Ihr Klick sorgt für Unabhängigkeit: In diesem Vergleich befinden sich Affiliate-Links. Wenn Sie auf einen der Produktlinks klicken und ein Produkt kaufen, erhalten wir hierfür eine Provision. Für Sie entstehen aber keine Mehrkosten. Vielen Dank dafür!  Mehr erfahren...

8 verschiedene DDR4-RAM im Vergleich – finden Sie Ihren besten DDR4-RAM-Arbeitsspeicher für Ihren Computer – unser Test bzw. Ratgeber 2021


Wenn Sie Ihren Computer aufrüsten wollen, um aktuelle Spiele oder aufwendige Programme mit viel Rechenleistung nutzen zu können, kommen Ihnen vermutlich zunächst der Prozessor und die Grafikkarte in den Sinn. Sicherlich sind dies die beiden wichtigsten Bestandteile eines Computers. Der Arbeitsspeicher wird oft unterschätzt. Dabei regelt dieser das Zusammenspiel aller Komponenten eines Computers und ist für die Performance ein ausschlaggebender Faktor. Sowohl die Speicherkapazität als auch die Geschwindigkeit der RAM-Bausteine sind maßgeblich entscheidend dafür, wie effektiv die Gesamtperformance des Computers ist.

Das Angebot an Speichermodulen ist riesig. Viele Firmen buhlen um die Aufmerksamkeit der Kunden und werben mit Design, Übertaktbarkeit und anderen Angaben. Damit Sie den Überblick behalten, haben wir in unserem großen Vergleich eine Auswahl an RAM-Blöcken zusammengestellt, die wir Ihnen detailliert vorstellen. In unserem großen Ratgeber erfahren Sie, was Sie vor dem Kauf eines neuen Arbeitsspeichers beachten müssen und welche Aufgaben er in Ihrem Computer übernimmt. Abschließend werfen wir einen Blick auf mögliche Tests von Stiftung Warentest und Öko Test.

4 DDR4-RAM Blöcke mit 16 Gigabyte Speicher im großen Vergleich

HyperX HX432C16PB3AK2/16 Predator DDR4-RAM-Block
Amazon-Bewertung
(1.021 Kundenbewertungen)
Hersteller
HyperX
Bustakt
3.200 Megahertz
Bauform
DIMM
Speicherkapazität
2 x 8 Gigabyte
Max. Betriebstemperatur
85 Grad Celsius
Abmessungen
13,3 x 4,2 x 0,8 Zentimeter
Gewicht
127 Gramm
Farbe
Schwarz
Häufige Fragen
FAQ
Zum Angebot
Erhältlich bei*
Amazon 159,90€ Idealo 94,85€ Otto Preis prüfen Ebay 139,90€ Cyberport 144,90€
Corsair Vengeance LPX 2 x 8 GB DDR4-RAM-Block
Amazon-Bewertung
(22.601 Kundenbewertungen)
Hersteller
Corsair
Bustakt
3.000 Megahertz
Bauform
DIMM
Speicherkapazität
2 x 8 Gigabyte
Max. Betriebstemperatur
85 Grad Celsius
Abmessungen
17,1 x 9 x 1,5 Zentimeter
Gewicht
40,8 Gramm
Farbe
Schwarz
Häufige Fragen
FAQ
Zum Angebot
Erhältlich bei*
Amazon 73,59€ Idealo 73,59€ Otto 79,52€ Ebay Preis prüfen Cyberport 74,90€ Alternate 75,90€ digitalo 76,31€ Voelkner 77,84€
Crucial Ballistix Sport LT 2 x 8 GB DDR4-RAM-Block
Amazon-Bewertung
(315 Kundenbewertungen)
Hersteller
Ballistix
Bustakt
2.400 Megahertz
Bauform
DIMM
Speicherkapazität
4 x 8 Gigabyte
Max. Betriebstemperatur
85 Grad Celsius
Abmessungen
13,3 x 0,6 x 3,3 Zentimeter
Gewicht
172,37 Gramm
Farbe
Weiß
Häufige Fragen
FAQ
Zum Angebot
Erhältlich bei*
Amazon 275,04€ Idealo Preis prüfen Otto Preis prüfen Ebay Preis prüfen
Corsair Dominator Platinum DDR4-RAM
Amazon-Bewertung
(1.104 Kundenbewertungen)
Hersteller
Corsair
Bustakt
3.200 Megahertz
Bauform
DIMM
Speicherkapazität
2 x 16 Gigabyte
Max. Betriebstemperatur
85 Grad Celsius
Abmessungen
13,5 x 5,6 x 0,8 Zentimeter
Gewicht
189 Gramm
Farbe
Schwarz
Häufige Fragen
FAQ
Zum Angebot
Erhältlich bei*
Amazon 184,89€ Idealo 193,83€ Otto 207,82€ Computeruniverse 193,82€ Alternate 194,90€ Ebay 201,83€
Abbildung
Modell HyperX HX432C16PB3AK2/16 Predator DDR4-RAM-Block Corsair Vengeance LPX 2 x 8 GB DDR4-RAM-Block Crucial Ballistix Sport LT 2 x 8 GB DDR4-RAM-Block Corsair Dominator Platinum DDR4-RAM
Amazon-Bewertung
(1.021 Kundenbewertungen)
(22.601 Kundenbewertungen)
(315 Kundenbewertungen)
(1.104 Kundenbewertungen)
Hersteller HyperX Corsair Ballistix Corsair
Bustakt 3.200 Megahertz 3.000 Megahertz 2.400 Megahertz 3.200 Megahertz
Bauform DIMM DIMM DIMM DIMM
Speicherkapazität 2 x 8 Gigabyte 2 x 8 Gigabyte 4 x 8 Gigabyte 2 x 16 Gigabyte
Max. Betriebstemperatur 85 Grad Celsius 85 Grad Celsius 85 Grad Celsius 85 Grad Celsius
Abmessungen 13,3 x 4,2 x 0,8 Zentimeter 17,1 x 9 x 1,5 Zentimeter 13,3 x 0,6 x 3,3 Zentimeter 13,5 x 5,6 x 0,8 Zentimeter
Gewicht 127 Gramm 40,8 Gramm 172,37 Gramm 189 Gramm
Farbe Schwarz Schwarz Weiß Schwarz
Häufige Fragen FAQ FAQ FAQ FAQ
Erhältlich bei*
Zum Angebot Zum Angebot Zum Angebot Zum Angebot
  Amazon 159,90€ Idealo 94,85€ Otto Preis prüfen Ebay 139,90€ Cyberport 144,90€ Amazon 73,59€ Idealo 73,59€ Otto 79,52€ Ebay Preis prüfen Cyberport 74,90€ Alternate 75,90€ digitalo 76,31€ Voelkner 77,84€ Amazon 275,04€ Idealo Preis prüfen Otto Preis prüfen Ebay Preis prüfen Amazon 184,89€ Idealo 193,83€ Otto 207,82€ Computeruniverse 193,82€ Alternate 194,90€ Ebay 201,83€
Hat Ihnen dieser Vergleich gefallen?
0,00 Sterne aus 0 Bewertungen
Link erfolgreich in die Zwischenablage kopiert.

1. HyperX HX432C16PB3AK2/16 Predator DDR4-RAM-Block

Mit dem HyperX HX432C16PB3AK2/16 Predator DDR4-RAM-Block schlagen Sie zwei Fliegen mit einer Klappe: Sie bekommen einerseits einen sehr leistungsfähigen DDR4-RAM-Block und andererseits eine stylische Komponente für Ihren Computer. Dieser Speicherriegel hat eine eingebaute RGB-Funktion: Kleine LED-Elemente sorgen für eine effektvolle Beleuchtung. Die Effekte synchronisieren sich sogar. Das bedeutet: Wenn Sie zwei oder mehr dieser Speicherriegel in Ihrem System installiert haben, leuchten und blinken die LED-Lampen stets im gleichen Takt und mit den gleichen Farben.

Entscheidender als die Optik ist die Technik. Der Speicher arbeitet mit einer Taktfrequenz von 3.200 Megahertz. Damit ist dieser RAM im oberen Leistungsbereich angesiedelt. Damit der Speicher nicht überhitzt, sind die Riegel mit einem Wärmeverteiler ausgestattet. Laut Hersteller ist der Predator Speicher für die neuesten Intel-Plattformen optimiert, läuft jedoch auch in Umgebungen mit einer AMD-CPU.

info

Was bedeutet RGB? RGB bezeichnet einen bestimmten Farbraum, der die menschliche Farbwahrnehmung nachbildet. Dabei werden die drei Grundfarben Rot, Grün und Blau verwendet und fließend miteinander vermischt. Als Grundlage dient die Dreifarbentheorie.

Den Predator-Speicher gibt es in mehreren Ausführungen. Sie bekommen Einzelriegel mit 8 oder 16 Gigabyte sowie Sets mit 16 Gigabyte (2 × 8 Gigabyte), 32 Gigabyte (2 × 16 Gigabyte oder 4 × 8 Gigabyte) sowie 64 Gigabyte (4 × 16 Gigabyte). Außerdem gibt es den Predator mit den Taktfrequenzen 2.933 Megahertz, 3.000 Megahertz, 3.600 Megahertz und 4.000 Megahertz.

FAQ

Kann ich den HyperX HX432C16PB3AK2/16 Predator DDR4-RAM-Block mit 3.200 Megahertz benutzen, wenn mein Mainboard nur 2.666 Megahertz RAM unterstützt?
Ja, allerdings ist der Speicher dann auch nur mit 2.666 Megahertz getaktet. Die Leistung wäre damit nicht vollständig ausgenutzt.
Arbeitet der Speicher nur mit bestimmten Mainboards zusammen?
Nein, in der Regel unterstützt der HyperX HX432C16PB3AK2/16 Predator DDR4-RAM-Block jedes Board, das mit einem DDR4-Sockel ausgestattet ist.
Wie steuere ich die Beleuchtung der Speicherriegel?
Moderne Mainboards bieten im BIOS eine Einstellungsmöglichkeit. Ansonsten können Sie die Software unter Windows benutzen.
Passt der DDR4-RAM-Block in einen DDR3-Sockel?
Nein, DDR4-Speicher passt nur in dafür vorgesehene Steckplätze.

2. Corsair Vengeance LPX 2 × 8 GB DDR4-RAM-Block

Nach eigenen Angaben hat Corsair die Vengeance-Serie für maximale Leistung und Overclocking entwickelt. Wenn Sie Ihren Rechner durch Übertakten an seine Grenzen bringen wollen, können Sie mit dem Corsair Vengeance LPX 2 × 8 GB DDR4-RAM-Block noch bessere Ergebnisse erzielen. Der Speicher ist mit 3.000 Megahertz getaktet und ist für die Hauptplatinen der Intel X99-, 100er- und 200er-Serien optimiert. Jeder Speicherriegel ist mit einem Aluminium-Kühlkörper ausgestattet, um die Wärmeabfuhr zu optimieren. Diese sind extra schmal konzipiert, um mehr Platz auf engem Raum zu ermöglichen.

info

Was ist Übertakten? Übertakten bedeutet, dass Sie als Computernutzer die hardwareseitig festgelegten Taktfrequenzen einzelner Chips selbst verändern können. Das gilt nicht nur für den RAM, sondern auch für den Prozessor und die Grafikkarte. Das Übertakten geschieht entweder durch das Manipulieren der Hardware mittels eigens hierfür entwickelter Programme im Betriebssystem oder aber durch das BIOS des Motherboards. Übertakten birgt Risiken, da sich die Temperaturen der Komponenten erhöhen, die dadurch überhitzen und kaputtgehen können. Übertakten ist daher nur etwas für versierte Anwender.

Die Vengeance-Serie von Corsair ist in mehreren Versionen verfügbar: mit 2.400, 3.000, 3.200 und 3.600 Megahertz. Die verfügbaren Sets bestehen aus einem oder mehreren Speicherriegeln mit 8, 16 oder 32 Gigabyte. Damit beträgt die maximale Gesamtspeichergröße auf einem Mainboard mit vier RAM-Speicherplätzen bis zu 128 Gigabyte.

FAQ

Handelt es sich bei Corsair um einen bekannten Hersteller?
Corsair gilt als Spezialist in Sachen RAM und Speicher im Allgemeinen.
Kann ich den Heatspreader des Corsair Vengeance LPX 2 × 8 GB DDR4-RAM-Blocks austauschen?
Nein, die Heatspreader sind aufgeklebt. Beim Versuch, sie zu entfernen, könnten Sie den Speicher beschädigen.
Wie weit kann ich diesen Speicher übertakten?
Wie viel Leistungsschub durch das Übertakten möglich ist, hängt von mehreren Faktoren ab; beispielsweise sind das Mainboard und der Prozessor ausschlaggebend.
Funktioniert der Speicher mit der neuen 300er-Serie von Intel?
Konzipiert ist der Speicher für die 100er- und 200er-Serien. Dass der Corsair Vengeance LPX 2 × 8 GB DDR4-RAM-Block mit den neueren Serien funktioniert, ist nicht garantiert.

3. Crucial Ballistix Sport LT 4 × 8 GB DDR4-RAM-Block

Die Ballistix Sport LT-Reihe von Crucial gehört zu den Speicherriegeln, die auf maximale Performance ausgelegt sind. Laut Hersteller erreichen sie schnellere Geschwindigkeiten und weisen eine höhere Reaktionsfähigkeit auf als Standard-DDR4-Arbeitsspeicher. Somit sind die RAM-Module laut Crucial gut für Gamer und Leistungsenthusiasten geeignet. Die RAM-Module sind mit verschiedenfarbigen Kühlkörpern erhältlich: weiß, grau oder rot, jeweils im Camo-Look. Bei dem Crucial Ballistix Sport LT 4 × 8 GB DDR4-RAM-Block handelt es sich um ein 32-Gigabyte-Kit, bestehend aus vier 8-Gigabyte-Modulen und einer Taktfrequenz von 2.400 Megahertz.

info

Was ist die Taktfrequenz? Die Taktfrequenz bezeichnet vereinfacht ausgedrückt die Geschwindigkeit des Speichers. Je höher die Taktfrequenz, desto schneller kann der Speicher Daten von A nach B transportieren. Nicht alle Mainboards unterstützen alle Taktfrequenzen, lesen Sie dazu mehr in unserem Ratgeber.

Es gibt diesen Speicher in anderen Größen und Taktfrequenzen. Die Module sind bereit für den Einsatz im Zusammenhang mit den Prozessoren der AMD-Ryzen-Serie. Außerdem unterstützen sie die Mainboards mit den neuen Intel 300-Chipsets.

FAQ

Was bedeutet Camo-Look?
Camo-Look ist auch bekannt als Flecktarn, der beim Militär zum Einsatz kommt.
Kann ich den Crucial Ballistix Sport LT 4 × 8 GB DDR4-RAM-Block in Mainboards mit einem 200er Chipsatz von Intel nutzen?
Ja, der Speicher ist abwärtskompatibel.
Bekomme ich diesen RAM in anderen Größen?
Ja, Crucial vertreibt diesen Speicher als 16-Gigabyte-Block.
Ist die Farbe des Heatspreaders für die Leistung entscheidend?
Nein, die Farbe des Speichers spielt für die Leistung des Crucial Ballistix Sport LT 4 × 8 GB DDR4-RAM-Blocks keine Rolle.

4. Corsair Dominator Platinum DDR4-RAM mit RGB-LED-Beleuchtung

Der Corsair Dominator Platinum DDR4-RAM-Block besteht aus zwei RAM-Riegeln und ist nach Angaben des Herstellers für die neuesten Mainboards von Intel und AMD konzipiert. Er arbeitet mit einer Speichergeschwindigkeit von 3.200 Megahertz und hat eine SPD-Latenzzeit von 15-15-15-36. Ein direkt in die zehnlagige Platine eingebetteter Heatspreader führt die Abwärme der Module ab und soll so ermöglichen, dass der RAM-Block selbst bei hohen Beanspruchungen kühl bleibt. Handverlesene Speicherchips sorgen laut Corsair für hohe Taktfrequenzen, niedrige Latenzen und einen maximalen Overclocking-Spielraum.

info

Was ist ein Heatspreader? DDR4-RAM Blöcke sind in der Regel mit einem Kühlkörper ausgestattet, dem Heatspreader. Er leitet die Wärme, die während des Betriebs in den Speicherchips entsteht, nach außen ab. Dadurch ist der Heatspreader das einzig sichtbare Bauteil des Speichermoduls, weshalb viele Hersteller den Kühlkörper stylisch in Szene setzen.

Die RAM-Riegel sind mit 12 individuell ansteuerbaren RGB-LEDs ausgestattet, die eine persönlich ausgerichtete Beleuchtung des PC-Bestandteils erlauben und gerade für Gamer relevant ist. Es gibt laut Hersteller die Möglichkeit, aus voreingestellten Beleuchtungsprofilen zu wählen oder ein eigenes Profil zu erstellen. Die Beleuchtung kann darüber hinaus mit allen iCUE-kompatiblen Produkten synchronisiert werden, während Gamer mit der iCUE-Software von Corsair über alle Temperatur- und Frequenzdaten informiert bleiben. Erhältlich sind die Speicherriegel laut Hersteller nur in einem schwarzen Farbdesign.

FAQ

Gibt es die Corsair Dominator Platinum DDR4-RAM-Riegel in verschiedenen Ausführungen?
Ja, die DDR4-RAM-Blöcke gibt es in folgenden Sets: 2 x 8 Gigabyte, 2 x 16 Gigabyte, 4 x 8 Gigabyte, 4 x 16 Gigabyte.
Eignen sich die RAM-Riegel für AMD-Mainboards?
Ja, die Corsair Dominator Platinum DDR4-RAM-Riegel sind für AMD- und Intel-Mainboards geeignet.
Gibt es eine maximale Betriebstemperatur?
Ja, die maximale Betriebstemperatur beträgt 85 Grad Celsius, wie bei den meisten RAM-Blöcken.
Wie sind Maße und Gewicht?
Die RAM-Blöcke messen 13,5 x 5,6 x 0,8 Zentimeter und wiegen 189 Gramm.

5. Corsair Vengeance RGB Pro DDR4-RAM Speicherriegel mit LED-Beleuchtung

Die Corsair Vengeance RGB Pro DDR4-RAM Speicherriegel hat zwei RAM-Blöcke mit einer Speicherkapazität von jeweils 8 Gigabyte und ist nach Angaben des Herstellers für Spitzenleistungen auf Intel- und AMD-Mainboards optimiert. Die Speicherriegel haben ein hohes Übertaktungspotenzial und sind mit 3.200 Megahertz getaktet. Mit der iCUE-Software von Corsair sollen sich die zehn individuell ansteuerbaren und leuchtstarken RGB-LEDs kontrollieren und synchronisieren lassen. Die DDR4-RAM-Riegel kommen laut Hersteller ohne zusätzliche Kabel und Leitungen aus, was die Installation vereinfachen soll.

info

Ist E-Sport eine anerkannte Sportart? E-Sport ist keine anerkannte Sportart, doch nach Meinung vieler Experten kann es nicht mehr lange dauern, bis sich dieser Umstand ändert. Bereits jetzt gehören Livestreams von großen Turnieren, in denen die Gamer Counterstrike, League of Legends oder DOTA gegeneinander spielen, zu beliebten Events für viele Jugendliche und junge Erwachsene. Auch im privaten Umfeld erfreuen sich Online-Wettkämpfe großer Beliebtheit. Wie in anderen Sportarten auch kann qualitativ hochwertiges Equipment einen großen Unterschied ausmachen.

Die Speicherriegel haben eine SPD-Latenz von 15-15-15-36 und eine speziell entwickelte Platine, die laut Hersteller eine hohe Signalqualität für optimale Leistung und Zuverlässigkeit ermöglicht. Ein Wärmeverteiler aus Aluminium soll die Wärmeleitfähigkeit verbessern, damit der Speicher auch bei Übertaktung gekühlt bleibt. Die DDR4-RAM-Riegel sind laut Corsair mit den folgenden Mainboards kompatibel:

  • Intel 100/200/300/400/500 Series
  • Intel X299
  • AMD 300/400/500 Series
  • AMD X570

FAQ

Welche Farben stehen zur Auswahl?
Die Corsair Vengeance RGB Pro DDR4-RAM Speicherriegel gibt es in den Farben Schwarz und Weiß.
Gibt es die Corsair Vengeance RGB Pro DDR4-RAM Speicherriegel in anderen Größen?
Ja, auf Wunsch gibt es die Riegel mit 2 x 16, 4 x 8 oder 4 x 16 Gigabyte.
Kann die RGB-Beleuchtung gesteuert werden?
Ja, das ist laut Hersteller über eine Software möglich.
Ist Corsair ein renommierter Hersteller?
Ja, es handelt sich um einen der führenden Hersteller im Bereich RAM und Speicher.

6. Crucial Ballistix Sport LT BLS4K4G4D240FSB DDR4-RAM Block

Die Sport-Serie von Crucial gibt es in mehreren Ausführungen. Welche die richtige ist, hängt von Ihren anderen Systemkomponenten ab. Der Crucial Ballistix Sport LT BLS4K4G4D240FSB DDR4-RAM Block DDR4-RAM-Block ist ein DDR4-Speichermodul, das mit einer Taktfrequenz von 2.400 Megahertz arbeitet. Das Kit liefert der Hersteller mit vier Modulen aus, die jeweils eine Speicherkapazität von 4 Gigabyte haben. Insgesamt stehen Ihnen nach der Installation der Komponenten 16 Gigabyte Arbeitsspeicher zur Verfügung. Der Hersteller gibt an, dass es sich bei dieser Serie um eine gute Ergänzung für Gamer und Performance-Enthusiasten mit sehr guten Übertaktungsmöglichkeiten handelt.

info

Was bedeuten die Modellbezeichnungen? Die teilweise sehr kryptisch anmutenden Modellbezeichnungen, bestehend aus langen Zahlen- und Buchstabenkombinationen, sind sehr kurzlebig. Meistens ändern die Hersteller diese Bezeichnungen innerhalb weniger Wochen oder gar Tage, weshalb sie für die Produktsuche eigentlich nicht infrage kommen. Entscheidender sind die Serientitel – in diesem Fall also Ballistix Sport.

Crucial kümmert sich nicht nur um technische Daten, auch die richtige Optik ist wichtig. So ist der Aluminiumkühlkörper in Grau gehalten.

FAQ

Sind die Speicherriegel der Crucial Ballistix Sport Serie beleuchtet?
Nein, dieses Modell wird ohne LED-Beleuchtung ausgeliefert.
Hat die Farbe der Heatspreader oder der Platinen einen Einfluss auf die Leistung?
Die Farbe hat keine technische Bedeutung für den Crucial Ballistix Sport LT BLS4K4G4D240FSB DDR4-RAM Block.
Kann ich den Crucial Ballistix Sport LT BLS4K4G4D240FSB DDR4-RAM Block in einem DDR3-RAM-Sockel verwenden?
Nein, dieser Speicher passt nur in einen DDR4-RAM-Sockel.
Gibt es Einschränkungen bei der Auswahl des richtigen Mainboards?
Nein, alle Mainboards mit einem DDR4-Sockel werden unterstützt.

7. Crucial Ballistix Tactical Tracer BLT4K16G4D30BET4 DDR4-RAM-Block

Bei der Tactical Tracer Serie von Crucial Ballistix steht die Optik im Vordergrund. Die Speichermodule sind mit 16 RGB-LEDs in acht Zonen ausgestattet. Das RGB-LED-Muster suchen Sie über eine Software aus und selbst die Helligkeit können Sie anpassen. Die Anzeigemuster können Sie im laufenden Betrieb ändern. Ein weiteres Highlight hat der Hersteller Crucial mit ins Spiel gebracht: Mithilfe der Ballistix M.O.D. Utility können Sie sich eine individuelle Lichtleiste mit Ihrem 3D-Drucker und den mitgelieferten 3D-Dateien anfertigen.

info

Was ist ein 3D-Drucker? Mit einem 3D-Drucker können Sie dreidimensionale Objekte herstellen. Diese Geräte sind in Privathaushalten noch selten anzutreffen und erfreuen sich besonders bei Technik-Enthusiasten und Bastlern großer Beliebtheit. Damit können Sie Kunststoff-Ersatzteile herstellen, unter anderem die Lichtleisten für den Tactical Tracer Speicher.

Nicht nur optisch, auch technisch hat der Crucial Ballistix Tactical Tracer BLT4K16G4D30BET4 DDR4-RAM-Block eine Menge zu bieten. Das kostenlose M.O.D.-Hilfsprogramm liest während Sie spielen alle wichtigen Daten wie Temperatur und Speichergeschwindigkeit aus. Mithilfe dieser Angaben können Sie die Leistung durch Übertakten Ihren Anforderungen anpassen. Der Speicher unterstützt die AMD-Ryzen Prozessoren und das Modul hat eine maximale Taktfrequenz von 3.200 Megahertz.

FAQ

Kann ich den Crucial Ballistix Tactical Tracer BLT4K16G4D30BET4 DDR4-RAM-Block selbst installieren?
Normalerweise schon, jedoch können je nach PC-Konfiguration Schwierigkeiten auftreten.
Ist der Speicher mit einem Beleuchtungssystem ausgestattet?
Ja, der Crucial Ballistix Tactical Tracer BLT4K16G4D30BET4 DDR4-RAM-Block hat eine anpassbare RGB-Beleuchtung.
Kann ich diesen RAM übertakten?
Ob Speicher übertaktbar ist, hängt auch von anderen Komponenten des Computers ab, vor allem vom Mainboard.
Ist das M.O.D.-Hilfsprogramm kostenfrei?
Ja, das Programm gehört zum Lieferumfang des Speichers.

8. G.Skill Trident Z DDR4-RAM-Block

Die Trident Z RGB Serie von G.Skill ist derzeit das Flaggschiff des Speicherspezialisten. Laut Hersteller werden alle Komponenten sehr aufwendig ausgewählt, um maximale Kompatibilität und gleichzeitig maximale Leistung zu ermöglichen. Die Speichermodule werden mit verschiedenen Mainboard-Layouts getestet. Trident Z ist die Serie von G-Skill, die ausdrücklich zum Übertakten gedacht ist und daher Spitzenleistungen erzielen soll. Der G.Skill Trident Z DDR4-RAM-Block hat eine Speicherkapazität von 16 Gigabyte, verteilt auf zwei 8-Gigabyte-Module.

Die Kühlkörper sind aus gebürstetem Aluminium und mit einem Flossendesign ausgestattet, welches laut G.Skill eine hocheffiziente Wärmeabfuhr gewährleistet. Die Oberseite ist so entwickelt, dass ein breiter Lichtverteiler darauf Platz findet, der das gesamte RGB-Spektrum abbildet. Mittels der herunterladbaren Software können Sie Effekte und Farben anpassen. Die Standardbeleuchtung stellt eine flüssige Regenbogenwelle dar.

Die Trident Z RGB Serie punktet mit zahlreichen Preisen und Auszeichnungen: Die European Hardware Association wählte die Serie 2017 zur „Best System Memory Series“, im gleichen Jahr gewann die Reihe die Computex d & i Awards. 2018 gab es den iF Design Award sowie die Auszeichnung als bestes Produkt der Kategorie Product Design der Red Dot Awards.

info

Die Auszeichnungen zeigen, dass es sich bei dem Trident Z Speicher von G.Skill um einen auf Design ausgelegten Speicher handelt. Das sollte jedoch nicht über den wichtigen technischen Aspekt hinwegtäuschen.

FAQ

Ist G.Skill ein bekannter Hersteller?
G.Skill stammt aus Taiwan und konnte sich seit 1998 in der Szene nachhaltig durchsetzen. Der Hersteller hat sich auf RAM zum Übertakten mit höchsten Leistungsanforderungen spezialisiert.
Kann ich den G.Skill Trident Z DDR4-RAM-Block mit 3.200 Megahertz in schwächere Mainboards einbauen?
Da der Speicher abwärtskompatibel ist, funktioniert er auch in Mainboards mit niedrigeren Taktfrequenzen.
Ist dieser Speicher mit einer Beleuchtungsfunktion ausgestattet?
Ja, G.Skill hat den G.Skill Trident Z DDR4-RAM-Block mit einem preisgekrönten Beleuchtungssystem ausgestattet.
Gibt es diesen Speicher mit größeren Kapazitäten?
Ja, diesen Speicher bekommen Sie sowohl mit 8 als auch mit 16 Gigabyte Speicherkapazität pro Riegel.

Was ist RAM?

DDR4-RAM TestRAM ist die Abkürzung für Random-Access Memory, zu Deutsch etwa Speicher mit direktem Zugriff. Dieser Speicher übernimmt eine sehr wichtige Funktion in allen Computern, Laptops, Smartphones und Tablets sowie in vielen anderen technischen Geräten. Bei normalen Computern und auch bei den meisten Laptops können Sie diesen Speicher selbst austauschen oder erweitern.

Welche Aufgabe hat der Arbeitsspeicher?

In einem Computer gibt es verschiedene Speicherarten. Der wohl bekannteste Speicher ist die Festplatte. Auf dieser installieren Sie das Betriebssystem und lagern Ihre Daten wie Dokumente, Filme oder Fotos. Selbst wenn Sie den Computer ausschalten, bleiben die Daten auf der Festplatte erhalten – also gespeichert. Der RAM arbeitet vollkommen anders, denn er kommt als kurzzeitiger Speicher zum Einsatz. Das Betriebssystem nutzt den Arbeitsspeicher, um alle laufenden Prozesse und Programme zwischenzuspeichern.

warning

Das Betriebssystem nutzt nicht nur den RAM, um Daten im laufenden Betrieb zwischenzuspeichern. Wird der Datenumfang zu groß, nutzt der PC die Auslagerungsdatei. Diese ist auf der Festplatte zu finden. Leistungseinbußen sind also nicht nur mit dem RAM zu erklären, sondern auch mit der Geschwindigkeit der Festplatte. Inzwischen gibt es SSD-Festplatten, die wesentlich schneller als herkömmliche Festplatten sind. Sie haben eine kürzere Lebensdauer und werden hauptsächlich für das Betriebssystem und die Auslagerungsdatei oder große Programme verwendet.

Wenn Sie unseren Vergleich jetzt gerade mithilfe eines Browsers wie Chrome, Edge oder Firefox lesen, dann belegt sowohl dieser Text als auch der Browser selbst Platz im Arbeitsspeicher. Schalten Sie den Computer aus, werden alle Daten im Arbeitsspeicher gelöscht. RAM ist also ein besonders schneller Zwischenspeicher, der flüssiges Arbeiten, Spielen und die Wiedergabe von multimedialen Inhalten ermöglicht.

Wenn Sie mehrere Programme gleichzeitig geöffnet haben, kann der Arbeitsspeicher schnell überfüllt werden. Dies geschieht, wenn Sie sich zum Beispiel ein Video anschauen, gleichzeitig nebenbei eine CD brennen und Daten von einem Datenträger auf einen anderen kopieren. Je größer und schneller der Arbeitsspeicher ist, desto weniger merken Sie etwas von einer eventuellen Überlastung des Computers. Neben dem Prozessor und der Grafikkarte ist der RAM einer der wichtigsten Bausteine des Computers und Sie sollten ihn nicht vernachlässigen, wenn Sie eine Neuanschaffung planen oder Ihren betagten PC aufrüsten wollen.

Speicherintensive Anwendungen

Wussten Sie folgendes?Immer dann, wenn viele Daten zur gleichen Zeit vom Computer verarbeitet werden müssen, liegt eine speicherintensive Anwendung vor. Grundsätzlich gibt es drei dieser Anwendungen, die im Alltag vieler Menschen im privaten Bereich eine große Rolle spielen können:

  • Computerspiele
  • Bildbearbeitung
  • Videobearbeitung

Bei modernen Computerspielen muss der Computer sehr komplexe Vorgänge verarbeiten. Hochauflösende Grafiken, riesige Spielwelten, Sprachausgabe und andere Daten sind relevant für ein realistisches und fesselndes Spielgefühl. Der Zwischenspeicher wird ständig gefüllt und wieder geleert. Stößt der RAM dabei an seine Grenzen, entstehen Ruckler und im Extremfall Abstürze. Manch ein Spiel verweigert gänzlich seinen Dienst, wenn der Computer nicht mit dem entsprechenden Arbeitsspeicher ausgestattet ist.

Bevor Sie ein Foto bearbeiten können, wird es komplett in den RAM geladen. Bei älteren Computern oder bei PCs mit einem langsamen Speicher können Sie diesen Vorgang sogar beobachten, da sich das Bild nur nach und nach auf dem Monitor aufbaut. Auch alle Änderungen, die Sie während der Bearbeitung vornehmen, werden direkt im Arbeitsspeicher durchgeführt. Je mehr Arbeitsspeicher Sie haben und je schneller dieser getaktet ist, desto komfortabler und unproblematischer können Sie komplexe Bildbearbeitungen vornehmen. Hinzu kommen die teilweise sehr großen Programme wie zum Beispiel Photoshop, die ebenfalls Bestandteile zur schnelleren Ausführung in dem Arbeitsspeicher ablegen.

Ähnliches gilt für die Video- und Audiobearbeitung. Sobald Sie mit hochauflösenden Daten arbeiten, ist der Arbeitsspeicher einer Belastungsprobe ausgesetzt. Wenn die Speicherkapazität Ihres RAM nicht mehr ausreicht, ergreifen die Betriebssysteme Maßnahmen: Die zusätzlichen Daten werden von Windows oder Linux in eine Auslagerungsdatei umgeleitet, die sich auf der langsameren Festplatte befindet. Dadurch verlangsamt sich der Computer enorm.

DDR – da war doch etwas

UnterschiedeDie Abkürzung DDR steht für viele Menschen im deutschsprachigen Raum für Deutsche Demokratische Republik. Aber keine Sorge, im Zusammenhang mit Arbeitsspeicher ist natürlich etwas vollkommen anderes gemeint. DDR bedeutet in diesem Fall Double Data Rate. Ganz korrekt lautet die Bezeichnung DDR-SDRAM für Double Data Rate Synchronous Dynamic Random Access Memory. DDR-RAM ist eine Weiterentwicklung des bis dahin genutzten SDRAM und wurde im Jahr 1999 erstmals eingeführt. Im Gegensatz zum Vorläufer mit einer maximalen Geschwindigkeit von 1,06 GB/s arbeitet die DDR-Variante mit nahezu der doppelten Datenrate. Die erste Generation der DDR-RAM-Module gab es in vier Ausführungen:

  1. DDR-200 mit 100 Megahertz und 1,6 GB/s
  2. DDR-266 mit 133 Megahertz und 2,1 GB/s
  3. DDR-333 mit 166 Megahertz und 2,7 GB/s
  4. DDR-400 mit 200 Megahertz und 3,2 GB/s

Die angegebenen Taktraten wurden durch die DDR-Technik verdoppelt, was die Bezeichnung der Chips erklärt. Der DDR-200 Chip läuft also effektiv mit einer Taktrate von 200 Megahertz. Im Laufe der Jahre gab es immer wieder Verbesserungen. So kamen erst DDR2-, dann DDR3- und schließlich DDR4-Module auf den Markt. Diese wurden 2014 eingeführt und sind noch immer aktuell. Zwar läuft die Entwicklung von DDR5, doch wann es die ersten bezahlbaren Speicherriegel geben wird, steht noch in den Sternen.

success

Die DDR-Speicherriegel unterscheiden sich nicht nur in den Leistungsmerkmalen, sondern auch in der Bauform. Sie können einen DDR2-Speicherriegel nicht in eine DDR3-Speicherbank stecken und umgekehrt. Daraus folgt, dass Sie, wenn Sie von DDR3 auf DDR4 aufrüsten wollen, ein neues Mainboard benötigen. Doch das ist nicht alles, denn eine neue Hauptplatine bringt noch andere Notwendigkeiten mit sich. Um einen neuen Prozessor nebst Kühlung kommen Sie dann ebenfalls nicht herum.

Um die Entwicklung zu verdeutlichen: Die schnellsten DDR4-Speicher arbeiten mit einer Taktfrequenz von 3.200 Megahertz und erreichen Übertragungsraten von bis zu 25,6 GB/s.

Die wichtigsten technischen Angaben beim DDR4-RAM-Block

DDR4-RAM VergleichBevor Sie einen neuen Arbeitsspeicher kaufen, solltet Sie sich genau darüber informieren, mit welchen Speicherriegeln Sie arbeiten können. Nicht jeder Computer kann jeden Speicher effektiv nutzen. Entscheidend sind die technischen Voraussetzungen Ihres Mainboards. Das ist die Platine, mit der alle anderen PC-Komponenten verbunden sind, sprich Grafikkarte, Prozessor, Festplatten und andere Erweiterungskarten und Peripheriegeräte. Auch der Prozessor hat Einfluss auf die maximale Geschwindigkeit des Arbeitsspeichers.

Die Taktfrequenz

Wie Sie bereits im Produktvergleich gesehen haben, sind die unterschiedlichen Speicherriegel mit verschiedenen Taktfrequenzen angegeben. Je höher diese Zahl, desto schneller ist theoretisch der Speicher. Jedoch gibt es Grenzen, nämlich die vom Mainboard sowie vom Prozessor unterstützten Taktfrequenzen. Zwar können Sie ein Speichermodul mit einer Taktrate von 3.000 Megahertz auf einem Mainboard betreiben, das maximal 2.400 Megahertz unterstützt, jedoch gibt in diesem Fall die langsamere Komponente den Takt an. Das System arbeitet in diesem Fall also nur mit maximal 2.400 Megahertz. Intel und AMD machen für ihre Prozessoren Angaben zum maximalen Speichertakt. Es bringt keinen Benefit, einen höher getakteten Speicher zu verwenden, der in einem niedriger getaktenen System zum Einsatz kommen soll.

Die Latenz

Sie finden bei den Produktangaben häufig einen Verweis auf die Latenz und das Timing des Speichers. Zum Beispiel: „7-7-7-18“. Die Angaben geben die Reaktionszeit des RAM-Riegels wieder. Je niedriger diese Zahlen sind, desto schneller ist der Speicher. Allerdings sollten Sie auf diese Werte in der Praxis nicht allzu viel Wert legen, denn der Unterschied macht sich kaum bemerkbar.

Die Größe des Speichers

Der alles entscheidende Wert ist die Kapazität des Arbeitsspeichers. Grundsätzlich gilt: Zu viel Speicher kann es nicht geben. Die Größe des Speichers hat den größten Einfluss auf die Leistungsfähigkeit Ihres Computers. Derzeit sind Sie mit einer Speichergröße von 16 Gigabyte sehr gut bedient. Aktuelle PC-Spiele wie Assassin's Creed Odyssey, Kingdom Come: Deliverance oder Quake Champions setzen für den Optimalbetrieb 16 Gigabyte Arbeitsspeicher voraus; mit lediglich 4 Gigabyte Arbeitsspeicher können Sie die genannten Titel gar nicht erst starten und bei 8 Gigabyte Arbeitsspeicher müssen Sie mit erheblichen Qualitätseinbußen rechnen.

Gleiches gilt für andere Anwendungen wie Bild- und Videobearbeitung. Wenn Sie viel Multitasking betreiben und gleichzeitig mehrere Videos oder Bilder bearbeiten wollen, sollten Sie schon über 32 Gigabyte Speicherkapazität nachdenken. Wenn Sie den Computer nur zum Surfen im Internet und für einfache Textverarbeitung nutzen, können 4 oder 8 Gigabyte ausreichen.

Was gilt es vor dem Kauf eines DDR4-RAM-Blocks zu beachten?

Der beste DDR4-RAMNeben den technischen Daten des Speichers gibt es weitere Dinge, auf die Sie vor dem Kauf achten sollten. Diese hängen unmittelbar mit dem von Ihnen verwendeten Mainboard, also der Hauptplatine, zusammen. Hierbei hilft zum einen ein Blick in das Handbuch oder auf die Herstellerseite, zum anderen sollten Sie den Computer öffnen und selbst einen Blick ins Innere werfen. Auf dem Board selbst befindet sich die exakte Modellbezeichnung, die Ihnen, sollten Sie das Handbuch verlegt haben, bei der Recherche auf der Herstellerseite helfen kann. Folgende Dinge sind entscheidend:

  • Wie viele Steckplätze für Speicherriegel sind vorhanden?
  • Sind es DDR3- oder DDR4-Steckplätze?
  • Wie hoch dürfen die Module sein? Hier ist der Abstand zum CPU-Kühler ausschlaggebend.
  • Wie viel Speicherkapazität darf ein einzelnes Modul haben?
  • Weitere Einschränkungen, die das Mainboard mitbringen kann.

Die Anzahl der Steckplätze für RAM

Es gibt viele verschiedene Mainboards von diversen Herstellern im Handel. Sie unterscheiden sich sowohl in den Leistungsmerkmalen als auch in der Ausstattung. Wenn Sie Ihre RAM-Bausteine austauschen möchten oder aufgrund eines Defekts austauschen müssen, sollten Sie sich zuvor mit allen Einzelheiten Ihres Mainboards vertraut machen. Die Anzahl der vorhandenen RAM-Steckplätze ist der erste wichtige Punkt, den Sie beachten müssen. Es gibt Mainboards, die lediglich zwei Steckplätze aufweisen, die meisten werden mit vier Steckplätzen ausgeliefert. Eher selten sind sechs oder mehr Steckplätze. Ein kurzer Blick auf das Board reicht aus, jedoch sollten Sie in jedem Fall das Handbuch konsultieren.

DDR3- oder DDR4-Steckplätze?

Je nachdem, wie alt Ihr Mainboard ist, ist es mit DDR3- oder DDR4-Steckplätzen ausgestattet. Handelt es sich um ein sehr altes Board, können es auch DDR2- oder gar DDR1-Steckplätze sein. Von außen sind diese von einem Laien nur schwer auseinanderzuhalten, weshalb Sie für dieses Merkmal unbedingt in die Bedienungsanleitung des Mainboards schauen müssen.

Die Höhe der DDR4-Module

DDR4-Module sind immer gleich lang, jedoch nicht immer gleich hoch. Dies kann ein entscheidendes Kriterium sein, denn häufig befinden sich die Steckplätze auf dem Mainboard in direkter Nähe zum CPU-Sockel. Das führt dazu, dass der Kühlkörper des Prozessors bei kompakten Bauweisen über die RAM-Steckplätze hinausragt. Somit ist die Höhe der Speicherriegel entscheidend bei der Auswahl der richtigen RAM-Module.

Wie viel Speicherkapazität dürfen die Module haben?

Auch hier ist das Mainboard entscheidend, denn die Hauptplatinen kommen nicht mit jeder Speicherkapazität der RAM-Module klar. Manche sind auf 8 Gigabyte pro Modul beschränkt, andere auf 16 oder 32 Gigabyte. Wenn Sie ein 16-Gigabyte-Modul verwenden wollen, das Mainboard aber nur 8 Gigabyte pro Modul verarbeiten kann, wird diese Kombination nicht funktionieren. Sie müssen entsprechend kleinere Module wählen oder ein anderes Mainboard erwerben.

success

Im Normalfall können Sie RAM-Blöcke als Set kaufen. Sie erhalten dabei immer zwei gleichartige RAM-Module. Das hat den Hintergrund, dass Mainboards den RAM im sogenannten Dual-Channel-Modus ansprechen. Dadurch wird der Datendurchsatz verdoppelt. Das funktioniert jedoch nur, wenn die beiden eingesetzten Module die gleiche Speicherkapazität haben. Nicht entscheidend sind hingegen der Hersteller oder die Geschwindigkeit der einzelnen RAM-Blöcke.

Weitere Einschränkungen des Mainboards

Die besten DDR4-RAMWeitere Einschränkungen betreffen vor allem die Taktfrequenzen, die das Mainboard unterstützt. Hierzu sei angemerkt, dass die RAM-Module abwärtkompatibel sind. Verwenden Sie einen Speicher mit einer Taktfrequenz von 3.200 Megahertz, Ihr Mainboard unterstützt jedoch nur 2.666 Megahertz, wird das Modul zwar funktionieren, kann in diesem Fall aber nicht die volle Leistung entfalten. Achten Sie darauf, welche Taktfrequenzen das Mainboard unterstützt.

Die Optik – wie wichtig sind diese Spielereien?

Wie wichtig die Optik bei einem RAM-Modul ist, hängt von Ihren persönlichen Vorlieben ab. Viele Computernutzer, vor allem in der Gamer-Szene, achten sehr auf Lichteffekte bei allen Bauteilen des PCs. Das beginnt bereits beim Gehäuse, das oftmals mit einem Sichtfenster aus Plexiglas ausgestattet ist. Einige Modelle bestehen sogar komplett aus durchsichtigem Kunststoff, sodass das Innere des Rechners vollständig zu sehen ist. Da im Normalfall keine Lichtquellen im Innern des Gehäuses angebracht sind, können Sie diesbezüglich nachhelfen. Es gibt verschiedene Möglichkeiten:

  • Mit LEDs ausgestattete Lüfter
  • Kaltlicht im Innern des Gehäuses für indirekte Beleuchtung
  • Wasserkühlung mit fluoreszierenden Flüssigkeiten in durchsichtigen Schläuchen
  • Außen am Gehäuse angebrachte Lichteffekte
  • In verschiedenen Farben leuchtende Eingabegeräte wie Tastaturen und Mäuse

Hinzu kommen die RAM-Module, die teilweise mit bunten Lichtelementen ausgestattet sind. Moderne Mainboards erlauben die direkte Steuerung dieser Lichteffekte, entweder über separate Software und das installierte Betriebssystem oder aber über das BIOS, das vor dem eigentlichen Start des Betriebssystems vom Nutzer aufgerufen werden kann. Wenn Ihr Computer kein Sichtfenster hat, sind optische Elemente nicht sinnvoll und Sie können diesen Faktor bei der Wahl des richtigen RAM-Moduls ignorieren.

info

Das sogenannte Case-Modding hat sich zu einem regelrechten Sport entwickelt. Bunte Lichter, durchsichtige Gehäuse und Wasserkühlung sind dabei nur die Spitze des Eisberges. Einige Anwender bauen sich ihre Gehäuse komplett selbst. Regelmäßig finden Wettbewerbe zu diesem Thema statt. Die Möglichkeiten sind vielfältig: So kann selbst ein Lebkuchenhaus oder ein Kühlschrank als Basis für einen leistungsfähigen Computer dienen.

Der Aus- und Einbau von DDR4-RAM-Blöcken

Tipps & HinweiseNormalerweise ist der Austausch von DDR4-Speicherriegeln nicht sonderlich schwierig. Jedoch sollten Sie einige Aspekte bereits vor der praktischen Arbeit wissen und beachten, damit der Computer keinen Schaden nimmt. Wichtig sind die Spezifikationen, die wir bereits erläutert haben. Wenn Sie den richtigen Speicher gefunden haben, können Sie sich an den Austausch machen. Wir erklären Schritt für Schritt, wie Sie am besten vorgehen sollten:

  1. Schalten Sie den Computer aus.
  2. Trennen Sie sämtliche Kabel vom PC-Gehäuse.
  3. Stellen oder legen Sie das PC-Gehäuse auf einen festen, erhöhten Untergrund, zum Beispiel auf einen Tisch.
  4. Öffnen Sie das Gehäuse, sodass Sie von oben auf die Oberfläche des Mainboards schauen können.
  5. Eventuell ist der Kühlkörper des Prozessors im Weg, sodass Sie nicht an die Speicherriegel herankommen. Entfernen Sie den Kühlkörper gemäß Anleitung.
  6. Entriegeln Sie die RAM-Blöcke und ziehen diese nach oben weg.
  7. Setzen Sie die neuen RAM-Riegel in die leeren Speicherbänke.
  8. Die Verriegelungen schließen sich durch sanften Druck auf den RAM-Block von selbst.
  9. Setzen Sie gegebenenfalls den CPU-Kühler wieder ein.
  10. Schließen Sie das Gehäuse.

Öffnen des Gehäuses, Entfernen des CPU-Kühlers und weitere Besonderheiten

Es gibt für Computergehäuse keine Norm, sodass sich jedes Case anders öffnen und schließen lässt. Manche Gehäuse können Sie seitlich öffnen, indem Sie zwei Schrauben auf der Rückseite des Gehäuses entfernen. Bei anderen kann es komplizierter sein. Bei einigen Modellen müssen Sie zunächst ein Blech auf der Oberseite entfernen, ehe Sie Zugriff auf die Seitenteile bekommen. Bei der großen Vielfalt, die es im Handel gibt, empfiehlt es sich, die Bedienungsanleitung des Gehäuses zur Hand zu haben.

danger

Bei den Komponenten eines Computers handelt es sich um sehr empfindliche Teile. Wenn Sie einen PC noch nie von innen gesehen haben und sich nicht sicher sind, wie Sie vorgehen sollen, fragen Sie im Bekanntenkreis um Rat. Im Zweifel bringen Sie den Computer und den neu erworbenen Speicher zu einem Fachhändler. Schon das Entfernen des Kühlkörpers der CPU, sofern dies nötig sein sollte, ist nicht ganz einfach, erfordert teilweise den Einsatz von Spezialwerkzeug und Sie sollten es nicht unterschätzen. Haben Sie einen Komplett-PC erworben, kann es sein, dass Sie durch das Öffnen des Gehäuses den Anspruch auf Garantie verlieren.

Sollten Sie feststellen, dass die zu entfernenden RAM-Blöcke durch den CPU-Kühler verdeckt sind, kann es schnell kompliziert werden. Das Entfernen des Kühlkörpers sollte mit äußerster Vorsicht erfolgen. Denken Sie daran, die Wärmeleitpaste, die sich zwischen CPU und Kühlkörper befindet, vor dem erneuten Zusammenbau zu ersetzen. Diese Anleitung zum Aus- und Einbau von DDR4-RAM-Blöcken erhebt aufgrund der vielen Konfigurationsmöglichkeiten moderner Computer keinen Anspruch auf Vollständigkeit.

Gibt es einen DDR4-RAM-Block-Test bei der Stiftung Warentest?

Darauf sollten Sie achtenDie Stiftung Warentest hat bisher noch keinen Test für einzelne RAM-Blöcke veröffentlicht. Sollten sich die Warentester in der Zukunft mit DDR4-RAM-Blöcken beschäftigen und einen Test veröffentlichen, informieren wir Sie an dieser Stelle darüber.

Gibt es einen Test von DDR4-RAM-Blöcken bei Öko Test?

Ökotest hat bisher noch keine DDR4-RAM-Blöcke getestet. Wir informieren Sie hier, falls sich Öko Test in der Zukunft mit dem Thema DDR4-RAM beschäftigt und einen Test veröffentlicht.

Gibt es andere DDR4-RAM-Block-Tests?

Die Zeitschrift PC Games Hardware ist für ihre ausführlichen Testberichte von PC-Komponenten bekannt. Auch RAM-Module testet die Redaktion regelmäßig und gibt dabei wertvolle Tipps, Tricks und Informationen zu diesem Thema heraus. Ein aktueller Test ist hier zu finden. Die Fachseite Computer Base bringt aktuelle Tests und Erfahrungsberichte zu allen erdenklichen Themen in Sachen Computer heraus. Die Übersichtsseite für Arbeitsspeicher finden Sie hier.

Glossar

CPU
CPU bedeutet Central Processing Unit und ist der Fachausdruck für den Prozessor eines Computers. Dieser ist sozusagen das Herz des PCs.
Grafikkarte
Die Grafikkarte steckt wie der Prozessor und der Arbeitsspeicher auf dem Mainboard und ist extern mit dem Monitor verbunden. Die Grafikkarte sorgt dafür, dass Inhalte auf dem Monitor zu sehen sind.
Mainboard
Das Mainboard, auch Motherboard oder Hauptplatine genannt, ist die Schaltzentrale eines Computers, in der alles zusammenläuft. Hier sind alle Komponenten eines Computers direkt oder indirekt miteinander verbunden.
Abwärtskompatibel
Abwärtskompatibilität bedeutet, dass eine hoch entwickelte Komponente auch in einem System funktioniert, das mit geringeren technischen Daten arbeitet.
Betriebssystem
Das Betriebssystem stellt Ihre Arbeitsumgebung dar. Ohne ein Betriebssystem können Sie mit einem PC nicht viel anfangen. Das bekannteste Betriebssystem ist Microsoft Windows.
Browser
Der Browser ist das Programm, das Ihnen Internetseiten visualisiert darstellt. Die bekanntesten Browser sind Firefox, Chrome und Edge.
Peripheriegerät
Ein Peripheriegerät ist ein außerhalb der Zentraleinheit eines Rechners befindliches Zubehör. Bei einem modernen Computersystem gehören die Tastatur, die Maus, der Monitor oder der Drucker dazu.

Quellenangaben

Folgende 2 Produkte hatten wir ebenfalls im Vergleich

Crucial Ballistix Sport LT BLS16G4D32AESE DDR4-RAM-Block
Die Bezeichnung Sport für einen Speicherriegel mag zunächst unpassend erscheinen. Gemeint ist hier jedoch weder Fußball noch Leichtathletik, sondern natürlich E-Sport. Die Computer, mit denen ambitionierte Spieler ihrem Hobby nachgehen, müssen sehr leistungsfähig sein. Schließlich will niemand beim Spielen von Counterstrike benachteiligt sein, weil die Hardware nicht gut genug ist, um den Spielverlauf ruckelfrei darzustellen. Das gilt nicht nur für die Grafikkarte oder den Prozessor, sondern auch für den Arbeitsspeicher. Crucial erhebt für sich den Anspruch, mit der Sport-Serie diesen hohen Anforderungen gerecht zu werden. Der Crucial Ballistix Sport LT BLS16G4D32AESE DDR4-RAM-Block wird mit einer Taktfrequenz von 3.200 Megahertz ausgeliefert bei einer Speicherkapazität von 16 Gigabyte pro Riegel. Laut Hersteller ist der Speicher vor allem für Gamer und Performance-Enthusiasten geeignet. Der rote Kühlkörper im Camouflage-Look soll für die richtige Optik sorgen.

FAQ

Kann ich mit dem Crucial Ballistix Sport LT BLS16G4D32AESE DDR4-RAM-Block League of Legends spielen?
Entscheidend dafür, welche Spiele Sie mit dem Speicher spielen können, ist nicht nur der RAM selbst, sondern auch alle anderen Komponenten des Computers haben darauf Einfluss.
Wird der Innenraum meines Computers durch diesen Speicher beleuchtet?
Nein, der Crucial Ballistix Sport LT BLS16G4D32AESE DDR4-RAM-Block hat keine LED-Beleuchtung.
Kann der Speicher mit einer Taktfrequenz von 3.200 Megahertz in einem Rechner betrieben werden, der nur 2.666 Megahertz für den RAM liefert?
Ja, aber dann läuft der Speicher nur mit einer Taktfrequenz von 2.666 Megahertz. Sie würden nicht die volle Leistung des Speicherriegels ausnutzen.
Mit welchen Mainboards funktioniert dieser RAM?
Grundsätzlich funktioniert der Block mit allen Mainboards, die mit DDR4-Speicherplätzen ausgestattet sind.
weniger anzeigen
HyperX HX424C15FB2K2/16 DDR4-RAM-Block
Der HyperX HX424C15FB2K2/16 DDR4-RAM-Block zeichnet sich durch die Funktion der automatischen Übertaktung aus. Ausgeliefert mit 2.400 Megahertz erkennt der Speicherriegel, welche anderen Systemkomponenten vorliegen und stellt die Taktfrequenz entsprechend um. Das hier beschriebene Modell nimmt dabei eine Anpassung von bis zu 2.666 Megahertz vor. Sie bekommen diesen Speicher in verschiedenen Ausführungen, sodass Taktraten von bis zu 3.466 Megahertz möglich sind. Dies alles geschieht automatisch, ohne dass Sie sich um weitere Einstellungen kümmern müssen. Die Größe des Arbeitsspeichers ist ebenfalls variabel. Den HyperX Fury Speicher bekommen Sie mit 8 oder 16 Gigabyte, die Riegel können Sie kombinieren. Bei einem Mainboard mit 4 Speicherplätzen beträgt die maximale Speicherkapazität somit 64 Gigabyte. HyperX stattet alle Speicherriegel mit einem passiven Kühlkörper aus, der eine effektive Wärmeabfuhr gewährleisten soll.

FAQ

Kann ich den HyperX HX424C15FB2K2/16 DDR4-RAM-Block selbst einbauen?
Der Einbau eines Speicherriegels ist in der Regel recht einfach. Bei manchen Mainboards kann dies jedoch in Präzisionsarbeit ausarten. Wenn Sie sich nicht sicher sind, fragen Sie einen Experten oder einen Freund, der sich damit auskennt.
Kann ich diesen Speicher in anderen Größen bekommen?
Den HyperX HX424C15FB2K2/16 DDR4-RAM-Block gibt es mit einer Kapazität von 8 oder 16 Gigabyte.
Funktioniert dieser Speicher mit dem Intel Chipsatz der 300er-Serie?
Ja, der Speicher ist für die 300er-Serie von Intel ausgelegt.
Ist dieser Speicherriegel mit einer Beleuchtungsfunktion ausgestattet?
Nein, eine Beleuchtung ist nicht vorgesehen.
weniger anzeigen

DDR4-RAM Blöcke-Liste 2021: Finden Sie Ihren besten DDR4-RAM Block

  Produkt Datum Preis  
1. HyperX HX432C16PB3AK2/16 Predator DDR4-RAM-Block 03/2021 159,90€ Zum Angebot
2. Corsair Vengeance LPX 2 x 8 GB DDR4-RAM-Block 03/2021 73,59€ Zum Angebot
3. Crucial Ballistix Sport LT 2 x 8 GB DDR4-RAM-Block 06/2021 275,04€ Zum Angebot
4. Corsair Dominator Platinum DDR4-RAM 10/2021 184,89€ Zum Angebot
5. Corsair Vengeance RGB Pro DDR4-RAM Speicherriegel 09/2021 74,90€ Zum Angebot
6. Crucial Ballistix Sport LT BLS4K4G4D240FSB DDR4-RAM Block 09/2021 153,10€ Zum Angebot
Unser Tipp:

Unser Tipp:

  • HyperX HX432C16PB3AK2/16 Predator DDR4-RAM-Block