Ihr Klick sorgt für Unabhängigkeit: In diesem Vergleich befinden sich Affiliate-Links. Wenn Sie auf einen der Produktlinks klicken und ein Produkt kaufen, erhalten wir hierfür eine Provision. Für Sie entstehen aber keine Mehrkosten. Vielen Dank dafür!  Mehr erfahren...

Die besten 8 Wasserfilter des Herstellers BRITA im Vergleich – 2021 Test und Ratgeber


BRITA-Wasserfilter sorgen seit mehr als 50 Jahren für angenehm weiches Wasser ohne geschmacksstörende Rückstände. Eine Kombination aus Aktivkohle und Ionenaustauscher entzieht dem Trinkwasser Nitrate, Blei, Kupfer und chemische Rückstände. Zugleich ermöglichen die praktischen Tischwasserfilter ein komfortables Handling und eine kalkfreie Wasserqualität für Kaffeevollautomaten, Wasserkocher und Teekocher. Gerade Kalkablagerungen können Haushaltsgeräten zusetzen und die Lebensdauer verkürzen. Mit dem Einsatz eines Wasserfilters von BRITA sollen die Kalkrückstände verschwinden.

Dem folgenden Ratgeber entnehmen Sie detaillierte Informationen zur Funktion der Wasserfilter, zu den Vorteilen und Reserven der Filtersysteme sowie zu Wasserspendern von BRITA für Unternehmen und private Haushalte. Außerdem erfahren Sie mehr über die Pflege und den Wechsel der Filterkartuschen. Mit dem kompakten Vergleich der BRITA-Wasserfilter stellen wir die besten Filter detailliert vor, informieren über ihre Vorteile und Nachteile und geben Einblicke in die Handhabung.

Die 4 besten BRITA-Wasserfilter im großen Vergleich auf STERN.de

BRITA Wasserfilter Marella
Amazon-Bewertung
(14.001 Kundenbewertungen)
Marke
BRITA
Fassungsvolumen
2,4 Liter
Filterkartusche
Gewicht
870 Gramm
Lieferumfang
Wasserfilter Marella, 12 Filterkartuschen MAXTRA+ für 48 Wochen
Filtervolumen
1,4 Liter
Kartuschenwechsel­anzeige
Vorteile laut Hersteller
BRITA Memo, extragroßes Füllvolumen, Reduzierung von Kalk, Chlor und geschmacksstörenden Stoffen
Einfüllklappe vorhanden
Preisverlauf
Preisverlauf
Zum Angebot
Erhältlich bei*
Amazon 55,98€ Idealo 48,99€ Otto Preis prüfen Ebay Preis prüfen digitalo 51,99€ Voelkner 52,96€ Galaxus 55,98€ Conrad 55,99€
BRITA Wasserfilter Style
Amazon-Bewertung
(2.634 Kundenbewertungen)
Marke
BRITA
Fassungsvolumen
2,4 Liter
Filterkartusche
Gewicht
950 Gramm
Lieferumfang
Wasserfilter Style und 1 Filterkartusche MAXTRA+
Filtervolumen
1,4 Liter
Kartuschenwechsel­anzeige
Vorteile laut Hersteller
Verbesserter Kaffee- und Teegenuss, reduziert geschmacksstörende Stoffe im Wasser, modernes Design
Einfüllklappe vorhanden
Preisverlauf
Preisverlauf
Zum Angebot
Erhältlich bei*
Amazon 23,99€ Idealo 23,31€ Otto Preis prüfen büroshop24 23,98€ Saturn 23,99€ expert 23,99€ Jacob 27,97€ Roastmarket 27,99€
BRITA Wasserfilter Elemaris XL
Amazon-Bewertung
(3.743 Kundenbewertungen)
Marke
BRITA
Fassungsvolumen
3,5 Liter
Filterkartusche
Gewicht
720 Gramm
Lieferumfang
Wasserfilter Elemaris XL inklusive 1 Filterkartusche MAXTRA+
Filtervolumen
2,2 Liter
Kartuschenwechsel­anzeige
Vorteile laut Hersteller
Reduktion der Karbonathärte, weiches, wohlschmeckendes Wasser, Kartusche hält 4 Wochen
Einfüllklappe vorhanden
Preisverlauf
Preisverlauf
Zum Angebot
Erhältlich bei*
Amazon 30,99€ Idealo Preis prüfen Otto Preis prüfen Ebay Preis prüfen Globus Baumarkt 29,99€ büroshop24 31,33€ Jacob 32,31€ Sanicare 35,60€
BRITA mypure P1 Wasserfilter
Amazon-Bewertung
(712 Kundenbewertungen)
Marke
BRITA
Fassungsvolumen
Durchlauffilter
Filterkartusche
Gewicht
2,5 Kilogramm
Lieferumfang
Armatur, Filterkartusche, Filterkopf, Wandhalterung, flexible Schläuche, Adapter, T-Stück
Filtervolumen
1.200 Liter
Kartuschenwechsel­anzeige
Vorteile laut Hersteller
Gefiltertes Wasser direkt aus der Leitung
Einfüllklappe vorhanden
Preisverlauf
Preisverlauf
Zum Angebot
Erhältlich bei*
Amazon 113,99€ Idealo 106,40€ Otto Preis prüfen Ebay Preis prüfen Globus Baumarkt 109,00€ Computeruniverse 109,90€ Alternate 109,90€ Jacob 109,96€
Abbildung
Modell BRITA Wasserfilter Marella BRITA Wasserfilter Style BRITA Wasserfilter Elemaris XL BRITA mypure P1 Wasserfilter
Amazon-Bewertung
(14.001 Kundenbewertungen)
(2.634 Kundenbewertungen)
(3.743 Kundenbewertungen)
(712 Kundenbewertungen)
Marke BRITA BRITA BRITA BRITA
Fassungsvolumen 2,4 Liter 2,4 Liter 3,5 Liter Durchlauffilter
Filterkartusche
Gewicht 870 Gramm 950 Gramm 720 Gramm 2,5 Kilogramm
Lieferumfang Wasserfilter Marella, 12 Filterkartuschen MAXTRA+ für 48 Wochen Wasserfilter Style und 1 Filterkartusche MAXTRA+ Wasserfilter Elemaris XL inklusive 1 Filterkartusche MAXTRA+ Armatur, Filterkartusche, Filterkopf, Wandhalterung, flexible Schläuche, Adapter, T-Stück
Filtervolumen 1,4 Liter 1,4 Liter 2,2 Liter 1.200 Liter
Kartuschenwechsel­anzeige
Vorteile laut Hersteller BRITA Memo, extragroßes Füllvolumen, Reduzierung von Kalk, Chlor und geschmacksstörenden Stoffen Verbesserter Kaffee- und Teegenuss, reduziert geschmacksstörende Stoffe im Wasser, modernes Design Reduktion der Karbonathärte, weiches, wohlschmeckendes Wasser, Kartusche hält 4 Wochen Gefiltertes Wasser direkt aus der Leitung
Einfüllklappe vorhanden
Preisverlauf Preisverlauf Preisverlauf Preisverlauf Preisverlauf
Erhältlich bei*
Zum Angebot Zum Angebot Zum Angebot Zum Angebot
  Amazon 55,98€ Idealo 48,99€ Otto Preis prüfen Ebay Preis prüfen digitalo 51,99€ Voelkner 52,96€ Galaxus 55,98€ Conrad 55,99€ Amazon 23,99€ Idealo 23,31€ Otto Preis prüfen büroshop24 23,98€ Saturn 23,99€ expert 23,99€ Jacob 27,97€ Roastmarket 27,99€ Amazon 30,99€ Idealo Preis prüfen Otto Preis prüfen Ebay Preis prüfen Globus Baumarkt 29,99€ büroshop24 31,33€ Jacob 32,31€ Sanicare 35,60€ Amazon 113,99€ Idealo 106,40€ Otto Preis prüfen Ebay Preis prüfen Globus Baumarkt 109,00€ Computeruniverse 109,90€ Alternate 109,90€ Jacob 109,96€
Hat Ihnen dieser Vergleich gefallen?
4,11 Sterne aus 18 Bewertungen
Link erfolgreich in die Zwischenablage kopiert.

1. BRITA-Wasserfilter Marella inklusive 12 Filterkartuschen MAXTRA+

Der BRITA-Wasserfilter Marella ist der beliebte Klassiker im Filter-Vergleich. In diesem Lieferumfang ist ein komplettes Jahrespaket kompatibler BRITA-Filter enthalten, um Chlor und Kalkrückstände ebenso wie geschmacksstörende Stoffe aus dem Wasser zu entfernen. So können Kaffee und Tee ihr volles Aroma entfalten. Gleichzeitig schützen Sie Ihre elektrischen Haushaltsgeräte vor einer schadhaften Verkalkung. Allein durch den Einsatz der Filterkartusche MAXTRA+ erhöht sich die Lebensdauer der Wasserkocher und Kaffeemaschinen, da sie Kalkrückstände drastisch reduziert.

An dieser Kanne befinden sich ein praktischer Deckel und einer Einfüllklappe, durch die das Leitungswasser in das Innere läuft. Mit Ausnahme des Deckels können Sie die gesamte Kanne im Nachhinein in der Spülmaschine reinigen und gründlich von Rückständen befreien. Alle Bauteile, die mit Wasser in Berührung kommen, sind BPA-frei.

Nach vier Wochen blinkt die BRITA Memo-Anzeige auf und benachrichtigt Sie über einen anstehenden Wechsel der Kartusche. Dann müssen Sie nichts weiter machen, als die Nachfüllkartusche einzusetzen. Mit einem Gesamtgewicht von 870 Gramm bleibt die Kanne federleicht und lässt sich problemlos mit einer Hand bedienen. Das Fassungsvolumen kommt auf 2,4 Liter Leitungswasser bei einem Filtervolumen von 1,4 Litern. Mit den enthaltenen Filtern können Sie bis zu 1200 Liter Wasser filtern und in der Qualität verbessern.

Dieser Standardfilter verdeutlicht eine der Visionen des Familienunternehmens: Die Art und Weise, wie wir unser Wasser trinken, grundlegend zu verändern. Oben auf dem Deckel befindet sich die Kartuschenwechsel-Anzeige, die von 100 Prozent allmählich gen null sinkt. Auch wenn die Wasserkanne ein großes Fassungsvolumen mitbringt, passt sie dank schmalem Design in jede Kühlschranktür.

info

Um neues Wasser einzufüllen, klappen Sie einfach die große Einfüllöffnung über den Druckknopf am Henkel auf und halten die Kanne unter den Wasserhahn.

2. BRITA-Wasserfilter Style inklusive 1 Filterkartusche MAXTRA +

Der BRITA-Wasserfilter Style bringt eine Filterkartusche MAXTRA+ mit. Das überarbeitete Design trifft auf die bewährte Technologie des Unternehmens, Chlor, Metalle, Kupfer und Blei aus dem Leitungswasser zu filtern. Auf diese Weise verbessert sich nicht nur die Wasserqualität. Der Filter minimiert die Kalkrückstände, was sich positiv auf die Funktion und Lebensdauer der Kaffeemaschinen und Wasserkocher auswirkt. Eine Kartusche hält für vier Wochen und kann insgesamt 100 Liter Wasser filtern.

Die schmale, formschöne Kanne kommt auf ein Gesamtvolumen von 2,4 Litern. Das Filtervolumen liegt bei 1,4 Litern. Einer der deutlichsten Unterschiede macht sich im Deckel bemerkbar. Dort bietet Ihnen der BRITA-Wasserfilter Style eine Bright-Smart-Light-LED, die ähnlich einer Ampel funktioniert. Der intelligente Sensor kontrolliert die Nutzungszeit der Wasserfilter. Er wechselt von Grün auf Gelb und dann auf Rot, wenn die Filterleistung an ihrem Ende ankommt.

Die Einzelklappe lässt sich mit einer Hand ganz einfach öffnen und nach oben klappen. Danach halten Sie die Kanne unter den Wasserauslauf und können sie neu befüllen. In wenigen Augenblicken bauen Sie die Wasserkanne samt Filter aus und geben sie in die Spülmaschine, mit Ausnahme des Deckels. Laut Hersteller schmecken Sie von Anfang an den Unterschied, da alle intensiven und störenden Stoffe aus dem Wasser verschwinden.

success

Die Verbraucher wissen das großzügige Füllvolumen zu schätzen, nimmt diese Wasserkanne doch weitaus mehr Flüssigkeit auf als ihre Vorgänger. Dieses Gerät ist mit der neuen Kartusche MAXTRA+ kompatibel. Das sollten Sie unbedingt beachten, wenn Sie noch die alten Filter zu Hause haben. BRITA hat das Modell Style als Tischwasserfilter entwickelt. Dank schmaler Form und hohem Füllvolumen findet dieser Filter in jedem Haushalt Platz.

3. BRITA-Wasserfilter Elemaris XL mit extragroßem Füllvolumen

Der BRITA-Wasserfilter Elemaris kommt auf ein sattes XL-Füllvolumen mit 3,5 Litern. Sie erhalten damit 2,2 Liter gefiltertes Wasser, was den Ansprüchen jeder Familie gerecht wird. Im Lieferumfang enthalten ist auch hier die neue Kartusche MAXTRA+, mit der sich geschmacksstörende Stoffe und Kalkablagerungen zuverlässig reduzieren lassen. Zugleich haben Sie die Möglichkeit, das Wasser in Kaffeemaschinen und Teekochern einzusetzen, ohne dass sich Kalkablagerungen bilden.

BRITA überprüft fortlaufend die Wassermenge, die Nutzungsdauer und die Wasserhärte. Daraus bestimmt der Elemaris den passenden Zeitpunkt für den Kartuschenwechsel. Wie bei den vorhergehenden Modellen sind die einzelnen Teile bis auf den Deckel spülmaschinengeeignet und lassen sich so gründlich und unkompliziert säubern. Trotz der ausladenden Größe bleibt dieser Wasserfilter schmal im Design und nimmt nicht zu viel Platz in der Küche ein.

info

BRITA stellt seine Filter aus lebensmittelechten und zertifizierten Kunststoffen her. Das sorgt für ein federleichtes Gewicht und Robustheit. Mittlerweile gibt es auch günstige Alternativen zu den originalen Kartuschen, dennoch sollten Sie unbedingt die Kompatibilität überprüfen.

Bereits auf den ersten Blick wird deutlich, dass BRITA sich beim Design ins Zeug gelegt hat. Die ausgereifte Konstruktion setzt Akzente in der Küche und lässt sich ganz einfach nachfüllen. Der weiche, ergonomische Griff liegt angenehm in der Hand und der rutschfeste Boden findet sicheren Halt auf Arbeitsplatten und Tischen.

4. BRITA mypure P1 Wasserfilter für gefiltertes Wasser direkt aus dem Hahn

Dieser Wasserfilter ist kein Gefäß, sondern es handelt sich um eine ganze Armatur. Diese lässt sich entweder gegen den alten Wasserhahn tauschen oder per Adapter als Zweitwasserhahn montieren. Der mitgelieferte und autauschbare Wasserfilter Brita P1000 liefert sofort frisch gefiltertes Wasser, die Filterleistung lässt sich an die Wasserqualität anpassen. Die Kartusche hält für bis zu 12 Monate oder 1.200 Liter Wasser.

success

Für die Installation der Küchenarmatur sind Fachkenntnisse notwendig. Unter Umständen ist die Montage durch einen Wasserinstallateur ratsam.

Im Lieferumfang enthalten ist alles, was für die Installation notwendig ist: Die Küchenarmatur, eine Filterkartusche, der Filterkopf mit drei Einstellungsmöglichkeiten, eine Wandhalterung für die Kartusche, vier flexible Schläuche, zwei Adapter und ein T-Stück.

info

Um die optimale Einstellung zu finden, lässt sich die Wasserhärte kann mit dem beigelegten Teststreifen bestimmen.

5. BRITA-Wasserfilter Aluna mit der Filterkartusche MAXTRA+

Der BRITA-Wasserfilter Aluna kommt auf ein Gesamtvolumen von 2,4 Litern. Der Filter schafft 1,4 Liter auf einmal. Die leistungsstarke, überarbeitete Filterkartusche MAXTRA+ müssen Sie nur alle vier Wochen austauschen. Mit diesem Filter sorgen Sie bei heißem und kaltem Wasser für einen besseren Geschmack und einen angenehmen Geruch. Das so gefilterte Wasser lässt sich perfekt zu Speisen weiterverarbeiten.

Neben der MicroFlow-Technology gibt es bei der Aluna noch das BRITA „Memo“ dazu. Diese Erinnerungsfunktion oben im Deckel zeigt den Ladestand des Filters an. So verpassen Sie den Zeitpunkt für einen Filterwechsel auf keinen Fall. Bis auf diesen Deckel sind auch das Gefäß und seine Bauteile für die Spülmaschine geeignet.

Möchten Sie die Wasserkanne in den Kühlschrank stellen, sollten Sie sich für die Cool-Variante entscheiden. Für mehr Fassungsvolumen sorgt die BRITA Aluna XL mit insgesamt 3,5 Litern. Im Gewicht überzeugt das Gefäß mit 860 Gramm, sodass Sie es noch gut mit einer Hand halten können. Die Einzelöffnung befindet sich im Deckel. Sie ist groß genug, um innerhalb weniger Augenblicke das gesamte Gefäß zu befüllen. Schlussendlich lässt sich der praktische Klappdeckel einfach mit einer Hand öffnen und verschließen.

success

Bevor das Wasser aus der komfortablen Gießtülle fließt, hat es bereits den Weg durch den Filter MAXTRA+ genommen, der unangenehme Schwebstoffe, Kalk, Blei und Chemikalien herausfiltert. Das Ganze macht sich in einer angenehmen Wasserqualität bemerkbar.

6. BRITA fill&serve Wasserfilter-Karaffe mit einem MicroDisc-Wasserfilter

Die BRITA fill&serve Wasserfilter-Karaffe wird mit einem MicroDisc-Wasserfilter geliefert. Die Flasche besteht aus BPA-freiem Kunststoff und die innenliegende Filter-Disc soll Schwebstoffe, Schmutzpartikel und Kalkablagerungen aus dem Wasser ziehen. Geschmacksstörende Stoffe wie zum Beispiel Chlorablagerungen haben keine Chance mehr.

Eine MicroDisc hält für circa vier Wochen. Dann sollten Sie einen Wechsel vornehmen. Bis auf den Deckel ist die gesamte Filtermaschine spülmaschinengeeignet. Zudem haben Sie die Auswahl zwischen diversen Farbvarianten. Das Fassungsvolumen beträgt 1,3 Liter. Die kompakte Größe und die geringen Maße machen sich in einem Gewicht von  500 Gramm bemerkbar.

Smart arbeitet der BRITA fill&serve mit der elektronischen Kartuschenwechsel-Anzeige. Zudem passt das Gefäß in nahezu jede Kühlschranktür und ist überall griffbereit. Der Wassergenuss durch diese Filtersysteme ist sparsam, da Sie sich fortan jede Kunststoffflasche aus dem Supermarkt sparen.

7. BRITA Wasserfilter-Flasche fill&go Vital

Die fill&go Vital Trinkflasche von BRITA kombiniert die Vorteile einer tragbaren Flasche mit einem Wasserfilter. So nehmen Sie überall frisches und gefiltertes Wasser mit. Die Disc für die Filterung befindet sich direkt unter dem Trinkverschluss. Bevor das Trinkwasser aus der Flasche herausläuft, zieht der Filter Schwebstoffe, Kalk und geschmacksstörende Inhaltsstoffe heraus.

Die Befestigung des Wasserfilters erklärt sich von nahezu allein und stellt keine großen Anforderungen. Das Gehäuse der Flasche ist robust und stoßfest. Zudem lässt sich die Trinkflasche dank einer zusätzlichen Gummilasche am Rucksack oder an Halterungen feststellen. So haben Sie überall frisches Wasser dabei und profitieren von der gewohnten BRITA-Qualität.

success

Die Wasserfilter-Flasche verfügt über ein ausführbares Mundstück, das den Komfort entscheidend verbessert. Das gesamte Gefäß ist spülmaschinengeeignet. Im Fassungsvolumen kommt die Trinkflasche auf 0,6 Liter. Eine Alternative ist die XL-Version mit einem Füllvolumen von einem Liter.

Auf Basis der MicroDisc-Technologie gewährleistet BRITA eine fachgerechte Beseitigung der Verunreinigungen. Zurück bleiben die wertvollen Mineralstoffe, die für einen angenehmen Geschmack sorgen. Entgegen der Vorstellung entzieht der Filter kein Kalzium oder Magnesium. So können Sie Ihren persönlichen Wasserbedarf von nun an unterwegs mit dem eigenen Trinkwasser decken. Das schont Ihr Budget und die Umwelt, da Sie auf PET- und Kunststoffflaschen vollständig verzichten.

8. BRITA Flow, Tischwasserfilter mit Kontrollfunktion

Der Tischwasserfilter BRITA Flow insgesamt 5,2 Liter und kommt auf ein Gesamtvolumen von 8,2 Liter. Das entspricht dem Bedarf einer mehrköpfigen Familie. Im Lieferumfang enthalten ist auch die passende Kartusche MAXTRA+. Vorn sitzt ein praktischer Zapfhahn mit einer Lasche. Im Prinzip müssen Sie nichts weiter machen, als dieser Lasche nach vorn zu ziehen, schon läuft das gefilterte Wasser heraus.

BRITA Memo gehört zu den Highlights und markiert oben eine Kontrollfunktion für die nächsten Wechsel der Filterkartusche. Das großzügige Füllvolumen macht sich in einem erhöhten Gewicht von 1,29 Kilogramm bemerkbar. Über den oberen Schiebedeckel können Sie das Gefäß ganz einfach mit Wasser befüllen. Auf diese Weise haben Sie die Möglichkeit, den Plastikmüll in der Familie drastisch herunterzufahren.

Darüber hinaus bildet das gefilterte Wasser einen umfassenden Schutz vor Verkalkungen des Wasserkochers und der Kaffeemaschine. Nicht zuletzt der ungetrübte und reine Geschmack von gefiltertem Wasser gefällt vielen Verbrauchern besser als die Alternative aus dem Wasserhahn.

info

BRITA punktet mit einem ausgefeilten Sortiment, bestehend aus diversen Wasserfiltern unterschiedlicher Größe. Wer sich mit Tassen, Reiseflaschen, Karaffen und Tisch-Wasserfiltern vom Marktführer eindecken möchte, findet in jeder Preislage einen passenden Filter.

Was bringt der BRITA-Wasserfilter?

BRITA Wasserfilter TestDie Geschichte von BRITA geht auf Heinz Hankammer zurück, der sich in den 1960-er Jahren von seiner Tochter inspirieren ließ und seiner Erfindung den Namen BRITA gab. Er tüftelte an einem Filter zur Verbesserung des Leitungswassers, um es zunächst für Autobatterien und dann für den eigenen Verbrauch aufzuwerten. Der erste Haushaltswasserfilter war ein Tischwasserfilter, der 1970 auf den Markt kam. Das schlichte Konzept setzte auf einen Trichter und auf einem transparenten Behälter.

Schon damals ließen sich erste Potenziale in dem visionären Filterprinzip erkennen. So setzte Hankammer Aktivkohle und einen Ionenaustauscher ein, um Kalkrückstände, geruchs- und geschmacksstörende Inhaltsstoffe aus dem Leitungswasser zu ziehen. Das Ergebnis war verblüffend: Im direkten Vergleich schmeckte das gefilterte Wasser tatsächlich anders.

Das Tassen-Experiment liefert den Beweis

success

Heute ist der BRITA-Wasserfilter ein preisgekröntes Produkt, das in unzähligen Haushalten zum Einsatz kommt.

Doch wie überzeugt man Verbraucher vom Nutzen eines Geräts, das es vorher noch nie gegeben hat? Hankammer wagte ein Experiment mit zwei Tassen. Er kochte zwei Tassen Tee. Die eine Tasse bereitete er mit normalem Leitungswasser zu und die andere mit Wasser, das vorher durch den BRITA-Filter gelaufen war. Nun ließ er den Tee vollständig abkühlen und konnte in dem ungefilterten Wasser unschöne Schlieren feststellen. Das BRITA-gefilterte Wasser hingegen überzeugte durch ein feines und klares Aroma. Ab diesem Zeitpunkt stand fest, dass der Filter tatsächlich die Qualität des Leitungswassers verbessern kann.

Vom ersten Filter zum heutigen BRITA-Tischfilter

BRITA Wasserfilter VergleichNun ging es an die weiteren Entwicklungsschritte und zusätzliche technische Details, die das Handling, die Wirkungsweise und die Nachhaltigkeit verbesserten. Auf das Filtermaterial in den Nachfüllpackungen folgte 1979 ein Sortiment passender Filterkartuschen, die sich viel einfacher einsetzen ließen.

Neben der technischen Weiterentwicklung legen die Mitarbeiter von BRITA ein Hauptaugenmerk auf das Design. So gab es für den Tischwasserfilter im Jahr 2008 den Good Design Award und im darauffolgenden Jahr den Red Dot Award, der hierzulande hohes Ansehen genießt. Die Qualität fließt also durch die gesamte Konstruktion und gewährleistet ein komfortables Handling.

Es ist bemerkenswert, mit welcher Leidenschaft sich einst Hankammer einer vollkommen unbekannten Innovation widmete und an seine Idee glaubte. So kann man sich heute nur schwerlich vorstellen, dass der Unternehmensgründer damals geahnt hatet, dass sich aus dem Wasserfilter ein globaler Nischenmarkt entwickeln würde.

Heute arbeiten bei der BRITA 1824 Mitarbeiter (Stand: 2018). Allein in der Zentrale in Deutschland sind 942 Mitarbeiter für das Unternehmen tätig. Weitere Produktionsstätten gibt es in China, in der Schweiz, in Italien und in Großbritannien. Stück für Stück hat sich BRITA die Märkte im Ausland erschlossen. Derzeit liegt ein Hauptaugenmerk auf den asiatischen Ländern, der Türkei und anderen Kulturen und Trinkgewohnheiten.

Das macht sich auch für den deutschen Markt bezahlt, da sich das Portfolio und Sortiment der Wasserfilter stetig erweitert. So gibt es nicht nur den klassischen Filter im Onlineshop, sondern auch das passende Zubehör wie Ionentauscher und Verschleißteile , um den Wassergenuss zu Hause erhöhen.

Wie gut ist unser Leitungswasser wirklich?

Das sollten Sie sich merken!Deutschlandweit regelt in der Trinkwasserverordnung in Anlehnung an die hiesigen Wasserwerke die Filterung der Schadstoffe aus dem Leitungswasser. Dabei ist das Trinkwasser bundesweit von sehr guter Qualität. Schließlich gehört es zu den am strengsten kontrollierten Lebensmitteln, die wir in Deutschland bekommen.

Die Verbraucherzentrale Nordrhein-Westfalen verweist auf geringe Dosen von Medikamentenrückständen, die für die Gesundheit keinerlei Gefahr darstellen sollen. Eher selten kommt es zu einer Überhöhung der Nitrat-Werte. Auch die Stiftung Warentest hat sich im Juli 2016 mit der Trinkwasserqualität auseinandergesetzt. Pestizide und Hormone konnten die Tester nicht finden.

info

Die Krux ist die Leitung im Haus. Gemäß der Trinkwasserverordnung gelangt bis zum Hausanschluss einwandfreies Wasser. Aber über die eigenen Rohrleitungen gelangen oft Kupfer und Bleirückstände in unser Wasser. So wurden vor 1973 Bleirohre in Altbauten eingesetzt, um das Wasser zu leiten.

Eine recht unkomplizierte Filtermethode bildet der Ionentauscher. Dabei ersetzen die Tauscher in hartem Wasser zum Beispiel positive Magnesiumionen und Kalziumionen durch Natriumionen. Auch Nitrate und Blei lassen sich durch Natriumionen ersetzen und herausfiltern. Bringen Sie den Ionenaustauscher zentral im Haus an, ist der in der Lage, das Trinkwasser überall aufzuwerten. Eine portable Möglichkeit bilden die so genannten Tischwasserfilter.

Zu den bekanntesten Formen der Wasserfilter gehören die Aktivkohlefilter. BRITA arbeitet mit diesen Systemen, um Medikamentenrückstände und Pflanzenbehandlungsmittel aus dem Wasser zu spülen. Auf jeden Fall gilt es, das Wasser aktiv zu verbrauchen und nicht länger im Filter stehen zu lassen. Andernfalls steigt das Risiko von Keimen. So sollten die Benutzer ihre Wasserfilter regelmäßig überprüfen und zum richtigen Zeitpunkt austauschen.

Was verstehen wir unter der Wasserhärte?

Grundsätzlich setzt sich die Wasserhärte aus der temporären Gesamthärte zusammen. Sie wirkt sich maßgeblich auf den Geschmack aus und kann die Lebensdauer von Haushaltsgeräten herabsetzen.

Bevor wir das Wasser aus dem Hahn entnehmen, gelangen viele gelöste und natürliche Stoffe dazu. Steigt zum Beispiel der Anteil an Magnesium und Kalzium, sprechen wir von hartem Wasser. Bei einem eher geringen Anteil ist von weichem Wasser die Rede. Nicht nur im Haushalt, auch bei der Dosierung von Waschmittel sollten Sie die Wasserhärte beachten. Auf diese Weise schonen Sie den Geldbeutel und die Umwelt. Sie haben die Möglichkeit, die Wasserhärte selbst zu kontrollieren oder beim Wasserversorgungsunternehmen nachzufragen.

info

Bei BRITA gibt es gratis Wasserhärte-Teststreifen, um einen eigene Kontrolle zu Hause durchzuführen.

Gefiltertes Wasser versus destilliertes Wasser

Wer nun denkt, gefiltertes Wasser wäre zugleich auch destilliertes Wasser, irrt gewaltig. Im Prinzip reduzieren die Filter Blei, Kupfer, Chlor und Kalk. Eine Entmineralisierung läuft nur zum Teil ab. Destilliertes Wasser hat hingegen seine Mineralstoffe vollständig verloren. Die Verwendung der beiden Wasserarten unterscheidet sich ebenso. So nutzen wir das gefilterte Wasser zum Trinken und für die Zubereitung von Speisen. Wohingegen destilliertes Wasser im Haushalt und in Autobatterien zum Einsatz kommt.

Wie funktioniert der BRITA-Wasserfilter?

Bester BRITA WasserfilterAktivkohle und Ionenaustauscher haben als Wasserfilter ihre Vor- und Nachteile. Aus diesem Grund kombiniert BRITA beim MAXTRA+ die Filterfunktionen beider Systeme. Über den Einsatz der Ionenaustauscher lässt sich die Carbonhärte nach unten setzen. Hier ist vom Kalk die Rede. Je nach Haushalt filtern dieses Geräte auch Blei und Kupfer aus dem Leitungswasser. Zur gleichen Zeit minimiert die Aktivkohle unangenehme und geschmacksstörende Stoffe wie Chlor.

Im direkten Vergleich gibt es bei BRITA nicht nur die Filterkartuschen, sondern auch MicroDiscs. Auf Basis der ActivSelect-Technology eliminieren sie geschmacksstörende Stoffe, ohne die Mineralstoffe zu zerstören. Diese kleinen Tabs bestehen aus einer Mischung natürlicher Kokosnussschalen und Aktivkohle. Millionen kleiner Poren sorgen für eine anhaltend gründliche Filterung, was sich in hochwertigem und klarem Wasser positiv bemerkbar macht. Im Prinzip sieht man einem Wasserfilter diese vielschichtige und komplexe Filtration gar nicht an.

Die einzelnen Schritte der Filtration

BRITA hat seine Filterkartusche weiterentwickelt. So findet die MAXTRA+ anstelle der MAXTRA-Kartusche Einsatz in den Karaffen und Wasserflaschen. Dabei setzt das System auf das Gesetz der Schwerkraft. Das Wasser fließt von oben durch die Kartusche und passiert dabei die enthaltene Filtermischung. Somit erfolgen Vorfiltration, Ionenaustausch und Aktivkohle sowie Partikelfiltration nacheinander. Im Wasserfilter-Vergleich setzen die MicroDiscs auf Aktivkohle, was in erster Linie eine geschmackliche Verbesserung bringen soll.

Vorteile & Nachteile der BRITA-Wasserfilter:

  • Einfache Bedienung
  • Kombination aus Ionenaustauscher und Aktivkohle
  • Filterung chemischer Rückstände und geschmacksstörender Substanzen
  • Entfernt Nitrate und Blei
  • Natürliche Entkalkung des Wassers
  • Hoher Preis für Karaffen und Wasserflaschen
  • Austausch der Filterkartuschen alle vier Wochen
  • Begrenzte Kapazitäten

Wie schonen BRITA-Wasserfilter die Umwelt?

Mit einem BRITA-Filtersystem schonen Verbraucher die Umwelt. Schließlich verzichten sie fortan auf Kunststoffflaschen, sondern nutzen das heimische Trinkwasser für die Zubereitung aller Getränke. Darüber hinaus kooperiert BRITA mit vielen Herstellern von Kaffeevollautomaten, Sprudel- und Haushaltsunternehmen. Die Marken profitieren von den innovativen Filtersystemen und erhöhen die Lebensdauer ihrer Geräte um Jahre.

success

BRITA selbst engagiert sich für die Umwelt und versucht, nachhaltige Lösungen zu finden. So liegt es in unserer Verantwortung, die negativen Auswirkungen einzugrenzen. Zu einem der aktuellen Nachhaltigkeitsprojekte gehört „Balance the Impact“. Damit möchte das Unternehmen die CO2-Emissionen nach unten schrauben und unterstützt innovative Lösungen.

Warum sollte ich einen BRITA-Wasserfilter kaufen?

Achtung: Das sollten Sie wissen!Markus Hankammer, CEO der BRITA-Gruppe, verspricht auf der Herstellerseite, dass jeder in Zukunft sein eigenes Wasser kreieren kann. Im Zusammenhang mit den schwankenden Wasserqualitäten ergeben sich konkrete Vorteile in der Benutzung der BRITA-Wasserfilter, die vor allem Restaurantbesitzer und Baristas zu schätzen wissen.

Schließlich wissen sie, dass sie mit reinem und geschmacksneutralem Wasser das Maximum aus den Aromen in den Speisen und Kaffeebohnen herausholen. Nicht zuletzt die äußerst kostspieligen und komplexen Kaffeevollautomaten nehmen aufgrund von Kalkablagerungen schnell Schaden. Das hat viele Krankenhäuser, öffentliche Einrichtungen, Kindergärten, Büros, Schulen und Pflegeheime auf Wasserfilter gebracht, der fortan für sauberes und kalkfreies Wasser sorgt.

Welcher BRITA-Wasserfilter ist der beste?

In der Auswahl der Wasserfilter macht es einen Unterschied, ob Sie für den privaten Hausgebrauch einkaufen oder nach einem Filter für Ihr Büro, Unternehmen, öffentliche Einrichtungen, ein Café oder ein Restaurant suchen. Letzteres finden Sie im Bereich der professionellen Filter. Wer sich für solch ein kompaktes Gerät entscheidet, profitiert im gleichen Zug von einer umfassenden Beratung.

BRITA Wasserfilter Test und VergleichUnter den Consumer-Produkten rangieren unterschiedliche Kollektionen, die mit konkreten Vorteilen für unterwegs, zu Hause, das Büro und den puren Genuss ausgelegt sind. Die folgenden Produktgruppen stehen zur Auswahl:

  • fill&enjoy
  • fill&go
  • fill&serve
  • waterbars
  • mypure

Beim Hersteller und bei den zertifizierten Partnershops gibt es die passenden Wasserfilter und Gefäße, für den privaten Hausgebrauch, für unterwegs, für die Arbeit und die Schule sowie für Großfamilien. Insbesondere in den Maßen, im Material und im Design unterscheiden sich Flaschen, Trinkflaschen, Karaffen und Ausgießer. So sorgt die Wasserkaraffe im formschönen Design für frisch gefiltertes Wasser durch die bedarfsgerechten BRITA-MicroDisc-Filter.

In einem kleinen Airbag gibt es die komprimierte Aktivkohle in Kokosnussscheiben, die Sie einfach in das Wasser hineinlegen, um die geschmacksstörenden Stoffe zu eliminieren. Die Discs entfernen auch Chlorrückstände und andere schädliche Inhaltsstoffe. Die Basis für den Erfolg legt die ActivSelect-Technologie, die als Patent nur mit dem BRITA-System abrufbar bleibt. Das Wasser schmeckt danach deutlich besser und enthält vitalisierende Mineralien. Zudem entsteht durch den Verbrauch der Tabs ein laufender Preis von ein paar Cent pro Liter. Das schont auch das private Budget.

warning

Stellen Sie niemals den BRITA fill&go Active in den Gefrierschrank. Das würde die Filter beschädigen und unbrauchbar machen.

Der fill&joy FUN passt in jede Kühlschranktür. Probleme ergeben sich eigentlich nur mit den XL-Modellen und Sondergrößen. Achten Sie darauf, den Tischfilter nicht zu dicht zu verschließen und immer aufrecht zu stellen. Andernfalls kann Wasser herauslaufen.

BRITA-Wasserspender für das Unternehmen

BRITA WasserfilterEs ist gar nicht so einfach, herauszufinden, welcher BRITA-Wasserfilter wirklich das beste Modell ist. Im Bereich der Wasserspender orientiert sich das Unternehmen an den Bedürfnissen der Kunden und bietet für die folgenden Einsatzbereiche abgestimmte Produkte:

  • Büro und Industrie
  • Restaurants und Hotels
  • Bildungseinrichtungen
  • Kliniken und Gesundheitswesen

Über eine Differenzierung des Sortiments gelingt BRITA eine individuelle Ausrichtung der Wasserspender, die im öffentlichen Sektor zum Einsatz kommen. So sind die Anforderungen in einer Klinik anders als in einem Büro. Eines haben alle Wasserspender gemeinsam: Sie versorgen Angestellte, Nutzer, Schüler und Patienten mit dem besten Wasser. Fortan sind sie nicht mehr darauf angewiesen, Flaschenwasser zu lagern oder einzukaufen. Zudem lassen sich die Wasserspender im Hinblick auf das Logo oder eine Marke individualisieren. So wird aus einem einfachen Spender zugleich ein Werbebanner. Dank des innovativen Designs ist es möglich, in wenigen Handgriffen den Wasserspender platzsparend auch in kompakten Büroeinheiten unterzubringen.

Wussten Sie folgendes?Die „waterbars“ lassen sich direkt mit der Hauptwasserleitung verbinden. Im Prinzip ersetzen Sie dadurch die Armaturen und können sofort gefiltertes Wasser genießen. Auch die Filterkartuschen lassen sich ganz einfach wechseln:

  1. Mit den beiden blauen Hebeln an der Seite des Kartuschenknopfs die Kartusche entsperren
  2. Sperrventil stellt automatisch die Wasserleitung ab
  3. Druck ablassen über das Spülventil
  4. Alte Kartusche herausziehen und durch neue ersetzen
  5. Filterkartusche verriegeln
info

Das Pendant zur Wasserleitung für Unternehmen bietet BRITA mit der mypure-Kollektion. Auch diese Systeme verbinden Sie mit Ihrer Hauptwasserleitung und entnehmen das Wasser über einen separaten Spender. Der Spender lässt sich direkt neben den Armaturen anbringen.

Die Kunden wissen die Nachhaltigkeit der Systeme zu schätzen. Eine einfache Installation und Inbetriebnahme überzeugen Unternehmer. Für die Firmen bietet BRITA ein 24-Stunden-Wartungsprogramm und einen Reparaturservice an.

Was kostet ein BRITA-Wasserfilter?

BRITA Wasserfilter kaufenOhne konkrete Preise an dieser Stelle zu nennen, ist die Anschaffung eines BRITA-Wasserfilters mit einer Investition verbunden. Zunächst empfiehlt es sich, die eigene Wasserhärte zu Hause zu überprüfen, um festzustellen, ob es überhaupt notwendig ist, einen Wasserfilter zu kaufen. Es gibt einige Regionen in Deutschland, die über hervorragendes Wasser verfügen. Wenn Wasserränder im Glas oder im Waschbecken auftauchen, hat das oftmals gar nichts damit zu tun. Das mag an alten und verschlissenen Rohrleitungen liegen oder an Rückständen, die direkt nach dem Hausanschluss ins Wasser gelangen. BRITA versendet gratis die kleinen Teststreifen, die anhand der Farben verraten, welche Wasserqualität Sie haben.

BRITA-Wasserfilter: Wo kaufen?

Die gesamte Kollektion gibt es beim Hersteller. BRITA informiert auf der eigenen Website über die neuesten Systeme, die Funktionen und die Vorteile. Dank des stetig wachsenden Sortiments gibt es auch die einzelnen Filtersysteme bei anerkannten und gut sortierten Partnershops. Daraus ergeben sich regelmäßig Rabatte und günstige Angebote, die jedem Verbraucher die Möglichkeit geben, in das Wasserfiltersystem unkompliziert hineinzuschnuppern.

danger

Kaufen Sie nur in anerkannten Onlineshops, die originale BRITA-Wasserfilter liefern. Nicht immer ist es empfehlenswert, gebrauchte Filtersysteme zu bestellen. Schließlich können Sie nur schwerlich abschätzen, ob vorher wirklich noch kein Wasser durch eine neue Kartusche gelaufen ist.

Wann muss ich den BRITA-Wasserfilter wechseln?

BRITA WasserfilterNicht zuletzt die Haltbarkeit der Wasserfilter ist ein ausschlaggebendes Kriterium beim Kauf. Damit die Rückstände nicht wieder zurück ins Wasser gelangen, sollte ein Wasserfilter beziehungsweise seine Filterkartusche regelmäßig ausgetauscht werden. So einfach ist die pauschale Empfehlung des passenden Zeitraums gar nicht. Schließlich bestimmt die regionale Wasserqualität darüber. Bei einem Härtegrad von 10 bis 12 filtert eine Kartusche bis zu 100 Liter Wasser. Mit einem höheren Wasserverbrauch und einer steigende Wasserhärte sinkt das Fassungsvermögen. Als generelle Empfehlung sollten Sie alle vier Wochen eine neue Filterkartusche einsetzen.

Die MicroDiscs halten ebenfalls circa vier Wochen. An einigen der Wasserfilter gibt es zudem eine praktische elektronische Anzeige. Auf diese Weise wirkt BRITA einem früheren Wechselpunkt entgegen und informiert die Verbraucher, wann es Zeit ist, die Kartusche auszutauschen. Setzen Sie sich über diese Haltbarkeit hinweg, riskieren Sie, dass Schwebstoffe nicht mehr aus dem Wasser entfernt werden. Die jeweilige Konsistenz und Feuchtigkeit einer Kartusche hat aber keinerlei Einfluss auf ihre Funktion.

Besonders praktisch ist die Weiterentwicklung der BRITA-Kartusche. Sollte deren Funktion erschöpft sein, hört sie einfach damit auf, das Wasser zu filtern. Vorab gefilterte Stoffe können demnach nicht zurück in das Wasser gelangen. Das ist ein großer Vorteil und wichtiger Sicherheitsfaktor in Bezug auf die Gesundheit.

BRITA-Wasserfilter defekt, was tun?

Zunächst einmal gibt es eine Garantie über 12 Monate auf herstellerbedingte Defekte. Natürlich kann es nach einigen Jahren zu einem Verschleiß des Filters kommen, obwohl es sich um hochwertige Materialien handelt. In diesem Fall sollten Sie den Kundenservice des Herstellers kontaktieren und am besten die Produktnummer bereithalten. Für die laufenden Kollektionen gibt es passende Ersatzteile, die Sie in Verbindung mit einem Kostenvoranschlag nach Hause bestellen. Auf diese Weise bleibt die Reparatur überschaubar.

Wie lange sind die BRITA-Filterkartuschen haltbar?

UnterschiedeEs lohnt sich, regelmäßig beim Hersteller vorbeizuschauen und sich die Kartuschen in einem Sparpack zu bestellen. Lagern Sie die Filter am besten trocken und dunkel. Dann können Sie die Kartuschen über viele Jahre aufbewahren, ohne dass sie an Funktion oder Wertigkeit einbüßen. Die perfekte Lagertemperatur bewegt sich zwischen 1 Grad und 50 Grad Celsius. Extreme Hitze, direkte Sonneneinstrahlung, Frost und Kälte vertragen die Filter nicht. Darüber hinaus sollten sich die Kartuschen in einer versiegelten Originalverpackung befinden. Nur so können Sie auf Nummer sicher gehen, dass es sich wirklich um werksneue Filter handelt.

Wo entsorge ich Filterkartuschen und MicroDiscs?

Hier müssen Sie eigentlich nichts weiter beachten. Die Kartuschen ebenso wie die kleinen Tabs wandern einfach zum Rest des Mülls in die schwarze Tonne. Wir haben es nicht mit Sondermüll zu tun. Das macht die Entsorgung unkompliziert. Wer einen weiteren Wasserfilter bei BRITA kauft, kann direkt beim Service nachfragen. Einige der Verkaufsstelle nehmen nämlich die alten und defekten Geräte kostenlos entgegen.

BRITA-Kartuschen-Service: Lohnt sich das für mich?

Sobald Sie diesen Service aktiviert haben, gehen alle sechs Monate neue Filterkartuschen bei Ihnen zu Hause ein. Wahlweise können Sie diesen Service für ein oder zwei Jahre abschließen. Eine Woche vor der Zustellung geht eine Erinnerung als E-Mail an den Kunden. Zugleich gibt es ein Geschenk für alle Neukunden automatisch im Warenkorb. Im direkten Vergleich zum Abonnement endet der Service nach der gewünschten Laufzeit automatisch. Sie müssen also nicht an eine Kündigung denken.

info

Überlegen Sie sich von Anfang an, ob Sie den Service nutzen wollen. Schließlich bleibt nur eine Auswahl zwischen einer jährlichen und einer zweijährigen Lieferung.

Sind BRITA-Wasserfilter spülmaschinenfest?

Die meisten der Filtersysteme vertragen Temperaturen von bis zu 50 Grad Celsius. Wer auf Nummer sicher gehen will, reinigt den Filter einfach unter warmem Wasser von Hand und setzt dafür ein extramildes Spülmittel. Nicht spülmaschinengeeignet sind die Deckel der Navelia, Aluna und Marella ebenso wie der BRITA fill&enjoy Fun.

Gibt es einen BRITA-Wasserfilter-Test der Stiftung Warentest?

Fragezeichen2015 hat die Stiftung Warentest den letzten Wasserfilter-Test durchgeführt und BRITA unter die Lupe genommen. Hier verweisen die Experten auf die Anschaffungspreis und die laufenden Kosten für die Filter und die Kartuschen. Damals bemängeln die Experten fehlende Leistungsangaben der Filterelemente. Zudem konnten im Praxistest einige Rückstände von Kunstharz und Magnesium gefunden werden. Auf den Kritikpunkt der Leistungsangabe hat BRITA längst reagiert und eine Wechselanzeige angebracht, um die Kartusche nicht zu lang einzusetzen. Zudem fließen bei den Filtern von BRITA nach dem Ende ihrer Lebensdauer keinerlei Schadstoffe zurück in das Wasser.

Bei der Entnahme von Leitungswasser sollten Sie stehendes Wasser im Rohr erst einmal kurz ablaufen lassen und dann die zweite Portion entnehmen. Verbraucher, die einen Brunnen besitzen, sollten die Wasserqualität regelmäßig untersuchen. Zudem ist es ratsam, den Tischfilter in den Kühlschrank zu stellen. Die Gefahr bei Zimmertemperatur steigt, dass sich Keime bilden.

success

Neben der Verwendung von Wasserfiltern für Kaffeemaschinen und Wasserkocher macht eine regelmäßige Entkalkung dennoch Sinn. Darüber hinaus minimieren Sie das Risiko der Verkalkung der Waschmaschine, wenn Sie sich dem Härtegrad entsprechend an eine Dosierempfehlung der Waschmittelhersteller halten.

Die Experten verraten, dass auch ein kleiner Trick gegen die unschönen Schlieren auf dem Teewasser hilft: Im Prinzip müssen Sie nichts weiter machen, als einen Spritzer Zitronensaft hineinzugehen. Bedenken sollten Sie aber, dass dadurch das Wasser nicht sauberer wird. Die Wasserhärte können Sie alternativ heruntersetzen, indem Sie das Wasser zwei- bis dreimal abkochen.

Gibt es auch einen Wasserfilter-Test bei Öko Test?

Die Experten von Öko Test sind dafür bekannt, gerade Schadstoffbelastungen kritisch zu überprüfen und hinter die Fassade der Hersteller zu blicken. Zweigeteilt ist die Meinung über viele der Wasserfilter und Kartuschen. In diesem Zusammenhang warnt das Bundesinstitut für Risikobewertung vor unzureichend gepflegten Wasserspendern, die dann zu einem Herd für Bakterien und Keime werden. So sollten Sie sich regelmäßig um die Hygiene im Inneren und an den Kartuschen bemühen, damit der Wasserfilter die Qualität des Trinkwassers wirklich verbessert.

info

Auch wenn man sich auf Öko Test kritisch mit der Wasserhärte und den Filtern auseinandersetzt, suchen wir derzeit vergebens nach einem Wasserfilter-Test.

Sobald wir konkrete Ergebnisse entdecken, werden wir Sie natürlich darüber in Kenntnis setzen. Bis dahin sollten wir versuchen, den Filter konsequent und regelmäßig zu reinigen, ihn richtig zu lagern und keinen zu hohen oder zu niedrigen Temperaturen auszusetzen. Dann sinkt das Risiko, dass sich im Inneren Keime und Bakterien absetzen.

BRITA Wasserfilter-Liste 2021: Finden Sie Ihren besten BRITA Wasserfilter

  Produkt Datum Preis  
1. BRITA Wasserfilter Marella 03/2021 55,98€ Zum Angebot
2. BRITA Wasserfilter Style 03/2021 23,99€ Zum Angebot
3. BRITA Wasserfilter Elemaris XL 03/2021 30,99€ Zum Angebot
4. BRITA mypure P1 Wasserfilter 03/2021 113,99€ Zum Angebot
5. BRITA Wasserfilter Aluna 03/2021 11,00€ Zum Angebot
6. BRITA fill&serve Wasserfilter-Karaffe 07/2021 40,29€ Zum Angebot
Unser Tipp:

Unser Tipp:

  • BRITA Wasserfilter Marella