stern-Nachrichten

Die besten 11 Crossbikes für eine angenehme und komfortable Radtour im Vergleich – 2019 Test und Ratgeber

Ein Crossbike ist der Allrounder unter den Fahrrädern. Crossräder sind eine Kombination aus verschiedenen Fahrradtypen und eignen sich sowohl für Alltagsfahrten als auch für Touren durch unebenes Gelände. Auf den ersten Blick erscheinen Crossbikes wie Mountainbikes, doch die Unterschiede liegen im Detail. In unserem Ratgeberteil erklären wir Ihnen, was ein Crossrad ausmacht und welche speziellen Merkmale dieser Fahrradtyp vorweist. Zudem erhalten Sie Tipps zur Pflege Ihres Crossbikes.

Wir stellen Ihnen die elf besten Crossräder vor, die derzeit auf dem Markt sind. Um Ihnen die Kaufentscheidung zu erleichtern, bieten wir Ihnen Informationen über die Eigenschaften, anhand derer Sie ein hochwertiges Crossbike erkennen. Zudem erfahren Sie, ob die Stiftung Warentest oder andere unabhängige Institute Crossräder unter die Lupe genommen haben.

Die 4 besten Crossbikes im großen Vergleich auf STERN.de

Bergsteiger Detroit Mountainbike – 29 Zoll Herren-Crossbike
Marke
Bergsteiger
Geeignet für
Herren und Jungen ab 170 Zentimeter
Gewicht
15 Kilogramm
Rahmenhöhe
51 Zentimeter
Farbe
Grün-Schwarz
Reifendurchmesser
29 Zoll
Schaltung
21-Gang-Schaltung Shimano
Bremssystem
160 Millimeter Scheibenbremsen
Besonderheiten
Gabel-Federung mit Lockout-Funktion, Hi-Ten Stahlrahmen
Zum Angebot
Erhältlich bei
299,90€ Preis prüfen
Galano MTB Toxic/ Pulse – 29 Zoll Mountainbike
Marke
Galano
Geeignet für
Damen und Herren
Gewicht
16,9 Kilogramm
Rahmenhöhe
48 Zentimeter
Farbe
Schwarz-Orange
Reifendurchmesser
29 Zoll
Schaltung
21-Gang-Schaltung Shimano Tourney
Bremssystem
CSTAR mechanische Scheibenbremsen
Besonderheiten
Aluminium Hydroformed MTB Rahmen, Federgabel mit mechanischem Lockout
Zum Angebot
Erhältlich bei
249,00€ Preis prüfen
Galano MTB Toxic Hardtail – 26 Zoll Jugendmountainbike
Marke
Galano
Geeignet für
Jugendliche
Gewicht
15,9 Kilogramm
Rahmenhöhe
36, 42 oder 46 Zentimeter
Farbe
5 verschiedene Farben
Reifendurchmesser
26 Zoll
Schaltung
21-Gang-Schaltung Shimano Tourney TX 35
Bremssystem
Clarks CMD-11 mechanische Scheibenbremsen
Besonderheiten
Federgabel Zoom, Aluminium Hydroformed MTB Rahmen
Zum Angebot
Erhältlich bei
199,00€ 209,00€
Galano 700C Fixie Blade – 28 Zoll Singlespeed Bike
Marke
Galano
Geeignet für
Damen und Herren
Gewicht
11,8 Kilogramm
Rahmenhöhe
53, 56 oder 59 Zentimeter
Farbe
8 verschiedene Farben
Reifendurchmesser
28 Zoll
Schaltung
1-Gangrad
Bremssystem
Dual-Pivot-Seitenzugbremsen
Besonderheiten
Hi-Ten Legierungsstahlrahmen, Flip Flop Naben
Zum Angebot
Erhältlich bei
179,00€ 159,00€
Abbildung
Modell Bergsteiger Detroit Mountainbike – 29 Zoll Herren-Crossbike Galano MTB Toxic/ Pulse – 29 Zoll Mountainbike Galano MTB Toxic Hardtail – 26 Zoll Jugendmountainbike Galano 700C Fixie Blade – 28 Zoll Singlespeed Bike
Marke
Bergsteiger Galano Galano Galano
Geeignet für
Herren und Jungen ab 170 Zentimeter Damen und Herren Jugendliche Damen und Herren
Gewicht
15 Kilogramm 16,9 Kilogramm 15,9 Kilogramm 11,8 Kilogramm
Rahmenhöhe
51 Zentimeter 48 Zentimeter 36, 42 oder 46 Zentimeter 53, 56 oder 59 Zentimeter
Farbe
Grün-Schwarz Schwarz-Orange 5 verschiedene Farben 8 verschiedene Farben
Reifendurchmesser
29 Zoll 29 Zoll 26 Zoll 28 Zoll
Schaltung
21-Gang-Schaltung Shimano 21-Gang-Schaltung Shimano Tourney 21-Gang-Schaltung Shimano Tourney TX 35 1-Gangrad
Bremssystem
160 Millimeter Scheibenbremsen CSTAR mechanische Scheibenbremsen Clarks CMD-11 mechanische Scheibenbremsen Dual-Pivot-Seitenzugbremsen
Besonderheiten
Gabel-Federung mit Lockout-Funktion, Hi-Ten Stahlrahmen Aluminium Hydroformed MTB Rahmen, Federgabel mit mechanischem Lockout Federgabel Zoom, Aluminium Hydroformed MTB Rahmen Hi-Ten Legierungsstahlrahmen, Flip Flop Naben
Erhältlich bei
Zum Angebot Zum Angebot Zum Angebot Zum Angebot
299,90€ Preis prüfen 249,00€ Preis prüfen 199,00€ 209,00€ 179,00€ 159,00€

Weitere praktische Produkte rund ums Fahrrad im großen Vergleich auf STERN.de

E-BikeTrekking E-BikeE-Bike KlappradRennradMountainbikeKlappradKinderfahrradTrekkingradFahrradanhängerFahrradhelmFahrradschlossFahrradbox

1. Bergsteiger Detroit Mountainbike – 29 Zoll Herren-Crossbike

Das Crossrad von Bergsteiger eignet sich für Herren und Jungen ab einer Körpergröße von 1,70 Meter. Mit diesem Crossbike sind sowohl Fahrten über glatte Asphaltstraßen als auch über verwurzelte und unebene Waldwege möglich. Sicheres und kontrolliertes Fahren ist insbesondere durch die zwei Scheibenbremsen und die 21-Gang-Schaltung von Shimano Tourney gewährleistet. Unebenheiten des Bodens werden mit der hochwertigen Zoom-Federgabel abgefedert. Für flache Gelände kann die Gabel mittels Lockout-Funktion starr gestellt werden.

Zum Lieferumfang des zu 90 Prozent vormontierten Crossbikes gehören Reflektoren, Klingel und Ständer.

Die 29-Zoll-Reifen stammen von der Marke Vittoria, die für ihre Qualitätsprodukte bekannt ist. Mit der Stollenbereifung meistern Sie asphaltierte Wege ebenso gut wie raues und unebenes Gelände. Der Hi-Ten-Stahlrahmen ist sehr strapazierfähig und langlebig. Ein weiteres Merkmal für die Hochwertigkeit dieses Mountainbikes sind die Aluminium-Doppelwandfelgen sowie die einfache Drehgriffbedienung der Shimano-Gangschaltung.

2. Galano MTB Toxic/ Pulse – 29 Zoll Mountainbike

Bei diesem Crossbike von Galano handelt es sich um ein Hardtail-Crossrad, das sich durch eine äußerst hochwertige Ausstattung auszeichnet. Weitere Vorteile der Hardtail-Bikes: Längere Haltbarkeit, direktere Kraftübertragung und leichtere Wartung. Mit den 29-Zoll-Reifen werden ein stabileres Fahren und ein geringerer Kraftaufwand ermöglicht. Da der Schlag bei Fahrten durch Schlaglöcher mit diesen größeren Rädern reduzierter verläuft, genießen Sie mit diesem Crossbike komfortables Radfahren.

Die Federgabel sorgt für weiteren Komfort und lässt sich auf ebenen Strecken mittels mechanischem Lockout starr stellen.

Dieses Crossbike ist mit einer 21-Gang-Schaltung von Shimano ausgestattet, die Sie mit einem Drehgriffschalter bedienen. Bei den Felgen handelt es sich um Aluminium-Doppelwandfelgen. Der Aluminium-Hydroformed-MTB-Rahmen sowie die CSTAR-mechanischen-Scheibenbremsen sind weitere Qualitätsmerkmale dieses Crossrads, das über einen Aluminium-Ahead-Vorbau verfügt. Das Galano Crossbike MTB Toxic/Pulse bekommen Sie in den Farbvarianten schwarz-grün, schwarz-orange, weiß-rot sowie in Orange. Das Fahrrad wird zu 85 Prozent vormontiert geliefert, sodass lediglich Sattel, Lenker, Pedale und Vorderrad eingebaut werden müssen.

3. Galano MTB Toxic Hardtail – 26 Zoll Jugendmountainbike

Dieses Crossbike ist auf die Wünsche von Jugendlichen abgestimmt, die mit dem Fahrrad gerne Freizeittouren unternehmen möchten oder ins Gelände fahren wollen. Das Hardtail-Crossrad zeichnet sich durch viele Vorteile aus: Es handelt sich um ein langlebiges, zuverlässiges und hochwertiges Crossbike, das nicht nur mit seinem sportlichen Design glänzt, sondern ebenfalls verschiedene Qualitätsmerkmale in der Technik vorweist.

Dieses Jugendcrossbike ist in drei Rahmengrößen zu erhalten: Die Rahmenhöhe 36 Zentimeter ist für eine Körpergröße von 145 bis zu 160 Zentimetern geeignet. Für eine Person mit der Körpergröße von 155 bis zu 170 Zentimetern ist die Rahmenhöhe 42 Zentimeter zu empfehlen. Die Rahmengröße 46 Zentimeter bietet sich für Menschen mit einer Körpergröße zwischen 165 und 175 Zentimetern an.

Zur Ausstattung gehören eine Zoom-Federgabel, eine 21-Gang-Schaltung von Shimano Tourney sowie Scheibenbremsen von Clarks. Weiterhin besitzt das Crossbike 26-Zoll-Aluminium-Doppelwandfelgen mit 36 Löchern und einen stabilen Aluminium-Hydroformed-MTB-Rahmen. Das Crossrad hat einen 90 Millimeter Aluminium-Ahead-Vorbau. Bei dem zu 85 Prozent vormontieren Fahrrad müssen Sie nur noch Lenker, Pedale, Sattel und Vorderrad anbringen. Zudem müssen Sie zum Schluss eine Feinjustierung durchführen.

4. Galano 700C Fixie Blade – 28 Zoll Singlespeed Bike

Falls Sie ein Alltagsrad suchen, mit dem Sie zuverlässig durch die Stadt und ebenso durch die Natur fahren können, sind Sie mit dem bewährten Blade Fixie von Galano sehr gut beraten. Dieses Eingangrad ist mit einem hochwertigen Hi-Ten-Stahlrahmen mit integriertem Kettenspanner und zwei Dual-Pivot-Seitenzugbremsen ausgestattet. Ebenso verfügt es über die beliebte Flip-Flop-Nabe im Hinterrad. Die Umstellung vom Freilauf zum Fixie-Mode ist ganz einfach über das Wenden des Hinterrads möglich.

Bei der Auswahl dieses Crossbikes können Sie zwischen drei Rahmengrößen wählen: 53 Zentimeter, 56 Zentimeter oder 59 Zentimeter.

Das Design des Crossrads wurde extra schlicht gehalten. Galano verzichtete bei diesem Modell auch auf große Aufkleber. Die Aufkleber, die sich auf dem Mountainbike befinden, können Sie leicht entfernen, da sie nicht überlackiert wurden. Das Crossbike ist in den Farbkombinationen schwarz-rot, weiß-rot, schwarz-grün und weiß-grün zu bekommen. Sie erhalten das Fahrrad zu 85 Prozent vormontiert und müssen lediglich das Vorderrad, den Lenker, den Sattel und die Pedale anbringen. Zum Lieferumfang gehören ein Kettenschutz, eine Klingel und Reflektoren.

5. Tretwerk Arch 2.0 – 28 Zoll Crossbike

Bei diesem Fahrrad von Tretwerk handelt es sich um ein gut ausgestattetes Crossbike der Mittelklasse. Dieses Crossrad eignet sich sowohl für alltägliche Fahrten als auch für ausgedehnte Touren. Mit der Zoom-Federgabel mit Lockout und der 24-Gang-Schaltung von Shimano sind komfortable Fahrten gewährleistet.

Das 13,8 Kilogramm leichte Crossbike hat ein zulässiges Gesamtgewicht von 120 Kilogramm.

Das Crossbike verfügt über 28-Zoll-Reifen und doppelwandige Rock-Rims-Felgen mit Alu-Hohlkammer. Der Aluminium-Hydroformed-Rahmen zeichnet sich durch eine hohe Stabilität aus. Das Crossrad ist vorne und hinten mit hydraulischen Scheibenbremsen von Shimano ausgestattet. Sie erhalten das Fahrrad zu 85 Prozent vormontiert, sodass Sie lediglich Sattel, Vorderrad, Pedale und Lenker fixieren müssen.

Das Crossbike ist in der Farbe Weiß zu bekommen und ist in zwei Größen verfügbar: Größe L entspricht der Rahmengröße 56 Zentimeter und eignet sich für Personen mit einer Körpergröße von 180 bis 189 Zentimeter. Die Größe XL entspricht der Rahmengröße 59 Zentimeter und bietet sich für Menschen mit einer Körpergröße zwischen 190 und 194 Zentimetern an.

6. CHRISSON Vintage Road 3.0 – Vintage-Design und modernste Technik

Mit dem Chrisson Vintage Road 3.0 ziehen Sie die Blicke auf sich: Das Crossbike ist im Retro-Look und in der Farbe schwarz matt gestaltet. Bei diesem äußerst schönen Mountainbike genießen Sie trotz Vintage-Design modernste Technik. Die Kombination von Retro-Stil und hochwertiger Technik macht dieses Crossbike zu einem ganz besonderen Fahrrad. Sie können zwischen zwei Rahmengrößen wählen: 56 Zentimeter ist für eine Körpergröße zwischen 170 und 185 Zentimetern geeignet und 59 Zentimeter bietet sich für eine Körpergröße zwischen 182 und 195 Zentimetern an.

Bei dem zu 85 Prozent vormontierten Crossbike müssen Sie lediglich Sattel, Räder, Pedale und Lenker montieren. Prüfen Sie anschließend, ob eventuell Schaltung und Bremsen nachjustiert werden müssen.

Das nur 11 Kilogramm schwere Fahrrad besitzt einen Vintage-Hi-Ten-Rahmen mit Unterlackdekoren. Die 21-Gang-Schaltung von Shimano wird über einen Daumengriffschalter bedient. Weiterhin ist das Crossbike mit einer Rigid-Renngabel und Dual-Pivot-Rennbremsen von Promax ausgestattet. Bei den Felgen handelt es sich um Aluminium-Aero-Felgen von Chrisson. Die Bereifung stammt vom namhaften Hersteller Schwalbe Lugano. Die braunen Lenkgriffe sowie der braune Sattel von Selle Montegrappa Italien heben sich angenehm von der schwarzen Lackierung des Crossbikes ab.

7. Ultrasport Hardtail – 26 Zoll Mountainbike mit A-Head Vorbau

Das Hardtail-Crossbike von Ultrasport ist mit einer 21-Gang-Kettenschaltung von Shimano, mechanischen Scheibenbremsen, einem Ahead-Vorbau und einer Federgabel ausgestattet. Mit diesem 26-Zoll-Crossrad können Jugendliche zur Schule fahren, aber auch Touren durch das Gelände genießen. Das robuste Mountainbike ist in der Rahmengröße 44 Zentimeter zu erhalten und bietet sich für Mädchen und Jungen ab einer Körpergröße von 160 Zentimetern an.

Es wird keine StVZO-Beleuchtung mitgeliefert. Für Fahrten im Straßenverkehr muss eine Beleuchtung zusätzlich gekauft werden. Das Nachrüsten ist problemlos möglich.

Der Hardtail-Stahlrahmen mit einem schlagfesten Unterlack Design weist eine hohe Stabilität vor. Die Duro-Diamant-Grip-Bereifung mit Autoventil ist extra breit und somit auch für unebenes Gelände geeignet. Vorderreifen sowie Sattel sind mit Schnellspanner ausgestattet. Der Stahllenker sowie die Aluminium-Pedalarme sind weitere Qualitätsmerkmale des 15,5 Kilogramm leichten Crossbikes. Für längere Touren bekommen Sie direkt eine Trinkflasche mitgeliefert. Weiterhin gehören ein Flaschenhalter, eine Klingel und Reflektoren zum Lieferumfang.

8. CHRISSON AIRWICK 2015 – 28 Zoll Fitnessrad mit 24G ACERA

Das Rennrad Airwick 2015 von Chrisson lässt sich für den Alltag und für Touren durch Wald und Feld verwenden. Mit einer Aluminium-Hyroformed-Renngabel, einer hochwertigen 28-Zoll-Bereifung von Schwalbe Lugano und einer 24-Gang-Schaltung von Shimano Acera sind komfortable Fahrten über Asphaltwege sowie durch unebenes Gelände möglich. Dieses Crossbike ist in drei Rahmenhöhen erhältlich: 53 Zentimeter für eine Körpergröße zwischen 160 und 175 Zentimetern, 56 Zentimeter für eine Körpergröße zwischen 170 und 185 Zentimetern sowie 59 Zentimeter für eine Körpergröße zwischen 180 und 195 Zentimetern.

Sie bekommen das Crossbike zu 85 Prozent vormontiert geliefert. Somit müssen Sie lediglich Sattel, Pedale, Lenker und Räder fixieren. Kontrollen Sie anschließend, ob eventuell ein Nachjustieren von Schaltung und Bremsen notwendig ist.

Mit diesem Fitnessrad in der Farbe schwarz erhalten Sie ein hochwertiges Crossbike der oberen Mittelklasse. Der Butted-Aluminium-Rahmen von Chrisson Airwick, die vorderen und hinteren Dual-Pivot- Rennbremsen, der Sattel mit Antishock von Montegrappa Liberty sowie die von Chrisson Double-Wall- Alufelgen sind Beispiele für die hohe Qualität dieses Mountainbikes. Das Fahrrad ist für Damen und Herren geeignet und wirkt durch die hellen Schriftzüge auf dem schwarzen Rahmen sehr sportlich.

9. KS Cycling Fitnessbike – 28 Zoll Alu Lightspeed Herrenrad

Das Herrenrad KS Cycling wird mit der Rahmengröße 54 Zentimeter und der Reifengröße 28 Zoll angeboten. Mit diesem schwarzen Fitnessbike kaufen Sie eine ideale Kombination aus Trekkingrad und Rennrad. Dieses Crossbike wiegt nur etwa 12 Kilogramm und weist somit ein Gewicht eines Rennrads auf. Die Sitzposition ähnelt jedoch der eines Trekkingrads. Mit diesem Fahrrad können Sie in höherer Geschwindigkeit fahren. Sie können es aber ebenso wie ein Mountainbike nutzen und Touren durch unebenes Gelände genießen.

Das KS Cycling zeichnet sich besonders durch die gerade aerodynamische Gabel, die 21-Gang-Kettenschaltung von Shimano Tourney und den leichten Aluminiumrahmen aus.

Die Antriebsbasis setzt sich aus drei Kettenblättern mit Hosenring, griffigen Pedalen mit Stahlkäfig und Aluminium-Kurbeln zusammen. Das Crossbike ist mit einem Aluminium-Ahead-Vorbau und einem breiten Lenker ausgestattet. Die Bremse sowie die Schaltung können Sie mittels Schalt- und Bremshebeln perfekt kontrollieren. Zudem sind die ergonomisch geformten Brems- und Schalthebeleinheiten mit einer Ganganzeige versehen. Eine ergonomische Form finden Sie auch beim Rennsattel von Vader wieder, der nicht nur gut aussieht, sondern bequeme Fahrten garantiert.

10. Tretwerk Arch 2.0 – 28 Zoll Crossbike Schwarz

Mit dem Arch 2.0 von Tretwerk erhalten Sie ein leichtes Crossbike mit einem Gewicht von nur 13,8 Kilogramm. Das Crossrad mit Hydrotubed-Aluminium-Rahmen ist in der Farbe schwarz gehalten. Bei diesem Crossbike sind vor allem die 24-Gang-Schaltgruppe von Shimano, die Lockout-Federgabel und die hydraulischen Scheibenbremsen hervorzuheben. Dieses 28-Zoll-Fahrrad ist für Frauen und Männer geeignet.

Sie können zwischen zwei Rahmengrößen wählen: Größe M entspricht der Rahmenhöhe 56 Zentimeter und ist für Personen mit einer Körpergröße zwischen 172 und 178 Zentimetern zu empfehlen. Größe L entspricht der Rahmenhöhe 59 Zentimeter und eignet sich für eine Körpergröße zwischen 178 und 188 Zentimetern.

Zu den Qualitätsmerkmalen gehören beispielsweise die Reifen von Schwalbe CX Comp mit AV-Ventil sowie die doppelwandigen Rock-Rims-Felgen mit Alu-Hohlkammer. Das Crossbike besitzt einen Aluminium-Ahead- Vorbau. Es ist mit einem hochwertigen Sattel von Selle Royal Match und Kunststoffpedalen ausgestattet. Das zulässige Gesamtgewicht dieses Fahrrad beläuft sich auf 120 Kilogramm. Sie bekommen das Crossbike zu 85 Prozent vormontiert geliefert. Somit müssen Sie lediglich den Sattel, das Vorderrad, die Pedale und den Lenker fixieren.

11. Winora Crossbike Dakar – 28 Zoll Mountainbike für Herren

Das Herrenrad Crossbike Dakar von Winora zeichnet sich unter anderem durch den stabilen und hochwertigen multiformed Aluminiumrahmen, das 27-Gang-Schaltwerk von Shimano Deore und die Kettenradgarnitur mit Schutzscheibe von Shimano aus. Das in schwarz-polish gehaltene Crossbike wiegt nur 14,2 Kilogramm und besitzt ein zulässiges Gesamtgewicht von 130 Kilogramm.

Schutzbleche, Gepäckträger und Ständer gehören nicht zum Lieferumfang. Sie können das Crossbike aber problemlos mit diesen Komponenten nachrüsten.

Bei dem Schalthebel handelt es sich um einen Rapidfire von Shimano Altus mit Ganganzeige. Die vorderen und hinteren hydraulischen Scheibenbremsen stammen von Tektro Auriga. Bei dem Alubremshebel lässt sich die Griffweite einstellen. Das Fahrrad ist mit Ryde-Felgen mit Alu-Hohlkammern ausgestattet. An der Sattelstütze XCL Comp befindet sich eine Schelle mit Schnellspanner. In die rutschsicheren Pedale sind Reflektoren integriert. Dieses sportlich aussehende Crossbike bietet sich für alltägliche Fahrten genauso an wie für Touren durch unebenes Gelände.

Was ist ein Crossbike?

Optisch wirken Crossräder wie Mountainbikes und ursprünglich waren Crossbikes auch für Querfeldeintouren gedacht. Mittlerweile sind Crossräder jedoch eine Mischung aus Mountainbike und Rennrad. Es gibt allerdings nicht das typische Crossrad, denn je nach Hersteller und Modell überwiegen mal die Komponenten eines Rennrads und mal die Elemente eines Mountainbikes. Grundsätzlich kann aber die Aussage getroffen werden, dass Sie mit einem Crossbike sowohl kurze Strecken mit höherer Geschwindigkeit durch die Stadt als auch längere Fahrradtouren oder sportliche Querfeldeinfahrten durchs Gelände fahren können.

Ein Crossbike eignet sich nicht für schwieriges, sondern lediglich für leichtes Gelände. Möchten Sie Querfeldeintouren durch sehr unwegsames Gelände machen, ist Ihnen ein Mountainbike zu empfehlen, das mit den entsprechenden Brems- und Federungssystemen ausgestattet ist.

Crossbike TestWie lässt sich ein Crossrad charakterisieren, wenn die Merkmale von Rennrädern und Mountainbikes völlig unterschiedlich sind? Zum Beispiel sind die Reifen bei Rennrädern extra schmal und bei Mountainbikes besonders breit. Gangschaltungen, Lenker, Bremsen und Federung sind bei beiden Varianten entsprechend ihrer Einsätze unterschiedlich speziell. Damit das Crossbike zum Allrounder werden konnte, zeichnet es sich durch diese Eigenschaften aus:

  1. In der Regel verfügen Crossräder über Kettenschaltungen mit 21 oder mehr Gängen.
  2. Das Gewicht eines Crossbikes liegt zwischen dem eines Rennrads und eines Mountainbikes.
  3. Auch die Reifenbreite befindet sich in der Mitte zwischen der von Mountainbikes und Rennrädern: Die Reifen von Crossrädern sind breiter als die von Rennrädern, aber schmaler als die Reifen von Mountainbikes.
  4. Crossbikes weisen einen geringeren Rollwiderstand als Mountainbikes auf.
  5. Der Lenker gleicht dem eines Mountainbikes, sodass eine aufrechtere Sitzposition möglich ist.

Verschiedene Arten von Crossbikes

Crossbike VergleichIm Grunde gibt es keine verschiedenen Arten von Crossrädern. Dennoch werden auf dem Markt unterschiedliche Crossbikes angeboten. Die Unterschiede liegen in den Einsatzbereichen, denn dementsprechend wurden entweder überwiegend Komponenten aus den Bereichen Rennrad, Mountainbike oder anderen Fahrradarten verbaut. Damit Sie das passende Crossbike kaufen können, erklären wir an dieser Stelle kurz die Unterschiede zwischen Crossrad und anderen Fahrradtypen, deren Bezeichnungen jedoch teilweise für Crossbikes angewendet werden.

Fitnessbike

Manchmal wird ein Crossrad als Fitnessbike bezeichnet. Fitnessräder sind in erster Linie für Straßenfahrten geeignet und somit orientieren sich die Hersteller mehr an Rennrädern. Fitnessbikes sind in der Regel nicht mit einer Federgabel ausgestattet, die Fahrten über Wald- und Schotterwege komfortabler macht.

Mountainbike

Ein Mountainbike ist für Touren in schwierigem Terrain gebaut und besitzt die dafür notwendigen Elemente. Zum Beispiel besitzt es am Hinterrad eine Federung und hat breite Reifen. Wird ein Crossbike im Handel auch als Mountainbike bezeichnet, verfügt dieses Modell über mehrere Elemente aus dem Mountainbikebereich als aus dem Rennradbereich. Sie können damit ebenso Querfeldeintouren unternehmen, doch eher in leichtem Gelände.

Cyclocross Bike

Cyclocross Bike und Crossrad sind für ähnliche Einsatzbereiche geeignet. Bei einem Cyclocross Rad orientieren sich jedoch die Hersteller eher am Rennrad, während das Crossbike eher einem Mountainbike ähnelt. Bei diesen beiden Typen sind die Rahmenformen unterschiedlich und das Cyclocross Bike besitzt breitere Reifen als ein Crossrad. Der Fahrkomfort ist beim Crossbike höher.

Trekkingrad

Bestes CrossbikeDie Aufmachung ist bei Trekkingrädern und Crossrädern sehr ähnlich. Im Gegensatz zu Crossbikes besitzen Trekkingsbikes immer eine Beleuchtung, Schutzbleche und Gepäckträger. Dies lässt schon erkennen, dass bei Trekkingsbikes mehr auf die Straßentauglichkeit geachtet wird als bei Crossrädern. Außerdem unterscheiden sich normalerweise die Federgabeln, deren Federweg beim Trekkingrad relativ kurz ist.

Rennrad

Rennräder sind nicht für den Gebrauch im Gelände geeignet, sondern ausschließlich für Fahrten auf der Straße sowie im Radrennsport. Trägt ein Crossbike die Zusatzbezeichnung „Rennrad“, verfügt es über mehr Komponenten aus dem Rennradbereich. Mit solch einem Crossrad können Sie zwar auch im Gelände fahren, aber Sie sollten sich dabei auf ebene Untergründe beschränken. Diese Crossbikes gleiten besser über Straßen, sind in dem Punkt allerdings nicht mit echten Rennrädern zu vergleichen.

Citybike

Ein Citybike ist hauptsächlich für Fahrten durch die Stadt und für gemütliche Touren im sehr leichten Terrain geeignet. Da es in erster Linie für den Stadtverkehr gedacht ist, besitzt das Citybike eine StVZO Ausstattung. Bei einem Crossbike müssen Sie Elemente wie Schutzblech oder Beleuchtung meistens zusätzlich kaufen, da sie nicht zur typischen Ausstattung gehören. Ein Crossrad mit der Zusatzbezeichnung Citybike wurde häufig mit den Komponenten ausgestattet, die für den Straßenverkehr vorgeschrieben sind.

Gibt es auch Cross-E-Bikes

Auch der Wunsch nach einem Cross-E-Bike kann erfüllt werden, denn einige Hersteller haben sich dieser Möglichkeit angenommen. Zum Beispiel haben die Marken Haibike und Cube Crossräder mit der modernen Technik von E-Bikes kombiniert. Diese Crossbikes eignen sich genauso wie die Crossräder ohne Elektromotor für unbefestigte und für befestigte Wege. In der Regel handelt es sich um 28-Zoll-Räder, die für Freizeittouren konstruiert sind. Beim Kauf sollten Sie darauf achten, dass das Crossrad mit hydraulischen Scheibenbremsen ausgestattet ist. Diese Bremen funktionierten bei jeder Witterung sehr zuverlässig.

Cross-E-Bikes werden zwar E-Bikes genannt, gehören jedoch zu den Pedelecs. Das bedeutet: Der Elektromotor eines Cross-E-Rads hat eine unterstützende Funktion. Der Antrieb des Motors beim Pedelec geschieht also mit Ihrem Zutun.

VorteileUnterschreiten Sie eine bestimmte Tretfrequenz, setzt der Motor Ihres Cross-E-Bikes unterstützend ein. Damit Sie Ihre Leistung kontinuierlich verbessern können, sollten Sie zu einem Modell greifen, bei dem sich die Tretfrequenz einstellen lässt. Ein Nachteil dieser motorisierten Crossbikes ist das höhere Gewicht, das durch Akku und Motor entsteht. Viele Cross-E-Bikes wiegen mehr als 20 Kilogramm. Das Handling ist bei den Modellen besser, deren Motor in der Nabe des Hinterrads oder im Tretlager integriert wurde. Dadurch haben Sie Ihr Cross-E-Bike trotz höheren Gewichts gut unter Kontrolle.

Crossbikes: Vorteile und Nachteile

Der größte Vorteil eines Crossrads ist seine Vielseitigkeit, weil es eine Kombination aus Rennrad und Mountainbike ist. Nutzen Sie das Crossbike für die Freizeit oder Alltagsfahrten, werden Sie von diesem Fahrrad durchaus profitieren. Die Nachteile ergeben sich nur dann, wenn Sie ein Fahrrad für den Sport suchen. Für den Radrennsport sind Sie besser mit einem Rennrad beraten. Benötigen Sie ein Fahrrad für den sportlichen Einsatz im schwierigen Terrain, wird ein Mountainbike Ihren Erwartungen entsprechen.

Mit einem Crossbike fahren Sie mit einem Allrounder, den sich vielseitig einsetzen können.

Bei einem Crossrad ist der Fahrtkomfort sowohl auf kurzen als auch auf langen Touren gewährleistet. Im Vergleich zum Rennrad nehmen Sie eine wesentlich aufrechtere Sitzposition ein. Mit einem Crossbike können Sie ein höheres Tempo fahren als mit einem Mountainbike. An die Geschwindigkeit eines Rennrads kommt das Crossrad natürlich nicht heran. Während bei Rennrädern und Mountainbikes die Bereifung entweder auf Fahrten mit hoher Geschwindigkeit auf Asphalt oder auf Touren durch unwegsames Gelände abgestimmt ist, eignen sich die Reifen bei Crossbikes für beide Einsatzbereiche.

Die meisten Crossräder besitzen keine Ausstattung nach der StVZO (Straßenverkehrszulassungsordnung). Sie können Crossbikes jedoch ohne Probleme aufrüsten. Teile wie Schutzbleche, Reflektoren und Beleuchtung finden Sie im Fahrradzubehör in Onlineshops oder im Fachgeschäft vor Ort.

Obwohl es unterschiedliche Ausführungen von Crossrädern gibt, können folgende Vorteile und Nachteile von Crossbikes genannt werden:

  • Allrounder für verschiedene Anwendungsbereiche
  • Für gemütliche Fahrradtouren
  • Für schnellere Fahrten durch die Stadt
  • Für sportliche Touren im leichten Gelände
  • Sitzposition ist auch bei längeren Touren komfortabel
  • Bereifung eignet sich für Geländefahrten und Fahrten auf Asphalt
  • StVZO Ausstattung lässt sich problemlos nachrüsten
  • Für Querfeldeintouren in schwierigem Gelände ungeeignet
  • Erreicht nicht die hohen Geschwindigkeiten eines Rennrads
  • Brems-und Federungssysteme sind schwächer als die von Mountainbikes

Crossbike kaufen: Darauf sollten Sie achten

Achtung: Das sollten Sie wissen!Überlegen Sie vor dem Kauf, für welche Anwendungsbereiche das Crossbike genutzt werden soll und beantworten Sie sich dazu folgende Fragen:

  • Möchten Sie mehr im Gelände als auf der Straße fahren oder ist es genau umgekehrt?
  • Fahren Sie hauptsächlich auf ebenen Strecken, sodass das Crossrad nicht unbedingt mit einer Gangschaltung ausgestattet sein muss?
  • Bevorzugen Sie ein Crossrad, das mehr einem Rennrad oder eher einem Mountainbike ähnelt?

Wie wir oben beschrieben haben, gibt es verschiedene Arten bzw. Baustile von Crossbikes. Sie müssen sich somit zunächst Gedanken darüber machen, welche Erwartungen Sie an das Crossrad haben und welche Fahrten Sie mit diesem Fahrrad überwiegend unternehmen möchten.

Lesen Sie sich beim Onlinekauf die Produktbeschreibungen der Crossbikes durch, die in Ihre engere Auswahl kommen. Dort finden Sie detaillierte Informationen über die einzelnen Räder vor, sodass für Sie ersichtlich wird, in welche Richtung die Bauart des Crossrads tendiert.

UnterschiedeBeim Kauf sollten Sie zudem auf folgende Merkmale achten:

  • Beachten Sie die Beschreibungen des Herstellers, damit das Crossrad Ihren Erwartungen bezüglich Ihrer Anwendungsbereiche entspricht.
  • Das Crossbike sollte mit einem stabilen Rahmen ausgestattet sein. Hi-Ten-Stahl sowie Aluminium-Hydroformed-Rahmen sind robust und sehr hochwertig.
  • Ein alltagstaugliches Crossrad muss leicht sein. Für eine einfache Handhabung sollten Sie das Gewichts des Fahrrads beachten.
  • Die Bereifung weist auf den hauptsächlichen Einsatzbereich hin. Breite Reifen mit grobem Profil sind in erster Linie für Querfeldeintouren geeignet. Je schmaler die Reifen, desto besser lassen sie sich auf der Straße fahren. Hierbei kommt es wieder auf Ihre Ansprüche und Bedürfnisse an: Welche Fahrten möchten Sie bevorzugt mit dem Crossbike unternehmen?
  • Crossräder sind mit unterschiedlichen Bremsen ausgestattet. Falls Sie bei jedem Wetter mit dem Fahrrad fahren, empfiehlt sich ein Modell mit Scheibenbremsen. Diese sehr griffigen Bremsen sind bei allen Witterungen zuverlässig.
  • Für Fahrten durchs Gelände sollte das Crossbike eine Federgabel besitzen. Diese dämpft harte Stöße auf unwegsamen Terrain ab. Nutzen Sie das Fahrrad eher im Alltag und im Straßenverkehr, muss dieses Element nicht unbedingt am Crossrad vorhanden sein.
  • Zu empfehlen ist ein leicht gebogener Lenker, der außen etwas höher als in der Mitte ist. Mit einem geraden Lenker ist die Handhabung schwieriger. Der Lenker mit Biegung ermöglicht Ihnen eine gute Kontrolle über Ihr Crossbike. Zudem nehmen Sie automatisch eine aufrechtere Sitzhaltung ein, sodass Sie bequemer fahren.
  • Komfort macht sich außerdem mit dem richtigen Sattel bemerkbar. Wählen Sie ein Crossrad mit einem gedämpften Sattel. Dieser federt Stöße ab und dies ist besonders bei längeren Distanzen und bei Touren durch unwegsames Gelände wichtig.
Sehr hilfreich für die Kaufentscheidungen sind Erfahrungsberichte. Lesen Sie die Kundenrezensionen der von Ihnen ausgewählten Bikes. Dadurch erhalten Sie Informationen, die für Sie relevant sein könnten.

Crossrad kaufen: Besser im Fachhandel oder im Online-Shop?

Crossbike Test und VergleichDer Vorteil beim Einkauf im Fachhandel liegt vor allem in der persönlichen Beratung. Zudem haben Sie die Möglichkeit, die Crossbikes auszuprobieren. Bei den meisten Fachgeschäften finden Sie jedoch nur eine begrenzte Auswahl verschiedener Modelle vor. Außerdem müssen Sie sich auf die Angaben des Verkäufers verlassen, denn im Fachhandel werden Sie keine Möglichkeit haben, Kunden nach Ihren Erfahrungen zu befragen.

Im Internet steht Ihnen eine wesentlich breitere Auswahl an Crossrädern zur Verfügung. Sie können sich Produktbeschreibungen und die Kundenrezensionen durchlesen. Die Option zum Vergleich verschiedener Modelle ist gegeben und Sie können in Ruhe von Zuhause aus das für Sie passende Crossbike auswählen. Fahrten zu Fachhändlern sind beim Onlinekauf nicht notwendig und somit sparen Sie nicht nur Zeit, sondern häufig auch Geld: Zum einen fallen die Fahrtkosten weg und zum anderen bekommen Sie Fahrräder im Internet oftmals zum günstigeren Preis.

Sollten Sie Fragen zu einem Crossbike haben, stehen Sie auch beim Online-Kauf nicht alleine da. Bei großen Anbietern wie Amazon können Sie den Chat für Fragen nutzen oder Sie kontaktieren direkt den Hersteller des Produkts. Auch kleinere Online-Shops bieten einen Kundenservice an, der Ihnen Antworten auf Ihre Fragen geben wird.

Nützliches Zubehör für Crossräder

Damit Sie Ihre Fahrten mit dem Crossbike in vollen Zügen genießen können, steht im Handel eine große Produktpalette an Fahrradzubehör bereit.

Denken Sie bitte daran, dass Crossräder meistens keine StVZO-Ausstattung besitzen. Für Fahrten im Straßenverkehr müssen Sie Klingel, Beleuchtung, Schutzbleche und Reflektoren zusätzlich kaufen. Das Umrüsten ist bei Crossbikes unproblematisch.

Das sollten Sie sich merken!Unter anderem ist folgendes Zubehör für Crossräder empfehlenswert:

  • Klingel, Schutzbleche, Beleuchtung und Reflektoren (wenn Sie mit dem Crossbike weniger im Gelände, sondern in erster Linie in der Stadt unterwegs sind)
  • Fahrradhelm für Ihre Sicherheit
  • Atmungsaktive Fahrradbekleidung
  • Regenbekleidung
  • Trinkflasche und entsprechende Halterung
  • Luftpumpe
  • Fahrradrucksack
  • Pedale, Fahrradschläuche und weitere Elemente, die Sie als Ersatz bereithaben sollten

Crossbikes für Jugendliche: An wichtiges Zubehör denken

Bei Crossrädern für Jugendliche sollten Sie unbedingt auf eine hohe Qualität achten, denn die 26-Zoll-Räder werden meistens über längere Zeit gefahren. Nach dieser Zollgröße folgen Fahrräder für Erwachsene. Viele Jugendliche nutzen ihr 26-Zoll-Bike einige Jahre, sodass es stabil und zuverlässig sein sollte.

Lassen Sie am besten das Mädchen oder den Jungen das Crossbike mit aussuchen. Wenn das Fahrrad dem persönlichen Geschmack des Jugendlichen entspricht, wird es gerne und lange genutzt.

Crossbikes sind bei Teenagern sehr beliebt, denn diese Fahrräder wirken sportlich und eignen sich nicht nur für die Fahrten zur Schule, sondern ebenso für Touren mit Freunden durch unwegsames Gelände. In der Regel sind die als Jugendräder deklarierten Crossbikes mit allen wichtigen Elementen ausgestattet, die von der Straßenverkehrsordnung vorgeschrieben sind.

Dennoch sollten Sie auf diesen Aspekt achten, denn nicht alle Crossräder für Jugendliche entsprechen diesen Vorschriften. Weil Jungen und Mädchen ihr Fahrrad auch für den Schulweg nutzen, muss das Crossbike verkehrssicher sein. Neben Beleuchtung, Schutzblechen und anderen Bauteilen, die für die Verkehrssicherheit notwendig sind, können Sie die Ausstattung des Crossrads mit diesem Zubehör erweitern:

  • Fahrradhelm
  • Fahrradschloss
  • Fahrradrucksack
  • Trinkflasche und Halterung

Tipps für die Pflege Ihres Crossbikes

Tipps & HinweiseDer Pflegeaufwand hängt unter anderem davon ab, welche Touren Sie unternehmen. Bei Fahrten durch unwegsames Gelände ist anschließend meistens eine gründliche Reinigung des Crossrads nötig.

Gehen Sie folgendermaßen bei der Fahrradreinigung vor:

  • Verwenden Sie einen Gartenschlauch und spritzen Sie das Crossbike ab.
  • Nun nehmen Sie einen Pinsel zur Hand und tragen damit einen Fahrradreiniger auf. Der Reiniger wird für den Rahmen, den Lenker und andere Metallteile genutzt.
  • Spritzen Sie anschließend wieder mit dem Gartenschlauch das Rad ab.
  • Nun reinigen Sie die Räder, Reifen und Felgen, wozu Sie ebenfalls den Wasserschlauch verwenden können. Überprüfen Sie die Reifen und Felgen auch auf Schnitte oder Risse.
Nutzen Sie für die Reinigung Ihres Crossbikes auf keinen Fall ein Hochdruckgerät, denn durch den hohen Druck können Schäden am Fahrrad entstehen!
  • Felgenflanken sowie Bremsbeläge sollten vorsichtig mit feinem Schmirgel abgeschliffen werden.
  • Kassette und Kettenblätter werden eingefettet. Dazu können Sie einen biologischen Reiniger verwenden, den Sie nach etwa fünf Minuten mit einem Tuch abwischen.
  • Verfügt Ihr Crossrad über eine Federgabel, sollten Sie die Gummibeläge hochschieben, um die Dichtungen und Standrohre mit einem Tuch von Schmutz zu befreien. Schieben Sie anschließend die Beläge wieder nach unten.
Die Staubdichtungen müssen nach einer längeren Fahrt durch Matsch und Schmutz geölt werden. Dazu benötigen Sie eine Spritze, die mit speziellem Gabelöl gefüllt wird. Spritzen Sie das Öl zwischen Staubdichtung und Standrohr.

Die Wartung des Steuerkopfes

Der Steuerkopf sollte regelmäßig gewartet werden. Dazu müssen Sie die Gabel ausbauen. Führen Sie eine gründliche Reinigung der Kontaktstellen durch und behandeln Sie diese anschließend mit einem Fett, welches wasserabweisende Eigenschaften besitzt. Nun wird die Gabel wieder eingesetzt. Sie schieben den Vorbau und den Konusring auf das Gabelrohr und zum Schluss wird die Ahead-Kappe mit einer Schraube fixiert.

Crossbike Test durch Stiftung Warentest

FragezeichenDer letzte Crossbike Test der Stiftung Warentest stammt aus dem Jahre 2001. Das unabhängige Institut untersuchte damals sieben Cross-Trekkingbikes und 15 Mountainbikes. Testsieger der Cross-Trekkingräder war das Fahrrad „Centurion Cross“, das als vielseitig bewertet, aber eher für Stadtfahrten empfohlen wurde. Dieses Modell bewies das beste Preis-Leistungs-Verhältnis. Für Fahrten im Gelände stand das Mountainbike „Simplon Laser“ auf dem zweiten Platz, gefolgt von den etwas preisgünstigeren Mountainbikes „Scott Navajo“ und „Specialized Rockhopper“.

Außerdem wurde das Mountainbike „Adventure“ von Kettler empfohlen: Dies war 2001 das günstigste Mountainbike, das sich zwar auch für Geländetouren eignete, jedoch in erster Linie für Fahrten auf ebenen Strecken genutzt werden sollte.

Die Cross-Trekkingräder wurden im Vergleich zu Mountainsbike als „Blender“ bezeichnet. Bei diesem Vergleich von 2001 muss jedoch bedacht werden, dass Crossbikes zwar nicht mehr in den Kinderschuhen steckten, aber noch nicht die Technik besaßen, über die sie heute verfügen. Außerdem ist es schwierig, Crossräder mit Mountainbikes zu vergleichen, da Mountainbikes speziell für Geländefahrten konstruiert wurden und Crossbikes eine Mischung aus Mountainbike und Rennrad sind. Sollte die Stiftung Warentest erneut einen Crossbike Test durchführen, werden wir Sie hier auf die aktualisierten Ergebnisse aufmerksam machen.

Hat Öko Test einen Crossbike Test durchgeführt?

Öko Test hat sich noch nicht mit Crossrädern beschäftigt, führte jedoch 2013 einen Pedelecs Test durch. Untersucht wurden zehn E-Bikes, wobei sich der Fokus vor allem auf die Reichweite und die Sicherheit der Pedelecs richtete. Die Untersuchung wurde allgemein als etwas fragwürdig empfunden, denn die Fahrräder wurden nicht im Labor analysiert. Testpersonen probierten die Pedelecs aus.

Nur zwei der zehn geprüften E-Bikes wurden mit der Note „Gut“ bewertet. Das beste Pedelec war das Kalkhoff Impulse 8C, das für seine äußerst gute Akkuleistung sowie den guten Rücktritt und eine starke Unterstützung gelobt wurde. Auf den zweiten Platz gelangte das Smart E-Bike ebenfalls mit der Note „Gut“. Bei diesem Pedelec überzeugte besonders die Fahrsicherheit. Sobald sich Öko Test einem Crossbike Test widmet, werden wir Sie hier darüber informieren.

Crossbikes-Liste 2019: Finden Sie Ihr bestes Crossbike

PlatzierungProduktDatumPreisShopping
1. Bergsteiger Detroit Mountainbike – 29 Zoll Herren-Crossbike 04/2019 299,90€ Zum Angebot
2. Galano MTB Toxic/ Pulse – 29 Zoll Mountainbike 07/2019 249,00€ Zum Angebot
3. Galano MTB Toxic Hardtail – 26 Zoll Jugendmountainbike 03/2019 199,00€ Zum Angebot
4. Galano 700C Fixie Blade – 28 Zoll Singlespeed Bike 05/2019 179,00€ Zum Angebot
5. Tretwerk Arch 2.0 – 28 Zoll Crossbike 10/2019 Preis prüfen Zum Angebot
6. CHRISSON Vintage Road 3.0 – Vintage-Design und modernste Technik 03/2019 319,90€ Zum Angebot
Unser Tipp:

Unser Tipp:

  • Bergsteiger Detroit Mountainbike - 29 Zoll Herren-Crossbike