Ihr Klick sorgt für Unabhängigkeit: In diesem Vergleich befinden sich Affiliate-Links. Wenn Sie auf einen der Produktlinks klicken und ein Produkt kaufen, erhalten wir hierfür eine Provision. Für Sie entstehen aber keine Mehrkosten. Vielen Dank dafür!  Mehr erfahren...

8 unterschiedliche Desinfektionsmittel im Vergleich – finden Sie Ihr bestes Desinfektionsmittel zum regelmäßigen Desinfizieren der Hände – unser Test bzw. Ratgeber 2021


Die Pandemie zeigt, wie wichtig die tägliche Hygiene ist. Im Alltag kommt jeder mehr oder weniger häufig mit anderen Menschen zusammen. Bei den Kontakten erfolgt immer wieder der Austausch unterschiedlicher Krankheitserreger und anderer Keime. Regelmäßiges Händewaschen mit einem Reinigungsmittel wie zum Beispiel Seife ist das Minimum beim Kampf gegen Bakterien und Viren. Um den Krankheitserregern effektiv entgegenzuwirken, sind stärkere Desinfektionsmittel gefragt. Darunter befinden sich Händedesinfektionsmittel, die potenzielle Krankheitserreger abtöten.

Desinfektionsmittel sind effektiv im Kampf gegen Grippe- oder Noroviren und viele sollen vor Coronaviren schützen. Außerdem sollen sie Bakterien und Pilze bekämpfen. Um eine uneingeschränkte Wirkweise des Desinfektionsmittels zu erzielen, ist die vom Hersteller angegebene Einwirkzeit zu beachten. Beim Desinfizieren der Hände liegt sie in der Regel bei 30 Sekunden, bei der Desinfektion von Flächen bei 60 Sekunden.

Der Vergleich stellt die Eigenschaften und Zusammensetzung von 8 Desinfektionsmitteln vor. Der anschließende Ratgeber enthält nützliche Informationen zur Wirkung und Verwendung von unterschiedlichen Desinfektionsmitteln sowie über wichtige Kaufkriterien. Der Ratgeber liefert zudem Tipps zur individuellen Eignung und zur Sicherheit im Umgang mit den Produkten. Zum Schluss gibt es Auskunft darüber, ob die Stiftung Warentest und Öko-Test einen Desinfektionsmittel-Test durchgeführt haben.

4 Desinfektionsmittel gegen Viren und Bakterien im großen Vergleich

SAGROTAN Kamille & Lotus Desinfektionsmittel
Amazon-Bewertung
(6.300 Kundenbewertungen)
Typ
Desinfektionslösung als Gel
Wirkt gegen
Bak­te­ri­en, Viren, Pilze
Einwirkzeit
30 Sekunden
Vorteile
Mit Duft und Frischegefühl, handliche Größe
Hautverträglich
Geeignet für
Hände
Behälter
Flasche mit Klickverschluss
Menge
50 Milliliter
Häufige Fragen
FAQ
Zum Angebot
Erhältlich bei*
Amazon 1,75€ Idealo Preis prüfen Otto Preis prüfen Ebay Preis prüfen Edeka24 1,85€ hygi 2,15€ medpex 2,99€
TerraDomi All-Des Desinfektionsmittel
Amazon-Bewertung
(595 Kundenbewertungen)
Typ
Flüssige Desinfektionslösung
Wirkt gegen
Bakterien, Viren, Pilze
Einwirkzeit
30 Sekunden
Vorteile
Wirkt gegen zahlreiche Viren, alkoholfrei
Hautverträglich
Geeignet für
Hände, Flächen
Behälter
Kanister
Menge
3 Liter
Häufige Fragen
FAQ
Zum Angebot
Erhältlich bei*
Amazon 15,95€ Idealo Preis prüfen Otto Preis prüfen Ebay Preis prüfen
aponovis.24 Desinfektionsmittel
Amazon-Bewertung
(146 Kundenbewertungen)
Typ
Flüssige Desinfektionslösung
Wirkt gegen
Bakterien, Viren, Pilze
Einwirkzeit
30 Sekunden
Vorteile
Mit 70 % Alkohol gemäß WHO-Rezeptur, für unterwegs geeignet
Hautverträglich
Geeignet für
Hände
Behälter
Flasche mit Klickverschluss
Menge
Zehnmal 50 Milliliter
Häufige Fragen
FAQ
Zum Angebot
Erhältlich bei*
Amazon 7,90€ Idealo Preis prüfen Otto Preis prüfen Ebay Preis prüfen
Schülke Desderman® Pure Hyclick Desinfektionsmittel
Amazon-Bewertung
(141 Kundenbewertungen)
Typ
Flüssige Desinfektionslösung
Wirkt gegen
Bakterien, Viren, Pilze
Einwirkzeit
Ab 15 Sekunden (bei Noroviren)
Vorteile
Farbstoff- und parfümfrei, für chirurgische Desinfektion
Hautverträglich
Geeignet für
Hände
Behälter
Pumpspender
Menge
Dreimal 500 Milliliter
Häufige Fragen
FAQ
Zum Angebot
Erhältlich bei*
Amazon 19,00€ Idealo Preis prüfen Otto Preis prüfen Ebay Preis prüfen
Abbildung
Modell SAGROTAN Kamille & Lotus Desinfektionsmittel TerraDomi All-Des Desinfektionsmittel aponovis.24 Desinfektionsmittel Schülke Desderman® Pure Hyclick Desinfektionsmittel
Amazon-Bewertung
(6.300 Kundenbewertungen)
(595 Kundenbewertungen)
(146 Kundenbewertungen)
(141 Kundenbewertungen)
Typ Desinfektionslösung als Gel Flüssige Desinfektionslösung Flüssige Desinfektionslösung Flüssige Desinfektionslösung
Wirkt gegen Bak­te­ri­en, Viren, Pilze Bakterien, Viren, Pilze Bakterien, Viren, Pilze Bakterien, Viren, Pilze
Einwirkzeit 30 Sekunden 30 Sekunden 30 Sekunden Ab 15 Sekunden (bei Noroviren)
Vorteile Mit Duft und Frischegefühl, handliche Größe Wirkt gegen zahlreiche Viren, alkoholfrei Mit 70 % Alkohol gemäß WHO-Rezeptur, für unterwegs geeignet Farbstoff- und parfümfrei, für chirurgische Desinfektion
Hautverträglich
Geeignet für Hände Hände, Flächen Hände Hände
Behälter Flasche mit Klickverschluss Kanister Flasche mit Klickverschluss Pumpspender
Menge 50 Milliliter 3 Liter Zehnmal 50 Milliliter Dreimal 500 Milliliter
Häufige Fragen FAQ FAQ FAQ FAQ
Erhältlich bei*
Zum Angebot Zum Angebot Zum Angebot Zum Angebot
  Amazon 1,75€ Idealo Preis prüfen Otto Preis prüfen Ebay Preis prüfen Edeka24 1,85€ hygi 2,15€ medpex 2,99€ Amazon 15,95€ Idealo Preis prüfen Otto Preis prüfen Ebay Preis prüfen Amazon 7,90€ Idealo Preis prüfen Otto Preis prüfen Ebay Preis prüfen Amazon 19,00€ Idealo Preis prüfen Otto Preis prüfen Ebay Preis prüfen
Hat Ihnen dieser Vergleich gefallen?
0,00 Sterne aus 0 Bewertungen
Link erfolgreich in die Zwischenablage kopiert.

1. Handliches und hautverträgliches SAGROTAN-Desinfektionsmittel mit Duft nach Kamille & Lotus

Das Desinfektionsmittel Kamille & Lotus von SAGROTAN ermöglicht laut Hersteller die Desinfektion der Hände ohne Wasser. Das Handreinigungsmittel befindet sich in einer handlichen, kleinen Flasche mit Klickverschluss. Das soll auf Reisen eine schnelle und gründliche Handhygiene ermöglichen, ohne einen Waschraum aufsuchen zu müssen. Der Hersteller gibt an, dass das Produkt 99,9 Prozent der Bakterien abtötet und wirksam gegen SARS-CoV-2 ist. Es hilft demnach beim Schutz der Gesundheit und sorgt für hygienische Sauberkeit.

success

Duftig und frisch: Das Händedesinfektionsmittel von SAGROTAN duftet gemäß Hersteller nach Kamille und Lotus. Es bietet demnach stets ein sauberes und frisches Gefühl auf der Haut. Die Kamille ist eine bekannte heimische Heilpflanze und kommt seit Jahrtausenden bei vielen Beschwerden zum Einsatz – sowohl innerlich als auch äußerlich. Sie hat einen typischen Geruch, der schwer zu beschreiben ist. Die Lotosblume oder Lotus ist eine Pflanze, die unter anderem in Amerika, Asien und Australien beheimatet ist. In unseren Gefilden findet sie häufig als Zierpflanze oder in Kosmetika Verwendung. Der Lotusduft gilt als blumig, betörend und rein.

Nach Herstellerangaben ist die Hautverträglichkeit des SAGROTAN-Desinfektionsmittels dermatologisch getestet. Das Händedesinfektionsmittel von SAGROTAN lässt sich laut Hersteller dank seiner praktischen Größe überall verstauen. Für die Anwendung ist eine haselnussgroße Menge Gel (etwa 3 Milliliter) auf den Händen zu verteilen und gründlich einzureiben, bis das Gel vollständig eingezogen ist.

info

Wann sollte ich Desinfektionsmittel im Privathaushalt verwenden? Je nach Situation kann der Einsatz von Desinfektionsmitteln im privaten Haushalt sinnvoll sein. Das kann zum Beispiel der Fall sein, wenn ein Familienmitglied oder Haushaltsangehöriger an einer hochansteckenden Infektion leidet. Der Einsatz von Desinfektionsmitteln unterbricht in solchen Fällen die Infektionskette. Der Begriff bezeichnet den Weg der Übertragung eines Virus oder einer Bakterie von einem Wirt auf einen anderen. Ist jemand zum Beispiel durch eine Krankheit, Immunschwäche oder Chemotherapie in der Immunabwehr geschwächt und hat ein hohes Ansteckungsrisiko bei Kontaktpersonen, lohnt sich ebenfalls die Verwendung von Desinfektionsmitteln.

FAQ

Wie hoch ist der Ethanol-Gehalt bei dem SAGROTAN-Desinfektionsmittel Kamille & Lotus?
Das Desinfektionsmittel enthält 63 Prozent Alkohol pro 100 Gramm Lösung.
Kann ich die Flasche nachfüllen, wenn sie leer ist?
Dem Hersteller zufolge ist es möglich, die Flaschen nachzufüllen.
Ist auf dem Produkt das Haltbarkeitsdatum oder das Herstellungsdatum aufgedruckt?
Auf dem Desinfektionsmittel Kamille & Lotus von SAGROTAN stehen sowohl Herstellungs- als auch Haltbarkeitsdatum. Das Haltbarkeitsdatum ist an der Bezeichnung EXP vor dem Datum erkennbar.
Welche Menge Gel erhalte ich in einer Flasche?
Eine Flasche enthält 50 Milliliter.
Bekomme ich das Produkt in anderen Düften?
Ja, das Desinfektionsgel gibt es außerdem in der Duftrichtung Aloe Vera. Die Pflanze wächst in tropischen und subtropischen Regionen und soll feuchtigkeitsbewahrende, kühlende und keimreduzierende Eigenschaften haben.

2. TerraDomi All-Des Desinfektionsmittel — alkoholfrei und wirksam gegen zahlreiche Viren

Nach Herstellerangaben enthält das Desinfektionsmittel All-Des von TerraDomi lediglich eine geringe Menge Chlor und ist deshalb für Allergiker geeignet. Das Präparat bietet demnach einen zuverlässigen Schutz vor Ansteckungen und beseitigt Krankheitserreger dauerhaft. Der Hersteller weist darauf hin, dass das biozide Mittel der Desinfektion von Flächen und Körpern dient. Es ist demnach hautfreundlich und wirksam gegen 99,9 Prozent aller Viren, Bakterien, Pilze und Sporen.

Die flüssige Desinfektionslösung von TerraDomi kommt in einem Kanister und ist fertig dosiert zur sofortigen Anwendung. Laut Empfehlung des Herstellers erfolgt die beste Auftragung mittels Sprühflasche oder Dosierpumpe. Danach 30 Sekunden einwirken lassen und durch ein Tuch entfernen. Das All-Des Desinfektionsmittel hat nach Informationen von TerraDomi eine Zertifizierung für die Anwendung im Lebensmittel-, Futtermittel, Trinkwasser- und Veterinärbereich.

success

Hilfreich gegen zahlreiche Viren: Laut Hersteller wirkt das Desinfektionsmittel gegen zahlreiche Viren. Darunter fallen beispielsweise SARS-CoV-2, Ebolavirus, Noroviren oder Rotavirus, HI-Virus oder Hepatitis-B-Viren. Der Ebolavirus löst das Ebolafieber aus. Das ist eine Krankheit, die zu einem hohen Prozentsatz tödlich verlaufen kann. Rotaviren sind Auslöser schwerer Durchfallerkrankungen, die vor allem für Kinder unter 5 Jahren gefährlich sein können. Der HI-Virus beziehungsweise HIV verursacht eine Immunschwäche beim Menschen, bekannt als AIDS, die zum Tod führen kann. Hepatitis ist eine Entzündung der Leber. Sie verläuft unterschiedlich schwer je nach Auslöser, zu denen unter anderem Hepatitis-A-, Hepatitis-B- oder Hepatitis-C-Viren gehören.

Das Desinfektionsmittel enthält keinen Alkohol und wirkt biozid. Als Wirkstoff dient das gemäß TerraDomi hautschonende und schnell wirkende Natriumhypochlorit. Es soll innerhalb weniger Sekunden wirken. Die Hautverträglichkeit des Desinfektionsmittels ist dem Hersteller zufolge dermatologisch getestet und wurde mit „Sehr gut“ bewertet. Das Produkt entspricht folgenden Zulassungsbestimmungen für Desinfektionsmittel:

  • Durch die PT1-Zulassung ist das Desinfektionsmittel europaweit zur Handdesinfektion zugelassen. Die PT1-Zertifizierung betrifft menschliche Hygiene. Es sind Biozidprodukte, die hauptsächlich zum Zweck der Haut- oder Kopfhautdesinfektion zum Einsatz kommen.
  • Neben der PT1-Zulassung hat das Mittel eine PT2-Klassifizierung und kann zur Flächendesinfektion genutzt werden. Die PT2-Zertifizierung gilt für Desinfektions- und Algenbekämpfungsmittel, die nicht für eine direkte Anwendung bei Menschen und Tieren vorgesehen oder zugelassen sind.
info

Was sind Biozide? Biozid kommt aus dem Griechischen und bedeutet „Leben töten“. Biozide sind Stoffe oder Mikroben, die außerhalb der Landwirtschaft zur Bekämpfung von Krankheitserregern und Schädlingen Verwendung finden, zum Beispiel Desinfektionsmittel, Holzschutzmittel und Insektizide. Produkte mit Bioziden sind dazu bestimmt, auf chemischem oder biologischem Weg Schadorganismen zu zerstören, abzuschrecken oder unschädlich zu machen. Die Schadorganismen sind Lebewesen, die für den Menschen, für Tiere oder die Umwelt unerwünscht oder schädlich sind.

FAQ

Wie lange kann ich das All-Des-Desinfektionsmittel von TerraDomi nach dem Öffnen verwenden?
Gemäß Hersteller hat das Produkt nach 12 Monaten noch über 95 Prozent Wirkung.
Schützt mich das Mittel vor Coronaviren?
Laut Hersteller hilft das TerraDomi All-Des Desinfektionsmittel gegen Coronaviren.
Kann ich das Produkt für die Desinfektion von Textilien verwenden?
Nein, es ist nicht für die Desinfektion von Textilien vorgesehen und zugelassen.
Kann ich das Mittel mit Wasser verdünnen?
Nein, nach Herstellerangaben würde eine Verdünnung die Eigenschaften des Produkts negativ verändern.
Bekomme ich das Desinfektionsmittel in unterschiedlichen Größen?
Ja, der Hersteller bietet das Produkt in Behältnissen mit 10 Litern, 5 Litern, 3 Litern und 500 Millilitern an.

3. Desinfektionsmittel im Zehnerpack von aponovis.24 mit von WHO-empfohlener Alkoholkonzentration

Das aponovis.24-Desinfektionsmittel eignet sich gemäß Hersteller für zwischendurch oder als zusätzliche Reinigung nach dem Händewaschen, um Keime und Hefepilze abzutöten. Darüber hinaus macht es demnach den größten Teil der Viren unschädlich. Das Angebot von aponovis.24 besteht aus einem Zehnerpack. Es bietet einen Vorrat in handlichen 50-Milliliter-Flaschen und soll sich gut für die Reise und für unterwegs eignen. Die Flaschen haben einen Klickverschluss, was die Anwendung vereinfachen sollte.

success

Alkoholkonzentration nach WHO-Empfehlung: Das aponovis.24-Desinfektionsmittel hat eine Alkoholkonzentration von 70 Prozent. Das entspricht laut Hersteller der WHO-Rezeptur (Weltgesundheitsorganisation) zur Wirksamkeit gegen Viren und Bakterien.

Nach Angaben des Herstellers ist es möglich, mit dem Desinfektionsmittel mehr als 99,9 Prozent Bakterien, Pilze und Viren zu neutralisieren. Für eine wirksame Anwendung empfiehlt er, circa 3 Milliliter der unverdünnten Lösung auf die trockenen Hände zu geben und gründlich bis zur vollständigen Benetzung für 30 Sekunden zu verreiben.

info

Worauf sollte ich bei der Händedesinfektion achten? Es ist vor allem wichtig, das Desinfektionsmittel immer auf die trockene Haut zu geben, da Wasser auf der Haut das Desinfektionsmittel verdünnt und weniger wirksam macht. Die Einwirkzeiten der einzelnen Desinfektionsmittel können verschieden sein und es sind jeweils die Benutzungshinweise des Herstellers zu beachten. Meist beträgt die vorgegebene Einwirkzeit 30 Sekunden. Beim Einreiben des Mittels vor allem auf die Daumen, Fingerkuppen und den Nagelfalz achten. Lange Fingernägel sind möglichst zu kürzen und Schmuck abzulegen.

FAQ

Was für ein Sprühkopf kann ich für die Flasche verwenden?
Amazon-Kundenangaben zufolge haben die Flaschen ein 20/410-Gewinde.
Wirkt das Präparat gegen Coronaviren?
Ja, laut Hersteller ist das aponovis.24-Desinfektionsmittel gegen Coronaviren wirksam.
Um was für einen Alkohol handelt es sich bei dem Desinfektionsmittel von aponovis.24?
Das Mittel enthält 70-prozentiges 2-Propanol. Das ist eine farblose, leicht flüchtige Flüssigkeit mit einem leicht süßlichen und etwas stechenden Geruch. Das 2-Propanol ist Bestandteil vieler Desinfektionsmittel in Krankenhäusern und Arztpraxen.
Gilt der Preis für eine Flasche?
Nein, der Preis ist für 10 Flaschen vorgesehen.

4. Schülke Desderman® Pure Hyclick Desinfektionsmittel für hygienische und chirurgische Handdesinfektion

Das Desinfektionsmittel Desderman® Pure Hyclick von Schülke ist in einem Pumpspender enthalten. Das Mittel ist laut Hersteller farbstoff- und parfümfrei. Es eignet sich demnach aufgrund des enthaltenen Ethanols mit ausgeprägter mikrobizider und viruzider Wirksamkeit gut für haut- und allergieempfindliche Personen. Das Präparat enthält rückfettende Inhaltsstoffe, die die Haut vor dem Austrocknen schützen soll.

success

Zum hygienischen und chirurgischen Desinfizieren der Hände: Das Desinfektionsmittel kann als alkoholisches Einreibe-Präparat für die hygienische und chirurgische Händedesinfektion zum Einsatz kommen. Zur hygienischen Händedesinfektion empfiehlt Schülke, 3 Milliliter des Desinfektionsmittels 30 Sekunden lang in die trockenen Hände einzureiben. Die chirurgische Händedesinfektion erfordert demnach ein 90-sekündiges Einreiben der Hände und Unterarme mit einer geeigneten Menge des Mittels.

Das Schülke-Desinfektionsmittel Desderman® Pure Hyclick kommt unverdünnt zur Anwendung. Während der Einwirkzeit sollte die Gabe so erfolgen, dass die Hände mit der Lösung gut angefeuchtet bleiben. Das sind weitere vom Hersteller genannte Eigenschaften des Desinfektionsmittels für die Hände:

  1. Keine Aufbereitung nötig
  2. Flasche mit Erstanbruchsicherung
  3. Erfüllt die RKI-Empfehlungen
  4. Mit 78,2 Prozent Ethanol
info

Was bedeuten mikrobizid und viruzid? Ein Mikrobizid ist ein chemischer Stoff, der Mikroben abtötet. Die Einteilung der Mikrobizide erfolgt in Bakterizide = gegen Bakterien, Algizide = gegen Algen, Fungizide = gegen Pilze und Viruzide. Viruzid bezeichnet einen Wirkstoff, der sowohl gegen behüllte als auch gegen unbehüllte Viren wirksam ist. Ein viruzides Desinfektionsmittel sorgt bei korrekter Anwendung dafür, dass ein Virus keine Erkrankung mehr auslösen kann. Die sogenannten behüllten Viren sind leichter als unbehüllte Viren zu inaktivieren. Mehr dazu im Ratgeber im Anschluss an den Produktvergleich.

FAQ

Kann ich das Schülke Desderman® Pure Hyclick Desinfektionsmittel bei Listeria-Bakterien einsetzen?
Dem Hersteller zufolge wirkt das Mittel bei diesen Bakterien. Listerien sind stäbchenförmige Bakterien, von denen vor allem die Art Listeria monocytogenes als Krankheitserreger bei Mensch und Tier gilt. Listerien sind in der Umwelt verbreitet und können Lebensmittel befallen. Erkrankt ein gesunder Erwachsener an der durch die Bakterien ausgelösten Listeriose, ist der Verlauf meist harmlos mit grippeähnlichen Symptomen. Zu den Risikogruppen mit schwereren Verläufen zählen Schwangere, Säuglinge sowie ältere oder immungeschwächte Menschen.
Wie groß sind die Flaschen?
Die Flaschen haben ein Volumen von je 500 Millilitern.
Wie schnell inaktiviert das Präparat die Noroviren?
Laut Hersteller erfolgt das innerhalb von 15 Sekunden.
Bekomme ich das Desinfektionsmittel einzeln zu kaufen?
Nein, Schülke bietet das Desderman® Pure Hyclick Desinfektionsmittel in einem Dreierpack an.

5. Desinfektionsmittel von MAISON NATURELLE® – Made in Germany und mit Spenderpumpe

Aufgrund des hohen Alkoholgehaltes erfüllt das MAISON NATURELLE® Hand-Desinfektionsgel laut Hersteller die empfohlene Basiswirksamkeit gegen behüllte Viren. Es beseitigt demnach Bakterien, Pilze und Keime und bietet einen zusätzlichen pflegenden Desinfektionseffekt. Der Hersteller rät dazu, 3 Milliliter des Produkts während 30 Sekunden auf den Händen zu verreiben. Das hängt demnach mit der begrenzten viruziden Wirksamkeit des Desinfektionsmittels zusammen.

success

Hohe Qualität und Sicherheit: Nach Herstellerangaben erfolgt die Herstellung des Desinfektionsmittels in Deutschland und mit höchster Sorgfalt. Demnach bietet das Gel eine konstant hohe Qualität und höchste Sicherheit.

Das Hand-Desinfektionsmittel zieht dem Hersteller zufolge binnen Sekunden ein und hinterlässt einen frischen und angenehmen Duft. Es versorgt die Haut demnach mit Feuchtigkeit und schützt sie vor Austrocknung. Es ist nicht erforderlich, das Mittel vor der Anwendung zu verdünnen. Pro verkauftem Produkt pflanzt MAISON NATURELLE® gemeinsam mit seinen Partnern einen Baum. Das Handdesinfektionsgel zeichnet sich laut Hersteller durch folgende Eigenschaften aus:

  • Vorratsmenge von zweimal 500 Millilitern
  • Pro zwei Flaschen eine Spenderpumpe
  • Mit hohem Gehalt an Ethanol
info

Greifen Desinfektionsmittel meine Haut an? Ja, neben den schädlichen Bakterien und Viren tötet Desinfektionsmittel nützliche Bakterien und greift den Säureschutzmantel der Haut an. Der Hautschutzmantel ist dazu da, die Haut vor Krankheitserregern zu schützen. Als Ergebnis werden die Hände rau, rissig und eventuelle Eindringlinge haben ein leichteres Spiel. Zu viel Desinfektion schadet der Haut deshalb mehr als sie nutzt. Damit die Haut an den Händen gesund bleibt, ist sie nach Möglichkeit mit einer sanften Seife zu waschen. Eine 20 bis 30 Sekunden lange Handwäsche reicht meist völlig aus. Ist das momentan nicht möglich, kann ein geeignetes Desinfektionsmittel zum Einsatz kommen.

FAQ

Ist in dem MAISON NATURELLE® Desinfektionsmittel Plastik enthalten?
Amazon-Kundenangaben zufolge ist das nicht der Fall.
Kann ich die Dosierpumpe separat kaufen?
Aufgrund der aktuell sehr hohen Nachfrage und den damit verbundenen Lieferengpässen aller Kunststoffhersteller kann der Hersteller die Dosierpumpen leider nicht separat anbieten.
Wie viel Millilitern entspricht ein Pumpstoß?
Laut Amazon-Nutzern entspricht ein Pumpstoß etwa 2 bis 3 Millilitern.
Wie hoch ist der Ethanol-Anteil?
Das Desinfektionsmittel von MAISON NATURELLE® enthält laut Etikett pro 100 Gramm Lösung 62 Prozent Ethanol.
Erhalte ich das Händedesinfektionsmittel in anderen Mengen?
Ja, neben dem Zweierpack gibt es das Produkt als Zehnerpack.

6. Unilever Lifebuoy Total 10 Desinfektionsmittel im Zwölferpack mit nicht klebender Formel

Das Desinfektionsmittel Total 10 von Unilever Lifebuoy reinigt die Hände laut Hersteller effizient und hilft, die Ausbreitung von Keimen und Bakterien zu verhindern. Das Gel weist demnach dank der Alkoholkonzentration von 65 Prozent eine gute Wirkung auf. Die Wirksamkeit des Desinfektionsmittels gegenüber Bakterien liegt nach Herstellerangaben bei 99,9 Prozent.

success

Insgesamt 6 Liter Handgel: Das Total-10-Desinfektionsmittel kommt in einem Zwölferpack. Eine Flasche enthält 500 Milliliter, sodass das Angebot aus insgesamt 6.000 Millilitern beziehungsweise 6 Litern Handgel besteht.

Der Hersteller setzt bei dem Produkt nach eigenen Angaben auf eine schnell trocknende und nicht klebende Formel. Bei der Anwendung ist das antibakterielle Handgel auf die Handinnenflächen aufzutragen und auf Fingerspitzen und Handrückenflächen zu verteilen, bis das Gel trocken ist.

info

Wann und wie oft soll ich die Hände waschen? Gute Händehygiene ist nicht nur während einer Pandemie wichtig und sollte ein fester Bestandteil der Tagesroutine sein. Auf diese Weise lässt sich die Ausbreitung krank machender Keime, wie beispielsweise Coronaviren, verhindern. Das Waschen der Hände zu bestimmten Tageszeiten verhindert, dass Schmutz und Keime auf Gegenstände gelangen und sich auf andere Menschen übertragen. Mehr Informationen zur Handhygiene und regelmäßigen Desinfektion liefert der Ratgeber.

FAQ

Welcher Alkohol ist in dem Unilever Lifebuoy Total 10 Desinfektionsmittel enthalten?
Das Handgel enthält Ethanol.
Bekomme ich zu der Flasche einen Spender?
Nein, die Flasche wird ohne Spender geliefert.
Ist es ein rein antibakterielles Mittel oder wirkt das Mittel auch antiviral?
Amazon-Kundenangaben zufolge wirkt das Desinfektionsmittel Total 10 von Unilever Lifebuoy in erster Linie gegen Bakterien. Der zu 65 Prozent enthaltene Alkohol soll außerdem andere Keime und Viren abtöten.
Ist das Desinfektionsmittel geruchsneutral?
Nein, laut Hersteller enthält es Parfüm.

7. Zertifiziertes SEIFREI®-Desinfektionsmittel mit Dosierpumpe und hohem Anwendungskomfort

Das Desinfektionsmittel von SEIFREI® ermöglicht nach Herstellerangaben eine gründliche und hygienische Händedesinfektion ohne Wasser. Eine 500-Milliliter-Flasche soll die passende Größe für Zuhause oder das Büro bieten. Das Handdesinfektionsmittel ermöglicht dem Hersteller zufolge mit einem hohen Gehalt an Ethanol von 70 Prozent eine effektive Bekämpfung von 99,9 Prozent der Bakterien und behüllten Viren.

success

Nach DIN-Normen zertifiziert: Das SEIFREI®-Desinfektionsmittel ist laut Hersteller durch den VAH (Verbund für Angewandte Hygiene e. V.) für die hygienische Desinfektion der Hände nach den gültigen DIN-Normen bezüglich Bakterien und behüllten Viren geprüft und zertifiziert. Das Produkt steht demnach auf der VAH-Liste und entspricht der Empfehlung des RKI. Es ist außerdem nach IHO-Normen geprüft.

Mithilfe der Dosierpumpe soll sich das Handgel von SEIFREI® einfach auftragen lassen. Beim Kontakt mit der Haut verflüssigt sich das Gel gemäß Hersteller und bietet in der Anwendung einen hohen Komfort. Demnach ist es frei von Zusätzen, die zum Flocken des Gels oder Kleben der Hände führen können.

info

Was muss ich bei der Aufbewahrung von Desinfektionsmittel beachten? Beim Aufbewahren von alkoholhaltigen Flüssigkeiten ist vor allem in Sachen Umgebungstemperatur Vorsicht geboten. Bei hohen oder steigenden Umgebungstemperaturen steigt der Innendruck in geschlossenen Flaschen oder anderen Behältnissen. Das erhöht das Risiko, dass sich des Mittel entzündet. Wenn der Innendruck im Behältnis so stark ansteigt, dass der Verschluss dem Überdruck nicht mehr standhält, entsteht beim Ausströmen ein explosionsfähiges Dampf-Luft-Gemisch.

FAQ

Wie lange kann ich das SEIFREI®-Desinfektionsmittel aufbewahren?
Wie jede alkoholhaltige Flüssigkeit ist das Desinfektionsmittel über längere Zeit haltbar und wirksam. Wichtig: Bleiben die Flasche oder andere Behälter nicht oder nur teilweise verschlossen, reduziert sich der Alkoholgehalt und die Wirksamkeit des Präparats.
Was soll ich tun, wenn mir das Mittel in die Augen gelangt?
Nach Kontakt mit den Augen kann es zu einer schweren Augenreizung kommen. Die Augen sind deshalb sofort einige Minuten lang mit Wasser auszuspülen. Bei anhaltender Reizung empfiehlt es sich, einen Arzt aufzusuchen.
Wie viele Flaschen bekomme ich in einem Set?
Das Desinfektionsmittel von SEIFREI® kommt in einer Großpackung mit je zehn Flaschen á 500 Millilitern.
Was bedeutet es, dass das Mittel nach IHO-Normen geprüft ist?
Der IHO – Industrieverband Hygiene & Oberflächenschutz – überprüft regelmäßig Hygiene- und Desinfektionsmittel bezüglich ihrer Wirksamkeit und Umweltschädlichkeit.

8. Weiche 2in1-Desinfektionstücher von SAGROATN – Desinfektionsmittel für unterwegs

Die laut Hersteller samtweichen 2in1-Desinfektionstücher von SAGROTAN sind dermatologisch getestet und sollen sanft auf der Haut wirken. Sie sollen zuverlässig 99,9 Prozent der Bakterien an Händen und verschiedenen Oberflächen entfernen. Umfangreiche Labortests durch ein unabhängiges Fachlabor haben nach Herstellerangaben bestätigt, dass die Wirksamkeit gegen Coronaviren bei 99,9 Prozent liegt.

success

Für duftiges Desinfizieren unterwegs: Das SAGROTAN-Desinfektionsmittel kommt in Form von Tüchern in einer wieder verschließbaren Verpackung. Das Produkt ist laut Hersteller ein sehr guter Begleiter für unterwegs. Die Desinfektionstücher hinterlassen demnach nach dem Gebrauch keinen strengen, unangenehmen Geruch, sondern haben einen frischen Duft.

Zur Verwendung ist zuerst der Plastikverschluss in Pfeilrichtung zu öffnen und ein Desinfektionstuch aus der Verpackung zu entnehmen. Danach ist die Verpackung wieder zu verschließen, um das Austrocknen zu vermeiden. Es ist wichtig, die Hände mit dem Desinfektionsmittel vollständig für eine Minute zu benetzen und eine Minute einwirken zu lassen.

warning

Bitte beachten: Das Produkt eignet sich ausschließlich zur Verwendung auf Händen und Oberflächen und es ist kein Baby-Feuchttuch. Die 2in1-Desinfektionstücher sind nicht zur Anwendung an Kindern unter 3 Jahren geeignet.

FAQ

Kann ich mit den Tüchern mein Gesicht abwischen?
Amazon-Kundenangaben zufolge ist das nicht empfehlenswert, da das Desinfektionsmittel nur für Hände oder Gegenstände gedacht ist.
Kann ich mit den 2in1-Desinfektionstüchern mein Handy-Display säubern?
Laut Amazon-Kunden ist das möglich, jedoch nicht empfehlenswert, da der Bildschirm danach klebrig ist.
Kann ich das SAGROTAN-Desinfektionsmittel als Toilettenpapier benutzen?
Dem Hersteller zufolge sind die 2in1-Desinfektionstücher von SAGROTAN für das Desinfizieren von Händen und Oberflächen geeignet und nicht als Toilettenpapier.
Wie viele Tücher erhalte ich in einer Packung?
Ein Päckchen beinhaltet 15 Tücher.

Was ist ein Desinfektionsmittel?

Vor dem Kauf eines Desinfektionsmittels ist es wichtig, sich zuerst mit der Wirkweise vertraut zu machen. Zwischen Desinfektion und Reinigung gibt es klare Unterschiede:

  • Reinigung: Entfernen von sichtbarem Schmutz, um Keimen die Lebensgrundlage zu entziehen
  • Desinfektion: Beseitigung infektiöser und krankheitserregender Keime

Desinfizieren mit einem Desinfektionsmittel bedeutet das Abtöten von Krankheitserregern durch bestimmte Wirkstoffe. Komplett sind die Keime nicht zu beseitigen, es findet jedoch eine deutliche Reduktion von Pilzen, Viren und Bakterien statt. Desinfektionsmittel für Hände und Oberflächen sind vor allem in Situationen nützlich, wenn eine Welle mit Grippe- oder Noroviren im Anmarsch ist oder in Zeiten von Pandemien. In Krankenhäusern und Kliniken kommen die viruziden und bioziden Mittel bevorzugt im Kampf gegen MRSA-Keime (antibiotikaresistente Keime) zum Einsatz.

success

Häufig gegen mehrere Erreger wirksam: Die meisten Desinfektionsmittel sind sogenannte multitoxische Desinfektionsmittel und lassen sich gegen mehrere Arten von Krankheitserregern einsetzen. Welches Desinfektionsmittel bei gleicher Wirksamkeit auszuwählen ist, hängt vom Einsatzgebiet ab, in dem der Wirkstoff wirken soll.

Ein Desinfektionsmittel lässt sich als Substanz bezeichnen, die durch ihre chemischen Eigenschaften mikrobizid wirkt. Das heißt, es tötet Mikroben ab. Bei einer Desinfektion werden nicht alle mikrobiologischen Organismen getötet, sondern eine bestimmte Variante von Keimen reduziert. Das soll helfen, die zahlreichen Bakterienstämme zu schonen, die für den Menschen lebensnotwendig und nicht krankheitserregend sind. Desinfektionsmittel sollen folgende Anforderungen erfüllen:

  • Schnelle und umfassende Reduzierung der Keimanzahl
  • Ausreichende Eindringtiefe
  • Wirkungsbeständigkeit gegenüber organischem Material
  • Keine Auswirkung auf den gesamten Organismus
  • Verträglichkeit gegenüber Haut, Schleimhaut und offenen Wunden
  • Möglichst lange Haltbarkeit
  • Biologisch abbaubar
  • Möglichst geringe Geruchsbelastung im medizinischen Bereich

Desinfektionsmittel TestDie Klassifizierung von Desinfektionsmitteln erfolgt außerdem nach ihrem Wirkungsspektrum:

  1. Bakterizid – wirkt gegen Bakterien: Ein geläufiges Bakterizid ist das Antibiotikum. Der Einsatz eines Bakterizids führt zum Zelltod der Bakterie.
  2. Fungizid – wirkt gegen Pilze: Fungizid bedeutet „pilztötend“. Diese Mittel haben in der medikamentösen Behandlung die Bezeichnung Antimykotika. Fungizide Desinfektionsmittel wirken gegen vorhandene Pilzkulturen.
  3. Begrenzt viruzid: Diese Mittel helfen gegen behüllte Viren wie HIV, Hepatitis-B- oder -C-Viren.
  4. Viruzid: Desinfektionsmittel mit dieser Bezeichnung wirken gegen alle Viren, das heißt behüllte und unbehüllte Viren wie Noroviren. Viruzide Desinfektionsmittel schädigen die Nukleinsäuren der Viren irreversibel und deaktivieren sie komplett oder töten sie ab.
info

Was sind behüllte und unbehüllte Viren? Bei behüllten Viren dienen die Lipide der Virushülle als Angriffspunkt für das Desinfektionsmittel, um das Virus leichter zu bekämpfen. Lipide sind als Fette in Zellen enthalten. Behüllte Viren können ohne den Zerfall einer Zelle freigesetzt werden. Im Gegensatz dazu verlassen die unbehüllten oder „nackten“ Viren die infizierte Zelle stets erst durch die Zerstörung der Wirtszelle.

Wie wirken Desinfektionsmittel?

Desinfektionsmittel wirken denaturierend. Im Klartext heißt das, dass sie die eiweißhaltigen Strukturen der Mikroben verändern und zerstören. Je nach Art und Variante schädigen manche Desinfektionsmittel zusätzlich die Lipidmembranen, wie die Hülle der Viren, oder die Nukleinsäuren der Keime. Neben dem spezifischen Wirkstoff weisen Desinfektionsmittel sogenannte Hilfsstoffe auf. Sie sollen dafür sorgen, dass der Wirkstoff an den Wirkungsort gelangen kann. Abhängig von der Wirkungsweise sind Desinfektionsmittel folgendermaßen einteilbar:

  • Proteindenaturierung
  • Oxidation
  • Senkung der Oberflächenspannung
  • Enzymhemmung
  • Veränderung der Nukleinsäuren

Obwohl jede Wirkung der Desinfektionsmittel durch spezifische Inhaltsstoffe ausgelöst wird, lassen sich unter Umständen Kombinationen verwenden. Proteindenaturierung ist mit Desinfektionsmitteln möglich, die Aldehyde oder Alkohole enthalten. Wenn Mikroben oxidiert werden sollen, spaltet das Wasserstoffperoxid die Elektronen der entsprechenden Keime ab. Um eine Anfälligkeit der Krankheitserreger durch das Herabsetzen der Oberflächenspannung zu erreichen, mischen die Hersteller dem Desinfektionsmittel Phenole bei.

info

Was sind Enzyme, Oxidation und Phenole? Enzyme sind Eiweiße beziehungsweise Proteine. Sie befinden sich in allen menschlichen Körperzellen und steuern biochemische Reaktionen wie die Verdauung und den gesamten Stoffwechsel. Bei einer Oxidation verbindet sich eine chemische Verbindung oder ein chemisches Element mit Sauerstoff. Phenole sind organische, aromatische Verbindungen. Als kristalliner und farbloser Feststoff sind sie in der Industrie eine wichtige Chemikalie und dienen unter anderem als Zwischenprodukt bei der Kunststoffherstellung.

Was sind die Vor- und Nachteile von Desinfektionsmitteln?

  • Zuverlässige Wirkung
  • Große Auswahl an Produkten für unterschiedliche Anwendung – zum Beispiel für Hände, Oberflächen, Wunden oder als kosmetisches Produkt
  • In unterschiedlichen Größen erhältlich
  • Gut geeignet für unterwegs, wenn das Händewaschen nicht möglich ist
  • Bei unsachgemäßem Einsatz Bildung von resistenten Keimen möglich
  • Zu häufiger Einsatz führt zur Schädigung der Haut
  • Können die Umwelt belasten

Desinfektioonsmittel VergleichWelche sind die wichtigsten Wirkstoffe bei Desinfektionsmitteln?

Zu den wichtigsten Wirkstoffen gehören:

  • Alkohole: Ethanol, Propanol und Isopropanol sind Alkohole, die am häufigsten in Desinfektionsmitteln enthalten sind. Die Konzentration von Alkoholen muss zwischen 60 und 70 Prozent liegen, damit sie richtig wirken. Das Anwendungsgebiet der alkoholhaltigen Desinfektionsmittel liegt vor allem in der Händedesinfektion. In der Tierhaltung sind diese Mittel nicht geeignet. Sie wirken durch die Denaturierung von Proteinen.
  • Aldehyde: Dazu gehören unter anderem Formaldehyd, Glutaraldehyd und Glyoxal. Aldehyde wirken sich effektiv gegen Bakterien, Pilze, Sporen und Viren aus. Eine 37-prozentige Konzentration gilt als wirkungsvoll. Ihre Wirkung besteht darin, dass sie Zellwandbestandteile zerstören.
    danger

    Achtung: Bei der Anwendung von Desinfektionsmitteln mit Aldehyden besteht eine hohe Gesundheitsgefährdung.
  • Chlor: Es wird zwischen freiem Chlor (elementares Chlor) und Chlorverbindungen unterschieden. In Wasser bilden beide Varianten eine unterchlorige Säure (HOCL), die für die desinfizierende Wirkung verantwortlich ist. HOCL durchdringt die Zellwände der Mikroben und wirkt als starkes Oxidationsmittel.
  • Laugen: Desinfektionsmittel mit diesem Inhaltsstoff finden am häufigsten in der landwirtschaftlichen Nutztierhaltung Verwendung. Wirkstoffe wie Natriumhydroxid, Kaliumhydroxid und Calciumhydroxid kommen dabei vor. Diese Wirkstoffe werden in ein- bis zweiprozentiger Konzentration zur Desinfektion eingesetzt. Die Wirkung kommt vor allem durch einen hohen pH-Wert, der die Zellwände der Bakterien zerstört.
  • Peroxide (Sauerstoffabspalter): Wasserstoffperoxid und die Peressigsäure zählen unter anderem zu diesen möglichen Inhaltsstoffen in Desinfektionsmitteln. Peroxide oxidieren die Zellproteine und Nukleinsäuren der Mikroben und wirken bei Bakterien, Viren und Sporen.
info

Was sind Säuren und Laugen? Säuren sind chemische Verbindungen, die in einem bestimmten Grad sauer sind. Die Bestimmung des Säuregrads erfolgt mit dem pH-Wert. Je kleiner dieser ist, desto höher ist die Säurekonzentration. Laugen sind wässrige beziehungsweise alkalische Lösungen aus Metallhydroxiden. Sie bestehen aus Alkalimetallen wie Natrium oder Kalium und sind silbrig glänzend. Zu den Laugen im weiteren Sinne zählen Basen, die als Gegenstück zu den Säuren gelten und einen entsprechend höheren pH-Wert aufweisen.

UnterschiedeIn welcher Form kann ich Desinfektionsmittel kaufen?

Im Handel ist Desinfektionsmittel in unterschiedlichen Formen erhältlich. Nachfolgend erfolgt die Erläuterung der drei häufigsten Arten.

Händedesinfektionsmittel

Das sind Desinfektionsmittel für die Hände, die in flüssiger oder in einer zähflüssigeren Gel-Form erhältlich sind. Sie sollen die Übertragung von Keimen zwischen Menschen verhindern und sind in der Regel hautverträglich. Hersteller bieten Händedesinfektionsmittel häufig in Spendern an. So liefern sie immer die passende Menge Desinfektionsmittel. Einige Produkte enthalten ätherische Öle für einen angenehmen Geruch oder pflegende Zusatzstoffe gegen Austrocknung der Haut.

Einige Spender oder kleinere Behälter zur Handdesinfektion lassen sich überall mitnehmen und können notfalls statt Händewaschen zum Einsatz kommen. Bei Händedesinfektionsmittel ist auf eine gleichmäßige Verteilung und ausreichende Einwirkzeit achten.

  • Zur Verhinderung der Übertragung von Keimen
  • In der Regel hautverträglich
  • Teilweise mit pflegenden Zusatzstoffen angereichert
  • Oft mit ätherischen Ölen für angenehmen Duft versetzt
  • Häufig in Form eines praktischen Spenders
  • Kleinere Behälter für unterwegs geeignet
  • Keine Wirkung ohne entsprechende Einwirkzeit
  • Manchmal stechender Geruch

Flächendesinfektionsmittel

Diese Mittel gibt es meist als Konzentrat im Handel und sie lassen sich unverdünnt oder als Gemisch mit Wasser verwenden. Flächendesinfektionsmittel dienen der Desinfektion großer Flächen oder Böden. Säubern wichtiger Flächen senkt das Risiko einer Infektion. Spezielle Mittel zum Entkeimen von Flächen eignen sich gut, um zum Beispiel den Schreibtisch am Arbeitsplatz sauber zu halten oder in der Wohnung die Tische zu desinfizieren.

Mittel zur Desinfektion von Flächen sind beispielsweise bei Kundenkontakt im Büro oder Geschäft hilfreich. Die Anwendung ist bei der Flächendesinfektion häufig aufwendiger. Desinfektionsmittel gegen Schimmel und andere Keime sind oft in konzentrierter Form erhältlich und müssen erst mit Wasser verdünnt werden. Sie sind in der Regel ergiebig und wirken auf den meisten Oberflächen zuverlässig.

  • In der Regel zuverlässige Wirkung
  • Ergiebig in der Anwendung
  • Gutes Preis-Leistungs-Verhältnis
  • Teilweise parfümiert für angenehmen Geruch
  • Manchmal verdünnen mit Wasser erforderlich
  • Hautreizungen möglich
  • Empfindliche Flächen können angegriffen werden
  • Anwendung etwas aufwendiger

Desinfektionstücher

Vor allem unterwegs leisten Desinfektionstücher gute Dienste. Sie eignen sich gut, um zum Beispiel Türklinke und Gegenstände an einem viel besuchten Ort zu säubern. Die Tücher sind mit Desinfektionsmittel getränkt und für die Behandlung von Oberflächen sowie für die Haut geeignet. Sie sind unter anderem bei der Nutzung von öffentlichen Toiletten von Vorteil.

Desinfektionstücher produzieren Müll, der zu entsorgen ist. Im Vergleich zu den Desinfektionsmitteln in flüssiger oder gelartiger Form sind sie teurer in der Anschaffung. Die einfache Anwendung in Tuchform verleitet dazu, die vom Hersteller angegebene Einwirkzeit nicht zu beachten.

  • Praktisch für unterwegs
  • Einfach in der Anwendung
  • Reinigen und säubern in einem Schritt
  • Nicht umweltgerecht
  • Höherer Preis
  • Anwender vergessen oft die Einhaltung der Einwirkzeit

Darauf sollten Sie achtenDesinfektionsmittel kaufen – was muss ich beachten?

Auf dem Markt gibt es Desinfektionsmittel in verschiedener Form und für unterschiedliche Zwecke zu kaufen. Um einen besseren Überblick zu bekommen, gibt es einige Punkte, die eine Kaufentscheidung erleichtern könnten.

Einwirkzeit

Nach dem Entnehmen des Mittels aus dem Desinfektionsspender benötigt es eine gewisse Zeit, bis es anfängt zu wirken. Die Einwirkzeit ist die Zeitdauer, um bis zu 99,99 Prozent der Bakterien, Pilze oder Viren abzutöten. Händedesinfektionsmittel wie Bakterizide und Viruzide benötigen im Durchschnitt eine Einwirkzeit von 30 Sekunden für die hygienische Händedesinfektion.

Bei Flächendesinfektionsmitteln beträgt die Einwirkzeit meist 60 Sekunden. Bei Fungiziden sieht das aufgrund der Wirkweise anders aus und der Prozess dauert deutlich länger. Darüber hinaus zerstören die Fungizide die Pilze bei der ersten Anwendung nicht komplett, sondern bremsen nur das Wachstum.

warning

Bitte beachten: Die Einwirkzeit ist immer einzuhalten, sonst können sich resistente Keime ausbilden. In solch einem Fall wirkt das Mittel in Zukunft nicht mehr.

Wirkung

Je nach Typ wirken manche Mittel nur gegen Bakterien, andere zusätzlich gegen Viren. Im Alltag reicht oft ein bakterizides Mittel aus. Bei einer Grippewelle empfiehlt sich ein Produkt, dass gegen Viren wirksam ist – ein Desinfektionsmittel mit viruzider Wirkung. Desinfektionsmittel soll sämtliche Stellen erreichen, schnell wirken und trocknen.

Hautverträglichkeit

Bei trockenen Händen oder bei einer häufigen Händedesinfektion empfiehlt sich ein Desinfektionsmittel mit pflegenden Komponenten, das die Haut nicht angreift und nicht austrocknet. Hautfreundliche Desinfektionsmittel haben eine rückfettende Wirkung und schützen die empfindliche Haut.

Haltbarkeit

Ist das Haltbarkeitsdatum des Desinfektionsmittels abgelaufen, kann seine Wirkung stark abnehmen. Das ist vor allem bei bereits angebrochenen Desinfektionsmittel-Flaschen der Fall. Die Anwendung ist zwar nicht schädlich, das Mittel kann jedoch Viren, Bakterien oder andere Keime nicht mehr effektiv eliminieren.

Desinfektionsmittel-Typen

Desinfektionsmittel gibt es in verschiedenen Kategorien. Dazu gehören unter anderem diese Varianten:

  • Desinfektionsspray: Es ist für Hände und Oberflächen gut geeignet. Sprays sind zielgenau zu versprühen und ermöglichen eine ressourcenschonende Anwendung.
  • Desinfektionsmittel als Flüssigkeit: Diese Variante ist vor allem für größere Flächen und zum Mischen mit Wasser sinnvoll. Desinfektionsmittel in flüssiger Form gibt es oftmals in größeren Flaschen. Bei einem vorhandenen Desinfektionsmittelspender lassen sich kleinere Mengen hineinfüllen und das Mittel passend dosieren.
  • Desinfektionsschaum: Er eignet sich gut für die Desinfektion von Händen. Häufig sind in dem Schaum pflegende Substanzen enthalten.
  • Desinfektionsgel: Es ermöglicht häufig dank Pumpspender eine gute Dosierung. Darüber hinaus fühlt sich Handgel oft angenehm auf der Haut an und lässt sich gut verteilen. Einige Hersteller versehen es zudem mit einem angenehmen Duft.
danger

Allgemein gilt: Desinfektionsmittel trocknen aufgrund des Alkoholgehalts die Haut aus. Trockene Haut ist anfälliger für Keime und bietet Viren mehr Zugriffsmöglichkeiten und Verstecke. Deshalb ist stets daran zu denken, die Hände regelmäßig einzucremen, um ihnen Feuchtigkeit zurückzugeben. Häufiges Händewaschen belastet ebenfalls die Haut.

Das beste DesinfektionsmittelDesinfektionsmittel – welches Mittel passt zu mir?

Die Wahl eines passenden Desinfektionsmittels hängt davon ab, wann, wo und wofür es eingesetzt werden soll. Bei empfindlicher Haut ist es eventuell erforderlich, mehrere Mittel auszuprobieren, um ein hautverträgliches Produkt zu finden. Weitere Aspekte, um das passende Desinfektionsmittel zu finden, sind folgende:

  1. Desinfektionsgels und Desinfektionstücher: Diese Desinfektionsmittel sind gut geeignet für Mütter und auf Reisen. Desinfektionstücher sind unterwegs praktisch, wenn eine öffentliche Toilette benutzt werden muss. Nach dem Anfassen von Türklinken und Gegenständen an viel besuchten Orten leisten Mittel in dieser Form gute Dienste. Falls kein Waschbecken zum Händewaschen vorhanden ist, bietet sich Handgel zur Desinfektion an. Dank seiner zähen Konsistenz ist es gut auf den Handflächen verteilbar und es geht nur wenig davon verloren.
    warning

    Wichtig: Bei der Anwendung eines Desinfektionsmittels für Kinder ist auf die vorgegebene Altersangabe des Herstellers zu achten.
  2. Hände-Desinfektionsmittel: Bei häufigem Kontakt zu Kunden oder mit vielen Menschen im privaten Bereich hilft häufiges Säubern der Hände, um sich selbst und andere vor Keimen zu schützen. Zur schnellen und einfachen Desinfektion eignen sich Spender mit Desinfektionsmitteln für die Hände.
  3. Flächen-Desinfektionsmittel: Sie sind geeignet für den Einsatz zu Hause und am Arbeitsplatz, um Tische und sonstige großen Flächen zu säubern.
  4. Spezielle Desinfektionsmittel bei akuten Krankheiten: Für Menschen, die wegen einer Krankheit für eine gewisse Zeit Desinfektionsmittel benutzen müssen, ist diese Variante eine gute Wahl. Es sind Desinfektionsmittel, die bei bestimmten Erregern effektiv wirken. Es empfiehlt sich eine Abklärung mit dem behandelnden Arzt, ob es sich um einen Virus, eine Bakterie oder einen Pilz handelt. So lässt sich der Wirkstoff gezielt anpassen.
  5. Desinfektionsmittel zur Wunddesinfektion: Diese Mittel eignen sich zum Säubern von Wunden aller Art, um einer Entzündung vorzubeugen. Sie sind darauf optimiert, möglichst wenig auf der Haut zu brennen und die Erreger effektiv und schnell abzutöten. In der Regel enthalten sie außerdem Wirkstoffe, die die Heilung der Wunde fördern und die Haut beruhigen sollen.
  6. In der Not – Hausmittel anstatt Desinfektionsmittel nutzen: Falls das passende Desinfektionsmittel nicht zur Hand ist, sind im Notfall einfache Hausmittel verwendbar. Es ist möglich, Essig als Alternative einzusetzen. Je höher der Anteil an Säure, desto effektiver wirkt Essig gegen Keime aller Art.
info

Kann ich ein Desinfektionsmittel selber machen? Obwohl es einfache Rezepte gibt, mit denen Desinfektionsmittel selbst herstellbar sind, raten Experten davon ab. Beim Mischen der benötigten Chemikalien kann es leicht zu einem Unfall kommen. Zudem ist nicht sicher, ob das selbst hergestellte Desinfektionsmittel die gewünschte Wirkung bietet.

Alternativen im Blick!Gibt es nützliche Alternativen für Desinfektionsmittel?

Gibt es Alternativen, um Hände effektiv zu desinfizieren? Ja, es gibt Möglichkeiten, die einen gleichwertigen und ausreichenden Schutz bieten. Das sind die Alternativen:

Gründliches Händewaschen mit Seife

Experten meinen, dass eine Desinfektion der Hände nur in dem Fall sinnvoll ist, wenn es keine Gelegenheit zum Händewaschen gibt oder wenn die Person Kontakt mit immungeschwächten und infektionsanfälligen Menschen im Haushalt hat. Laut Robert-Koch-Institut (RKI) reicht es im privaten Bereich meist aus, die Hände gründlich mit Wasser und Seife zu waschen.

Behüllte Viren wie die Coronaviren sind demnach empfindlich gegenüber den in Seife enthaltenen Tensiden. Durch gründliches Händewaschen ist es möglich, sie mit Seife zu inaktivieren oder zumindest abzuwaschen. Viren werden nicht nur durch die Wirkstoffe der Seife zerstört, sondern auch durch die mechanische Reibung von der Haut gelöst und vom fließenden Wasser abtransportiert. Es gibt aber keine abschließende Antwort darauf, ob Händewaschen mit Seife und Wasser oder die Anwendung von Desinfektionsmitteln einen besseren Schutz bieten.

info

Was sind Tenside? Das sind chemisch hergestellte waschaktive Substanzen. Sie dienen in Seifen, Shampoos oder Waschmitteln dazu, Fett- und Schmutzpartikel zu lösen.

Um die Viren zu zerstören und abzuwaschen, sind die Hände zuerst 20 Sekunden lang mit lauwarmem Wasser und Seife einzuseifen und dabei die Handinnenfläche, der Bereich zwischen den Fingern und die Handoberfläche ebenfalls zu berücksichtigen. Danach ist es erforderlich, die Hände mit klarem Wasser abzuspülen und gut abzutrocknen. Das Robert-Koch-Institut (RKI) empfiehlt, die Hände vor allem in folgenden Situationen zu waschen:

  • Nach der Rückkehr nach Hause
  • Nach dem Besuch der Toilette
  • Nach dem Wechseln von Windeln
  • Nach dem Putzen der Nase, nach Husten oder Niesen
  • Nach dem Kontakt mit Abfällen
  • Nach dem Kontakt mit Tieren, Tierfutter oder tierischem Abfall
  • Immer vor den Mahlzeiten
  • Vor dem Hantieren mit Medikamenten oder Kosmetika
  • Vor und nach der Zubereitung von Speisen
  • Nach dem Kontakt mit Kranken
  • Nach der Behandlung von Wunden
success

Gut zu wissen: Damit der desinfizierende Effekt erhalten bleibt, sind die Handtücher regelmäßig zu wechseln oder Einmal-Handtücher aus Papier zu verwenden. Zudem lautet die Empfehlung, unterwegs auf öffentliche Handtrockner zu verzichten. Sie stehen im Verdacht, Keime und Bakterien in der Raumluft aufzuwirbeln.

Alkohol zur Desinfektion

Stark alkoholhaltige Spirituosen sind als Notlösung zur Desinfektion möglich. Starke Spirituosen mit mehr als 62 Prozent Alkoholgehalt sind in der Lage, behüllte Viren zu inaktivieren.

Desinfektionsmittel-Alternative Melissengeist

Diese Alternative gibt es in jedem Drogeriemarkt. Melissengeist enthält, je nach Hersteller, meistens deutlich über 60 Prozent Ethanol und soll so gegen behüllte Viren wie die Coronaviren wirksam sein.

danger

Wichtig: Alternative Desinfektionsmittel gelten nur als Notlösung und nur für unterwegs. Sie sind nicht dafür gedacht, herkömmliche Desinfektionsmittel zu ersetzen.

Keine gute Alternative – Desinfektionsmittel aus eigener Herstellung auf Alkohol-Basis

Im Internet gibt es Rezepte der World Health Organization (WHO), um wirksame Desinfektionsmittel für die Hände selbst zu mischen. Die Bundesvereinigung Deutscher Apothekerverbände (ABDA) und die Apothekerkammer Berlin raten jedoch davon ab, solche Mittel selbst herzustellen. Sie warnen vor der Gefahr, die von den Chemikalien ausgeht.

Desinfektionsmittel bestellenHilfreiche Sicherheitstipps für den Umgang mit Desinfektionsmitteln

Bei der Anwendung von und im Umgang mit Desinfektionsmitteln ist eine gewisse Vorsicht geboten, da sie oft alkoholhaltig sind und bei unsachgemäßem Umgang einen Brand oder eine Explosion verursachen können. Diese Tipps sind beim Umgang mit Desinfektionsmitteln zu beachten:

  1. Zündquellen meiden: Desinfektionsmittel haben meist einen niedrigen Flammpunkt, der vom Gehalt an Alkohol oder Ethanol abhängig ist und bei einer Temperatur zwischen 17 und 23 Grad Celsius liegt. Schon bei Raumtemperaturen von rund 23 Grad Celsius über der Flüssigkeitsoberfläche tritt ein entzündliches Dampf-Luft-Gemisch auf. Kommt es zum Kontakt mit einer wirksamen Zündquelle, wie einer Kerze oder der offenen Flamme eines Feuerzeugs, kann sich dieses Dampf-Luft-Gemisch entzünden. Vor allem beim Umgang mit Sprühdesinfektionsflaschen ist Vorsicht geboten, da sie eine feine Aerosolwolke erzeugen. Eine mögliche Zündquelle stellen zum Beispiel Elektrogeräte, elektrostatische Aufladung oder heiße Oberflächen dar.
  2. Umgebungstemperatur beachten: Bei ansteigendem Innendruck in geschlossenen Fläschchen, Flacons oder Dosen steigt bei hohen Umgebungstemperaturen das Risiko einer Entzündung. Kann der Verschluss dem Überdruck im Behältnis nicht mehr standhalten, entsteht beim Ausströmen ein explosionsfähiges Gemisch aus Dampf und Luft.
  3. Auf die Menge kommt es an: Bei übermäßigem Dosieren von Desinfektionsmitteln (die empfohlene Menge liegt bei 3 Milliliter pro Anwendung), kann sich lokal auf der Hautoberfläche kurzfristig ein explosionsfähiges Dampf-Luft-Gemisch bilden. Das kann zu Kleinverbrennungen der Haut führen.
  4. Be- und Umfüllen mit Vorsicht: Beim Umfüllen von Desinfektionsmittelspendern kann sich ein explosionsfähiges Gemisch bilden.
  5. Vorsichtiger Umgang mit Desinfektionsmitteln im Auto: Zündquellen wie elektrische Geräte, Feuerzeuge oder Zigarettenanzünder können leicht unterschätzt oder übersehen werden. Aus diesem Grund ist es besser, sich die Hände vor dem Einsteigen ins Auto statt im Fahrzeug zu desinfizieren.
warning

Wichtige beachtenswerte Aspekte: Desinfektionsmittel sollten am besten nur in offenen und gut belüfteten Bereichen Verwendung finden. Behältnisse mit Desinfektionsmittel sind stets dicht verschlossen aufzubewahren und sollen keiner direkten Sonneneinstrahlung ausgesetzt werden. Nach dem Säubern mit Desinfektionsmitteln sollen die Hände trocken sein, bevor etwas berührt wird. Um zu verdunsten, braucht ein Mittel im Schnitt 30 Sekunden. Wer seine Hände mit Desinfektionsmittel einreibt, sollte von Zündquellen möglichst fernbleiben.

3 Hersteller und Marken von Desinfektionsmitteln

  • SAGROTAN: Das Unternehmen wurde 1912 in Hamburg gegründet und handelte erst mit einem Universaldesinfektionsmittel. Später lag der Fokus der Marke auf der persönlichen Hygiene der Frau. Über die Jahre weitete sich das Produktangebot auf die Oberflächenreinigung aus.
  • Schülke: Gegründet von Rudolf Schülke und Julius Mayr im Jahr 1889, etablierte sich der hanseatische Desinfektionsmittelhersteller nach eigenen Angaben als international operierendes und erfolgreiches Unternehmen. Heute zählt die Firma demnach zu den Marktführern in den Bereichen Infektionsprävention, Hygiene und Konservierung.
  • Lifebuoy: Seit 1894 ist das Unternehmen im Bereich Hygiene tätig. ​Lifebuoy bot in den ersten Jahren eine antibakterielle Seife an.​ Heute ist Lifebuoy nach eigenen Aussagen die meistverkaufte Hygieneseifen-Marke weltweit und stellt außerdem verschiedene Desinfektionsmittel her.

FragezeichenFAQ – häufige Fragen rund um Desinfektionsmittel

Dürfen Kleinkinder Desinfektionsmittel verwenden?

Kleine Kinder sollen die Produkte nicht verwenden, da in den meisten Desinfektionsmitteln Alkohol enthalten ist. Lecken sie ihre Finger ab, nehmen sie den Alkohol auf. Obwohl es nur kleine Mengen sind, kann es bei regelmäßiger Desinfektion zu einer Vergiftung führen.

Für die Reinigung von Kleinkinderhänden reichen übliche feuchte Putztücher oder Feuchttücher für unterwegs aus. Darüber hinaus besteht bei Kleinkindern ein Allergiepotenzial. Das Händewaschen ist die einfachste und beste Hygiene-Methode bei Kleinkindern. Ansonsten ist die Altersangabe des Herstellers zur Verwendung des Desinfektionsmittels ausschlaggebend.

Gibt es Waschmittel mit Desinfektionsmittel zu kaufen?

Ja, für die Hygiene der Wäsche gibt es im Handel spezielle Mittel für die Waschmaschine – entweder als Pulver oder in flüssiger Form. Sie kommen direkt zum Waschpulver hinzu oder in die Weichspülkammer.

Wie keimfrei muss mein Zuhause sein?

Im Normalfall sind Desinfektionsmittel im privaten Haushalt in der Regel überflüssig. Ein keimfreies Zuhause ist nicht notwendig und selbst mit Desinfektionsmitteln nicht zu 100 Prozent erreichbar. Keimfrei bedeutet, dass eine Oberfläche keinerlei Beschaffenheit für bakterielle Nährböden aufweist. Es ist allgemein sinnvoll und gesund, auf die allgemeine Hygiene zu achten und die Hände regelmäßig zu desinfizieren. Das gilt beispielsweise während einer Pandemie wie Corona, bei der das Risiko einer Ansteckung viel höher ist als sonst.

Dennoch ist zu beachten, dass Desinfektionsmittel Inhaltsstoffe enthalten, die nicht nur den Mikroben schaden können. Sie können Allergien, Ekzeme oder Vergiftungen hervorrufen – vor allem bei einer falschen Dosierung. Wenn sie in großen Mengen in den Abfluss gelangen, können sie nützliche Wasserorganismen abtöten. Es ist deshalb immer abzuwägen, wie sinnvoll und nötig der Einsatz von Desinfektionsmitteln ist.

Ab wann gefriert Desinfektionsmittel?

Das hängt von der Konzentrationsstärke des enthaltenen Alkohols ab. Je höher der Alkoholgehalt, desto später friert das Mittel ein. Darüber hinaus lässt die Wirksamkeit einiger Desinfektionsmittel bei Temperaturen unter 10 Grad Celsius nach. Diese Einschränkung heißt „Kältefehler“. Bei niedriger Temperatur laufen die Desinfektionsvorgänge in der Regel langsamer ab als bei höheren Temperaturen, deshalb sind entsprechend längere Einwirkzeiten erforderlich.

success

Niedrige Temperaturen = höhere Konzentration: Bei niedrigen Temperaturen von 10 bis 15 Grad Celsius empfiehlt sich eine Konzentrationsverdoppelung und bei sehr niedrigen Temperaturen von 1 bis 10 Grad Celsius sollte eine Verdreifachung der Konzentration erfolgen. Bevor eine eigenmächtige Erhöhung der Konzentration erfolgt, ist das in jedem Fall mit dem Arzt oder dem Hersteller des Desinfektionsmittels abzuklären.

Was passiert, wenn ein Kind Desinfektionsmittel trinkt?

Händedesinfektion gehört inzwischen zum Alltag. Damit ist die Gefahr gestiegen, dass Kinder mit der Flüssigkeit in Berührung kommen und diese eventuell trinken. Desinfektionsmittel sind meist farblos und die kleinen Flaschen oder Spender sind im Bad oft griffbereit und für Kinder zugänglich.

Meistens trinken Kinder davon nicht viel, denn aufgrund des enthaltenen Alkohols oder Chlors brennt die Flüssigkeit im Mund stark. In einem solchen Fall ist anzuraten, dem Kind Wasser zu trinken geben, um die Flüssigkeit zu verdünnen. Bei auffälligen Symptomen ist der Notarzt zu verständigen.

Ab wann brennt Desinfektionsmittel?

Dafür sind einerseits eine höhere Konzentration an Alkohol und andererseits Temperaturen von über 150 Grad Celsius nötig.

Wie entsorge ich Desinfektionsmittel am besten?

Heute sind Desinfektionsmittel in beinahe allen Haushalten zu finden. Damit stellt sich die Frage der richtigen Entsorgung. Von einer Entsorgung in der Toilette oder im Waschbecken ist abzusehen, da Desinfektionsmittel ins Abwasser gelangen und nachhaltige Schäden ausrichten können. Die entleerten Behälter oder die abgelaufenen Desinfektionsmittel sollte am besten eine Recyclingstation richtig und umweltschonend entsorgen.

Ab wann verliert Desinfektionsmittel seine Wirkung?

Hier ist zwischen Arzneimitteln und Bioziden zu unterscheiden. Händedesinfektionsmittel, die zu den Arzneimitteln zählen, weisen eine Haltbarkeit zwischen 3 und 12 Monaten auf. In dieser Zeit sind sie zu verbrauchen oder danach zu entsorgen. Laut einer Faustregel ist es möglich, sonstige Desinfektionsmittel nach dem Öffnen rund 12 Monate lang zu verwenden. Beim professionellem Gebrauch sind Händedesinfektionsmittel spätestens nach einem Jahr auszutauschen, damit die Wirksamkeit gewährleistet ist.

Tipps & HinweiseHat die Stiftung Warentest einen Desinfektionsmittel-Test durchgeführt?

Obwohl sich die Stiftung Warentest regelmäßig mit dem Thema Desinfektion befasst, gibt es noch keinen Desinfektionsmittel-Test. Sollte das Verbraucherportal einen Desinfektionsmittel-Test durchführen, erscheinen die Ergebnisse auf dieser Seite. In der September-Ausgabe 2020 gab es eine Meldung zum Thema jodhaltige Mittel zur äußeren Anwendung.

Die unabhängigen Tester haben sich mit der Desinfektion von Haut und Wunden befasst. Ein Desinfektionsmittel-Testsieger wurde nicht gekürt. Die Experten überprüften lediglich die Eignung der Produkte. Von 29 getesteten Desinfektionsmitteln sind fünf Mittel nur eingeschränkt für die empfohlene Anwendung geeignet. Der komplette Bericht ist hier kostenpflichtig zu entnehmen.

Gibt es einen Desinfektionsmittel-Test von Öko-Test?

Im Juni 2015 hat das Verbrauchermagazin 24 antibakterielle Produkte getestet und den Nutzen bewertet. Etwa die Hälfte ist bei dem Desinfektionsmittel-Test mit „Mangelhaft“ oder „Ungenügend“ durchgefallen. Bei sieben Herstellern gab es keine Nachweise, dass ein Produkt zumindest im Laborversuch das gegebene Versprechen einer antibakteriellen Wirkung erfüllt.

Die Anbieter von vier Desinfektionstüchern legten Nachweise für die antibakterielle Wirkung der Tränklösung der Tücher vor, jedoch nicht für die Tücher selbst. Darüber hinaus übten die Prüfer von Öko-Test Kritik an Inhaltsstoffen der Desinfektionsmittel. Die detaillierten Testergebnisse gibt es hier zu kaufen.

Glossar

Aldehyde
Aldehyde sind als dehydrierter Alkohol zu beschreiben. Dehydrierung steht für die Abspaltung von Wasserstoff aus einer chemischen Verbindung.
Coronaviren
Siehe Glossar-Erläuterung zu SARS-CoV-2.
dermatologisch getestet
Die Dermatologie ist ein medizinisches Teilgebiet, das sich mit Hautkrankheiten befasst. Ein dermatologisch getestetes Produkt wurde unter Aufsicht eines Hautarztes auf Hautverträglichkeit geprüft. Das sagt allerdings nichts darüber aus, wie viele Teilnehmer bei der Prüfung dabei waren und wie das Ergebnis ausgefallen ist.
Desinfektion
Der Begriff beschreibt die Abtötung oder nicht mehr rückgängig zu machende Inaktivierung von krankheitserregenden Keimen an und in kontaminierten Objekten sowie die Unterbrechung von Infektionsketten.
Ethanol
In der Chemie wird Ethanol als eine Flüssigkeit beschrieben, die farblos und leicht entzündlich ist und stechend riecht. Es hat die Formel C2H5OH. Seine Eigenschaften machen Ethanol zu einem Lösungsmittel, das in der chemischen Industrie und in der Arzneimittelproduktion oder in Desinfektionsmitteln von Bedeutung ist.
Mikroben
Das sind kleine Lebewesen, zu denen unter anderem Bakterien und Pilze gehören.
Noroviren
Das sind Magengrippe auslösende Viren, die vor allem für das Krankheitsbild Gastroenteritis bekannt sind und zu Schmerzen im Magen-Darm-Bereich führen.
Nukleinsäuren
 Das sind Moleküle, die aus einzelnen Bausteinen bestehen und bei allen Organismen deren genetische Information enthalten. Ein Molekül ist die kleinste Einheit einer chemischen Verbindung und besteht aus verschiedenen Atomen.
Pandemie
Der Begriff bezeichnet die weltweite Ausbreitung einer Infektionskrankheit, die mit hohen Erkrankungszahlen und schweren Krankheitsverläufen einhergeht. Eine Infektionskrankheit ist eine durch Krankheitserreger wie Viren, Bakterien und Pilzen hervorgerufene ansteckende Erkrankung.
SARS-CoV-2
Die Abkürzung steht für severe acute respiratory syndrome coronavirus type 2. Es handelt sich umgangssprachlich um den Coronavirus. Die Coronaviren gelten als Erreger einer schweren akuten Atemwegserkrankung – bezeichnet als COVID-19. Diese hat sich seit Anfang 2020 weltweit ausgebreitet und wurde als Pandemie eingestuft.
Sporen
Eine Spore ist die Bezeichnung für zumeist einzellige, seltener wenig zellige Entwicklungsstadien von Lebewesen. Sporen dienen der Vermehrung, Ausbreitung, dem Überdauern oder mehreren dieser Zwecke gleichzeitig. Sporen werden unter anderem von Bakterien gebildet.
Wasserstoffperoxid
Es dient zur Desinfektion des Mundes oder für Wunden. Wasserstoffperoxid hellt Zähne auf und blondiert Haare. Daher kommt es sowohl im zahnmedizinischen als auch im kosmetischen Bereich vor. Als Nebenwirkung kann es Zellbestandteile schädigen, weshalb es im Verdacht steht, Krebs auszulösen.

Quellenangaben

Desinfektionsmittel-Liste 2021: Finden Sie Ihr bestes Desinfektionsmittel

  Produkt Datum Preis  
1. SAGROTAN Kamille & Lotus Desinfektionsmittel 03/2021 1,75€ Zum Angebot
2. TerraDomi All-Des Desinfektionsmittel 03/2021 15,95€ Zum Angebot
3. aponovis.24 Desinfektionsmittel 03/2021 7,90€ Zum Angebot
4. Schülke Desderman® Pure Hyclick Desinfektionsmittel 03/2021 19,00€ Zum Angebot
5. MAISON NATURELLE® Desinfektionsmittel für Hände 03/2021 15,90€ Zum Angebot
6. Unilever Lifebuoy Total 10 Desinfektionsmittel 03/2021 70,98€ Zum Angebot
Unser Tipp:

Unser Tipp:

  • SAGROTAN Kamille & Lotus Desinfektionsmittel