11 unterschiedliche Benzin-Rasenmäher im Vergleich – finden Sie Ihren besten Benzin-Rasenmäher für einen stets perfekt geschnittenen Rasen – unser Test bzw. Ratgeber 2021


Benzin-Rasenmäher genießen nicht gerade den besten Ruf: Sie machen Lärm und produzieren Abgase. Doch sie sind eben auch wesentlich leistungsfähiger als ihre elektrischen Pendants und daher immer noch die erste Wahl zum Mähen großer Rasenflächen. Und die Geräuschentwicklung und Abgasemissionen werden von den Herstellern stetig verringert, etwa durch eine bessere Geräuschdämmung oder Katalysatortechnik. Viele Benzinermodelle verfügen über eine Mulchfunktion – indem sie die zerkleinerten Grashalme als Dünger auswerfen, unterstützen sie das Rasenwachstum zusätzlich. Ist ein Benzinmäher vielleicht doch nicht so übel?

Nachfolgender Vergleich informiert über die wichtigsten Fakten zu 11 aktuellen Benzin-Rasenmähern, ihren Funktionen und ihrer Ausstattung. Der anschließende Ratgeber klärt die Unterschiede zwischen den verschiedenen Geräten auf dem Markt und gibt wertvolle Tipps für die richtige Kaufentscheidung. Der FAQ-Bereich beantwortet die am häufigsten auftretenden Fragen rund um das Thema Benzinmäher. Zum Abschluss folgt der Blick auf mögliche Benzin-Rasenmäher-Tests von Stiftung Warentest und Öko-Test.

4 effiziente Benzin-Rasenmäher in der Vergleichstabelle

Makita Benzin-Rasenmäher PLM4120N
Amazon-Bewertung
(296 Kundenbewertungen)
Hersteller
Makita
Leistung
2,7 Pferdestärken beziehungsweise 1.980 Watt
Schnittbreite
41 Zentimeter
Schnitthöhe
2,5 bis 7 Zentimeter
Tankgröße
0,8 Liter Benzin, 0,47 Liter Öl
Lautstärke
84,6 Dezibel
Radantrieb
Mulch-Funktion
Abmessungen (Breite x Höhe x Tiefe)
50 x 41 x 76 Zentimeter
Gewicht
26 Kilogramm
Häufige Fragen
FAQ
Preisverlauf
Preisverlauf
Zum Angebot
Erhältlich bei*
Amazon 312,57€ Idealo Preis prüfen Otto Preis prüfen Ebay Preis prüfen Voelkner 312,57€ digitalo 314,99€ smdv 315,35€ Contorion 326,20€
Craftfull Premium Benzin Rasenmäher 5in1
Amazon-Bewertung
(365 Kundenbewertungen)
Hersteller
Craftfull
Leistung
6 Pferdestärken beziehungsweise 4.400 Watt
Schnittbreite
53 Zentimeter
Schnitthöhe
2,5 bis 7,5 Zentimeter
Tankgröße
1 Liter Benzin, 0,6 Liter Öl
Lautstärke
98 Dezibel
Radantrieb
Mulch-Funktion
Abmessungen (Breite x Höhe x Tiefe)
150 x 55 x 115 Zentimeter
Gewicht
34 Kilogramm
Häufige Fragen
FAQ
Preisverlauf
Preisverlauf
Zum Angebot
Erhältlich bei*
Amazon 359,99€ Idealo 299,99€ Otto Preis prüfen Ebay Preis prüfen ManoMano 359,99€
Einhell GC-PM 40 S-P Benzin-Rasenmäher
Amazon-Bewertung
(88 Kundenbewertungen)
Hersteller
Einhell
Leistung
1,6 Pferdestärken beziehungsweise 1.200 Watt
Schnittbreite
40 Zentimeter
Schnitthöhe
2,5 bis 6 Zentimeter
Tankgröße
1 Liter Benzin, 0,4 Liter Öl
Lautstärke
91,8 Dezibel
Radantrieb
Mulch-Funktion
Abmessungen (Breite x Höhe x Tiefe)
150 x 49 x 105 Zentimeter
Gewicht
18,5 Kilogramm
Häufige Fragen
FAQ
Preisverlauf
Preisverlauf
Zum Angebot
Erhältlich bei*
Amazon 175,95€ Idealo Preis prüfen Otto Preis prüfen Ebay Preis prüfen
AL-KO 113795 Benzin-Rasenmäher
Amazon-Bewertung
(31 Kundenbewertungen)
Hersteller
AL-KO
Leistung
2,7 Pferdestärken beziehungsweise 2.000 Watt
Schnittbreite
46 Zentimeter
Schnitthöhe
3 bis 7,5 Zentimeter
Tankgröße
0,9 Liter Benzin, 0,45 Liter Öl
Lautstärke
96 Dezibel
Radantrieb
Mulch-Funktion
Abmessungen (Breite x Höhe x Tiefe)
Keine Angabe
Gewicht
28,1 Kilogramm
Häufige Fragen
FAQ
Preisverlauf
Preisverlauf
Zum Angebot
Erhältlich bei*
Amazon 279,00€ Idealo Preis prüfen Otto 229,99€ Ebay Preis prüfen Quelle 229,99€ Neckermann 229,99€ Baur 229,99€ OTTO Baumarkt 229,99€
Abbildung
Modell Makita Benzin-Rasenmäher PLM4120N Craftfull Premium Benzin Rasenmäher 5in1 Einhell GC-PM 40 S-P Benzin-Rasenmäher AL-KO 113795 Benzin-Rasenmäher
Amazon-Bewertung
(296 Kundenbewertungen)
(365 Kundenbewertungen)
(88 Kundenbewertungen)
(31 Kundenbewertungen)
Hersteller Makita Craftfull Einhell AL-KO
Leistung 2,7 Pferdestärken beziehungsweise 1.980 Watt 6 Pferdestärken beziehungsweise 4.400 Watt 1,6 Pferdestärken beziehungsweise 1.200 Watt 2,7 Pferdestärken beziehungsweise 2.000 Watt
Schnittbreite 41 Zentimeter 53 Zentimeter 40 Zentimeter 46 Zentimeter
Schnitthöhe 2,5 bis 7 Zentimeter 2,5 bis 7,5 Zentimeter 2,5 bis 6 Zentimeter 3 bis 7,5 Zentimeter
Tankgröße 0,8 Liter Benzin, 0,47 Liter Öl 1 Liter Benzin, 0,6 Liter Öl 1 Liter Benzin, 0,4 Liter Öl 0,9 Liter Benzin, 0,45 Liter Öl
Lautstärke 84,6 Dezibel 98 Dezibel 91,8 Dezibel 96 Dezibel
Radantrieb
Mulch-Funktion
Abmessungen (Breite x Höhe x Tiefe) 50 x 41 x 76 Zentimeter 150 x 55 x 115 Zentimeter 150 x 49 x 105 Zentimeter Keine Angabe
Gewicht 26 Kilogramm 34 Kilogramm 18,5 Kilogramm 28,1 Kilogramm
Häufige Fragen FAQ FAQ FAQ FAQ
Preisverlauf Preisverlauf Preisverlauf Preisverlauf Preisverlauf
Erhältlich bei*
Zum Angebot Zum Angebot Zum Angebot Zum Angebot
  Amazon 312,57€ Idealo Preis prüfen Otto Preis prüfen Ebay Preis prüfen Voelkner 312,57€ digitalo 314,99€ smdv 315,35€ Contorion 326,20€ Amazon 359,99€ Idealo 299,99€ Otto Preis prüfen Ebay Preis prüfen ManoMano 359,99€ Amazon 175,95€ Idealo Preis prüfen Otto Preis prüfen Ebay Preis prüfen Amazon 279,00€ Idealo Preis prüfen Otto 229,99€ Ebay Preis prüfen Quelle 229,99€ Neckermann 229,99€ Baur 229,99€ OTTO Baumarkt 229,99€
Hat Ihnen dieser Vergleich gefallen?
4,23 Sterne aus 40 Bewertungen
Link erfolgreich in die Zwischenablage kopiert.

1. Makita Benzin-Rasenmäher PLM4120N mit Mulch-Funktion

Der PLM4120N von Makita ist ein Benzin-Rasenmäher mit Heckauswurf. Er arbeitet mit einem 4-Takt-Motor, der sich per Seilzug starten lässt. Mit seiner Mähleistung von 2,7 PS beziehungsweise 1.980 Watt eignet er sich für Grünflächen mit einer Rasengröße von bis zu 1.000 Quadratmetern. Die Maschine mäht mit einer Schnittbreite von 41 Zentimetern und einer Schnitthöhe, die sich von 2,5 bis 7 Zentimetern in fünf Stufen einstellen lässt. Der Auffangbehälter hat ein Fassungsvermögen von 50 Litern.

success

Mit langlebigen Laufrädern: Der Benzin-Rasenmäher von Makita hat vier Laufräder, die laut Hersteller mit ihren abgedichteten Kugellagern einen leichten Lauf und eine lange Lebensdauer bieten.

Der motorbetriebene Benzin-Rasenmäher von Makita aus dem Vergleich hat eine Mulchfunktion, mit der er beim Mulchmähen das abgeschnittene Gras als Dünger wiederverwertet. Der Benzintank des Makita PLM4120N hat ein Fassungsvermögen von 0,8 Litern. In den Öltank passen bis zu 0,47 Liter. Für eine komfortable Nutzung hat er ein ergonomisch geformtes Griffsystem, das sich in drei Stufen an die eigene Körpergröße anpassen lässt. Der Handgriff ist mit einer hochwertigen Ummantelung versehen, was Makita zufolge für ein angenehmes Greifgefühl sorgt.

Wie es für Gartengeräte von Makita typisch ist, erscheint der PLM4120N in einem türkisblau-schwarzen Design. Der Benzin-Rasenmäher ist 50 Zentimeter breit, 41 Zentimeter hoch und 76 Zentimeter tief. Das Gewicht der Gartenmaschine beläuft sich auf 26 Kilogramm.

info

Was ist eine Mulch-Funktion? Mulchen bedeutet, abgeschnittene Grashalme als Dünger wiederzuverwerten. Dazu wird das Gras nach dem Mähen durch ein zweites Mähwerk geleitet, wo es weiter zerkleinert wird. Das zerkleinerte Gras gelangt über einen seitlichen Auswurf auf die Wiese. Durch die zusätzliche Zerkleinerung verrottet es schnell und versorgt die Grashalme mit wichtigen Nährstoffen. Das ist eine natürliche Möglichkeit, zu einem schnellen und gesunden Rasenwachstum beizutragen.

FAQ

Wie groß sind die Räder des Makita PLM4120N Benzin-Rasenmähers?
Die Vorderräder haben einen Durchmesser von 18 Zentimetern. Der Durchmesser der Hinterräder beläuft sich auf 20 Zentimeter.
Welches Benzin eignet sich für den Benzinrasenmäher?
Laut Amazon-Kunden eignet sich Superbenzin ohne Bioanteil am besten.
Kann ich den Griff einklappen?
Ja, laut Amazon-Kunden lässt sich der Griff einklappen.
Muss ich vor der ersten Nutzung Motoröl nachfüllen?
Ja, vor der ersten Nutzung gilt es, Motoröl einzufüllen.
Hat der Rasenmäher einen Radantrieb?
Nein, die Antriebsart Radantrieb hat der Makita PLM4120N nicht.
Kann ich die Drehzahl einstellen?
Ja, Amazon-Kunden zufolge lässt sich die Motordrehzahl einstellen.
Ist die Endmontage des Rasenmähers einfach?
Ja, laut Amazon-Kunden ist die Endmontage des Rasenmähers schnell und einfach durchzuführen.

2. Craftfull CR 196 10 Benzin-Rasenmäher mit Antrieb

Wer sich für den CR 196 10 von Craftfull entscheidet, erhält einen Benzin-Rasenmäher mit Heckauswurf und einem Viertaktmotor mit Startseil. Die Motorleistung von 6 Pferdestärken beziehungsweise 4.400 Watt fällt im Vergleich zu den meisten benzinbetriebenen Rasenmähern hoch aus. In Kombination mit seiner Schnittbreite von 53 Zentimetern eignet sich der Craftfull-Rasenmäher für Rasenflächen von bis zu 1.800 Quadratmetern. Die Grasschnitt-Höhenverstellung ist in acht Stufen einstellbar und liegt zwischen 2,5 und 7,5 Zentimetern. Der Auffangbehälter des Craftfull-Benzinmähers fasst 62 Liter und ist mit einer Füllstandanzeige versehen, womit sich der Füllstand während des Mähens auf einen Blick kontrollieren lässt.

success

Mit Easy-Clean-Wasseranschluss Für eine einfache Reinigung des Benzin-Rasenmähers lässt sich an den Easy-Clean-Wasseranschluss ein Wasserschlauch anschließen, der das Wasser durch das Schneidwerk des Rasenmähers leitet und es so spült.

Der Craftfull CR 196 10 hat einen Ein-Liter-Benzintank und einen 0,6-Liter-Öltank. Er ist mit vier Laufrädern ausgestattet, wobei die Vorderräder größer als die Hinterräder sind. Das erleichtert laut Hersteller das Überqueren von Bodenunebenheiten. Der Craftfull-Benzinmotor unterstützt per Radantrieb die eigene Muskelkraft beim Anschieben des Rasenmähers. Für eine sichere Nutzung sorgen der Sicherheitsgriff und die Messerkupplung, die das Klingensystem bei Standgas stoppt. Ein TÜV- und GS-Kennzeichen zertifizieren die Sicherheit des Rasenmähers. Die maximale Betriebslautstärke liegt bei 98 Dezibel. Weitere Eigenschaften des Craftfull CR 196 10 sind:

  • Mulch-Funktion
  • Zwei Getränkehalter
  • Mit unterschiedlichen Motoren erhältlich – 4,5, 6 oder 7 Pferdestärken.

Der Benzin-Rasenmäher von Craftfull erscheint in einem schwarz-gelben Design und hat laut Hersteller einen stabilen, pulverbeschichteten Rahmen aus Stahlblech. Das Gewicht beläuft sich auf 34 Kilogramm.

FAQ

Wo wird der Craftfull CR 196 10 Benzin-Rasenmäher hergestellt?
Der Rasenmäher wird in China produziert.
Treibt der Radantrieb die Vorder- oder Hinterräder an?
Amazon-Kunden zufolge treibt der Radantrieb sowohl die Vorder- als auch die Hinterräder an.
Sind Ersatz-Schneidmesser für den Benzin-Rasenmäher aus dem Vergleich erhältlich?
Ja, es sind Ersatzmesser für den Rasenmäher erhältlich.
Kann ich die Kraft des Radantriebs einstellen?
Nein, die Kraft des Radantriebs ist nicht einstellbar.
Kann ich den Rasenmäher rückwärts schieben?
Ja, laut Amazon-Kunden lässt sich der Craftfull CR 196 10 rückwärts schieben, ohne dass die Hinterräder blockieren.
Wo befindet sich die Ölablassschraube für den Ölwechsel?
Die Ölablassschraube befindet sich an der Unterseite des Vergasers.
Wie schnell ist der Radantrieb?
Amazon-Kunden zufolge erreicht der Rasenmäher über den Radantrieb eine Geschwindigkeit von bis zu 0,5 Kilometern pro Stunde.

3. Einhell GC PM 40 SP Benzinrasenmäher – inklusive Grasfangsack mit zwei Griffen für ein einfaches Entleeren

Für die Pflege mittelgroßer Rasenflächen von bis zu 800 Quadratmetern könnte der GC PM 40 SP Benzin-Rasenmäher von Einhell interessant sein. Der Heckauswurf-Rasenmäher mit 4-Takt-Motor und Seilzugstarter hat eine Leistung von 1,6 Pferdestärken beziehungsweise 1.200 Watt. Die Breite für den Rasenschnitt beträgt 40 Zentimeter, die Schnitthöhe liegt zwischen 2,5 und 6 Zentimetern; sie ist drei-stufig einstellbar. Der dazugehörige Textil-Fangsack hat ein Fassungsvermögen von 50 Litern, eine Füllstandanzeige und zwei Griffe für ein einfaches Entleeren.

success

Extra hoher Auswurfkanal: Laut Einhell hat der Benzin-Rasenmäher einen extra hohen Auswurfkanal, was ihm ein verbessertes Fangverhalten verleiht.

Die Laufräder des Einhell GC PM 40 SP aus dem Vergleich haben vorn einen Durchmesser von 15 Zentimetern und hinten einen Durchmesser von 21 Zentimetern. Für ein müheloses Rasenmähen bietet das Gerät einen zuschaltbaren Radantrieb für die Hinterräder. Der Benzintank hat ein Fassungsvermögen von einem Liter, in den Öltank passen bis zu 0,4 Liter. Im Betrieb soll der Benzin-Rasenmäher nicht lauter als 91,8 Dezibel werden.

Der Einhell GC PM 40 SP zeigt ein größtenteils in Rot gehaltenes Design und ist dem Hersteller zufolge mit einem stabilen Kunststoffgehäuse ausgestattet. Der ergonomisch geformte Führungsholm lässt sich für eine platzsparende Aufbewahrung zusammenklappen. Das Gewicht des Rasenmähers beträgt 18,5 Kilogramm. Er ist 105 Zentimeter breit, 49 Zentimeter hoch und 150 Zentimeter tief.

info

Was bedeutet ergonomisch geformt? Ergonomisch leitet sich von dem Begriff „Ergonomie“ ab, die die Wissenschaft von der menschlichen Arbeit beschreibt. Unter „ergonomisch geformt“ verstehen sich Geräte oder Gegenstände, die sich in ihren Vorgaben an den Menschen anpassen, nicht umgekehrt.

FAQ

Hat der Einhell GC PM 40 SP Benzin-Rasenmäher eine Mulchfunktion?
Nein, zum Mulchen eignet sich der Rasenmäher nicht.
Welches Öl eignet sich für den Rasenmäher?
Dem Anbieter zufolge eignen sich für den Rasenmäher 10W30-, 15W40- oder SAE30-Öle.
Ist der Motor luftgekühlt?
Ja, der Motor ist luftgekühlt.
Wie schnell ist der Radantrieb?
Laut Anbieter hat der Radantrieb des Einhell GC PM 40 SP eine Geschwindigkeit von 3,7 Kilometern pro Stunde.
Muss ich vor der ersten Nutzung Öl einfüllen?
Ja, vor der ersten Inbetriebnahme gilt es, Öl einzufüllen.
Welches Benzin brauche ich für den Rasenmäher?
Dem Anbieter zufolge eignet sich bleifreies Superbenzin.
Ist eine Endmontage erforderlich?
Ja, laut Anbieter gilt es, die Räder und das Gestänge zu montieren.

4. AL-KO 113795 Benzinrasenmäher mit sieben Schnitthöhestufen zwischen 3 und 7,5 Zentimetern

Der Benzin-Rasenmäher von AL-KO mit der Modellnummer 113795 eignet sich mit einer Leistung von 2,7 Pferdestärken beziehungsweise 2.000 Watt und seiner Schnittbreite von 46 Zentimetern für Rasenflächen von bis zu 1.400 Quadratmetern. Die Schnitthöhenverstellung ist in sieben Stufen zwischen 3 und 7,5 Zentimetern möglich. Der Auffangkorb hat ein Fassungsvermögen von bis zu 60 Litern.

success

Müheloses Schieben: Für ein müheloses Schieben ist der Benzin-Rasenmäher von AL-KO mit kugelgelagerten Laufrädern und einem Hinterrad-Antrieb ausgestattet.

Der AL-KO 113795 hat einen 0,9-Liter-Benzintank und einen 0,45-Liter-Öltank. Die vorderen Räder haben einen Durchmesser von 20 Zentimetern, der Durchmesser der Hinterräder beträgt 25 Zentimeter. Der Größenunterschied soll das Vorankommen auf unebenem Boden erleichtern. Durch den ergonomischen Führungsholm soll ein komfortables Schieben des Benzin-Rasenmähers möglich sein. Die maximale Betriebslautstärke beläuft sich auf 96 Dezibel.

Der Benzin-Rasenmäher von AL-KO zeigt ein größtenteils in Grau gehaltenes Design mit roten und schwarzen Akzenten. An der Vorderseite des 28,1 Kilogramm schweren Geräts ist ein Tragegriff integriert, der den Transport erleichtert.

FAQ

Wie funktioniert die Schnitthöhenverstellung?
Die Schnitthöhe lässt sich über einen zentralen Hebel einstellen.
Wie viel Hubraum hat der Motor?
Der Motor des AL-KO 113795 Benzin-Rasenmähers hat einen Hubraum von 140 Kubikzentimetern.
Ist der Motor des AL-KO 113795 Benzin-Rasenmähers luftgekühlt?
Ja, der Motor ist luftgekühlt.
Wie kann ich den Benzin-Rasenmäher starten?
Der Rasenmäher lässt sich über einen Seilzugstarter in Betrieb nehmen.

5. Murray EQ500 Benzin-Rasenmäher mit Stahl-Mähwerk zum Schutz vor Beschädigung und Korrosion

Mit dem EQ500 bietet Murray einen Benzinrasenmäher mit Heck- und Seitenauswurf an. Er eignet sich zum Mähen und Mulchmähen. Beim Mähen werden die Schnittreste in einem weichen Mesh-Beutel mit einem Fassungsvermögen von 60 Litern gesammelt. Beim Mulchen wirft der Rasenmäher die zerkleinerten Grashalme zur Seite aus. Der Benzin-Rasenmäher von Murray hat einen Viertaktmotor mit einer Leistung von 2,4 Pferdestärken beziehungsweise 1.800 Watt. Laut Hersteller bietet der Motor eine verminderte Vibration und einen leisen Betrieb.

Mit seiner Schnittbreite von 46 Zentimetern eignet sich der Rasenmäher für Rasenflächen mit einer Größe von bis zu 1.500 Quadratmetern. Die Schnitthöhe lässt sich in sechs Stufen zwischen 2,8 und 9,2 Zentimetern einstellen. Für einen verbesserten Schutz vor Beschädigungen und Korrosion ist das Mähwerk des Benzin-Rasenmähers aus Stahl gefertigt. Der Murray EQ500 hat einen ergonomisch geformten und mit Schaumstoff gepolsterten Führungsgriff. Für die Anpassung an die Körpergröße ist er in drei Stufen höhenverstellbar. Der Rasenmäher bietet einen Radantrieb und unterschiedliche große Vorder- und Hinterräder für ein leichtes Vorankommen auf unebenem Boden.

Für eine einfache Reinigung lässt sich ein Wasserschlauch an das Schneidwerk des Benzin-Rasenmähers anschließen. Dank klappbarem Führungsholm ist eine platzsparende Aufbewahrung möglich. In den Benzintank passen 0,8 Liter, der Öltank hat ein Fassungsvermögen von 0,5 Litern. Der Murray-Rasenmäher zeigt ein grau-schwarzes Design. Er ist 51,5 Zentimeter breit, 54,5 Zentimeter hoch und 92 Zentimeter tief. Das Gewicht liegt bei 28 Kilogramm.

FAQ

Wie schnell wird der Radantrieb des Murray EQ500 Benzin-Rasenmähers?
Der Radantrieb erreicht eine Geschwindigkeit von bis zu 3,6 Kilometern pro Stunde.
Sind Ersatzmesser erhältlich?
Ja, für den Murray EQ500 sind Ersatzmesser erhältlich.
Für wie viele Quadratmeter reicht eine Benzintankfüllung?
Laut Amazon-Kunden reicht eine Tankfüllung für 400 Quadratmeter.
Ist Öl im Lieferumfang enthalten?
Nein, Öl ist im Lieferumfang nicht enthalten.
Wie starte ich den Benzinmotor?
Es gilt, den Benzinmotor zuerst durch ein dreimaliges Drücken des Startknopfs vorzubereiten. Anschließend lässt er sich per Seilzug starten.

6. Brast Red-Line-Serie 18170 RL Benzin-Rasenmäher mit 3.500-Watt-Viertaktmotor

Der 18170 RL ist ein Heckauswurf-Benzinrasenmäher aus der Red-Line-Serie von Brast. Mit seinem 4,7-PS- beziehungsweise 3.500-Watt-Motor und seiner Schnittbreite von 46 Zentimetern eignet er sich laut Hersteller für mittelgroße bis große Rasenflächen. In Betrieb nehmen lässt sich der 4-Takt-Motor per Seilzugstarter. Die Schnitthöhe ist in sechs Stufen zwischen 3 und 8 Zentimetern einstellbar. Für das Abtrennen der Grashalme ist laut Brast ein hochwertig geschliffenes Messer aus Spezialstahl zuständig. Zum Auffangen der Schnittreste wird der Rasenmäher mit einem 60-Liter-Auffangbehälter mit Füllstandsanzeige ausgeliefert.

success

Mit innovativem Rasenkamm Der benzinbetriebene Rasenmäher von Brast hat einen innovativen Rasenkamm am Frontspoiler. Er richtet das Gras auf und sorgt laut Hersteller für ein besseres Schnittbild.

Der 18170 RL eignet sich nicht nur zum Mähen, sondern dank mitgeliefertem Mulchkit auch zum Mulchen. Laut Brast ist der Führungsholm ergonomisch geformt und in drei Stufen höhenverstellbar. So lässt er sich an die Körpergröße anpassen. Die Vorder- und Hinterräder sind unterschiedlich groß. Für ein müheloses Schieben hat der Benzin-Rasenmäher einen Hinterrad-Antrieb. Für einen einfachen Start ist der Motor mit einer Primer-Pumpe ausgestattet. Eine einfache Reinigung nach dem Mähen ermöglicht der Wasseranschluss am Schneidwerk. Ein TÜV- und GS-Kennzeichen zertifizieren die Sicherheit und Qualität der Maschine.

Der Benzin-Rasenmäher von Brast ist in Rot-Schwarz gehalten und wiegt 29,2 Kilogramm. Laut Hersteller besteht das Mähgehäuse aus stabilem, pulverbeschichtetem Stahlblech. Der Rasenmäher ist 54 Zentimeter hoch, 106 Zentimeter breit und 145 Zentimeter tief.

info

Was ist eine Primer-Pumpe? Die Primer-Pumpe ist dafür zuständig, die richtige Menge Benzin in den Vergaser zu befördern, um einen schnellen und einfachen Kaltstart des Motors zu gewährleisten. Nicht jeder Motor ist mit einer Primer-Pumpe ausgestattet.

FAQ

Kann ich den Radantrieb des Brast 18170 RL Benzin-Rasenmähers manuell zu- und abschalten?
Ja, der Radantrieb lässt sich manuell zu- und abschalten.
Kann ich den Rasenmäher anstatt mit Normalbenzin mit E10-Benzin betanken?
Nein, laut Amazon-Kunden ist E10-Benzin für den Brast 18170 RL nicht empfehlenswert.
Welches Öl eignet sich für den Rasenmäher?
Amazon-Kunden zufolge eignet sich 10W30-Mehrwegöl für den Rasenmäher.
Sind Ersatzteile erhältlich?
Ja, der Hersteller bietet Ersatzteile für den Rasenmäher an.
Ist eine Bedienungsanleitung im Lieferumfang enthalten?
Ja, im Lieferumfang ist eine deutsche Bedienungsanleitung enthalten.
Wie groß ist der Hubraum des Motors?
Der Motor hat einen Hubraum von 170 Kubikzentimetern.
Eignet sich der Rasenmäher zum Mähen an einer Hanglage?
Ja, laut Amazon-Kunden eignet sich das Gerät zum Mähen an Hängen.

7. Grizzly BRM 4210 20 Benzin-Rasenmäher mit Auspuffschutz und Prallschutz

Der BRM 4210 20 Benzinrasenmäher von Grizzly arbeitet mit Heckauswurf. Er hat einen Viertaktmotor mit Seilzugstarter und einer Leistung von 2,1 Pferdestärken beziehungsweise 1.600 Watt. Die Schnittbreite liegt bei 42 Zentimetern. Laut Grizzly eignet sich der Rasenmäher damit für Grünflächen von bis zu 800 Quadratmetern. Die Schnitthöhenverstellung funktioniert in fünf Stufen zwischen 2,5 und 7,5 Zentimetern. Der Auffangbehälter mit Füllstandsanzeige bietet ein Fassungsvermögen von bis zu 50 Litern.

success

Mit OHV-Ventilsteuerung: Bei Viertaktmotoren mit OHV-Ventilsteuerung befinden sich die Ein- und Auslassventile im Zylinderkopf. Laut Hersteller sorgt das für eine effizientere Verbrennung.

Der Grizzly BRM 4210 20 hat einen 0,75-Liter-Benzintank und einen 0,4-Liter-Öltank. Die vier Laufräder sind kugelgelagert und laut Hersteller mit einer langlebigen PVC-Bereifung versehen. Für ein einfaches Überqueren von Unebenheiten sind die Hinterräder größer als die Vorderräder. Ein Auspuffschutz verhindert den Kontakt mit der heißen Oberfläche des Auspuffs, ein Prallschutz schützt vor herumfliegenden Gegenständen. Im Betrieb wird der Rasenmäher laut Herstelleraussagen nicht lauter als 96 Dezibel. Grizzlys BRM 4210 20 hat ein robustes Stahlgehäuse und erscheint in einem rot-schwarzen Design. Das Gewicht beläuft sich auf 24 Kilogramm.

info

Welche Vorteile hat die OHV-Ventilsteuerung? Motoren ohne OHV-Konstruktion heißen SV-Motoren. Sie haben stehende Ventile. Der Vorteil von OHV-Motoren ist, dass sich durch die Integration der Ventile in die Zylinderköpfe eine günstigere Form des Brennraums ergibt. Gleichzeitig sind günstigere Formen für die Ein- und Auslasskanäle möglich, wodurch OHV-Motoren zumeist eine höhere Leistung als SV-Motoren aufbringen können. Nachteile sind die höheren Anschaffungskosten und die lauteren Betriebsgeräusche.

FAQ

Welche Oktanzahl sollte das Benzin für den Grizzly BRM 4210 20 Benzin-Rasenmäher haben?
Das Benzin sollte eine Oktanzahl von 95 bis 98 ROZ haben. Die Oktanzahl von Benzin beschreibt den Widerstand gegen Selbstentzündung. Je höher die Oktanzahl beziehungsweise die Klopffestigkeit ist, umso geringer ist das Risiko einer vorzeitigen Zündung und umso gleichmäßiger läuft der Motor.
Was ist im Lieferumfang des Rasenmähers enthalten?
Der Lieferumfang des Grizzly BRM 4210 20 umfasst einen Grasfangkorb, eine Kabelklemme, eine Kurzanleitung und eine Bedienungsanleitung.
Sind Ersatzmesser für den Benzin-Rasenmäher erhältlich?
Ja, laut Amazon-Kunden gibt es Ersatzmesser beim Hersteller oder bei Amazon.
Wie viel Benzin verbraucht der Rasenmäher?
Laut Amazon-Kunden verbraucht der Rasenmäher etwa 0,5 Liter Benzin pro 500 Quadratmeter.
Hat der Rasenmäher einen Radantrieb?
Nein, einen Radantrieb hat der Rasenmäher nicht.
Wird der Rasenmäher mit Zündkerzen im Motor ausgeliefert?
Ja, laut Amazon-Kunden sind Zündkerzen im Motor. Es ist nicht nötig, sie nachträglich einzubauen.
Eignet sich E10-Benzin für den Rasenmäher?
Ja, laut Amazon-Kunden lässt sich der Rasenmäher mit E10-Benzin betanken.

8. Murray EQ400 Benzin-Rasenmäher mit ergonomisch geformtem und in drei Stufen höhenverstellbarem Führungsholm

Der EQ400 von Murray ist ein Benzin-Rasenmäher mit Heckauswurf. Sein Viertaktmotor arbeitet mit einer Leistung von 2,4 Pferdestärken beziehungsweise 1.800 Watt und lässt sich per Seilzug starten. Mit einer Schnittbreite von 46 Zentimetern eignet sich der Rasenmäher für Rasenflächen von bis zu 1.000 Quadratmetern. Die Schnitthöhe ist in sechs Stufen einstellbar – zwischen 2,8 und 9,2 Zentimetern. Das abgeschnittene Gras fängt ein Mesh-Beutel mit einem Fassungsvermögen von 60 Litern auf. Für Benzin und Öl hat der Rasenmäher ein Tankvolumen von 0,8 respektive 0,5 Litern.

Mit dem Briggs & Stratton 450E™ SERIE wird der EQ400 laut Murray von einem zuverlässigen Motor angetrieben. Das Schneidwerk ist aus Stahl gefertigt, wodurch es dem Hersteller zufolge gegen Korrosion und Beschädigungen geschützt ist. Der ergonomisch geformte Führungsholm ist in drei Stufen höhenverstellbar und lässt sich für eine platzsparende Aufbewahrung einklappen. Der Rasenmäher fährt auf vier Laufrädern mit einem Durchmesser von jeweils 18 Zentimetern. Einen Radantrieb hat er nicht. Murrays Benzin-Rasenmäher erscheint in einem grau-schwarzen Design. Er ist 54,5 Zentimeter breit, 33,6 Zentimeter hoch und 91 Zentimeter tief. Das Gewicht liegt bei 25 Kilogramm.

FAQ

Sind die Räder des Murray EQ400 Benzin Rasenmähers aus dem Vergleich kugelgelagert?
Nein, laut Amazon-Kunden sind die Räder nicht kugelgelagert.
Wie groß ist der Hubraum des Motors?
Der Motor des benzinbetriebenen Rasenmähers Murray EQ400 hat einen Hubraum von 125 Kubikzentimetern.
Ist der Auffangkorb faltbar?
Ja, der Auffangbehälter lässt sich platzsparend zusammenfalten.
Wie kann ich die Schnitthöhe einstellen?
Die Schnitthöhe lässt sich über zwei Hebel an der linken Seite in Fahrtrichtung des Rasenmähers anpassen.

9. WOLF-Garten A 4200 Benzin-Rasenmäher – mit optional erhältlichem Mulchkit

Der bekannte Gartengeräte-Hersteller WOLF-Garten bietet mit dem A 4200 einen Benzin-Rasenmäher an, der sich nicht nur zum Mähen eignet. In Kombination mit einem optional erhältlichen Mulchkit lässt er sich auch zum Mulchmähen einsetzen. Der Rasenmäher arbeitet mit Heckauswurf. Mit seiner Leistung von 2,8 Pferdestärken beziehungsweise 2.100 Watt sowie einer Schnittbreite von 42 Zentimetern eignet er sich für Grünflächen von bis zu 500 Quadratmetern. Die Schnitthöhe ist in sechs Stufen zwischen 2,8 und 9,2 Zentimetern einstellbar. Abgeschnittene Grashalme sammeln sich in dem dazugehörigen Auffangbehälter mit Füllstandsanzeige und einem Fassungsvermögen von 60 Litern.

Der A 4200 hat einen höhenverstellbaren Griff und eine weiche Softgrip-Oberfläche. Für ein leichteres Überqueren von Bodenunebenheiten sind die Vorderräder der Gartenmaschine größer als die Hinterräder. Ein sicheres Arbeiten unterstützen der Sicherheitsbügel und der Prallschutz. Das Gehäuse besteht aus Stahl und zeigt eine rote Farbgebung. Einen farblichen Akzent setzen die gelben Räder mit schwarzen Laufflächen. Der Rasenmäher ist 52,5 Zentimeter breit, 110 Zentimeter hoch und 157 Zentimeter tief. Das Gewicht beläuft sich auf 29 Kilogramm.

FAQ

Kann ich den Griff des WOLF Garten A 4200 Benzinrasenmähers zusammenklappen?
Ja, laut Anbieter lässt sich der Griff zusammenklappen.
Hat der Rasenmäher einen Rad-Antrieb?
Nein, einen Radantrieb hat der WOLF Garten A 4200 nicht.
Welches Motoröl eignet sich für den Rasenmäher?
Laut Anbieter eignet sich SAE30- oder 10W30-Motoröl für den Rasenmäher.
Besteht der Vergaser aus Metall?
Ja, laut Amazon-Kunden ist der Vergaser aus Metall gefertigt.
Wo ist das optionale Mulchkit erhältlich?
Laut Anbieter ist das optionale Mulchkit bei Amazon oder direkt beim Hersteller erhältlich.
Kann ich den Benzin-Rasenmäher mit Super-Plus-Benzin betanken?
Ja, dem Anbieter zufolge lässt sich der Mäher mit Super-Plus-Benzin betanken.

10. HECHT 548 SWE Benzin-Rasenmäher für Grünflächen mit einer Größe von bis zu 1.200 Quadratmetern

Wer sich für den 548 SWE von HECHT entscheidet, erhält einen Benzin-Rasenmäher mit 3,2 Pferdestärken beziehungsweise 2.400 Watt. Er hat sowohl einen Heckauswurf als auch einen Seitenauswurf mit Mulchfunktion. Laut HECHT kann der Rasenmäher auch Laub und Äste zerkleinern. Mit seiner Schnittbreite von 46 Zentimetern eignet er sich für Wiesen mit einer Fläche von bis zu 1.200 Quadratmetern. Die Schnitthöhe liegt zwischen 2,5 und 7,5 Zentimetern. Sie lässt sich in sieben Stufen einstellen. Beim Mähen mit Heckauswurf fängt ein 60-Liter-Auffangbehälter die Schnittreste auf.

success

Einfaches Starten des Motors: Der Benzin-Rasenmäher von HECHT hat keinen Seilzug. Laut Hersteller lässt er sich per Zündschlüssel bequem über einen Elektrostarter in Betrieb nehmen. Der Akku des Elektrostarters wird per Ladegerät aufgeladen.

Der 548 SWE hat einen 1,2-Liter-Benzintank und einen 0,6-Liter-Öltank. Vier Räder mit Radantrieb ermöglichen ein kräfteschonendes Rasenmähen. Der Durchmesser der Hinterräder ist 8 Zentimeter größer, was das Vorankommen auf unebenem Boden erleichtern soll. Für mehr Komfort bei der Gartenarbeit hat der Rasenmäher aus dem Vergleich eine weiche Softgrip-Oberfläche und einen Getränkehalter am Griff. Die maximale Betriebslautstärke liegt bei 96 Dezibel. Weitere nützliche Funktionen und Eigenschaften des HECHT 548 SWE sind:

  • Markengetriebe von General Transmission – für eine längere Lebensdauer und ein einfaches Rangieren ohne Radantrieb.
  • Gute Fahreigenschaften – durch seinen Radantrieb, das leichtgängige Getriebe und die kugelgelagerten Räder bietet der Benzin-Rasenmäher laut Hersteller gute Fahreigenschaften.
  • Griff an der Vorderseite für ein leichteres Transportieren und Reinigen.

Der Benzin-Rasenmäher von Hecht hat ein Gehäuse aus Stahl und zeigt ein rot-schwarz-graues Design. Er ist 57 Zentimeter breit, 51 Zentimeter hoch und 86 Zentimeter tief. Das Gewicht liegt bei 39 Kilogramm.

FAQ

Wie schnell ist der Radantrieb des HECHT 548 SWE Benzinrasenmähers?
Der Radantrieb des Rasenmähers erreicht eine Geschwindigkeit von etwa 3,6 Kilometern pro Stunde.
Wo befindet sich die Ölablassschraube?
Die Ölablassschraube sitzt unter der Riemenabdeckung und wird von vier Schrauben fixiert.
Aus welchem Material besteht die Antriebsabdeckung?
Dem Anbieter zufolge besteht die Antriebsabdeckung aus schlagfestem Kunststoff.
Kann ich die Geschwindigkeit des Radantriebs einstellen?
Nein, die Geschwindigkeit des Radantriebs lässt sich nicht einstellen.
Ist die Endmontage des Rasenmähers kompliziert?
Nein, laut Amazon-Kunden gestaltet sich die Endmontage einfach. Sie umfasst das Umklappen des Fahrbügels, das Einrasten des Halters, das Befestigen des Choke-Seils sowie das Einfüllen von Öl und Benzin.
Ist der Griff höhenverstellbar?
Ja, laut Amazon-Kunden ist der Griff in drei Stufen höhenverstellbar.
Für wie viele Startvorgänge reicht die Akkuladung des Elektrostarters?
Der Elektrostarter kann den Rasenmäher rund 30-mal starten, bevor der Akku aufgeladen werden muss.

11. Hyundai LM4201G SP Benzin-Rasenmäher mit Oberschale aus UV-beständigem Kunststoff

Mit dem LM4201G SP bietet Hyundai einen Benzin-Rasenmäher mit Heckauswurf und einer Leistung von 3,5 Pferdestärken beziehungsweise 2.600 Watt an. Der 4-Takt-Motor lässt sich per Seilzugstarter in Betrieb nehmen. Die Schnittbreite beträgt 42 Zentimeter, womit sich der Rasenmäher für Grünflächen mit bis zu 1.000 Quadratmetern eignet. Der dazugehörige Auffangbehälter hat ein Fassungsvermögen von 45 Litern. Er setzt sich aus einer Oberschale aus UV-beständigem Kunststoff und einem Unterteil aus Textil zusammen. Laut Hersteller lässt er sich schnell und unkompliziert zusammenfalten.

Im Lieferumfang des Hyundai LM4201G SP ist ein Mulchkit enthalten. Damit zerkleinert er das abgeschnittene Gras und verteilt es als Dünger auf der Wiese. Die Vorderräder sind kleiner als die Hinterräder. Für ein müheloses Schieben hat der Rasenmäher einen Radantrieb. Der Führungsholm liegt laut Hersteller dank Softgrip-Oberfläche gut in der Hand. Ein leichteres Transportieren und Reinigen ermöglicht der Griff an der Vorderseite. Die maximale Betriebslautstärke beläuft sich auf 96 Dezibel.

Was die Farbgebung betrifft, hebt sich der Hyundai LM4201G SP aus dem Vergleich mit seinem blau-schwarzen Design von vielen vergleichbaren Modellen ab. Das Gehäuse besteht aus pulverbeschichtetem Stahlblech, wodurch es dem Hersteller zufolge langlebig und korrosionsbeständig ist. Der Rasenmäher ist 50 Zentimeter breit, 98 Zentimeter hoch und 130,3 Zentimeter tief. Das Gewicht beläuft sich auf 27,5 Kilogramm.

FAQ

Ist das Mulchkit des HYUNDAI LM4201G SP Benzin-Rasenmähers separat erhältlich?
Ja, laut Anbieter ist das Mulchkit separat erhältlich.
Verträgt der Motor E10-Benzin?
Ja, laut Amazon-Kunden verträgt der Motor des HYUNDAI LM4201G SP Benzin-Rasenmähers E10-Benzin.
Muss ich vor der ersten Nutzung Öl einfüllen?
Ja, der Rasenmäher wird ohne Öl ausgeliefert.
Wie groß ist der Hubraum des Motors?
Der Motor hat einen Hubraum von 139 Kubikzentimetern.
Welches Öl eignet sich für den Rasenmäher?
Laut Hersteller eignet sich SAE-30-Öl.
Hat der Rasenmäher Vorder- oder Hinterradantrieb?
Der Rasenmäher hat einen Hinterradantrieb.

Was ist ein Benzin-Rasenmäher?

Benzinrasenmäher sind für viele Gartenbesitzer die erste Wahl, wenn es darum geht, große Grünflächen zu mähen. Durch ihre Verbrennungsmotoren sind sie sehr leistungsstark und beim Manövrieren unabhängig von einem Kabel oder Akkus im Vergleich zu einem akkubetriebenen Elektromäher. Viele Modelle haben einen (zuschaltbaren) Radantrieb, der beim Schieben unterstützt, manche Mäher haben zudem eine Mulch-Funktion, die das geschnittene Gras weiter zerkleinert und schließlich zum Düngen auf die Rasenfläche auswirft.

info

Der erste Benzin-Rasenmäher wurde im Jahre 1902 vom englischen Unternehmen Ransomes, Sims & Jefferies auf den Markt gebracht.

Wie funktioniert ein Benzin-Rasenmäher?

Ein Benzin-Rasenmäher besteht im Wesentlichen aus den folgenden vier Komponenten:

  • Fahrgestell
  • Motor
  • Schnittwerk
  • Auswurf

Das Fahrgestell nimmt Motor, Schneidwerk, Griff und Achsen auf. Der Benzinmotor treibt das Schneidwerk und häufig auch eine Achse an, was das Vorankommen auf Grünflächen, insbesondere an Steigungen, erleichtert. Die allermeisten Modelle arbeiten mit Viertakt-Ottomotoren – Zweitakt-Ottomotoren werden wegen ihrer extrem schädlichen Abgase kaum noch angeboten. Die Motordrehzahl und damit die Leistung der meisten Benzin-Rasenmäher ist fest eingestellt. Bei manchen Modellen kann die Drehzahl über einen Gashebel am Griff reguliert werden.

Wie sich ein Benzinmäher starten lässt, hängt von der Art des Anlassers ab. Die meisten Modellen werden per Seilzug gestartet, nachdem der Choke aktiviert wurde, der den Kaltstart erleichtert. Teurere Modelle haben oft einen elektrischen Starter, der den Motor mühelos per Knopfdruck zum Laufen bringt.

info

Was ist der Unterschied zwischen Zweitakt- und Viertaktmotoren? Zweitaktmotoren verbrennen ein Gemisch aus Benzin und Öl. Das Öl wird direkt beim Tanken oder aus einem separaten Tank zugemischt. Das mitverbrannte Öl verursacht einen unangenehmen Geruch und belastet die Umwelt sehr stark – weshalb Zweitaktmotoren heuet kaum noch produziert werden. Viertaktmotoren hingegen verbrennen ausschließlich Benzin, die Verbrennung läuft wesentlich sauberer und umweltschonender ab. Allerdings sind Viertaktmotoren konstruktiv aufwendiger und daher teurer.

Benzin-Rasenmäher TestDas Herzstück eines Rasenmähers ist das Schneidwerk. Hierfür kommen Sichelmesser oder Balkenmähwerke zum Einsatz – mehr dazu im nächsten Abschnitt. Der Motor des Rasenmähers treibt sie auf bis zu 3.000 Umdrehungen pro Minute. Das abgeschnittene Gras wird durch einen Auswurf in einen Auffangkorb befördert. Modelle mit Mulch-Funktion schneiden das Gras noch einmal, bevor es über den offenen Auswurf zurück auf die Wiese geworfen wird.

Schneidwerke – was ist der Unterschied zwischen Sichelmesser und Balkenmähwerk?

Benzin-Rasenmäher trimmen den Rasen mit Sichelmessern oder Balkenmäher:

  • Sichelmesser: Ein horizontal rotierendes Doppelmesser wird als Sichelmesser beziehungsweise Sichelmäher bezeichnet. Es entspricht einer mechanischen Sense. Der Vorteil des Systems: Es ist robust und eignet sich für große Flächen. Äste oder kleine Steine auf der Wiese bereiten einem Sichelmesser meistens keine Probleme.
  • Balkenmähwerk: Ein Balkenmähwerk kann nicht rotieren, sondern führt horizontale Bewegungen aus. Vergleichbar mit einer Schere werden zwei Klingen gegeneinander betätigt. Das ermöglicht ein gründliches Trimmen von hohem Gras mit dichtem Bewuchs. Die besten Mähergebnisse sind auf kleineren Grünflächen zu erzielen. Für das Mähen einer großen Wiese eignen sich Benzinmäher mit Sichelmesser besser.

Welche Arten von Benzinrasenmähern gibt es?

UnterschiedeEs gibt drei Arten von Benzin-Rasenmähern – die Unterschiede liegen darin, wie die Gartenmaschinen mit dem abgeschnittenen Gras verfahren. Mehr dazu im folgenden Abschnitt.

Benzin-Rasenmäher mit Heckauswurf

Benzin-Rasenmäher mit Heckauswurf werfen das abgeschnittene Gras nach hinten aus, wo es in einem Fangkorb landet, der ein leichtes Abtransportieren der Schnittreste ermöglicht. Da das Gras nicht auf der Wiese liegenbleibt, verstopft das Klingensystem des Rasenmähers nicht so schnell. Auf großen Grünflächen kann das wiederholte Entleeren des Auffangbehälters die Arbeitszeit signifikant erhöhen.

  • Abgeschnittenes Gras landet direkt in einem Fangkorb
  • Schnittwerk verstopft nicht so schnell durch liegengebliebenes Gras
  • Häufiges Leeren des Fangkorbs verlängert die Arbeitszeit auf großen Grünflächen

Rasenmäher mit Seitenauswurf

Rasenmäher mit Seitenauswurf haben keinen Auffangbehälter, sie werfen das Gras seitlich aus. Nach dem Mähen lässt es sich mit einem Rechen oder einer Harke aufsammeln. Wenn kleinere Mengen Schnittgut auf der Wiese liegenbleiben, ist das nicht schlimm, es dient als Dünger. Da kein Fangkorb entleert werden muss, ist ein kontinuierliches Mähen ohne Unterbrechungen möglich. Das erleichtert das Trimmen großer Grünflächen. Meistens sind Rasenmäher mit Seitenauswurf günstiger als Modelle mit Heckauswurf. Der größte Nachteil ist der nachträgliche Arbeitsaufwand für das Zusammenrechen größerer Mengen Schnittgut.

info

Es gibt auch Rasenmäher ganz ohne Auswurf. Das abgeschnittene Gras bleibt einfach unter dem Rasenmäher liegen. Solche Modelle sind zwar kostengünstig, beim Mähen verstopft allerdings oft das Schnittwerk.
  • Kein Entleeren des Fangkorbs nötig – spart viel Zeit auf großen Flächen
  • Kontinuierliches Mähen möglich
  • Geringe Mengen an Schnittresten dienen als Dünger
  • Kostengünstiger als Rasenmäher mit Fangkorb
  • Schneidwerk kann verstopfen
  • Größere Mengen Schnittgut müssen nach dem Mähen aufgesammelt werden

Rasenmäher mit Mulch-Funktion

Rasenmäher mit Mulch-Funktion folgen demselben Prinzip wie Rasenmäher mit Seitenauswurf. Sie haben keinen Auffangbehälter und werfen das abgeschnittene Gras zur Seite aus. Zuvor wird das Gras jedoch von einem zweiten Schneidwerk gründlich zerkleinert, denn kleinere Schnittreste verrotten schneller und versorgen die Grashalme mit Nährstoffen. Mulch ist natürlicher Dünger.

Er kann dafür sorgen, dass der Rasen schneller wächst und gesünder aussieht. Der größte Vorteil des Mulch-Rasenmähers ist gleichzeitig sein größter Nachteil: Durch das bessere Wachstum des Rasens muss er öfter gemäht werden. Zudem sind Benzin-Rasenmäher mit Mulchfunktion die kostspieligsten Vertreter ihrer Art.

info

Zu viel Mulch kann das Wachstum des Rasens beeinträchtigen. Beim Mähen einer hochgewachsenen Wiese gilt es, einen Teil des Mulchs zu entfernen.
  • Für große Rasenfläche geeignet
  • Zweites Schneidwerk zerkleinert das abgeschnittene Gras
  • Mulch ist ein natürlicher Dünger
  • Kein Aufsammeln der Schnittreste nötig
  • Schnelleres Rasenwachstum macht häufigeres Mähen erforderlich
  • Kostspielig
  • Zu viel Mulch schadet dem Rasen

Welche Vor- und Nachteile hat ein Benzin-Rasenmäher im Vergleich zu einem Elektromäher?

Benzin-Rasenmäher bieten im Vergleich zu elektrisch betriebenen Rasenmähern zahlreiche Vorteile. Die Verbrennungsmotoren haben in der Regel eine deutlich höhere Leistung. Das erlaubt das Mähen mit einer größeren Schnittbreite. Mit hohem, dicht gewachsenem und feuchtem Gras kommen Benziner besser zurecht als Elektro-Rasenmäher.

Benzin-Rasenmäher sind nicht auf ein Stromkabel und eine Stromquelle angewiesen. Dadurch lassen sie sich flexibel und unabhängig von einer Steckdose oder der Laufzeit eines Akkus betreiben. Ist der Benzintank leer, lässt er sich in wenigen Minuten wieder auffüllen. Damit sind Benzin-Rasenmäher eine gute Wahl für das Mähen großer Grünflächen.

success

Im Gegensatz zu elektrischen Modellen haben Benzin-Rasenmäher häufig einen Radantrieb. Vom Motor angetrieben, erreichen Sie oft eine Geschwindigkeit von bis zu 3,5 Kilometern pro Stunde und ermöglichen so ein fast müheloses Mähen, ohne Kraft für das Schieben des Mähers aufwenden zu müssen.

Der größte Nachteil des Benzinmähers ist seine Umweltbelastung in Sachen Schadstoffausstoß. Elektrisch betriebene Rasenmäher arbeiten lokal emissionsfrei. Das laute Arbeitsgeräusch von Benzinmodellen kann beim Mähen in der Mittagszeit oder am Wochenende die Nachbarn stören. Durch den komplexeren Aufbau gestalten sich Pflege und Wartung eines Benzin-Rasenmähers aufwändiger.

  • Leistungsstarker Motor
  • Für große Grünflächen geeignet
  • Häufig mit Radantrieb
  • Umweltschädliche Abgase
  • Nicht geräuscharm
  • Aufwändigere Wartung

Wie viel kostet ein Benzin-Rasenmäher?

Benzin-Rasenmäher VergleichDie Preise von Benzin-Rasenmähern schwanken je nach Art und Leistung. Für die Pflege einer kleinen Grünfläche braucht es keinen leistungsstarken Rasenmäher. In diesem Fall kann ein günstiger Benzinmäher der unteren Preisklasse ausreichend sein – zu haben für niedrige dreistellige Beträge. Wer große Rasenflächen pflegen muss, greift am besten zu einem Rasenmäher der mittleren oder oberen Preisklasse. Grundsätzlich ist beim Kauf eines Benzinmähers mit folgenden Preisen zu rechnen:

  • Benzin-Rasenmäher der unteren Preisklasse – 100 bis 200 Euro
  • Benzin-Rasenmäher der mittleren Preisklasse – 200 bis 400 Euro
  • Benzin-Rasenmäher der oberen Preisklasse – ab 400 Euro

Internet versus Fachhandel: Wo lohnt es sich, einen neuen Benzin-Rasenmäher zu kaufen?

Benzin-Rasenmäher sind in Baumärkten oder Fachgeschäften für Gartenbedarf erhältlich. Wer die persönliche Beratung als größten Vorteil des örtlichen Handels betrachtet, sollte ein spezialisiertes Fachgeschäft aufsuchen. Wie hilfreich die Beratung ist, hängt davon ab, wie gut sich der beratende Mitarbeiter mit Benzin-Rasenmähern auskennt. Von der Beratung abgesehen, gestaltet sich der Kauf im örtlichen Handel meistens als umständlich. Die Auswahl an unterschiedlichen Modellen ist häufig ähnlich begrenzt wie die Möglichkeiten, die unterschiedlichen Modelle miteinander zu vergleichen. Oft ist ein hoher Zeitaufwand für den Besuch mehrerer Geschäfte erforderlich.

Das Internet bietet grundsätzlich bessere Voraussetzungen, um zeitsparend einen guten Benzin-Rasenmäher zu finden. Hier gibt es nicht nur fast alle derzeit erhältlichen Modelle, es bestehen auch gute Voraussetzungen, sich umfassend zu informieren und die einzelnen Modelle gezielt miteinander zu vergleichen. Sobald der passende Benzin-Rasenmäher gefunden ist, erfolgt die Bestellung bequem und zeitsparend von zu Hause aus. Letztlich überwiegen die Vorteile des Internets – was nicht heißt, dass sich mit entsprechendem Aufwand im örtlichen Handel kein guter Rasenmäher finden ließe.

Benzin-Rasenmäher-Kaufberatung: Was muss ich beim Kauf eines Benzin-Rasenmähers beachten?

Darauf sollten Sie achtenUm einen Benzin-Rasenmäher zu finden, der den individuellen Anforderungen gerecht wird, gilt es, einige Faktoren zu beachten. Die wichtigsten Kriterien sind im folgenden Abschnitt nachzulesen. Dazu zählen:

  1. Bauart
  2. Leistung
  3. Tankgröße
  4. Schneidwerk
  5. Schnittbreite
  6. Schnitthöhe
  7. Volumen des Auffangbehälters
  8. Lautstärke
  9. Laufräder
  10. Zusatzfunktionen
  11. Sicherheitsfunktionen
  12. Gewicht

Die Bauart

Die Bauart des Rasenmähers sollte von der zu pflegenden Grünfläche sowie den eigenen Bedürfnissen abhängig gemacht werden. Ein Benzin-Rasenmäher mit Heckauswurf und Auffangbehälter eignet sich gut für das Mähen kleiner bis mittelgroßer Wiesen. Dank Auffangbehälter bleiben kaum Schnittreste auf dem Rasen zurück. Bei kleinen Grünflächen mit kurzen Wegen zur Sammelstelle verursacht das Entleeren des Behälters keinen allzu großen Aufwand. Für die Pflege großer Grünflächen eignen sich Rasenmäher ohne Auffangbehälter besser. Sie ermöglichen ein unterbrechungsfreies und zeiteffizientes Arbeiten. Ein Mulch-Rasenmäher hinterlässt automatisch düngenden Mulch auf der Wiese, der das Wachstum unterstützen kann.

Leistung und Drehzahl

Die Leistung eines Benzin-Rasenmähers wird in Watt oder PS angegeben. Sie sagt aus, wie viel Kraft der Motor für die Beschleunigung des Schneidsystems aufbringen kann. Je leistungsfähiger ein Rasenmäher ist, umso besser kommt er mit hoch und dicht gewachsenem oder nassem Gras zurecht. Das Mähen großer Flächen geht mit einem leistungsfähigen Benzin-Rasenmäher schneller von der Hand. Die meisten Modelle haben eine Leistung zwischen 2 und 6 PS, entsprechend etwa 1.500 bis 4.500 Watt. Eine Pferdestärke entspricht 735 Watt.

Die Drehzahl gibt an, wie oft sich das Messer des Benzin-Rasenmähers pro Minute dreht. Neben der reinen PS-Leistung ist die Drehzahl des Schneidsystems ein sehr wichtiger Faktor. Ein starker Motor nutzt wenig, wenn sich das Schneidwerk zu langsam dreht. Die meisten Benzin-Rasenmäher erreichen Drehzahlen zwischen 2.000 und 3.500 Umdrehungen pro Minute.

info

Je größer und leistungsfähiger ein Benzin-Rasenmäher ist, umso mehr Kraftstoff verbraucht er. Für die Pflege kleiner Grünflächen ist ein Benzin-Rasenmäher mit geringer Leistung völlig ausreichend.

Die Tankgröße

Die Tankgröße eines Benzin-Rasenmähers gilt es im Verhältnis zu seiner Leistung zu betrachten. Die meisten Modelle haben ein Tankvolumen von 0,5 bis 2 Litern. Hat ein Benzin-Rasenmäher einen starken Motor und einen kleinen Tank, können häufige Betriebsunterbrechungen zum Nachtanken nötig sein. Kurz: Je mehr Pferdestärken ein Rasenmäher hat, umso größer sollte sein Tank sein.

Die meisten Benzin-Rasenmäher arbeiten mit Viertaktmotoren, die über einen geschlossenen Ölkreislauf verfügen. Es muss also kein Öl nachgefüllt beziehungsweise in den Tank gegeben werden. Das Volumen des Ölkreislaufs beträgt in der Regel zwischen 0,2 und 0,8 Litern, gelegentlich ist ein Ölwechsel erforderlich.

info

Welches Benzin oder Öl sich für einen Benzinmäher eignet, ist in der Bedienungsanleitung des Geräts oder auf der Webseite des Herstellers nachzulesen. Praktisch alle Modelle laufen mit Superbenzin von der Tankstelle und normalem Motoröl.

Das Schneidwerk

Neben der Motorleistung entscheidet die Beschaffenheit des Schneidwerks über die Qualität des Schnitts. Wichtig zu wissen: Die Hersteller machen häufig keine genauen Angaben zum Material, der Form oder der Verarbeitung der Klingen. Im Zweifel können Erfahrungsberichte anderer Käufer weiterhelfen.

Damit die Grashalme sauber durchtrennt und nicht nur von der Wucht des Aufpralls abgerissen werden, sollten die Rasenmähermesser möglichst geschärft sein. Damit sie langfristig gute Schnittergebnisse liefern, ist es wichtig, dass sie sich leicht nachschärfen lassen. Rasenmähermesser aus Stahl bieten meist einen hohen Schärfegrad und lassen sich leicht nachschärfen. Wer seinen Benzinmäher viele Jahre nutzen will, sollte sich vor dem Kauf über die Kosten von Ersatzklingen informieren.

success

Es gibt Rasenmähermesser mit einer speziellen Formgebung, die Laub oder andere Gartenreste aufsammeln und mit dem Gras zerkleinern können. Nützlich ist das zum Beispiel für Gärten mit vielen Bäumen.

Die Schnittbreite

Die Schnittbreite gibt an, wie breit der Bereich ist, den ein Benzin-Rasenmäher in einem Durchgang mähen kann. Das heißt nicht, dass eine größere Schnittbreite stets besser ist. Breitere Rasenmäher sind teurer und weniger wendig, gelangen nur schwer in verwinkelte Bereiche und benötigen mehr Abstellraum. Es ist ratsam, die Schnittbreite entsprechend der Gartengröße auszuwählen. Es gelten folgende Richtwerte:

  • Für 250 bis 500 Quadratmeter eignen sich Schnittbreiten von 36 bis 44 Zentimeter
  • Für 500 bis 1.500 Quadratmeter sind Schnittbreiten von 44 bis 54 Zentimeter empfehlenswert.
  • Alle Flächen über 1.500 Quadratmeter sind mit handgeführten Benzin-Rasenmähern nicht effizient zu pflegen.

Die Schnitthöhe

Die Schnitthöhe sagt aus, auf welche – vom Boden aus gemessene – Rasenhöhe ein Benzinmäher den Rasen trimmen kann. An den meisten Geräten ist das über einen Hebel in mehreren Stufen einstellbar – häufig zwischen 2 und 10 Zentimetern. Welche Schnitthöhen benötigt werden, hängt vom Typ des Rasens ab. Es gelten folgende Richtwerte:

  • Gebrauchsrasen wird meistens mit einer Schnitthöhe von 3,5 bis 5 Zentimetern gemäht.
  • Schattenrasen sollte 5 bis 7 Zentimeter hoch wachsen dürfen, damit er genug Sonnenlicht bekommt.
  • Ein gepflegter Zierrasen bewegt sich zwischen 1,5 und 2,5 Zentimetern.

Volumen des Auffangbehälters

Die Auffangbehälter von Benzin-Rasenmähern fassen meistens zwischen 30 und 70 Litern. Je größer der Behälter ist, desto weniger Unterbrechungen sind beim Mähen nötig. Wer große Grünflächen zu pflegen hat, sollte beim Kauf seines Rasenmähers mit Heckauswurf auf einen möglichst großen Auffangbehälter achten. Für ein einfaches Entleeren ist es von Vorteil, wenn der Behälter einen Griff hat.

info

Viele Benzin-Rasenmäher haben ein praktisches Sichtfenster am Auffangkorb. Damit lässt sich auf einen Blick kontrollieren, wie voll der Behälter ist.

Die Lautstärke

Wer seinen Garten in einem Wohngebiet hat, sollte beim Rasenmäherkauf auf die Betriebslautstärke achten. Sie ist entscheidend dafür, zu welchen Uhrzeiten der Rasenmäher zum Einsatz kommen darf. Die meisten Benzin-Rasenmäher arbeiten mit einer Betriebslautstärke zwischen 85 und 96 Dezibel. Grundsätzlich verboten ist das Rasenmähen sonn- und feiertags sowie werktags zwischen 20 und 7 Uhr. Rasenmäher mit einer Betriebslautstärke von über 88 Dezibel unterliegen gesonderten Bestimmungen. Sie dürfen laut Lärmschutzverordnung ausschließlich werktags zwischen 9 und 13 Uhr sowie zwischen 15 und 17 Uhr zum Einsatz kommen.

warning

Wer häufig mäht, sollte einen Gehörschutz tragen. Eine Lautstärke von 100 Dezibel entspricht ungefähr einem vorbeifahrenden U-Bahn-Zug. Auf Dauer können derartig hohe Lautstärken das Hörvermögen beeinträchtigen.

Die Laufräder

Der beste Benzin-RasenmäherDer Großteil der Benzin-Rasenmäher rollt auf vier Laufrädern. Vorteilhaft ist eine Gummibeschichtung. Sie sorgt dafür, dass sich der Rasenmäher bequem und leise über harte Böden schieben lässt – zum Beispiel auf dem Weg von der Garage zur Grünfläche. An vielen Modellen sind die Hinterräder größer als die Vorderräder. So lässt sich der Rasenmäher leichter über Unebenheiten schieben.

Die Zusatzfunktionen

Wie komfortabel sich die Nutzung eines Benzin-Rasenmähers gestaltet, hängt von seinem Funktionsumfang ab. Folgende Funktionen können das Mähen des Rasens angenehmer gestalten:

  • Elektrostarter: Benzin-Rasenmäher haben meistens einen Seilzug und einen Choke, der zur Starthilfe dient. Wer sich das anstrengende Anreißen vor jedem Mähen ersparen möchte, achtet beim Rasenmäherkauf auf einen Elektrostarter. Damit lässt sich der Motor des Benzin-Rasenmähers auf Knopfdruck starten.
  • Rasenkamm: Der Rasenkamm ist eine Vorrichtung an der Seite des Rasenmähers. Wie ein Kamm sorgt er dafür, dass der Rasenmäher saubere Kanten schneidet.
  • Radantrieb: Der Motor eines Rasenmähers mit Radantrieb treibt nicht nur das Schneidwerk, sondern auch die Laufräder an. Dadurch lässt sich der Rasenmäher mühelos schieben. Das ist bei schweren Rasenmähern oder der Pflege von Grünflächen mit vielen Steigungen praktisch.
  • High-Wheels: High-Wheels sind große Laufräder, mit denen ein Rasenmäher leichter über unebene Flächen oder weiche Böden zu schieben ist.
  • Vertikutierfunktion: Das Vertikutieren bezeichnet das Anritzen der Grasnarbe des Rasens. Das entfernt Mulch sowie Moos und ermöglicht eine bessere Belüftung des Bodens. Normalerweise braucht es dafür ein spezielles Gerät – den Vertikutierer. Vereinzelt gibt es Rasenmäher, die ein solches Gerät ersetzen können. Zum Mähen und Vertikutieren nutzen sie unterschiedliche Klingensysteme.
  • Getränkehalter: Bei einigen Modellen haben die Hersteller Getränkehalterungen in die Griffe integriert. So können Gartenfreunde während der Arbeit schnell mal einen Schluck trinken.
info

Die Grasnarbe ist die oberste Bodenschicht der Rasenfläche, die von den Wurzeln der Grashalme durchzogen ist.

Sicherheitsfunktionen

Um zu verhindern, dass der Rasenmäher versehentlich startet, hat nahezu jedes Modell einen Sicherheitsbügel oder Sicherheitsschalter. Während des Startens müssen diese gedrückt werden, ansonsten springt der Rasenmäher nicht an. Während des Mähens muss der Griff permanent gedrückt werden. Wird der Griff losgelassen, geht der Rasenmäher aus.

info

TÜV- und GS-Kennzeichen sind Hinweise auf einen sicheren und qualitativ hochwertigen Benzin-Rasenmäher.

Das Gewicht

Wie schwer oder leicht sich das Schieben eines Rasenmähers gestaltet, hängt auch von seinem Gewicht ab. Die meisten Modelle wiegen zwischen 20 und 40 Kilogramm. Meistens geht eine höhere Leistung mit einem höheren Gewicht einher. Senioren und zierliche Menschen sollten beim Rasenmäherkauf auf ein möglichst niedriges Gewicht oder einen Radantrieb achten.

Welche bekannten Benzin-Rasenmäher-Hersteller und Marken gibt es?

Die bekanntesten Hersteller und Marken sind:

Makita

Das sollten Sie sich merken!Makita ist ein japanisches Unternehmen, das im Jahre 1915 von Mosaburo Makita gegründet wurde. Die ersten Jahre verbrachte das Unternehmen als Ankerwickelei und Motoren-Reparatur-Fachwerkstatt. Erst im Jahre 1959 verkaufte Makita sein erstes eigenes Produkt – einen tragbaren Elektrohobel. Zahlreiche weitere Werkzeuge sollten folgen.

Heute hat Makita viele verschiedene Hand- und Elektrowerkzeuge im Angebot. Dazu gehören Kombihämmer, Stemmeisen, Winkelschleifer, Kettensägen, Nagler oder auch Benzin-Rasenmäher. Benzin-Rasenmäher von Makita gibt es sowohl mit Heck- oder Seitenauswurf als auch mit Mulch-Funktion. Die Geräte punkten oft mit kugelgelagerten Rädern für einen ruhigeren Lauf.

Einhell

Das deutsche Unternehmen Einhell wurde im Jahre 1964 von Josef Thannhuber in Landau an der Isar gegründet. Zunächst konzentrierte sich das Unternehmen auf die Herstellung von Bauteilen aus dem Bereich der Elektrotechnik. Wenige Jahre nach der Gründung verlagerte Einhell seinen Schwerpunkt auf die Produktion von Gartengeräten. Neben Benzin-Rasenmähern umfasst das Angebot Akku-Werkzeuge, Reinigungsgeräte, Heizgeräte, Autotechnik oder Pumpensysteme.

info

Worin unterscheiden sich rote und türkisblaue Einhell-Rasenmäher? Die Unterschiede liegen im Preis und der Leistung. Die türkisblauen Einhell-Rasenmäher sind überwiegend in der unteren und mittleren Preisklasse zu finden, machen aber Abstriche in Sachen Leistung. Die kostspieligeren Modelle aus der Einhell-Red-Line-Serie bieten mehr Leistung und eignen sich für größere Grünflächen.

Hyundai

Hyundai wurde im Jahre 1947 von Chung Ju-yung als Bauunternehmen gegründet. Heute gilt das Unternehmen als einer der weltweit größten Mischkonzerne mit einem großen Tätigkeitsfeld. Das Unternehmen produziert Autos, Schiffsmotoren, Möbel und Elektrotechnik oder Rasenmäher. Benzin-Rasenmäher von Hyundai sind im mittleren bis oberen Preisbereich angesiedelt und arbeiten mit zuverlässigen und sparsamen Hyundai-Motoren.

Weitere bekannte Hersteller und Marken sind Fuxtec, Murray, Grizzly oder WOLF-Garten.

Wie oft muss ich einen Rasen mähen?

Innerhalb der Saison von März bis Oktober empfiehlt es sich, den Rasen einmal pro Woche zu schneiden. Im Wachstumshoch zwischen Mai und Juni kann es häufiger erforderlich sein. Wann und wie oft gemäht werden sollte, hängt vom Rasentyp ab. Gebrauchs- oder Zierrasen wird öfter geschnitten als ein Kräuterrasen. Die folgende Tabelle zeigt einen Überblick:

RasentypSchnitthäufigkeitOptimale SchnitthöheBesonderheiten
Gebrauchsrasen1 bis 2 mal pro Woche3 bis 4 ZentimeterZu tiefe Schnitte sorgen dafür, dass unerwünschte Gräser wachsen
Schattenrasen1 mal pro Woche4 bis 5 ZentimeterZu tiefes Mähen kann dafür sorgen, dass Moose wachsen
Zierrasen1 bis 2 mal pro Woche1,5 bis 2,5 ZentimeterSichelmesser-Schneidwerke eignen sich für ein optimales Schnittbild besser
Kräuterrasen6 bis 10 mal im Jahr6 bis 10 ZentimeterUm die Artenvielfalt zu erhalten, gilt es möglichst wenig zu Mähen.
BlumenwieseIm Aussatsjahr 1 mal in den Folgejahren 2 mal pro JahrBlumenwiesen werden am besten mit Balken-Schneidwerken oder Sensen gemäht. Das Schnittgut sollte für einige Tage zum Trocknen liegengeblieben, damit reifende Samen ausfallen können

Für welche Gartengrößen eignen sich Benzin-Rasenmäher?

Die Nutzung eines Benzin-Rasenmähers wird meistens erst ab einer Rasenfläche von 250 Quadratmetern empfohlen. Die geringere Leistung eines Elektro-Rasenmähers ist für kleine Grünflächen in aller Regel ausreichend. Für eine Wiese von 250 bis 500 Quadratmetern empfiehlt sich ein Benzin-Rasenmäher mit einer Schnittbreite zwischen 36 und 44 Zentimetern. Zwischen 1.000 und 1.500 Quadratmetern eignen sich Schnittbreiten von 46 bis 54 Zentimetern. Für Flächen ab 1.500 Quadratmetern gelten Benzin-Rasenmäher als ungeeignet. Hierfür empfehlen sich Aufsitzmäher oder Rasentraktoren.

Sicherer Umgang mit dem Benzin-Rasenmäher – was gibt es zu beachten?

Benzin-Rasenmäher bestellenTrotz Sicherheitsmechanismen ist es wichtig, beim Arbeiten mit dem Benzin-Rasenmäher Vorsicht walten zu lassen. Folgende Hinweise tragen zu einem sicheren Rasenmähen bei:

  • Für ein sicheres Rasenmähen die Betriebsanleitung vor der ersten Nutzung durchlesen. Nur so lassen sich alle spezifischen Sicherheitshinweise und Besonderheiten berücksichtigen.
  • Eine Schutzbrille und ein Gehörschutz erhöhen die Sicherheit beim Rasenmähen.
  • Um den Verschließ möglichst gering zu halten und zu verhindern, dass das Seil reißt, gilt es, den Seilzug eines Benzin-Rasenmähers kraftvoll und gleichmäßig zu ziehen und langsam zurückzuführen. Ein ruckartiges Reißen ist zu vermeiden.
  • Bevor andere Personen den Rasenmäher nutzen, ist eine gründliche Einweisung durchzuführen.
  • An Böschungen und Steigungen empfiehlt es sich, den Rasenmäher quer zur Neigung zu schieben. So kann er nicht von allein losrollen.
  • Beim Überqueren eines Gehwegs oder einer Auffahrt den Motor des Rasenmähers ausschalten.

Wie wechsle ich das Rasenmähermesser?

In der Bedienungsanleitung eines Benzin-Rasenmähers sollte nachzulesen sein, wie der Wechsel des Rasenmähermessers durchzuführen ist. Die folgende Anleitung dient zur Orientierung. Je nach Modell kann es zu Abweichungen kommen.

  • Das Zündkerzenkabel abziehen
  • Den Benzinhahn schließen
  • Die Rasenmähermesser mit einem Messerblock oder Holzstück festklemmen
  • Die Schrauben und Unterlegscheiben lösen und sorgfältig zur Seite legen
  • Das Messer mit leichten Drehbewegungen herausnehmen
  • Das neue Messer in die Aufnahme setzen
  • Die Unterlegscheiben einlegen und die Schrauben festziehen

Tipps für einen gepflegten Rasen

TippsRegelmäßiges Mähen allein garantiert noch keinen gepflegten Rasen. Wer sich den Anblick einer dicht gewachsenen, saftig grünen Wiese wünscht, muss seinen Grünflächen mehr Aufmerksamkeit widmen. Die folgenden Tipps können dabei helfen.

Lieber etwas häufiger mähen

Im Mai und Juni wächst das Gras am schnellsten – je nach Art bis zu 2,5 Zentimeter pro Woche. Um das Wachstum des Rasens zu unterstützen, ist in diesem Zeitraum ein häufigeres Mähen empfehlenswert – etwa einmal pro Woche. So bekommen die Grashalme mehr Licht und können schneller wachsen.

Düngen und Mulchen

Das Mähen stellt für den Rasen eine gewisse Belastung dar. Durch Düngen und Mulchen versorgen Gartenfreunde die Grashalme mit Nährstoffen und helfen ihnen dabei, sich vom Mähen zu erholen. Rasendünger muss normalerweise nicht öfter als einmal pro Monat auf die Wiese. Das Mulchen gilt es für bestmögliche Ergebnisse mindestens zweimal pro Monat durchzuführen.

Die Ein-Drittel-Regel

Wer sich nicht sicher ist, wie oft der Rasen gemäht werden sollte, kann sich an die „Ein-Drittel-Regel“ halten. Sie besagt, dass die Grashalme um maximal ein Drittel gekürzt werden sollten. Bei einer normalen Gebrauchsrasenhöhe von 4 Zentimetern ist das Rasenmähen demnach erforderlich, sobald die Grashalme eine Länge von 6 Zentimetern erreicht haben.

Ungemähte Flächen nicht betreten

Während des Mähens ist es wichtig, nur auf den bereits gekürzten Bereichen zu laufen. Anderenfalls tritt der Mähende das Gras platt, es wird vom Rasenmäher nicht erfasst. Das verursacht eine ungleichmäßig geschnittene Rasenfläche.

Ausreichend Feuchtigkeit

Für ein gesundes, sattes Grün braucht der Rasen viel Wasser. Bleibt der Regen aus, müssen Gartenfreunde nachhelfen. Es gilt die Faustregel: Sobald die ersten Grashalme welken oder die Wiese leicht bräunlich schimmert, muss gegossen werden. Dafür eignet sich ein Rasensprenger. Die beste Zeit zum Rasensprengen ist am Morgen, wenn der Boden noch kühl ist.

info

Bei frisch eingepflanztem Rasen sollte der Rasensprenger täglich zum Einsatz kommen, damit die Samen schnell keimen und wurzeln können.

Vertikutieren

Regelmäßiges Vertikutieren unterstützt das Rasenwachstum. Gartenexperten raten zu zwei Mal im Jahr – im Frühjahr und Herbst. Die einzige Ausnahme bildet junger Rasen von ein oder zwei Jahren. Der Vertikutierer könnte die feinen Wurzeln der Grashalme verletzen.

Rasenmähermesser nachschärfen

Sind die Klingen eines Rasenmähers stumpf, schneidet er die Grashalme nicht mehr durch, er reißt sie eher ab. Das macht sich dadurch bemerkbar, dass die Halme ausfransen und nicht mehr sauber nachwachsen. Um das zu vermeiden, gilt es, die Rasenmähermesser regelmäßig zu schleifen oder auszutauschen. Die Betriebsanleitung des Herstellers ist zu berücksichtigen.

Wartung und Reinigung eines Benzin-Rasenmähers – was gibt es zu beachten?

Benzin-Rasenmäher Test und VergleichDamit ein Benzin-Rasenmäher viele Jahre gute Dienste leistet, sollte ihn der Nutzer nach jeder Nutzung reinigen und regelmäßig warten. Dabei fallen folgende Aufgaben an:

  • Das Gehäuse des Rasenmähers nach jeder Nutzung gründlich von Grasresten befreien. Dafür eignet sich eine Bürste oder ein Besen. Der Auffangbehälter lässt sich mit einem Gartenschlauch abspritzen.
  • Gelenke und Lager einmal pro Jahr fetten. Das unterstützt einen reibungslosen Lauf der Räder und beugt Rost vor.
  • Die Rasenmähermesser einmal pro Jahr nachschleifen.
  • Ein Benzin-Rasenmäher sollte trocken und staubgeschützt gelagert werden. Wer keinen Keller oder eine Garage hat, kann seinen Rasenmäher unter einer Überwurfplane draußen lagern.
  • In der Regel ist ein jährlicher Ölwechsel erforderlich. Dazu das alte Öl mithilfe einer Handpumpe absaugen oder durch eine Ablauföffnung ablassen und neues Öl einfüllen. Für die meisten Benzin-Rasenmäher eignet sich sowohl spezielles Öl für Kleinmotoren als auch herkömmliches Kfz-Motoröl. Genaueres sollte in der Bedienungsanleitung nachzulesen sein.
  • Den Luftfilter eines Benzin-Rasenmähers gilt es, alle 25 Betriebsstunden zu kontrollieren. Staub und Fremdkörper lassen sich einfach ausklopfen. Bei einer dunklen Verfärbung ist ein Austausch ratsam.
  • Es empfiehlt sich, auch die Zündkerze beim Kontrollieren des Luftfilters zu untersuchen. Wichtig ist, dass sie trocken ist. Eine braune oder graue Verfärbung gilt als unbedenklich. Eine schwarze Verfärbung deutet auf Ruß hin. In diesem Fall kann es helfen, die Zündkerze abzubürsten. Sind die Außenkanten der Kontakte abgerundet, ist die Kerze verschlissen, der Funke kann nicht mehr richtig überspringen. In diesem Fall ist ein Wechsel erforderlich.

Wie bereite ich meinen Benzin-Rasenmäher auf die Überwinterung vor?

Wer seinen Rasenmäher nicht winterfest macht, muss damit rechnen, dass er im nächsten Jahr nicht mehr wie gewohnt arbeitet. Folgende Maßnahmen reduzieren die Auswirkungen von Kälte, Feuchtigkeit und langen Standzeiten:

  • Gründliche Reinigung des Benzin-Rasenmähers
  • Überprüfung der Zündkerze und des Ölstands
  • Ölen/Fetten aller beweglichen Teile, um Korrosion zu vermeiden
  • Den Benzinhahn schließen und den Motor starten, bis er von allein abstirbt. Das entfernt den restlichen Kraftstoff aus dem Vergaser und verhindert, dass er im Winter verharzt.
  • Falls ein Elektrostarter vorhanden ist, die Batterie abklemmen, um ein Entladen zu vermeiden.
  • Der Rasenmäher sollte in einer trockenen und frostsicheren Umgebung stehen.

FAQ – häufig gestellte Fragen zu Benzin-Rasenmähern

Welcher ist der beste Benzin-Rasenmäher?

FragezeichenDen besten Benzin-Rasenmäher gibt es genauso wenig wie das beste Auto. Jeder Garten ist anders, und jeder Nutzer hat individuelle Anforderungen. Den besten Benzin-Rasenmäher gibt es nur für den Einzelnen. Wer alle Hinweise des Ratgebers beachtet, hat gute Chancen, seinen besten Rasenmäher zu finden.

Wieso rasselt der Motor meines Benzin-Rasenmähers?

Der naheliegendste Verdacht ist ein zu niedriger Ölstand. Falls sich das nicht bestätigt, könnten externe Komponenten die Ursache sein – ein defekter Schalldämpfer, eine lose Zündkerze oder ein loses Kabel. Im Zweifel empfiehlt es sich, den Hersteller zu kontaktieren oder sich an einen Reparaturservice zu wenden.

Was tun, wenn sich das Gras im Rasenmäher verfängt?

Nasses und zu langes Gras sind ein häufiger Grund dafür, dass sich abgeschnittene Grashalme im Rasenmäher verfangen. In diesem Fall kann es helfen, die Schnitthöhe etwas höher einzustellen oder mit dem Mähen zu warten, bis die Wiese ganz trocken ist.

Welche Arten von Rasenmähern gibt es?

Die gängigste Alternative zu Benzin-Rasenmähern sind elektrisch betriebene Rasenmäher. Sie arbeiten meistens mit einer geringeren Leistung, sind aber kostengünstiger in der Anschaffung. Für das Mähen großer Grünflächen eignen sich Rasentraktoren oder Aufsitzmäher.

info

Wer sich den regelmäßigen Zeit- und Kraftaufwand für das Rasenmähen ersparen möchte, greift zu einem Mähroboter. Kleine Wiesen lassen sich mit einem solchen Gerät vollautomatisch und zuverlässig trimmen.

Wie laut ist ein Elektrorasenmäher?

Elektrische Rasenmäher sind meistens leiser als ihre kraftstoffbetriebenen Pendants. Trotzdem erreichen sie nicht selten Betriebslautstärken von über 80 Dezibel.

Gibt es einen Benzin-Rasenmäher-Test der Stiftung Warentest?

Tipps & HinweiseIm Jahr 2017 hat die Stiftung Warentest einen Benzin-Rasenmäher von Aldi getestet, der zum damaligen Zeitpunkt für 250 Euro zu haben war – den Garden Feelings GF 46. Das Fazit nach dem Test: Der Rasenmäher bietet eine gute Schnittqualität für wenig Geld.

Laut Stiftung Warentest mäht der günstige Benzin-Rasenmäher gleichmäßig und hinterlässt mit seinen Rädern kaum Spuren auf der Wiese. Mit hohem Rasen kommt er dem Test zufolge gut zurecht, solange dieser trocken ist. Bei dichtem und feuchtem Gras stößt der Benziner an seine Grenzen. Als weiteren Kritikpunkt merken die Tester die gemessene Lautstärke von 95,6 Dezibel an, die nur knapp unter dem Grenzwert von 96 Dezibel liegt. Wer selbst einen Blick in den Benzin-Rasenmäher-Test der Stiftung Warentest inklusive Testsieger werfen möchte, findet den Artikel hier.

Interessante Tests im Zusammenhang mit einer effizienten Rasenpflege stellt die Stiftung Warentest auf dieser Seite vor. Hier finden sich Tests von Akku-Rasenmähern, Mährobotern und Rasentrimmern. Die Tests stammen aus den Jahren 2019 und 2020, sind also noch recht aktuell. Wer sich die Ergebnisse und Testsieger ansehen möchte, klickt hier.

Gibt es einen Benzin-Rasenmäher-Test mit Vergleichssieger von Öko-Test?

Öko-Test hat bislang keinen Benzin-Rasenmäher-Test durchgeführt und keinen Testsieger gekürt. Sollte ein Benzin-Rasenmäher-Test von Öko-Test erscheinen, wird dieser Vergleich aktualisiert.

Glossar

Choke
Der Choke beziehungsweise die Starterklappe ist ein Bauteil im Vergaser. Das Aktivieren des Chokes fettet das Kraftstoff-Luft-Gemisch an, wodurch der Motor besser anspringt.
GS-Kennzeichen
Das GS-Siegel ist eines der wichtigsten Sicherheitszeichen im europäischen Bereich. Es beruht auf dem Produktsicherheitsgesetz, welches besagt, dass Produkte beim Bereitstellen auf dem Markt die Sicherheit und Gesundheit von Personen nicht gefährden dürfen.
Schneidwerk
Das Schneidwerk eines Benzin-Rasenmähers beherbergt die Klingen und ist über ein Getriebe mit dem Motor verbunden.
TÜV
Ein Benzin-Rasenmäher mit TÜV-Siegel wurde vom technischen Überwachungsverein untersucht. Entspricht er den gesetzlichen Ansprüchen und Normen, erhält er das TÜV-Siegel.
Zündkerze
Die Aufgabe einer Zündkerze ist es, einen Funken abzugeben, um das vom Vergaser oder einer Einspritzanlage vorbereitete Benzin-Luftgemisch im Motor zu entzünden. Damit sind sie für das Starten eines Ottomotors unerlässlich.

Benzin-Rasenmäher-Liste 2021: Finden Sie Ihren besten Benzin-Rasenmäher

  Produkt Datum Preis  
1. Makita Benzin-Rasenmäher PLM4120N 03/2021 312,57€ Zum Angebot
2. Craftfull Premium Benzin Rasenmäher 5in1 03/2021 359,99€ Zum Angebot
3. Einhell GC-PM 40 S-P Benzin-Rasenmäher 03/2021 175,95€ Zum Angebot
4. AL-KO 113795 Benzin-Rasenmäher 03/2021 279,00€ Zum Angebot
5. Murray EQ500 4-in-1 Benzin-Rasenmäher 03/2021 369,00€ Zum Angebot
6. BRAST RED LINE Benzin-Rasenmäher 03/2021 269,95€ Zum Angebot
VG Wort
Unser Tipp:

Unser Tipp:

  • Makita Benzin-Rasenmäher PLM4120N