Ihr Klick sorgt für Unabhängigkeit: In diesem Vergleich befinden sich Affiliate-Links. Wenn Sie auf einen der Produktlinks klicken und ein Produkt kaufen, erhalten wir hierfür eine Provision. Für Sie entstehen aber keine Mehrkosten. Vielen Dank dafür!  Mehr erfahren...

9 unterschiedliche Clicker im Vergleich – finden Sie Ihren besten Clicker für das Training mit Ihrem Haustier – unser Test bzw. Ratgeber 2021


Mit einem Clicker lässt sich das Verhalten einiger Haustiere wie Hunden, Katzen, Pferde, Vögel oder auch Amphibien beeinflussen. Folgt auf eine bestimmte Handlung des Tiers regelmäßig das prägnante Klickgeräusch sowie eine Belohnung, so verknüpft das Tier nach einer Weile die Handlung, das Klicksignal und die Belohnung mental miteinander. Das Klicken bewirkt eine positive Verstärkung, sodass die Tiere eine höhere Motivation für die erwünschten Verhaltensweisen aufbringen. Richtig angewendet, lernen die Kleintiere schnell und gern. Clicker-Training basiert auf Erkenntnissen der Verhaltensforschung und stärkt zudem das Vertrauen und die Bindung zwischen Tier und Halter.

Im folgenden Vergleich finden sich die wichtigsten Fakten zu 9 aktuellen Clickern, unter anderem zu Funktion, Ausstattung sowie natürlich dem Preis. Der anschließende Ratgeber geht auf die Unterschiede zwischen den verschiedenen Clickern auf dem Markt ein, gibt wertvolle Tipps für die richtige Kaufentscheidung und erläutert wichtige Hintergründe wie zum Beispiel über Clickerfutter oder den Unterschied zu einem Markerwort. Der FAQ-Bereich beantwortet die am häufigsten auftretenden Fragen rund um das Thema Clickertraining, und zum Abschluss gibt es einen Überblick über mögliche Clicker-Tests der Stiftung Warentest und von Öko-Test.

4 Clicker mit Schlaufe im großen Vergleich

OYEFLY Clicker
Amazon-Bewertung
(8.093 Kundenbewertungen)
Anzahl
Zwei Stück
Material
Edelstahl 201 und Kunststoff
Farben
Blau und Rot
Geeignet für
Hunde, Katzen, Pferde
Gewicht
45 Gramm
Maße
6 x 4 x 1,8 Zentimeter
Mit Schlaufe
Besonderheiten
Ergonomisch geformt, leicht zu drücken
Häufige Fragen
FAQ
Preisverlauf
Preisverlauf
Zum Angebot
Erhältlich bei*
Amazon 4,99€ Idealo Preis prüfen Otto Preis prüfen Ebay Preis prüfen
Toozey Clicker
Amazon-Bewertung
(1.446 Kundenbewertungen)
Anzahl
Fünf Stück
Material
Edelstahl und ABS-Kunststoff
Farben
Schwarz, Gelb, Orange, Rot und Blau
Geeignet für
Hunde
Gewicht
Keine Angaben
Maße
7 x 4 x 1,8 Zentimeter
Mit Schlaufe
Besonderheiten
Inklusive E-Book mit Trainingstipps
Häufige Fragen
FAQ
Preisverlauf
Preisverlauf
Zum Angebot
Erhältlich bei*
Amazon 7,99€ Idealo Preis prüfen Otto Preis prüfen Ebay Preis prüfen
ASCO Premium Clicker
Amazon-Bewertung
(576 Kundenbewertungen)
Anzahl
Ein Stück
Material
Kunststoff
Farben
Pink, Schwarz, Blau oder Weiß
Geeignet für
Hunde, Katzen, Pferde
Gewicht
10 Gramm
Maße
6 x 4 x 1,8 Zentimeter
Mit Schlaufe
Besonderheiten
Mit abnehmbarer Fingerschlaufe aus Silikon, Armschlaufe mit Klickverschluss
Häufige Fragen
FAQ
Preisverlauf
Preisverlauf
Zum Angebot
Erhältlich bei*
Amazon 6,99€ Idealo Preis prüfen Otto Preis prüfen Ebay Preis prüfen
Diyife NUKPSD2 Clicker
Amazon-Bewertung
(4.429 Kundenbewertungen)
Anzahl
Vier Stück
Material
Edelstahl und Kunststoff
Farben
Blau, Gelb, Rot und Schwarz
Geeignet für
Hunde, Katzen, Pferde
Gewicht
66 Gramm alle 4 Clicker
Maße
6 x 4 x 2 Zentimeter
Mit Schlaufe
Besonderheiten
Inklusive Aufbewahrungstasche
Häufige Fragen
FAQ
Preisverlauf
Preisverlauf
Zum Angebot
Erhältlich bei*
Amazon 5,99€ Idealo Preis prüfen Otto Preis prüfen Ebay Preis prüfen
Abbildung
Modell OYEFLY Clicker Toozey Clicker ASCO Premium Clicker Diyife NUKPSD2 Clicker
Amazon-Bewertung
(8.093 Kundenbewertungen)
(1.446 Kundenbewertungen)
(576 Kundenbewertungen)
(4.429 Kundenbewertungen)
Anzahl Zwei Stück Fünf Stück Ein Stück Vier Stück
Material Edelstahl 201 und Kunststoff Edelstahl und ABS-Kunststoff Kunststoff Edelstahl und Kunststoff
Farben Blau und Rot Schwarz, Gelb, Orange, Rot und Blau Pink, Schwarz, Blau oder Weiß Blau, Gelb, Rot und Schwarz
Geeignet für Hunde, Katzen, Pferde Hunde Hunde, Katzen, Pferde Hunde, Katzen, Pferde
Gewicht 45 Gramm Keine Angaben 10 Gramm 66 Gramm alle 4 Clicker
Maße 6 x 4 x 1,8 Zentimeter 7 x 4 x 1,8 Zentimeter 6 x 4 x 1,8 Zentimeter 6 x 4 x 2 Zentimeter
Mit Schlaufe
Besonderheiten Ergonomisch geformt, leicht zu drücken Inklusive E-Book mit Trainingstipps Mit abnehmbarer Fingerschlaufe aus Silikon, Armschlaufe mit Klickverschluss Inklusive Aufbewahrungstasche
Häufige Fragen FAQ FAQ FAQ FAQ
Preisverlauf Preisverlauf Preisverlauf Preisverlauf Preisverlauf
Erhältlich bei*
Zum Angebot Zum Angebot Zum Angebot Zum Angebot
  Amazon 4,99€ Idealo Preis prüfen Otto Preis prüfen Ebay Preis prüfen Amazon 7,99€ Idealo Preis prüfen Otto Preis prüfen Ebay Preis prüfen Amazon 6,99€ Idealo Preis prüfen Otto Preis prüfen Ebay Preis prüfen Amazon 5,99€ Idealo Preis prüfen Otto Preis prüfen Ebay Preis prüfen
Hat Ihnen dieser Vergleich gefallen?
0,00 Sterne aus 0 Bewertungen
Link erfolgreich in die Zwischenablage kopiert.

1. OYEFLY Clicker Set mit zwei Clickern

Die Clicker von OYEFLY bestehen aus ABS-Kunststoff und Edelstahl 201. Wie der Hersteller verspricht, ist das Produkt ungiftig und robust. Das Klickgeräusch soll knackig sein, sodass das Interesse zum Beispiel des Hundes geweckt wird. Ein elastisches Armband am Clicker macht es dem Halter leichter, die Trainingshilfe griffbereit zu haben. Ein Karabinerhaken am Ende des Bandes ermöglicht das Befestigen des Clickers beispielsweise an der Tasche oder am Haltegriff einer Hundeleine.

info

Warum ist Clicker-Training sinnvoll? Mit dem Clicker hat der Tierhalter ein Hilfsmittel zur Hand, mit dem er seinem Vierbeiner punktgenau signalisieren kann, dass ein bestimmtes Verhalten erwünscht ist. Wichtig ist bei der Methode, dass der Hundehalter den Clicker richtig einzusetzen lernt. In unserem Ratgeber erklären wir die Vorgehensweise beim Hundetraining.

Der OYEFLY Clicker aus unserem Vergleich ist ergonomisch geformt und soll mühelos zu drücken sein. Der Hundeklicker hat die Maße 6 × 4 × 1,8 Zentimeter, das Armband ist 15,5 Zentimeter lang. Der Käufer bekommt ein Set mit zwei Clickern geliefert. Die Trainingshilfen haben die Farben Rot und Blau. Wie einige Amazon-Kunden aussagen, liegt der Clicker gut in der Hand, und das Geräusch ist laut genug.

FAQ

Sind die Clicker für Katzen geeignet?
Wie Amazon-Kunden aussagen, ist das Klickgeräusch des OYEFLY Clickers zu laut für Katzen.
Sind die Töne der beiden Clicker unterschiedlich?
Laut Angaben von Amazon-Kunden unterscheiden sich die Töne nicht.
Wie schwer ist der Clicker?
Das Produkt hat ein Gewicht von 45 Gramm.
Gibt es die OYEFLY Clicker in anderen Farben?
Dieses Modell ist in den Farben Rot und Blau erhältlich. Zudem gibt es ein Zweier-Set in den Farben Blau und Weiß und ein Fünfer-Set in Rot, Schwarz, Orange, Gelb und Grün.

2. Toozey Clicker inklusive E-Book

Der Käufer erhält mit dem Set von Toozey fünf Clicker. Diese Clicker weisen einen großen Knopf auf. Das Trainingsmittel verfügt über ein elastisches Armband mit Karabinerhaken, sodass der Tierhalter den Clicker nicht verlieren kann und immer griffbereit hat. Die Clicker bestehen aus ABS und Edelstahl 201.

success

Zum Lieferumfang gehört ein E-Book. Darüber erhält der Tierhalter Tipps zum Training mit Clickern.

Der Toozey Clicker ist 4 Zentimeter breit und 7 Zentimeter lang; das Armband hat eine Länge von 15 Zentimetern. Aufgrund des elastischen Bandes ist die Länge flexibel. Der Ton des Trainingsmittels soll knackig und nicht zu hart klingen. Das Set mit fünf Clickern ist in Schwarz oder in den Farben Schwarz, Gelb, Orange, Blau und Rot bestellbar.

info

Welche Leckerlis soll ich für das Clickertraining verwenden? Ein Hund sollte die Belohnung als etwas Besonderes empfinden. Aus diesem Grund ist es für den Erfolg des Trainings und die Motivation des Hundes relevant, ein Clickerfutter (Leckerli) auszuwählen, das der Hund sehr gern frisst. Am besten nimmt der Hundehalter einen Leckerbissen, den der Vierbeiner nicht jeden Tag bekommt. Im Fachhandel steht hierfür spezielles Clickerfutter zur Verfügung.

FAQ

Wie dick ist der Toozey Clicker?
Die Dicke des Clickers beträgt 1,8 Zentimeter.
Warum ist ein Set mit mehreren Clickern sinnvoll?
Die fünf Toozey Clicker gestalten das Hundetraining einfacher, da jedes Familienmitglied einen Clicker zur Hand haben kann. Verläuft das Training mit allen Beteiligten gleich, erlernt der Vierbeiner schneller das gewünschte Verhalten. Gehört der Hund zu einem Single-Haushalt, kann der Halter die fünf Clicker auf seine Jackentaschen und Taschen verteilen, sodass er stets einen Clicker für die Trainings-Methode griffbereit hat.
Wie erhalte ich das E-Book?
Das zum Clicker-Set gehörende E-Book bekommt der Käufer im Anschluss an den Kauf per E-Mail zugesendet.
Eignen sich die Trainingstipps des E-Books für Anfänger?
Kunden von Amazon sagen aus, dass die Tipps für Anfänger gut geeignet sind. Das E-Book soll verschiedene Trainings enthalten, die in kurzen Abschnitten verständlich erklärt sind.

3. ASCO Premium Clicker mit abnehmbarer Fingerschlaufe

Der aus Kunststoff bestehende Clicker von ASCO ist ergonomisch geformt und hat einen großen Knopf. Das Trainingsmittel soll wetterfest, robust und stoßfest sein und sich für Anfänger wie Profis eignen. Laut Hersteller ist der Clicker für das Training von Hunden, Pferden, Katzen und anderen Tieren geeignet.

success

Dieser Clicker verfügt über eine abnehmbare Fingerschlaufe mit einem Durchmesser von 20 Millimetern. Die Handschleife ermöglicht dem Tierhalter eine einfache Handhabung des Trainingsmittels. Er kann den Clicker an einem Finger befestigen, sodass das Hilfsmittel in der Handfläche oder auf dem Zeigefinger liegt und zum Click mit dem Daumen gut und schnell erreichbar ist.

Der ASCO Premium Clicker hat die Maße 6 × 4 × 1,8 Zentimeter und wiegt 10 Gramm. Am Clicker befindet sich eine Schlaufe, die sich mittels Schnellverschluss vom Trainingsmittel lösen lässt.

info

Wie wichtig ist das Timing beim Clickertraining? Das Timing ist beim Markertraining, wie das Klickertraining genannt wird, äußerst relevant. Nicht die Belohnung muss punktgenau erfolgen, sondern der Click. Der Tierhalter betätigt den Clicker in dem Moment, da der Vierbeiner das gewünschte Verhalten zeigt. Beim richtigen Aufbau des Clicker-Trainings verbindet das Tier den Click mit seinem Verhalten. Clickert der Tierhalter zu spät, können Fehlverknüpfungen entstehen.

FAQ

Wie muss ich die Fingerschlaufe am Clicker befestigen?
Auf der Rückseite des Clickers befinden sich zwei Schlitze, in die der Nutzer die Fingerschlaufe einrastet.
Ist das Produkt ein Set mit mehreren ASCO Premium Clickern?
Dieser Artikel enthält einen Clicker, der wahlweise in den Farben Schwarz, Weiß, Blau oder Pink bestellbar ist.
Passt die Fingerschlaufe an jeden Finger?
Laut Angaben von Amazon-Kunden soll die Fingerschlaufe des ASCO Premium Clickers für Frauenfinger zu groß sein. Dennoch kann die Fingerschlaufe hilfreich für eine bessere Handhabung sein, wenn der Nutzer sie am Mittelfinger befestigt, sodass der Clicker in der Handfläche liegt.
Ist das Signal bei dem Hundeklicker sehr laut?
Wie einige Käufer bei Amazon aussagen, ist der Ton weder zu laut noch zu leise.

4. Diyife NUKPSD2 Clicker-Set mit Aufbewahrungstasche

Die Clicker von Diyife haben eine große Taste, die einfach zu drücken sein soll. Das Produkt ist 4 Zentimeter breit, 2 Zentimeter dick und 6 Zentimeter lang. Am Clicker befindet sich ein elastisches Armband mit Karabinerhaken. Das Band ist 12 Zentimeter lang. Aufgrund des Karabinerhakens kann der Tierhalter den Clicker an Taschen oder Jackentaschen sichern.

success

Zum Lieferumfang gehört eine Aufbewahrungstasche. Sie hat die Maße von 10 × 16 Zentimetern.

Der Diyife NUKPSD2 Clicker aus unserem Vergleich soll sich zum Training für Hunde, Katzen, Vögel, Mäuse und andere Tiere eignen. Das Trainingsmittel besteht aus ABS-Kunststoff und Edelstahl. Die matte Oberfläche ist laut Hersteller rutschfest, sodass der Clicker dem Tierhalter nicht so leicht aus der Hand rutschen soll. Der Clicker in Tropfenform ist als vierteiliges Set in den Farben Schwarz, Rot, Gelb und Blau erhältlich. Der Käufer bekommt das Set inklusive Aufbewahrungstasche und Benutzerhandbuch.

info

Warum sollte ich meinen Hund nicht mit dem Clicker rufen? Mit dem Clicker markiert der Halter ein erwünschtes Verhalten des Hundes. Wurde das Clickertraining richtig aufgebaut, lernt der Hund, dass ein Click ein „richtiges“ Verhalten signalisiert. Nutzt der Hundehalter den Clicker als Rufmittel, können falsche Verknüpfungen entstehen. Der Hund verbindet das belohnende Klickgeräusch mit dem, was er gerade in diesem Moment getan hat. Ungewollt hat der Hundehalter vielleicht das Herumtollen mit Artgenossen oder gar das „Nicht-Kommen“ bestätigt.

FAQ

Ist die Tonhöhe des Clickers leise?
Laut Hersteller ist der Ton sehr laut, damit das Tier das Klickgeräusch auch in einer belebten Umgebung wahrnehmen kann.
Haben die Farben der Clicker eine Bedeutung?
Nein, die Farben der Diyife NUKPSD2 Clicker haben keine Bedeutung.
Benötige ich für den Diyife NUKPSD2 Clicker eine Batterie?
Clicker funktionieren ohne Batterie. Der Tierhalter erzeugt den Klickton durch das Drücken des Knopfes in der Mitte des Clickers.
Ist der Clicker ausschließlich für Hunde geeignet?
Mit einem Clicker kann der Tierhalter verschiedene Tiere trainieren, beispielsweise Hunde, Katzen oder Pferde.

5. PetSafe Clik-R Clicker mit Fingerschlaufe

Der Clicker von PetSafe hat ein ergonomisches Design und soll bequem in der Handfläche liegen. Am Clicker PetSafe Clik-R Clicker befindet sich eine Handschlaufe, die dem Tierhalter einen festen Griff und ein schnelles Clicken ermöglichen soll. Des Weiteren ist eine Anhängerschlaufe integriert, sodass der Nutzer das Trainingsmittel an einem Band oder am Schlüsselbund befestigen kann.

info

Wie lange dauert es, bis mein Hund mittels Clicker konditioniert ist? Auf die Frage, wie lange ein Hund zum Lernen mit dem Hundeklicker benötigt, gibt es keine pauschale Antwort. Manche Hunde lernen zügig, andere brauchen mehr Zeit, bis sie etwas verinnerlicht haben. Generell lernen Hunde leichter und gern, wenn das Hundetraining Spaß macht. Genau dies kann der Hundehalter mittels Clicker fördern, weil beim Beibringen auf jeden Klick eine Belohnung folgt.

Der PetSafe Clik-R Clicker ist 7,1 Zentimeter lang, 3,8 Zentimeter breit und 2,3 Zentimeter dick. Wie der Hersteller angibt, ist das Trainingsmittel für Hunde, Katzen und Welpen ab 8 Wochen geeignet. Der Clicker PetSafe Clik-R Clicker hat die Farbe Lila und einen grünen Knopf.

FAQ

Gibt es eine Garantie auf das Produkt?
Der Hersteller gibt auf den PetSafe Clik-R Clicker eine dreijährige Garantie.
Wie viel wiegt der Clicker?
Dieses Modell hat ein Gewicht von 14 Gramm.
Ist der Clicker als Set erhältlich?
PetSafe bietet dieses Modell Clik-R einzeln und nicht im Set an.
Liegt dem PetSafe Clik-R Clicker eine Anleitung bei?
Zum Lieferumfang gehören der Clicker und eine Trainingsanleitung.

6. Faburo Profi Clicker mit Spiralband

Der Käufer erhält mit diesem Set drei Clicker von Faburo. Wie der Hersteller verspricht, sind die Clicker wetter- und stoßfest. An jedem Trainingsmittel ist ein elastisches Spiralband angebracht. Das Band hat an einem Ende einen Karabinerhaken, sodass der Tierhalter den Clicker am Schlüsselbund oder an der Jacke befestigen kann. Die Handschlaufe ist als Armband nutzbar, so hat der Nutzer das Trainingsmittel stets griffbereit. Die Faburo Profi Clicker aus unserem Vergleich sind in Schwarz gehalten.

info

Kann ich mit meiner fünf Monate jungen Katze Clicker-Training durchführen? Junge Katzen sind in der Regel zu verspielt und neugierig, um sich auf ein Clicker-Training konzentrieren zu können. Aus diesem Grund ist es Katzenhaltern zu empfehlen, mit dem Training erst anzufangen, wenn die Katze mindestens 2 Jahre alt ist.

FAQ

Kann ich den Faburo Profi Clicker einzeln kaufen?
Dieses Produkt ist nur als Set mit drei Clickern erhältlich.
Muss ich die Spiralbänder zum Hundeklicker zusätzlich bestellen?
Die Spiralbänder gehören zum Lieferumfang.
Kann ich mit dem Clicker zwei Hunde gleichzeitig trainieren?
Die Clicker haben denselben Ton. Möchte der Nutzer zwei Hunde clickern, kann er beispielsweise einen Hund auf einen schnellen Doppelclick konditionieren.
Ist der Clicker leicht zu drücken?
Wie Amazon-Kunden berichten, ist der erforderliche Druck auf den Faburo Profi Clicker nicht zu fest und nicht zu leicht.

7. StarMark Clicker mit Edelstahl-Elementen

Die Clicker von StarMark zeichnen sich durch einen robusten, großen Knopf aus, der leicht drückbar sein soll. An jedem Clicker ist ein Spiralband befestigt, sodass der Tierhalter das Trainingsmittel nicht verlieren kann. Verwendet der Nutzer das Band als Armband, hat er den Clicker beim Training griffbereit.

info

Wie viele Übungen pro Clickertraining sind empfehlenswert? Zu Beginn sollte der Tierhalter eine Übung pro Trainingseinheit durchführen. Die Trainingseinheit sollte am Anfang nicht länger als 10 Minuten dauern.

Der Clicker besteht zum Teil aus Edelstahl-Elementen, die nicht rosten. Zudem soll das ergonomische Design bequem in die Hand passen.

FAQ

Wie lang ist der StarMark Clicker?
Der StarMark Clicker hat die Abmessungen 12,7 x 4,45 x 1,91 Zentimeter.
Gibt es den Clicker in unterschiedlichen Farben?
Nein, den Clicker von StarMark gibt es nur in Schwarz-Gelb.
Wie ist das Spiralband am Clicker befestigt?
An einem Ende des Clickers ist ein Ring angebracht, an dem sich das Band befindet.
Ist der Ton gut hörbar?
Laut Amazon-Kunden ist der Clicker sehr laut.

8. KOMUS Clicker mit integrierter Pfeife

Die Clicker von KOMUS sind aus Polycarbonat gefertigt. Das Trainingsmittel ist 7,3 Zentimeter lang und 3,3 Zentimeter breit. Am Clicker ist ein elastisches Spiralband mit einer Länge von 13,5 Zentimetern befestigt. An einem Ende des Bandes befindet sich ein Karabinerhaken, sodass der Nutzer den Clicker griffbereit an Taschen oder am Schlüsselbund fixieren kann.

success

In diesen Clicker ist eine Hundepfeife integriert. Der Hundehalter kann den Rückruf mittels Pfeife konditionieren und das Zurückkommen des Vierbeiners mit dem Clicker bestätigen.

Zum Lieferumfang gehören zwei Clicker mit integrierter Hundepfeife und zwei elastische Spiralbänder.

info

Was muss ich tun, wenn eine Clicker-Übung nicht klappt? Manchmal haben Tiere beziehungsweise Kleintiere einen schlechten Tag und sind nicht so lernfähig wie zu anderen Zeiten. Bleibt der gewünschte Erfolg aus, sollte der Tierhalter weder schimpfen noch ungeduldig sein. Damit der Hund oder ein anderes Tier die Freude am Lernen nicht verliert, sollte der Halter die Trainingseinheit mit einer Übung beenden, die dem Tier leichtfällt.

FAQ

Warum ist die integrierte Hundepfeife am Clicker sinnvoll?
Der Clicker ist ein neutrales Trainingsmittel. Das bedeutet, dass die Stimmung des Menschen nicht mitschwingt, wie es in Worten der Fall wäre. Die Hundepfeife ist ebenfalls neutral. Mit ihr lässt sich der Rückruf gut trainieren. Folgt der Hund dem Rückpfiff, kann der Halter dieses Verhalten mit dem Clicker bestätigen und belohnen.
In welchen Farben ist das Set aus dem Vergleich erhältlich?
Dieses Clicker-Set wird in der Farbe Schwarz geliefert.
Ist das Spiralband der KOMUS Clicker verlängerbar?
Aufgrund der spiralförmigen Konstruktion kann das Band bei dem Hundeklicker auseinandergezogen werden, sodass es länger als ursprünglichen 13,5 Zentimeter ist.
Besteht der Karabinerhaken am Band aus Plastik?
Der Haken am Spiralband der KOMUS Clicker ist aus Metall gefertigt.

9. ASCO ClickStick® Clicker mit Teleskop-Target

Der Premium Clicker von ASCO hat einen versenkten Auslöseknopf, sodass der Tierhalter nicht versehentlich klickt. Dieser Clicker ist auf einem Target-Stick befestigt. Der Teleskop-Stick hat Glieder aus Edelstahl und eine Länge zwischen 17 und 73 Zentimetern. An der Spitze des Sticks befindet sich ein grüner Softball aus Hartschaumstoff mit einem Durchmesser von 30 Millimetern.

success

Der auf dem Target-Stick fixierte Clicker ist abnehmbar und austauschbar. Der Bajonettring zum Befestigen des Clickers passt auf alle Clicker von ASCO.

Der Handgriff des Target-Sticks ist ergonomisch geformt und soll rutschfest sein. Am Ende des Sticks sitzt eine Öse zum Fixieren eines Haltebands. Der ASCO ClickStick® Clicker ist in den Farben Schwarz, Pink, Blau und Weiß erhältlich.

info

Wozu dient ein Target-Stick? Der Target-Stick ist ein Trainingsmittel, um dem Tier Tricks beizubringen. Der Hund lernt, dem Stick zu folgen. Anfangs soll der Vierbeiner den Ball des Sticks mit der Nase berühren. Sobald er die Kugel berührt, bestätigt der Trainer das Verhalten mit dem Clicker und einer Belohnung. Hat das der Hund gelernt, kann er leichter Kommandos und Kunststücke erlernen, indem der Nutzer beispielsweise mit dem Stick auf den Boden zeigt, wenn sich der Hund hinlegen soll.

FAQ

Welche Maße und welches Gewicht hat der ASCO ClickStick® Clicker?
Das Produkt hat die Abmessungen 17 × 3 × 3 Zentimeter und ein Gewicht von 60 Gramm. Der Target-Stick ist ausziehbar.
Wozu dient der Softball am Stick?
Der Hund lernt im ersten Schritt, mit der Nase den Ball zu berühren. Der Hersteller wählte Hartschaumstoff, um die Nase des Vierbeiners zu schonen.
Passen alle Clicker auf den Target-Stick?
Am Bajonettring des ASCO ClickStick® Clickers kann der Nutzer alle Clicker der Marke ASCO befestigen.
Ist das Produkt als Set erhältlich?
Der Clicker mit Target-Stick ist nur einzeln bestellbar.

Was ist ein Clicker?

Der Clicker ist ein Trainings-Hilfsmittel für die Hundeerziehung beziehungsweise Tiererziehung beziehungsweise das Erlernen von Kommandos oder Tricks. Dieses Trainingsutensil eignet sich für Hunde, Katzen, Pferde, Vögel oder auch Amphibien. Der Clicker ist im Prinzip nichts anderes als der vielen noch aus der Kindheit bekannte „Knackfrosch“. Das prägnante Geräusch entsteht beim Verformen eines Blechstreifens im Innern des Clickers, dessen Gehäuse in der Regel aus Kunststoff besteht.
Knackfrosch.

success

Der Clicker ersetzt keine Kommandos, und der Nutzer sollte ihn nicht zum Rufen des Tieres verwenden. Mit einem Clicker soll vielmehr das erwünschte Verhalten des Tieres bestätigt werden.

Clicker TestClicker sind klein, leicht und passen in jede Hosen- oder Jackentasche, sodass der Tierhalter das Trainingsgerät stets griffbereit mitnehmen kann. Das Klickgeräusch wird durch Betätigen des Knopfs an der Oberseite des Clickers erzeugt. Zur wirksamen Konditionierung des Tieres muss nach dem Klickgeräusch immer binnen 1 bis 2 Sekunden eine Belohnung erfolgen.

Bei richtigem Training verinnerlicht das Tier, dass es immer nach dem Click eine Belohnung erhält. Diese positive Verstärkung aktiviert das Belohnungszentrum im Gehirn des Tieres und erhöht die Motivation und Lernfreude.

Die Grundlagen des Clicker-Trainings

Das Clicker-Training basiert auf dem Pawlowschen Reflex. 1905 führte der Verhaltensforscher Iwan Petrowitsch Pawlow empirische Experimente bezüglich der Konditionierung von Verhaltensweisen durch. Der russische Mediziner beobachtete an Hunden, die in Zwingern gehalten wurden, dass ihr Speichelfluss einsetzte, als sie die Schritte ihrer Besitzer hörten. Pawlow erkannte, dass die Hunde das Geräusch der Schritte fest mit der in der Regel folgenden Fütterung verknüpft hatten. Er untermauerte seine These mit einem Experiment: Vor der Fütterung von Hunden ließ er eine Zeitlang immer eine Glocke ertönen. Nach dieser Konditionierung löste dann allein der Ton der Glocke bei den Hunden den Speichelfluss aus, selbst, wenn kein Futter in der Nähe war.

info

Das Pawlowsche Experiment bewies, dass Körperreaktionen nach einer Konditionierung auch von eigentlich neutralen Reizen ausgelöst werden können.

Der Clicker aktiviert das Belohnungssystem im Gehirn des Tieres

Achtung: Das sollten Sie wissen!Ist das Tier einmal konditioniert, aktiviert der Ton des Clickers das Belohnungszentrum im Gehirn. Das Belohnungszentrum wurde 1954 eher zufällig von den amerikanischen Forschern Peter Milner und James Olds entdeckt, die das Verhalten von Ratten im Labor analysierten, um mehr über Lernprozesse zu erfahren.

Den Laborratten wurde eine Elektrode ins Gehirn gepflanzt, die auf Knopfdruck elektrische Spannung abgab. Einer Ratte pflanzten die Wissenschaftler die Elektrode versehentlich in ein anderes Gehirnareal ein. Wurde diese Ratte mit elektrischem Strom gereizt, kehrte sie trotzdem in die Ecke ihres Käfigs zurück, an der sie den Reiz erhalten hatte und wartete dort auf den nächsten Stromschlag.

Nach dieser Beobachtung führten die Forscher ein neues Experiment durch: Entsprechend präparierte Ratten konnten nun einen Hebel drücken, um einen Stromschlag zu erhalten. Manche Ratten verzichteten auf Essen und Wasser, weil sie ständig den Hebel drückten.

Infolge dieser Experimente konnten die Forscher das Belohnungssystem im Gehirn lokalisieren und definieren. Die Hauptrolle in diesem System aus Nervenverbindungen spielt Dopamin. Dieser Botenstoff wird als Glückshormon bezeichnet. Heute ist bekannt, dass ein Geräusch, ein Duft oder der Anblick einer Köstlichkeit auf das limbische System wirkt und die Ausschüttung von Dopamin fördert. Das limbische System lässt ein Verlangen entstehen und gibt es an die Großhirnrinde weiter. Diese erteilt dem Körper nun gewissermaßen den Befehl, das Verlangen zu stillen.

Um zurück zum Clickertraining zu kommen: Das Haustier hört das Klickgeräusch, und schon setzen sich die Prozesse im Belohnungssystem in Gang. Der Tierhalter stillt nun das Verlangen, indem er dem Tier etwas Leckeres gibt. Das Tier empfindet ein Glücksgefühl, und der Körper schüttet Dopamin aus. Das Glückshormon gelangt in den Hippocampus, wo unterschiedliche Informationen der sensorischen Systeme zusammenkommen. Im Hippocampus werden die Informationen verarbeitet. Dieser Gehirnteil ist für das Lernen und das Gedächtnis relevant.

info

An der Motivation zum Lernen ist jedoch nicht ausschließlich Dopamin beteiligt, sondern noch einige weitere Botenstoffe wie Endorphine und das sogenannte Kuschelhormone Oxytocin. Oxytocin fördert und stärkt soziale Bindungen und Vertrauen, gibt zudem das Gefühl von Geborgenheit.

UnterschiedeVerschiedene Varianten von Clickern

Der Interessent findet im Handel unterschiedlichste Clicker, sodass er für jeden Einsatzzweck und passend zum Charakter seines Tieres das passende Modell wählen kann.

Der leise Clicker für sensible Kleintiere

Sogenannte Soft-Clicker eignen sich für ängstliche, schreckhafte Kleintiere oder solche mit empfindlichem Gehör. Diese Clicker erzeugen ein deutlich leiseres Geräusch, das je nach Modell vom menschlichen Gehör kaum wahrnehmbar ist. Auch diese Modelle sind leicht und liegen in der Regel gut in der Hand.

Der Boxen-Clicker für ein Training auf Entfernung

Möchte der Tierhalter ein bestimmtes Kommando auf Distanz trainieren, muss der Clicker lauter sein. Das ist oft der Fall beim Trainieren von Pferden oder etwa, wenn sich der Hund in der Ferne sofort hinsetzen soll. Diese Geräte sind größer als konventionelle Clicker und haben meist keine besonders ergonomische, sondern eine eckige Form, weshalb schon manchem Hundehalter nach einer längeren Trainingseinheit der Daumen schmerzte.

Multi-Clicker für verschiedene Lautstärken

Bei einem Multi-Clicker kann der Tierhalter die Lautstärke des Klickgeräuschs stufenweise einstellen. Somit kann er den Clicker für das Distanztraining laut und beim Nahtraining leise einstellen.

Clicker mit integrierter Hundepfeife

Einige Clicker verfügen über eine integrierte Hundepfeife. Der Tierhalter kann damit also zwei unterschiedliche Signaltöne erzeugen: Mit der Hundepfeife wird der Hund zurückgerufen, und mit dem Clicker wird das Zurückkommen bestätigt. Anschließend natürlich die Belohnung nicht vergessen!

Clicker mit Target-Stick zum Erlernen von Tricks

Ein Target-Stick ist ein Zeigestock, der es erleichtern soll, dem Hund Kommandos oder Tricks beizubringen. Im Handel gibt es Target-Sticks, die mit einem Clicker kombiniert sind. Soll sich also zum Beispiel der Hund hinlegen, so zeigt der Trainer mit dem Stick auf den Boden. Sobald das Tier dem Wunsch des Halters folgt, erzeugt der Trainer das Klickgeräusch mit dem Clicker.

info

Das Klickgeräusch ist ein Markersignal, das dem Hund punktgenau und mit einem immer gleichbleibenden Klang signalisiert, dass sein Verhalten in diesem Moment von seinem Halter erwünscht ist. Ein Markersignal könnte auch ein gesprochenes Wort sein. In der Stimme eines Menschen schwingen jedoch stets auch Gefühlslagen wie Freude oder Ärger mit, was die Tonalität verändert.

Vorteile und Nachteile des Trainings mittels Clicker

Ein Klicker für Kleintiere hat nicht nur Vorteile, sondern auch Nachteile. Es folgt der Blick auf die wesentlichen Vorteile und Nachteile:

  • Punktgenaues Bestätigen des erwünschten Verhaltens
  • Hohe Lernmotivation beim Tier mit dem Klicker
  • Training und Hundeerziehung mit positiver Verstärkung
  • Falscher Aufbau des Trainings führt zum Misserfolg
  • Fehlverknüpfungen durch falsches Timing des Trainers

Clicker VergleichMerkmale beim Kauf eines Clickers

Ein Clicker sollte leicht sein und gut in der Hand liegen. Wichtig ist, dass sich der Knopf mühelos und schnell drücken lässt, um das Klickgeräusch punktgenau zu erzeugen. Hinweise darauf liefern Erfahrungsberichte von Nutzern. Je nach Tierart muss die Lautstärke des Klickers beachtet werden. Für ängstliche Tiere oder solche mit besonders sensiblem Gehör sollte der Nutzer ein leises Modell wählen. Als Erweiterung des Trainings bieten sich Clicker mit integrierter Pfeife oder einem Target-Stick an.

Damit der Tierhalter den Clicker stets griffbereit hat, empfehlen sich Sets mit zwei oder mehr Clickern. Ein Set empfiehlt sich ebenfalls für Familien, damit jedes Familienmitglied über einen Clicker verfügt. Zum besseren Handling sind Clicker mit Armband ratsam. Diese Armbänder verfügen oftmals über einen Karabinerhaken, sodass der Nutzer den Clicker etwa an seinem Rucksack, an der Hundeleine oder einer Tasche befestigen kann.

Zusammenfassend sind diese Kaufkriterien beachtenswert:

  • Handliches Format
  • Geringes Gewicht des Klickers
  • Leichtes Drücken des Knopfes
  • Band zum Befestigen des Clickers am Handgelenk oder an der Tasche
  • Lautstärke passend zu Training und Tierart
  • Clicker-Set für Familien beziehungsweise als stets griffbereites Trainingsgerät
  • Erweitertes Training in Kombination mit Hundepfeife oder Target-Stick

Clicker im Internet oder vor Ort kaufen?

Im Einzelhandel stehen dem Interessenten meist nur wenige Clicker-Modelle zur Auswahl. Im Internet ist die Auswahl ungleich größer, was das Vergleichen erleichtert. Zudem kann der Kaufinteressierte die Kundenrezensionen in seine Kaufentscheidung einbeziehen und bequem von zu Hause aus bestellen. Meistens sind Clicker in Online-Shops zu günstigeren Preisen erhältlich. Zudem ersparen sich Käufer An- und Abfahrtswege, die Parkplatzsuche und lange Schlangen an den Kassen.

Darauf sollten Sie achtenClickertraining richtig aufbauen

Beim Klickertraining kommt es vor allem auf zwei Dinge an: Der Mensch muss das Tier zunächst auf das Klickgeräusch konditionieren, bevor er mit dem eigentlichen Training startet. Ohne richtigen Trainingsaufbau hat das Clicker-Training wenig bis gar keinen Erfolg. Bei diesem akustischen Training ist Timing besonders wichtig. Mit dem Signal des Clickers bestätigt der Mensch das Verhalten des Tieres, das Klickgeräusch muss also gleichzeitig erfolgen. Unmittelbar danach muss die Belohnung – zum Beispiel in Form eines Leckerlis (Clickerfutter) – erfolgen. Nur so kommt die erwünschte Konditionierung zustande. Bei falschem Timing kann es passieren, dass das Tier ein vom Halter nicht erwünschtes Verhalten einübt.

Der Aufbau erfolgt schrittweise:

  1. Das Tier lernt, dass auf das Klicken eine Belohnung folgt.
  2. Erste kurze Trainingseinheiten in gewohnter Umgebung.
  3. Erstes Training während des Spaziergangs.

Erster Schritt – Tier auf Clicker konditionieren

Im weiteren Verlauf beschreiben wir das Training am Beispiel eines Hundes, da Clicker in den meisten Fällen von Hundehaltern verwendet werden.
Das Klickgeräusch wird von den meisten Hunden interessiert wahrgenommen, ohne folgende Belohnung jedoch nicht weiter beachtet. Eine Konditionierung erfolgt erst in Verbindung mit einem positiven Erlebnis, das das Belohnungssystem im Gehirn aktiviert.

Die ersten Schritte des Clicker-Trainings sehen folgendermaßen aus: Der Hundehalter nimmt also den Clicker in die Hand und wendet sich dem Hund zu. Der Halter betätigt nun Clicker und gibt dem Tier sofort danach ein Leckerli (Clickerfutter). Dies gilt es, einige Male zu wiederholen. Die meisten Hunde lernen rasch, dass der Clickton die Gabe eines Leckerlis signalisiert. Bei anderen Tieren gilt es, den Vorgang etwas mehr zu wiederholen.

Beim Training mit Clicker muss der Tierhalter folgende Regeln verinnerlichen:

  • Auf jeden Click muss die Gabe einer Belohnung erfolgen.
  • Der Clicker ist KEIN Ruf- oder Lockmittel.
  • Zu Beginn ist es für die meisten Hunde hilfreich, ein leises Clickgeräusch zu erzeugen. Ist der Clicker zu laut, kann der Trainer das Gerät in die Jacken– oder Hosentasche stecken oder es mit der Hand umschließen, um das Signal zu dämpfen.
  • Mit dem Clicker nicht auf das Tier zielen, nur das Geräusch zählt.
  • Der Hundehalter sollte jeden kleinsten Fortschritt beim Training klicken und belohnen.
  • Um die Motivation des Hundes zu erhalten, sollte eine Trainingseinheit mit dem Klicker maximal 10 Minuten dauern.
  • Pro Trainingseinheit sollte der Hund nur eine und nicht mehrere Übungen erlernen.
  • Geduld und Ruhe sind die zwei wichtigsten Voraussetzungen eines erfolgreichen Trainings. Lernt der Hund langsam und benötigt mehr Zeit zum Verinnerlichen einer Übung, sollte der Mensch ruhig und geduldig bleiben.
  • Klappt eine neue Übung mit dem Klicker nicht, sollte das Training mit einer Übung beendet werden, die das Tier bereits beherrscht.

Der beste ClickerDer Hund sollte sich während des Trainings nicht satt essen. Da für eine Trainingseinheit bis zu dreißig Leckerlis (Clickerfutter) notwendig sind, sollten diese möglichst klein sein. Am besten die übrigen Rationen Futter entsprechend reduzieren.

Erste Übung in vertrauter Umgebung

Hat der Hund verinnerlicht, dass das Klickgeräusch eine Belohnung bedeutet, kann das eigentliche Training beginnen. Jetzt klickert der Hundehalter ausschließlich bei erwünschtem Verhalten des Tieres. Das Timing ist mehr als wichtig, weil sich der Hund bei zu frühem oder zu spätem Klickgeräusch für ein Verhalten bestätigt fühlt, das vom Menschen eventuell nicht erwünscht war. Viele Anfänger neigen dazu, den Clicker beim Zurückrufen des Hundes zu betätigen. Das könnte der Vierbeiner so interpretieren, dass es belohnenswert ist, vom Herrchen wegzulaufen.

success

Der Trainer muss sich immer wieder bewusst machen, dass er mit dem Klickgeräusch das Belohnungssystem des Hundes aktiviert und das Verhalten des Hundes als richtig bestätigt, das dieser in dem Moment des Klicks zeigt.

Die erste Übung sollte für den Hund einfach sein. Wichtig ist, dass er Freude am Lernen hat. Für Welpen bietet sich der Rückruf an. Der Hundehalter geht also in die Hocke und ruft den Hund zu sich. Sobald sich der Hund umdreht, um zum Menschen zu laufen, erfolgt der Klick. Ist der Hund beim Halter angekommen, erhält der Vierbeiner eine Belohnung. Diese Übung eignet sich für Welpen und ebenfalls für ältere Hunde, da der Rückruf relativ leicht zu trainieren ist.

Die ersten Übungen sollten in vertrauter Umgebung ohne viel Ablenkung stattfinden. Im Hinblick auf den nächsten Schritt kann der Hundehalter Kommandos einüben, die bei Spaziergängen hilfreich sind. Ein Beispiel ist der Blick vom Hund zum Menschen, der Hundebegegnungen entschärfen kann. Der Hund wird mittels Clicker dafür bestätigt und belohnt, dass er seinen Menschen auf Kommando anschaut und nicht den anderen Hund, was zu einer Eskalation führen könnte.

Erstes Training unterwegs

Haben verschiedene Übungen zu Hause in gewohnter Umgebung funktioniert, kann der nächste Schritt erfolgen und das Klickertraining in einer belebten Umgebung stattfinden. Beim Beispiel mit dem Anschauen kann der Hundehalter diese Übung mit seinem Vierbeiner trainieren, wenn ihm andere Hunde oder Radfahrer begegnen. Der Hundehalter sollte sich immer bewusst machen, dass sein Vierbeiner für manche Übungen länger benötigt als für andere. Ein Hund, der stark auf Reize reagiert, benötigt mehr Zeit für das Erlernen neuer Dinge in belebter Umgebung als ein Hund, der innerlich ruhig und gelassen ist.

Geschichte des Clicker-Trainings

Der Clicker ist die moderne Version des Knackfroschs. Marschkapellen verwendeten den Knackfrosch als Taktgeber, und ab den 1920er-Jahren war er ein beliebtes Spielzeug für Kinder. Als die Alliierten 1944 in der Normandie landeten, nutzten Fallschirmspringereinheiten den Knackfrosch als Erkennungszeichen. Diese Clicker wurden vom englischen Unternehmen ACME hergestellt.

Karen Pryor machte den Clicker als Trainingsmittel bekannt. Sie entdeckte das Utensil in den 1960er-Jahren für die Dressur von Delfinen. Die Delfine konnten das Klickgeräusch auf eine große Entfernung unter Wasser hören. Die Kleintiere verstanden schnell, dass auf einen Klick eine Belohnung folgte. Fortan nutzen immer mehr Tiertrainer das Gerät. Heute ist der Clicker in der Erziehung (Hundeerziehung) ein populäres Trainingsmittel.

Häufige Fragen zum Clicker

Clicker bestellenWas bedeutet Clickern?

Mit dem Begriff Clickern ist ein Training von Tieren mit dem Clicker gemeint. Diese Trainings- und Erziehungsmethode basiert auf positiver Verstärkung. Der Trainer konditioniert das Tier auf das Klickgeräusch, mit dem er ein erwünschtes Verhalten bestätigt. Unmittelbar nach dem Klick muss das Tier eine Belohnung erhalten.

Was bewirkt ein Training mit Clicker?

Der Clicker ist ein Trainingsmittel, um die Lernmotivation von Tieren beziehungsweise Kleintieren zu fördern. Die Kleintiere verknüpfen den Klickton mit einer Belohnung. Baut der Trainer das Clicker-Training richtig auf, aktiviert schon das Klickgeräusch das Belohnungssystem im Gehirn des Tieres, und das Glückshormon Dopamin wird ausgeschüttet. Clicker-Training stärkt die Bindung und das Vertrauen zwischen Mensch und Tier.

Ist der Clicker ein Markersignal?

Mit einem Markersignal markiert der Trainer ein erwünschtes Verhalten des Tieres. Er bestätigt mit einem Wort oder einem Geräusch, dass dieses Verhalten richtig ist. Das Geräusch eines Clickers ist ein Markersignal.

Warum ist ein Clicker-Training sinnvoll?

Der größte Vorteil ist die punktgenaue Bestätigung eines erwünschten Verhaltens. Ein weiterer Pluspunkt ist, dass der Clicker immer gleich klingt und nicht den Schwankungen in der Stimme des Trainers unterliegt. Bei einem Markerwort kann zum Beispiel Wut oder Ungeduld des Menschen in der Stimme mitschwingen, wodurch sich die Tonalität beziehungsweise Tonhöhe ändert.

Tipps & HinweiseHat die Stiftung Warentest einen Clicker-Test durchgeführt?

Die Stiftung Warentest hat sich bisher nicht mit Clickern beschäftigt. Sobald das unabhängige Institut einen Vergleich mit diesen Trainingsgeräten veröffentlicht, werden wir an dieser Stelle über die Ergebnisse und den Vergleichssieger berichten.

Allerdings gibt es einen Test für Hundespielzeug des österreichischen Vereins für Konsumentenforschung vom November 2013. Wenngleich der Hundespielzeug-Test schon einige Jahre alt ist, lohnt sich ein Blick auf die Ergebnisse. Der Test ergab, dass sämtliche Spielzeuge mit gefährlichen Schadstoffen belastet waren.

Gibt es einen Clicker-Test mit Vergleichssieger von Öko Test?

Es gibt keine Analyse von Öko Test zu diesen Trainingsmitteln. Sollte das Magazin einen Vergleich veröffentlichen, werden wir an dieser Stelle über die Resultate berichten.

Glossar

ABS
ABS ist die Abkürzung für Acrylnitril-Butadien-Styrol-Copolymer. Dieser Kunststoff zeichnet sich durch ein geringes Gewicht, eine hohe Schlagfestigkeit und Bruchstabilität aus.
Edelstahl
Edelstahl ist ein Sammelbegriff für rostfreie Stähle. Bei der Stahlherstellung werden Nickel, Vanadium, Chrom oder andere Elemente zugefügt, die zu den Leistungsmerkmalen von Edelstahl führen. Edelstahl mit Chrom optimiert die Korrosionsfähigkeit, Vanadium macht das Material verarbeitungsfähiger, und durch Nickel erhöht sich die Widerstandsfähigkeit gegen Säuren. Eine andere Bezeichnung für Edelstahl lautet Chrom-Nickel-Stahl, weil die Basisbestandteile von Edelstahl Eisen, Chrom und Nickel sind. Edelstahl darf die Bezeichnung „rostfrei“ tragen, wenn der Stahl mindestens 13 Prozent Chrom enthält.

Clicker-Liste 2021: Finden Sie Ihren besten Clicker

  Produkt Datum Preis  
1. OYEFLY Clicker 03/2021 4,99€ Zum Angebot
2. Toozey Clicker 03/2021 7,99€ Zum Angebot
3. ASCO Premium Clicker 05/2021 6,99€ Zum Angebot
4. Diyife NUKPSD2 Clicker 03/2021 5,99€ Zum Angebot
5. PetSafe Clik-R Clicker 03/2021 4,99€ Zum Angebot
6. Faburo Profi Clicker 03/2021 4,59€ Zum Angebot
VG Wort
Unser Tipp:

Unser Tipp:

  • OYEFLY Clicker