Ihr Klick sorgt für Unabhängigkeit: In diesem Vergleich befinden sich Affiliate-Links. Wenn Sie auf einen der Produktlinks klicken und ein Produkt kaufen, erhalten wir hierfür eine Provision. Für Sie entstehen aber keine Mehrkosten. Vielen Dank dafür!  Mehr erfahren...

7 verschiedene Biwaksäcke im Vergleich – finden Sie Ihren besten Biwaksack zum warmen und geschützten Übernachten im Freien – unser Test bzw. Ratgeber 2021


Viele Bergsteiger, Wanderer und andere Abenteurer verlassen das Haus nicht mehr ohne ihn: Den Biwaksack. Dabei handelt es sich um eine Hülle, die über den Schlafsack gezogen wird, um gegen Wind, Nässe und Schnee gewappnet zu sein. Ein Biwaksack kann also lebenswichtig sein, wenn im Gebirge plötzlich das Wetter umschlägt oder eine ungeplante Übernachtung ansteht. Manch ein platzsparender Schlafsacküberzug lässt sich gar als Poncho nutzen oder zu einem kleinen Schutzzelt als Zeltersatz umfunktionieren.

Der nachfolgende Vergleich stellt 7 Biwaksäcke mit ihren spezifischen Eigenschaften vor. Der anschließende Ratgeber erklärt die Funktion eines Biwaksacks und beschreibt die unterschiedlichen Formen. Darüber hinaus gibt es Informationen über die wichtigsten Kaufkriterien und zu den führenden Anbietern von Biwaksäcken. Outdoor-Enthusiasten erhalten Tipps zum Übernachten im Freien und zur Vorbereitung auf das Biwakieren. Der FAQ-Bereich beantwortet die häufigsten Fragen rund um das Thema Biwaksäcke und zum Abschluss gibt es einen Überblick über Biwaksäcke-Tests bei Stiftung Warentest und Öko-Test.

4 verschiedene Biwaksäcke im großen Vergleich

HONYAO-Biwaksack
Amazon-Bewertung
(804 Kundenbewertungen)
Atmungsaktiv
Außenmaterial
Mylar
Innenmaterial
Aluminisiertes Polyethylen
Für steinigen Boden geeignet
Maße
210 x 90 Zentimeter
Packmaß
10,5 x 7 Zentimeter
Gewicht
110 Gramm
Besonderheiten
Reißfest, versiegelte Nähte
Häufige Fragen
FAQ
Zum Angebot
Erhältlich bei*
Amazon 15,99€ Idealo Preis prüfen Otto Preis prüfen Ebay Preis prüfen
ALPIDEX Biwaksack
Amazon-Bewertung
(212 Kundenbewertungen)
Atmungsaktiv
Außenmaterial
Polyester
Innenmaterial
PU-Beschichtung
Für steinigen Boden geeignet
Maße
210 x 140 Zentimeter oder 210 x 82 Zentimeter
Packmaß
20 x 13 Zentimeter oder 20 x 10 Zentimeter
Gewicht
455 Gramm oder 275 Gramm
Besonderheiten
In zwei Größen erhältlich, Signalfarbe, Kapuze mit Kordelzug
Häufige Fragen
FAQ
Zum Angebot
Erhältlich bei*
Amazon 17,98€ Idealo Preis prüfen Otto Preis prüfen Ebay Preis prüfen
GeerTop Biwaksack
Amazon-Bewertung
(607 Kundenbewertungen)
Atmungsaktiv
Außenmaterial
Polyestergewebe
Innenmaterial
Polyestergewebe
Für steinigen Boden geeignet
Maße
213 x 101 x 91 Zentimeter
Packmaß
13 x 43 Zentimeter
Gewicht
1,5 Kilogramm
Besonderheiten
Ein-Personen-Zelt, klappbares Gestänge aus Aluminium
Häufige Fragen
FAQ
Zum Angebot
Erhältlich bei*
Amazon 91,99€ Idealo Preis prüfen Otto Preis prüfen Ebay Preis prüfen
Salewa Bivibag Storm I Biwaksack
Amazon-Bewertung
(37 Kundenbewertungen)
Atmungsaktiv
Außenmaterial
Nylon-Ripstop
Innenmaterial
Nylon-Ripstop
Für steinigen Boden geeignet
Maße
220 x 80 Zentimeter
Packmaß
Keine Angaben
Gewicht
440 Gramm
Besonderheiten
Wassersäule 3.000 Millimeter, ebenfalls für große Personen geeignet
Häufige Fragen
FAQ
Zum Angebot
Erhältlich bei*
Amazon 39,00€ Idealo 34,79€ Otto Preis prüfen Intersport 39,99€ Ebay 40,00€
Abbildung
Modell HONYAO-Biwaksack ALPIDEX Biwaksack GeerTop Biwaksack Salewa Bivibag Storm I Biwaksack
Amazon-Bewertung
(804 Kundenbewertungen)
(212 Kundenbewertungen)
(607 Kundenbewertungen)
(37 Kundenbewertungen)
Atmungsaktiv
Außenmaterial Mylar Polyester Polyestergewebe Nylon-Ripstop
Innenmaterial Aluminisiertes Polyethylen PU-Beschichtung Polyestergewebe Nylon-Ripstop
Für steinigen Boden geeignet
Maße 210 x 90 Zentimeter 210 x 140 Zentimeter oder 210 x 82 Zentimeter 213 x 101 x 91 Zentimeter 220 x 80 Zentimeter
Packmaß 10,5 x 7 Zentimeter 20 x 13 Zentimeter oder 20 x 10 Zentimeter 13 x 43 Zentimeter Keine Angaben
Gewicht 110 Gramm 455 Gramm oder 275 Gramm 1,5 Kilogramm 440 Gramm
Besonderheiten Reißfest, versiegelte Nähte In zwei Größen erhältlich, Signalfarbe, Kapuze mit Kordelzug Ein-Personen-Zelt, klappbares Gestänge aus Aluminium Wassersäule 3.000 Millimeter, ebenfalls für große Personen geeignet
Häufige Fragen FAQ FAQ FAQ FAQ
Erhältlich bei*
Zum Angebot Zum Angebot Zum Angebot Zum Angebot
  Amazon 15,99€ Idealo Preis prüfen Otto Preis prüfen Ebay Preis prüfen Amazon 17,98€ Idealo Preis prüfen Otto Preis prüfen Ebay Preis prüfen Amazon 91,99€ Idealo Preis prüfen Otto Preis prüfen Ebay Preis prüfen Amazon 39,00€ Idealo 34,79€ Otto Preis prüfen Intersport 39,99€ Ebay 40,00€
Hat Ihnen dieser Vergleich gefallen?
0,00 Sterne aus 0 Bewertungen
Link erfolgreich in die Zwischenablage kopiert.

1. HONYAO-Biwaksack – Set mit zwei Notfallsäcken

Der HONYAO-Biwaksack ist ein Notfall- und Survivalsack in rechteckigem Format. Er hat die Maße 90 x 210 Zentimeter und besteht aus Mylar. Mylar ist eine Polyesterfolie, die nicht UV-beständig ist, sich aber durch eine hohe Reißfestigkeit auszeichnet. Der Biwaksack hat eine Dicke von 2,6 Millimetern und wiegt 110 Gramm. Er hat die Farbe Neon-Orange, der Hersteller bietet ihn auch in Tarnfarben an. Das leuchtende Orange soll Rettungskräften helfen, einen in Not geratenen Wanderer oder Kletterer zu finden und somit als Lebensretter dienen.

success

Der Notfall-Biwaksack ist auch als Tarp verwendbar. Die Oberseite ist gemäß der Herstellerangaben wind- und wasserfest und mit versiegelten Nähten versehen. Auch bei einem Stau oder einer Autopanne bei winterlichen Temperaturen kann er sich bewähren.

Wie der Hersteller angibt, kann der HONYAO-Biwaksacks bis zu 90 Prozent der Körperwärme reflektieren. Der Biwacksack hat ein Packmaß von 10,5 Zentimetern Länge und 7 Zentimetern Durchmesser. Zum Lieferumfang gehören zwei Biwaksäcke und zwei Nylonbeutel.

info

Was ist ein Notbiwak?Wer sich auf einer Wanderung im Gebirge verschätzt hat und in die Dunkelheit gerät, muss unter Umständen ein ungeplantes Nachtlager aufschlagen. Auch wenn das Wetter plötzlich umschlägt und schnell eine Notunterkunft geschaffen werden muss, ist ein Notfall-Biwaksack hilfreich – ebenso bei Unfällen oder Verletzungen, um den Betroffenen warmzuhalten und vor Wind, Wetter und Frieren zu schützen.

FAQ

Wie schwer ist der Biwaksack mit Hülle?
Der HONYAO-Biwacksack hat mit Hülle ein Gewicht von 117 Gramm.
Welches Packmaß hat der Biwaksack?
Das Packmaß beträgt 10,5 x 7 Zentimeter.
Gehört zum Lieferumfang nur ein Biwaksack?
Nein, es ist ein Set mit zwei Biwaksäcken.
Ist der Biwacksack wiederverwendbar?
Ja, der HONYAO-Biwaksack ist mehrfach verwendbar.

2. ALPIDEX Biwaksack für eine oder zwei Personen

Der Biwaksack von ALPIDEX ist in zwei Größen erhältlich. Das Produkt mit den Maßen 210 x 82 Zentimetern ist für eine Person vorgesehen, das Modell für zwei Personen hat bei gleicher Länge eine Breite von 140 Zentimetern. Der Biwaksack für eine Person wiegt 275 Gramm, das Gewicht der Zwei-Personen-Ausführung beläuft sich auf 455 Gramm. Das Packmaß des Ein-Personen-Sacks beträgt 20 x 10 Zentimeter. Das Zwei-Personen-Modell ist auf eine Größe von 20 x 13 Zentimeter faltbar.

success

Am Kopfteil-Ende sind Schlaufen angebracht, mit denen der Biwaksack auch als Sonnenschutz oder Sitzzelt verwendet werden kann. Außerdem hat das Modell eine Kapuze zum Schutz vor Wasser und Wind, die sich mit einer Kordel zuziehen lässt.

Der ALPIDEX Biwaksack besteht aus Polyester und hat innen eine Polyurethan-Beschichtung. Die Nähte sind getapt, gemäß der Herstelleranhaben ist das Produkt schmutzabweisend, winddicht und robust. Es soll den Wärmeverlust bei Wetterumbrüchen reduzieren. Das Produkt weist eine Wassersäule von 3.000 Millimetern auf. Dieses Modell ist bei 30 Grad Celsius waschbar. Es darf weder gebleicht noch im Trockner getrocknet oder gebügelt werden. Der Biwaksack ist in einer Signalfarbe erhältlich, um in Notsituationen besser erkennbar zu sein. Zum Lieferumfang gehört ein Packsack.

info

Wofür kann ich einen Biwaksack verwenden?Ein Biwaksack dient als Außenhaut für den Schlafsack. Er wird über den Schlafsack gezogen und bietet Schutz vor Nässe, Wind, Auskühlung und Schmutz. Biwaksäcke sind zur Übernachtung unter freiem Sternenhimmel geeignet, da sie vor Wind und Wetter und Auskühlung/Unterkühlung schützen.

FAQ

Kann ich den ALPIDEX Biwaksack ohne Schlafsack nutzen?
Dieses Modell ist als Schlafsackhülle gedacht und hält nicht warm.
Ist der Biwaksack atmungsaktiv?
Wie Kunden bei Amazon berichten, ist das Produkt nicht atmungsaktiv, es bildet sich mitunter Kondenswasser.
Hat das Produkt einen Reißverschluss zum kompletten Verschließen?
Nein, der Sack hat keinen Reißverschluss und ist nicht komplett verschließbar.
Welches Zubehör gehört zum Lieferumfang?
Der ALPIDEX Biwaksack wird inklusive Packsack geliefert.

3. GeerTop Bivvy Biwaksack – tragbares Zelt für eine Person

Der Biwaksack von GeerTop ist ein Ein-Personen-Zelt mit einem leichten Aluminiumgestänge. Es ist laut Hersteller für den Einsatz im Frühjahr, Sommer und Herbst geeignet. In die Außenhülle in Tarnfarbe sind zwei Lüftungsöffnungen und zwei aufrollbare Türen integriert. Das Innenzelt ist mit einem Moskitonetz ausgestattet. Außenhülle und Innenzelt bestehen aus Polyestergewebe mit UV-Schutz. Der Boden besteht ebenfalls aus Polyestergewebe. Boden und Zelt haben eine Wassersäule von 2.500 Millimetern.

success

Der Hersteller gibt an, dass kein Wasser durch das Außenzelt dringt. Die Nähte sind doppelt genäht und versiegelt, sodass sie laut Aussagen von GeerTop wasserdicht sind.

Die Stangen des GeerTop Biwaksacks haben einen Durchmesser von 8,5 Millimetern. Der Boden hat die Maße 213 x 101 Zentimeter. Die Grundfläche des Zelts beträgt 2,15 Quadratmeter. Das Modell hat eine Höhe von 91 Zentimetern. Das Packmaß des Zelts beläuft sich auf 13 x 43 Zentimeter. Das Produkt hat ein Gewicht von 1,5 Kilogramm. Zum Lieferumfang gehören die Außenhülle und das Innenzelt, zwei klappbare aluminisierte Stangen, 12 Zeltheringe aus Aluminium in einer Tragetasche, zwei reflektierende, windfeste Seile und eine große Packtasche für das Zelt samt Zubehör.

info

Woher stammt der Begriff Biwak?Der Begriff stammt ursprünglich von dem Wort „Bijwacht“. Dabei handelt es sich um die flämische Bezeichnung für Wache oder Bewachung. Später bezeichneten die Franzosen eine Nachtwache oder ein Feldlager als Bivouac, daraus leiteten Outdoor-Freunde den Begriff Biwak ab.

FAQ

Ist das Zelt für den Einsatz im Winter geeignet?
Laut Hersteller eignet sich der GeerTop Biwaksack für die Verwendung im Frühling, Sommer und Herbst. Einige Amazon-Kunden nutzten das Produkt im Winter mit Isomatte und Winterschlafsack. Sie empfehlen, das auf den dünnen Zeltboden eine Nässeschutzplane zusammengelegt wird. Gemäß Kunden-angaben ist das Zelt nicht für extreme Wetterlagen geeignet.
Kann ich das Zelt freistehend nutzen?
Laut Amazon-Verkäufer können Nutzer das Zelt freistehend aufstellen.
Hält das Zelt starkem Regen stand?
Laut Erfahrungsberichten von Amazon-Kunden hält das Außenzelt Starkregen stand. Es sollte jedoch eine Plane unter das Zelt gelegt werden, da der Zeltboden länger andauerndem Starkregen nicht standhalten soll.
Ist der GeerTop Biwaksack mit einem Moskitonetz ausgestattet?
Ja, das Innenzelt ist mit einem Moskitonetz ausgestattet.

4. Salewa Bivibag Storm I Biwaksack für alpine Abenteuer

Der Biwaksack Storm I Bivibag von Salewa ist für alpine Abenteuer konstruiert. Er besteht aus Nylon-Ripstop und ist laut Hersteller wasserdicht. Wie Salewa angibt, bietet der Sack Schutz bei jedem Wetter. Die Wassersäule des Salewa Storm I Bivibag Biwaksacks beträgt 3.000 Millimeter. Das Produkt ist 80 Zentimeter breit und 230 Zentimeter lang. Das Gewicht beläuft sich auf 440 Gramm.

success

Der Biwaksack hat eine Länge von 230 Zentimetern und ist damit auch für größere Menschen geeignet.

Dieses Modell ist in Rot erhältlich. Der Biwaksack hat eine Mumienform und bietet Platz für eine Person. Er kommt viereckig verpackt mit den Maßen 27 x 15 x 3,5 Zentimeter.

info

Was ist Nylon-Ripstop?Als Ripstop werden besonders reißfeste Stoffe bezeichnet, die mit einer speziellen Technik gewebt sind. Nylon-Ripstop ist weicher als Nylon.

FAQ

Ist dieses Modell atmungsaktiv?
Nach Einschätzung von Amazon-Kunden ist der Biwaksack nicht atmungsaktiv.
In welchen Farben ist der Salewa Storm I Bivibag Biwaksack erhältlich?
Er ist ausschließlich in Rot erhältlich.
Bietet der Biwaksack Platz für zwei Personen?
Nein, der Salewa Storm I Bivibag Biwaksack ist 80 Zentimeter breit, 220 Zentimeter lang und nur für eine Person geeignet.
Ist der Biwaksack wasserdicht?
Das Modell Storm I Bivibag hat eine Wassersäule von 3.000 Millimetern. Der Hersteller beschreibt es als wasserdicht.

5. Mammut Grevling EMT 2490-00590 Biwaksack in Mumienform

Der Biwaksack Grevling EMT von Mammut ist in erster Linie für Wanderungen konzipiert. Laut Hersteller schützt er den Schlafsack oder Hüttenschlafsack vor Abnutzung, Verschmutzung, Morgenreif und Funkenflug. Der Boden des Mammut Grevling EMT 2490-00590 Biwaksacks besteht aus Nylon und ist laut Hersteller wasserdicht und robust. Das Obermaterial ist ein Baumwoll-Mischgewebe. Wie Mammut angibt, ist es funkenresistent, wasserabweisend und atmungsaktiv.

success

Dieses Modell hat eine Mumienform und ist für Personen mit einer Körper-Größe von maximal 195 Zentimetern geeignet. An einer Seite ist es mit einem Reißverschluss ausgestattet.

Dieser Biwaksack ist 221 Zentimeter lang und 89 Zentimeter breit. Das Gewicht beträgt 340 Gramm. Der Kopf des Schlafenden liegt in einer Kapuze. Das Modell ist in der Farbe „Bison“ erhältlich, dabei handelt es sich um ein sehr dunkles Olivgrün. Der Biwaksack hat zusammengefaltet die Maße 18 x 22 x 7 Zentimeter.

info

Ist wildes Campen in Deutschland erlaubt?In Deutschland ist Wildcamping verboten. Spezifische Regelungen treffen die einzelnen Bundesländer mit ihren Natur- und Waldgesetzen. Für das Campen auf privaten Plätzen ist die Erlaubnis des Besitzers notwendig.

FAQ

Aus welchem Außenmaterial besteht der Mammut Grevling EMT 2490-00590 Biwaksack?
Das Obermaterial besteht aus einem Baumwoll-Mischgewebe, der Boden aus Nylon. Das Mischgewebe setzt sich aus 50 Prozent Baumwolle und 50 Prozent Polyester zusammen.
Kann ich den Biwaksack ohne Schlafsack nutzen?
Der Biwaksack ist eine Schlafsackhülle und hat keine wärmende Eigenschaft. Dieses Modell schützt den Schlafsack oder Hüttenschlafsack gemäß der Herstellerangaben vor Morgenreif, Funkenflug, Abnutzung und Schmutz.
Passt ein Rucksack in den Biwaksack?
Wie Amazon-Kunden berichten, passt ein Rucksack mit hinein. Ansonsten kann der Rucksack als Kopfkissen dienen.
Ist der Sack komplett verschließbar?
Gemäß den Angaben des Herstellers ist der Mammut Grevling EMT 2490-00590 Biwaksack komplett per Reißverschluss verschließbar.

6. Highlander Kestrel BIV004-OG Biwaksack für Frühling und Sommer

Der Highlander Kestrel Ripstop Bivy Bag BIV004-OG Biwaksack hat die Maße 240 x 90 x 60 Zentimeter. Den Herstellerangaben zufolge ist er atmungsaktiv und wasserdicht. Die Wassersäule beträgt 4.000 Millimeter. Der Biwaksack von Highlander bietet einen extra breiten Brustbereich. Er besteht aus Polyester-Ripstop und hat eine PU-Beschichtung.

success

Wie der Hersteller angibt, ist dieses Modell vor allem für Einsteiger geeignet. Laut Highlander ist der Biwaksack komfortabel und hält den Schlafenden nachts trocken.

Dieses Modell ist in der Farbe Olive erhältlich und wiegt 375 Gramm. Der Biwaksack ist mit einem Gummizug an der Öffnung versehen und hat verschweißte Nähte, die den Herstellerangaben zufolge wasserdicht sind. Der Biwaksack wird inklusive Packsack der Größe 21 x 9 x 9 Zentimeter geliefert.

info

Was ist ein Tarp?Tarp ist die Kurzform von Tarpaulin. Im Outdoor-Bereich wird dieser Begriff für eine Plane verwendet, die Wanderer und andere Outdoor-Enthusiasten als Wetterschutz nutzen. Der Tarp kann wie ein Cape genutzt oder zwischen Bäumen gespannt werden.

FAQ

Kann ich diesen Biwaksack bei Minustemperaturen verwenden?
Dieses Modell ist laut Angaben des Herstellers für Frühling und Sommer geeignet. Wie Amazon-Kunden berichten, hält er Nässe und Wind ab.
Ist das Modell in Signalfarben erhältlich?
Das Modell Kestrel Ripstop Bivy Bag ist ausschließlich in der Farbe Olive erhältlich.
Sind die Nähte des Highlander Kestrel Ripstop Bivy Bag BIV004-OG Biwaksacks verschweißt?
Ja, die Nähte sind verschweißt und laut Hersteller wasserdicht.
Hat das Produkt einen Reißverschluss?
Nein, der Highlander Kestrel Ripstop Bivy Bag BIV004-OG Biwaksack hat keinen Reißverschluss.

7. Bearhard-Biwaksack für Camping, Wandern und Notfälle

Der Bearhard-Biwaksack ist Biwaksack, Notfalldecke und Survival-Shelter in einem. Er besteht aus Mylar und ist auf der Innenseite beschichtet. Die Folie reflektiert dem Hersteller zufolge 90 Prozent der Körperwärme und ist reißfest, wasserdicht und winddicht. Der Biwaksack hat eine Größe von 240 x 109 Zentimetern. Damit soll er Platz für zwei Personen bieten. Er ist faltbar auf ein Maß von 12 x 7 x 6 Zentimetern und wiegt 180 Gramm.

success

Im Kapuzen-Design: Das Kapuzen-Design soll für einen besonderen Schutz des Kopfes sorgen.

Zum Lieferumfang des Biwaksacks von Bearhard gehören ein Aufbewahrungsbeutel und eine Notfallpfeife. Außerdem befindet sich in der Kordel des Aufbewahrungsbeutels eine Zündlunte, die das Anzünden von Feuer erleichtern soll.

info

Was ist Mylar? Mylar ist der Markenname einer Folie aus Polyethylenterephtalat und Polyester des Unternehmens DuPont. Das Material zeichnet sich durch eine hohe Stabilität gegenüber thermischen, mechanischen und chemischen Einflüssen aus und ist sehr reißfest.

FAQ

Wärmt der Biwaksack?
Den Herstellerangaben zufolge bietet der Bearhard-Biwaksack eine Wärmespeicherung von 90 Prozent der Körperwärme aufgrund seiner Thermoisolierung.
Ist der Bearhard-Biwaksack wasserdicht?
Laut Hersteller ist der Biwaksack wind- und wasserdicht.
Wie schwer ist der Biwaksack?
Der Biwaksack hat ein Gewicht von 180 Gramm.
Welche Maße hat der Biwaksack?
Er ist etwa 240 Zentimeter lang und 109 Zentimeter breit.

Was ist ein Biwaksack?

Biwaksack TestEin Biwaksack sieht auf den ersten Blick einem Schlafsack ähnlich. Er ist jedoch als zusätzliche Schutzhülle gedacht und wird über den Schlafsack gezogen. Der Biwaksack schützt vor Regen, Kälte, Schnee, Wind und anderen äußeren Einflüssen, hat jedoch in der Regel keine wärmende Funktion. Es gibt Modelle, die auch als Poncho oder Zelt nutzbar sind.

Die meisten Biwaksäcke haben wie ein Schlafsack eine Mumienform. Viele alpine Bergsportler verwenden die winddichten und meist wasserdichten Biwaksäcke für die Übernachtung unter freiem Himmel. Im Handel sind unterschiedliche Varianten für Bergfreunde erhältlich. Es gibt zwei Sonderformen:

  • Biwakzelt
  • Windsack

Beim Biwakzelt handelt es sich um einen Biwaksack mit einem kleinen zeltförmigen Aufbau, der das Gesicht und den Kopf vor Wind und Regen schützt. Ein Windsack ist größer als ein herkömmlicher Biwaksack. Somit ist in einem Windsack ein aufrechtes Sitzen möglich. Häufig können in einem Windsack mehrere Personen schlafen. Somit kann in einem Windsack die Körper-Wärme besser genutzt werden.

info

Als Biwakieren wird das Übernachten unter freiem Himmel bezeichnet. Allerdings lautet die Definition im Kontext des Bergsports etwas anders. Unter den Bergsportlern meint Biwakieren das Übernachten im Gebirge mit einer reduzierten Ausrüstung von geringem Gewicht.

Arten von Biwaks im Gebirge

Fürs Gebirge gibt es folgende Biwakformen:

  1. Notbiwak im Gebirge
  2. Biwakieren während einer geplanten Bergtour
  3. Biwak im Winter in einer Höhle aus Schnee
  4. Übernachtung in einer Biwakschachtel
  5. Übernachtung im Portaledge

Notbiwak im Gebirge

Das Notbiwak stellt die spartanischste Variante des Biwaks dar. Oft wird diese Notunterkunft erforderlich, wenn das Wetter im Gebirge umschlägt. In der Praxis verschwimmen die Grenzen häufig zwischen einem geplanten Biwak und einem Notbiwak. Beim alpinen Bergsteigen oder auf steinigen Touren im Hochgebirge wird eine Standardausrüstung mitgeführt, die lediglich die allernotwendigsten Dinge umfasst. Dazu gehört unter anderem ein Biwaksack.

success

Weil das Wetter in den Bergen sehr schnell umschlagen kann, sollten Bergwanderer zuverlässige Wetter-Apps auf das Smartphone laden. Zum Beispiel liefert die App „Bergfex/Wetter“ Tagesvorhersagen und mehrtägige Prognosen. Für die Schweizer Alpen ist die App des Wetterdienstes Meteoschweiz empfehlenswert, für Südtirol bietet der Landeswetterdienst die App „Wetter Südtirol“ an.

Biwakieren während einer geplanten Bergtour

Für eine geplanten Bergtour ist die Ausrüstung meist etwas umfangreicher als für ein Notbiwak. In der Regel gehören ein warmer Schlafsack, ein Biwaksack und eine Isomatte an oder in den Rucksack, um möglichst mit hohem Komfort in der Natur zu übernachten. Solange das Wetter nicht umschlägt, haben Wanderer in der Regel ausreichend Gelegenheit, einen bequemen Platz zum Biwakieren zu suchen.

Biwak in einer Schneehöhle

Bei einer alpinen Klettertour während der kalten Jahreszeit steht nicht immer eine ebene Fläche zum Einrichten eines Biwaks zur Verfügung. Häufig sind diese Flächen mit Eis oder Schnee bedeckt. Ist genügend Schnee vorhanden, können die Wanderer oder Kletterer eine Schneehöhle bauen und dort trotz eisigem Wetter geschützt biwakieren.

Übernachtung in einer Biwakschachtel

Eine Biwakschachtel ist eine kleine Berghütte, die im Notfall Schutz bietet, wenn sich keine klassische Berghütte in der Nähe befindet, in der mit einem Hüttenschlafsack gemütlich übernachtet werden kann. In hochalpinen Gebieten dient sie als Not-Unterkunft/Notfallzelt oder als Ausgangspunkt für Gipfeltouren. In den Südalpen stellen Biwakschachteln eine günstige Alternative zu Berghütten dar. Die meisten Biwakschachteln gibt es in Italien.

Übernachtung im Portaledge

Ein Portaledge ist ein Minizelt mit einem stabilen, starren Grundgerüst, das transportabel und zusammenfaltbar ist. Der Begriff leitet sich aus dem Englischen von „Port a ledge“ ab, was so viel bedeutet wie „transportabler Felssims“.

Verschiedene Arten von Biwaksäcken

Biwaksäcke Test und VergleichIm Handel sind Biwaksäcke in unterschiedlichen Formen erhältlich. Welche Form am besten geeignet ist, hängt vom geplanten Einsatzzweck und vom gewünschten Komfort ab.

Geschlossene Biwaksäcke

Ein geschlossenes Modell können Outdoor-Sportler als Zeltersatz für den Unterschlupf nutzen, denn es bietet einen vollständigen Schutz vor Regen. Diese Biwaksäcke werden über den Schlafsack gezogen. Sie sind mittels Kordelzug oder Klettverschluss verschließbar. Viele geschlossene Biwaksäcke haben eine seitliche Öffnung für frische Atemluft. Bei geschlossenen Biwaksäcken ist generell auf eine ausreichende Luftzufuhr zu achten, damit der Schlafende keinen Sauerstoffmangel erleidet.

Damit der Schlafende genug Luft bekommt, sind manche Modelle mit Schnüren ausgestattet, mit denen die Kapuze an einem Ast oder Felsen befestigt wird. Die meisten geschlossenen Biwaksäcke bestehen aus einem atmungsaktiven Material. Dennoch sollte der Biwaksack niemals komplett verschlossen sein.

Offene Biwaksäcke

Bei einem offenen Biwaksack liegt das Gesicht frei. Manche Modelle sind mit einer Kapuze ausgestattet. Einige Varianten schließen an den Schultern ab und schützen nicht vor einlaufendem Wasser. Es gibt offene Biwaksäcke mit Kordelzug oder Reißverschluss. Die offene Form ist eher für die Übernachtung im Zelt oder unter einem Tarp geeignet, denn sie bietet keinen Schutz vor Regen oder Wind. In trockenen und warmen Nächten ist das Biwakieren damit allerdings sehr gut möglich.

Biwaksäcke für zwei Personen

Manche Hersteller bieten Biwaksäcke für zwei Personen an. So können sich die beiden Personen gegenseitig wärmen. Das Gewicht dieser Variante ist höher als das eines Ein-Personen-Modells.

Biwaksäcke in rechteckiger Form

Ein rechteckiger Biwaksack ist als Tarp und zum Abdecken einer Schneehöhle verwendbar. Manche Modelle sind mit einem Gestänge ausgestattet und lassen sich als Biwakzelt mit einer Isomatte nutzen.

UnterschiedeAus welchem Material besteht ein Biwaksack?

Biwaksäcke bestehen aus Baumwolle, Nylon oder Nylon-Ripstop. Jedes Material hat seine Vor- und Nachteile.

Biwaksack aus Baumwolle

Baumwolle ist atmungsaktiv und sorgt für ein angenehmes Klima. Im Winter hält das Material warm, im Sommer staut sich im Biwaksack keine Hitze. Damit der Sack vor Feuchtigkeit schützt, ist eine wasserabweisende Beschichtung notwendig.

  • Wärmt im Winter
  • Kein Wärmestau im Sommer
  • Atmungsaktiv
  • Längere Trocknungszeit
  • Höheres Gewicht

Biwaksack aus Nylon

Nylon ist der Handelsname für Polyamide. Nylon ist ein synthetisches Material, das aus Luft, Wasser, Kohlenstoff und anderen anorganischen Stoffen produziert wird. Nylon zeichnet sich durch Eigenschaften wie lange Haltbarkeit, Elastizität, Formbeständigkeit und Reißfestigkeit aus. Bei Nässe dehnt es sich, zieht sich jedoch beim Trocknen wieder zusammen. Nylon ist kein atmungsaktiver Stoff, sodass Schweiß nicht nach außen abtransportiert wird. Ein Vorteil ist die ultraleichte Reinigung. Für die Beseitigung von Schmutz reicht es aus, den Biwaksack mit einem feuchten Tuch abzuwischen.

  • Reißfest
  • Schnell trocknend
  • Einfach zu reinigen
  • Nicht atmungsaktiv

Biwaksack aus Nylon-Ripstop

Ripstop ist die Bezeichnung für eine spezielle Webtechnik, die Stoffe sehr reißfest macht. Dieses Material ist luftdurchlässig und im Vergleich zu Nylon weicher. Außerdem ist es geräuschlos. Weil Nylon-Ripstop durch Kälte steifer wird, ist der Stoff bei kalten Temperaturen etwas lauter. Biwaksäcke aus diesem Material sind nicht wasserdicht und benötigen eine Imprägnierung.

  • Luftdurchlässig
  • Hohe Reißfestigkeit
  • Geringes Gewicht
  • Bei Kälte lauter und steifer
  • Nicht wasserdicht
  • Teurer als Nylonprodukte

Weitere Materialien für Biwaksäcke

Sehr günstige Modelle bestehen oftmals aus Polyester mit einer PU-Beschichtung. Der Begriff Polyester bezeichnet Textilien oder Stoffe aus synthetischen Fasern. Die Abkürzung für Polyurethan lautet PU. Diese Kunstfaserschlafsäcke weisen ein geringes Gewicht auf, sind jedoch nicht atmungsaktiv. Diese wasserdichte und günstige Variante ist für den Winter nicht zu empfehlen, denn der Sack wird im Innern feucht, da sich durch die Körperwärme Kondenswasser bildet. Ein Wärmeffekt bleibt damit aus, es besteht ein hohes Erfrierungsrisiko. Modelle aus Materialien wie Sympatex® oder Gore Tex® sind atmungsaktiv. Gore Tex® ist außerdem wasserdicht, winddicht und superleicht.

info

Häufig bestehen Biwaksäcke aus einer Kombination von Stoffen. So gibt es Modelle aus Gore Tex® mit Nylon als Innenmaterial.

Biwaksack kaufen – darauf ist zu achten

Biwaksack VergleichVor dem Kauf sollten sich Kaufinteressierte bezüglich der Art und des Materials des Biwaksacks Gedanken machen. Hier stehen verschiedene Möglichkeiten zur Wahl. Des Weiteren sollten folgende Kaufkriterien beachtet werden:

  1. Größe
  2. Wetterbeständigkeit
  3. Gewicht
  4. Farbe
  • Größe:Im Handel sind Modelle für eine Person oder zwei Personen erhältlich. Es ist nicht zu empfehlen, einen Zwei-Personen-Biwaksack als Einzelperson zu nutzen, weil in einem zu großen Modell die Wärme verloren geht. Findet die Tour zu zweit statt, kann ein Modell für zwei Personen von Vorteil sein – vorausgesetzt, beide Personen möchten zusammen in einem Biwaksack übernachten. Die Hersteller geben bei den Größen meist die Breite und die Länge in Zentimetern an. Einige Hersteller verwenden für die Größenangabe die Bezeichnungen S, M, L und XL. Die Buchstaben stehen für small, medium, large und extra large. Ein Biwaksack für eine Person hat in der Regel eine Breite zwischen 80 und 98 Zentimetern. Ein Zwei-Personen-Modell ist zwischen 140 und 152 Zentimetern breit. Die Längen variieren von 210 bis 243 Zentimeter.
  • Wetterbeständigkeit:Ein Biwaksack sollte vor Regen, Schnee und Sturm schützen, damit er in den Bergen bei umschlagendem Wetter Hilfe bietet. Für die Wetterbeständigkeit sind die Materialien ausschlaggebend. Bei der Online-Bestellung sollten Nutzer im Vorfeld die Kundenrezensionen lesen. Von anderen Kunden erhalten die Kaufinteressenten oftmals wichtige Informationen darüber, ob ein Modell tatsächlich Wind und Wetter trotzt.
  • Gewicht:Das Gewicht spielt je nach Tour eine große Rolle, denn das Gepäck sollte auf Klettertouren oder längeren Touren nicht zu hoch sein. Wie schwer ein Biwaksack ist, hängt von Material und Größe ab. Ein Notbiwak wiegt etwa 120 Gramm. Das Gewicht eines Biwaksacks aus Polyester beträgt für eine Person zirka 275 Gramm, für zwei Personen ungefähr 455 Gramm. Ein Modell aus Baumwolle kann rund 800 Gramm auf die Waage bringen, ein Biwaksack mit Gestänge wiegt fast 1.000 Gramm.
  • Farbe:Biwaksäcke sind in Signal- und Naturfarben zu bekommen. Im Notfall sind Signalfarben bei der Notfallausrüstung besser erkennbar und sollten daher erste Wahl sein. Diese Modelle sind gelb, orange oder rot. Wer lieber gut getarnt unter freiem Himmel übernachten möchte, sollte sich für einen Biwaksack in den Farben Camouflage, Braun oder Olivgrün entscheiden.

Biwaksack online oder vor Ort kaufen?

Biwaksäcke sind in Sportgeschäften, im Outdoor-Handel oder im Internet erhältlich. Im Laden vor Ort besteht der Vorteil einer umfangreichen Beratung, falls das Personal fachlich geschult ist. Außerdem besteht die Möglichkeit, die einzelnen Modelle anzufassen und auszuprobieren. Für einen Vergleich vieler Modelle ist allerdings meist das Aufsuchen mehrerer Geschäfte notwendig. Das kostet Zeit.

Im Internet können Nutzer bequem von zu Hause aus viele Biwaksäcke vergleichen. Die Produkte haben eine mehr oder weniger detaillierte Beschreibung, meist sind Fotos abgebildet. Mittels Zoomfunktion ist das Betrachten im Detail möglich. Über die Kundenberichte ist zu erfahren, wie sich die Modelle in der Praxis schlagen. Ein weiterer Pluspunkt ist der Kostenfaktor, denn die Produkte sind online in der Regel günstiger zu bekommen.

Kurzinfos über führende Anbieter von Biwaksäcken

Salewa, Ortovox, Vaude, Alpidex – die Anzahl der Hersteller und Marken, die Biwaksäcke anbieten, ist sehr groß. Zu den bekanntesten zählen:

  • Der beste BiwaksackAlpidex:Alpidex ist ein Hersteller von Fallschutz, Gesundheitsprodukten und Kletterausrüstung. Die Marke gehört zur BB Sport GmbH & Co. KG mit Sitz in Töging am Inn in Deutschland.
  • Salewa:Die Geschichte des Unternehmens begann 1935 in München. Josef Liebhart gründete eine Tochtergesellschaft der Münchener Sattler- und Tapezier-Einkaufsgenossenschaft für Sattel- und Lederwaren. Heute bietet Salewa Ausrüstung und Bekleidung für Outdoor-Unternehmungen an. Die Marke Salewa gehört seit 1990 zur OberAlp SPA in Bozen in Italien. Die OberAlp Deutschland GmbH hat ihren Firmensitz in Aschheim.
  • Mammut:Die Mammut Sports Group AG hat ihren Hauptsitz in Seon in der Schweiz. Das Unternehmen besteht seit 1862 und bietet Ausrüstung und Bekleidung für den Outdoor-Sport an.
  • Highlander:Diese schottische Marke produziert seit 1985 Outdoor-Produkte wie Schlafsäcke, Biwaksäcke, Rucksäcke, Bekleidung und Accessoires.

Darüber hinaus gibt es weitere Hersteller und Marken, die Biwaksäcke anbieten, wie Snugpak, Powertex, Normani, Ortovox, LACD, Ultralite Bivi, Vaude oder Pieps.

Vorbereitung für das Biwakieren

Achtung: Das sollten Sie wissen!Anfänger stellen sich vor einer Tour die Frage nach der Ausrüstung, die für eine Nacht unter freiem Himmel notwendig ist. Für eine Biwak-Nacht ist folgende Grundausstattung nötig:

  • Schlafsack
  • Biwaksack
  • Isomatte
  • Stirnlampe
  • Campingkocher
  • Rucksack

Zusätzlich sollten Wanderer Wanderstöcke und eine Sonnenbrille mitnehmen. Zum Klettern gehört die entsprechende Ausrüstung ins Gepäck. Zur Orientierung dürfen ein Kompass, ein Handy, ein GPS-Gerät und topografisches Kartenmaterial nicht fehlen. Des Weiteren gehören in das Gepäck Toilettenpapier, Taschentücher, Desinfektionstücher und ein leichtes Handtuch.

info

Für jede Tour, selbst wenn es eine kurze Tour mit nur einer Übernachtung ist, sollten die Wanderer und Kletterer ein Erste-Hilfe-Set, Sonnencreme und ein Insektenschutzmittel einpacken.

Bekleidung für Bergtouren

  • Fleecejacke
  • Regenjacke und -hose
  • Trekkinghose
  • Funktionsunterwäsche
  • Wandersocken
  • Trekking- oder Bergschuhe
  • Stirnband

Wanderer auf Bergtouren sollten außerdem leichte Handschuhe und eine leichte Mütze sowie atmungsaktive Oberteile im Gepäck haben.

Ausrüstung für die Verpflegung

  • Topf
  • Schüssel, Teller und Tasse
  • Besteck
  • Multitool mit Dosenöffner
  • Brennstoff
  • Feuerzeug
  • Thermoskanne

Des Weiteren gehören ein Taschenmesser, eine Trinkflasche, ein Wasserentkeimer oder -filter zur Aufbereitung von Wasser, eine Kerze und ein Müllbeutel zum Gepäck für die Outdoor-Küche. Proviant und Trekkingnahrung dürfen die Wanderer natürlich nicht vergessen.

Ausrüstung für das Biwakieren im Winter

Als Grundausrüstung sollten Wanderer im Winter diese Gegenstände einpacken:

  • Winterschlafsack
  • Thermo-Isomatte
  • Isolations- oder Daunenjacke
  • Lange Unterhose
  • Biwakschuhe
  • warme Handschuhe und Mütze
  • eventuell Schneeschuhe oder Skiausrüstung

Wo ist das Biwakieren erlaubt?

Zur Vorbereitung gehört es ebenfalls, sich über die Regeln und Gesetze des Biwakierens zu informieren. In hochalpinen Gebieten wird das Biwakieren meistens toleriert. Ansonsten sind die Vorgaben je nach Alpenregion unterschiedlich. Ebenso unterscheiden sich die Gesetze für das Übernachten unter freiem Himmel je nach Land. Generell ist ein Notbiwak erlaubt. Eine geplante Übernachtung wird in der Regel geduldet, es sei denn, es handelt sich um ein Naturschutzgebiet. Dort ist es verboten.

In Deutschland ist das Übernachten unter freiem Himmel ohne Zelt eine rechtliche Grauzone. Es ist nicht explizit verboten, die meisten Bundesländer tolerieren das Biwakieren, für das Wanderer kein Zelt, aber beispielsweise ein Tarp verwenden.

Tipps zum Übernachten unter freiem Himmel

Biwaksack bestellenDamit das Biwak zur angenehmen Erfahrung wird, sollten Wanderer ein paar Dinge beachten. Vor der Tour müssen sie sich darüber informieren, ob das Übernachten ohne Zelt im jeweiligen Gebiet erlaubt ist. Spätestens während der Dämmerung erfolgt die Suche nach einem geeigneten Schlafplatz. Seen, Flüsse und Bäche haben zwar ihren Reiz, jedoch sind diese Gebiete mit einer hohen Luftfeuchtigkeit und oft mit Bodenfeuchte verbunden. Die Feuchtigkeit zieht mitunter in den Schlafsack. Außerdem ist an guten Schlaf oft nicht zu denken, weil in Wassernähe viele Stechmücken leben.

Auf offenes Feuer sollten die Biwakierer im Sommer verzichten, denn die Brandgefahr ist zu hoch. Dieses Risiko müssen die Wanderer auch bei der Verwendung von Campingkochern und Kerzen im Auge behalten. Wer noch nie in der Natur übernachtet hat, sollte sich zuvor ein paar Tierstimmen im Internet anhören. Zum Beispiel kann der Paarungsruf von Füchsen dem unerfahrenen Wanderer einen Schrecken einjagen und nicht jeder weiß, dass Rehe bellen können.

success

Ins Gepäck gehören unbedingt Müllsäcke, um den Schlafplatz sauber zu hinterlassen. Der Respekt vor der Natur sollte oberste Priorität haben.

Häufige Fragen zum Biwaksack

FragezeichenWas ist der Unterschied zwischen Zelten und Biwakieren?

Biwakieren steht für das Übernachten unter freiem Himmel ohne Zelt. Der Schlafende liegt beim Biwakieren ohne schützendes Zelt im Schlafsack. Bergwanderer, Kletterer und andere Outdoor-Sportler bezeichnen das Biwakieren als Übernachtung in der Natur mit reduzierten Mitteln. Daher gilt die Nutzung eines Tarps nicht als Zelten. Zum Schutz gegen Nässe und Kälte dient ein Biwaksack, den die Outdoor-Sportler über den Schlafsack oder Hüttenschlafsack ziehen. Manche Modelle sind mit einem Gestänge ausgestattet, sodass der Biwaksack den Kopf und das Gesicht vor Regen oder Schnee schützt.

Was ist ein Biwakzelt?

Biwakzelte ermöglichen eine komfortablere Übernachtung im Freien. Sie haben im Kopfbereich im Gegensatz zum Fußbereich ein Gestänge, sodass Gesicht und Kopf besser vor Wind und Regen geschützt sind. Der Stoff kommt nicht mit dem Gesicht in Berührung. Einige Modelle sind mit einem Moskitonetz ausgestattet. Sie bieten sich für Touren in tropische Regionen oder für Übernachtungen in Gebieten mit hoher Luftfeuchtigkeit oder in Gewässernähe an. Biwakzelte haben durch das Gestänge ein höheres Gewicht, sodass sie für Klettertouren nicht sonderlich geeignet sind.

Wie funktioniert ein Biwaksack?

Der Biwaksack ist eine Schutzhülle für den Schlafsack. Er wird über den Schlafsack oder Hüttenschlafsack gezogen, damit der Schlafende vor Regen, Schnee und Kälte geschützt ist. In der Regel ist Platz für eine Isomatte vorhanden, die in den Biwaksack gelegt wird.

Welcher Schlafsack ist zum Biwakieren zu empfehlen?

Für ein Biwak im Winter ist ein Schlafsack empfehlenswert, der für Temperaturen bis minus 15 Grad Celsius ausgelegt ist. Für die anderen Jahreszeiten reicht es aus, wenn sich der Schlafsack für Temperaturen bis minus 5 Grad Celsius eignet.

Wer ist der Erfinder des Biwaksacks?

Mathias Zdarsky gilt als Erfinder des Biwaksacks. Zdarsky lebte von 1896 bis 1940 und gilt auch als einer der Begründer der alpinen Skilauftechnik. Weiterhin arbeitete er als Bildhauer, Maler und Lehrer.

Gibt es einen Biwaksack-Test der Stiftung Warentest?

Die Stiftung Warentest hat bisher keinen Biwaksack-Test veröffentlicht. Sollte sich das ändern, wird der Produktvergleich an dieser Stelle aktualisiert.

Hat Öko-Test einen Biwaksack-Test veröffentlicht?

Es gibt bislang keinen Biwaksack-Test von Öko-Test. Das Magazin überprüfte jedoch im Jahre 2013 Schlafsäcke und ließ sie im Labor auf Schadstoffe kontrollieren. Bei diesem Vergleich von 15 Schlafsäcken schnitt rund die Hälfte mit einem „Ungenügend“ ab. Lediglich zwei Modelle erhielten die Bewertung „Befriedigend“.

Glossar

Baumwolle
Baumwolle wird von Baumwollpflanzen gewonnen, von denen es über 50 Arten gibt. Dabei handelt sich um Sträucher, die bis zu 6 Meter hoch werden. Die Pflanze bildet kurz nach der Blüte faserartige Samenhaare aus. Für die Herstellung von Baumwolle werden die Samenhaare geerntet, zu Fäden gesponnen und zur Herstellung von Textilien genutzt.
CE-Zeichen
Das CE-Zeichen zeigt an, dass das Produkt alle in der EU geltenden rechtlichen Anforderungen erfüllt.
Gore Tex®
Gore Tex® ist eine Membran aus Polytetrafluorethylen und Handelsname der W.L. Gore & Associates. Das Gewebe aus diesem Material ist wasserdicht, aber mit wasser-Dampfdurchlässigkeit, also atmungsaktiv.
Nylon
Für die Herstellung von Nylon werden Wasser, Kohlenstoff und Luft durch einen chemischen Prozess zu langen Ketten verbunden. So entstehen reißfeste und elastische Fasern. Die bekannteste Nylonform ist Polyamid.
Nylon-Ripstop
Ripstop ist die Bezeichnung für besonders reißfeste Stoffe. Sie werden mit einer speziellen Technik gewebt, wobei dickere Fäden in dünneres Gewebe integriert werden. Das Gewebe erhält dadurch eine Rechenkästchenstruktur. Bei Nylon-Ripstop handelt es sich um Nylonfasern, die mit dieser Webmethode verarbeitet wurden.
Polyamid
Polyamid ist eine Nylonform. Bei Polyamid handelt es sich um synthetische Fasern, die dehnbar, elastisch, scheuerfest und reißfest sind. Dieses Material wird gern für Outdoor-Produkte verwendet, weil es außerdem schnell trocknet und formstabil ist.
Polyester
Polyester ist eine Kunstfaser, die pflegeleicht und lange haltbar ist. Als Basis zur Herstellung dient Erdöl. Ein Nachteil ist die geringe Atmungsaktivität. Daher kombinieren viele Bekleidungshersteller Polyester mit Baumwolle. Produkte aus Polyester sind günstiger als Baumwollprodukte, weil die Herstellung mit weniger Kosten verbunden ist.
Sympatex®
Sympatex® ist eine porenlose Membran aus einem Kunststoff namens Polyesterether. Produkte aus diesem Material sind atmungsaktiv, wasserdicht und winddicht, dazu strapazierfähig. Zudem sollen sie die Pflege erleichtern. Außerdem ist Sympatex® voll recyclingfähig und gesundheitlich unbedenklich. Sympatex® wurde von den Vereinigten Glanzstoff-Fabriken in Wuppertal entwickelt.
Wassersäule
Wassersäule ist eine Maßeinheit zur Angabe von Druck. Sie gibt an, welchem Wasserdruck ein Material standhält, bevor Wasser durchdringt. Eine Wassersäule von 1.000 Millimetern entspricht ungefähr einem Wasserdruck von 0,1 Bar.

Quellenangaben

Biwacksäcke-Liste 2021: Finden Sie Ihren besten Biwacksack

  Produkt Datum Preis  
1. HONYAO-Biwaksack 09/2021 15,99€ Zum Angebot
2. ALPIDEX Biwaksack 03/2021 17,98€ Zum Angebot
3. GeerTop Biwaksack 03/2021 91,99€ Zum Angebot
4. Salewa Bivibag Storm I Biwaksack 03/2021 39,00€ Zum Angebot
5. Mammut Grevling EMT 2490-00590 Biwaksack 03/2021 47,94€ Zum Angebot
6. Highlander Kestrel Ripstop Bivy Bag BIV004-OG Biwaksack 03/2021 37,29€ Zum Angebot
VG Wort
Unser Tipp:

Unser Tipp:

  • HONYAO-Biwaksack