stern-Nachrichten

Die besten 11 Dampfgarer im Vergleich – für die schonende Zubereitung von Gemüse und Co. – 2018 Test und Ratgeber

Dampfgarer sind die idealen Haushaltsgeräte, um Gemüse und andere Speisen schonend zuzubereiten. Die Dampfgargeräte sind in verschiedenen Ausführungen erhältlich, als kleine Geräte bis hin zu Modellen, die über mehrere Etagen verfügen. Beim Dampfgaren wird dem Essen kein Fett zugegeben, so dass die Speisen kalorienarm sind. Vitamine und Mineralstoffe bleiben erhalten, das Gemüse wird beispielsweise nicht „tot gekocht“.

Welche Ausführungen an Dampfgarern erhältlich sind und auf was Sie beim Kauf achten sollten, lesen Sie in unserem nachfolgenden Dampfgarer Vergleich.

Die 4 besten Dampfgarer im Vergleich

Philips HD9140/91 Dampfgarer
Vorteile
Aromaverstärker, LCD Timer, Zeitschaltuhr
Zubehör
XL-Dampfaufsatz, Rezeptbuch, Eierhalter
Material
Plastik
Kapazität
8,6 Ltr.
Leistung
900 Watt
Anzahl Garbehälter
3 + 1 XL-Dampfaufsatz
Automatische Warmhaltefunktion
Timer
Display
Ja
Zum Angebot
Preisvergleich ca.
65€
ca.
56€
Russell Hobbs 19270-56 Dampfgarer Cook@Home
Vorteile
Reisschale, Preis, Tropfschale
Zubehör
3 BPA-freie Dampfgarbehälter
Material
Edelstahl, Kunststoff
Kapazität
9 Ltr.
Leistung
800 Watt
Anzahl Garbehälter
3
Automatische Warmhaltefunktion
Timer
Display
Nein
Zum Angebot
Preisvergleich ca.
35€
ca.
26€
Tefal VS4003 Dampfgarer VitaCuisine Compact, 1800 W
Vorteile
"Vitamin +"-Funktion, Timer
Zubehör
4 Glasbehälter mit Halterung
Material
Plastik
Kapazität
10,3 Ltr.
Leistung
1800 Watt
Anzahl Garbehälter
3
Automatische Warmhaltefunktion
Timer
Display
Ja
Zum Angebot
Preisvergleich ca.
89€
ca.
70€
Morphy Richards 48780EE Intellisteam Dampfgarer
Vorteile
3 einzelne Heizelemente, herausnehmbare Trennwand
Zubehör
diverse Gareinsätze
Material
Edelstahl
Kapazität
8,2 Ltr.
Leistung
1600 Watt
Anzahl Garbehälter
3
Automatische Warmhaltefunktion
Timer
Display
Ja
Zum Angebot
Preisvergleich ca.
120€
ca.
128€
Abbildung
Modell Philips HD9140/91 Dampfgarer Russell Hobbs 19270-56 Dampfgarer Cook@Home Tefal VS4003 Dampfgarer VitaCuisine Compact, 1800 W Morphy Richards 48780EE Intellisteam Dampfgarer
Vorteile
Aromaverstärker, LCD Timer, Zeitschaltuhr Reisschale, Preis, Tropfschale "Vitamin +"-Funktion, Timer 3 einzelne Heizelemente, herausnehmbare Trennwand
Zubehör
XL-Dampfaufsatz, Rezeptbuch, Eierhalter 3 BPA-freie Dampfgarbehälter 4 Glasbehälter mit Halterung diverse Gareinsätze
Material
Plastik Edelstahl, Kunststoff Plastik Edelstahl
Kapazität
8,6 Ltr. 9 Ltr. 10,3 Ltr. 8,2 Ltr.
Leistung
900 Watt 800 Watt 1800 Watt 1600 Watt
Anzahl Garbehälter
3 + 1 XL-Dampfaufsatz 3 3 3
Automatische Warmhaltefunktion
Timer
Display
Ja Nein Ja Ja
Preisvergleich Zum Angebot Zum Angebot Zum Angebot Zum Angebot
ca.
65€
ca.
56€
ca.
35€
ca.
26€
ca.
89€
ca.
70€
ca.
120€
ca.
128€

Weitere interessante Produkte für die Küche im großen Vergleich auf STERN.de

SchnellkochtopfTopfsetKüchenmaschineToasterMikrowelleReiskocher

Philips HD9140/91 Dampfgarer

Ein Dampfgarer, der von den Kunden des Onlineshops Amazon mehrfach besonders positiv bewertet wurde und mit zahlreichen attraktiven Funktionen punktet, ist ein Modell des Herstellers Philips. Hierbei dreht es sich um den neuen Philips HD9140/91 Dampfgarer, der eine Leistung von insgesamt 900 W bietet sowie mit einem Aromaverstärker, einer Zeitschaltuhr und einem LCD Timer ausgestattet ist.

Sehr interessant ist bei diesem Modell der bereits erwähnte Aromaverstärker. Gerade für köstliche Kräuter und Gewürze ist dieser ratsam, da sämtliche Aromen nach der Zubereitung nach wie vor vorhanden sind. Dank der Zeitvoreinstellung, die Philips bereits bei diesem Modell vorgibt, können Sie außerdem recht beliebte Gerichte, wie zum Beispiel Fisch, Gemüse oder auch Reis optimal zubereiten.

Das mehrstufige Design beinhaltet außerdem einen XL-Dampfaufsatz, der besonders groß ausfällt. Dieser ist optimal für Suppen oder auch Eintöpfe geeignet. Sehr interessant ist aber auch, dass Philips dem Lieferumfang ein tolles Rezeptbuch mit zahlreichen leckeren Gerichten beilegt, welches Sie bequem zur Inspiration verwenden können.

Fazit zum Philips HD9140/91 Dampfgarer

Stellen Sie jetzt einen volleren Geschmack Ihrer Lebensmittel sicher, indem Sie zu einem modern ausgestatteten Dampfgarer greifen, mit dem Sie Ihre Gerichte besonders schonend zubereiten können. Das Modell Philips HD9140/91 ist ein wirklich gutes Gerät, zeichnet sich mit einer soliden Verarbeitung aus und bietet außerdem zahlreiche Vorteile gegenüber anderen Modellen, wobei in diesem Zusammenhang der Aromaverstärker, das mitgelieferte Rezeptbuch sowie der praktisch einsetzbare XL-Dampfaufsatz zu erwähnen ist.

Russell Hobbs 19270-56 Dampfgarer Cook@Home

Von dem Markenhersteller Russell Hobbs möchten wir Ihnen auch einen Dampfgarer vorstellen, der von den Kunden von Amazon im Schnitt sehr gut bewertet wird. Das Modell Russell Hobbs 19270-56 Cook@Home zeichnet sich mit insgesamt drei Behältern aus, die ein Gesamtvolumen von 9 Litern bieten. Außerdem integriert der Hersteller noch eine 60-Minuten-Zeitschaltuhr, mit einer automatischen Abschaltung.

Mit diesem Dampfgarer können Sie Ihre Lebensmittel besonders schonend zubereiten und auf das Fett verzichten. Da die einzelnen Behälter vom Dampfgarer bequem ineinander gestapelt werden können, sparen Sie zudem viel Platz beim Verstauen und können außerdem recht viel Lebensmittel in nur einem Durchgang garen.

Neben einem Eierhalter liefert Ihnen Russell Hobbs bei diesem Dampfgarer aus der Cook@Home-Serie auch noch eine praktische Reisschale mit, die ein Fassungsvermögen von einem Liter bietet.

Wie viele Käufer bestätigen, die sich den Russell Hobbs 19270-56 Dampfgarer Cook@Home zugelegt haben, profitieren Sie hier von einem guten Preis-Leistungs-Verhältnis. Außerdem lässt sich dieses Gerät sehr einfach und schnell säubern sowie allgemein recht leicht bedienen. Die vielfältige Ausstattung, wie eine frontale Wasserstandsanzeige und eine Tropfschale für Kondenswasser und Säfte, ist auch bei vielen anderen Geräten aus diesem Vergleich nicht gegeben.

Der Tefal Dampfgarer VitaCuisine

Der Dampfgarer von Tefal besteht aus drei getrennten Garbehältern, von denen jeder 0,8 Liter fasst. In den drei voneinander getrennten Garräumen können verschiedene Gerichte zubereitet, sprich gegart, werden. Durch die „Vitamin+“-Funktion gart der Dampfgarer die Gerichte schnell und schonend, wertvolle Vitamine und Mineralien bleiben erhalten.

Die Garräume sind voneinander getrennt, das heißt, Garsäfte oder Aromen können den Behältern nicht entweichen und sich vermischen.

Möchten Sie eine größere Menge garen, können Sie den Dampfgarer ohne die Garplatten einsetzen, so dass Sie ein Fassungsvermögen von 10,3 Litern erhalten.

Der Tefal Dampfgarer verfügt zudem über eine digitale Timerfunktion, mit der Sie den Startzeitpunkt programmieren können. Ist der Dampfgarer fertig, schaltet dieser automatisch aus. Die automatische Warmhaltefunktion am Ende der Garzeit über 60 Minuten sorgt dafür, dass die Gerichte im Dampfgarer nicht verkochen.

Das große LCD-Display zeigt Ihnen die Restgarzeit, beziehungsweise die Warmhaltezeit an und einen zu niedrigen Wasserstand an.

Der Tefal Dampfgarer wird mit vier Glasbehältern inklusive Halterung ausgeliefert. Sie können Speisen in die Gläser einfüllen und im Dampfgarer entsprechend garen.

Wird der Dampfgarer nicht gebraucht, kann er durch die patentierte Ultra Compact Verstauung platzsparend aufbewahrt werden. In punkto Preis gehört der Tefal Dampfgarer zu den teureren Dampfgarern in unserem Vergleich.

Der Dampfgarer von Morphy Richards

Der Morphy Richards Dampfgarer verfügt über einen einzigartigen, intelligenten Timer, der es möglich macht, alle Zutaten auf den Punkt zu garen. Das Fassungsvermögen des Dampfgarers beträgt insgesamt 8,2 Liter, so dass Sie das Essen für 4 Personen darin zubereiten können.

Die Digitalanzeige ist einfach zu bedienen und vorgespeicherte Programme sorgen für die perfekten Garzeiten der verschiedenen Lebensmittel. Die vorgespeicherten Programme sind beispielsweise für:

  • Fisch
  • Gemüse
  • Hühnchen oder
  • Reis

Dabei besteht die Möglichkeit, die Programme individuell zu verfeinern, wenn die Karotten beispielsweise etwas knackiger noch sein sollen. Die Digitalanzeige zeigt die verbleibenden Garzeiten der einzelnen Kammern an und hält zum Ende der Garzeit die Zutaten noch 40 Minuten warm.

Ausgeliefert wird der Morphy Dampfgarer mit diversem Zubehör, wie beispielsweise Gareinsätze für Reis und Soßen. Die Trennwände zwischen den Garbehältern können herausgenommen werden, so dass Sie auch eine größere Menge problemlos garen können.

Mit 1.600 Watt ist das Dampfgargerät sehr leistungsstark. Der Vorteil des Morphy Dampfgarers liegt zudem darin, dass die Garkammern einzeln programmiert und von der Temperatur eingestellt werden können. Über die transparente Wasserstandsanzeige haben Sie den Wasserstand des Gerätes im Blick und können bei Bedarf Wasser nachfüllen – auch während des Garvorgangs.

Der Morphy Dampfgarer ist mit einer automatischen Notabschaltung ausgestattet, die verhindert, dass der Garprozess weiter fortgesetzt wird, wenn das Wasser leer ist.

Die Garkammern und das Zubehör können zum Reinigen in die Spülmaschine gestellt werden. Und auch wenn Sie das Dampfgargerät nicht benötigen – Sie können es platzsparend verstauen. Preislich ist der Morphy Richards Intellisteam Dampfgarer der teuerste im Vergleich, wobei die Ausführung aus Edelstahl und die Vorzüge den Preis rechtfertigen.

Der Braun Dampfgarer Identity Collection

Der Braun Dampfgarer besteht aus 2 BPA-freien, transparenten Dampfkörben, die den unterschiedlichen Anforderungen beim Garen gerecht werden.

Ausgestattet ist der Dampfgarer von Braun mit einer intuitiven Zeitschaltuhr mit Auto-Stopp. So können die Speisen nicht verkochen.

Mit 850 Watt ist das Dampfgargerät nicht so leistungsstark wie die beiden vorgestellten „Konkurrenten“, allerdings zeigt sich dies auch im günstigen Preis des Gargeräts.

Dampfgarer von Aicok mit LCD-Timer aus Edelstahl

Mit dem Aicok Dampfgarer lassen sich Gerichte auf 3 Ebenen zubereiten. Mit dem 800 Watt-Motor können Sie Ihre Gerichte innerhalb kürzester Zeit schonend zubereiten. Insgesamt hat das Dampfgargerät eine Kapazität von 9 Litern.

Die Dampfgarbehälter sind BPA-frei hergestellt. Speisen können in dem Aicok Dampfgarer ohne Zugabe von Fett oder Öl gegart werden, Fisch und Fleisch behalten ihren Wassergehalt und ihren Geschmack.

Der Dampfgarer verfügt über ein automatisches Abschaltsystem – entweder schaltet er aus, wenn das Essen fertig ist oder kein Wasser mehr im unteren Behälter ist. Die Dampfgarbehälter können in der Spülmaschine gereinigt werden.

Aicok gibt auf diesen Dampfgarer eine Garantie von 2 Jahren.

Als Zubehör werden eine Reisschale, ein Eierhalter und eine Tropfschale mitgeliefert. Preislich ist der Aicok Dampfgarer in der mittleren Preiskategorie zu finden.

Der Medion Dampfgarer mit 12-Liter Garbehälter

Schon enorm, was der Medion Dampfgarer an Volumen mit sich bringt. Mit 12 Litern Volumen gehört dieses Dampfgargerät zu den größten in unserem Vergleich. Die 3 transparenten Garschüsseln bescheren Ihnen eine große Flexibilität. Zudem können Sie in dem Dampfgargerät auch Eier und Reis kochen. Entsprechende Haltevorrichtungen für die Garbehälter sind im Lieferumfang enthalten.

Mit 1.000 Watt ist der Medion Dampfgarer recht leistungsstark und der flexible Timer spricht für dieses Gerät. Der Dampfkocher ist mit Überhitzungsschutz, automatischer Abschaltung und einer Wasserstandsanzeige ausgestattet. Preislich gehört dieses Gerät zu den günstigen Dampfgarern in unserem Vergleich.

Der Aigostar Fitfoodie mit 3 Gareinheiten

Der Dampfgarer gart mit seinen 800 Watt Speisen wie Fleisch, Fisch, Reis und Gemüse innerhalb kürzester Zeit. Ohne Zugabe von Fett oder Öl werden in dem Aigostar Fitfoodie die Gerichte kalorienarm und vitaminreich zubereitet.

Ausgestattet ist der Garkocher mit einem 60-Minuten-Timer, einem Überhitzungsschutz mit Heizanzeigelicht und der Trockenheizungsverhinderung. Ist das Wasser in dem Wasserbehälter verdampft, schaltet der Dampfkocher direkt ab.

Ist das Essen fertig gegart, signalisiert dies ein Signalton. Die Garbehälter haben jeweils eine Kapazität von 3 Litern, so dass Sie insgesamt 9 Liter zur Verfügung haben. Eine entsprechende Haltung zum Kochen von Eiern in dem Dampfgarer gehört zum Lieferumfang.

Die 3 Garbehälter können zum Reinigen in die Spülmaschine gestellt werden. In punkto Preis ist der Aigostar Fitfoodie unschlagbar, er ist der günstigste Dampfgarer in unserem Vergleich.

Der Clatronic Dampfgarer mit Edelstahlbasis

Der Clatronic Dampfgarer bietet Ihnen die Möglichkeit, in drei Garbehältern Lebensmittel zu garen – und das bei 800 Watt.

Was dieser Dampfgarer von Clatronic nicht bietet: eine automatische Abschaltfunktion. Das kann in manchen Fällen von Nachteil sein. Einen Überhitzungsschutz hat der Dampfkocher zu bieten, ebenso ein Display, um den Kocher relativ einfach bedienen zu können.

Beim Preis landet der Dampfgarer von Clatronic in der günstigen Preiskategorie.

Der Aigostar Fitfoodie Dampfgarer mit Timerfunktion

800 Watt, 60-Minuten-Timer und 3 Gareinheiten, das sind die Eckdaten dieses Aigostar Fitfoodie Dampfgarers. Mit Überhitzungsschutz und Trockenlaufschutz erfüllt der Dampfgarer die elementaren Sicherheitsvorkehrungen eines Dampfgarers. Sind die Gerichte im Dampfgarer fertig, ertönt ein Signal. Die beiden seitlichen Wassereinlässe machen das Nachfüllen von Wasser einfach, auch während des Kochens kann Wasser nachgefüllt werden.

Die Garbehälter fassen jeweils 3 Liter, so dass die Gesamtkapazität des Dampfgarers bei 9 Litern liegt. Zum Reinigen können die Behälter in die Spülmaschine gegeben werden.

Zum Lieferumfang des Aigostar Fitfoodie gehört ein Eierhalter und ein Einsatz zum Reiskochen. Preislich gehört dieses Gerät ebenfalls zu den günstigen Dampfgarern innerhalb unseres Vergleichs.

Der WMF Vitalis Dampfgarer für den Herd

Im Gegensatz zu den bisher vorgestellten Dampfgarern handelt es sich bei diesem hier um einen Dampfgarer für den Herd. Zu dem WMF-Dampfgarer gehören:

  • ein Aroma-Garblech
  • ein Glasdeckel mit Silikondichtung und
  • einem herausnehmbaren Thermometer
  • zwei Drahtgriffe

Der Dampfgarer für den Herd eignet sich zum Kochen, Dampfgaren, Schmoren oder Braten auf dem Herd oder im Backofen. Durch Verwendung des Einsatzes können Sie Fleisch, Fisch oder Gemüse schonend garen. Ohne den Einsatz können Sie mit dem WMF Edelstahltopf schmoren und braten.

Der Topf ist spülmaschinengeeignet und darf auch in den Backofen. Der Deckel ist backofenfest bis 180 Grad, allerdings darf das Thermometer nicht in den Backofen.

Der WMF-Dampfgarer ist für Cerankochfelder, Elektro- und Gas- und Induktionsherde geeignet. Die patentierte Bodenkonstruktion sorgt für eine gleichmäßige Wärmeverteilung und auch eine lange Wärmespeicherung.

Als Zubehör erhalten Sie zu dem Dampfgarer von WMF einen Gareinsatz aus Cromargan Edelstahl in groß und in klein. Zudem ist dieser Topf in zwei Größen erhältlich – für den Single-Haushalt und den etwas größeren Haushalt.

Wie funktionieren Dampfgarer eigentlich?

Dampfgarer TestDampfgaren gehört zu den schonenden Zubereitungsmethoden des Essens. Bei dem Dampfgarer handelt es sich um Küchengerät, in dem Lebensmittel mit heißem Dampf gegart werden. Dabei gibt es verschiedene Ausführungen von Dampfgarern, wobei der größte Unterschied darin liegt, dass es Dampfgarer für den Herd und elektrische Dampfgarer auf dem Markt gibt. Welcher Dampfgarer welche Vorteile oder auch Nachteile hat, möchten wir in einem der nachfolgenden Abschnitte erläutern.

Beim Garen im Dampfgarer werden kein Fett oder Öl benötigt, die Speisen werden lediglich im Wasserdampf gegart. Durch das schonende Garen bleiben die Vitamine und Mineralstoffe in den Nahrungsmitteln besser erhalten. Dadurch sind die Speisen aus dem Dampfgarer gesünder und auch schmackhafter.

In der Regel sind die Dampfgargeräte mit mehreren Garbehältern ausgestattet – die meisten haben 3 Behälter, manche auch nur 2. Andere Dampfgarer kommen nur mit einer Garmöglichkeit aus.

Eine andere Bezeichnung für die Dampfgargeräte ist „Gemüsedampfer„, da der ursprüngliche Gedanke dieses Küchengeräts darin bestand, hauptsächlich Gemüse schonend garen zu können.

Ansonsten unterscheiden sich die Dampfgarer in ihrer Größe, dem Material und dem Können. Im Prinzip ist die Funktionsweise der Dampfgarer der Speisenzubereitung in Asien nachempfunden. Hier werden in Bambuskörbchen Speisen über Wasserdampf gegart. Im Gegensatz zum modernen elektrischen Dampfgarer dauert diese Art recht lange.

Die verschiedenen Arten der Dampfgarer und ihre Vorteile

Dampfgarer VergleichDie Dampfgarer für den Herd sind in der Regel mit einem Topf und einem Gareinsatz ausgestattet. Ein Deckel gehört zu diesen Dampfgarern dazu. Manche dieser Gartöpfe, wie beispielsweise der WMF-Dampfgarer verfügen über ein Thermometer, so dass die Temperatur beim Kochen abgelesen werden kann.

Ein Vorteil der Dampfgarer für den Herd liegt darin, dass mit diesem Topf sowohl gegart, geschmort, gekocht und gebraten werden kann. Das heißt, der Garer kann für die verschiedenen Arten des Kochens verwendet werden. Und ein weiterer Vorteil liegt darin, dass diese Töpfe auch in den Backofen dürfen.

Wobei man mit dem Deckel bei manchen dieser Töpfe vorsichtig sein sollte und auf jeden Fall erst einmal lesen sollte, ob der Deckel in den Backofen darf.

Viele der Dampfgarer – auch etliche unter den hier vorgestellten – werden mit diversem Zubehör geliefert. Wie einem Einsatz zum Reis kochen und einer Halterung, um Eier im Dampfgarer kochen zu können.

Bei den elektrischen Dampfgarern unterscheidet man verschiedene Arten, wie

  • Dampfgarer mit 3 Garbehältern
  • Dampfgarer mit 2 Garbehältern und
  • Dampfgarer, die aus einem Garbehälter

bestehen.

Diese Dampfgarer werden auch als Tischdampfgarer bezeichnet, weil sie einfach aufgestellt werden und lediglich eine Steckdose für die Energieversorgung benötigen. Der Vorteil der Dampfgargeräte mit mehreren Garbehältern liegt ganz klar darin, dass man verschiedene Speisen gleichzeitig in dem Garer zubereiten kann. Das spart im Vergleich zum Kochen auf dem Herd einiges an Energie. Beim Garen von drei Speisen bräuchte man auf dem Herd drei Kochplatten, mit dem Dampfgarer benötigt man sozusagen einmal Strom, um alles zubereiten zu können.

Viele Dampfgarer bieten den Vorteil, dass die verschiedenen Ebenen von der Temperatur unterschiedlich eingestellt werden können. So garen Fleisch und Fisch eben etwas länger, während das Gemüse nur eine kurze Zeit benötigt, um fertig zu sein. Durch die unterschiedlichen Temperatureinstellungen reguliert der Dampfgarer dies ganz eigenständig, Sie müssen sich beim Kochen um nichts kümmern.

In der Zeit, in der das Essen im Dampfgarer gart, können Sie bereits den Tisch decken.

Bei den Dampfgarern mit mehreren Garbehältern gibt es – abhängig vom Hersteller – verschiedene Anordnungsvarianten der Behälter. Während bei dem Großteil der Dampfgarer die Garbehälter übereinander gestapelt sind, haben andere die Behältnisse nebeneinander, wie der Morphy Richards Intellisteam Dampfgarer. Diese Variante spart in der Küche in der Höhe Platz, braucht aber dafür eine etwas größere Stellfläche. Deshalb sollten Sie, in Abhängigkeit vom Platzangebot in Ihrer Küche, den passenden Dampfgarer ins Auge fassen.

Ein Vorteil, den die Dampfgarer mit mehreren Behältern haben, ist, dass die Trennwände, beziehungsweise Einlegeböden bei Bedarf herausgenommen werden können, so dass man einen großen Kocher hat.

Manche Dampfgarer verfügen über voreingestellte Programme, über die die Garzeiten von Fleisch, Fisch, Kartoffeln, Reis, Gemüse und anderen Lebensmitteln bereits vordefiniert sind. Durch Auswählen des entsprechenden Programmes wird das Lebensmittel in der programmierten Zeit gegart.

Ein Timer am Dampfgarer ist eine gute Sache. So kann die Dampfgarzeit von maximal 60 Minuten eingestellt werden. Ist die Zeit um, geht der Dampfgarer automatisch in die Warmhaltefunktion über, welche das Gegarte bis zu 60 Minuten warm hält.

Garen im Dampfkocher – so geht es

Anleitung zum Dampfgaren

Beim Garen im den Dampfgargeräten müssen die folgenden Schritte durchgeführt werden:

  1. Den Wasserbehälter mit Wasser befüllen
    Einer der Hauptbestandteile des Dampfgarers ist der Wasserbehälter. In diesen füllen Sie, bevor Sie mit dem Garen beginnen, die maximale Menge an Wasser. Viele Dampfgarer verfügen über eine Wasserstandsanzeige oder blinken, wenn das Wasser beim Garen nicht mehr ausreicht, beziehungsweise schalten den Dampfgarer ab, wenn kein Wasser mehr in dem Behälter ist. In der Regel können bei den Dampfgarern während des Garens Wasser nachgefüllt werden. Hierfür stehen entsprechende Nachfüll-Öffnungen zur Verfügung.
  2. Befüllen der Garbehälter mit den Lebensmitteln
    Nachdem der Dampfgarer mit der maximalen Wassermenge befüllt ist, füllen Sie die zu garenden Lebensmittel in die entsprechenden Garbehälter. Die Garbehälter, die auch als Dampfeinsätze, Dampfkörbe oder Dampfbehälter bezeichnet werden, haben am Boden kleine Löcher, durch die der Dampf von unten nach oben ziehen kann. Bei den Dampfgarern, bei denen die Garbehältnisse übereinander gestapelt werden, sollten Sie in den untersten Garbehälter die Lebensmittel geben, die am längsten garen müssen. In dem untersten Garbehälter ist die Hitze am größten, im oberen Garbehälter am geringsten. Denn durch das Aufsteigen verliert der Dampf an Temperatur, so dass im oberen Garbehälter eben weniger Hitze ankommt. Welche Lebensmittel in welches Garfach eingefüllt werden sollten – beziehungsweise, ob sie überhaupt in den Dampfgarer sollten -, lesen Sie in der Bedienungsanleitung des Dampfgarers. Entsprechende Gartabellen erleichtern zudem die Einstellungen der Garzeit.
  3. Beim Garen von Reis im Dampfgargerät bieten viele Hersteller einen speziellen Einsatz an. Diese Schale hat keine Löcher im Boden und muss deshalb mit einer bestimmten Menge Wasser – zusätzlich zum Reis – befüllt werden. Durch den Dampf wird der Reis gegart. In der Regel wird der Reiseinsatz im obersten Garbehälter eingesetzt.
  4. Nachdem die Lebensmittel in den Dampfgarer gefüllt sind, können Sie mit dem Garen beginnen. Dabei bieten manche, in der Regel die teureren Dampfgarer, die Möglichkeit, über voreingestellte Programme die Garzeit automatisch zu bestimmen. Manche Dampfgargeräte bieten zudem die Möglichkeit, diese vorgegebenen Zeiten individuell zu verändern, so dass man die Garzeit nach den eigenen Vorlieben bestimmen kann.Allerdings kann es sein, dass Sie – je nach Dauer des Garvorgangs – während des Garens Wasser nachfüllen müssen.
  5. Ende des Garvorganges
    Nachdem Sie den Garvorgang gestartet haben, macht der Dampfgarer sozusagen alles von alleine. Dabei wird das Wasser auf Siedetemperatur gebracht, um so die in den Garbehältnissen befindlichen Lebensmittel zu garen.
    Ist der Garvorgang beendet, signalisieren die meisten Dampfgarer dies mit einem Ton. Dann können die Lebensmittel aus den Behältnissen entnommen und serviert werden. Allerdings sind die Behälter in der Regel sehr heiß, so dass man auf jeden Fall mit einem Topflappen die Behälter anpacken sollte.

Darauf sollten Sie beim Kauf eines Dampfgargeräts achten

Darauf sollten Sie achtenDa es viele verschiedene Dampfgarer auf dem Markt gibt, ist es gar nicht so einfach, sich für den richtigen zu entscheiden.

Generell ist wohl mit entscheidend, wie viele Personen in dem Haushalt leben, für den das Dampfgargerät angeschafft werden soll. So wird im ersten Stepp die Größe und Kapazität dieses Küchengeräts ermittelt. Das heißt, hat der Dampfgarer 3, 2 oder einen Garbehälter, um die Speisen darin zubereiten zu können.

Hier gibt es Dampfgarer, deren Garbehälter übereinander gestapelt sind und es gibt Dampfgarer, deren Garbehälter nebeneinander angeordnet sind. Für welche Art Sie sich entscheiden, liegt am Platzangebot in Ihrer Küche, beziehungsweise in Ihren Küchenschränken.

Des Weiteren ist beim Kauf des Dampfgarers auch wichtig, ob Sie einen elektrischen Stand-Dampfgarer oder einen Dampfgarer für den Herd möchten. Worin bei den jeweiligen Geräten die Vorteile liegen, haben wir bereits in einem Abschnitt erläutert.

Ob Ihr Dampfgarer Timer und voreingestellte Programme zum Garen besitzen soll, ist beim Kauf ebenfalls relevant.

Ein Display am Dampfgarer sorgt für eine bessere Übersichtlichkeit und zudem sollten Sie beim Kauf eines Dampfgargeräts darauf achten, dass Sie die verschiedenen Garbehältnisse von der Temperatur unterschiedlich einstellen können.

Sie können sich auch für einen Einbau-Dampfgarer entscheiden. Dieser wird fest in Ihrer Küche integriert, ähnlich wie ein Einbau-Mikrowellengerät. Allerdings sind diese Dampfgargeräte im Vergleich zu den vorgestellten Varianten unseres Test wesentlich teurer.

Hat Stiftung Warentest Dampfgarer getestet?

Stiftung Warentest hat 20 verschiedene Dampfgarer getestet. Im Test wurden sowohl Einbau-Dampfgarer als auch die Tisch-Dampfgarer, sprich die elektrischen Dampfgarer unter die Lupe genommen. Wie die 11 Tischdampfgarer und die 9 Einbaumodelle abgeschnitten haben, können Sie hier lesen.

Hat ÖKO Test Dampfgargeräte getestet?

ÖKO Test hat bisher keine Dampfgarer getestet. Sollte sich in der nächsten Zeit etwas ergeben, informieren wir Sie an dieser Stelle.

STERN.de Ergebnis: Dampfgarer Bestenliste 2018

PlatzierungProduktDatumPreisShopping
1. Philips HD9140/91 Dampfgarer 10/2018 ca.
65€
Zum Angebot
2. Russell Hobbs 19270-56 Dampfgarer Cook@Home 10/2018 ca.
35€
Zum Angebot
3. Tefal VS4003 Dampfgarer VitaCuisine Compact, 1800 W 10/2018 ca.
89€
Zum Angebot
4. Morphy Richards 48780EE Intellisteam Dampfgarer 10/2018 ca.
120€
Zum Angebot
5. Braun FS 5100 Dampfgarer Identity Collection, weiß 05/2018 ca.
66€
Zum Angebot
6. Aicok Dampfgarer mit LCD-Timer, 9 Liter 05/2018 ca.
40€
Zum Angebot
Vergleichssieger auf STERN.de:

Vergleichssieger auf STERN.de:

  • Philips HD9140/91 Dampfgarer