Ihr Klick sorgt für Unabhängigkeit: In diesem Vergleich befinden sich Affiliate-Links. Wenn Sie auf einen der Produktlinks klicken und ein Produkt kaufen, erhalten wir hierfür eine Provision. Für Sie entstehen aber keine Mehrkosten. Vielen Dank dafür!  Mehr erfahren...

Die besten 13 Bodenwischer für einen sauberen Fußboden im Vergleich – 2021 Test und Ratgeber


Bodenwischer übernehmen die Reinigung von Fliesen, Holzböden, Laminat, PVC und Parkett. Ihre bewegliche Teleskopstange, stabile Gelenke und wechselbare Wischbezüge sorgen für einen hohen Benutzerkomfort. Was Sie bei der Reinigung der Fußböden beachten sollten, erfahren Sie im folgenden Ratgeber. Zudem widmen wir uns den wichtigsten Kriterien, die über den Kauf des geeigneten Bodenwischers entscheiden. Welche Wischer-Formen eignen sich für den Hausgebrauch? Wie verbessern Sie in wenigen Schritten Ihre Putzergebnisse und schonen das Bodenmaterial?

Im kompakten Vergleich stehen sich die besten Bodenwischer gegenüber. Wir vergleichen die Funktionen, die Anwendung sowie die Vor- und Nachteile miteinander. So finden Sie garantiert einen Feudel oder Wischmop, der zum Bodenbelag und zu Ihrer Körpergröße passt. Außerdem gibt es noch ein paar praktische Tipps, die Ihnen beim Wischen und Putzen helfen. Wenn Sie sich darüber informieren möchten, ob die Stiftung Warentest bereits einen Bodenwischer-Test durchgeführt hat, sind Sie bei uns ebenfalls richtig.

Die 4 besten Bodenwischer im großen Vergleich auf STERN.de

Vileda Ultramat Komplett-Set mit PowerPresse
Amazon-Bewertung
(6.977 Kundenbewertungen)
Marke
Vileda
Abmessungen
45 x 29 x 29 Zentimeter
Material
Kunststoff, Stoff
Bodenart
Für alle Böden geeignet
Bezug maschinenwaschbar
Teleskopstiel
Vorteile laut Hersteller
Wischbezug mit 3D-Microfaser-Struktur, XXL Power-Zone
Schleuderfunktion
Eimer
Breite Wischkopf
36 Zentimeter
Stiellänge
Bis zu 130 Zentimeter
Auswring-Vorrichtung
Behältervolumen
Keine Angabe
Zum Angebot
Erhältlich bei*
Amazon 24,99€ Idealo 19,98€ Otto 39,99€ OBI 19,98€ Voelkner 19,98€ digitalo 19,98€ büroshop24 25,04€ Ebay 25,95€
Vileda Turbo EasyWring & Clean Komplettset mit Wischmop und Rotationseimer
Amazon-Bewertung
(51.395 Kundenbewertungen)
Marke
Vileda
Abmessungen
48,5 x 27,5 x 28 Zentimeter
Material
Kunststoff, Stoff
Bodenart
Für alle Böden geeignet
Bezug maschinenwaschbar
Teleskopstiel
Vorteile laut Hersteller
2-in-1-Microfaser-Bezug, 2-in-1-Microfaser-Bezug
Schleuderfunktion
Eimer
Breite Wischkopf
28 Zentimeter
Stiellänge
Bis zu 130 Zentimeter
Auswring-Vorrichtung
Behältervolumen
6 Liter
Zum Angebot
Erhältlich bei*
Amazon 29,99€ Idealo 24,89€ Otto 59,99€ OBI 29,99€ Ebay 28,77€ digitalo 32,95€ Voelkner 33,44€ Alternate 34,29€
Leifheit rückenschonender Bodenwischer Profi XL micro Duo
Amazon-Bewertung
(2.227 Kundenbewertungen)
Marke
Leifheit
Abmessungen
164 x 15 x 6 Zentimeter
Material
Aluminium und Kunststoff
Bodenart
Für alle Böden geeignet
Bezug maschinenwaschbar
Teleskopstiel
Vorteile laut Hersteller
Rückenschonend, Wischüberzug mit Fußklick, Feudel im Stehen bedienen
Schleuderfunktion
Eimer
Breite Wischkopf
42 Zentimeter
Stiellänge
140 Zentimeter
Auswring-Vorrichtung
Behältervolumen
k.A.
Zum Angebot
Erhältlich bei*
Amazon 33,36€ Idealo 28,48€ Otto 44,99€ OBI 32,99€ büroshop24 31,16€ Globus Baumarkt 32,99€ Ebay 33,95€ Voelkner 36,97€
Tencoz Bodenwischer
Amazon-Bewertung
(3.444 Kundenbewertungen)
Marke
Tencoz
Abmessungen
44 x 16 x 13 Zentimeter
Material
Mikrofaser
Bodenart
Für alle Böden geeignet
Bezug maschinenwaschbar
Teleskopstiel
Vorteile laut Hersteller
Sprühsystem mit Wassertank
Schleuderfunktion
Eimer
Breite Wischkopf
k.A.
Stiellänge
k.A.
Auswring-Vorrichtung
Behältervolumen
640 Milliliter
Zum Angebot
Erhältlich bei*
Amazon 30,98€ Idealo Preis prüfen Otto Preis prüfen Ebay Preis prüfen
Abbildung
Modell Vileda Ultramat Komplett-Set mit PowerPresse Vileda Turbo EasyWring & Clean Komplettset mit Wischmop und Rotationseimer Leifheit rückenschonender Bodenwischer Profi XL micro Duo Tencoz Bodenwischer
Amazon-Bewertung
(6.977 Kundenbewertungen)
(51.395 Kundenbewertungen)
(2.227 Kundenbewertungen)
(3.444 Kundenbewertungen)
Marke Vileda Vileda Leifheit Tencoz
Abmessungen 45 x 29 x 29 Zentimeter 48,5 x 27,5 x 28 Zentimeter 164 x 15 x 6 Zentimeter 44 x 16 x 13 Zentimeter
Material Kunststoff, Stoff Kunststoff, Stoff Aluminium und Kunststoff Mikrofaser
Bodenart Für alle Böden geeignet Für alle Böden geeignet Für alle Böden geeignet Für alle Böden geeignet
Bezug maschinenwaschbar
Teleskopstiel
Vorteile laut Hersteller Wischbezug mit 3D-Microfaser-Struktur, XXL Power-Zone 2-in-1-Microfaser-Bezug, 2-in-1-Microfaser-Bezug Rückenschonend, Wischüberzug mit Fußklick, Feudel im Stehen bedienen Sprühsystem mit Wassertank
Schleuderfunktion
Eimer
Breite Wischkopf 36 Zentimeter 28 Zentimeter 42 Zentimeter k.A.
Stiellänge Bis zu 130 Zentimeter Bis zu 130 Zentimeter 140 Zentimeter k.A.
Auswring-Vorrichtung
Behältervolumen Keine Angabe 6 Liter k.A. 640 Milliliter
Erhältlich bei*
Zum Angebot Zum Angebot Zum Angebot Zum Angebot
  Amazon 24,99€ Idealo 19,98€ Otto 39,99€ OBI 19,98€ Voelkner 19,98€ digitalo 19,98€ büroshop24 25,04€ Ebay 25,95€ Amazon 29,99€ Idealo 24,89€ Otto 59,99€ OBI 29,99€ Ebay 28,77€ digitalo 32,95€ Voelkner 33,44€ Alternate 34,29€ Amazon 33,36€ Idealo 28,48€ Otto 44,99€ OBI 32,99€ büroshop24 31,16€ Globus Baumarkt 32,99€ Ebay 33,95€ Voelkner 36,97€ Amazon 30,98€ Idealo Preis prüfen Otto Preis prüfen Ebay Preis prüfen
Hat Ihnen dieser Vergleich gefallen?
4,09 Sterne aus 34 Bewertungen
Link erfolgreich in die Zwischenablage kopiert.

1. Vileda Ultramat-Komplett-Set mit PowerPresse

Das Vileda UltraMat-Komplett Set ist mit einem dreigeteiltem Stiel ausgestattet und lässt sich mit einem Microfaserbezug in wenigen Augenblicken bestücken. Im Lieferumfang enthalten ist zudem ein Eimer mit einer integrierten PowerPresse, in der Sie den Wischbezug auswringen und mühelos weiter putzen. Hier haben wir es mit einem Flachwischer zu tun, der große Flächen mühelos reinigt. Besonders leichtläufig ist die dreidimensionale Struktur des Bezugs, der streifenfreie Ergebnisse garantiert.

success

Vileda ist einer der anerkannten Hersteller für Putzgeräte und verweist auf sein jahrelanges Know-how. Im Prinzip ist dieser Flachwischer für alle Hartböden im Haus geeignet. Dank der großen XXL PowerZone reinigen Sie jeden Raum in wenigen Zügen. Sie müssen im Prinzip nichts weiter machen, als den Bezug an der Wischplatte anzubringen, im Eimer zu befeuchten und zu starten.

Im Nachhinein lässt sich die Wischplatte komfortabel über den Fußschalter zusammenklappen. Das macht das Wechseln der Mikrofaserbezüge sauber und einfach zugleich. Über die PowerPresse können Sie den Feuchtigkeitsgrad je nach Hartboden und Material individuell anpassen. Betätigen Sie die Wischplatte, um den Wischer im Anschluss im Eimer zu reinigen und auszuspülen.

info

Das wendige und bewegliche Gelenk unten am Wischer bringt das Putzgerät unter schwer zugängliche Möbelstücke. Es lässt sich im 360-Grad-Bereich recht frei bewegen. Den Teleskopstiel stellen Sie auf Ihre Körpergröße individuell ein, was den Benutzerkomfort erhöht.

2. Vileda Turbo EasyWring & Clean-Komplettset mit Wischmop und Rotationseimer

Das Vileda Turbo EasyWring & Clean-Komplettset liefert einen handelsüblichen Wischer und einen pedalbetriebenen Eimer im praktischen Set. Das 2-in-1-Mikrofasertuch lässt sich problemlos in der Waschmaschine reinigen. Die weißen Fasern sorgen für maximale Reinigungsleistung. Während die roten Kunstfasern den Schmutz mühelos aufnehmen. Werfen wir einen Blick auf den Eimer, befindet sich an einer Seite ein Fußpedal. Das Pedal aktiviert die Powerschleuder, um die gesamte Flüssigkeit aus dem Wischmob herauszubekommen. Dabei machen Sie sich die Hände nicht schmutzig.

Was auf den ersten Blick auffällt, ist die dreieckige Form des Wischers. Damit gelangen die Fasern in jede Ecke und reinigen auch die Kanten gründlich. Am anderen Ende sitzt ein Teleskopstiel, der sich auf eine Gesamtlänge von 130 Zentimetern ausziehen lässt. Das gewährleistet eine rückenschonende Reinigung der Böden. Den Eimer können Sie mit dem Putzwasser und dem Reinigungsmittel befüllen und dank der breiten Halterung mühelos tragen.

success

Ob Parkett, Laminat oder Fliesen: Über die Powerschleuder stellen Sie die Feuchtigkeit auf Ihren Boden ein. Die Kraftfasern setzen die Leistung nach oben und gewährleisten eine patentierte Material-Kombination.

Sie müssen niemals in den Eimer greifen, sondern betätigen einfach das Fußpedal, um eine Rotationsbewegung in Gang zu setzen. Im Gegensatz zum Flachwischer punktet der Wischmop mit einer gründlichen Reinigung selbst in verbauten und kleinen Räumen.

3. Leifheit rückenschonender Bodenwischer Profi XL Micro-Duo

Leifheit hat den rückenschonenden Bodenwischer Profi XL Micro-Duo entwickelt. Hier haben wir es mit einem effektiven Schrubber zu tun, der ein großes Mikrofasertuch mitbringt. Sie profitieren von der großzügigen Wischbreite und einem beweglichen Drehgelenk. Fliesen und Hartböden stellen fortan kein Problem mehr dar. Ab sofort muss sich niemand mehr bücken, um den Boden blitzsauber zu bekommen. Die einstellbare Teleskopstange liegt gut in der Hand und bewegt das Wischtuch mühelos über die Bodenfläche.

In diesem Zusammenhang setzt der Hersteller auf eine Zweifaser-Lösung, um zum einen den Schmutz zu lösen und zum anderen durch die feinen Borsten ohne großen Druck vom Boden aufzunehmen. Die Wischbreite misst 42 Zentimeter, sodass Sie mühelos selbst unter den Möbelstücken putzen können. Der klassische Feudel beruht auf einer patentierten Fußmechanik, wenn es darum geht, den wechselbaren Bezug auszutauschen.

warning

Eine Presse ist im Lieferumfang nicht enthalten, ist aber bei Leifheit im Zubehörbereich verfügbar. So können Sie ohne schmutzige oder nasse Finger das Wischtuch gründlich auswringen. Direkt am Aluminiumstiel befindet sich eine praktische Aufhänge-Öse, sodass Sie diesen Wischer problemlos in einer schmalen Abstellkammer aufhängen und verstauen. Im Gewicht bleibt das Putzgerät knapp unter 100 Gramm und vermeidet Ermüdungserscheinungen selbst bei längeren Arbeitseinsetzen.

Leifheit gehört zu den Profis im Haushaltssegment. Das ist wenig verwunderlich, da diverse Bodenwischer in unterschiedlichen Größen und Formaten verfügbar sind. Die Feudel lassen sich mit einem Eimer und einer integrierten Wischtuchpresse kombinieren, um Reinigungsmittel und Schmutzwasser restlos aufzunehmen.

4. Tencoz-Bodenwischer mit Sprühfunktion

Der Tencoz-Bodenwischer für Bodenreinigung ist ein Sprühwischer. Gemeint ist damit eine Putzhilfe, die im unteren Abschnitt des Stiels eine Spraydose kombiniert, über die Sie frisches Reinigungsmittel und Wasser auf dem Boden verteilen. Mit einem festen Zug lässt sich der 640-Milliliter-Flüssigkeitsbehälter mühelos entfernen und mit Reinigungsmittel und Wasser befüllen.

Beim Aufnehmen des Behälters sollte er hörbar einrasten, um einen festen Sitz einzunehmen. Alle Bodenwischer aus dem Hause Tencozsind neuwertig und wurden vor Ort im Werk mit destilliertem Wasser getestet. Nur so können die Experten im eigenen Test die Funktionalität und Wertigkeit überprüfen. Das Gerät zieht nach den ersten Befüllen bis zu 30 Mal, um die Leitungen auf das Sprühen und Wischen vorzubereiten.

success

Der Hersteller rät, seinen Flüssigkeitsbehälter mit gefiltertem oder destilliertem Wasser, Weißweinessig und ein paar Tropfen ätherischen Ölen zu befüllen. So verwöhnen Sie Ihren Fußboden im gesamten Raum nicht nur mit einer 100-prozentig hygienischen Reinigung, sondern auch mit einer angenehmen Frische.

Im Lieferumfang enthalten sind die folgenden Komponenten:

  • Stiel und Wischbasis
  • Flüssigkeitsbehälter
  • Drei Mikrofaser-Pads

Im Bodenwischer-Vergleich fällt der günstige Preis positiv auf. So wird aus einem einfachen Wischer ein zuverlässiger Reinigungsassistent, der den Boden gleichmäßig mit einem Sprühnebel aus Reinigungsmittel und zugleich mit einem angenehmen Duft versorgt.

5. Robert Thomas Bionic WashStick

Ein Akku-Bodenwischer, der ebenfalls für viele Anwender zu empfehlen ist, stammt von der Marke Robert Thomas. Hierbei handelt es sich um den Bionic WashStick, der als Hauptbodenreiniger für alle glatten Oberflächen geeignet ist, wie zum Beispiel Parkett oder auch Laminat.

Wischen Sie also mit diesem Gerät feucht und trocknen Sie den Boden zugleich, wobei Sie nur mit einem einzigen Arbeitsgang und einer geringen Restfeuchte rechnen müssen, was besonders praktisch ist. Wurde der verbaute Akku zudem vollständig aufgeladen, so profitieren Sie von einer umfangreichen Gesamtkapazität, sodass Sie den Robert Thomas Bionic WashStick bis zu 80 Minuten lang in Anspruch nehmen dürfen.

Besonders gut wurde aber auch die Bedienung mithilfe der One-Touch-Bedienoberfläche vom Hersteller umgesetzt. Demnach kommen Sie als Anwender sofort mit diesem Gerät zurecht.

Technische Daten vom Robert Thomas Bionic WashStick

  • Li-Ionen Akku: 19 V
  • Ladezeit: 4 Stunden
  • Leistung: 44 Watt
  • Lautstärke: 71 dB

FAQ

Ist bei dem Robert Thomas Bionic WashStick auch eine Ladestation im Lieferumfang enthalten?
Natürlich finden Sie im Lieferumfang von diesem Produkt auch eine Ladestation, die gleichzeitig zum Parken von diesem Akku-Wischers gedacht ist.
Handelt es sich um ein Gerät, das eigenständig stehen und in eine Parkposition gebracht werden kann?
Der Hersteller hat den Akku-Bodenwischer so gestaltet, sodass das Gerät selbststehend ist. Als eine Alternative dazu können Sie den Robert Thomas Bionic WashStick aber auch gerne in die mitgelieferte Lade- und Parkstation einsetzen.
Wie lange benötigt der Akku, um vollständig aufgeladen zu werden?
Laut den Angaben des Herstellers müssen Sie den Bionic WashStick für nur 4 Stunden in der Ladestation parken, um den Akku vollständig aufladen zu können.

6. Aiglam Bodenwischer mit Sprühfunktion für gründliche Reinigung

Der Aiglam Spray Mop macht es laut Hersteller möglich, Hartböden mit wenig Wasser und Energie effizient zu reinigen. Mit dem flexiblen 360-Grad-Bodenwischkopf kann demnach problemlos um Ecken und alle schwer zugänglichen Kanten gereinigt werden. Der Spray Mop verfügt über eine nachfüllbare Flasche, in die die gewünschte Reinigungslösung gefüllt wird. Die Flasche hat ein Fassungsvermögen von 300 Millilitern.

Der Sprühnebel ist laut Aiglam sehr fein, was dazu führen soll, dass die Tankfüllung lange hält und der Behälter nicht ständig nachgefüllt werden muss. Das Wischpad besteht aus Mikrofaser und ist wiederverwendbar. Es lässt sich einfach in der Waschmaschine reinigen.

Der Sprühmopp hat ein kleines Werkzeug im Lieferumfang, mit dem er sich von Haaren und Schmutz befreien lässt. Im Lieferumfang sind die zweiteilige Moppstange, drei Mikrofaserpads, der Kopf und ein Schaber enthalten.

success

Der Hersteller bietet den Bodenwischer in den Farben Grün und Rot und als Upgrade-Variante mit mehr Pads und zusätzlicher Bürste an.

7. CleanAid OneTouch Easy-Wischmop

Der CleanAid OneTouch Easy-Wischmop verspricht streifenfreien Glanz direkt nach der ersten Anwendung. Die Putzhilfe ist für mittelgroße Flächen geeignet. Der Stil kommt auf eine Gesamtlänge von 140 Zentimetern und lässt sich individuell auf Ihre Größe anpassen. Im Prinzip kommen die Funktionen eines Teppichreinigers, der Bodentücher, der Wischgeräte, der Besen und der Schrubber zusammen. CleanAid hat einen kleinen und kompakten Allrounder für den Hausputz entwickelt, der auf unterschiedlichen Bodenbelägen überzeugt. Im Gewicht bleibt er bei 760 Gramm und liegt angenehm in der Hand.

Mit der folgenden Anleitung erreichen Sie die besten Ergebnisse mit dem CleanAid OneTouch Easy-Wischmop:

  1. Schwamm für circa fünf Minuten in warmen Wasser einweichen
  2. Dabei wird der Schwamm weich
  3. Am Hebel ziehen, um das Wasser aus dem Schlamm zu wringen
  4. Feudel in Streifenbewegungen über den Boden bewegen
  5. Schmutzigen Schwamm immer wieder unter warmem Wasser ausspülen
success

Das Wischen und Ausspülen wiederholen Sie so lange, bis Sie den Boden streifenfrei und sauber geputzt haben. Werfen wir einen Blick ganz unten auf die Putzvorrichtung, fällt ein Hebel auf, der einen gleichmäßigen Zug auf das Material ausübt, um das schmutzige Wasser herauszuspülen. Sie müssen sich nicht einmal die Hände schmutzig machen, um den Boden sauber zu bekommen.

8. Vileda 1-2 Spray-Bodenwischer mit integriertem Sprühtank im Stiel

Der Vileda 1-2 Spray-Bodenwischer mit integriertem Sprühtank im Stiel arbeitet vollkommen ohne Batterien und Stromanschluss. Im Griff befindet sich ein Hebel, den Sie ganz einfach mit einer Hand bedienen, um den Sprühnebel über den Boden zu ziehen. Danach fahren Sie mit dem Ultramat-Wischbezug über den Boden, um die gesamte Fläche vom Schmutz zu reinigen. Gerade wenn Sie zwischendurch schnell durchwischen wollen, stellt dieser Bodenwischer eine sehr praktische und unkomplizierte Alternative dar.

Einen kraftvollen Kontakt zur Bodenfläche gewährleistet die PowerZone von Vileda. Darüber hinaus lässt sich die Feuchtigkeit auf die Bedürfnisse des Laminats und Parketts optimal einstellen. Mit seinen 700 Gramm gehört dieser Wischer zu den soliden Geräten, die innovative Technologien kombinieren. Das 3D-Mikrofasertuch gewährleistet eine streifenfreie Reinigungsleistung, die hohe Ansprüche erfüllt. Nach getaner Arbeit lässt sich der 1-2 Spray-Bodenwischer bei 60 Grad Celsius in der Maschine waschen.

info

Entdecken Sie einen angetrockneten Schmutzfleck, betätigen Sie ein- bis zweimal den Sprühnebel. Danach fahren Sie mit der Faserstruktur der Wischerplatte über diese Stelle, um den Schmutz aufzunehmen. Den Reiniger füllen Sie in den Stiel. Das gewährleistet ein unkompliziertes Handling, das sich in der unkomplizierten Reinigung im Alltag bezahlt macht.

9. Vileda Ultramat Turbo Komplett-Set mit PowerSchleuder

Das Vileda Ultramat Turbo Komplett-Set lässt die Hände sauber und sorgt für eine porentiefe und gründliche Reinigung der Bodenfläche im Haus. In diesem Set ist alles enthalten, um direkt loszulegen. Der Bodenwischer verfügt über einen einstellbaren Teleskopstab, eine Wischplatte und eine Bodenplatte. Betätigen Sie die Fußraste, klappt der Bodenwischer nach unten und lässt sich in die Wasserpresse eintauchen. Mit ein paar Tritten auf das Fußpedal ziehen Sie das Schmutzwasser aus dem Feudel, der wenig später sauber zur Verfügung steht, um Hartböden, Laminat, Parkett und Fliesen zu reinigen.

success

Im Alltag macht sich das flexible und frei bewegliche Gelenk unten am Wischer bezahlt. Schließlich gelangen Sie mit dieser Putzhilfe unter die Möbelstücke und reinigen wirklich gründlich.

Der Microfaserbezug besteht aus einer unterschiedlichen Struktur, die selbst kleinste Schmutzpartikel zuverlässig aufnimmt. Die XXL-PowerZone befindet sich unter der Wischplatte und verstärkt die Wirkung auf die Bodenfläche, um Flecken zu beseitigen. Das macht diesen Bodenwischer zum geeigneten Gerät für empfindliche Böden und hartnäckige Verschmutzungen. Arbeiten Sie rückenschonend und entscheiden Sie sich für einen Teleskop-Wischer, der mit einem geringen Gewicht und einem robusten Aufbau punktet.

10. Deerma Bodenwischer mit Sprühfunktion

Mit dem Bodenwischer von Deerma lassen sich laut Hersteller Küchen-, Hartholz-, Marmor-, Fliesen-, Laminat- oder Keramikböden schnell, einfach und sicher reinigen. Die Wischpads bestehen aus Mikrofaser und sind waschmaschinenfest und wiederverwendbar. Der Wassertank des Bodenwischers fasst 350 Milliliter Wasser beziehungsweise Reinigungslösung. Die Sprühfunktion lässt sich über einen Hebel am Griff des Sprühmops bedienen.

Der Kopf des Bodenwischers ist um 360 Grad drehbar, was für ein problemloses Wischen um Ecken und an schwer zugänglichen Kanten sorgen soll. Die Wischpads werden mit Klettverschluss befestigt und lassen sich laut Angaben von Deerma sehr einfach wechseln. Laut Hersteller lässt sich der Wischer sehr leicht anheben und eignet sich auch zur Entfernung von Staub und Spinnweben an der Decke oder zur Reinigung von Glas. Im Lieferumfang sind neben dem Wischer mit Sprühflasche acht Wischpads enthalten.

11. Tiiante-Sprüher und -Bodenwischer mit integriertem Zerstäuber

Tiiante liefert einen Sprüh-Bodenwischer mit integriertem Zerstäuber. Der Spraymob wird mit zwei Microfaserpads und fünf Schrubbervliesen ausgeliefert. Der Teleskopstab und Griff lässt sich auf eine Höhe bis zu 130 Zentimetern verlängern. Die Wischbreite erreicht dank 42,5 mal 14,5 Zentimetern schnell die gesamte Bodenfläche und beschleunigt den Hausputz. Im Lieferumfang enthalten ist eine BPA-freie Flasche für Wasser und Reinigungsmittel, die insgesamt 600 Milliliter fasst. Der kompakte Aufbau sorgt für ein handelbares Gewicht und einen Sprühnebel, um schwer zugängliche Stellen und hartnäckige Flecken sicher zu reinigen.

Nicht nur die Farbe fällt sofort ins Auge. Dieser Bodenwischer überzeugt durch hochwertige Komponenten und eine 100-prozentige Geld-Zurück-Garantie, wenn Sie mit dem Produkt nicht zufrieden sind. Das solide ABS-Material macht diese Putzhilfe zum Allrounder, der dank Aluminium-Legierung unzählige Putzeinheiten schadlos übersteht. Stellen Sie die Teleskopstange auf Ihre Größe ein, sodass Sie aufrecht stehen und mühelos an den Griff herankommen. Nur so reinigen Sie rückenschonend den gesamten Boden.

info

Dieser Bodenwischer überzeugt durch seinen günstigen Preis, der nicht zulasten der Qualität geht. Im unteren Abschnitt fasst ein bewegliches Gelenk die Wischplatte mit dem Mikrofasertuch. Der Flachwischer gehört zu den beliebten Klassikern, wenn es um den Hausputz geht. Schließlich bekommt er mittelgroße und große Bodenflächen in absehbarer Zeit sauber.

12. Leifheit-Bodenwischer Classic XL Microfibre mit integrierter Tuchklemme

Der Leifheit-Bodenwischer Classic XL Microfibre mit integrierter Tuchklemme macht die Bodenreinigung vielleicht nicht zu einem Kinderspiel, aber effizienter und gründlicher. Der breite Schrubber eignet sich für sehr große Flächen, die in absehbarer Zeit blitzblank strahlen sollen. Das Geheimnis dieses Putzgerätes ist sein drehbares Gelenk im unteren Abschnitt. Das macht den Feudel so beweglich und wendig.

Zudem stattet Leifheit seine Putzhilfe mit integrierten Tuchklemmen aus. Sie haben die Gelegenheit, in die Halterung Mehrwegtücher oder Einwegbücher einzusetzen und mit der Arbeit fortzufahren. Dank einer angenehmen Wischbreite von 42 Zentimetern sind Profi-Ergebnisse in greifbarer Nähe. Unten auf der Platte sitzt eine praktische Fußtaste. Diese Taste löst den Microfaserbezug.

Das Gesamtgewicht kommt auf 740 Gramm und stellt keine sonderlich hohen Erwartungen an Ihr Können. Die Tuchklemmen sind mit nahezu jedem Einwegtuch kompatibel und lassen sich ganz einfach in Betrieb nehmen. Mühelos umkreisen Sie Schrankbeine und Tischbeine und kommen dank abgewinkeltem Teleskopstiel unter die Betten und Schränke. So bleibt kein schmutziger Bereich im Verborgenen, sondern lässt sich recht mühelos mit diesem Wischer säubern. Besonders positiv kommt der sehr günstige Preis bei Verbrauchern an.

warning

Dafür müssen Sie Ersatzpads und Mikrofaserbezüge zusätzlich kaufen. Der Teleskopstiel ist im Lieferumfang enthalten. Er kommt auf eine leichte und vollwertige Aluminiumlegierung und eine Gesamtlänge zwischen 75 und 130 Zentimetern.

13. MR.SIGA Bodenwischer

Sofern Ihnen die bereits vorgestellten Bodenwischer der bekannten Marken zu teuer sind, so schauen Sie sich am besten einmal das Modell vom Hersteller Mr.Siga näher an, was zu einem guten Preis-Leistungs-Verhältnis für Sie erhältlich ist. Dieser hochwertig verarbeitete MR.SIGA Bodenwischer wird Ihnen zusammen mit drei Mikrofaser-Wischtüchern nach Hause geschickt. Somit können Sie das Modell dann direkt in Anspruch nehmen.

Dieser Bodenwischer macht einen soliden Eindruck und stellt eine gute Alternative zu den Modellen von Leifheit und Co. dar. Der Stiel des Wischers wurde aus Edelstahlgefertigt. Dies bietet den Vorteil, dass der Wischer sehr robust gestaltet wurde. Dank des gummierten Griffs ist außerdem sichergestellt, dass ein stets guter Grip vorhanden ist.

info

Der MR.SIGA Bodenwischer ist sowohl für Parkett, Laminat, Fliesen als auch für Steinbeläge gut geeignet. Somit sparen Sie sich je nach Anwendungsfall natürlich auch einen Wischeimer und einige weitere Produkte, die häufig mit recht aggressiven Chemikalien versehen sind.

Viele Käufer, die sich bereits auf den MR.SIGA Bodenwischer festgelegt haben, loben des Weiteren die rückenschonende Anwendung. Da der Stiel nämlich auf bis zu 1,40 m ausgezogen werden kann, ist dies nämlich recht unkompliziert sicherzustellen.

Wie funktioniert der Bodenwischer?

Bodenwischer TestMit einem Bodenwischer können Sie glatte Fußböden unkompliziert reinigen. Die Auswahl und Anwendung orientiert sich an der Art des Bodens. Demnach lassen sich diverse Wischerformen unterscheiden. Vom Grundsatz her bringt jeder Bodenwischer einen Wischkopf aus Fasern mit, um Wasser und Schmutz aufzunehmen. Der größte Unterschied besteht zwischen den folgenden Komponenten:

  • Gelenke
  • Material
  • Extras
  • Wischer

Wer hat den Bodenwischer entwickelt?

Wenn wir es ganz genau nehmen, handelt es sich beim Bodenwischer um einen Putzlappen, der an einem Stiel angebracht ist. Diese Kombination ist in den 1950er Jahren dem spanischen Unternehmer Manuel Jalón eingefallen. Er gab seinem brandneuen Produkt den Namen Fergona, was sich mit Putzen und Wischen übersetzen lässt. Kaum zu glauben, dass diese Erfindung eine Revolution in die Häuser brachte, denn Jalón erleichterte durch seinen Wischer die Bodenreinigung um ein Vielfaches. Vorher haben Männer und Frauen auf Knien die Böden mühselig geschrubbt. Die Verbesserung des Arbeitskomforts war also enorm. Bis zum heutigen Tag ist der Bodenwischer in seinen Grundfesten und dem eigentlichen Arbeitsprinzip erhalten geblieben.

Die Bodenwischer-Arten in der Übersicht

  • Bodenwischer VergleichWischmop: Der Wischmop ist ein beliebter Bodenwischer, den wir an den Stofffransen erkennen. Diese bestehen aus unterschiedlichen Materialien und kommen problemlos in die Ecken und direkt an die Kanten. Darüber hinaus nimmt das Material jede Menge Schmutz auf. Im Gegenzug ist die Reinigung großer Flächen etwas mühselig.
  • Flachwischer: Der Flachwischer ist in verschiedenen Größen verfügbar. Reinigungsbezüge und Teleskopstil gehören zu den Verschleißteilen und Zubehörteilen, die Sie beim Hersteller bekommen. Die Wischer gibt es in den bekannten Größen in einer breit gefächerten Produktbreite. Sie sind für große Räume bestens geeignet. Dennoch stoßen sie in den Ecken an ihre Grenzen.
  • Sprühwischer: Dieser Bodenwischer bringt einen Wassertank im Stiel mit. Ein zusätzlicher Wassereimer mit Putzmittel ist nicht notwendig. Auf Knopfdruck stellen Sie die Flüssigkeit für die Bodenreinigung ein und können loslegen. Für große Flächen ist der spezielle Bodenwischer nicht geeignet.
  • Bodenwischer mit Einwegbezügen: Im Vergleich sind diese Wischer günstiger. Sie verursachen jedoch laufende Kosten durch die Einwegbezüge, die in einer luftdichten Verpackung das Putzmittel aufnehmen und an den Boden abgeben.
  • Bodenwischer mit Dampffunktion: Wer neben der Reinigung die Bodenflächen desinfizieren möchte, entscheidet sich für einen Wischer mit Dampffunktion. Dieser lässt sich mit weiteren Reinigungsmitteln kombinieren. Für den Einsatz benötigen Sie einen Stromanschluss, was aber die Bewegungsfreiheit einschränkt.
success

Den Flachwischer gibt es in drei Varianten. Sie können die Putzhilfe mit Einwegtüchern, Feuchttüchern und Trockentüchern bestücken. Gerade die Trockentücher punkten mit einer Staub-Magnetfunktion. Sie gleiten mit dem Wischer über den Parkettboden und nehmen Staubpartikel und Wollmäuse im Handumdrehen auf. Diese bleiben an dem anti-statischen Material haften.

Vorteile und Nachteile des Wischmops:

  • Kommt bis an den Rand und in die Ecken
  • Klassiker unter den Putzhilfen
  • Fasern nehmen sehr viel Schmutz auf
  • Liegt gut in der Hand
  • Bei größeren Flächen höherer Zeitbedarf
  • Wischbezug muss gereinigt werden

Vorteile und Nachteile der Flachwischer:

  • Komfortable Wischbreite
  • Mit Fußtritt und beweglichem Gelenk ausgestattet
  • Schafft große Flächen innerhalb kürzester Zeit
  • Komfortabel im Handling
  • Bekommt Probleme in kleineren Räumen mit vielen Ecken und Kanten
  • Wischbezug regelmäßig reinigen
  • Kann seine Stärken nur bei entsprechender Wischbreite ausspielen

Welche Bodenwischer sind die besten?

Prinzipiell können Sie vor dem Kauf herausfinden, welcher Bodenwischer sich für Ihre Böden eignet. So sollte der Hersteller die passenden Wischbezüge mitliefern und im Stil, in den Gelenken und im gesamten Aufbau auf robuste Materialien setzen. Das soll aber nicht heißen, dass alle Bodenwischer mit einem Wischbezug ausgestattet sind. Einige der Putzhilfen kombinieren in diesem Bereich Stofffransen, um zum Beispiel besser an schwer zugängliche Stellen, Kanten und Ecken zu kommen.

info

Bevor es an die Auswahl des passenden Wischers geht, sollten Sie sich vor Augen halten, welche der Fußböden Sie reinigen wollen. Im Fachhandel gibt es je nach Material Bodenwischer für Holz, Parkett, Laminat, Kunststoff oder Fliesen. In der Leistung variieren die Wischbezüge und bringen eine unterschiedliche Wasseraufnahmefähigkeit mit.

Wie viel Fläche reinigt ein Bodenwischer?

Bester BodenwischerEin weiteres wichtiges Kriterium bei der Entscheidung für das passende Reinigungsgerät bildet die Gesamtfläche, die Sie säubern. Auf großflächigen Böden kommen die Flachwischer zum Einsatz, denn sie schaffen innerhalb kürzester Zeit am meisten Strecke. Bei vielen Ecken, Winkeln und Möbelstücken sowie in wendigen Räumen kommt der Wischmop mit den Stofffransen zum Einsatz.

Es macht einen Unterschied, ob Sie den Bodenwischer nur zeitweise einsetzen oder regelmäßig zum Wischmop greifen. Ebenso hoch sollte der Benutzerkomfort ausfallen. Darüber hinaus punkten die Teleskopstangen, denn sie lassen sich beliebig in der Höhe einstellen. Stellen Sie vor dem Start unbedingt die Teleskopstange auf Ihre Größe ein. Dann können Sie die gesamte Wohnung ohne Rückenschmerzen reinigen. Die Hersteller orientieren sich an den geläufigen Körpergrößen, wenn sie die Stiele und Teleskopstangen konzipieren.

Auswringsystem

Wem es graut, ins Schmutzwasser zu greifen und den Wischbezug vom Schmutz zu befreien, der sollte sich für ein Auswringsystem entscheiden. Gemeint ist eine Presse und eine Schleuder, die das schmutzige Wasser aus dem Wischer holt, ohne dass Sie sich bücken oder verrenken. Steigt die Häufigkeit und die Fläche, sollten Sie auf das praktische Extra auf keinen Fall verzichten.

Wischbezug

Nicht zuletzt der Wischbezug wirkt sich auf die Putzergebnisse aus. So können Sie Parkett nicht einfach mit jedem Reiniger säubern. Andernfalls würden sich schnell Schäden auf der Oberfläche zeigen. Wer nicht nur gründlich, sondern auch energieeffizient und umweltschonend putzen möchte, greift zur Microfaser. Das Material lässt sich in der Waschmaschine säubern und wiederverwenden. Im Gegenzug dazu landen die Einwegtücher im Mülleimer. Microfasern nehmen im Vergleich zur Baumwolle nicht so viel Wasser auf und setzen einem empfindlichen Parkettboden nicht zu sehr zu. Im Gegenzug dazu saugt Baumwolle jede Menge Flüssigkeit auf und kann grobe Verschmutzungen schneller entfernen.

Befestigung

Bodenwischer Test und VergleichEin leistungsstarkes und bewegliches Gelenk sowie seitliche Rasten und Druckknöpfe helfen, den Bezug nebenbei zu wechseln. Bei einigen Bodenwischern lösen Sie die Fasern über einen Fußklick. So können Sie stehenbleiben und müssen sich nicht einmal bücken. Vorher sollten Sie noch das Wasser auspressen.

Benutzerkomfort

Entscheidend für die Kundenzufriedenheit bleibt die Handhabung der Bodenwischer. Größenverstellbare Teleskopstangen und gepolsterte sowie ergonomische Griffe gehören zu den beliebten Kriterien, die das Wischen und Putzen erleichtern. Wer über längere Zeit mit gebeugtem Rücken läuft, riskiert unangenehme Verspannungen und Rückenschmerzen.

Lieferumfang

Was packt der Hersteller bei der Bestellung der Bodenwischer in das Paket? Diese Frage zielt auf das Zubehör ab, das Sie für die Bodenreinigung benötigen. So sollte in einem stimmigen Set unbedingt folgende Utensilien enthalten sein:

  • Ein passender Putzeimer
  • Ein Auswringer
  • Ein Fußtritt
  • Wechselbare Wischbezüge

Material und Verarbeitung

Mit den Materialien sind Vorteile und Nachteile verbunden. So gilt Kunststoff in Verbindung mit Putzhilfen als leicht zu handhaben und robust in der Anwendung. Metallelemente gelten als langlebig. Ein Hauptaugenmerk liegt auf dem Drehgelenk, das für Beweglichkeit sorgt. Wenn das Design auch nur bedingt Auswirkungen auf die Funktionalität hat, sollten die Hersteller in jedem Detail auf Standfestigkeit und Stabilität setzen. Ohne Probleme leistet ein Wischmop mit diesen Qualitätskriterien über Jahre zuverlässige Dienste.

Wo kauft man Bodenwischer?

Wussten Sie folgendes?Grundsätzlich gibt es in jeder Haushaltsabteilung Bodenwischer. Außerdem verfügen die Hersteller über eigene Onlineshops und Kooperationen mit gut sortierten Internetfachhändlern, die aktuelle Kollektionen der Putzhilfen liefern. Gerade im World Wide Web gelingt ein kompakter Preisvergleich zwischen den führenden Marken. Nur so können Sie sich die besten Konditionen sichern.

Der Bodenwischer Vergleich liefert überzeugende Reiniger in allen Preisklassen. Die Inbetriebnahme und Bedienung ist bei allen Modellen recht einfach. Wer etwas mehr Geld ausgeben möchte, kauft sich einen Wassersauger, der das Wasser und das Reinigungsmittel erst in eine Wischdüse pumpt, um danach Schmutzwasser und Reinigungsmittelreste abzusaugen.

success

Bei diesen Systemen müssen Sie relativ häufig das Schmutzwasser wechseln. Hinzu kommt ein nicht zu unterschätzender Kostenpunkt. Die Vorteile liegen bei einem Bodenwischer, der die Bodenreinigung entscheidend vereinfacht, ohne das Budget aufzubrauchen.

Wohin mit dem Schmutzwasser?

Tipps & HinweiseIst die Arbeit erst getan, entsorgen Sie am besten das Schmutzwasser direkt aus dem Eimer. Sie sollten das verunreinigte Wasser nicht in das Waschbecken kippen, sondern lieber in die Toilette. Die Schmutzpartikel und Haare sowie Fusseln können sonst den Abfluss verstopfen.

Welcher Bodenwischer für Laminat?

Mittlerweile befindet sich in vielen Haushalten Laminat auf dem Boden. Dieser Bodenbelag gilt als unkompliziert und einfach in der Pflege. Die Versiegelung und die Oberfläche sind recht strapazierfähig, sollten aber nicht mit zu viel Wasser in Kontakt kommen. Am besten entscheiden Sie sich für einen Bodenwischer mit einem integrierten Auswringer.

Welcher Bodenwischer für Fliesen?

Die Fliese ist kein sehr empfindlicher Untergrund. Dennoch stellt sie an den Bodenwischer hohe Anforderungen. Andernfalls bleiben Schlieren oder Flecken zurück. Behandeln Sie hartnäckige Flecken mit einer härteren Bürste und Essigreiniger vor. Dabei sollten Sie die Seife für ein paar Augenblicke einwirken lassen. So löst sich der Schmutz fast von allein. Für kleine Badezimmer sind die Wischmops perfekt geeignet. Ein blitzblankes Finish verspricht auch ein trockenes Mikrofasertuch. Die Politur lohnt sich. So bleiben weder Haare noch Staubpartikel zurück.

Welcher Bodenwischer für Parkett?

BodenwischerBesondere Vorsicht ist bei der Reinigung von Parkett geboten. Hierbei handelt es sich um einen äußerst kostspieligen und sensiblen Bodenbelag. Wir raten davon ab, den Staubsauger einzusetzen. Schonender und gründlicher gelingt die Reinigung mit dem Besen. Auf keinen Fall wollen wir das empfindliche Laminat zerkratzen.

Das Wischtuch wringen Sie gründlich aus, um das Parkett mit so wenig Wasser wie möglich in Kontakt zu bringen. Perfekt geeignet ist ein Wischer aus Baumwolle. Sicherheitshalber sollten Sie auf chemische Reiniger verzichten. Viel zu groß wäre die Gefahr, hässliche Spuren auf dem Boden zu hinterlassen. Nach ein paar Jahren macht es Sinn, nochmals eine Wachsbehandlung durchzuführen, damit das Parkett wie neu erstrahlt.

Schritt-für-Schritt-Anleitung: So wischen Sie fleckenfrei!

  1. Besonders empfindliche Parkettböden sollten Sie sanft reinigen, damit keine Flecken oder Kratzer zurückbleiben. Bei diesem Material kommen softe Fasern zum Einsatz, die den Boden eigentlich nur streicheln.
  2. Scharfe Reinigungsmittel können selbst hartnäckige Fliesen beschädigen. Sie gehören nicht in das Haushaltsfach. Bei zu aggressiven Reinigern verlieren die glänzenden Böden ihre Wirkung und erscheinen matt.
  3. Am besten wischen Sie einen Holzfußboden nur mit einem Nebelwischer. Dieser platziert den Sprühnebel gleichmäßig und feuchtigkeitssparsam gemeinsam mit einem speziellen Reinigungsmittel. So kann das Holz keinen Schaden nehmen.
  4. Die Vorbereitung ist das A und O. Am besten räumen Sie das Zimmer vollständig leer und entfernen Gegenstände vom Boden, Stühle und Papierkörbe. So stoßen Sie nicht unentwegt auf ein Hindernis.
  5. Dann kommt zunächst der Staubsauger zum Einsatz. Eine Alternative wären Handfeger und Besen, um die groben Schmutzpartikel zusammenzufegen. Diese würden sonst sofort im Wischwasser landen.
  6. Im Anschluss geht es an den Bodenwischer. Verwenden Sie nicht zu viel Feuchtigkeit, andernfalls kann der Bodenbelag aufquellen.
  7. Sind Sie mit dem Raum fertig, sollten Sie die gesamte Fläche nochmals trocken abwischen.

Diese Hausmittel helfen beim Boden wischen

Das sollten Sie sich merken!Nun gibt es in den Drogerien und in der Haushaltsabteilung des Supermarkts eine ganze Palette unterschiedlicher Bodenreiniger. Leider sind darunter auch sehr viele Chemiekeulen, die Ihren Boden, die Haut und die Umwelt schädigen. Da wäre es angebracht, sich den Hausmitteln aus Großmutters Zeiten zu widmen. Tatsächlich liefert Ihre Küche bereits eine Menge passender Reinigungsmittel für den Bodenwischer, wie zum Beispiel:

  • Spülmittel: Ein Spritzer Spüli im Wischwasser ist vollkommen ausreichend für normal verschmutzte Böden. Setzen Sie das Spülmittel sparsam ein. Andernfalls schäumen Sie den ganzen Boden ein.
  • Im Haushalt gilt Essig als blitzblanker Alleskönner. Aus Wasser und Essig entsteht eine leistungsfähige Reinigungsmischung, die selbst Kalkflecken entfernt. Wer den Geruch nicht aushält, wischt noch einmal mit Wasser nach.
  • Für einen angenehmen Raumgeruch sorgen Weichspüler. Sie verleihen der Wäsche nicht nur eine herrlich softe Konsistenz, sondern lassen auch Laminat und PVC erstrahlen.
  • Die günstigste Alternative im Haus ist Kernseife, die es immer noch überall in der Drogerie gibt. Befinden sich auf dem Boden hartnäckige und angetrocknete Flecken, sollten Sie das Ganze erst einmal mit Kernseife und Wasser einweichen. Danach lassen sich die Verschmutzungen einfacher lösen. Neutralseife kann auch auf Laminat zum Einsatz kommen.

Wie häufig sollten Sie den Boden wischen?

Eine pauschale Empfehlung wollen wir an dieser Stelle nicht geben. Schließlich ist das Reinlichkeitsempfinden der Menschen unterschiedlich ausgeprägt. Kleckern Sie einmal etwas auf den Boden, sollten Sie einen Lappen holen, um den Fleck zu entfernen. Nur wer regelmäßig den Boden sauber macht, geht hartnäckigen Flecken und verschmutzten Böden aus dem Weg.

Gerade beschichtete Böden sollte nicht zu häufig nass abgewischt werden. Besonders hilfreich für Familien, Paare und Vielbeschäftigte ist ein Putzplan. So behalten Sie die Bodenreinigung und den Hausputz im Blick. Es ist auf jeden Fall empfehlenswert, die Hausarbeit in Einheiten aufzuteilen. So werden die leidigen Pflichten nicht zur Belastung.

info

Je nach Benutzung, Raum und Anzahl der Personen im Haushalt sollte ein Boden ein- bis zweimal die Woche gewischt werden. Dabei macht es einen Unterschied, ob es sich um den Küchenboden, die Bodenfläche im Schlafzimmer oder die Abstellkammer handelt. Mit einem Trockenwischer sorgen Sie zwischendurch für Sauberkeit.

Gibt es einen Bodenwischer-Test der Stiftung Warentest?

FragezeichenDie Experten der Stiftung Warentest widmen sich auf einer Themenseite Saugrobotern, Staubsaugern und Staubwischern. Noch interessanter sind die Bodenwisch-Systeme, die im Vergleich zum klassischen Scheuertuch oder Schrubber gewinnen. Die Tester verstehen unter einem Wischsystem einen auswechselbaren Bezug aus Microfaser, einen Besenstiel und einen Tuchhalter. Am unteren Stielende sitzt ein Gelenk, dass den Wischer unter die Schränke und in die Ecken hineingleiten lässt.

Die Stiftung Warentest verweist auf die Schweizer Verbraucherzeitschrift Saldo, die insgesamt zehn Bodenwischer im Test untersucht hat. Dabei kamen alle Modelle im Vergleich besser weg als das Wischtuch. Die günstigen Bodenwischer konnten ebenso wie die preisintensiven Modelle überzeugen. Abwertungen gab es für die Wischer, die auf dem Boden Streifen, Schmierstellen oder Fettschmutz hinterließen.

Wischtücher- und Bodenwischer-Test

Einen externen Praxistest gab es zu den Wischsystemen und den Wischtüchern 2009. Die Tester rieten allen Verbrauchern, regelmäßig die Böden zu pflegen, sodass es gar nicht erst zu hartnäckigen Flecken kommt. Beim Reinigen sollten Sie auf keinen Fall mit zu viel Druck vorgehen. Das könnte die Beschichtung zerstören. Mit einem Mikrofasertuch und etwas Wasser lösen Sie die meisten Flecken im Handumdrehen, ohne dass ein spezieller Reiniger zum Einsatz kommt.

warning

Auf besonders empfindlichen Holzböden sollten Sie niemals zu fest schrubben und schon gar keine Chemie zum Einsatz bringen.

Diese Spezialpflege empfiehlt sich für die Bodenbeläge:

  • Bodenwischer kaufenLinoleum: Das Material reagiert empfindlich auf alkalische Putzmittel. Aus diesem Grund eignen sich nur neutrale oder schwach alkalische Reiniger. Schmierseife ist nicht geeignet.
  • Laminat: Die Kanten und Rillen können das Putzwasser aufnehmen. Ist der Laminatboden unversiegelt, sollte er lediglich nebelfeucht gewischt werden.
  • Holz: Gerade unversiegelte Holzböden dürfen niemals mit Wasser gewischt werden. Die Feuchtigkeit würde unmittelbar in die Holzfasern einziehen und zu einer Zerstörung der Bodenfläche sorgen. Auch hier ist ein nebelfeuchtes Wischen ratsam. Einen Echtholzboden putzen Sie entlang der Maserung in kreisförmigen Bewegungen.
  • Stein: Mithilfe von Schmierseife schließen sich offene Poren, was einen Steinfußboden unempfindlicher gegenüber Flecken macht. Auf lasierten Fliesen kommen Alkoholreiniger zum Einsatz, denn sie wirken Streifen entgegen.
  • Kork: Dieser Belag gehört zu den natürlichen Materialien, die als pflegeleicht gelten. Um das neuwertige Aussehen zu bewahren, sollten Sie Kork regelmäßig pflegen und reinigen. Dafür eignen sich Bodenwischer mit einem Trockenwischbezug oder weiche Fasern. Auch der Mikrofaserbezug eignet sich für die Reinigung.
info

Der frisch gewischte Boden ist erst einmal tabu. Denn auf dem feuchten oder halbtrockenen Untergrund kann sich schnell wieder Staub und Schmutz festsetzen. Je nach Bodenfläche sollten Sie dem Raum eine halbe Stunde zum Austrocknen und Auslüften geben. Die richtige Gelegenheit, um für eine Stoßlüftung zu sorgen und den Sauerstoff vollständig gegen frische Luft auszutauschen.

Welche Informationen liefert Öko Test im Bodenwischer-Test?

Die Experten von Öko Test beschäftigen sich mit dem Benutzerkomfort, der Handhabung, potenziell gefährlichen Substanzen und Inhaltsstoffen. Auch wenn wir keinen Bodenwischer-Test auf der Webseite und im Forum entdecken, dann wohl eine ganze Reihe interessanter Beiträge und Praxistests zum Badreiniger, zu den Bodenbelägen und Putzmitteln. Aus den detaillierten Ausführungen lernen Sie die Vorteile eines Bodenwischers kennen und entscheiden sich für das passende Material. Ein Test von Öko-Test, der im Oktober 2020 veröffentlicht wurde, beschäftigt sich beispielsweise mit Allzweckreinigern. Welche fünf der 23 Allzweckreiniger die Note sehr gut erhielten, zeigt der Testbericht an dieser Stelle.

Folgende 2 Produkte hatten wir ebenfalls im Vergleich

Vorfreude Bodenwischer mit Zerstäuber für gründliche Reinigung
Der Vorfreude Bodenwischer mit Zerstäuber verfügt über eine Kapazität von 700 Millilitern, was einer stattlichen Menge an Reinigungsmittel entspricht. Der Hersteller legt sein Hauptaugenmerk auf einen hohen Benutzerkomfort, einen günstigen Preis und die Zufriedenheit seiner Kunden. Das impliziert auch der Name der Marke. Digitale Vorfreude kommt angesichts der Mikrofaser Kaltdampfreinigung mit diesem innovativen Mob auf. So passt der smarte Wischmop zu Keramik, Fliesen, Hartholz, Küchenböden und Beton ebenso wie Laminat und PVC. Es bleibt Ihnen überlassen, diesen Wischer trocken oder feucht einzusetzen. Die Reinigungsfläche misst insgesamt 42 mal 14 Zentimeter. Der austauschbare Wischbezug lässt sich ganz einfach abnehmen und in der Waschmaschine reinigen. Für den Betrieb benötigen Sie weder Batterien noch scharfe Reinigungsmittel. In den Mikrofaserpads sitzen unzählige mikroskopische Fasern, die Feuchtigkeit ebenso wie Schmutz, Haare und Staub aufnehmen. Darüber hinaus ist es möglich, einen feinen Sprühnebel auf der Bodenfläche zu verteilen, um hartnäckige Verschmutzungen zu lösen und besser zu entfernen. Im Gewicht bleibt der Wischer unter 1 Kilogramm und liegt auf Anhieb gut in der Hand. Der Hersteller testet vor dem Verkauf jedes Bodenwischers auf eine tadellose Funkion. Sie gehen mit der Bestellung kein Risiko ein.
info

Ein hausgemachter Bodenreiniger setzt sich nicht aus chemischen Reinigungsmitteln zusammen, sondern aus Wasser und ätherischen Ölen. Eine kleine Portion Weißweinessig sorgt für eine einwandfreie und hygienische Beseitigung der Schmutzflecken. Im Prinzip spart der Kauf des Vorfreude Bodenwischers mit Zerstäuber eine Reihe kostspieliger Bodenreiniger.
weniger anzeigen
Joywell-Bodenwischer mit integriertem Zerstäuber
Der Joywell-Bodenwischer mit integriertem Zerstäuber gehört zur Gruppe der Spraywischer. Wir werden dem Anspruch und dem Lieferumfang gerecht, indem wir das Ganze als Spray-Mop-Set in den Bodenwischer-Vergleich aufnehmen. Diese Putzhilfe ist in einem erfrischenden Grün oder in einem leuchtenden Violett zu haben. Der Griff lässt sich komfortabel umfassen. Mit einer Hand erreichen Sie den Hebel, um den Sprühnebel in Gang zu setzen und gleichmäßig auf der Bodenfläche zu verteilen. Der Tank befindet sich im unteren Abschnitt des Bodens und lässt sich ganz einfach über den Griff befüllen. Mit einer Füllung können Sie rund 400 Mal sprayen, bevor Sie nachfüllen. Der Tank kommt auf ein Volumen von 0,6 Litern. Für einen sauberen Abschluss sorgt das Mikrofasertuch, das in der Waschmaschine bis zu 100 Wäschen durchhält, bevor Sie es austauschen. Fortan sparen Sie sich den schweren Wassereimer, denn dieser Bodenwischer integriert alles in einem Putzgerät. Direkt beim Hersteller können Sie Ersatzbezug-Pads nachbestellen. So steht Ihnen immer das passende Mikrofasertuch zur Verfügung.
success

Sie betätigen den Druckhebel am Griff, um den kleinen Sprühstrahl in Gang zu setzen. Im direkten Vergleich zur Konkurrenz überzeugen das geringe Gewicht, der ergonomische Griff, der günstige Preis und der großzügige Lieferumfang. Darüber hinaus eignet sich dieser Feudel für alle Bodenarten von Steinböden, Fliesen über Linoleum, Laminat bis hin zu empfindlichem Parkett.
weniger anzeigen

Bodenwischer-Liste 2021: Finden Sie Ihren besten Bodenwischer

  Produkt Datum Preis  
1. Vileda Ultramat Komplett-Set mit PowerPresse 03/2021 24,99€ Zum Angebot
2. Vileda Turbo EasyWring & Clean Komplettset mit Wischmop und Rotationseimer 03/2021 29,99€ Zum Angebot
3. Leifheit rückenschonender Bodenwischer Profi XL micro Duo 03/2021 33,36€ Zum Angebot
4. Tencoz Bodenwischer 03/2021 30,98€ Zum Angebot
5. Robert Thomas Bionic WashStick 03/2021 439,00€ Zum Angebot
6. Aiglam Bodenwischer mit Sprühfunktion 07/2021 24,19€ Zum Angebot
Unser Tipp:

Unser Tipp:

  • Vileda Ultramat Komplett-Set mit PowerPresse