11 verschiedene Beamer im Vergleich – für ein besonderes Filmvergnügen zu Hause – unser Test bzw. Ratgeber 2021


Der Lieblingsfilm in 3D auf einer 5-Meter-Leinwand: Bei diesem Filmerlebnis kommt garantiert Heimkino-Stimmung auf. Mit einem Beamer ist das in fast jedem Wohnzimmer möglich, sind die Geräte doch platzsparend. Aber wie groß muss der Abstand zu einer Wand sein, damit sich ein Film in dieser Größe gut anschauen lässt? Und wie unterscheidet sich ein Beamer für Gamer von einem Wiedergabegerät, das für Geschäftspräsentationen verwendet wird? Beamer kommen in vielen Bereichen zum Einsatz, sodass es eine immer vielseitigere Auswahl gibt. Sie verwenden unterschiedliche Techniken, um Bilder zu erzeugen. Je nach Anwendung kann eine Technik besser als die andere sein.

Im folgenden Vergleich nehmen wir 11 aktuelle Beamer unter die Lupe und listen ihre Ausstattung, Funktionen und technischen Details auf. In einem ausführlichen Ratgeber gehen wir auf Kriterien ein, die Interessenten beim Kauf eines Beamers beachten sollten, und stellen verschiedene Arten von Projektoren vor. Ein FAQ-Bereich liefert Antworten auf häufige Fragen der Verbraucher. Zum Abschluss des Ratgebers erfolgt die Information, ob es von Stiftung Warentest oder Öko-Test einen Beamer-Test und einen entsprechenden Testsieger gibt.

4 verschiedene Beamer in der Vergleichstabelle

BenQ W1720 Beamer
Amazon-Bewertung
(966 Kundenbewertungen)
Marke
BenQ
Produkttyp
DLP-Beamer
Abmessungen
35,3 x 13,5 x 27,2 Zentimeter
Gewicht
4,2 Kilogramm
Auflösung
3.840 x 2.160 Pixel
Helligkeit
2.000 ANSI-Lumen
Kontrastverhältnis
10.000 : 1
Lebensdauer Lampe (Eco-Modus)
15.000 Stunden
Anschlüsse
HDMI, USB, D-Sub
Inklusive Fernbedienung
Besonderheiten
CinemaMaster Audio+ 2, automatische Keystone-Korrektur
Häufige Fragen
FAQ
Preisverlauf
Preisverlauf
Zum Angebot
Erhältlich bei*
Amazon1144,22€ Idealo1144,22€ OttoPreis prüfen Ebay1208,99€ digitalo1208,99€ OFFICE-Partner1208,99€ Proshop1236,09€ Voelkner1241,40€
Epson EH-TW7000 Beamer
Amazon-Bewertung
(183 Kundenbewertungen)
Marke
Epson
Produkttyp
3LCD-Beamer
Abmessungen
41,0 x 31,0 x 15,7 Zentimeter
Gewicht
6,6 Kilogramm
Auflösung
3.840 x 2.160 Pixel
Helligkeit
3.000 ANSI-Lumen
Kontrastverhältnis
40.000 : 1
Lebensdauer Lampe (Eco-Modus)
5.000 Stunden
Anschlüsse
USB, HDMI, Bluetooth, Klinkenbuchse
Inklusive Fernbedienung
Besonderheiten
3D-fähig, Lens-Shift-Funktion, Plug-and-play
Häufige Fragen
FAQ
Preisverlauf
Preisverlauf
Zum Angebot
Erhältlich bei*
Amazon1189,00€ Idealo1189,00€ OttoPreis prüfen EbayPreis prüfen Saturn1189,00€ OFFICE-Partner1189,00€ digitalo1193,99€ Computeruniverse1219,00€
BenQ TH685 Beamer
Amazon-Bewertung
(1.029 Kundenbewertungen)
Marke
BenQ
Produkttyp
DLP-Beamer
Abmessungen
31,2 x 11,0 x 22,5 Zentimeter
Gewicht
2,8 Kilogramm
Auflösung
1.920 x 1.080 Pixel
Helligkeit
3.500 ANSI-Lumen
Kontrastverhältnis
10.000 : 1
Lebensdauer Lampe (Eco-Modus)
15.000 Stunden
Anschlüsse
HDMI, USB, VGA
Inklusive Fernbedienung
Besonderheiten
Vertikale Keystone-Korrektur, digitale Linsenverschiebung
Häufige Fragen
FAQ
Preisverlauf
Preisverlauf
Zum Angebot
Erhältlich bei*
Amazon769,91€ IdealoPreis prüfen OttoPreis prüfen EbayPreis prüfen Conrad829,00€
Epson EH-TW7100 Beamer
Amazon-Bewertung
(183 Kundenbewertungen)
Marke
Epson
Produkttyp
3LCD-Beamer
Abmessungen
41,0 x 31,0 x 15,7 Zentimeter
Gewicht
6,9 Kilogramm
Auflösung
3.840 x 2.160 Pixel
Helligkeit
3.000 Lumen
Kontrastverhältnis
100.000 : 1
Lebensdauer Lampe (Eco-Modus)
5.000 Stunden
Anschlüsse
HDMI, USB, Klinkenbuchse, Bluetooth
Inklusive Fernbedienung
Besonderheiten
Plug-and-play, Lens-Shift-Funktion, automatische Trapezkorrektur
Häufige Fragen
FAQ
Preisverlauf
Preisverlauf
Zum Angebot
Erhältlich bei*
Amazon1739,00€ Idealo1689,00€ OttoPreis prüfen Ebay1630,90€ OFFICE-Partner1667,89€ notebooksbilliger1739,00€ Voelkner1739,01€ digitalo1739,01€
Abbildung
Modell BenQ W1720 Beamer Epson EH-TW7000 Beamer BenQ TH685 Beamer Epson EH-TW7100 Beamer
Amazon-Bewertung
(966 Kundenbewertungen)
(183 Kundenbewertungen)
(1.029 Kundenbewertungen)
(183 Kundenbewertungen)
Marke BenQ Epson BenQ Epson
Produkttyp DLP-Beamer 3LCD-Beamer DLP-Beamer 3LCD-Beamer
Abmessungen 35,3 x 13,5 x 27,2 Zentimeter 41,0 x 31,0 x 15,7 Zentimeter 31,2 x 11,0 x 22,5 Zentimeter 41,0 x 31,0 x 15,7 Zentimeter
Gewicht 4,2 Kilogramm 6,6 Kilogramm 2,8 Kilogramm 6,9 Kilogramm
Auflösung 3.840 x 2.160 Pixel 3.840 x 2.160 Pixel 1.920 x 1.080 Pixel 3.840 x 2.160 Pixel
Helligkeit 2.000 ANSI-Lumen 3.000 ANSI-Lumen 3.500 ANSI-Lumen 3.000 Lumen
Kontrastverhältnis 10.000 : 1 40.000 : 1 10.000 : 1 100.000 : 1
Lebensdauer Lampe (Eco-Modus) 15.000 Stunden 5.000 Stunden 15.000 Stunden 5.000 Stunden
Anschlüsse HDMI, USB, D-Sub USB, HDMI, Bluetooth, Klinkenbuchse HDMI, USB, VGA HDMI, USB, Klinkenbuchse, Bluetooth
Inklusive Fernbedienung
Besonderheiten CinemaMaster Audio+ 2, automatische Keystone-Korrektur 3D-fähig, Lens-Shift-Funktion, Plug-and-play Vertikale Keystone-Korrektur, digitale Linsenverschiebung Plug-and-play, Lens-Shift-Funktion, automatische Trapezkorrektur
Häufige Fragen FAQ FAQ FAQ FAQ
Preisverlauf Preisverlauf Preisverlauf Preisverlauf Preisverlauf
Erhältlich bei*
Zum Angebot Zum Angebot Zum Angebot Zum Angebot
  Amazon 1144,22€ Idealo 1144,22€ Otto Preis prüfen Ebay 1208,99€ digitalo 1208,99€ OFFICE-Partner 1208,99€ Proshop 1236,09€ Voelkner 1241,40€ Amazon 1189,00€ Idealo 1189,00€ Otto Preis prüfen Ebay Preis prüfen Saturn 1189,00€ OFFICE-Partner 1189,00€ digitalo 1193,99€ Computeruniverse 1219,00€ Amazon 769,91€ Idealo Preis prüfen Otto Preis prüfen Ebay Preis prüfen Conrad 829,00€ Amazon 1739,00€ Idealo 1689,00€ Otto Preis prüfen Ebay 1630,90€ OFFICE-Partner 1667,89€ notebooksbilliger 1739,00€ Voelkner 1739,01€ digitalo 1739,01€
Hat Ihnen dieser Vergleich gefallen?
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne
4,29 Sterne aus 63 Bewertungen
loadingLoading...

zuletzt aktualisiert: 18.01.2021
Link erfolgreich in die Zwischenablage kopiert.

1. BenQ W1720 Beamer – DLP-Projektor mit hoher Bildauflösung in 4K/UHD

Der Beamer BenQ W1720 bietet eine Bildauflösung in Ultra HD und verfügt über die Funktionen HLG und HDR10, die das Beamer-Bild aufwerten sollen. Mit der Cinematic-Colour-Funktion wird nach Angaben des Herstellers die farbtreue Darstellung sämtlicher Inhalte sichergestellt. Selbst wenn Anwender nur über Full HD-Filme verfügen, kann über ein sogenanntes Upscaling eine Qualität von 4K/Ultra HD erreicht werden. Nutzer können bei den Anschlüssen über die zwei HDMI-Ports unter anderem einen Blu-ray-Player anschließen und Inhalte in 4K/UHD über den Beamer abspielen. Befestigen lässt sich der Beamer über eine praktische Tischhalterung.

success

CinemaMaster Audio+ 2: Der BenQ W1720 Beamer ist laut Hersteller mit dem CinemaMaster Audio+2 für ein einzigartiges Hörerlebnis ausgestattet. Da dieser breitere Frequenz-Spektren nutzt, soll er tiefere Bässe, klarere hohe Töne und eine Audio-Qualität ohne Rauschen erzeugen.

Der Beamer bietet eine Helligkeit von 2.000 ANSI-Lumen, einen Kontrast von 10.000:1 und einen 1,1-fachen Zoom. Diese Werte sorgen in Sachen Farbwiedergabe, Helligkeit, Kontrastverhältnis und Bildoptimierung für eine sehr gute Bildqualität. Die automatische Keystone-Korrektur soll die Ausrichtung der Bildsignale aus unterschiedlichen Winkeln ermöglichen. Zum Lieferumfang dieses 4K-/UHD-Beamers gehören der weiße DLP-Projektor, ein Netzkabel, eine Fernbedienung inklusive Batterien, eine Handbuch-CD, eine Schnellstart-Anleitung und eine Garantieerklärung über 2 Jahre.

info

Welche Kontrast- und Lumen-Werte sollte ein Beamer haben? Dieser Wert gibt an, um wie viele Male heller der hellste Punkt im Vergleich zum dunkelsten Punkt ist. Dabei gilt: Je höher der Kontrastwert, desto besser. Sehr gute Werte beginnen bei einem Kontrastumfang von 10.000:1. Dabei ist der hellste Punkt zehntausend Mal heller als der dunkelste. Die Helligkeitswerte eines Beamers wird mit ANSI-Lumen angegeben und zeigt an, wie viel Licht das Gerät auf eine bestimmte Fläche projiziert. Je größer die Projektionsfläche, desto mehr ANSI-Lumen werden benötigt. Bei einem 4 Quadratmeter großen Bild sollte der Beamer über etwa 1.000 bis 2.000 ANSI-Lumen verfügen.

FAQ

Welche Ausgangsleistung hat der Lautsprecher?
Der Lautsprecher des BenQ W1720 Beamers hat eine Leistung von 5 Watt.
Welches native Bildformat hat der BenQ W1720 Beamer?
Das native Bildformat beträgt 16:9 (Breitbildformat), wobei sechs Seitenverhältnisse wählbar sind.
Welche Bildgröße ist mit diesem Gerät möglich?
Mit dem Beamer erreichen Anwender eine Bildgröße von 2,54 bis 7,62 Metern.
Wie viel Strom verbraucht der BenQ W1720 Beamer?
Laut BenQ beträgt der Standardstromverbrauch maximal 385 Watt, wobei 330 Watt typisch sind. Im Stand-by-Modus liegt der typische Stromverbrauch bei unter 0,5 Watt.
Gibt es Informationen zur Rauschlautstärke?
Ja, die Geräuschentwicklung beim akustischen Rauschen beträgt im ECO-Modus 29 Dezibel, im Standard-Modus 33 Dezibel.

2. Epson EH-TW7000 Beamer mit Ultra HD für das Kino-Feeling zu Hause

Der Beamer Epson EH-TW7000 ist ein sogenannter 3LCD-Beamer, der nach Angaben des Herstellers mit vielen Features überzeugt. Die Auflösung des Beamers liegt bei 3.840 × 2.160 Pixeln oder Ultra HD. Durch die 3.000 Lumen und den Kontrastwert von 40.000:1 können Anwender den Beamer auch in hellen Räumen verwenden.

Die Lampenlebensdauer liegt bei 5.000 Stunden (etwa 208 Tage). Durch die innovative 3LCD-Technik, sollen natürliche, brillante und hellere Farben und tiefe Schwarztöne möglich sein. Durch die Plug-and-play-Funktion können Verbraucher einfach ein Streaming-Gerät an die Rückseite des Projektors anschließen.

success

Inhalte in 2D und 3D möglich: Mit dem Epson EH-TW7000 Beamer können Nutzer sowohl 2D- als auch 3D-Inhalte abspielen. Dabei werden die 2D-Inhalte nach Angaben des Herstellers einfach in 3D-Inhalte konvertiert.

Das Modell hat eine Bilddiagonale von 12,7 Metern, sodass Nutzer laut Hersteller in den eigenen vier Wänden eine typische Kino-Atmosphäre erzeugen können. Die Frame-Interpolation liefert bei schnellen Actionszenen nach Herstellerangaben schärfere Bilder. Es gibt einen Audioanschluss über Bluetooth.

Die Lens-Shift-Funktion des Beamers soll für optische Zooms und eine Trapezkorrektur sorgen. Das Modell ist entweder mit oder ohne Lautsprecher erhältlich. Im Lieferumfang befinden sich das Hauptgerät, ein Stromkabel, eine Fernbedienung inklusive Batterien und ein Benutzer-Handbuch. Das Modell hat Abmessungen von 41,0 × 31,0 × 15,7 Zentimetern und ein Eigengewicht von circa 6,6 Kilogramm.

info

Was sagt die Auflösung eines Beamers aus? Die Auflösung oder Bildauflösung beschreibt die Bildgröße einer Rastergrafik. Sie wird durch die Gesamtzahl der Bildpunkte oder durch die Anzahl der Spalten und Zeilen einer Rastergrafik angegeben. Kurz gefasst ist es die Anzahl der Pixel, die die Bildeinstellung erzeugen. In Sachen Pixelstruktur bedeuten mehr Pixel eine höhere Pixeldichte und eine höhere Bildschärfe.

FAQ

Gibt es einen Zoom beim Epson EH-TW7000 Beamer
Ja, bei diesem Gerät steht ein 1,6-facher, optischer Zoom zur Verfügung.
Was befindet sich im Lieferumfang des Beamers?
Verbraucher erhalten neben dem Epson EH-TW7000 Beamer ein Stromkabel, eine Fernbedienung inklusive Batterien und ein Benutzerhandbuch.
Welche Lebensdauer hat die Beamerlampe?
Im herkömmlichen Modus sind es 3.500 Betriebsstunden. Bei der ausschließlichen Nutzung im Sparmodus erhöht sich die Lebensdauer auf bis zu 5.000 Stunden.
Welche Farbwiedergabe ist vorhanden?
Dieser Beamer kann bis zu 1,07 Milliarden Farben wiedergeben.
Welchen Geräuschpegel erzeugt der Beamer?
Im Standard-Modus beträgt das Betriebsgeräusch 32 Dezibel und im Eco-Modus 24 Dezibel.

3. BenQ TH685 Gaming-Beamer mit speziellem Game-Sound-Modus

Der Beamer BenQ TH685 eignet sich laut Hersteller für die Daten- und Videoprojektion mit einem 1,3-fachen Zoom. Der Beamer hat eine Auflösung von 1.920 × 1.080 Pixeln (Full HD) und eine Bildhelligkeit von 3.500 ANSI-Lumen. Das Bildkontrastverhältnis liegt bei dem Projektor bei 10.000:1. Der Beamer erzeugt laut Hersteller durch seine Multi-Display-Funktion aus mehreren Projektionen fließende Bildübergänge, um auf diese Weise ein gleichmäßiges Bild zu erzeugen. Steht der Beamer nicht zentral, soll die automatische Keystone-Korrektur dafür sorgen, dass durch vertikales Verschieben der Trapezeffekt ausgeglichen wird.

success

Speziell fürs Gaming konzipiert: Der BenQ TH685 Beamer ist laut Hersteller für das Gaming optimiert. Ein Game-Mode und ein Game-Sound-Mode steuern alle Bilder und Sounds laut Hersteller präzise aus. Die Kurzdistanz-Projektionstechnik soll Bilder von 100 Zoll auf eine Entfernung von 2,5 Metern erzeugen. Gaming-Konsolen und Streaming-Geräte lassen sich über die 2 HDMI-2.0/HDCP-2.2-Anschlüsse an den Kurzdistanzbeamer anschließen.

Die Bedienung des Projektors soll einfach und selbsterklärend sein. Durch die automatische Quellenerkennung findet der Beamer nach Angaben des Herstellers selbst die aktive Eingangsquelle. Die Beamer-Installation des Heimkinos soll ebenfalls einfach sein. Hervorzuheben ist die geringe Reaktionszeit – der minimale Input-Lag liegt bei 8,3 Millisekunden bei 120 Hertz. Es soll außerdem eine schnelle DMD-Reaktionszeit im Mikrosekundenbereich für flüssiges Spielen ohne Bewegungsunschärfe geben. Zum Lieferumfang des Geräts zählen ein Stromkabel, eine Schnellstartanleitung, eine Fernbedienung mit Batterie und eine Garantiekarte.

info

Was ist die Trapezkorrektur? Je nachdem, wie ein Beamer aufgestellt wird, kann das Bild verzerren. Die meisten Beamer sind mit einer vertikalen und teilweise einer horizontalen Trapezkorrektur ausgestattet. Diese sorgt für eine Bildentzerrung. Die Korrektur erfolgt bei manchen Beamern automatisch, bei anderen Modellen müssen Nutzer die sogenannte Keystone-Korrektur manuell vornehmen. Wichtig zu wissen: Die Trapezkorrektur führt zu Qualitätsverlusten beim Bild.

FAQ

Wie schwer ist der BenQ TH685 Beamer?
Dieses Modell wiegt circa 2,8 Kilogramm.
Gibt es eine HDR-Unterstützung bei diesem Beamer?
Ja, der BenQ TH685 Beamer hat eine HDR-Unterstützung.
Gibt es eine Trapezkorrektur?
Ja, bei diesem Beamer ist eine automatische Trapezkorrektur bei der Bilderzeugung verbaut.
Welche Leistung hat der Lautsprecher?
Der Beamer ist mit einem Lautsprecher mit einer Leistung von 5 Watt ausgestattet.
Welche Anschlüsse hat der Beamer?
Der Beamer hat unter anderem einen HDMI-, einen USB- und einen VGA-Anschluss für Eingangssignale.

4. Epson EH-TW7100 Beamer mit 10-Watt-Lautsprecher

Der Beamer Epson EH-TW7100 ist nach Angaben des Herstellers ein benutzerfreundlicher 4K-Projektor mit einem hohen Kontrastverhältnis von 100.000:1, das deutlich definierte Schatten erzeugt. In Kombination mit einer Bilddiagonale von 12,7 Metern soll der Beamer ein Kinogefühl zu Hause ermöglichen. Das Gerät bietet durch eine Farbhelligkeit von 3.000 Lumen eine hohe Helligkeit und intensive Farben. Er ist mit zwei Lautsprechern mit einer Leistung von 10 Watt ausgestattet und hat eine Bluetooth-Funktion. Der Beamer hat laut Epson eine optimale Bildausrichtung dank der Lens-Shift-Funktion, des 1,6-fachen optischen Zooms und der automatischen Trapezkorrektur.

success

Einfacher Start per Plug-and-play: Der Epson EH-TW7100 Beamer hat eine praktische Plug-and-play-Funktion. Anwender können sie nutzen, um mit wenigen Handgriffen ein Streaming-Gerät an die Rückseite des Beamers anzuschließen und mit dem Streamen zu beginnen.

Der Beamer ist mit der Hersteller-eigenen 3LCD-Technik ausgestattet, die eine deutlich höhere Farbhelligkeit als DLP-Projektoren mit einem Chip ermöglichen. Die Lampen halten knapp 5.000 Stunden (etwa 208 Tage) im durchgängigen Eco-Modus-Betrieb und ungefähr 7 Jahre im normalen Gebrauch. Der Beamer misst 41,0 × 31,0 × 15,7 Zentimeter und hat ein Eigengewicht von circa 6,9 Kilogramm. Er kann bei Temperaturen zwischen 5 und 30 Grad Celsius in Betrieb genommen werden. Zum Lieferumfang zählen neben dem Hauptgerät ein passendes Stromkabel und eine Fernbedienung inklusive Batterien.

info

DLP- oder LCD-Beamer – was ist besser? DLP-Beamer überzeugen durch ihren hohen Kontrast und ihre oft guten Reaktionszeiten. LCD-Beamer können mit ihrer hohen Farbtreue punkten. Wer sich nicht sicher ist, welcher Beamer-Typ für das heimische Wohnzimmer geeignet ist, sollte vor dem Kauf beide Projektoren ausprobieren.

FAQ

Welche Farbdarstellung hat der Epson EH-TW7100 Beamer?
Der Beamer kann bis zu 1,07 Milliarden Farben wiedergeben.
Welche Anschlüsse hat dieser Beamer?
Der Epson EH-TW7100 Beamer hat zwei USB-2.0-Anschlüsse, einen Mini-USB-Anschluss, zwei HDMI-Eingänge, eine Klinkenbuchse und eine Bluetooth-Funktion.
Wie hoch ist der Energieverbrauch des Geräts?
Das kommt auf den Modus an. Im Normalbetrieb beträgt er 387 Watt, im Eco-Modus 297 Watt und im Standby-Modus 0,5 Watt.
Wie laut arbeitet der Beamer?
Er erreicht im Standard-Modus 32 Dezibel, im Eco-Modus nur 24 Dezibel.
Ist der Beamer WLAN-fähig?
Ja, der Projektor verfügt über eine WLAN-Funktion.

5. BenQ TH671ST Beamer – Full-HD-Projektor mit 5-Watt-Lautsprechern

Der Beamer BenQ TH535 ist ein Full-HD-Projektor mit der DLP-Technik, die nach Angaben des Herstellers eine farbgenaue und dynamische Projektion von Filmen und Spielen über einen langen Zeitraum ermöglicht. Das Kontrastverhältnis liegt bei 10.000:1 und die Helligkeit bei 3.000 ANSI-Lumen. Der Beamer hat zwei HDMI-Anschlüsse für einen einfachen Anschluss von Streaming-Geräten wie Laptops oder Fernseher. Erwähnenswert ist die Funktion zur vertikalen Keystone-Korrektur, die nach Angaben des Herstellers garantiert, dass das Bildformat perfekt ausgerichtet ist und der sogenannten Trapezeffekt ausgeglichen werden kann.

success

Lautsprecher im Beamer eingebaut: Ein zusätzlicher Lautsprecher ist beim BenQ TH671ST Beamer nicht notwendig, da ein Lautsprecher mit einer Leistung von 5 Watt verbaut ist. Wer aber eine bessere Soundqualität möchte, kann eine externe Soundanlage anschließen, um noch besseren Sound im Wohnzimmer zu genießen.

Das spezielle Design des Beamers soll vor Staubansammlungen und Überhitzungsschäden schützen. Er eignet sich für Projektionen auf eine Diagonale von bis zu 2,54 Metern (100 Zoll). Der Beamer misst 22,1 x 29,6 x 12 Zentimeter und hat ein Nettogewicht von circa 2,3 Kilogramm. Im Lieferumfang des Modells befinden sich eine Fernbedienung inklusive Batterien, ein Stromkabel, ein VGA-Kabel, eine Schnellstartanleitung und eine Garantiekarte.

info

Wann ist der Einsatz eines externen Soundsystems sinnvoll? Viele Beamer haben einen oder mehrere integrierte Lautsprecher. Diese weisen oft eine schlechte Tonqualität auf. Im Heimkino-Bereich spielt der Ton eine fast so große Rolle wie die Auflösung. Wer sich eine gute Soundqualität wünscht, sollte externe Lautsprecher oder Soundsysteme verwenden.

FAQ

Welche Auflösung unterstützt der Beamer?
Der BenQ TH671ST Beamer unterstützt eine Auflösung von VGA mit 640 × 480 Pixeln über Full HD bis hin zu WUXGA mit 1.920 × 1.200 Pixeln.
Wie viele Farben kann der BenQ TH671ST Beamer anzeigen?
Dieser Beamer kann 1,07 Milliarden Farben anzeigen.
Welchen Stromverbrauch hat dieses Gerät?
Die Leistung des Standardstromverbrauchs liegt bei maximal 320 Watt. Im Stand-by-Modus sind es weniger als 0,5 Watt.
Wie schwer ist dieser Projektor?
Der Beamer hat ein Eigengewicht von knapp 2,3 Kilogramm.

6. Acer H6517ST Beamer – Full-HD-DLP-Projektor mit Kurzdistanzlinse

Der Acer H6517ST ist ein Full-HD-Projektor mit der DLP-Technik, der eine Auflösung von 1.920 × 1.080 Pixel bietet. Der Beamer kann unter anderem als Heimkino-Beamer oder für Spiele zum Einsatz kommen. Er hat zwei HDMI-Anschlüsse, einen USB-Port, einen VGA-Eingang und ein Audio-Line-In. Mit 3.000 ANSI-Lumen soll das Gerät selbst bei Tageslicht ein gutes und scharfes Bild zeigen. Der Beamer hat ein Kontrastverhältnis von 10.000:1 und ist mit einer Linse für die Kurzdistanz ausgestattet. Im normalen Modus bietet die Lampe des Beamers eine Betriebsdauer von maximal 4.000 Stunden (166 Tagen), im Eco-Modus von bis zu 6.000 Stunden (250 Tagen).

success

Feature Acer ColorBoost 3D vorhanden: Der Acer H6517ST Beamer ist mit ColorBoost 3D ausgestattet. Das ist eine Kombination aus einem verbesserten Bildverarbeitungsalgorithmus, einem neuen DLP-Chipsatz, einer hochentwickelten Licht-Steuerungstechnik und einem optimierten Design des Sechs-Segment-Farbrads. Das ermöglicht laut Hersteller ein Bild in 2D oder 3D.

Ein integrierter Schwerkraft-Sensor im Beamer ermöglicht eine Montage über Kopf, beispielsweise an der Decke. Durch eine automatische, vertikale Trapezkorrektur gleicht der Projektor die Verzerrung selbstständig aus und projiziert ein rechtwinkliges Bild. Der Beamer schaltet sich durch die Funktion EcoProjection nach 5 Minuten Nichtbenutzung aus und hat im Standby-Modus einen niedrigen Verbrauch von 0,5 Watt. Das Gerät kommt mit einem Stromkabel, einem VGA-Kabel, einer Linsenklappe, einer Fernbedienung inklusive Batterien, einer CD-Gebrauchsanweisung, einer Tragetasche und einer gedruckten Schnellstartanleitung. Der Beamer misst 31,4 × 22,3 × 9,3 Zentimeter und hat ein Eigengewicht von knapp 2,5 Kilogramm.

info

Welchen Unterschied gibt es zwischen 2,4-Gigahertz-WLAN und 5-Gigahertz-WLAN? Beim 5-Gigahertz-WLAN können Verbraucher auf höhere Bandbreiten zurückgreifen. Auf der anderen Seite hat dieses WLAN-Netz eine kürzere Reichweite im Vergleich zu einem 2,4-Gigahertz-Band. Die 5-Gigahertz-Netze sind weniger anfällig für Störungen. Wenn viele 2,4-Gigahertz-Netze in der Umgebung sind, empfiehlt sich der Einsatz eines 5-Gigahertz-Netzes, um Störungen zu vermeiden.

FAQ

Ist eine kabellose Übertragung der Daten möglich?
Ja, laut Hersteller kann die kabellose Datenübertragung beim Acer H6517ST Beamer optional gewählt werden. Die Kabelvariante ist aber zu empfehlen, um für die bestmögliche Qualität zu sorgen.
Wie groß ist die native Auflösung des Acer H6517ST Beamers?
Die Auflösung beläuft sich auf 1.080p oder 1.920 × 1.080 Pixel, auch bekannt als Full HD.
Ist ein Audioausgang vorhanden?
Ja, mit diesem lässt sich der Beamer mit einem Lautsprecher verbinden.
Gibt es detaillierte Angaben zum Kontrast?
Nach den Angaben aus dem Datenblatt erreicht dieser Beamer einen Kontrast von 10.000:1.

7. Elephas W13 Beamer mit 5.000 Lumen und einem Kontrastverhältnis von 2.000:1

Der Elephas W13 Beamer ist ein LED-Projektor mit einer Helligkeit von 5.000 Lumen und einer nativen Auflösung von 800 x 480 Pixeln oder Full HD. Dieser Beamer zeichnet sich mit einer LED-Lichtquelle und einem LC-Display mit einem Kontrastverhältnis von 2.000:1 aus. Die Bildgröße liegt zwischen 1,06 und 5,08 Metern (42 bis 200 Zoll) bei einem Abstand von 1 bis 4,5 Metern. Der Beamer lässt sich mit vielen anderen Medienquellen verbinden, unter anderem über HDMI, VGA, AV, USB, Audio-Out oder eine SD-Karte. Laut Hersteller können Anwender auch Geräte wie den Amazon-Fire-TV-Stick, einen Laptop, einen Blu-ray-Player oder Spielekonsolen wie die PS4, PS3 oder Xbox verbinden.

danger

Apple-Geräte benötigen zusätzliches Kabel: Wer ein iPhone oder iPad von Apple an den Elephas W13 Beamer anschließen will, braucht dafür ein zusätzliches Adapterkabel, das der Hersteller bei dem Beamer nicht mitliefert.

USB-Sticks oder externe Festplatten können angeschlossen werden und der Beamer hat einen Audio-Port zum Verbinden von externen Lautsprechern. Ein Überhitzungsschutzsystem in Kombination mit einem Kühlsystem soll sicherstellen, dass der Beamer bei langer Betriebszeit nicht zu Schaden kommt und gekühlt wird. Der Beamer hat eine manuelle Keystone-Korrektur von maximal 15 Grad. Zum Lieferumfang des Geräts zählen ein HDMI-Kabel, ein Objektivdeckel, ein Netzkabel, eine Fernbedienung inklusive Batterien und ein 3-in-1-AV-Kabel. Das Modell hat Abmessungen von 34 x 24,8 x 13,7 Zentimetern und ein Eigengewicht von knapp 1,5 Kilogramm.

info

Wofür steht die Abkürzung LCD? Die Abkürzung LCD steht für Liquid Crystal Display. Die Lampe eines LCD-Projektors erzeugt einen weißen Lichtstrom, der in die Grundfarben Grün, Rot und Blau zerteilt wird. Das Licht wird im Anschluss durch das LCD geführt und als Farbbild auf die Wand projiziert. Im Vergleich zu DLP-Beamern sind Beamer mit Displays aus Flüssigkristallen meist kleiner und haben eine höhere Farbtreue. Von Nachteil ist der bei vielen Geräten auftretende Fliegengittereffekt. Mehr Informationen dazu gibt es im Ratgeber.

FAQ

Welche Lebensdauer hat die Lampe des Elephas W13 Beamers?
Die LED-Lampe in diesem Beamer hat eine Lebensdauer von knapp 60.000 Stunden (5,7 Jahre).
Gibt es eine Garantie?
Ja, beim Kauf des Elephas W13 Beamers erhalten Käufer eine Garantie von 12 Monaten.
Welches Display hat der Beamer?
Es ist ein LC-Display.
Wie schwer ist dieser Projektor?
Das Gerät hat ein Eigengewicht von knapp 1,3 Kilogramm.

8. LG Largo 2.0 HF60LS Beamer mit drahtloser Screen-Share-Funktion

Der Beamer LG Largo 2.0 HF60LS hat eine native Auflösung von 1.920 × 1.080 Pixeln, auch als Full HD bekannt. Der Beamer hat eine Projektionsdiagonale von 76,2 Zentimetern bis 3,04 Metern (30 bis 120 Zoll). Das Gerät ist mit einer LED-Lampe mit 110 Prozent NTSC-Farbraum und einer Betriebsdauer von circa 30.000 Stunden (3,4 Jahren) ausgestattet. Er bietet eine Helligkeit von 1.400 ANSI-Lumen und ein hohes Kontrastverhältnis von 150.000:1. Nutzer können den Beamer über zwei HDMI-Anschlüsse, zwei USB-Ports des Typs A oder eine Bluetooth-Funktion mit einer externen Medienquelle verbinden. Mit der intelligenten Benutzeroberfläche webOS 4.0 kann zwischen Video- und Streaming-Apps hin- und hergeschaltet werden.

success

TruMotion und MEMC-Technik: Der LG Largo 2.0 HF60LS Beamer ist mit der TruMotion- und der MEMC-Technik – kurz für Motion Estimation und Motion Compensation – ausgestattet. Dadurch werden laut Hersteller Animationen flüssig angezeigt und die Inhalte haben eine geringere Bewegungsunschärfe.

Mit einer Screen-Share-Funktion können Nutzer Smartphones, Tablets oder externe Lautsprecher drahtlos an den Projektor anschließen. Geräte wie Spielekonsolen oder TV-Boxen sollen sich aber nur über ein passendes Kabel mit dem Beamer verbinden lassen. Eine Vier-Punkt-Trapezkorrektur richtet nach Angaben von LG die Eckpunkte der Projektion gerade aus. Der LED-Beamer hat einen 1,1-fachen Zoom und ein natives Bildverhältnis von 4:3 oder 16:9 (Breitbild). Im Eco-Modus erzeugt der Beamer eine Lautstärke von knapp 21 Dezibel. Er misst 22 × 13,2 × 8,4 Zentimeter und hat ein Eigengewicht von circa 1,5 Kilogramm.

info

Was ist ein LED-Beamer? Bei einem LED-Beamer erfolgt die Bildprojektion entweder über die DLP- oder LCD-Technik. Der Beamer ist mit LED-Lampen ausgestattet: Aus diesem Grund sind die Geräte umweltfreundlicher, verbrauchen weniger Energie und haben eine höhere Lampenlebensdauer. Da beim Gebrauch weniger Wärme entsteht, sind LED-Beamer in der Regel leiser als andere Modelle. Sie sind lichtschwächer als LCD- oder DLP-Beamer.

FAQ

Hat der LG Largo 2.0 HF60LS Beamer eine Wi-Fi-Funktion?
Ja, es ist ein WLAN-fähiger Projektor.
Kann ich den Beamer an der Decke montieren?
Ja, laut Hersteller hat der LG Largo 2.0 HF60LS Beamer an der unteren Seite drei Gewindebuchsen zur Deckenmontage und eine Funktion zur Bilddrehung und Spiegelung.
Wie lang ist das Netzkabel?
Das Netzteil ist mit Anschlusskabel circa 2,5 Meter lang.
Ist der Beamer 3D-fähig?
Ja, der Beamer kann Bilder in 3D projizieren.

9. Epson EH-TW650 Beamer – 3LCD-Projektor mit 3.100 ANSI-Lumen und Full HD

Der Epson EH-TW650 ist ein klassischer 3LCD-Projektor, mit dem Verbraucher Filme und andere Inhalte in Full HD auf einer Leinwand darstellen können. Die native Auflösung des Beamers beträgt 1.920 × 1.080 Pixel. Die Helligkeit gibt der japanische Hersteller mit 3.100 ANSI-Lumen an. Das Kontrastverhältnis bei diesem Modell beträgt 15.000:1. Der Beamer ist mit einer Wi-Fi-Funktion ausgestattet und ermöglicht einen kabellosen Anschluss von Medienquellen wie Smartphones, Laptops oder Tablets. Das manuelle Einrichten des Beamers ist laut Hersteller mit einer horizontalen und automatisch vertikalen Trapezkorrektur schnell möglich.

success

3LCD ohne Regenbogeneffekt: Beim Epson EH-TW650 Beamer tritt kein Regenbogeneffekt auf. Bei Beamern mit der DLP-Technik sehen manche Zuschauer manchmal Farbverläufe im Bild, die nicht beabsichtigt sind. Der Epson-Projektor ist aber mit einer 3LCD-Technik ausgestattet, die diesen Effekt verhindert. Mehr Informationen dazu gibt es im Ratgeber.

Der Beamer hat einen 2-Watt-Lautsprecher, und kann damit auch Ton wiedergeben. Wer Wert auf eine bestmögliche Soundqualität legt, sollte auf externe Lautsprecher oder ein entsprechendes Sound-System zurückgreifen. Der Beamer verspricht laut Epson helle Farben und eine Projektion mit tiefen Schwarztönen. Die Glühlampe hat eine maximale Lebensdauer von 11 Jahren. Es ist möglich, eine Bilddiagonale von bis zu 300 Zoll oder 7,62 Metern zu nutzen. Der Beamer misst 30,2 × 25,2 × 9,2 Zentimeter und hat ein Eigengewicht von knapp 2,7 Kilogramm.

FAQ

Welches Panel ist beim Epson EH-TW650 Beamer verbaut?
Es ist ein LCD-Panel von 1,5 Zentimetern (0,61 Zoll) mit MLA.
Gibt es Informationen zur Lebensdauer der Lampe?
Ja, die Lampe hält beim Epson EH-TW650 Beamer 4.500 Stunden (187 Tage) im Normalbetrieb und 7.500 Stunden (312 Tage) im Spar-Modus.
Ist eine Trapezkorrektur vorhanden?
Ja, Nutzer können vertikal auf eine automatische Korrektur von minus 30 Grad bis plus 30 Grad zugreifen. Horizontal steht eine manuelle Trapezkorrektur von minus bis plus 30 Grad zur Verfügung.
Welche Projektionsfläche kann ich mit diesem Beamer nutzen?
Das ist von 76,2 Zentimetern bis 7,62 Metern (30 bis 300 Zoll) möglich.

10. Apeman LC550 Beamer mit effizientem Mute-Kühlsystem

Der Apeman LC550 ist ein Mini-LCD-Projektor mit einer Full-HD-Auflösung und einem Kontrastverhältnis von 3.000:1. Die LCD-Technik des Beamers mit fortschrittlichen LED-Lichtquellen soll ein ausgezeichnetes Filmbild liefern. Die Anzeigegröße variiert zwischen 76,2 Zentimetern und 5,08 Metern (30 und 200 Zoll). Der Beamer eignet sich laut Hersteller als Heimkino und Spiele-Projektor gleichermaßen. Verbinden lässt sich der Beamer über mehrere Schnittstellen mit einer externen Medienquelle, zum Beispiel über HDMI, VGA oder USB. Er hat zwei eingebaute Lautsprecher und eine manuelle Trapezkorrektur von plus oder minus 15 Grad. Externe Lautsprecher oder Sound-Systeme können aber angeschlossen werden und liefern eine bessere Qualität.

success

Effizientes Mute-Kühlsystem: Im Apeman LC550 Beamer arbeiten zwei Lüfter gleichzeitig, um die Maschine zu kühlen. Durch diese Maßnahme sollen einerseits Überhitzungsschäden vermieden und andererseits die Lebensdauer der Lampe auf bis zu 50.000 Stunden (5,7 Jahre) verlängert werden.

Der Beamer ist nach Angaben des Herstellers für die Deckenmontage geeignet. Um Android-Smartphones oder iPhones zu verbinden, müssen Verbraucher zunächst einen entsprechenden Adapter erwerben. Der Mini-Projektor kommt mit einer Fernbedienung inklusive Batterien, einem Stromkabel, einem HDMI-Kabel und einem AV-3-in-1-Kabel. Der Beamer hat eine Helligkeit von 5.000 ANSI-Lumen. Er misst 22,1 × 16,8 × 8,6 Zentimeter und wiegt 1,2 Kilogramm.

info

Was ist der Unterschied zwischen einer Trapezkorrektur und der Lens-Shift-Funktion? Wenn Nutzer einen Projektor nicht mittig und gerade vor der Wand platzieren, entsteht eine Trapezverzerrung. Aus diesem Grund sind viele Beamer mit einer Trapezkorrektur ausgestattet, die das Bild vertikal oder horizontal entzerren kann. Als Alternative zur Trapezkorrektur gibt es die Lens-Shift-Funktion, mit der Anwender einen Beamer flexibler positionieren können. Sie ermöglicht eine Bildverschiebung nach unten, oben und teilweise zur Seite, ohne die Bildqualität zu verschlechtern.

FAQ

Wie ist die native Auflösung des Apeman LC550 Beamers?
Der Beamer hat eine native Auflösung von 1.280 × 720 Pixeln.
Welche Batterien benötigt die Beamer-Fernbedienung?
Die Fernbedienung des Apeman LC550 Beamers im Lieferumfang benötigt zwei AAA-Batterien.
Wie weit sollte ich den Beamer von der Wand entfernt aufstellen?
Der Hersteller rät zu einer Entfernung von 1,5 bis 2,2 Metern zur Wand.
Hat der Beamer einen internen Speicher?
Nein, dieser LCD-Projektor hat keinen internen Speicher.

11. ViewSonic PG700WU Beamer – fürs Business konzipierter Projektor mit WUXGA-Auflösung

Der ViewSonic PG700WU ist ein DLP-Projektor, der nach Angaben des Herstellers speziell für den Businessgebrauch konzipiert wurde. Der Beamer hat eine WUXGA-Auflösung von 1.920 × 1.200 Pixeln. Das Kontrastverhältnis liegt bei 12.000:1. Für den Geschäftsbereich kann es wichtig sein, bei einer Präsentation Ton abspielen zu können. Der Business-Beamer hat deshalb 2-Watt-Lautsprecher. Der Beamer soll einfach zu installieren sein und ist mit einer Projektorlampe ausgestattet, die eine Lebensdauer von bis zu 15.000 Stunden (1,7 Jahre) bietet.

success

Acht Bediencodes über eine Fernbedienung: Der Fernbedienung des ViewSonic PG700WU Beamers können Verbraucher laut Hersteller bis zu acht verschiedene Bediencodes zuweisen. Auf diese Weise ist es möglich, während Besprechungen oder Schulungen gleichzeitig mehrere Beamer mit einer Fernbedienung zu nutzen.

Erwähnenswert ist bei diesem Modell, dass eine integrierte Stromquelle für den Anschluss von Dongles oder ähnlicher Hardware zur Verfügung steht. Dadurch lässt sich die Funktionsvielfalt dieses Beamers erweitern. Er hat eine Helligkeit von 3.500 ANSI-Lumen und ist für die Projektionstechnologie 3D geeignet. Die eigenentwickelte SuperColor-Technik des Herstellers soll einen großen Farbbereich abbilden und für realistische Farben sorgen. Der Beamer verfügt über zwei HDMI-Eingänge, einen Mini-USB-Port und einen VGA-Anschluss. Der Beamer kommt mit einer Fernbedienung und einem VGA- und Netzkabel. Der Beamer misst 33,2 × 13,5 × 26,1 Zentimeter und wiegt 3,6 Kilogramm.

info

Beamer oder TV – was ist besser? Beamer punkten im Vergleich zu Fernsehern durch ein deutlich größeres Bild. Anwender können die Projektionsgröße an ihre Bedürfnisse anpassen. Beamer sind kleiner und können einfacher transportiert werden. Fernseher haben eine höhere Helligkeit und lassen sich ohne Probleme bei Tageslicht einsetzen. Sie verbrauchen weniger Energie und sind leise, wenn sie in Betrieb sind. Eine Leinwand, die beim Beamer notwendig ist, wird mit einem Fernsehgerät nicht benötigt.

FAQ

Hat der ViewSonic PG700WU Beamer einen HDMI-Anschluss?
Ja, dieses Gerät hat zwei HDMI-Anschlüsse.
Wie versorge ich die drahtlosen HDMI-Dongles mit Strom?
Hierfür gibt es beim ViewSonic PG700WU Beamer eine integrierte Stromversorgung. Über den integrierten USB-Netzausgang mit 5 Volt und 1,5 Ampere ist es möglich, die Dongles mit Strom zu versorgen.
Gibt es einen automatischen Sleep-Timer?
Ja, dieser Beamer hat einen automatischen Sleep-Timer.
Welches Projektionsverhältnis nutzt dieser Beamer?
Dieses Verhältnis gibt der Hersteller mit 1,5:1 bis 1,65:1 an. Der Projektionsabstand sollte 0,97 bis 10,67 Meter betragen.

Was ist ein Beamer?

Ein Beamer ist ein Projektor, der über den Netzstrom oder einen Akku läuft. In der Regel wird das Gerät mit einem Kabel an verschiedene Geräte wie Spielekonsolen, Computer, Tablets oder Smartphones angeschlossen. Der Beamer projiziert daraufhin das Bild, das Video oder die Präsentation vergrößert auf eine Wand oder Leinwand. Moderne Beamer lassen sich über WLAN oder Bluetooth mit einer externen Medienquelle verbinden und übertragen die Daten kabellos.

info

Woher stammt die Bezeichnung Beamer? Der Begriff Beamer kommt aus dem Englischen von dem Wort „beam“, also „Lichtstrahl“. Beamer projizieren mit Licht Bilder, Filme oder Präsentationen an eine Wand – so erklärt sich der Name.

Beamer kommen nicht nur im Kino zum Einsatz, sondern haben viele verschiedene Anwendungsbereiche. Manche nutzen die Projektoren, um Filme oder Serien auf der Wohnzimmerwand im Heimkino zu schauen, Streams auf eine Leinwand zu projizieren oder PC- und Konsolenspiele zu spielen. In Seminaren oder bei Vorträgen kommen Beamer zur Anwendung, um Präsentationen zu zeigen.

Aus diesem Grund finden sich Beamer oder Projektoren in vielen Büroräumen, Universitäten, Museen und Schulen. Die meisten Beamer sind mit Anschlüssen bestückt, um verschiedene Geräte verbinden zu können. In der Regel haben Beamer USB-Ports und HDMI-Anschlüsse.

info

Kann ich einen Beamer in jeder Wohnung nutzen? Grundsätzlich kann sich jeder einen Beamer in die Wohnung oder das Haus stellen. Wer nur kleine Zimmer hat, sollte überlegen, ob das Gerät sinnvoll ist. In einem sehr kleinen Raum lässt sich das Bild nur in einem kleinen Format an die Wand werfen, was auf Dauer anstrengend für die Augen sein kann.

Funktionsweise und Aufbau eines Beamers

Beamer TestDie grundlegenden Bestandteile eines Beamers sind:

  • Das Gehäuse
  • Die LCD-Einheit oder DLP-Chip
  • Die Leuchteinheit
  • Die Kühlung
  • Interne Lautsprecher
  • Die Anschlussmöglichkeiten

Die Leuchteinheit ist das Herzstück des Beamers. Das Licht entspricht der Helligkeit unseres Tageslichts. Mit den Lampen können Farben detailgetreu wiedergegeben werden. Mit ihrer weißen Lichtausbeute kann die Leuchteinheit das komplette Farbspektrum erzeugen.

Es gibt verschiedene Arten von Videoprojektoren, die unterschiedliche Techniken verwenden. Grundsätzlich funktionieren Beamer so: Das Licht wird aus einer Leuchteinheit gesendet und dann für jedes Bild in unterschiedliche Farben gebrochen oder gefärbt. Bei einem LCD-Gerät wird der Lichtstrahl über Spiegel in das Rot-Grün-Blau-Spektrum unterteilt. Über ein LC-Display werden, wie bei einem Dia, die unterschiedlich gefärbten Bilder zu einem zusammengesetzt und auf eine Wand projiziert. Bei einem DLP-Beamer wird das Licht zunächst durch ein Farbrad in die Grundfarben gefärbt. In einem DLP-Chip wird dann jeder Farbstrahl in ein Bild gewandelt und die einzelnen Bilder für jede Farbe schnell hintereinander ausgesendet. Für das menschliche Auge erscheint durch das schnelle Aussenden der unterschiedlichen Farben ein farbiges Bild. Als Leuchteinheit können normale Lampen oder LEDs zum Einsatz kommen.

Wann wurde der Beamer erfunden?

Kamen einst Röhrenprojektoren zum Einsatz, sind heute Beamer gang und gäbe. Die grundlegende Technik eines Beamers stammt vom Diaprojektor ab. Videoprojektoren sind also Nachfolger von Modellen, die schon im 17. Jahrhundert erfunden wurden. Die Geschichte des Beamers geht auf den Schweizer Ingenieur Fritz Fischer zurück. 1939 entwickelt er das Eidophor-Verfahren. Damit ist es möglich, elektronisch kodierte Bilder zu projizieren. Erst in den 1960er-Jahren kommt das Verfahren auf den Markt.

Die Entwicklung des LCD-Beamers löst die Eidophor-Systeme ab. Die ersten Modelle mit LCD-Technik sind Ende der 1980er-Jahre in den Geschäften. Verschiedene Unternehmen bieten die Geräte an, darunter auch der heute weltweit vertretene japanische Hersteller Epson. Die DLP-Technik, die heute in Konkurrenz zur LCD-Technik steht, haben Entwickler der Firma Texas Instruments erfunden. Marktreif wurden die ersten DLP-Projektoren erst im Jahr 1996. In Zukunft werden Laserbeamer eine größere Rolle spielen.

Welche Beamer-Arten gibt es?

UnterschiedeBeamer werden im Hinblick auf ihre Technik in verschiedene Arten unterteilt. Die drei bekannten Beamer-Arten, die Anwender auf dem Markt finden, sind:

  • DLP-Beamer
  • LCD-Beamer
  • LED-Beamer

Diese drei Arten stellen wir im Folgenden vor.

Der DLP-Beamer

Die Abkürzung DLP steht für „Digital Light Processing“. Die meisten DLP-Beamer sind mit einem Farbrad und einem Chip, der zahlreichen winzige Spiegel enthält, ausgestattet. Die Geräte können tiefere Kontraste darstellen als LCD-Beamer. Weitere Pluspunkte eines DLP-Projektors: Sie sind sehr hell und haben sehr gute Reaktionszeiten. Im Vergleich zu LCD-Beamern sind DLP-Beamer weniger staubempfindlich und müssen nicht so oft gewartet werden.

Die Nachteile: DLP-Beamer sind teurer und während des Betriebs oft lauter als LCD-Geräte. Ihre Farbechtheit ist niedriger. Beim Anschauen von Filmen mit einem DLP-Projektor kann in manchen Fällen ein Regenbogeneffekt entstehen. Dabei blitzen die Grundfarben innerhalb des Videos auf, vor allem bei Szenen, die sehr kontrastreich sind. Nicht viele Menschen nehmen diesen Effekt wahr und nicht alle empfinden es als störend.

  • Hohe Geschwindigkeit
  • Oft hohe Helligkeit
  • Hohes Kontrastverhältnis
  • Unempfindlicher gegenüber Staub
  • Kein Einbrennen möglich
  • Möglichkeit eines Regenbogeneffekts
  • Lauter im Betrieb
  • Teils höherer Anschaffungspreis
  • Häufig niedrigere Farbechtheit

Der LCD-Beamer

LCD ist die Abkürzung für „Liquid Crystal Display“. Die Lampe eines LCD-Beamers erzeugt Licht, das mit einem dichotrischen Spiegel in die Farben Grün, Blau und Rot aufgeteilt wird. Im Anschluss wird das Licht durch drei LC-Displays (rot, grün und blau) in einem Prisma wiederzusammengeführt. Darin werden die Bilder aus den unterschiedlichen Farbtönen übereinandergelegt und als ein Farbbild auf die Wand projiziert. Heute werden LCD-Beamer auch 3LCD Projektoren genannt, um auf die drei LCDs in den verschiedenen Farbtönen in dem Projektor hinzuweisen.

Die meisten LCD-Beamer sind kleiner als DLP-Projektoren, weisen ein niedrigeres Gewicht auf, kosten weniger und haben eine höhere Farbechtheit. Darüber hinaus grenzen die Geräte die Bildpunkte scharf voneinander ab. Auf diese Weise können Nutzer Grafiken oder Texte gut erkennen und lesen.

Von Nachteil ist, dass bei manchen LCD-Projektoren ein sogenannter Fliegengittereffekt auftritt. Die einzelnen Pixel sind auf den Bildern erkennbar. Der Effekt entsteht heute nur noch selten und vor allem bei Modellen in der unteren Preisklasse mit einer niedrigen Auflösung. Ein weiterer Nachteil ist der LCD-Memory-Effekt. Dabei brennt sich das Bild ein, wenn ein Nutzer den Beamer für sehr lange Zeit auf einem Bild stehen lässt. Geisterbilder können dadurch entstehen. Bildschirmschoner, die das Bild ständig in Bewegung halten, können dagegen helfen. LCD-Beamer bieten niedrigere Schwarzwerte und sind anfälliger gegenüber Staub und aufwendiger in der Wartung.

  • Höhere Farbintensität
  • Kompaktere Bauweise
  • Niedrigeres Gewicht
  • Grafiken und Texte gut erkennbar
  • Häufig günstiger in der Anschaffung
  • Niedrigere Schwarzwerte
  • LCD-Memory-Effekt
  • Entstehung des Fliegengittereffekts möglich

Der LED-Beamer

Bei einem LED-Beamer erfolgt die Bildprojektion technisch wie bei einem DLP- oder LCD-Beamer. Die Geräte sind statt mit einer UHP-Lampe mit LED-Projektoren ausgerüstet. Dadurch sind sie umweltfreundlicher, halten länger und verbrauchen weniger Energie. Darüber hinaus entsteht beim Gebrauch eines LED-Beamers weniger Wärme. Die Faustregel lautet: LED-Videoprojektoren sind in der Regel leiser. Andere Vorteile: Sie sind leichter und kompakter gebaut. Die meisten LED-Projektoren sind aber lichtschwächer und haben eine niedrigere Leuchtkraft als DLP- oder LCD-Beamer mit UHP-Lampen und haben ein niedrigeres Kontrastverhältnis und eine kleinere Projektionsfläche.

  • Kompakter und leichter
  • Umweltfreundlicher
  • Höhere Lampenlebensdauer
  • Oft geringere Lautstärke
  • Niedrigerer Energieverbrauch
  • Geringerer Kontrast
  • Kleinere Bilddiagonalen
  • Niedrigere Lichtstärke

Darüber hinaus gibt es noch weitere Display Technologien, wie zum Beispiel LCoS. Dies ist die Abkürzung für „Liquid Crystal on Silicon“. Dies bezeichnet eine Technologie, die spezielle Panels hat, um in Projektoren Bilder zu erzeugen. Sie ähneln den LC-Displays, wobei sie aber reflektiv arbeiten. Beamer mit LCoS haben ein scharfes Bild sowie einen hohen Kontrast. Die Bildqualität lässt aber mit der Zeit nach. Zudem kommt es hier zum Nachziehen, sodass auch die Nachzieheffekte zu den Nachteilen gehören. Bekannteste LCoS-Variante ist SXRD von Sony.

Welcher Beamer ist für welchen Zweck geeignet?

Wer einen Projektor kaufen will, orientiert sich im Idealfall an dem geplanten Einsatzzweck. In den folgenden Absätzen zeigen wir drei übliche Anwendungsbereiche für Beamer und erläutern, welches Gerät sich für den jeweiligen Zweck eignet:

  1. Beamer VergleichGaming: Für den Gaming-Bereich sind DLP-Projektoren geeignet. Ein guter Gaming-Beamer sollte eine Auflösung von mindestens 1.920 × 1.080 Pixeln (Full HD), eine Helligkeit von mindestens 2.000 ANSI-Lumen und einen Kontrast von mindestens 10.000:1 haben. Darüber hinaus weisen diese Modelle eine kurze Reaktionszeit auf und sind mit mehreren HDMI-Anschlüssen oder einem Display-Port-Anschluss versehen. Kabellose Funktionen wie WLAN oder Bluetooth sind nicht zwingend notwendig. Beim Gaming ist eine störungsfreie Datenübertragung über ein Kabel wichtiger.
  2. Heimkinoerlebnis: Wer einen Beamer für die Heimkino-Anlage sucht, sollte ein Modell mit einem hohen Kontrastverhältnis von mindestens 10.000:1 und einer Auflösung in Full HD suchen. Der Beamer sollte möglichst leise sein und über mindestens einen HDMI-Anschluss verfügen. Der Projektor sollte mit einer Zwischenbildberechnung und einer Lens-Shift-Funktion oder automatischen Trapezkorrektur ausgestattet sein. Wer sich gerne einen Filmgenuss in 3 gönnt, sollte sich nach einem 3D-fähigen Gerät umsehen.
  3. Präsentationen: Beamer, die sich für Präsentationen eignen, haben eine Auflösung von mindestens 1.280 × 800 Pixeln und einen Kontrast von circa 3.000:1. Wichtiger als die Auflösung und der Kontrast sind aber bei einem Präsentationsbeamer die Anschlüsse und die Helligkeit. Ein guter Business-Projektor ist mit möglichst vielen Anschlüssen und gegebenenfalls mit einem SD-Karten-Slot ausgestattet. Die Helligkeit sollte mindestens 3.000 ANSI-Lumen betragen. Wer den Beamer oft transportieren muss, sollte auf ein geringes Gewicht und kompakte Abmessungen achten.

Wichtige Kriterien beim Kauf eines Beamers

Darauf sollten Sie achtenWelcher Beamer der richtige ist, hängt neben dem Einsatzzweck von vielen verschiedenen Faktoren ab. Neben der Technik zählen dazu unter anderem:

  • Die Helligkeit/Lichtstärke: Die Leuchtstärke wird in Lumen oder ANSI-Lumen angegeben und gibt Aufschluss über die Helligkeit des Beamers. Nutzen Sie den Projektor nur in dunklen Räumen, kann die Lichtstärke niedrig ausfallen. Bei Verwendung in sehr hellen Räumen sollte die Lichtstärke entsprechend hoch sein. Der notwendige Lumen-Wert des Beamers hängt von der Dunkelheit der Räume ab. Grundsätzlich gilt: Die ANSI-Lumen-Zahl des Beamers sollte mit der zunehmenden Größe der Bildfläche und der Helligkeit der Umgebung steigen. Anwender sollten einen ANSI-Lumen-Wert von mindestens 100 pro Quadratmeter für Räume, die Anwender sehr gut abdunkeln. Wird der Beamer im Freien oder in hellen Räumen verwendet, die nicht abgedunkelt sind, sollten sie mindestens einen ANSI-Lumen-Wert von 500 je Quadratmeter auswählen. In einem sehr hellen Raum, der circa 5 Quadratmeter groß ist, sollte ein Projektor mindestens 2.500 ANSI-Lumen aufweisen. Dies gilt beispielsweise eher nicht bei Besprechungsräumen im Berufsleben.
  • Das Kontrastverhältnis: Mit dem Kontrastverhältnis wird ein wichtiger Messwert dargestellt, der Verbraucher über den maximalen Helligkeitsunterschied zwischen Schwarz und Weiß informiert. Je höher das Kontrastverhältnis bei einem Beamer ist, umso heller und lebendiger wirkt das auf der Leinwand dargestellte Bild. Bei kleinen Kontrastverhältnissen sind oftmals die Farben matt und der Schwarzton ähnelt eher einem Grauton. Bei einem Beamer, der zu Präsentationszwecken im Unternehmen eingesetzt wird, ist das Kontrastverhältnis in der Regel nicht relevant. Im Heimkino-Bereich ist aber eine hohe Qualität und detailgetreue Bildwiedergabe wichtig. Das heißt, der Beamer sollte mindestens ein Kontrastverhältnis von 5000:1 aufweisen – für ein gutes Heimkino-Erlebnis ist ein Kontrastverhältnis ab 10.000:1 empfehlenswert.
  • Die Lautstärke: Der Betrieb eines Projektors ist nicht lautlos. Das liegt an dem Lüftergeräusch. Teilweise liegt die Geräuschentwicklung an der Farbscheibe, die im Beamer verbaut sind. Ein leiser Beamer hat eine Lautstärke von circa 30 Dezibel. Ein Gerät mit einer niedrigen Geräuschentwicklung ist dann von Vorteil, wenn Nutzer den Projektor im Heimkino-Bereich oder als Business-Beamer einsetzen wollen. Im Gaming-Bereich spielt die Lautstärke keine große Rolle.
  • Der beste BeamerDas Gewicht: Wer Ausschau nach einem Beamer für unterwegs hält, sollte einen Blick auf das Eigengewicht des Projektors werfen. Ein leichter Projektor hat ein Gewicht von unter 3 Kilogramm.
  • Die Anschlüsse: In der Regel haben Beamer einen oder zwei HDMI-Anschlüsse und einen VGA-Anschluss. Über den HDMI-Anschluss lässt sich der Projektor mit Spielekonsolen, Laptops, Blu-ray-Playern und Computern verbinden. Über den VGA-Anschluss können Anwender den Projektor an ältere Laptops, Monitore oder Videorekorder anschließen. Darüber hinaus sind die meisten Beamer mit einem USB-Anschluss versehen. Je nachdem, um welchen USB-Port es sich handelt, können Geräte wie Smartphones über ein USB-Kabel mit dem Beamer verbunden oder ein externes Gerät mit Strom aufgeladen werden. Praktisch ist ein zusätzlicher Audioausgang für den Anschluss von Lautsprechern oder Kopfhörern. Andere mögliche Beamer-Anschlüsse sind Audioeingänge, AV-Anschlüsse oder LAN-Anschlüsse.
  • Kabellose Datenübertragung: Einige Beamer ermöglichen eine kabellose Datenübertragung. Sie sind in der Regel mit Bluetooth und/oder WLAN ausgestattet. Per Bluetooth ist beispielsweise eine Verbindung mit Smartphones oder Bluetooth-Lautsprechern möglich. Via WLAN können Verbraucher ihren Laptop oder ihr Notebook an den Projektor anschließen.

Die Auflösung des Beamers – Full HD, HD ready oder 4K/UHD?

Neuere Beamer präsentieren sehr ansehnliche Bildauflösungen und können mit den Konkurrenten, den Flachbildfernsehern, oftmals mithalten. Bei der Auflösung gibt es verschiedene Kriterien, die für den Verwendungszweck des Beamers relevant sind.

  1. Full HD steht für eine gestochen scharfe Bildqualität und eignet sich zum Anschauen von Blu-ray-Discs. Beamer mit der Auflösung Full HD haben meist eine Maximalauflösung von 1.920 × 1.080 Pixeln. Full-HD-Beamer sind die besten Projektoren, wenn über angeschlossene Spielekonsolen ein hochauflösendes Videospiel übertragen wird.
  2. HD ready steht für eine Bildauflösung von 1.280 × 780 Pixeln und ist mit der Auflösung der Fernseher vergleichbar. Wer mit dem Beamer hochauflösende TV-Programme oder DVDs anschauen möchte, ist mit einem HD-ready-Beamer gut bedient.
  3. Beamer mit 4K sind die neuesten Geräte auf dem Markt. Die „4“ steht für eine vierfach höhere Auflösung als bei Full-HD-Beamern. 4K-Beamer haben eine Auflösung von 4.096 × 2.160 Pixeln.
  4. Beamer mit einer XGA-Auflösung zählen zu den veralteten Modellen, da die Technik längst überholt ist. Diese Beamer eignen sich aber immer noch zu Präsentationszwecken, um Bilder oder einfache Videos zu zeigen.

Darüber hinaus gibt es noch Beamer mit anderen Auflösungen wie SXGA (1.280 x 1.024 Pixel) oder UXGA (1.600 x 1.200).

Die Kombination Beamer und Leinwand – wichtig für die Bildintensität

Wer einen Beamer regelmäßig einsetzt, sollte eine Beamer-Leinwand nutzen. Das gilt insbesondere für Projektoren mit einer hohen Auflösung. Beamer erschaffen auf Leinwänden qualitativ bessere Projektionen als auf gewöhnlichen Wänden. Keine Leinwand zu verwenden, bedeutet eine schlechtere Bildqualität in Kauf zu nehmen.

info

Wer keine Leinwand verwenden will, sollte darauf achten, eine ausreichend große, gleichmäßig weiße und ebene Wand zu haben.

Wer sich für den Kauf einer Beamer-Leinwand entschließt, sollte darauf achten, dass das Modell in Reinweiß gehalten ist. Manche günstigen Leinwände haben einen blauen oder gelblichen Farbstrich, der die Bildqualität negativ beeinflussen kann. Eine abwaschbare Leinwand ist im Sommer ebenfalls ratsam. Diese Leinwand-Arten stehen Anwendern zur Auswahl:

  • Rahmenleinwand: Wer einen Projektor im Heimkino-Bereich einsetzen will, sollte eine Rahmenleinwand nutzen. Diese sorgt für Kinoflair. Von Nachteil bei der Rahmenleinwand für das Kinoerlebnis ist, dass ein solches Modell im Normalfall auch bei Nichtgebrauch sichtbar ist.
  • Rollo-Leinwand: Rollo-Leinwände sind in der Regel günstiger und eignen sich für den Business-Bereich. Sie sind mit einem Metallkasten ausgerüstet, in den die Leinwand aufgerollt werden kann.
  • Elektrische Leinwand: Eine elektrische Leinwand ist eine Rollo-Leinwand, die sich auf Knopfdruck ein- und ausfahren lässt. Sie sind komfortabel, aber in der Regel mit einem höheren Anschaffungspreis verbunden.
  • Mobile Leinwand: Wer einen Beamer auf Veranstaltungen braucht, sollte eine mobile Leinwand zum Ausziehen oder eine Stativ-Leinwand nutzen. Diese Modelle lassen sich rasch auf- und wieder abbauen.

Gibt es Zubehör für einen Beamer?

Für Beamer gibt es eine Reihe an interessantem Zubehör. Die vielleicht wichtigste Zusatzausstattung für einen Projektor ist die Beamer-Deckenhalterung. Darüber hinaus gibt es Wandhalterungen für die Geräte.

Auf dem Zubehör-Markt finden sich Beamer-Wagen und Beamer-Stative, die auch als Halterung dienen können. Ferner stehen Verbrauchern in puncto Beamer-Zubehör Beamer-Lampen zur Verfügung. In der Regel steht der Lampenwechsel erst nach vielen Jahren an – je nach Bauart und Modell.

Außerdem gibt es diverse Kabel wie HDMI-Kabel oder VGA-Kabel für die Projektoren. Weiteres nützliches Zubehör umfasst unter anderem:

  • Audiosysteme
  • 3D-Brillen
  • Fernbedienungen

Bekannte Hersteller und Marken im Überblick

Wer heute einen Beamer sucht, kommt an bekannten Marken wie BenQ oder Epson kaum vorbei. Es gibt zwar eine Reihe unbekannter Hersteller, die sich in den vergangenen Jahren auf dem Markt etabliert haben, doch die großen asiatischen Firmen dominieren ihn weiterhin. Wir stellen vier bekannte Hersteller und Marken vor:

  • Beamer bestellenEpson: Die Seiko Epson K.K. ist eine japanische Firma, die weltweit zu den größten Herstellern von Druckern, Scannern, Projektoren, digitalen Schaltkreisen, Fotoapparaten und LCD-Komponenten zählt. Sie wurde 1942 gegründet und hat ihren Sitz in Suwa in der Präfektur Nagano. Nach eigenen Angaben beschäftigt Epson mehr als 70.000 Mitarbeiter und erwirtschaftet pro Jahr einen Umsatz von circa 8 Milliarden Euro.
  • BenQ: Die BenQ Corporation ist ein taiwanesischer Anbieter von Hightech-Produkten mit Sitz in Taipeh. Das Unternehmen beschäftigt nach eigenen Angaben weltweit über 2.000 Mitarbeiter und hat seinen Fokus auf Produkten aus der Informations- und Unterhaltungstechnik, unter anderem Beamer, Monitore und Tastaturen. Das Unternehmen wurde im Jahr 1984 gegründet.
  • LG: Die LG Group ist ein Mischkonzern aus Südkorea mit Firmensitz in Seoul. In Deutschland und Österreich ist die Gruppe unter ihrer Tochtergesellschaft LG Electronics bekannt. Gegründet wurde LG im Jahr 1947 von Koo In-hwoi. Der Konzern beschäftigt nach eigenen Angaben mehr als 225.000 Mitarbeiter und erwirtschaftet pro Jahr einen Umsatz von circa 105 Milliarden Euro.
  • Acer: Die Acer Group ist ein taiwanesisches Computerunternehmen mit Sitz in Taipeh. Es wurde 1976 von Stan Shih unter dem Namen „Multitech“ gegründet und erhielt erst 1987 seinen heutigen Namen. Das Unternehmen hat sich auf die Produktion von PCs, Notebooks, Monitoren und Projektoren spezialisiert. Es beschäftigt nach eigenen Angaben mehr als 7.000 Mitarbeiter und erwirtschaftet pro Jahr einen Umsatz von circa 9,5 Milliarden Euro.

FAQ: Häufige Fragen rund um Beamer

FragezeichenIn den nachfolgenden Absätzen geben wir kompakte und kompetente Antworten auf Fragen, die Nutzer in Bezug auf Beamer immer wieder stellen:

Was ist der beste Beamer?

Eine pauschale Antwort auf diese Frage gibt es nicht, da sie von den persönlichen Anforderungen des Nutzers abhängt. Ein Hochschulprofessor sucht einen Beamer für Präsentationen, während ein Spiele-Nerd einen Gaming-Beamer mit hoher Auflösung möchte. Aus diesem Grund ist es wichtig, dass sich Interessierte vor dem Kauf eines Beamers im Klaren sind, welche Anforderungen sie an einen Projektor haben. Im Anschluss lässt sich ein Blick in unsere Produktbeschreibungen weiter oben auf der Webseite werfen und ein passendes Produkt finden.

Wo kann ich einen Beamer kaufen?

Die größte Auswahl an Beamern gibt es im Internet. Hier stehen die Geräte in zahlreichen Ausführungen und für viele verschiedene Zwecke zur Verfügung. Der Kauf im Netz bietet darüber hinaus den Vorteil, dass Interessenten den Kauf bequem zu jeder Tages- und Nachtzeit erledigen können und Zugriff auf Rezensionen von anderen Kunden haben. Wer den Einkauf vor Ort bevorzugt, kann sich bei Kaufhäusern, Elektromärkten und Fachhändlern umsehen. Teilweise haben Käufer die Möglichkeit, sich in Motto-Wochen von Discountern oder Supermärkten einen günstigen Beamer zuzulegen.

Wie viel kostet ein Beamer?

Der Preis für Beamer und Projektoren variiert stark. Er richtet sich unter anderem nach der Bildqualität und den Funktionen des Modells. Günstige Beamer können Verbraucher bereits ab einem Preis von 300 oder 400 Euro erhalten. Diese haben aber in der Regel eine niedrige Auflösung und geringe Helligkeit als in einem höheren Preissegment. Wer einen Beamer sucht, der täglich Verwendung finden kann, sollte zu einem Modell mit einem höheren Preis greifen. Für regelmäßige Gaming- oder Filmabende lohnen sich Geräte ab einem Preis von 600 bis 800 Euro.

info

Hochwertige Hightech-Beamer können bis zu 50.000 Euro kosten. Diese Geräte kommen beispielsweise bei großen Events, in Museen oder in Hochschulen zum Einsatz.

Welchen Sitzabstand sollte ich zur Beamer-Leinwand einhalten?

Verbraucher sollten zu einer Beamer-Leinwand einen gewissen Sitzabstand einhalten. Dabei gibt es zwei entscheidende Merkmale: die Größe der Leinwand und die Auflösung der Medien. Die Richtwerte sind wie folgt:

  • 4K-Auflösung: das Einfache der Leinwandbreite
  • Full-HD-Auflösung: das 1,5-fache der Bildbreite der Leinwand
  • HD-Auflösung: das 1,8-fache der Leinwandbreite

Wie sieht es mit der Strahlung eines Beamers aus?

Durch die hohe Lichtstärke des Beamers können Schädigungen in den Augen ausgelöst werden. Deshalb sollten Beamer so platziert werden, dass Nutzer nicht direkt in das Licht des Projektors schauen können. Zwar schließt sich das Auge selbst, wenn Verbraucher in die helle Lampe des Beamers schauen, doch trotzdem können die Lichtstrahlen die Netzhaut erreichen. Aus diesem Grund empfiehlt sich eine Deckeninstallation des Beamers. Dadurch trifft das Beamer-Licht von oben auf die Leinwand.

Wie pflege ich einen Beamer richtig?

Damit das Projektor-Bild nicht an Qualität verliert, ist die Pflege des Beamers unerlässlich. Für die konsequente Pflege und Reinigung ist entsprechendes technisches Wissen und etwas Geschick hilfreich. Neben der Linse sollte bei LCD-Beamern eine Abstimmung der drei Farbpanels vorgenommen werden.

success

Um auf Nummer sicher zu gehen, ist es ratsam, für die Reinigung und Pflege des Beamers Fachleute zu konsultieren.

Gibt es einen Testsieger im Beamer-Test der Stiftung Warentest?

Tipps & HinweiseJa, die Stiftung Warentest hat im Mai 2018 einen Beamertest auf den Markt gebracht, in dem die Verbraucherorganisation 15 Projektoren unter die Lupe nimmt. 12 dieser Produkte im Test waren normale Beamer, während es sich bei 3 Modellen um Beamer für kurze Distanzen handelte. Die meisten Beamer im Test schafften laut Stiftung Warentest Bilddiagonalen von 150 Zentimetern. Viele der Beamer konnten mit einer guten Bildqualität überzeugen, hatten aber in einer sehr hellen Umgebung Probleme.

Die Verbraucherorganisation zeigt in dem Testbericht auf, ob Anwender einen Beamer benötigen oder ob ein guter Fernseher mehr Sinn ergibt, um Fußball, Filme und Serien schauen zu können. Die Stiftung Warentest hat im Test die Stärken und Schwächen beider Gerätearten verglichen. Von den 15 getesteten Geräten haben die Experten 10 für gut befunden.

Das Testergebnis der LCD-Beamer und DLP-Beamer, die Testsieger und welcher Beamer sich für die Übertragung im Großformat eignet, lesen Sie auf dieser Seite im Detail. Die Testergebnisse sind hinter einer Paywall erhältlich.

Hat Öko-Test einen Beamer-Test durchgeführt?

Nein, bisher hat das Testmagazin Öko-Test keine Beamer unter die Lupe genommen. Auf der Webseite des Magazins, das sich mit Themen wie Ökologie und Nachhaltigkeit beschäftigt, gibt es auch keine vergleichbaren Ratgeber, die für den Nutzer interessant sein könnten. Sollte Öko-Test einen Test zu den Beamern veröffentlichen, informieren wir an dieser Stelle darüber.

Glossar

4K
Die 4K-Auflösung oder kurz 4K ist eine horizontale Bildauflösung in der Größenordnung von 4.000 Pixeln. Sie hat in den meisten Fällen einen Wert um 8 Megapixel.
Bluetooth
Bluetooth ist ein Industriestandard für die Datenübertragung zwischen Geräten über eine kurze Distanz per Funktechnik.
HDMI
HDMI – High Definition Multimedia Interface – ist eine Schnittstelle für die digitale Bild- und Tonübertragung in der Unterhaltungselektronik.
Keystone-Korrektur
Die Keystone-Korrektur oder Trapezkorrektur bezeichnet die Möglichkeit, eine trapezförmige Verzerrung eines projizierten Bildes zu minimieren oder entfernen.
LED
Eine LED oder Leuchtdiode ist ein Halbleiter-Bauelement, das Licht ausstrahlt, wenn elektrischer Strom in Durchlassrichtung fließt. LED-Lampen sind in ihrem Energieverbrauch sehr sparsam.
Lens-Shift-Funktion
Eine Lens-Shift-Funktion oder Linsenverstellung ist eine Funktion von Projektoren, bei der das Objektiv verstellt werden kann. Mit der Verstellung des Objektivs wird bei einer schrägen Projektion eine Trapezverzerrung mit optischen Mitteln vermieden.
Pixel
Mit Pixel, auch Bildpunkt, Bildzelle oder Bildelement genannt, wird ein einzelner Farbwert einer Rastergrafik bezeichnet.
Watt
Das Watt ist die internationale Einheit für die Leistung. Sie wurde nach dem schottischen Wissenschaftler und Ingenieur James Watt benannt. Sie hat das Einheitenzeichen W.
Zoll
Der Begriff Zoll steht für eine Vielzahl von Maßeinheiten im Bereich von 2 bis 3 Zentimetern. Meist ist er der zwölfte Teil eines Fußes und entspricht einer Länge von 2,54 Zentimetern.

Beamer-Liste 2021: Finden Sie Ihren besten Beamer

Platzierung Produkt Datum Preis  
1. BenQ W1720 Beamer 01/2021 1144,22€ Zum Angebot
2. Epson EH-TW7000 Beamer 01/2021 1189,00€ Zum Angebot
3. BenQ TH685 Beamer 01/2021 769,91€ Zum Angebot
4. Epson EH-TW7100 Beamer 01/2021 1739,00€ Zum Angebot
5. BenQ TH671ST Beamer 01/2021 Preis prüfen Zum Angebot
6. Acer H6517ST Beamer 01/2021 699,00€ Zum Angebot
Unser Tipp:

Unser Tipp:

  • BenQ W1720 Beamer