche die verwendete Spannung anzeigen.

Das Gerät erkennt selbstständig, um was für eine Batterie es sich handelt, und stellt den entsprechenden Modus automatisch ein. Außerdem ist das Gerät gegen Kurzschluss und Überladung gesichert. Während des Ladevorgangs können Sie die Batterie weiterverwenden und belasten. Der Bereitschaftsparallelbetrieb für mehrere Batterien ist ebenfalls möglich.

Entscheidend für das richtige Ladegerät ist die Ausgangsspannung der zu ladenden Batterie. Die Spannung ist auf jeder Batterie entsprechend gekennzeichnet. Achten Sie beim Kauf eines Ladegerätes also darauf, dass das Gerät sich mit Ihrer Batterie versteht.

Wenn Sie das Ladegerät für die Überwinterung verwenden, dann erkennt es Kapazitätsverluste des Akkus automatisch, und lädt automatisch nach. Sollten Sie die Pole aus Versehen falsch herum anklemmen, erfolgt keine Erkennung und führt zu keinem Defekt. Geeignet für wartungsfreie 2 Volt-, 6 Volt, 12 Volt- oder 24 Volt-Blei-Säure-, Blei-Gel- und Blei-Vlies-Akkus ab 1,3 Amperestunden.

FAQ

Ist ein Einsatz des ANSMANN Autobatterieladegeräts ALCS 2-24 auch als Starthilfe möglich?

Nein, das ist nicht möglich.

Wie lang ist das Kabel des Ladegerätes?

Die Kabel zur Batterie sind 2 Meter lang.

Lassen sich versiegelte Blei-Akkus laden?

Nein, das Ansmann Batterieladegerät ist für diese Akkus nicht geeignet.

Kann ich zwei 12V-Batterien gleichzeitig laden?

Nein, Sie können nur eine Batterie zur gleichen Zeit laden.

3. SUAOKI 4A Batterieladegerät 6/12 Volt mit Erhaltungsladungsfunktion

Egal ob Motorrad, Auto, Schneemobil, Boot oder Rasenmäher: Mit dem Suaoki 4A Batterieladegerät können Sie so gut wie alle Batterien aufladen, Probleme beheben oder die Entladung über einen längeren Zeitraum verhindern. Das Gerät verfügt sowohl über Krokodilklemmen als auch über Ringklemmen, sodass Sie das Kabel für einen längeren Zeitraum unbeaufsichtigt lassen können. Ausgestattet mit einem großzügigen LC-Display haben Sie alle Informationen über den Ladezustand sowie die Ausgangsspannung auf einen Blick. Das Ladegerät erkennt selbstständig die benötigte Spannung, da es zuverlässig identifiziert, ob eine 6 Volt- oder eine 12 Volt-Batterie vorliegt.

Nicht jedes Ladegerät ist dazu in der Lage, automatisch zu erkennen, um was für eine Batterie es sich handelt. Manche Geräte sind mit einem entsprechenden Wahlschalter ausgestattet. Diesen müssen Sie vor dem Anklemmen betätigen, um Batterie und/oder Ladegerät nicht zu beschädigen. Achten Sie also auf die richtige Ausgangsspannung bei Batterie und Ladegerät.

Mit Verpolungsschutz, Übertemperaturschutz und Überladungsschutz sind alle erforderlichen Schutzmaßnahmen inklusive. Außerdem ist das Ladegerät nach dem IP-65-Standard spitzwasser- und staubgeschützt und ist auch bei niedrigen Temperaturen einsetzbar. Mit der Impulsladung können Sie auch komplett leere und vermeintlich defekte Batterien wiederbeleben. Das funktioniert mit SLA-Batterien, AGM- sowie LION-Batterien ohne Probleme.

FAQ

Ist es notwendig, die Batterie während des Ladevorgang abzuklemmen?

Das ist beim Suaoki 4A Batterieladegerät nicht notwendig.

Wie lang sind die Kabel beim Suaoki 4A Batterieladegerät?

Das Kabel für den Stromanschluss misst 1,50 Meter, das Kabel zur Batterie ebenfalls.

Ist eine Bedienungsanleitung dabei?

Ja, aber laut einigen Kundenerfahrungen ist diese nur schlecht ins Deutsche übersetzt.

Gibt es die Möglichkeit, mit dem Ladegerät auch Starthilfe zu leisten?

Nein, das ist nicht möglich.

4. Einhell Batterieladegerät CC-BC 10 M mit LCD-Anzeige und viel Komfort

Das Einhell Batterie-Ladegerät CC-BC 10 M ist ein intelligentes Batterieladegerät, das an die technisch hochentwickelten und leistungsstarken Batterien von modernen Fahrzeugen angepasst wurde. Durch die Mikroprozesssteuerung passt es sich den verschiedenen Batterietypen bei Fahrzeugen aller Art an. Ausgestattet mit technischen Schutz- und Pflegemechanismen ist das Risiko, dass Sie etwas falsch machen, gering.

Schnelles und schonendes Laden der Batterien erhöht ihre Lebensdauer. Eine detaillierte Ladeanzeige auf der Vorderseite des Gerätes hält Sie stets auf dem Laufenden. Geeignet ist das Ladegerät von Einhell für 6 Volt- und 12 Volt-Batterien, dabei lädt es sowohl Gel-Batterien, AGM- und wartungsfreie Bleisäure-Batterien auf.

Die Erhaltungsladung ist speziell für Fahrzeuge wichtig, deren Bewegung ausschließlich in bestimmten Zeiträumen erfolgt. Denn wenn ein Auto oder ein Motorrad länger steht, dann entlädt sich langsam, aber sicher die Batterie. Damit Sie im Frühjahr das Fahrzeug starten können, sollten Sie auf die Erhaltungsladung der Batterie achten.

Durch die Steuerungselektronik erfolgt das Erkennen, um was für eine Batterie es sich handelt und in welchem Zustand sie sich befindet. Sodann erfolgt automatisch das Auswählen des optimalen Lademodus. Für Saisonfahrzeuge wie Wohnmobile oder Motorräder gibt es eine Erhaltungsladung, um eine Tiefenentladung zu verhindern. Es gibt auch einen Winterlademodus, der speziell für Außentemperaturen von unter 5 Grad Celsius entwickelt wurde. Zur sicheren und komfortablen Lagerung ist eine Wandhalterung integriert.

FAQ

Kann das Ladegerät von Einhell auch eine ans Auto angeschlossene Batterie aufladen?

Ja, es ist nicht notwendig, die Batterie vorher vom Fahrzeug zu trennen.

Wie lang sind die Kabel?

Das Kabel vom Einhell Ladegerät CC-BC 10 M zur Batterie ist 1,60 Meter lang.

Ist der Einsatz des Ladegeräts als Starthilfe möglich?

Nein, dafür ist das Gerät nicht ausgelegt.

Ist die Aufladung einer Motorrad-Batterie möglich?

Wenn die Batterie den Spezifikationen des Ladegerätes entspricht, ja.

5. EUFAB 16615 Batterieladegerät 6/12 Volt – auch tiefenentladene Batterien wieder zum Leben erwecken

Mit dem Batterieladegerät von Eufab laden Sie sowohl 6 Volt- als auch 12 Volt-Batterien problemlos auf. Mit einer Ladespannung von 1,2 bis 120 Amperestunden können Sie sowohl komplett entladene Batterien wieder retten, als auch eine Versorgungsspannung für im Winter nicht benutzte Fahrzeuge wie Motorräder, Rasenmäher oder Wohnmobile aufbauen. Automatische Sicherungen verhindern die Folgen einer Fehlbedienung: Überhitzungs-, Kurzschluss- sowie Verpolungsschutz sind bereits in dem Gerät integriert. So können Sie die Pole zwar vertauschen. Sie müssen aber keinen Kurzschluss oder Ähnliches befürchten.

Die LC-Anzeige inklusive Hintergrundbeleuchtung lässt Sie alles auf einem Blick sehen und Sie können die Anzeige auch dann lesen, wenn es in der Garage unter der Motorhaube etwas dunkler ist. Das Gehäuse beim EUFAB 16615 Batterieladegerät ist IP-65-spezifiziert, das bedeutet, das Ladegerät ist spritzwasser- und staubgeschützt. Sie können mit dem Gerät sowohl AGM- als auch Gel- und Bleibatterien aufladen.

IP-65 ist der Industriestandard, der ausdrückt, wie sicher das Gehäuse eines elektronischen Gerätes ist. Diesen Standard gibt es beispielsweise auch bei Smartphones und Tablets. Beim Standard IP-65 ist gewährleistet, dass das Gerät gegen Spritzwasser und Staub geschützt ist. Sie sollten das Gerät dennoch nicht im Regen stehenlassen.

FAQ

Wie lang ist das Ladekabel des Eufab 16615 Ladegeräts?

Sowohl Lade- als auch Netzkabel haben eine Länge von 1,50 Meter.

Wie viel wiegt das Gerät?

Das Eufab 16615 hat ein Gewicht von nur 465 Gramm.

Bei welcher Umgebungstemperatur ist das Ladegerät nutzbar?

Das Gerät arbeitet bei Umgebungstemperaturen zwischen -5 und 40 Grad Celsius.

Erfolgt das Umschalten von dem Lade- in den Überwachungsmodus (Erhaltungsladung) automatisch?

Ja, das Gerät erkennt eine volle Batterie und schaltet in den entsprechenden Modus um.

6. AEG Automotive 97025 Mikroprozessor-Ladegerät LT 20 – besonders für große Batterien geeignet

Mit dem AEG Automotive 97025 entscheiden Sie sich für ein Mikroprozessor-Ladegerät, das vollautomatisch funktioniert. Der 8-stufige Automatik-Ladezyklus sorgt dafür, dass das Gerät sämtliche Ladezustände einer Batterie erkennt und den effizientesten Modus zum Laden oder Erhalten der Batterie auswählt. Es verfügt über eine Diagnose-, Rettungs-, Lade- und Wartungsfunktion sowie eine besonders batterieschonende Soft-Ladefunktion.

Für tiefentladene Batterien gibt es eine Rettungsfunktion, die bereits ab einer Spannung von nur 1,5 Volt zum Einsatz kommt. Geeignet ist das AEG Ladegerät für alle Batterien mit einer Spannung von 12 Volt und 24 Volt. Für den Ladevorgang ist das Ausbauen der Batterie nicht erforderlich. Sie können Gel-, AGM- sowie wartungsfreie Bleisäure-Batterien damit aufladen.

Tiefentladen bedeutet, dass die Batterie komplett leer ist. Manche Akkus gelten in diesem Zustand als defekt. Es gibt jedoch die Möglichkeit, durch eine geeignete Ausgangsspannung die Batterie wiederzubeleben. Eine Garantie hierfür gibt es jedoch nicht und es kann sein, dass die Batterie unrettbar verloren ist. Einen Versuch ist es dennoch wert.

Die LED-Indikatoren und die Anzeige informiert Sie über Fehler, den Ladefortschritt in Prozent sowie den Ladestrom und die Spannung. Ausgestattet mit einem Überladungs-, Kurzschluss-, Überhitzungs- und Verpolungsschutz sind Fehler Ihrerseits so gut wie ausgeschlossen.

FAQ

Ist das Gerät auch für Diesel-Motoren geeignet?

Da die Batterie unabhängig vom genutzten Motor ist, spielt das keine Rolle. Also: Ja.

Ist das Ladegerät von AEG gegen Spritzwasser und Staub geschützt?

Nein, da sich seitliche Lüftungsschlitze an dem Gerät befinden.

Ist es möglich, mit dem Apparat auch Motorrad-Batterien aufzuladen?

Nein, nur dann, wenn es sich um eine 12 Volt-Batterie handelt, was bei Motorrädern jedoch eher selten ist.

Wie lang ist das Kabel vom AEG Automotive 97025 Ladegerät zur Batterie?

Das Ladekabel ist 1,50 Meter lang.

7. Einhell Batterieladegerät CC-BC 4 M – für die kleineren Batterien

Das Einhell Batterie-Ladegerät CC-BC 4 M ist quasi der kleine Bruder des zuvor vorgestellten CC-BC 10M Ladegerätes des gleichen Herstellers. Nur, dass die Leistung nicht so groß ist und das Aufladen von Batterien entsprechend länger dauern kann. Der Hersteller empfiehlt dieses Gerät für Batterien bis zu einer Kapazität von 120 Amperestunden. Natürlich können Sie auch größere Batterien aufgeladen, müssen dann aber mehr Zeit einplanen. Wenn Sie eine Batterie mit einer Kapazität von über 120 Amperestunden haben, empfehlen wir deshalb eher ein größeres Ladegerät.

Ansonsten sind alle Merkmale des großen Bruders vorhanden. Das Ladegerät erkennt automatisch, um was für eine Batterie es sich handelt, ob eine 6 Volt- oder eine 12 Volt-Batterie. Mit umfangreichen Schutzmaßnahmen müssen Sie keine Angst vor einer Fehlbedienung haben. Mit dem Einhell Ladegerät können Sie sowohl leere Batterien aufladen als auch im Überwinterungsmodus die Ladung einer Batterie erhalten.

FAQ

Kann das Ladegerät von Einhell auch eine ans Auto angeschlossene Batterie aufladen?

Ja, es ist nicht notwendig, die Batterie vorher vom Fahrzeug zu trennen.

Wie lang sind die Kabel?

Das Kabel vom Einhell Ladegerät zur Batterie ist 1,60 Meter lang.

Ist der Einsatz des Einhell Batterieladegeräts CC-BC 4 M als Starthilfe möglich?

Nein, dafür ist das Gerät nicht ausgelegt.

Ist es möglich, mit diesem Gerät eine Motorrad-Batterie aufzuladen?

Wenn die Batterie den Spezifikationen des Ladegerätes entspricht, ja.

8. Deuba Batterieladegerät – nur zum Aufladen

Das Deuba Batterieladegerät ist ein kleines, aber feines und kompaktes Gerät, das mit einer Schutzschaltung gegen eine falsche Polung und mit einem thermischen Überlastungsschutz ausgestattet ist. Sie können mit diesem Ladegerät Batterien mit einer Spannung von 6 Volt oder 12 Volt problemlos laden. Allerdings erkennt das Gerät die Batterie nicht selbstständig, daher müssen Sie den entsprechenden Schalter am Gerät betätigen.

Eine Funktion für eine Erhaltungsladung ist bei dem Gerät jedoch nicht vorgesehen. Das bedeutet, dass das Ladegerät konstant mit einem Ladestrom von 6 Ampere arbeitet und nicht selbsttätig in den Erhaltungsmodus schalten kann. Das schränkt die Funktionen natürlich ein, bei einem Anschaffungspreis von unter 20 Euro ist dies allerdings zu verschmerzen.

Ein Ladegerät ohne Erhaltungsladung sollten Sie nicht dauerhaft mit der Batterie verbinden, sondern nach dem vollständigen Ladevorgang von der Batterie trennen. Es kann sonst sein, dass entweder ein Überladen der Batterie erfolgt oder sich das Ladegerät überhitzt.

Wenn Sie Wert darauf legen, im Winter die Batterien von Motorrad oder Rasenmäher konstant zu laden, sollten Sie sich nach einem anderen Ladegerät umschauen.

FAQ

Wie lang sind die Kabel bei dem Deuba Batterieladegerät?

Das Stromkabel zur Steckdose hat eine Länge von 165 Zentimeter, die Kabel zur Batterie sind 155 Zentimeter lang.

Ist es notwendig, die Batterie zuvor von der Motorelektronik abzuklemmen?

Nein, das Deuba Batterieladegerät arbeitet auch, wenn die Batterie noch am Auto angeschlossen ist.

Ist das Ausführen einer Erhaltungsladung möglich?

Nein, es handelt sich nur um ein reines Ladegerät.

Ist es möglich, mit dem Ladegerät auch 6 Volt-Batterien zu laden?

Ja, das Gerät verfügt über einen manuellen Umschalter für die Ausgangsspannung.

9. Black & Decker Erhaltungs-Batterieladegerät 6/12 Volt – ideal für den Winterschlaf Ihrer Batterie

Bei dem Black & Decker Erhaltungs-Batterieladegerät handelt es sich um ein sehr kleines und leichtes Gerät. Hiermit können Sie 6 Volt-und 12 Volt-Batterien aufladen, egal ob es sich um AGM-, GEL- oder WET-Batterien handelt. Konzipiert ist dieses Ladegerät jedoch speziell für die Ladungserhaltung, also eher nicht zum schnellen Aufladen von leeren Batterien. Ein typisches Gerät für den Winter also, wenn Motorräder, Rasenmäher und Wohnmobile in der Garage stehen. Damit Sie im Frühjahr die Fahrzeuge wieder problemlos starten können, hilft das Erhaltungs-Batterieladegerät dabei, die Ladung der Batterien zu erhalten.

Sie können zwei Arten von Kabeln anschließen, die beide im Lieferumfang enthalten sind: Entweder, Sie verwenden die Batterieklemmen oder die O-Ring-Anschlüsse, die Sie fest mit der Batterie verbinden können. Das Gerät stoppt den Ladevorgang, wenn die Batterie komplett geladen ist, und startet den Ladevorgang wieder, wenn dieser eine bestimmte Kapazität erreichen soll. Bei der Bedienung können Sie nicht viel falsch machen, das Gerät ist gegen Überladung, Verpolung und Kurzschluss geschützt.

Bei einem O-Ring-Anschluss handelt es sich um einen Ringanschluss, den Sie über die Pole einer Batterie stülpen können. Mit entsprechenden Sicherungsschrauben erfolgt das komplette Sichern des Anschlusskabels. Somit kann es nicht mehr abrutschen. Mit dieser Anschlussart sollten Sie nur Erhaltungsladungen vornehmen. Krokodilklemmen können schon bei leichter Berührung des Anschlusskabels abrutschen und den Ladevorgang unterbrechen.

FAQ

Ist der Einsatz des Ladegerätes von Black & Decker auch für LION-Batterien geeignet?

Nein, mit diesen Batterien funktioniert das Gerät nicht.

Ist eine Verwendung des Black & Decker Erhaltungs-Batterieladegerätes als Starthilfe möglich?

Nein, es handelt es sich bei diesem Black & Decker Gerät lediglich um ein Erhaltungsgerät.

Erkennt das Gerät automatisch, ob es sich um eine 6 Volt- oder 12 Volt-Batterie handelt?

Nein, Sie müssen per Hand auf die entsprechende Spannung einstellen.

Ist es erforderlich, die Batterie vom Fahrzeug zu trennen, ehe die Erhaltungsladung stattfinden kann?

Nein, die Batterie kann am Fahrzeug angeschlossen bleiben.

10. ANSMANN Autobatterieladegerät ALCS 2-12 für Auto und Motorrad

Das Ansmann Autobatterieladegerät ALCS 2-12 ist der kleine Bruder des zuvor hier vorgestellten Ansmann ALCS 2-24. Es kostet weniger und bietet daher auch nicht alle Funktionen an. Beispielsweise müssen Sie nun die Ladespannung manuell einstellen, anders als bei dem größeren Gerät, und große LKW-Batterien mit einer Spannung von 24 Volt sind hiermit nicht wiederaufladbar.

Dennoch verrichtet das Gerät seinen Dienst und ist mit den Leistungsmerkmalen des ALCS 2-24 ausgestattet. Erhaltungsladung ist ebenso möglich wie die Aufladung von leeren Batterien. Außerdem bietet das Gerät einen Schutz vor Kurzschluss und Überladung. Sie können die Batterie während des Ladevorgangs weiter belasten. Dabei erfolgt kein Verlust der Ladung. Das bedeutet auch, dass Sie die Batterie vor dem Anschließen an das Ladegerät nicht vom Fahrzeug trennen müssen. Das Anschlusskabel ist mit 3,5 Metern besonders lang. Das Ladegerät selbst müssen Sie nur in eine Steckdose stecken. Es erkennt auch defekte Batterien und falsch gepolte Klemmen automatisch.

Unterschätzen Sie nicht die Wichtigkeit der Kabellänge. Denn nicht immer befindet sich eine Steckdose in unmittelbarer Nähe Ihres Fahrzeugs. Steht das Auto in einem Carport, kann es sein, dass Sie lange Wege mit einem Kabel überbrücken müssen. Außerdem ist es nicht immer möglich, das Ladegerät im Motorraum zu verstauen, sodass es während des Lagevorgangs eventuell auf dem Boden liegt. Je weiter die Batterie vom Fußboden entfernt ist, umso länger muss also das Anschlusskabel vom Ladegerät zur Batterie sein.

FAQ

Ist die Nutzung des Ansmann Batterieladegeräts ALCS 2-12 auch als Starthilfe möglich?

Nein, das ist nicht möglich.

Wie lang ist das Kabel des Ladegerätes?

Die Kabel zur Batterie sind 2 Meter lang.

Lassen sich damit versiegelte Blei-Akkus laden?

Nein, das Ansmann Batterieladegerät ist für diese Akkus nicht geeignet.

Ist es möglich, zwei 12 Volt-Batterien gleichzeitig zu laden?

Nein, Sie können nur eine Batterie zur gleichen Zeit laden.

11. MICTUNING 6V 12V 750mA – LED-Anzeige mit zahlreichen Infos

Das Mictuning Ladegerät können Sie für alle 6 Volt- und 12 Volt-Batterien verwenden, um aufzuladen oder die Ladung zu erhalten. Das Gerät erkennt dabei selbstständig, um was für eine Batterie es sich handelt, und stellt die benötigte Ausgangsspannung automatisch ein. Ausgestattet mit einem Überladungs- und Kurzschlussschutz kann so gut wie nichts passieren. Da allerdings ein Verpolungsschutz fehlt, müssen Sie beim Anschließen bereits auf die richtige Polung achten, ansonsten können das Ladegerät und/oder das Fahrzeug Schaden nehmen.

Das Ausgangskabel ist mit einer Länge von 2,4 Metern außergewöhnlich lang und am Ende mit Krokodilklemmen ausgestattet. Außerdem verfügt das Gerät über eine im Ausgangskabel eingebaute Sicherung, die durch eine wasserdichte Box geschützt ist. Die Sicherung ist austauschbar. Die O-Ring-Anschlüsse, um eine Batterie längerfristig mit dem Ladegerät zu verbinden, sind im Lieferumfang enthalten.

FAQ

Welche Batteriearten sind für das Mictuning Ladegerät geeignet?

WET-, AGM-, MF- sowie Gel-Batterien sind für dieses Ladegerät geeignet.

Ist der Ladezustand der Batterie von außen erkennbar?

Ja, das Ladegerät von Mictuning verfügt über eine LED-Anzeige.

Welche Sicherung kommt in dem Gerät zum Einsatz?

Es handelt sich um eine 7,5 Ampere-Sicherung, wie sie auch in modernen Autos Verwendung findet. Diese ist daher leicht zu ersetzen.

Besteht die Notwendigkeit, die Batterie für das Laden zuvor abzuklemmen?

Nein, das ist nicht notwendig.

12. H-Tronic Batterie-Automatik-Lader AL 300 pro – nur zum Überwintern

Bei diesem Steckerlader handelt es sich um ein Ladegerät, das für die Dauerladung, sprich Erhaltungsladung, ausgelegt ist. Zwar können Sie damit auch Batterien aufladen, doch ist die Ausgangsleistung eher schwach, sodass der Ladevorgang einige Tage in Anspruch nehmen würde. Zum Aufladen einer leeren Batterie sollten Sie lieber ein anderes Gerät verwenden.

Doch zum Überwintern von Fahrzeugen wie Traktoren, Autos, Wohnmobilen oder Motorrädern ist das Gerät bestens geeignet. Schädliche Tiefenentladung ist nicht möglich. Sobald die Ladeschluss-Spannung erreicht ist, reduziert die elektronische Regelung automatisch den Ladestrom. Sie können mit dem H-Tronic Batterie-Automatik-Lader AL 300 Batterien mit einer Spannung von 2 Volt, 6 Volt oder 24 Volt laden und erhalten. Besonders die erste Option ist interessant, denn nicht viele Ladegeräte haben eine Ausgangsspannung von 2 Volt. Mit einem Preis von unter Euro ist das Ladegerät von H-Tronic eines der günstigsten in unserem Vergleich.

FAQ

Was hat es zu bedeuten, wenn die grüne LED blinkt?

Das heißt, dass der Ladevorgang beendet ist.

Eignet sich der H-Tronic Batterie-Automatik-Lader AL 300 auch zum Laden von leeren Autobatterien?

Eher nicht. Bei dem Ladestrom von 0,3 Amperestunden würde das Aufladen einer Autobatterie mit einer Kapazität von 44 Amperestunden circa 6 Tage dauern.

Ist es möglich, den Ladezustand der Batterie am Gerät abzulesen?

Nein, das ist bei dem H-Tronic Ladegerät nicht möglich.

Ist es notwendig, die Batterie vor dem Ladevorgang zu trennen?

Nein, das ist nicht erforderlich.

Welche Autobatterien gibt es eigentlich?

Batterieladegerät TestWenn Sie unseren Produktvergleich aufmerksam gelesen haben, sind Ihnen sicherlich eine ganze Menge von unterschiedlichen Batterietypen aufgefallen. Sie unterscheiden sich nicht nur in der Ausgangsspannung, sondern auch von der Bauart her. Prinzipiell können Batterien für Fahrzeuge drei verschiedene Ausgangsspannungen haben:

  1. 6 Volt: Benutzung erfolgt zumeist in Motorrädern.
  2. 12 Volt: Die meisten Batterien in Autos nutzen diese Ausgangsspannung.
  3. 24 Volt: Mit diesen Batterien erfolgt der Betrieb von Lastkraftwagen. Aber auch einige Wohnmobile arbeiten damit.

Welche Batterie in Ihrem Fahrzeug steckt, müssen Sie vor dem Kauf eines entsprechenden Ladegerätes überprüfen, denn diese Übersicht ist nur eine sehr grobe Einteilung. Es gibt durchaus Motorräder mit 12 Volt Batterien. Einige sehr alte Autos fahren mit einer 6 Volt Batterie. Es ist also nicht gesagt, dass die obige Einteilung sich mit Ihrem Fahrzeug deckt.

Verschiedene Arten von Batterien

Eine herkömmliche Autobatterie finden Sie häufig unter dem Begriff Bleiakkumulator. Die Elektroden des Blei-Akkus bestehen aus Bleidioxid. Im Inneren des Gehäuses ist eine Flüssigkeit, die als Elektrolyt dient, stark ätzende Schwefelsäure. Daher finden Sie auch häufig die Bezeichnung Blei-Säure-Akku oder auch Nass-Bleiakkumulator.

AGM-Akkus

Dies ist eine technologische Weiterentwicklung des Blei-Säure-Akkus und besitzt verbesserte Eigenschaften sowie mehr Power. Das häufigste Einsatzgebiet des AGM-Akkus ist das Boot. Die Akkus sind geschlossen und wartungsfrei, ein Säureaustritt ist kaum möglich.

Blei-Gel-Akku

Batterieladegerät VergleichBei einem Blei-Gel-Akku ist die Konsistenz des Elektrolytes eine andere. Durch den Zusatz von Kieselsäure wird die Schwefelsäure gelartig, was Vorteile für alle hat, die ihre Batterie im liegenden oder schrägen Zustand benutzen müssen. Verwendung findet diese Batterieart beispielsweise in Elektroautos oder in Rollstühlen.

Offene Blei-Akkus

Diese Batterieart kommt nur noch in alten Fahrzeugen zum Einsatz. Sie sind weder wartungsarm noch wartungsfrei, denn das Elektrolyt, also die Schwefelsäure, wird durch Öffnungen über jeder Akkuzelle auf- oder nachgefüllt. Ein Flüssigkeitsverlust wird durch Auffüllen mit destilliertem Wasser kompensiert.

Geschlossene Blei-Akkus

Der Einsatz dieser wartungsarmen Batterie erfolgt am häufigsten. Es ist lediglich noch eine kleine Öffnung vorhanden, damit Knallgas entweichen kann.

Verschlossene Blei-Akkus

In den meisten modernen Autos erfolgt der Einsatz der verschlossenen Blei-Akkus. Es handelt sich um ein hermetisch abgeschlossenes System, der Austritt von Gasen oder Säure ist ausgeschlossen, und das Hantieren mit einer solchen Batterie gilt als sicher. Sie können diese mit einem elektronisch gesteuerten Ladegerät aufladen, das Ladestrom und Ladespannung dynamisch steuert.

Wie lange dauert es, bis eine leere Autobatterie vollständig geladen ist?

Achtung: Das sollten Sie wissen!Die Ladedauer einer Autobatterie ist unterschiedlich und richtet sich nach der Kapazität sowie dem Ladestrom des Ladegerätes. Die ungefähre Zeit, die Sie benötigen, können Sie selbst ausrechnen. Beispiel: Ein normaler Kleinwagen hat eine Batterie mit einer Kapazität von 60 Amperestunden. Wenn Ihr Ladegerät mit einem Ladestrom von 5 Ampere arbeitet, dann lautet die Formel 60 : 5, also wären es in diesem Falle 12 Stunden.

An diesem Rechenbeispiel ist auch am besten zu erkennen, welches Ladegerät Sie zu welchem Zweck anschaffen sollten. Ein Ladegerät, welches hauptsächlich für die Erhaltungsladung zum Einsatz kommt, ist für eine normale Ladung eher ungeeignet. Unter Umständen kann es mehre Tage dauern, bis die Batterie voll aufgeladen ist.

Es gibt noch eine andere Möglichkeit, eine leere Batterie wieder aufzuladen. Haben Sie das Fahrzeug mittels Starthilfe – bei manchen Autos hilft auch das klassische Anschieben, mehr dazu weiter unten – zum Laufen gebracht, übernimmt die Lichtmaschine Ihres Autos das Aufladen der Batterie. Fahren Sie einfach 30-45 Minuten mit dem Auto, danach sollte die Batterie wieder aufgeladen sein.

So laden Sie Ihre Autobatterie mit einem Ladegerät auf

Bestes BatterieladegerätEs ist eine relativ einfache Angelegenheit, eine Autobatterie mithilfe eines Ladegerätes aufzuladen. Sie sollten dennoch auf ein paar Dinge achten, die wir an dieser Stelle kurz erläutern möchten.

Das passende Ladegerät verwenden

Ein gutes Ladegerät ist natürlich die Voraussetzung, damit das Laden einer Autobatterie schnell und unkompliziert vonstatten gehen kann. Sie sollten dabei lieber ein wenig mehr Geld investieren, als die Billigangebote vom Discounter oder vom Baumarkt wahrzunehmen. Entscheidend ist, dass das Ladegerät die benötigte Spannung der Batterie unterstützt. Bei einer herkömmlichen Autobatterie beträgt diese 12 Volt.

Sicherheit geht vor: Das sollten Sie beachten!

Bevor Sie mit dem Ladevorgang beginnen, sollten einige Sicherheitsvorkehrungen treffen. Zunächst vergewissern Sie sich, dass alle elektrischen Verbraucher wie Licht, Radio, Navi, Ladegeräte am Zigarettenanzünder etc. im Auto ausgeschaltet sind. Beachten Sie weiterhin die Sicherheitsbestimmungen des Ladegerätes, die Sie in der mitgelieferten Anleitung finden.

Für das Laden der Batterie sollten Sie sich einen trockenen und witterungsgeschützten Ort suchen. Achten Sie in der Garage auf ausreichende Luftzirkulation und platzieren Sie das Ladegerät nicht in der Nähe von offenem Feuer, wie zum Beispiel einem Holzofen oder ähnlichem.

Ist das Abklemmen der Batterie vom Fahrzeug notwendig?

Das sollten Sie sich merken!Bei allen von uns vorgestellten Ladegeräten sind eine Trennung der Batterie vom Fahrzeug oder gar ein Ausbau aus dem Motor nicht notwendig. Dennoch sollten Sie zumindest die Verbindung zur Fahrzeugelektronik trennen, um Schäden an Ihrem Auto zu vermeiden. Hierzu entfernen Sie zuerst das schwarze Kabel vom Minuspol der Batterie, danach das rote Kabel vom Pluspol der Batterie. Sie benötigen dazu Werkzeug. In den meisten Fällen genügen einen Schraubenschlüssel und/oder einen Schraubendreher.

Das Ladegerät richtig anschließen

Bevor Sie das Ladegerät mit der Batterie verbinden, sollten Sie darauf achten, dass dies noch nicht mit einer Stromsteckdose verbunden ist. Schließen Sie zuerst das rote Kabel an den Pluspol der Batterie an, danach das schwarze Kabel an den Minuspol. Erst danach verbinden Sie das Ladegerät mit der Steckdose.

Bei älteren, nicht wartungsfreien Batterien ist es notwendig, dass Sie die Schraubverschlüsse der einzelnen Akkuzellen öffnen, da sonst beim Aufladen Gase entstehen und im Falle einer Überladung sogar Explosionsgefahr besteht. Wenn Sie noch eine solche Batterie haben, sollten Sie sich über eine Neuanschaffung Gedanken machen.

Je nachdem, was Sie vorhaben, ist die Verwendung der richtigen Klemmen von Bedeutung. Es gibt sogenannte Krokodilklemmen und O-Ring-Anschlüsse. Die erste Variante nutzen Sie, um schnell und einfach eine Verbindung herzustellen. Es ist kein zusätzliches Zubehör oder Werkzeug notwendig. Die zweite Variante ist für den Langzeiteinsatz, zum Beispiel bei Ladungserhaltung, notwendig. Vor- und Nachteile der Krokodilklemmen:

  • Bei der Verwendung erfolgt kein Einsatz von Werkzeug
  • Das Anklemmen geschieht schnell und einfach
  • Manchmal lassen sich die Klemmen nicht weit genug auseinander bewegen
  • Die Klemmen können schon bei kleinsten Erschütterungen abrutschen

Die Einstellungen des Ladegerätes

Tipps & HinweiseWenn es sich um ein vollautomatisches Ladegerät handelt, müssen Sie nichts mehr machen, der Ladevorgang startet von selbst. Bei manchen Ladegeräten müssen Sie jedoch noch manuell einstellen, um was für eine Batterie es sich handelt oder welche Art von Ladung Sie vornehmen wollen. Hierfür konsultieren Sie die Bedienungsanleitung des entsprechenden Ladegerätes.

Entfernen des Ladegerätes

Wenn der Ladevorgang beendet ist, gehen Sie zum Entfernen des Ladegerätes genau umgekehrt vor: Zuerst trennen Sie das Ladegerät vom Strom, dann klemmen Sie die Batterie ab. Zuerst entfernen Sie die Klemme vom schwarzen Minuspol der Batterie, danach die Klemme vom roten Pluspol. Danach können Sie die Batterie wieder mit Ihrem Fahrzeug verbinden, zuerst schließen Sie den Pluspol an, danach den Minuspol. Achten Sie darauf, die Anschlüsse wieder mit Schraubenschlüssel und/oder Schraubendreher festzuziehen. Die Anschlüsse dürfen nicht locker sein oder rutschen.

Pannenhilfe: Was tun, wenn das Auto wegen einer leeren Batterie nicht mehr startet?

Batterieladegerät Test und VergleichDie Hauptaufgabe einer Autobatterie ist es, das Starten des Motors zu gewährleisten. Doch wenn die Batterie leer ist, funktioniert das natürlich nicht. Nun gibt es zwei Möglichkeiten, ein Fahrzeug wieder mit der nötigen Energie zu versorgen.

Starthilfe durch Überbrücken

Sie benötigen hierfür ein weiteres Fahrzeug sowie ein Starthilfekabel. Die Batteriespannung der beiden Fahrzeuge muss allerdings identisch sein. Einen PKW mit einer 12 Volt Batterie dürfen Sie nicht mit einer LKW-Batterie mit 24 Volt überbrücken. Beide Fahrzeuge sollten so stehen, dass sich die beiden Batterien möglichst nah beieinander befinden. Bevor Sie mit dem Verbinden beginnen, machen Sie beide Fahrzeuge aus.

Das eine Ende des roten Starthilfekabels verbinden Sie nun mit dem Pluspol der leeren Batterie und anschließend mit dem Pluspol der Spenderbatterie. Das schwarze Kabel gehört mit dem einen Ende an den Minuspol der Batterie des Helfers, das andere Ende verbinden Sie mit einem unlackierten Metallteil am Motorblock des Pannenfahrzeugs.

Wenn alle Kabel korrekt verbunden sind, kann der Start des Helferfahrzeugs erfolgen. Danach versuchen Sie, das Pannenfahrzeug zu starten. Ist das geglückt, lassen Sie beide Fahrzeuge etwa 3 Minuten mit laufendem Motor stehen. Um Spanungsspitzen beim Abklemmen des Kabels zu vermeiden, schalten Sie anschließend am Pannenfahrzeug einen großen Verbraucher, beispielsweise die Lichtanlage oder die Lüftung, ein. Dann entfernen Sie die Kabel in umgekehrter Reihenfolge, wobei das zu überbrückende Fahrzeug weiterlaufen muss. Schalten Sie auf keinen Fall den Motor jetzt ab!

Das Überbrücken eines Fahrzeugs sollten Sie nur durchführen, wenn Sie sich absolut sicher sind, was Sie tun. Denn Ausprobieren funktioniert in diesem Falle nicht. Wenn Sie beispielsweise die Pole beim Anklemmen vertauschen, kann dies zu schweren Schäden an beiden Fahrzeugen führen. Wenn Sie sich also nicht sicher sind, dann lassen Sie das Überbrücken lieber sein!

Das Auto anschieben

Eine weitere Möglichkeit ist das Anschieben des Fahrzeugs. Hierfür müssen Sie jedoch ein paar Voraussetzungen beachten:

  • Sie benötigen mindestens einen – besser zwei – Helfer.
  • Es sollte sich um einen Benziner handeln, ein Dieselfahrzeug kann ohne funktionierende Batterie nicht vorglühen.
  • Ein Anschieben eines Fahrzeuges mit Automatikgetriebe kann nicht erfolgen.

Zum Anschieben muss eine Person auf dem Fahrersitz des Fahrzeugs sitzen. Die Zündung muss eingeschaltet sein. Der Fahrer legt den zweiten Gang ein und tritt die Kupplung. Die Helfer beginnen, das Auto zu schieben. Bei einer Geschwindigkeit von etwa 10 km/h die Kupplung langsam kommen lassen und etwas Gas geben.

Wenn Sie die Kupplung kommen lassen, wird das Schieben für die Helfer sofort schwieriger. Darauf sollten alle Beteiligten eingestellt sein. Außerdem kann das Auto anfangen zu ruckeln. Sobald der Motor gestartet ist, macht es eventuell einen Satz nach vorn – auch darauf sollten die Helfer vorbereitet sein.

Durch den Schwung sollte der Motor wieder anspringen, und Sie können losfahren.

Gibt es einen Test von Batterieladegeräten bei Stiftung Warentest?

FragezeichenBei der Stiftung Warentest hat es bisher noch keinen Test von Batterieladegeräten gegeben. Sollte sich das ändern, werden wir Sie an dieser Stelle zeitnah über die Ergebnisse informieren.

Gibt es einen Test von Batterieladegeräten bei Öko Test?

Auch bei Öko Test fehlt bis dato ein Test für Batterieladegeräte. Auch hier verfahren wir so, dass wir Sie umgehend über Ergebnisse informieren, sollten sich die Öko-Tester an einen Batterieladegeräte-Test machen.

Die GTÜ hat 2016 Batterieladegeräte getestet

Bei der Gesellschaft für Technische Überwachung mbH, kurz GTÜ, die auch Hauptuntersuchungen an Fahrzeugen durchführt, gab es im Jahr 2016 einen Vergleichstest von verschiedenen Batterieladegeräten. Besonders geachtet wurde dabei auf den Funktionsumfang sowie die Qualität. Hier können Sie den Test nachlesen.

Fazit: Auf die zu ladende Batterie kommt es an

Bevor Sie sich auf die Suche nach einem Batterieladegerät machen, sollten Sie zunächst nachschauen, was für eine Batterie Sie überhaupt haben. Dann können Sie die Suche entsprechend eingrenzen. Ferner sollten Sie wissen, ob Sie nur ein Gerät für die Erhaltungsladung benötigen oder eines suchen, mit dem Sie schnell und zuverlässig eine leere Batterie wieder zum Leben erwecken können.

Batterieladegeräte-Liste 2020: Finden Sie Ihr bestes Batterieladegerät

PlatzierungProduktDatumPreisShopping
1. CTEK MXS 5.0 Batterieladegerät 03/2019 61,39€ Zum Angebot
2. ANSMANN ALCS 2-24 A Batterieladegerät 03/2019 19,49€ Zum Angebot
3. SUAOKI 4A Batterieladegerät 03/2020 Preis prüfen Zum Angebot
4. Einhell CC-BC 10 M Batterieladegerät 03/2019 52,90€ Zum Angebot
5. EUFAB 16615 Batterieladegerät 03/2019 14,61€ Zum Angebot
6. AEG Automotive 97025 Mikroprozessor-Ladegerät 03/2019 89,67€ Zum Angebot
Unser Tipp:

Unser Tipp:

  • CTEK MXS 5.0 Batterieladegerät