14 verschiedene Bluetooth-Kopfhörer im Vergleich – finden Sie Ihren besten Kopfhörer für den kabellosen Musikgenuss – unser Test bzw. Ratgeber 2021


Kopfhörer ohne Kabel. Musik hören per Funk. Wie verrückt ist das denn? Noch vor ein paar Jahren tüftelten selbst die Riesen auf dem Audio-Markt noch an Lösungen, wie akzeptabler Sound über kurze Distanzen auch ohne Kabel vom Smartphone in die Ohrmuschel gelangt. Erst 2016 enthüllte Apple mit großem Tamtam seine ersten Bluetooth-Kopfhörer. Heute, kaum 4 Jahre später, sind kabelgebundene Kopfhörer beinahe schon ein Fall fürs Technische Museum. Und der Markt für Bluetooth-Kopfhörer ist größer denn je. Die Akkus strotzen nur so vor Energie und der Hi-Fi-Sound kann es häufig locker mit den kabelgebundenen Kollegen aufnehmen. Wer braucht da schon noch das lästige Kabel, das sich ohnehin ständig irgendwo verheddert? Doch wo anfangen, auf der Suche nach dem passenden Modell?

Im Folgenden stellen wir Ihnen 14 beliebte und aktuelle Bluetooth-Kopfhörer bekannter Hersteller – darunter Apple, JBL, Sony, Teufel und Bose – vor. In einem ausführlichen Ratgeber erfahren Sie alles, was Sie beim Kauf eines Bluetooth-Kopfhörers beachten sollten. Neben den wichtigsten Kaufkriterien erhalten Interessierte Antworten auf die wichtigsten Fragen in einem FAQ-Bereich. Sämtliche Fachbegriffe rund um das Thema Bluetooth-Kopfhörer erläutern wir in einem umfangreichen Glossar. Dazu haben wir uns angeschaut, wie Stiftung Warentest und andere Online-Fachmagazine aktuelle Bluetooth-Kopfhörer getestet sowie die Testsieger und weiteren Zuspieler aus der Bestenliste bewertet haben.

4 beliebte Bluetooth-Kopfhörer in unserem Vergleich

Apple AirPods Bluetooth-Kopfhörer
Amazon-Bewertung
(14.866 Kundenbewertungen)
Noise Cancelling
Akkubetrieben
Akku-Laufzeit
5 Stunden
Impedanz
Keine Angabe
Frequenzbereich
Keine Angabe
Inklusive Tasche/Etui
Gewicht
4 Gramm
Bluetooth-Version
Bluetooth 5.0
Häufige Fragen
FAQ
Preisverlauf
Preisverlauf
Zum Angebot
Erhältlich bei*
Amazon203,92€ Idealo166,00€ Otto166,00€ Ebay12,70€ refurbed149,99€ Neckermann166,00€ Galaxus166,01€ expert169,00€
JBL T450BT Bluetooth-Kopfhörer
Amazon-Bewertung
(4 Kundenbewertungen)
Noise Cancelling
Akkubetrieben
Akku-Laufzeit
11 Stunden
Impedanz
32 Ohm
Frequenzbereich
20 - 20.000 Hertz
Inklusive Tasche/Etui
Gewicht
320 Gramm
Bluetooth-Version
Bluetooth 4.0
Häufige Fragen
FAQ
Preisverlauf
Preisverlauf
Zum Angebot
Erhältlich bei*
Amazon120,42€ IdealoPreis prüfen OttoPreis prüfen EbayPreis prüfen
Enacfire E60 Bluetooth-Kopfhörer
Amazon-Bewertung
(14.382 Kundenbewertungen)
Noise Cancelling
Akkubetrieben
Akku-Laufzeit
8 Stunden
Impedanz
Keine Angabe
Frequenzbereich
Keine Angabe
Inklusive Tasche/Etui
Gewicht
4,5 Gramm
Bluetooth-Version
Bluetooth 5.0
Häufige Fragen
FAQ
Preisverlauf
Preisverlauf
Zum Angebot
Erhältlich bei*
Amazon29,99€ IdealoPreis prüfen OttoPreis prüfen EbayPreis prüfen
Anker AK-A3234011 SoundBuds Flow Bluetooth-Kopfhörer
Amazon-Bewertung
(15.925 Kundenbewertungen)
Noise Cancelling
Akkubetrieben
Akku-Laufzeit
12 Stunden
Impedanz
keine Angabe
Frequenzbereich
keine Angabe
Inklusive Tasche/Etui
Gewicht
13 Gramm
Bluetooth-Version
Bluetooth 5.0
Häufige Fragen
FAQ
Preisverlauf
Preisverlauf
Zum Angebot
Erhältlich bei*
AmazonPreis prüfen IdealoPreis prüfen OttoPreis prüfen Ebay24,99€
Abbildung
Modell Apple AirPods Bluetooth-Kopfhörer JBL T450BT Bluetooth-Kopfhörer Enacfire E60 Bluetooth-Kopfhörer Anker AK-A3234011 SoundBuds Flow Bluetooth-Kopfhörer
Amazon-Bewertung
(14.866 Kundenbewertungen)
(4 Kundenbewertungen)
(14.382 Kundenbewertungen)
(15.925 Kundenbewertungen)
Noise Cancelling
Akkubetrieben
Akku-Laufzeit 5 Stunden 11 Stunden 8 Stunden 12 Stunden
Impedanz Keine Angabe 32 Ohm Keine Angabe keine Angabe
Frequenzbereich Keine Angabe 20 - 20.000 Hertz Keine Angabe keine Angabe
Inklusive Tasche/Etui
Gewicht 4 Gramm 320 Gramm 4,5 Gramm 13 Gramm
Bluetooth-Version Bluetooth 5.0 Bluetooth 4.0 Bluetooth 5.0 Bluetooth 5.0
Häufige Fragen FAQ FAQ FAQ FAQ
Preisverlauf Preisverlauf Preisverlauf Preisverlauf Preisverlauf
Erhältlich bei*
Zum Angebot Zum Angebot Zum Angebot Zum Angebot
  Amazon 203,92€ Idealo 166,00€ Otto 166,00€ Ebay 12,70€ refurbed 149,99€ Neckermann 166,00€ Galaxus 166,01€ expert 169,00€ Amazon 120,42€ Idealo Preis prüfen Otto Preis prüfen Ebay Preis prüfen Amazon 29,99€ Idealo Preis prüfen Otto Preis prüfen Ebay Preis prüfen Amazon Preis prüfen Idealo Preis prüfen Otto Preis prüfen Ebay 24,99€

Weitere Kopfhörer-Varianten im großen Vergleich auf STERN.de

1. Apple AirPods Bluetooth-Kopfhörer mit kabellosem Ladecase in zweiter Generation

Die Apple AirPods Bluetooth-Kopfhörer sind klassische In-Ear-Kopfhörer. Geliefert werden sie in einem handlichen und ebenfalls kabellosen Ladecase sowie mit zwei Paar zusätzlichen Ohreinsätzen. Laut Hersteller lassen sich die AirPods mit allen aktuellen Apple-Geräten, also iPhone, Macbook, iPad und Apple-Watch, verbinden. Zum Einrichten der AirPods muss am Zuspieler die Bluetooth-Option aktiviert werden. Sobald die Kopfhörer aus dem Ladecase entnommen werden, verbinden sich die beiden Geräte und der Musikgenuss kann beginnen.

Werden die AirPods aus den Ohren genommen, stoppt das Endgerät automatisch die Musikwiedergabe. Wie viele andere Apple-Endgeräte auch, kann das Ladecase induktiv mit neuer Lebensenergie (chinesisch: „Qi“) versorgt werden. Dafür legt der User das Case samt Kopfhörer auf eine entsprechende Ladematte. Optional können Case und Kopfhörer auch über das mitgelieferte Kabel, den sogenannten Lightning Connector, aufgeladen werden. Steuern lassen sich die AirPods per Fingerspitze und über den Sprachassistenten Siri, wobei die Lautstärke allein über Siri angepasst wird. Soll ein Song übersprungen oder noch einmal abgespielt werden, genügt das Antippen eines der Kopfhörer.

success

Apple-Chip H1: Das Herz der Apple AirPods Bluetooth-Kopfhörer ist der Apple-eigene H1-Chip. Der leitet die Audiosignale weiter und steuert das integrierte Mikrofon. Er soll effizienter sein als seine Vorgänger und nicht nur schnellere Verbindungszeiten, sondern auch längere Gesprächszeiten ermöglichen.

Für 5 Stunden Musik und Gespräche über 3 Stunden sollen voll geladene AirPods nach Angaben des Herstellers reichen. Im Ladecase steckt demnach Energie für weitere 24 Stunden Hörgenuss. Zudem haben die Entwickler die AirPods mit einem Beschleunigungsmesser sowie wellenbündelnden Mikrofonen ausgestattet. Damit sollen Außengeräusche abgedämpft und die Sprachqualität noch klarer sein. Die AirPods der zweiten Generation wiegen je 4 Gramm, das Ladecase bringt zusätzlich 38 Gramm auf die Waage. Die Abmessungen gibt der Hersteller wie folgt an:

  • AirPods (jeweils): 16,5 × 18,0 × 40,5 Millimeter
  • Ladecase: 44,3 × 21,3 × 53,5 Millimeter
info

Wie funktioniert die Bluetooth-Technik?

Bluetooth ist eine erweiterte Funktechnik, die bereits seit den 1990er-Jahren in der Unterhaltungstechnik verwendet wird. Ein in den Endgeräten verbauter, spezieller Mikrochip ermöglicht die Datenübertragung zwischen zwei Geräten über eine kurze Distanz. Jedes Gerät ist mit einer einmaligen Seriennummer aus 48 Bit versehen, um es eindeutig identifizieren zu können. Eine entsprechende Software realisiert das kabellose Senden und Empfangen von Daten. Kurz gesagt: Bluetooth ersetzt Kabelverbindungen zwischen zwei Geräten und macht somit Kabelkopfhörer nicht mehr notwendig. So macht es der in Schweden und den Niederlanden entwickelte Standard unter anderem möglich, die Lieblingsmusik vom Smartphone oder der Stereoanlage auf einen Ohrhörer zu übertragen.

FAQ

Können Apple AirPods Bluetooth-Kopfhörer mit einem Android-Smartphone genutzt werden?
Ja. Die Kopfhörer sind mit allen Smartphones kompatibel, die eine Bluetooth-Funktion haben.
Ist ein Lightning-Kabel im Lieferumfang enthalten?
Ja, ein entsprechendes Verbindungskabel ist im Lieferpaket der Apple AirPods Bluetooth-Kopfhörer enthalten. Das passende Netzteil wird nicht mitgeliefert.
Besteht die Gefahr, dass die Kopfhörer im Ladecase überladen werden?
Nein, ein Überladen der AirPods ist laut Hersteller ausgeschlossen.
Kann die Lautstärke der Kopfhörer am Gerät angepasst werden?
Nein, die Lautstärke kann laut Apple nur über den Sprachassistenten Siri oder das per Bluetooth verbundene Endgerät gesteuert werden.
Welche Garantieregelungen gelten bei den AirPods?
Bei Apple erhalten Käufer eine Hersteller-Garantie von einem Jahr, sonst gelten die üblichen 24 Monate beim Verkäufer.

2. JBL T450BT Bluetooth-Kopfhörer – On-Ear-Kopfhörer mit eingebautem Mikrofon

Der Bluetooth-Kopfhörer JBL T450BT ist ein On-Ear-Kopfhörer mit integriertem Mikrofon. Der Nutzer kann bei diesem Modell aus unserem Vergleich eingehende Anrufe entgegennehmen und telefonieren, ohne das Smartphone in die Hand nehmen zu müssen. Der Kopfhörer ist faltbar und kann besonders platzsparend transportiert werden, wenn er gerade nicht auf den Ohren des Nutzers sitzt. Die Ohrpolster sind laut Hersteller leicht und aus einem weichen Kunstleder gefertigt. Der Kopfhörer hat eine Bluetooth-Funktion der Version 4.0 und eine Ein-Tasten-Fernbedienung. Die Membran soll einen Durchmesser von knapp 32 Millimetern haben. Dieses Modell ist in den Farben Blau, Schwarz oder Weiß erhältlich.

success

JBL „Pure-Bass“-Sound: Der JBL T450BT Bluetooth-Kopfhörer hat den patentierten JBL-Sound, den der Hersteller von Hi-Fi-Equipment nach eigenen Angaben seit den 1950er-Jahren stetig weiterentwickelt. Besonders markant soll der tiefe und sehr kraftvolle Bass sein, der beim JBL T450BT aus den beiden versteckten 32-Millimeter-Lautsprechern kommt.

Das JBL-Produkt ist mit einem Lithium-Ionen-Polymer-Akku ausgestattet, der nach Angaben des Herstellers bis zu 11 Stunden Musikgenuss vom Smartphone, der Stereoanlage oder einem anderen Abspielgerät ohne Unterbrechung liefert. Die Ladezeit des Akkus soll knapp 2 Stunden betragen. Die Tasten zur Steuerung von Musik und Telefonaten wurden neben dem Mikrofon an der Ohrmuschel platziert. Der Kopfhörer wiegt etwa 320 Gramm. Zum Lieferumfang des On-Ear-Kopfhörers gehören ein Ladekabel, eine Warnhinweis- sowie Garantiekarte und ein Sicherheitsdatenblatt. Folgende Kenngrößen sind außerdem wichtig:

  • Treibergröße: 32 Millimeter
  • Dynamischer Frequenzgang: 20 bis 20.000 Hertz
  • Impedanz: 32 Ohm
info

Was ist ein On-Ear-Bluetooth-Kopfhörer?

Bei On-Ear-Kopfhörern handelt es sich um eine Form der Bügelkopfhörer, die das Ohr des Nutzers nicht komplett umschließen, sondern nur mit den Polstern aufliegen. Differenziert wird hier zwischen halboffenen und offenen Systemen. On-Ear-Kopfhörer sind im Vergleich zu Over-Ear-Headphones meist etwas leichter und einfacher zu transportieren Zudem gelten sie als weniger gesundheitsschädlich als In-Ear-Kopfhörer und können mehrere Stunden getragen werden, ohne die Ohren über Gebühr zu belasten. In einem kurzen Ratgeber gehen wir später noch einmal ausführlich auf alle Bauweisen von Kopfhörern ein.

FAQ

Ist ein Betrieb des JBL T450BT Bluetooth-Kopfhörers mit Kabel möglich?
Nein, dieses Modell ist nur als Bluetooth-Variante erhältlich, es gibt keine Option für eine Kabelverbindung. Das kabelgebundene Pendant zum T450BT von JBL ist der JBL T450 On-Ear-Kopfhörer.
Kann ich den Kopfhörer bei Bedarf auf die Werkseinstellungen zurücksetzen?
Ja, das ist laut Hersteller möglich, indem der Nutzer die Lautstärke-Tasten des eingeschalteten Kopfhörers länger als 5 Sekunden gedrückt hält. Anschließend soll die LED in zwei Farben aufleuchten.
Woran ist zu erkennen, dass der Kopfhörer vollständig aufgeladen ist?
Der Kopfhörer ist nach Angaben des Herstellers aufgeladen, wenn die weiße Auflade-LED erlischt.
Funktioniert der Kopfhörer auch als Headset?
Ja, dieses Modell hat ein integriertes Mikrofon und erlaubt eine Nutzung als Headset.
Sind die Kopfhörer wasserdicht?
Nein, diese Kopfhörer sind nicht gegen Wasser geschützt.

3. Enacfire E60 Bluetooth-Kopfhörer mit Schutzart IPX8

Die Enacfire E60 Bluetooth-Kopfhörer sind klassische In-Ear-Kopfhörer, die mit der Qualcomm-apt-X-Technologie ausgestattet sind und deswegen niedrige Bitraten und verlustfreies Audio bieten sollen. Sie werden mit einer energieeffizienten Aufladebox geliefert, die auch als Transportbox dienen kann. Die Box kann die Kopfhörer laut Hersteller insgesamt fünfmal aufladen, bevor sie selbst aufgeladen werden muss. Eine Aufladung soll bis zu 8 Stunden Musikgenuss bieten. Die Earbuds wiegen knapp 4,5 Gramm je Kopfhörer und messen 6,2 x 2,4 x 5,1 Zentimeter.

success

Schutzart IPX8: Die Enacfire E60 Bluetooth-Kopfhörer sind nach der Schutzart IPX8 wassergeschützt. Die Nano-Mantelung der Earbuds soll dafür sorgen, dass die Hülle Wasser abweist und die Kopfhörer überall mit hingenommen werden können.

Die Bluetooth-Kopfhörer sind mit der CVC-8.0-Rauschunterdrückung ausgestattet und sind deswegen laut Hersteller in der Lage, Umgebungsgeräusche effektiv herauszufiltern. Jeder Kopfhörer hat ein Mikrofon installiert, um auch Anrufe entgegennehmen zu können. Dank der integrierten SmartTouch-Sensoren können sich die Kopfhörer per Touch-Bedienung steuern lassen. Die Kopfhörer werden kabellos über Bluetooth 5.0 verbunden.

info

Wie werden Bluetooth-Kopfhörer miteinander verbunden? Beim ersten Anschalten von Bluetooth-Kopfhörern wird häufig binnen wenigen Sekunden der sogenannte Pairing-Modus aktiviert. Fast zeitgleich erscheinen sie als neues Gerät im Bluetooth-Menü des Smartphones oder Tablets. Um die Verbindung herzustellen, reicht es in der Regel, die entsprechende Zeile im Menü anzutippen. Beim nächsten Mal verbindet sich der Kopfhörer automatisch mit dem Endgerät. Soll der Kopfhörer mit einem anderen Gerät verbunden werden, muss erneut in den Pairing-Modus gewechselt werden. Dazu wird die oft einzige Taste an den Kopfhörern für mehrere Sekunden gedrückt gehalten.

FAQ

Kann ich mit den Enacfire E60 Bluetooth-Kopfhörer telefonieren?
Ja, beide Kopfhörer haben ein integriertes Mikrofon.
Kann ich mit den Kopfhörern schwimmen?
Ja, die Enacfire E60 Bluetooth-Kopfhörer sind wasserabweisend und können laut Hersteller beim Schwimmen getragen werden, solange sie nicht dauerhaft oder wiederholt komplett unter Wasser gelangen.
Wie lade ich die Box auf?
Die Aufladung erfolgt entweder über eine spezielle Ladeplatte des Herstellers oder ein normales Micro-USB-Kabel.
Wie steuere ich die Musikwiedergabe?
Die Steuerung erfolgt über Touch-Sensoren an den Kopfhörern oder über das gekoppelte Bluetooth-Gerät.

4. Anker AK-A3234011 SoundBuds Flow Bluetooth-Kopfhörer mit 12 Stunden Wiedergabezeit

Die Anker AK-A3234011 SoundBuds Flow Bluetooth-Kopfhörern sind In-Ear-Kopfhörer. Sämtliche (Audio)-Daten werden mittels der integrierten Bluetooth-5.0-Technologie übertragen. Die Ear-Buds wurden mit Magneten versehen und sollen, wenn sie nicht im Gebrauch sind, bequem um den Hals gelegt werden können. Je nach Lautstärke soll eine Akkuladung bis zu 12 Stunden satten Klang ermöglichen. Nach nur 10 Minuten Ladezeit können, so der Hersteller, wieder 2 Stunden Musik genossen werden – zum Beispiel am Smartphone, der Stereoanlage oder einem anderen Wiedergabegerät.

success

High-Fidelity: Die Entwickler von Anker, die unter anderem durch die SoundCore Lautsprecher bekannt wurden, haben die AK-A3234011 SoundBuds Flow Bluetooth-Kopfhörer mit 6-Millimeter-Audio-Treibern ausgestattet. Die sollen für den kraftvollen Sound und eine kristallklare Audiowiedergabe sorgen. Bei der chinesischen Marke läuft das unter der Bezeichnung „High-Fidelity“.

Die Kopfhörer und alle verbauten Komponenten sind nach Angaben des Herstellers dank Wasserschutzklasse IPX7 resistent gegen Spritzwasser, Regen und Schweiß. Die Bedienung dieses Modells aus unserem Vergleich ist einfach: Mit den drei Bedientasten am Bedienelement können Nutzer bequem zwischen Titeln hin- und her springen oder Anrufe entgegennehmen. Ein entsprechendes Mikrofon ist an den Headphones verbaut. Geliefert werden neben den Kopfhörern auch Ear-Hooks und Ear-Wings in verschiedenen Größen. Damit sie zum Beispiel beim Sport nicht verloren gehen, werden diese Bügel an die Kopfhörer gesteckt und um die Ohren gelegt. Außerdem gehören ein Ladekabel, ein Kabelclip, ein Shirtclip und ein Reiseetui zum Lieferumfang. Weitere wichtige Informationen des Herstellers:

  • Gewicht pro Ear-Bud: 13 Gramm
  • Abmessungen Kopfhörer (jeweils): 60 x 32 x 12 Millimeter
  • 18 Monate Hersteller-Garantie
info

Wofür stehen die Bezeichnungen IPX, IPX4 und Co.?

Die International-Protection-Codes, kurz IP-Codes, geben Auskunft zur Wasserdichte, sowie dem Schutz vor Fremdkörpern und Berührungen. Für Bluetooth-Kopfhörer sind in erster Linie die Wasser- und Schweißresistenz und der Fremdkörperschutz relevant. Die erste Stelle nach der Abkürzung IP gibt an, wie sicher das Gerät vor Fremdkörpern, beispielsweise Staub und Schmutz, ist. Die zweite Ziffer steht für die Wasserschutzklasse. Ist nur eine der beiden Stellen von Bedeutung, wird die andere mit einem „X“ belegt. Bei Bluetooth-Kopfhörern kommen häufig Kombinationen wie IPX5 oder IPX7 vor.

FAQ

Können die Anker AK-A3234011 SoundBuds Flow Bluetooth-Kopfhörer als Headset verwendet werden?
Ja, dank des integrierten Mikrofons eignen sich die Kopfhörer als Headset, um beispielsweise Anrufe entgegenzunehmen.
Sind die Kopfhörer fürs Schwimmen geeignet?
Die Anker AK-A3234011 SoundBuds Flow Bluetooth-Kopfhörer sind nach der IPX7-Wasserschutzklasse wasserdicht. Einige Amazon-Käufer raten aber davon ab, sie im Wasser zu nutzen.
Mit welchen Geräten sind die Anker-Kopfhörer kompatibel?
Laut Hersteller sind die In-Ear-Kopfhörer mit allen Endgeräten kompatibel, die Bluetooth 5.0 unterstützen.
Wie lange hält ein voll aufgeladener Akku?
Je nach gewählter Lautstärke und Art des gekoppelten Geräts sollen die Kopfhörer bis zu 12 Stunden ohne Ladeunterbrechung funktionieren.
Können die Kopfhörer kabellos aufgeladen werden?
Nein, geladen werden die AK-A3234011 SoundBuds Flow über ein gewöhnliches USB-Kabel.

5. Mpow Flame Bluetooth-Kopfhörer

Die Mpow Flame Bluetooth-Kopfhörer sind klassische In-Ear-Version. Der Hersteller empfiehlt sie wegen der speziell entwickelten Passform der Ohrhaken und der Bewegungsfreiheit vor allem Sportlern, die viel in Bewegung sind. Sie sollen zudem aus leichtem Kunststoff gefertigt sein. Über verschiedene Funktionstasten kann der Musikliebhaber direkt am Sportkopfhörer, die Lautstärke der Musik, Hörspiele oder Podcasts regeln, Songs oder Kapitel überspringen, eine Pause einlegen, oder eingehende Anrufe beantworten. Möglich macht das ein eingebautes Mikrofon. Auch das Mpow-Produkt profitiert von der Bluetooth-5.0-Technologie, die Audiodaten nicht nur schnell übertragen soll, sondern bei geringem Stromverbrauch auch klaren Stereo-Sound „serviert“. Ausgeliefert werden die Kopfhörer mit drei Sets zusätzlichen Ohrstöpseln in verschiedenen Größen.

success

IPX7-Nano-Beschichtung: Die Oberfläche der Mpow Flame Bluetooth-Kopfhörer wurde mit Nano-Partikeln beschichtet, die ihnen das Wasser vom Hals halten. Als Wasserschutzklasse gibt der Hersteller IPX7 an. Schweiß, Wasser oder Starkregen können den Kopfhörern demnach nichts anhaben.

Im Inneren der Kopfhörer steckt ein Lithium-Polymer-Akku, der nach Angaben des Herstellers bis zu 10 Stunden Musikgenuss bei einer Aufladezeit von knapp 1,5 Stunden sicherstellt. Die Kopfhörer sollen eine hohe HD-Klangqualität aufweisen. Der verbaute CSR-Chip (benannt nach dem britischen Hersteller Cambridge Silicon Radio) soll mit einem besonders soliden Bass aufwarten. Ein Ladekabel sowie eine passende Tragetasche für die Headphones gehören zum Lieferumfang des Modells. Sie sind in sieben verschiedenen Farbdesigns erhältlich, darunter feuerrot, gelbgrün oder rosa. Folgendes ist außerdem wichtig:

  • 45 Tage Geld-zurück-Garantie
  • Gewicht: 90,7 Gramm
  • Praktische Kabelklemme
info

Welche Kopfhörer sind für den Sport geeignet?

Ohne Musik auf den Ohren geht für viele Hobbysportler nichts mehr. Auch oder gerade, weil Bluetooth-Kopfhörer die lästigen kabelgebundenen Stöpsel abgelöst haben. Kabellose In-Ear-Hörer sind seit ein paar Jahren nicht nur im Fitnessstudio, sondern auch bei den Läufern und Kletterern angesagt. Fast alle sind resistent gegen Schweiß, haben Bügel für besseren Halt an den Ohren und liefern mindestens 2 Stunden motivierenden Sound. Dazu kommen sie im Gegensatz zur Over- oder On-Ear-Variante sehr dezent und deutlich leichter daher. Weitere Informationen zu den Vor- und Nachteilen der unterschiedlichen Kopfhörer-Typen und zu den Bauformen im Allgemeinen lesen Sie in unserem Ratgeber.

FAQ

Überstehen die Mpow Flame Bluetooth-Kopfhörer eine Dusche?
Ja, das ist nach Angaben des Herstellers möglich, da die Kopfhörer über eine IPX7-Nano-Beschichtung verfügen, also quasi imprägniert sind.
Kann ich mit diesen Kopfhörern telefonieren?
Ja, über das integrierte Mikrofon kann den Mpow Flame Bluetooth-Kopfhörern auch telefoniert werden.
Können die Kopfhörer auch ohne Ohrhaken getragen werden?
Nein, die Ohrhaken für In- und Outdoor-Sport sind fest angebracht und lassen sich nicht abnehmen.
Wie lässt sich der Batteriestatus überpüfen?
Bei der Verbindung mit den meisten Endgeräten, zum Beispiel einem Smartphone, kann der Batteriestatus auf dem Bildschirm abgelesen werden.

6. Beats by Dr. Dre Solo3 Bluetooth-Kopfhörer mit bis zu 40 Stunden Wiedergabe

Die Beats by Dr. Dre Solo3 sind klassische On-Ear-Kopfhörer, ausgestattet mit der Technologie Bluetooth 5.0 und einem W1-Chip aus dem Hause Apple. Letzterer soll die störungsfreie Verbindung und einen flexiblen Wechsel zwischen verschiedenen Apple-Geräten sichern. Mit Energie versorgt wird der Beats-Hörer von einer Lithium-Ionen-Batterie mit bis zu 40 Stunden Laufzeit. Damit können Nutzer bei diesem Kopfhörer aus unserem Vergleich auf eine ordentliche Akkulaufzeit zurückgreifen. Die gepolsterten Hörmuscheln passen sich nach Angaben des Herstellers mit ihrer Bauform an die Ohrform an und sollen für jeden Kopf geeignet sein. Das nach dem erfolgreichen US-Rapper Dr. Dre benannte Modell wiegt etwas mehr als 200 Gramm. Bei Bedarf und Platznot kann der Kopfhörer leicht zusammengeklappt werden.

success

Fast-Fuel-Ladetechnologie: Die Beats by Dr. Dre Solo3 Bluetooth-Kopfhörer profitieren von der Beats-eigenen Fast-Fuel-Ladetechnologie. Nur 5 Minuten Ladezeit genügen demnach, um bis zu 3 Stunden Musik zu hören. Die genaue Zeit ist abhängig von Lautstärke und dem gekoppelten Gerät.

Über die Multifunktions-Bedienelemente am Ohr können mit dem Solo3 Anrufe entgegengenommen werden. Zudem lassen sich die Musikauswahl und der Apple-Sprachassistent über die Tasten steuern. Mit Energie versorgt werden die Kopfhörer über Micro-USB-Kabel, das zum Lieferumfang gehört. Der Solo3 ist nach Angaben des Herstellers mit allen iOS- und Android-Geräten kompatibel. Auch Beats Electronics hat Wert auf eine möglichst gut Geräuschisolation gelegt und ein wellenbündelndes Mikrofon verbaut. Das soll zudem die Gesprächsqualität verbessern. Weitere wichtige Informationen zu diesen Kopfhörern:

  • Höhe: 19,8 Zentimeter
  • Passendes Etui im Lieferumfang enthalten
  • In vier verschiedenen Farbdesigns erhältlich
info

Welche Reichweite bietet ein Bluetooth-Kopfhörer?

Die maximale Reichweite von Bluetooth-Kopfhörern variiert von Hersteller zu Hersteller. Angegeben wird sie in der Produktbeschreibung in der Regel nicht. 10 Meter reichen im Normalfall aber aus, da das verbundene Smartphone meist am Körper getragen wird und der PC oder Fernseher in einem Zimmer der Wohnung steht, in der sich der User gerade aufhält. Wer größere Distanzen überbrücken möchte, sollte auf die Angaben der Hersteller in den Produktbeschreibungen achten. Die Reichweite, bei der sich die beiden Geräte noch zuverlässig und ohne Störungen verbinden können, hängt zudem von der jeweiligen Bluetooth-Version des Kopfhörers ab.

FAQ

Sind die Beats by Dr. Dre Solo3 Bluetooth-Kopfhörer mit Apple-Geräten kompatibel?
Ja, dafür soll der eingebaute Apple-W1-Chip sorgen, der die Versionen macOS Sierra, iOS 10 beziehungsweise watchOS 3 oder neuer benötigt.
Haben die Kopfhörer einen 3,5-Millimeter-Klinkeneingang?
Ja, nach Angaben des Herstellers ist ein Klinkenanschluss an den Beats by Dr. Dre Solo3 Bluetooth-Kopfhörern vorhanden.
Hat der Kopfhörer einen integrierten Lautstärkeregler?
Ja, dieser befindet sich nach Angaben des Herstellers an der Seite der Kopfhörer.
Wie halten die Kopfhörer ohne Aufladen durch?
Je nach Lautstärke und gekoppeltem Gerät sollen bis zu 40 Stunden Musik möglich sein.

7. Luvfun Bluetooth-Kopfhörer mit Bluetooth 5.0

Die Luvfun Bluetooth-Kopfhörer sind kabellos. Sie funktionieren mit der Bluetooth-Version 5.0. Das sollte eine schnelle und stabile Signalübertragung sichern. Zum Einsatz kommen bei den Kopfhörern 10-Millimeter-Lautsprechereinheiten. Diese sollen zu einem realistischen und natürlichen Hörerlebnis beitragen. Da es sich um kabellose Kopfhörer eignet, eignen sie sich beispielsweise zum Joggen, Radfahren oder Trainieren im Fitnessstudio.

Laut Hersteller können die Luvfun Bluetooth-Kopfhörer nach dem Aufladen für bis zu 5 Stunden Musikhören genutzt werden. Das Nachladen erfolgt in der mitgelieferten Ladebox. Diese wird per USB-Kabel aufgeladen. Allerdings weist das Unternehmen darauf hin, dass die Kopfhörer vor der ersten Verwendung komplett aufzuladen sind. Wenn der Akku nicht ausreichend aufgeladen ist, beeinträchtigt das unter Umständen nicht nur die Funktionsweise, sondern auch die Lebensdauer.

Luvfun legt bei der Herstellung seiner Kopfhörer nach eigenen Angaben großen Wert auf ein ergonomisches Design. Dazu werden die Gehörgangdaten von Tausenden Menschen gescannt und das Design entsprechend umgesetzt. Das soll dafür sorgen, dass die Ohrhörer stundenlang getragen werden können, ohne sich unwohl zu fühlen.

FAQ

In welchen Farben gibt es die Luvfun Bluetooth-Kopfhörer?
Die Kopfhörer gibt es in Schwarz und in Weiß.
Welche Bluetooth-Version nutzt dieser Kopfhörer?
Die Luvfun Bluetooth-Kopfhörer verwenden die Bluetooth-5.0-Technologie.
Welche Ladezeit haben die Kopfhörer?
Die Ladebox hat eine Aufladezeit von einer Stunde. Wenn sie komplett geladen ist, lassen sich die Ohrhörer fünfmal aufladen.
Ist ein USB-Kabel im Lieferumfang enthalten?
Ja, ein Micro-USB-Kabel ist dabei.

8. JBL Live 650BTNC Bluetooth-Kopfhörer mit Noise Cancelling und Alexa-Integration

Die JBL Live 650BTNC sind kabellose Over-Ear-Kopfhörer mit speziellem Noise Cancelling zum Abschirmen von Umgebungsgeräuschen. Zudem punkten sie mit leistungsfähigen 40-Millimeter-Membranen. Bei voll aufgeladenem Lithium-Akku liefert der ohraufliegende Kopfhörer bis zu 30 Stunden Musik und anderen Hörgenuss. Wird der Vorgänger Bluetooth 4.2 genutzt, ist 10 Stunden früher Funkstille.

info

Was bedeutet eigentlich Noise Cancelling?

Noise Cancelling ist die englische Bezeichnung für die aktive Geräuschunterdrückung eines Bluetooth-Kopfhörers. Mit dieser Technologie sollen Umgebungsgeräusche für die Ohren des Nutzers weitgehend neutralisiert und ausgeblendet werden. Damit Musikfans möglichst ungestört ihrem Lieblingssound lauschen können, verbauen die Hersteller spezielle Mikrofone. Die Audioualität des Noise Cancellings weicht unter den verschiedenen Marken zum Teil stark voneinander ab. Weitere Informationen erhalten Sie in unserem Ratgeber im Anschluss an den Produktvergleich.

Die Akkuladezeit der JBL Live 650BTNC wird mit 2 Stunden angegeben. Für den Akku-Notstand liefert JBL ein flexibles Kabel mit, das mit Fernbedienung und einem Mikrofon ausgestattet ist. Das Modell ist in den Farben Schwarz, Blau und Weiß erhältlich. Ausgeliefert werden die JBL Live 650BTNC Bluetooth-Kopfhörer in einem passenden Aufbewahrungs-Case, dass die empfindlichen Membranen beim Transport im Koffer, der Handtasche oder dem Rucksack auf dem Weg zum Sport schützen soll.

Nach Angaben des Herstellers können die Sprachassistenten Amazon Alexa und Google Assistant mit nur einem Knopfdruck aktiviert werden. Alternativ lassen sich die Kopfhörer über die JBL-App steuern. Der Kopfbügel wurde aus textilen Fasern gefertigt und soll entsprechend bequem sein und einen guten Komfort bieten. Die Kopfhörer bringen es auf ein Gewicht von knapp 250 Gramm und sind mit einem gewöhnlichen 3,5-Millimeter-Klinkeneingang ausgestattet. Folgende Informationen sind außerdem wichtig:

  • Länge des Kopfhörerkabels: 120 Zentimeter
  • Impedanz: 32 Ohm
  • Dynamischer Frequenzgang: 20 bis 20.000 Hertz

FAQ

Wie lange dauert ein Ladezyklus bei den JBL Live 650BTNC?
Nach Angaben des Herstellers dauert es knapp 2 Stunden, den Lithium-Polymer-Akku vollständig aufzuladen.
Haben die Kopfhörer ein integriertes Mikrofon?
Ja, in den JBL Live 650BTNC Bluetooth-Kopfhörern wurde ein Mikrofon verbaut.
Wie lange können die Kopfhörer kabellos genutzt werden?
Je nach gewählter Lautstärke und gekoppeltem Gerät soll der Akku im Bluetooth- oder ANC-Betrieb bis zu 20 Stunden halten.
Wie hoch ist das Gewicht des Kopfhörers?
Die Kopfhörer wiegen knapp 250 Gramm.

9. JIUHUFH JH-812 Bluetooth-Kopfhörer mit Klappfunktion

Die JIUHUFH JH812 Bluetooth-Kopfhörer werden auf den Ohren getragen, sind einklappbar und in acht verschiedenen Designs erhältlich. Sie werden unter anderem in Pink, Blau, Gold, Orange und Schwarz angeboten. Beim Design der Polster soll die Form des menschlichen Ohrs als Vorlage gedient haben. Sie sollen weich gepolstert sein, das Stirnband ist nach Angaben von JIUHU bequem und robust. Die raffiniert einklappbaren und dehnbaren Kopfhörerbänder passen sich dem chinesischen Hersteller zufolge allen Kopfformen an.

Bei einem voll aufgeladenen Akku können Nutzer über die Kopfhörer etwa 8 Stunden Musik und anderen Audioformaten lauschen. Die maximale Zeit für Telefonate wird mit 10 Stunden angegeben. Die Ladezeit des Akkus soll bei knapp 3 Stunden liegen. Wenn es gar nicht ohne geht, rettet Musik-Junkies die 3,5-Millimeter-Klinke. Per Kabel mit dem Smartphone verbunden, gibt’s dann trotz Akku-Flaute Musik auf die Ohren.

success

Zusätzliche Funktionen: Neben der Bluetooth-4.1-Technologie hat JIUHU im Modell JH-812 ein FM-Modul verbaut, sodass Nutzer ihren Lieblings-Radiosender immer dabeihaben. Dazu punktet der Kopfhörer mit der bereits erwähnten 3,5-Millimeter-Buchse (Audiokabel im Lieferumfang) und einem Slot für eine microSD-Speicherkarte. Diese kann mit maximal 32 Gigabyte gefüttert werden.

Auf die Ohren bekommen die Nutzer beim JH-812 laut Hersteller hochwertigen Sound im beliebten Standard High Definition Audio, kurz HDA. Das Klangerlebnis soll etwa dem von Dolby Digital 5.1 entsprechen. Die maximale Reichweite der Bluetooth-Verbindung gibt der Hersteller mit 10 Metern an. Die Kopfhörer sollen mit den meisten Bluetooth-fähigen Geräten kompatibel sein, darunter die meisten mit Android oder iOS ausgestatteten Smartphones. Mit der PlayStation 4 versteht sich der JIUHU-Kopfhörer nicht.

Auch an das obligatorische Mikrofon haben die chinesischen Entwickler gedacht. So kann auch mit diesen On-Ear-Kopfhörern bequem und ohne Smartphone in der Hand telefoniert werden. Mit einem Gewicht von knapp 160 Gramm gehören sie außerdem zu den leichteren Bluetooth-Kopfhörern ihrer Klasse. Weitere wichtige Informationen zu diesem Modell:

  • Abmessungen: 17,8 x 7,6 x 17,8 Zentimeter
  • Netzadapter-Ausgang: DC 5 Volt
  • 18 Monate Garantie und 30 Tage Rückgabe- und Umtauschrecht beim Hersteller

FAQ

Wie kann ich die Radio-Funktion der JIUHUFH JH812 Bluetooth-Kopfhörer nutzen?
Um das Radio einzuschalten, muss die mit einem „M“ für MP3/FM markierte Taste kurz gedrückt werden. Der Sendersuchlauf startet, wenn die Taste mit dem Play-Symbol länger gehalten wird. Über die Tasten + und – können die gespeicherten Sender ausgewählt werden.
Wird zu diesem Modell eine Bedienungsanleitung zum Download angeboten?
Nein, zum Lieferumfang gehört ein kurzes Manual, in dem die wichtigsten Funktionen kurz erklärt werden. Nach Angaben des Herstellers sollen die Ohrhörer sehr leicht zu bedienen sein.
Wie lange hält der Akku des Kopfhörers?
Wer die JIUHUFH JH812 Bluetooth-Kopfhörer trägt, kann sich über Klanggenuss von bis zu 8 Stunden freuen. Bei Telefonaten hält der Akku noch 2 Stunden länger. Die Standby-Zeit gibt der Hersteller mit etwa 120 Stunden an.
Wie lange dauert es, den Akku vollständig aufzuladen?
Nach Angaben des Herstellers hat der Akku seine volle Kapazität nach knapp 3 Stunden erreicht.

10. Bose QuietComfort 35 II Bluetooth-Kopfhörer mit Noise Cancelling-Technolgie und Alexa-Sprachsteuerung

Der QuietComfort 35 II Bluetooth-Kopfhörer aus dem Hause Bose ist ein klassisches Over-Ear-Modell. Herzstück ist das duale Mikrofonsystem der US-Amerikaner. Das Prinzip: Je zwei Mikrofone pro Ohrmuschel registrieren und messen zunächst störende Geräusche von außen. Zwei Chips empfangen diese Daten, reagieren, so der Hersteller, binnen einer Millisekunde mit einem entgegengesetzten Signal und sollen so den lästigen Soundteppich des Alltags herausfiltern. Bereits vorinstalliert sind die Sprachassistenten Google Assistant und Amazon Alexa. Alternativ können die Kopfhörer über einen klassischen 3,5-Millimeter-Klinkenanschluss per Kabel mit einem Smartphone oder Tablet verbunden werden.

Überzeugen will Bose mit den verarbeiteten Materialen. Die Kopfbügel sind mit Alcantara, einem samtigen Velourskunstleder bezogen. Für die Ohrmuscheln wurde weiches Kunstleder gewählt. Glasfaserverstärktes Nylon und Edelstahl sollen das Gehäuse vor Stößen oder kleinen Missgeschicken im Alltag schützen.

success

Lärmreduzierung in drei Stufen: Beim Bose QuietComfort 35 II Bluetooth-Kopfhörer wurde die effiziente Lärmreduzierung in den Fokus gerückt. Technisch wird das über ein duales Mikrofonsystem gelöst, das Wind und ähnliche Störgeräusche ausblenden soll. Der Nutzer kann über die Bedienung an der linken Hörermuschel in drei Stufen regeln, inwiefern die Außengeräusche hörbar bleiben sollen.

Neben dem anspruchsvollen Mikrofonsystem haben die Bose-Entwickler in diesem Modell für einen klanglichen Vorteil einen multidirektionalen Bewegungssensor verbaut. Unabhängig von der Umgebungslautstärke soll damit der Klang auf einem konstant hohen Level an die Ohren kommen. Der Lithium-Ionen-Akku soll für bis zu 20 Stunden Musik reichen. Macht die Batterie schlapp, sollen 15 Minuten Ladezeit für weitere 2,5 Stunden Lieblingssound sorgen. Um den Akku wieder komplett aufzuladen, muss sich der Nutzer etwa 90 Minuten gedulden. Angesteuert werden die Kopfhörer über die Bose Connect App, die auch Software-Updates durchführt. Zum Lieferumfang gehören ein USB-Ladekabel, ein Transportetui und ein Audiokabel. Weitere wichtige Kenngrößen zu diesem Modell:

  • Gewicht: etwa 240 Gramm
  • Abmessungen: 8,1 x 17 x 18 Zentimeter
  • Länge des Audiokabels: 1,2 Meter
info

Was sind Over-Ear-Kopfhörer?

Sogenannte Over-Ear-Kopfhörer umschließen das Ohr mit dem Ziel, aktiv und möglichst effizient störende Umweltgeräusche auszublenden. Bei einem geschlossenen System kommen diese Geräusche nur stark gedämpft in der Ohrmuschel an. Wer Wert auf komplett ungestörten Musikgenuss legt, ist mit Over-Ear-Kopfhörer gut beraten.

FAQ

Kann ich mit dem Bose QuietComfort 35 II Bluetooth-Kopfhörer Anrufe entgegennehmen?
Ja, das Mikrofonsystem der Kopfhörer ermöglicht auch Telefongespräche.
Bis zu welcher Reichweite liefert der Kopfhörer stabilen Sound?
Die maximale Reichweite zwischen Kopfhörer und Wiedergabegerät wird vom Hersteller mit den Bluetooth-typischen 10 Metern angegeben.
Wie kann ich die Kopfhörer aufladen?
Geladen wird der Bose QuietComfort 35 II Bluetooth-Kopfhörer über das beiliegende USB-Kabel.
Wie lange hält der Akku?
Der Lithium-Ionen-Akku der Kopfhörer soll kabellos etwas mehr als 20 Stunden satten Sound liefern. Mit aktiver Geräuschunterdrückung sollen es immer noch etwa 18 Stunden sein.

11. Sony WH-XB900N Bluetooth-Kopfhörer mit Noise Cancelling und 30 Stunden Akkulaufzeit

Auch die Sony WH-XB900N Bluetooth-Kopfhörer gehören zur Kategorie der Over-Ear-Kopfhörer. Dieses faltbare Modell im schwarzen Design, ist Teil der „Extra-Bass“-Reihe des japanischen Herstellers. Über das integrierte Noise Cancelling verstärkt Sony sämtliche niederfrequenten Töne und will damit den „Extra-Bass“ liefern. Unterstützt wird dieses basslastige Konzept von einem Extra-Basskanal am Gehäuse. Zudem soll die Luft zwischen der 40-Millimeter-Treibereinheit und dem Trommelfell stärker verdichtet worden sein, um den Sound noch ausgewogener liefern zu können.

success

Quick-Attention-Modus: Über einen Touch-Sensor an der Ohrmuschel kann bei den Sony WH-XB900N Bluetooth-Kopfhörern vom Ambient-Sound-Modus in den Quick-Attention-Modus gewechselt werden. In diesem Modus werden Lautstärke und Songauswahl über kurze Berührungen mit dem Finger gesteuert. Auch eingehende Anrufe können mit dieser Option angenommen werden.

Koppeln lassen sich die Kopfhörer entweder über die sogenannte Near Field Communication, kurz NFC. Einmal kurz mit dem NFC-fähigen Endgerät berührt, kann auf die Musiksammlung oder den Streamingdienst zugegriffen werden. Alternativ arbeitet Sony mit der Bluetooth-4.2-Technologie. Mit einer ausgesprochen guten Wiedergabezeit von bis zu 30 Stunden Musik übertrifft Sony viele der Mitbewerber in diesem Segment. Für eine volle Akkuladung soll der Nutzer etwa 7 Stunden einplanen. Ein Schnelllademodus bringt binnen 10 Minuten eine weitere Stunde kabellosen Sound. Ist die Batterie komplett leer und keine Steckdose in der Nähe, hilft das mitgelieferte Audiokabel. Die Kopfhörer sind mit den gängigen Sprachassistenten Google Assistant, Amazon Alexa und Siri von Apple kompatibel. Weitere wichtige Informationen zu diesem Modell:

  • Länge Kopfhörerkabel: 1,2 Meter
  • Frequenzgang: 20 – 20.000 Hertz
  • Gewicht / Impedanz: 254 Gramm / 50 Ohm
info

Was ist die NFC-Technologie?

Die Near Field Communication, kurz NFC, ist ein internationaler Übertragungsstandard zum kontaktlosen Austausch von Daten mittels elektromagnetischer Induktion über eine Distanz von wenigen Zentimetern. Die maximale Datenübertragungsrate liegt bei 424 Kilobit (kBit) pro Sekunde. Um einen Bluetooth-Kopfhörer per NFC mit einem Smartphone oder anderen Endgerät zu koppeln, müssen sich beide Geräte kurz berühren.

FAQ

Wie hoch ist die Empfindlichkeit der Sony WH-XB900N Bluetooth-Kopfhörer?
Die Empfindlichkeit liegt bei ein- beziehungsweise ausgeschaltetem Gerät bei 101 beziehungsweise 103 Dezibel pro Megawatt.
Wie lange dauert es, den Akku vollständig zu laden?
Die Akkulaufzeit des Sony WH-XB900N Bluetooth-Kopfhörers liegt laut Hersteller bei etwa 7 Stunden.
Ist ein Transportetui für die Kopfhörer im Lieferumfang enthalten?
Ja, neben einem Audio- und USB-Kabel liefert Sony auch eine passende Tragetasche für die Kopfhörer mit.
Welchen Mehrwert bietet die Sony Headphones Connect App?
Über die App kann ein Konto eingerichtet und die persönlichen Einstellungen des Kopfhörers angepasst und gesichert werden.

12. KLIM Fusion Bluetooth-In-Ear-Kopfhörer mit Memory-Foam

Die KLIM Fusion Bluetooth-Kopfhörer gehören zum Segment der In-Ear-Kopfhörer. Markenzeichen der minimalistischen und mit kleinen Magneten versehenen Metallkopfhörer in Gamer-Optik ist ein spezieller Schaum, der sich an das Ohr des Nutzers anpasst, ohne Druckstellen zu hinterlassen. Die Lautstärke wird stufenlos über ein Schieberegler am Steuergerät verstellt, das in ein Kabel zwischen den miteinander verbundenen Kopfhörern integriert wurde. Über das dort verbaute Mikrofon kann zudem telefoniert werden. Kommuniziert wird mittels Bluetooth 4.1. Laut Benutzerhandbuch ist der Fusion mit gängigen Android-Endgeräten sowie den Nintendo-Switch-Spielkonsolen kompatibel. Besonderheit: Die Hörer können sich mit zwei Bluetooth-Endgeräten gleichzeitig verbinden. Erhältlich sind sie in den Farben Schwarz, Blau, Orange, Grün, Rot und Rosé-Gold.

success

Ohrstöpsel aus Memory-Schaum: Die KLIM Fusion Bluetooth-Kopfhörer bestehen laut Hersteller aus einem speziellen Schaumstoff, der sich beim ersten Einsetzen im Ohr des Nutzers ausdehnt, aushärtet und längere Zeit halten soll. Dieser nennt sich Memory-Schaum.

Ausgeliefert werden die Kopfhörer mit vier Paar Ersatz-Ohrstöpseln unterschiedlicher Größe, einem Ansteckclip und einem kleinen Transport-Case, dass die Kopfhörer schützen soll, wenn sie nicht in Gebrauch sind. Um einem Kabelbruch am sensiblen Übergang zu den Metallköpfen vorzubeugen, hat KLIM diese Stelle mit einem weichen Gummi-Ring verstärkt. Folgende Informationen des Herstellers könnten außerdem wichtig sein:

  • Abmessungen: 2,6 x 1,1 x 63 Zentimeter
  • Etwa 6 Stunden Wiedergabezeit bei vollem Akku
  • Gewicht der Ohrstöpsel: 18 Gramm pro Stück
info

Welche Bedeutung hat das Gewicht von Bluetooth-Kopfhörern für das Klangerlebnis?Zunächst liegt es in der Natur der Sache, dass die deutlich kleineren In-Ear-Kopfhörer viel leichter sind als ihre Kollegen aus dem On- oder Over-Ear-Regal. Für die Qualität des Hörgenusses spielt das Gewicht aber nur eine Nebenrolle. Muschel-Kopfhörer wiegen in der Regel zwischen 200 und maximal 350 Gramm. In-Ear-Modelle bringen häufig weniger als zehn Gramm auf die Waage.

FAQ

Wie lassen sich die KLIM Fusion Bluetooth-Kopfhörer aufladen?
Das Micro-USB-Kabel, mit dem die Kopfhörer aufgeladen werden, gehört zum Lieferumfang.
Wie lange dauert es, den Akku vollständig aufzuladen?
Nach Angaben des Herstellers liegt die Ladezeit bei den KLIM Fusion Bluetooth-Kopfhörern bei knapp 2 Stunden.
Wie lange hält die Batterie im Standby-Modus, bis sie wieder geladen werden muss?
Laut Hersteller liegt die Standby-Zeit bei etwa 200 Stunden.
Sind die KLIM-Kopfhörer für Menschen mit engem Gehörgang geeignet?
Laut Hersteller passt sich der Memory-Schaum beim Einsetzen in die Ohrmuschel an und behält diese Form auch über längere Zeit bei.

13. Bose SoundSport Free Bluetooth-Kopfhörer in vier Farbdesigns

Die Bose SoundSport Free Bluetooth-Kopfhörer reihen sich in die Kategorie der In-Ear-Modelle ein. Entwickelt wurden sie nach Angaben des Herstellers vor allem für sportliche Musikfans. Entsprechend flexibel und bequem sollen die speziellen StayHear + Sport-Ohreinsätze sein, die in den Größen S, M und L mitgeliefert werden. Um sicheren Halt an der Ohrwölbung, beispielsweise bei bewegungsintensiven Sportarten, sollen sich die biegsamen Silikonflügel kümmern. Dies ist in Sachen Bewegungsfreiheit wichtig.

In den ein wenig futuristisch anmutenden Kopfhörern wurde wasserabweisendes Mesh-Material der Schutzklasse IPX4 verbaut. Das schützt die empfindliche Elektronik im Inneren vor Schweiß und überraschenden Regenschauern. Die Bluetooth-Kopfhörer werden in der Regel in den Farben Schwarz, Dunkelblau, Orange und Ultraviolett angeboten.

success

Vorteile mit der Bose-Connect-App: Laut Hersteller bietet die Bose Connect App dem Käufer zusätzliche Funktionen. So sollen unter anderem individuelle Einstellungen für die Musikwiedergabe möglich sein und Vorteile bringen. Weiterer Pluspunkt: Eine Suchfunktion zeigt, wo die Ohrstöpsel zum letzten Mal mit dem Smartphone verbunden waren.

Bei vollgeladenem Akku gibt der Hersteller eine Musikwiedergabezeit von bis zu 5 Stunden an. Abhängig ist das wie üblich von der gewählten Lautstärke und dem gekoppelten Gerät. Das mit einer Ladefunktion ausgerüstete Aufbewahrungs-Case hat eine zusätzliche Kapazität von etwa 10 Stunden. Die Ladedauer des Lithium-Ionen-Akkus wird mit knapp 2 Stunden angegeben. Als Alternative zum Ladecase kann der Akku mit dem mitgelieferten USB-Kabel mit frischer Energie versorgt werden. Die Ear-Buds wiegen jeweils knapp 9 Gramm und sind mit den Sprachassistenten Siri und Google Assistant kompatibel. Weitere Informationen zu diesem Modell:

  • Abmessungen Kopfhörer: 3 x 2,5 x 3,2 Zentimeter
  • Software-Updates über die Bose-Connect-App
  • Abmessungen / Gewicht Etui: 3,75 x 10 x 4,75 Zentimeter / 80 Gramm
info

Was ist im Lieferumfang eines guten Bluetooth-Kopfhörers enthalten?
Beinahe ohne Ausnahme werden Bluetooth-Kopfhörer von den Herstellern mit einer Aufbewahrungsbox geliefert. Insbesondere bei den In-Ear-Modellen fungieren diese handlichen Cases in der Regel auch als Ladestation. Bei On- und Over-Ear-Modelles soll eine passende Hartschalen-Box die Technik vor Schlägen und Stößen schützen. Nur manche Hersteller setzen auf einen Stoffbeutel. Zudem liegt Muschel-Kopfhörern häufig ein Audiokabel bei, bei In-Ear-Kopfhörern ergänzen die Hersteller das Set gern um mehrere Paare Ersatz-Ohrstöpsel. Weitere Informationen über nützliches Zubehör für Bluetooth-Kopfhörers gibt es in unserem ausführlichen Ratgeber etwas weiter unten

FAQ

Sind die Bose SoundSport Free Bluetooth-Kopfhörer wasserdicht?
Nein, die Kopfhörer sind nach Angaben des Herstellers zwar schweiß- und wasserresistent, für längere Zeit im Wasser ist die Technik nicht ausgelegt.
Kann ich mit diesem Bose-Modell Anrufe entgegennehmen?
Ja, die Bose SoundSport Free Bluetooth-Kopfhörer haben das Bose-eigene duale Mikrofonsystem, das in den rechten Stöpsel integriert wurde. Über einen kurzen Tastendruck können Anrufe beantwortet werden.
Welche Bluetooth-Reichweite haben diese Kopfhörer bei einem Wiedergabegerät?
Nach Angaben des Herstellers empfangen die Ear-Buds bis zu einer Entfernung von etwa 9 Metern ein stabiles Audiosignal des Wiedergabegeräts.
Hat der Akku dieses Modells eine Schnelllade-Funktion?
Ja, laut Hersteller verlängert eine 15-minütige Schnellladung die Wiedergabezeit um bis zu 45 Minuten.

14. Teufel AIRY Bluetooth-Kopfhörer mit Außenschalldämpfung

Die Teufel AIRY Bluetooth-Kopfhörer reihen sich in die Kategorie der On-Ear-Kopfhörer im mittleren Preissegment ein. Im Herzen von Berlin haben Ingenieure das Bluetooth-Flaggschiff des Unternehmens weiterentwickelt. Der lineare 40-Millimeter-HD-Treiber soll lästige Pegel-Verzerrungen noch besser unterbinden. Unterstützt wird er von einem implementierten Neodym-Magneten und einer verkupferten Aluminiumschwingspule.

Der Kopfbügel des AIRY ist aus stabilem, aber leichtem Federstahl gefertigt. Die in weiches und abwaschbares Kunstleder gebetteten Ohren sollen wegen des geringen Auflagedrucks des Ohrpolsters immer gut belüftet sein. An der Ohrmuschel der Polster wurden auch die Bedientasten platziert, mit denen die Musikauswahl gesteuert, die Lautstärke angepasst und eingehende Anrufe angenommen werden können. Um der Ohrmuschel eine individuelle Optik zu verleihen, sind dem Teufel-Paket drei Wechselringe in den Farben Rot, Gelb und Grün beigelegt.

Der AIRY ist laut Teufel ausdrücklich für Brillenträger geeignet. Die Verbindung mit einem Endgerät erfolgt über Bluetooth 4.2. Der implementierte Audio-Codec aptX macht es möglich, den Lieblingssound von bekannten Programmen wie Deezer, Spotify, Apple Music oder YouTube zu streamen.

success

Bis zu 30 Stunden Musikwiedergabe: Für den Lithium-Polymer-Akku im Teufel AIRY Bluetooth-Kopfhörer sollen bis zu 30 Stunden Musik kein Problem sein. Allerdings gilt das laut Hersteller nur für eine Lautstärke bis zu 30 Prozent des maximalen Pegels. Die Reichweite während einer Bluetooth-Verbindung geben die Berliner mit etwa 12 Metern an.

Auch Teufel hat seinem Bluetooth-Modell ein Mikrofon verpasst, mit dem sich Telefonate führen lassen. Auch die Sprachsteuerung per Google Assistant oder Siri soll möglich sein. Zum Komplett-Set gehören neben den Ringen für die Ohrmuschel eine Transporttasche, ein USB-Ladekabel sowie ein Audiokabel, dem wichtigsten Helfer bei einem verbrauchten Akku. Für besonders Ungeduldige hat Teufel an eine Schnellladefunktion gedacht. Der AIRY ist, unabhängig von den farbigen Ringen, in Schwarz und Weiß erhältlich. Daneben sind folgende Informationen über diesen Funkkopfhörer wichtig:

  • Ladedauer Akku: Etwa 3 Stunden
  • Gewicht Kopfhörer: 165 Gramm
  • Kabellänge laut Hersteller: 138 Zentimeter
info

Was genau ist der Codec aptX bei Bluetooth-Kopfhörern?

Bluetooth aptX ist ein Verfahren, mit dem Audiodaten noch effizienter komprimiert werden können als bisher. In der Folge kann die verfügbare Bandbreite besser ausgenutzt und die Audioqualität nach oben geschraubt werden. Voraussetzung ist, dass das Wiedergabegerät und der Sender den Standard Bluetooth aptX unterstützen.

FAQ

Was ist im Lieferumfang der Teufel AIRY Bluetooth-Kopfhörer enthalten?
Neben dem Kopfhörer erhält der Käufer ein Anschlusskabel mit 3,5 Millimeter-Klinke, ein Micro-USB-Ladekabel, drei Sets aus je zwei Farbringen und eine Aufbewahrungstasche aus Stoff.
Sind diese On-Ear-Kopfhörer für Brillenträger geeignet?
Ja, die Teufel AIRY Bluetooth-Kopfhörer sind nach Angaben des Herstellers ausdrücklich für Brillenträger geeignet.
Ist es möglich, den Akku der Kopfhörer zu wechseln?
Nein, es gibt laut Hersteller keinen Ersatzakku. Sollte der Akku ausfallen, können die Kopfhörer kabelgebunden verwendet werden.
Welche Bluetooth-Version nutzt dieser Kopfhörer?
Die Headphones nutzen die Technologie Bluetooth 4.2 aptX.

Was ist ein Bluetooth-Kopfhörer?

In-Ear-KopfhörerBereits vor einigen Jahren haben Bluetooth-Kopfhörer ihren weltweiten Siegeszug gestartet. Die Zeiten, in denen Menschen in Bus und Bahn mühsam das Kabel der Kopfhörer entwirren mussten, sind vorbei. Die Akkus der kabellosen Konkurrenz strotzen nur so vor Energie und die einst störanfälligen Funkverbindungen sind stabiler denn je. Dabei schreckt die zusätzliche, aber überschaubare Ladezeit von zumeist 2 bis 3 Stunden, kaum mehr einen Musikfan ab. Dafür gibt’s bis zu 30 Stunden Sound vom Feinsten. An den Kabelsalat von früher kann sich kaum noch jemand erinnern.

Das Audiosignal wird beim Musikhören via Bluetooth per Funk vom Smartphone, Tablet oder einem anderen Endgerät an die Kopfhörer gesendet. Trotz der großen Datenmengen wird dafür nur noch wenig Energie benötigt. Zudem sind die Verbindungen sicherer und stabiler geworden. Damit die Bluetooth-„Partner“ miteinander kommunizieren können, sollten die Bluetooth-Standards der beiden Devices kompatibel sein. Im besten Fall nutzen sie die identische Version der einst in den Niederlanden und Schweden entwickelten Funktechnologie. Trotz der bereits im Sommer 2016 vorgestellten 5. Generation des Funkstandards vertrauen die meisten Hersteller von Funkkopfhörern immer noch den Vorgängerversionen 4.1 oder 4.2. Warum das so ist, erfahren Sie im nächsten Absatz.

info

Wo liegt der Unterschied zwischen Bluetooth 4.2 und Bluetooth 5.0?

Als die Bluetooth Special Interest Group 2016 den Standard 5.0 vorstellte, kam das einer technischen Revolution sehr nah. Statt wie bisher 10 Meter sollte der neue Standard in geschlossenen Räumen eine stabile Funkverbindung über bis zu 40 Meter realisieren können. Auch im Freien vervierfachte sich die Reichweite von maximal 50 Metern bei Bluetooth 4.X auf bis zu 200 Meter. Die Übertragungskapazität, also die Größe der versendeten Datenpakete, ist bei Bluetooth 5.0 um ein Vielfaches höher. Dennoch huschen die unsichtbaren Pakete seitdem mit etwa 2 Megabit durch die Luft – doppelt so schnell wie vorher. Und das Beste: Die Energie, die benötigt wird, um das zu bewerkstelligen, bleibt vergleichsweise gering. Für die Musikwiedergabe und damit auch Bluetooth-Kopfhörer sind die Neuerungen der Version 5.0 laut Branchen-Experten weniger relevant. Interessant ist die vor allem die Dual-Audio-Funktion, mit der von einem Endgerät zwei statt wie bisher nur ein Bluetooth-Kopfhörer angesteuert werden können.

Wie funktioniert die Bluetooth-Technologie?

Um digitale Informationen, im Fall der Kopfhörer also Audiodaten, per Funk übertragen zu können, wird ein lizenzfreies ISM-Band auf einer Bandbreite von 2,4 Gigahertz genutzt. Über ein kompliziertes Frequenzsprungverfahren, auch Frequenz-Hopping genannt, das auch bei der WLAN-Technik eine Rolle spielt, werden die Daten ausgetauscht. Jedes Gerät hat eine Sende- und eine Empfangseinheit. Eine 48-stellige Nummer stellt sicher, dass jedes Gerät eines Netzwerks eindeutig identifiziert werden kann. Auf besagtem ISM-Band stehen 79 Kanäle mit einer Bandbreite von jeweils einem Megahertz zur Verfügung. Der Clou: Die Bluetooth-Geräte tauschen auf einem der Kanäle binnen Sekundenbruchteilen Daten aus und wechseln dann gemeinsam auf einen anderen Kanal, wo die nächsten Datenpakete ausgetauscht werden.

In der Regel tauschen innerhalb eines „Wireless Personal Area Networks“, kurz WPAN, zwei Bluetooth-fähige Endgeräte untereinander Daten aus. In einer sogenannten Punkt-zu-Mehrpunkt-Verbindung kommunizieren bis zu acht Bluetooth-Geräte miteinander, wobei eines als Master und die übrigen als Slaves definiert werden.

success

Das als Master definierte Gerät steuert die Kommunikation innerhalb des WPANs, das auch als Piconets bezeichnet wird. Die einzelnen Geräte identifizieren sich untereinander über eine Active Member Address, kurz 3 Bit-AMA.

Geräte, die nicht aktiv am Datenaustausch teilnehmen, werden im Netzwerk mit dem Kürzel P markiert, können im Parkmodus die Synchronisation halten und sich bei Bedarf auch aktiv am Datenaustausch beteiligen. Für den Parkmodus erhalten die Teilnehmer eine 8-bit-PMA, eine sogenannte Passive Member Address, kurz PMA. Die neuesten Bluetooth-Standards können bis zu 256 passive Teilnehmer verwalten. Ein Bluetooth-Gerät kann theoretisch in mehreren Piconetzen angemeldet sein, allerdings nur in einem als Master agieren. Bis zu zehn Piconetze können zu einem „Scatternetz“ zusammengefasst werden. Wichtig ist hier zu wissen, dass das die Datenrate erheblich beeinflussen kann.

Wesentliche Vor- und Nachteile von Bluetooth-Kopfhörern

Auch wenn sich an der Form der Ohrmuscheln und den Buds in den vergangenen Jahren nichts Wesentliches verändert hat: Die Bluetooth-Technologie hat den Kopfhörermarkt im wahrsten Sinne des Wortes auf den Kopf gestellt. Doch was können die kabellosen Kopfhörer – und was nicht? Hier sind die wesentlichen Vor- und Nachteile von Bluetooth-Kopfhörern gegenüber denen mit Kabel:

  • Verknoten unmöglich: Ein Vorteil, der auf der Hand liegt: Ist kein Kabel da, kann es sich im Rucksack oder der Handtasche auch nicht in einen Kabelsalat verwandeln.
  • Kabelbruch tabu: Auch hier gilt: Wo kein Kabel, da kein Bruch. Vor allem bei günstigeren Modellen gehörte der Kabelbruch zu den großen Schwächen
  • Klinkenprobleme adé: Wenn es keine Klinke mehr gibt, kann sie nicht kaputt gehen. Der Vorteil: Bluetooth-Kopfhörer liefern auch ohne Kopfhörerbuchse über viele Stunden Musik, Hörbücher und Podcasts.
  • Active Noise Cancelling: Die meisten Bluetooth-Kopfhörer kreieren eine Art Gegenschall, um lästige Umgebungsgeräusche auszublenden. Diese Technologie ist als ANC oder Active Noise Cancelling bekannt.
  • Marginal schlechterer Sound: Kopfhörer mit Kabel liefern aktuell noch den etwas hochwertigeren Klang. Die Unterschiede sind allerdings meist nur noch für Profis wirklich wahrnehmbar.
  • In Flugzeugen zum Teil verboten: Zu bemängeln ist, dass Bluetooth-Kopfhörer bei einigen Fluggesellschaften nicht oder nur eingeschränkt genutzt werden dürfen.
  • Höheres Verlustrisiko und Preis: Vor allem die kleinen In-Ear-Kopfhörer verschwinden schneller in Ecken und Ritzen. Dazu muss der User für die Bluetooth-Technik oft deutlich tiefer in die Tasche greifen und einen höheren Preis bezahlen.

Welche Varianten von Bluetooth-Kopfhörern gibt es auf dem Markt?

Im Grunde unterscheiden sich Bluetooth-Kopfhörern in vier Konzepten. Das sind Headsets, die Over- und On-Ear-Kopfhörer sowie die kompakten In-Ear-Modelle. Jedes der Konzepte sticht für einen bestimmten Einsatzzweck positiv heraus. Für einen anderen eignen sich die Geräte dieser Kategorie dafür weniger. Für alle Modelle gilt, dass sie gute mitreisende Begleiter für unterwegs sind.

Bluetooth-Headsets sind aus dem Büroalltag und – in etwas abgewandelter Form – auch bei Gamern mittlerweile kaum mehr wegzudenken. Im Wesentlichen ersetzen sie das klassische Telefon. Gamer kommunizieren über das praktische Kopfhörer-Mikrofon mit ihren Mitspielern. Trotz Noise Cancelling und solider Technik eignen sie sich für längeren Musikgenuss nur eingeschränkt.

In den folgenden Absätzen besprechen wir die drei anderen Kopfhörer-Typen im Detail:

On-Ear-Bluetooth-Kopfhörer

On-Ear-Kopfhörer kommen meist etwas schlanker daher als die Over-Ear-Variante, auf die wir im folgenden Absatz etwas genauer eingehen. Die Ohrmuscheln sind etwas kleiner und liegen mit dem Polster – häufig aus weichem Kunstleder gefertigt – auf dem Ohr auf. Trotz aktiver Geräuschunterdrückung gelingt es bei diesen Modellen nicht immer, die Umgebungslautstärke vollständig auszublenden. Wer die In-Ear-Variante als unangenehm empfindet und sich beim Musikhören nicht komplett von der Außenwelt abschotten möchte, könnte im Regal der Over-Ear-Kopfhörer fündig werden.

Over-Ear-Bluetooth-Kopfhörer

Bluetooth-Kopfhörer Over EarOver-Ear-Kopfhörer wirken häufig etwas klobiger als die kleineren On-Ear-Modelle. Statt etwa 30 Millimeter (On-Ear) kommen ihre Membrane auf mindestens 40 Millimeter Durchmesser. Das genügt, um die Ohren des Hörers mit dem Polster komplett zu umschließen. Das Thema Noise Cancelling ist bei Herstellern von ohraufliegenden Kopfhörern omnipräsent. Insbesondere im oberen Preissegment kann der (Alltags)-Lärm zum Teil in mehreren Stufen manuell komplett aus- und wieder eingeblendet werden. Wer am liebsten konzentriert und ungestört Musik genießt und bereit ist, dafür auch etwas tiefer in die Tasche zu greifen, hat bei Over-Ear-Kopfhörern freie Auswahl.

Zusätzlich unterscheiden Hersteller bei Over-Ear-Kopfhörern zwischen offenen, halboffenen und geschlossenen Systemen. Zu den Merkmalen der drei Varianten geben wir Ihnen hier einen kurzen Überblick:

  • Offene Kopfhörer: Bei offenen Kopfhörer-Systemen sind die Ohrmuscheln perforiert und damit luftdurchlässig. Das entlastet nicht nur die Ohren, auch das Trommelfell wird weniger stark beansprucht, weil ein Teil des Schalls nach außen entweichen kann. Das Klangbild beschreiben Experten als leicht offen mit sehr guter räumlicher Darstellung. Für Bus und Bahn sind offene Systeme weniger praktisch. Zudem werden Geräusche von außen nur mittelmäßig gedämpft.
  • Geschlossene Kopfhörer: Geschlossene Systeme schotten den Nutzer nahezu komplett von der Umgebung ab. Weder werden Außengeräusche wahrgenommen, noch bekommen andere etwas von der abgespielten Musik mit. Für den Straßenverkehr sind geschlossene Systeme damit keine Option – in Bus, Bahn oder dem Wartezimmer beim Arzt werden die Nerven der Mitmenschen dagegen geschont. Die Kopfhörer sind meist etwas schwerer. Wer auf satte Bässe steht, sollte auf ein geschlossenes System setzen.
  • Halboffene Kopfhörer: Der Kompromiss zwischen ganz offen und komplett dicht. Halboffene Systeme sollen die Vorzüge beider Varianten miteinander vereinen. Das verbaute Material lässt etwas weniger Schall entweichen als offene Systeme, dennoch sind sie angenehm zu tragen und liefern einen akzeptablen räumlichen Klang. Insgesamt eine gute Option für alle, die sowohl zu Hause als auch unterwegs ungestört, aber verantwortungsvoll gut klingende Musik hören wollen.

In-Ear-Bluetooth-Kopfhörer/ Ear-Buds

Anstatt auf oder um die Ohren werden In-Ear-Bluetooth-Kopfhörer direkt in die Lauscher gesteckt. Optional sind Modelle mit kurzen Kabeln, Nackenbügel oder komplett drahtlos im Handel. Unterschieden wird zudem zwischen In-Ears und sogenannten Ear-Buds. Letztere werden nur in den Gehörgang eingehängt, schließen das Ohr demnach nicht komplett ab. In-Ears sollten direkt in den Gehörgang eingeführt werden, schotten den Nutzer damit aber auch nahezu komplett von der Umgebung ab.

info

Ear-Buds oder In-Ear-Kopfhörer?

Weil sie die Ohren komplett ausfüllen, werden In-Ears von Verbrauchern häufig als eher unangenehm empfunden. Die alternativen Ear-Buds sperren ihren Träger dagegen nicht komplett aus dem Alltag aus. Ein wichtiger Aspekt für Fußgänger und Radfahrer, die sich viel im öffentlichen Straßenverkehr bewegen. Was das Klangbild betrifft, liegen die In-Ears mit präziseren und volleren Bässen wieder leicht vorn. Der Grund: Tiefe Töne werden über die Knöchelchen im Ohr besser übertragen. Zudem kann durch den physischen Abschluss kaum ein Ton nach außen entweichen.

Worauf kommt es bei einem gut ausgestatteten Bluetooth-Kopfhörer an?

Achtung: Das sollten Sie wissen!Nachfolgend gehen wir kurz und knapp auf die wichtigsten Kaufmerkmale rund um das Thema Bluetooth-Kopfhörer ein.

  • Tragekomfort: Wie bei Schuhen oder einer neuen Jeans auch, sollten ein Bluetooth-Kopfhörer gut sitzen. Er sollte fest, aber bequem auf dem Kopf und den Ohren sitzen, denn nichts schmälert den Musikgenuss mehr als ein permanentes und unangenehmes Druckgefühl und somit ein niedriger Tragekomfort. Um böse Überraschungen zu vermeiden und den Komfort zu testen, sollten die Wunsch-Kopfhörer vor dem Kauf einmal „anprobiert“ werden. Zumindest einen Eindruck zum Tragekomfort liefern die Angaben zur Polsterung von Ohrmuscheln und Bügeln. Wenn die Bluetooth-Kopfhörer unbequem sind, nutzt selbst der beste Preis oder eine gute Klangqualität nichts.
  • Akkulaufzeit: Für viele Nutzer die entscheidende Kenngröße. Die Akkus der Spitzenmodelle im On- und Over-Ear-Bereich liefern mittlerweile eine Akkulaufzeit mit bis zu 40 Stunden Musik, ohne zwischendurch mit Energie gefüttert werden zu müssen. Werden Funktionen wie das Noise Cancelling deaktiviert, halten die Batterien sogar noch deutlich länger.
  • Bluetooth-Standard: In der Regel arbeiten Bluetooth-Kopfhörer mit Bluetooth 4.1 oder 4.2. Modelle, die neu auf den Markt kommen, sind mit der Version 5.0 ausgerüstet. Der aktuelle Standard ist abwärtskompatibel. Diese Geräte verstehen sich demnach auch mit Smartphones, die mit der Vorgänger-Version ausgestattet sind. Die theoretisch größere Reichweite – im Innenbereich 40 statt vorher 10 Meter – spielt in der Praxis kaum eine Rolle. Auch die deutlich höhere Datenrate der aktuellen Version ist für den Kopfhörermarkt nicht relevant.
  • Klangqualität: Klare Höhen, detaillierte Mitten und druckvolle Bässe. Nicht mehr, aber auch nicht weniger erwarten Musikfans vom Bluetooth-Kopfhörer ihrer Wahl. Und in der Regel bekommen sie das auch. Vor den kabelgebundenen Kollegen müssen sich die Funk-Hörer, egal ob In-, On- oder Over-Ear-Modell, in Sachen Sound schon längst nicht mehr verstecken. Einige Hersteller setzen technische Akzente, die Liebhabern bestimmter Genres gefallen könnten. Bei manchen deutet schon die Bezeichnung darauf hin („Beats by Dr. Dre“).
  • Transport und Cases: Die allermeisten Hersteller legen den Bluetooth-Kopfhörern eine passende Tasche bei, die das Gerät mit der sensiblen Technik vor Transportschäden schützen soll. Zudem lassen Zubehörteile wie Kabel oder Ersatz-Ohrstöpsel darin sicher verstauen und gehen weniger schnell verloren. Einige On- und Over-Ear-Modelle lassen sich zudem elegant zusammenfalten.
  • Bedienelemente: In der Regel platzieren die Hersteller die Bedienelemente dezent und sparsam am Gehäuse der Kopfhörer. Meist reagieren sie auf simples Berühren. Zudem können sowohl die Lautstärke als auch die Auswahl der Songs in den allermeisten Fällen über einen oder sogar mehrere der gängigen Sprachassistenten gesteuert werden. Einzelne Modelle lassen sich über eine kleine, in einem Kabel integrierte Steuereinheit, bedienen.
  • Active Noise Cancelling (ANC): Eins der wichtigsten Kaufargumente für hochwertige Bluetooth-Kopfhörer. Mittels eingebauter Mikrofone und speziellen Chips wird eine Art Gegenschall generiert, der Außengeräusche für den Nutzer mehr oder weniger stark ausblendet. Bei einigen Modellen kann die Funktion manuell ab- und wieder zugeschaltet werden.
  • Freisprechfunktion: In beinahe allen Bluetooth-Kopfhörern auf dem Markt wurden eins oder sogar mehrere Mikrofone verbaut – und damit zugleich eine Freisprechfunktion. Dass mit Bluetooth-Kopfhörern telefoniert werden kann, ist Standard. In der Regel ist es nicht notwendig, für die wichtigsten Funktion das Smartphone in die Hand zu nehmen. Stattdessen ist ein Freisprechen möglich.
info

Aktives der passives Noise Cancelling – Was ist der Unterschied?

Beim aktiven Noise Cancelling werden Umgebungsgeräusche aktiv von der im Ohrhörer verbauten Technik ausgeblendet. Mikrofone registrieren und analysieren zunächst die Geräusche. Integrierte Chips erzeugen eine Art Gegenschall, um störende Geräusche zu eliminieren. Passives Noise Cancelling kommt ohne technische Unterstützung aus. Hier werden die Geräusche der Umgebung lediglich gedämpft, beispielsweise durch ohrumschließende Polster, einen hohen Anpressdruck oder besonders isolierendes Material in der Ohrmuschel. Es erklärt sich von selbst, dass Modelle mit ANC wegen der verbauten Technik teils deutlich teurer sind.

Welcher Bluetooth-Kopfhörer passt am besten zu Ihnen?

Darauf sollten Sie achtenEgal, ob Verbraucher gerne beim Sport Musik hören oder sich als Hi-Fi-Experten bezeichnen – für jeden Anwender gibt es einen passenden Bluetooth-Kopfhörer. Wir haben an dieser Stelle verschiedene Profile zusammengestellt, an denen sich Kaufinteressierte orientieren können, um eine eigene Bestenliste zu erstellen.

1: Bluetooth-Kopfhörer für Hi-Fi-Fans

Musikfans, die Wert auf eine möglichst reine und perfekte Klangqualität legen, sollten in den Angeboten renommierter Audio-Marken stöbern. Hier liegt die Einstiegshürde für kabellosen Sound bei etwa 150 Euro. In der Regel ist ein solide umgesetztes Active Noise Cancelling (ANC) für ungestörten Musikgenuss inklusive. Einige der bekannten Marken bieten neben Over- und On-Ear-Kopfhörern auch eine akzeptable In-Ear-Option.

2: Bluetooth-Kopfhörer für Sportler

Kopfhörer ohne KabelInsbesondere aus dem Outdoorsport sind Kopfhörer kaum noch wegzudenken. Läufer, Kletterer, Skater und viele andere trainieren regelmäßig mit ihrem Lieblingssound auf den Ohren. Erste Wahl sollten hier In-Ear-Kopfhörer sein. Die sind nicht nur leicht, sondern in der Regel wasser- und schweißresistent. Allein in Sachen Soundqualität müssen Sportler Abstriche machen – im günstigeren Preissegment etwas mehr als bei den In-Ear-Markführern.

3: Bluetooth-Kopfhörer für Vieltelefonierer

Weil kaum ein Bluetooth-Kopfhörer auf dem Markt ohne Mikrofon und damit auch einer Freisprechfunktion ausgeliefert wird, haben Vieltelefonierer die freie Auswahl. Wer in einer ruhigen Minute zwischen wichtigen Telefonaten Spitzensound genießen möchte, sollte sich zumindest im mittleren Preissegment der Bluetooth-Kopfhörer umschauen. Ansonsten erfüllen auch Modelle ab 50 Euro ihren Zweck.

Bekannte Hersteller und Marken im Überblick

Wie in vielen anderen Bereichen der Unterhaltungselektronik, bekommen auch renommierte und traditionsreiche Kopfhörer-Hersteller zunehmend Konkurrenz. Zum einen von aufstrebenden Start-ups, aber auch von sogenannten No-Name-Anbietern, die ihre Produkte deutlich günstiger auf den Markt bringen. Folgend eine Liste einiger der bekanntesten Hersteller und Marken im Bereich Bluetooth-Kopfhörer. Natürlich gibt es eine Reihe von weiteren bekannten Anbietern wie zum Beispiel Sennheiser, SoundCore Hersteller Anker oder Taotronics. Wir konzentrieren uns auf die nachfolgenden fünf Hersteller, die die Geräte teilweise zu einem recht unterschiedlichen Preis anbieten.

  • Apple: Das US-amerikanische Unternehmen Apple wurde im Jahr 1976 mit einem Startkapital von knapp 1.750 US-Dollar in einer Garage gegründet und gilt heute als weltumspannendes Imperium mit fast 50.000 Mitarbeitern und einem Umsatz von über 65 Milliarden US-Dollar. Verkaufsschlager der Kalifornier sind die sogenannten AirPods, klassische In-Ear-Kopfhörer, die mittlerweile als AirPod Pro auf dem Markt sind.
  • Bose: Im Jahr 1964 gründete der spätere MIT-Professor Amar G. Bose die nach ihm benannte Firma Bose Corporation. Das US-amerikanische Unternehmen mit Sitz in Framingham im US-Bundesstaat Massachusetts gehört zu den Weltmarktführern im Bereich der Kopfhörer. Bose beschäftigt nach eigenen Angaben weltweit knapp 9.000 Mitarbeiter. Neben hochwertigen Kopfhörern entwickelt und verkauft Bose seit vielen Jahren auch Lautsprecher der Oberklasse
  • Logitech: Logitech ist ein Computerzubehör-Hersteller mit Sitz in Apples in der Schweiz und einer operativen Hauptzentrale im US-Bundesstaat Kalifornien. Das Unternehmen beschäftigt weltweit knapp 6.000 Mitarbeiter und erwirtschaftet einen Jahresumsatz von mehr als 2 Milliarden US-Dollar. Die bekanntesten Produkte von Logitech sind PC-Mäuse und Tastaturen, seit einigen Jahren mischt das Unternehmen auch bei Bluetooth-Kopfhörern mit.
  • Sony: Das japanische Traditionsunternehmen Sony zählt zu den Branchenriesen auf dem hart umkämpften Markt der Unterhaltungselektronik. Die Firma wurde 1946 in der Nähe von Tokio gegründet und gilt als drittgrößter japanischer Elektronikkonzern. Das Unternehmen ist weltweit tätig und beschäftigt mehr als 180.000 Mitarbeiter. Zum Sortiment der Japaner gehören unter anderem Kameras, Lautsprecher, die Spielkonsole „Playstation“, Tablets und Mobiltelefone.
  • Teufel: Die Firma Teufel ist ein mittelständiges Unternehmen mit Sitz in Berlin. Bekannt ist Teufel insbesondere für seine innovativen Lautsprecher, die nach eigenen Angaben noch immer in Deutschland entwickelt werden. Weltweit beschäftigt das Unternehmen knapp 1.000 Mitarbeiten. Neben dem Kerngeschäft hat Teufel mittlerweile auch zahlreiche Bluetooth-Kopfhörer im Sortiment.

FAQ: Häufige Fragen rund um Bluetooth-Kopfhörer

In den nachfolgenden Absätzen beantworten wir kurz und kompakt die häufigsten Fragen zum Thema Bluetooth-Kopfhörer.

Welches ist der beste Bluetooth-Kopfhörer?

Eine Frage, die sich unmöglich pauschal beantworten lässt. Denn es geht nicht um den besten, sondern viel mehr um den Kopfhörer, der Ihren individuellen Anforderungen am ehesten entspricht. Während ein Verbraucher womöglich auf der Suche nach praktischen Ear-Buds für den Sport ist, sucht der Nachbar nach einem ohraufliegenden Kopfhörer und hat möglicherweise auch komplett andere Vorstellungen davon, was überragende Kopfhörer auszeichnen. Wieder andere Anwender richten den Fokus auf den Tragekomfort oder den Preis. Machen Sie sich deshalb vor dem Kauf in Ruhe klar, welche Anforderungen Ihr neuer Kopfhörer erfüllen muss und welche Features ein „Nice-to-have“ sind. Lesen Sie unsere Produktbeschreibungen etwas weiter oben auf der Webseite. Vielleicht ist dort das passende Modell, ihr persönlicher Testsieger, schon dabei.

Wo kann ich einen Bluetooth-Kopfhörer kaufen?

Nahezu jeder Elektronik-Fachmarkt hat eine Auswahl verschiedener Bluetooth-Kopfhörer im Sortiment. Hier profitieren Sie im besten Fall von einer persönlichen Beratung. Zudem können Sie verschiedene Modelle aufsetzen, den Tragekomfort testen, sich vom Sound überzeugen und so das eine oder andere vielleicht direkt ausschließen. Die Auswahl im Laden vor Ort ist allerdings kleiner als im Online-Fachhandel, wo viele Modelle auf einen Blick miteinander verglichen werden können. Dazu profitieren Sie von den Erfahrungen anderer Käufer, die ihr Feedback in Kunden-Rezensionen veröffentlicht haben.

Ist es möglich zwei Bluetooth-Kopfhörer gleichzeitig zu nutzen?

Mit dem aktuellen Bluetooth-Standard 5.0 können zwei Bluetooth-Kopfhörer zugleich an einem Smartphone oder anderen Endgerät betrieben werden. Bei Modellen mit dem Standard 4.1 oder 4.2 hilft ein Bluetooth-Splitter (im Handel für etwa 30 Euro erhältlich), der das Funksignal teilt und beide Kopfhörer mit Musik versorgt. Mit der kostenlosen App „SoundSeeder“ kann Musik synchronisiert und parallel von einem Smartphone auf zwei Paar Bluetooth-Kopfhörer gestreamt werden.

Sind Bluetooth-Kopfhörer im Flugzeug erlaubt?

In den vergangenen Jahren haben zahlreicher Airlines ihre Restriktionen für die Nutzung elektronischer Geräte deutlich gelockert. An Bord mehrerer Fluggesellschaften sind Bluetooth-Kopfhörer seit ein paar Jahren erlaubt. Erkundigen Sie sich im Vorfeld, wie die Airline Ihrer Wahl mit diesem Thema umgeht. Bei Start und Landung soll bei Mobiltelefonen in der Regel zumindest der Flugmodus aktiviert sein. In diesem Fall können auch Bluetooth-Kopfhörer nicht genutzt werden.

Kann ich Bluetooth-Kopfhörer mit Kabel benutzen?

Ja, den meisten Bluetooth-Kopfhörern ist ein passendes Audiokabel beigelegt. Über eine entsprechende Buchse, meist eine 3,5-Millimeter-Klinke, können Kopfhörer und Endgerät bequem miteinander verbunden werden, sollte der Akku einmal komplett leer sein. Bei einigen Modellen ist der kabelgebundene Betrieb nur möglich, wenn der Akku aufgeladen ist.

Sind Bluetooth-Kopfhörer gesundheitsschädlich?

Nein. Laut Bundesamt für Strahlenschutz bleiben Bluetooth-Kopfhörer wegen ihrer niedrigen Sendeleistung unter den empfohlenen Höchstgrenzen gefährlicher Strahlung. Davon unabhängig empfehlen die Experten aber, darauf zu achten, die elektromagnetische Strahlung im direkten Umfeld zu minimieren.

Gibt es einen aktuellen Bluetooth-Kopfhörer-Test der Stiftung Warentest?

Bluetooth-KopfhörerDie Stiftung Warentest hat sich ebenfalls mit Bluetooth-Kopfhörern beschäftigt und zuletzt im Februar 2021 einen entsprechenden Test aktualisiert. Insgesamt haben sich die Tester 182 verschiedene Modelle der Top-Hersteller genauer angeschaut. Sämtliche Testergebnisse des Tests sowie die Bestenliste können auf dieser umfassenden Webseite der Stiftung Warentest freigeschaltet und nachgelesen werden.

Insbesondere beim Noise Cancelling haben die Experten der Stiftung Warentest bei ihrem Test zum Teil gravierende Qualitätsunterschiede zwischen den verschiedenen Modellen festgestellt, was zu einer unterschiedlichen Testnote führt. Vor allem Kopfhörer mit einem niedrigen Preis schneiden in diesem Punkt weniger gut ab und bleiben im Test deutlich hinter Branchenriesen wie Sony und Bose zurück.

Bislang keinen Test von Bluetooth-Kopfhörern gibt es bei Öko-Test. Sollte sich dies ändern, informieren wir an dieser Stelle über Testsieger und Ergebnisse des Tests von Öko-Test.

Was sagt das Computermagazin c't zu den besten Bluetooth-Kopfhörern?

Bluetooth-Kopfhörer TestDas Computermagazin c't hat in seinem letzten Test von Bluetooth-Kopfhörern im April 2018 insgesamt neun verschiedene Modelle genauer untersucht.

Einer der Gewinner war demnach das beliebte In-Ear-Modell aus dem Hause Apple. Die AirPods überzeugten die c't-Redakteure insbesondere durch ihren ansprechenden Klang. Mit „Sehr gut“ bewerteten die Tester auch die Bluetooth-Kopfhörer B&O Beoplay E8, Erato Apollo 7 sowie die Sony WF-1000X. Letztere sind sogenannte Ear-Buds, die in den Gehörgang eingehängt und direkt am Ohr bedient werden.

Weitere Details, die Bestenliste und alle Ergebnisse des Bluetooth-Kopfhörer-Test des Computermagazins c't finden Sie auf dieser Seite des Magazins

Der Bluetooth-Kopfhörer-Test von Tonspion

Auch das Audiomagazin „Tonspion“ hat sich auf dem Markt der Bluetooth-Kopfhörer umgeschaut und einige Modelle fachmännisch unter die Lupe genommen.

Der Test und die Bestenliste wurden im Juli 2018 veröffentlicht. Als Sieger gingen die Modelle Sony WH-1000XM2 und der Quiet Comfort 35 von Bose durchs Ziel. Wer an Testdetails interessiert ist, findet die kompletten Testergebnisse hier auf dieser Seite von Tonspion.

Glossar

ANC
ANC steht für Active Noise Cancelling. Kopfhörer mit eingebautem ANC filtern störende Umgebungsgeräusche mithilfe von Mikrofonen und integrierten Chips aus dem eigentlichen Audiosignal heraus.
aptX
Audiostandard aus dem Hause Bluetooth, der Audiodaten noch effizienter komprimiert und Musik in CD-Qualität ermöglicht. Vorausgesetzt wird für die Komprimierung: Sender und Empfänger sind für den aptX-Codec entwickelt worden.
Bluetooth
Bluetooth bezeichnet einen weltweit verbreiteten Standard für den kabellosen Datentransfer über kurze Strecken. Ein Beispiel ist die kabellose Übertragung von Musik vom Smartphone zum Kopfhörer. Aktuell ist die Version 5.0 auf dem Markt.
Ear-Buds
Ear-Buds sind kleine Kopfhörer, die in die Ohrmuschel eingehängt werden. Bei einigen Herstellern firmieren Sie auch unter der Bezeichnung True Wireless Headphones.
Ear-Hooks
Ear-Hooks sind Ohreinsätze für Kopfhörer, die um das Außenohr gelegt werden, um die Headphones sicher und stabil im Ohr zu halten.
Ear-Wings
Ear-Wings sind Ohreinsätze für Kopfhörer, die direkt im Ohr sitzen und sich an die Form des Innenohrs anpassen.
Frequenzbereich
Der Frequenzbereich von Bluetooth, also der Bereich, in dem die Audiodaten ausgetauscht werden, liegt auf einem sogenannten ISM-Band zwischen 2,402 und 2,480 Gigahertz.
Frequenzgang
Der Frequenzgang wird von den Herstellern von Kopfhörern nur selten angegeben. Er beschreibt den Verlauf des Schalldruckpegels in Abhängigkeit der wiedergegebenen Schallfrequenz. Eine Kurve beschreibt, wie sich die Lautstärke abhängig der Höhe des Tons verändert. Im besten Fall ist der Frequenzgang linear und die Lautstärke bleibt bei unterschiedlichen Frequenzen immer gleich.
Impedanz
Die Impedanz beschreibt den Scheinwiderstand eines Kopfhörers, genauer gesagt den Widerstand der Spule, durch die der Schall überhaupt erst entsteht. Je kleiner der Widerstand, desto weniger Leistung wird benötigt, um den Kopfhörer anzutreiben.
In-Ears
In-Ears sind kleine Kopfhörer, die direkt in den Gehörgang gesteckt werden und auch unter der Bezeichnung Wireless Headphones bekannt sind.
IPX
Die Abkürzung steht für „International Protection“. Sie gibt an, wie sicher Kopfhörer Wasser und Fremdkörpern sind. Der Grad des Schutzes lässt sich an den Ziffern hinter dem P ablesen. Ziffer eins steht für die Qualität des Staubschutzes, Ziffer zwei für die des Wasserschutzes. Bei beiden Werten gilt: Je höher der Wert, desto sicherer ist das Gerät. Ein X steht für keine Angabe.
Lightning
Lightning bezeichnet eine proprietäre Schnittstelle des Herstellers Apple, die das US-amerikanische Unternehmen vor einigen Jahren für seine eigenen Produkte entwickelt hat. Seit 2012 ersetzen Lightning-Anschlüsse und -Kabel den vorher verwendeten 30-poligen Anschluss.
Linear-HD-Treiber
Technische Entwicklung des deutschen Herstellers Teufel, der sämtliche seiner Kopfhörer damit ausrüsten lässt. Die Membrane sollen besonders hochwertig konstruiert sein. Höhen, Mitten und Tiefen werden demnach gleich laut abgebildet. Zudem sollen zwischen linker und rechter Membran kaum ein Unterschied zu hören sein.
Lithium-Polymer-Akku
Ein Lithium-Polymer-Akku ist eine besondere Baumform des Lithium-Ionen-Akkus. Die Batterie ist leicht und günstig in der Herstellung. Dafür ist der Akku deutlich temperaturempfindlicher als herkömmliche Lithium-Ionen-Akkus, die in vielen Smartphones zum Einsatz kommen.
On-Ears
On-Ears sind Bügelkopfhörer, deren Ohrhörerpolster auf dem Ohr aufliegen, statt es komplett zu umschließen.
Over-Ears
Over-Ears sind große Bügelkopfhörer, deren Hörmuscheln die Ohren komplett umschließen.
Pairing
Pairing bezeichnet das 'Paaren' oder auch Verbinden von zwei oder mehreren Geräten via Bluetooth.
Qi
Der Lade-Standard 'Qi' oder 'Qi Wireless' wurde im Jahr 2008 vom Wireless Power Consortium entwickelt. Das Wort Qi kommt aus der chinesischen Sprache und bedeutet so viel wie 'Lebensenergie'. Diese Technologie ermöglicht das Übertragen von Energie über kurze Distanzen. Bei Kopfhörern setzen Hersteller aktuell noch auf die sogenannte NFC-Technologie.
Treiber
Treiber sind die Lautsprecher, die in einem Kopfhörer das elektrische Signal in Schall umwandeln. Je nach Bauform des Kopfhörers sind sie unterschiedlich groß. Je größer der Treiber bei der Bauweise gewählt wird, also auch die Membranfläche ist, desto leichter und lauter kann er tiefe Frequenzen und Bässe wiedergeben.

Bluetooth-Kopfhörer-Liste 2021: Finden Sie Ihren besten Bluetooth-Kopfhörer

Platzierung Produkt Datum Preis  
1. Apple AirPods Bluetooth-Kopfhörer 03/2021 203,92€ Zum Angebot
2. JBL T450BT Bluetooth-Kopfhörer 03/2021 120,42€ Zum Angebot
3. Enacfire E60 Bluetooth-Kopfhörer 03/2021 29,99€ Zum Angebot
4. Anker AK-A3234011 SoundBuds Flow Bluetooth-Kopfhörer 03/2021 Preis prüfen Zum Angebot
5. Mpow Flame Bluetooth-Kopfhörer 03/2021 16,55€ Zum Angebot
6. Beats by Dr. Dre Solo3 Bluetooth-Kopfhörer 03/2021 152,85€ Zum Angebot
VG Wort
Unser Tipp:

Unser Tipp:

  • Apple AirPods Bluetooth-Kopfhörer