stern-Nachrichten

Die besten 12 Dörrautomaten zur Obst-, Fleisch- und Früchte-Trocknung im Vergleich – 2019 Test und Ratgeber

Historisch gesehen ist Dörren eine der ältesten Konservierungsmethoden überhaupt. Dörren, Trocknen oder Dehydrieren macht die schnell verderblichen Lebensmittel mehrere Monate, wenn nicht Jahre haltbar. Dabei bleibt das Gros der Nähr- und Vitalstoffe beim Dörren erhalten, der Geschmack der Dörrgüter wird sogar intensiver. Das moderne Dörren mithilfe eines Heißluftgebläses beschleunigt den Dehydrierungsvorgang und schont zugleich die Dörrgüter.

Dank der kompakten, preislich attraktiven und einfach zu bedienenden Dörrautomaten bekommen Sie heute die Möglichkeit, zuhause gesunde und preiswerte Snacks durch das Dörren zuzubereiten. Der aktuelle Ratgeberartikel informiert Sie ausführlich über das gegenwärtige Dörrautomaten-Sortiment, bietet eine übersichtliche Klassifizierung aller Modelle und stellt Ihnen die beliebtesten Dörrgeräte vor. Unser Leitfaden führt Sie gezielt und in wenigen Schritten zum Wunschprodukt. Am Schluss des Ratgebers zeigen wir wie gewohnt die objektiven und unabhängigen Testergebnisse der Stiftung Warentest und von Öko Test auf.

Die 4 besten Dörrautomaten im großen Vergleich auf STERN.de

TZS First Austria FA-5126-2 Dörrgerät
Typ
Etagen-Dörrautomat, rund
Maße
32 x 30,99 x 32 Zentimeter
Gewicht
1,7 Kilogramm
Leistung
240 Watt
Timer
Thermostat
Garantiert frei von Schwermetallen und Weichmachern
Besonderheiten
5 höhenverstellbare Etagen, für höhere Volumina geeignet, Rezeptheft inklusive
Zum Angebot
Erhältlich bei
39,99€ 30,99€
BioChef Arizona Sol Dörrautomat
Typ
Einschübe, rechteckig
Maße
34 x 30 x 45 Zentimeter
Gewicht
5 Kilogramm
Leistung
500 Watt
Timer
Thermostat
Garantiert frei von Schwermetallen und Weichmachern
Besonderheiten
6 Einschübe, Einschubgitter aus rostfreiem Stahl, Auffangblech für Fette und Krümel
Zum Angebot
Erhältlich bei
139,00€ 164,71€
Klarstein Bananarama Dörrautomat
Typ
Etagen-Dörrautomat, rechteckig
Maße
29,5 x 43,5 x 29 Zentimeter
Gewicht
3,4 Kilogramm
Leistung
550 Watt
Timer
Thermostat
Garantiert frei von Schwermetallen und Weichmachern
Besonderheiten
6 Etagen, leistungsstarker Timer, platzsparendes Design
Zum Angebot
Erhältlich bei
49,99€ 49,99€
Balter Seco Dörrgerät
Typ
Etagen-Dörrautomat
Maße
36 x 33,9 x 25,8 cm
Gewicht
2 kg
Leistung
500 Watt
Timer
Thermostat
Garantiert frei von Schwermetallen und Weichmachern
Besonderheiten
5 höhenverstellbare Etagen, Rezeptheft inklusive
Zum Angebot
Erhältlich bei
39,90€ 34,90€
Abbildung
Modell TZS First Austria FA-5126-2 Dörrgerät BioChef Arizona Sol Dörrautomat Klarstein Bananarama Dörrautomat Balter Seco Dörrgerät
Typ
Etagen-Dörrautomat, rund Einschübe, rechteckig Etagen-Dörrautomat, rechteckig Etagen-Dörrautomat
Maße
32 x 30,99 x 32 Zentimeter 34 x 30 x 45 Zentimeter 29,5 x 43,5 x 29 Zentimeter 36 x 33,9 x 25,8 cm
Gewicht
1,7 Kilogramm 5 Kilogramm 3,4 Kilogramm 2 kg
Leistung
240 Watt 500 Watt 550 Watt 500 Watt
Timer
Thermostat
Garantiert frei von Schwermetallen und Weichmachern
Besonderheiten
5 höhenverstellbare Etagen, für höhere Volumina geeignet, Rezeptheft inklusive 6 Einschübe, Einschubgitter aus rostfreiem Stahl, Auffangblech für Fette und Krümel 6 Etagen, leistungsstarker Timer, platzsparendes Design 5 höhenverstellbare Etagen, Rezeptheft inklusive
Erhältlich bei
Zum Angebot Zum Angebot Zum Angebot Zum Angebot
39,99€ 30,99€ 139,00€ 164,71€ 49,99€ 49,99€ 39,90€ 34,90€

Weitere interessante Produkte für die Küche im großen Vergleich auf STERN.de

DampfgarerMikrowelleBrotbackautomatHeißluftfritteuseFritteuseSous-Vide-GarerToasterKontaktgrill

1. TZS First Austria FA-5126-2 Dörrgerät mit Temperaturregler

Dieses Etagen-Dörrgerät von TZS First Austria punktet mit seiner zuverlässigen Funktion und mit einfacher Handhabung. Die Verbraucher zeigen sich von dem Modell weitgehend überzeugt und loben in erster Linie das optimale Preis-Leistungs-Verhältnis.

Der Dörrautomat bietet Ihnen auf fünf höhenverstellbaren Etagen reichlich Platz für das Trocknungsgut. Je nach der Beschaffenheit Ihrer Dörrgüter können Sie den Abstand zwischen den Ebenen von drei auf fünf Zentimeter vergrößern. Bei Bedarf lassen sich Obst- und Gemüsestücke übereinander schichten, was jedoch häufig zu einem ungleichmäßigen Trocknungsergebnis führt.

Im Lieferumfang ist ein Rezeptheft enthalten, in dem Sie neben den Klassikern auch einige originelle Rezeptideen erwarten.

Je nach Bedarf lässt sich die Lufttemperatur in kleinen Schritten zwischen 35 und 70 Grad Celsius flexibel einstellen. Nach dem Gebrauch können Sie die Kunststoff-Ebenen und den Deckel im Geschirrspüler reinigen. Das Material ist laut Hersteller vollständig BPA-frei und birgt insofern keinerlei Gefahren für Ihre Gesundheit.

Der TZS First Austria FA-5126-2 Dörrautomat ist für diejenigen Verbraucher empfehlenswert, die regelmäßig größere Mengen an Lebensmitteln durchs Trocknen konservieren. Nicht zuletzt ist dieses Gerät für Sie dann die richtige Wahl, wenn Sie auch volumenstarke Kräuterbündel oder ganze Früchte dörren möchten.

2. BioChef Arizona Sol Dörrautomat – Highend-Dörrgerät mit breitem Funktionsumfang

Dieser Dörrautomat Arizona Sol von BioChef steht hoch in der Gunst der Verbraucher, wobei die Nutzer in erster Linie die hohe Funktionalität und die qualitativ hochwertigen Materialien loben. Er verfügt über sechs Einschübe aus hochwertigem Metall und bietet Ihrem Dörrgut viel Platz. Der Innenraum lässt sich variabel gestalten, indem Sie zum Beispiel nur einige Einlegeböden benutzen.

Die horizontalen Luftströme sorgen für ein gleichmäßiges Trocknungsergebnis ohne Umtauschen der Ebenen.

Der Dörrautomat BioChef Arizona Sol verfügt sowohl über eine Zeitschaltuhr als auch über einen Thermostat und lässt sich daher flexibel an Ihren Bedarf anpassen. Sie können zum einen die Dauer des Dörrvorgangs auf bis zu 19 Stunden einstellen und zum anderen die Temperatur zwischen 35 und 70 Grad Celsius in kleinen Schritten regeln.

Eine Besonderheit dieses Dörrautomaten ist ein Auffangblech für mehr Hygiene. Vor allem beim Zubereiten von Beef Jerky gewinnt dieses Element an Bedeutung.

Der Hersteller betont explizit die Multifunktionalität des Dehydrators, welcher sich ebenfalls als Joghurtmacher und Teigbereiter einsetzen lässt. Wenn Sie neben dem Trocknen von Obst und Gemüse mit Ihrem Dörrgerät auch sonstige Spezialitäten zubereiten möchten, ist das Modell BioChef Arizona Sol für Sie das Gerät der Wahl.

3. Klarstein Bananarama Dörrautomat – leistungsstarkes Etagen-Dörrgerät

Der Dörrautomat Bananarama von Klarstein überzeugt durch sein intelligentes Design und seine zuverlässige Funktion. Das Feedback der Nutzer fällt überwiegend positiv aus, wobei das meiste Lob der Vielseitigkeit und der vergleichsweise kurzen Trocknungszeit gilt.

Das Gerät erscheint in einer besonders platzsparenden, rechteckigen Version. Auf sechs Ebenen lassen sich Obst, Gemüse oder beispielsweise Fleisch zeitsparend dörren. Jede Ebene ist zweifach verstellbar, deshalb können Sie darauf auch größere Portionen mühelos unterbringen.

Der Dörrautomat von Klarstein verfügt über einen leistungsstarken Timer, der eine Zeiteinstellung bis zu 48 Stunden im Voraus erlaubt. Somit können Sie sogar saftige Früchte ohne Unterbrechung dörren.

Eine übersichtliche Bedienblende ermöglicht es Ihnen, die Trocknungstemperatur zwischen 40 und 70 Grad Celsius einzustellen. So ist das vielseitige Gerät für die unterschiedlichsten Dörrgüter geeignet. Das Modell Bananarama von Klarstein ist ideal für alle, die ein Maximum an Qualität zu einem fairen Preis erwarten.

4. Balter Seco Dörrgerät

Ein hochwertig verarbeitetes Dörrgerät, das ebenfalls zu einem recht guten Preis für Sie erhältlich ist, möchten wir Ihnen gerne von dem Hersteller Balter Seco näher vorstellen. Dieser modern gestaltete Obsttrockner bietet eine Leistung von insgesamt 500 W und ist mit fünf unterschiedlichen Etagen ausgestattet, die allesamt in der Höhe verstellbar sind. Somit können Sie also nicht nur Obst, Pilze oder auch Fleisch, sondern ebenfalls viele weitere Lebensmittel bequem haltbar machen.

Um dies besonders schnell erledigen zu können, sorgt die 500 W Leistung. Dadurch kann der gewünschte Dörrgrad nämlich binnen weniger Minuten von Ihnen eingestellt werden. Sehr interessant ist ebenfalls, dass die fünf höhenverstellbaren Etagen auch spülmaschinenfest sind und demnach besonders komfortabel gereinigt werden können. Außerdem sind diese Elemente auch BPA-frei, was nicht zu unterschätzen ist.

Um für eine besonders unkomplizierte Bedienung zu sorgen, verbaut der Hersteller bei diesem Modell einen einzigen Regler, der an der Front von diesem Gerät zu finden ist. Damit kann dann die gewünschte Temperatur an dem Apparat von Ihnen eingestellt werden. Um einen Vorgang zu starten, ist es lediglich notwendig, dass Sie auf den Knopf drücken.

Ein weiterer Vorteil stellt bei diesem Dörrgerät das mitgelieferte Rezeptheft dar. Somit profitieren Sie nämlich von vielen verschiedenen Rezeptideen, die sie gleich in der Praxis umsetzen können. Das Rezeptheft beinhaltet aber auch einige weitere allgemeine Tipps rund um Ihren Dörrautomaten.

5. Hendi 229002 Dörrautomat Kitchen Line – praktisches, schlichtes Modell

Der Hendi 229002 Dörrautomat Kitchen Line ist einfach zu steuern und überzeugt die meisten Verbraucher mit einem gleichmäßigen Trocknungsergebnis und einer unkomplizierten Bedienung. Das rechteckige Design des Dehydrators bietet Ihren Dörrgütern mehr Platz, wobei Sie bei erhöhtem Raumbedarf einen oder mehrere Einschübe einfach weglassen können. Insgesamt verfügt der Dörrautomat Hendi 229002 Kitchen Line über sechs Ebenen aus rostfreiem Stahl. Der Korpus aus Polypropylen sorgt für eine gute Wärmedämmung und ist frei von schädlichen BPAs.

Dieses Gerät ist bewusst schlicht gestaltet, um die Steuerung möglichst zu vereinfachen. Es besitzt lediglich einen Temperaturdrehregler mit den Einstellungsmöglichkeiten zwischen 35 und 70 Grad Celsius.

Positiv ist eine transparente Fronttür hervorzuheben, sodass Sie jederzeit einen Blick auf Ihre Dörrgüter werfen können. Wenn Sie häufig, aber nicht allzu viel auf einmal dörren, bietet sich das Dörrgerät Hendi 229002 Kitchen Line für Sie als eine überzeugende Lösung an.

6. Meykey Dörrautomat – beliebter Etagen-Dehydrator mit fünf Ebenen

Der Meykey Dörrauromat überzeugt die Mehrheit der Verbraucher mit seiner Funktionalität. Nicht zuletzt weisen die Rezensenten auf ein ausgezeichnetes Ergebnis und eine intuitive Bedienung des Gerätes hin. An der übersichtlich gestalteten Bedienblende dieses Modells von Meykey können Sie die erwünschten Anpassungen vornehmen, darunter auch die optimale Temperatur einstellen. Die Temperaturspanne zwischen 35 und 70 Grad Celsius ist zwar nicht sonderlich breit, jedoch in den meisten Fällen ausreichend.

Der Dörrautomat von Meykey punktet auch durch seine attraktive Optik mit mattiertem Edelstahldekor.

Laut Hersteller sind die Ebenen und der Deckel aus BPA-freiem Material gefertigt und insofern in keiner Weise gesundheitsgefährdend. Insgesamt stehen Ihnen 7 Etagen zur Verfügung, wobei Sie nicht zwingend alle Ebenen zu nutzen haben.

Im Lieferumfang ist ein Rezeptheft mit zahlreichen Ideen enthalten. Leider hat das Dörrgerät mit 250 Watt nur eine unterdurchschnittliche Leistungsaufnahme, wodurch sich die Dörrzeit verlängert. Wir raten Ihnen zum Dehydrator von Meykey, wenn Sie nach einem funktionellen und zeitgemäß ausgestatteten Gerät mit einem mittelgroßen Fassungsvermögen suchen.

7. Clatronic 261767 DR 2751 Dörrautomat – Dörrgerät in originellem Design

Das Dörrautomatenmodell der Marke Clatronic begeistert, wie von diesem Hersteller gewohnt, mit einem ausgesprochen vorteilhaften Preis-Leistungs-Verhältnis. Genau diese Eigenschaft betonen auch die meisten Rezensenten und zeigen sich mit dem Dehydrator rundum zufrieden. Der Dörrautomat Clatronic 261767 DR 2751 bietet Ihnen auf fünf Ebenen genug Raum für Ihre Apfelringe, Ananasscheiben oder die Pilzernte. Das gesamte Gerät ist aus BPA-freiem Kunststoff gefertigt, wobei die herausnehmbaren Elemente spülmaschinenfest sind.

Eine interessante Besonderheit des Dörrautomaten von Clatronic stellt sein Aufbau dar. Die einzelnen Etagen sind miteinander fest verbunden, zum Befüllen lässt sich das Gerät einfach auseinanderklappen.

Einer der Vorteile des Dörrgeräts Clatronic 261767 DR 2751 ist sein attraktiver Preis. Als ein Manko ist das Fehlen eines Temperaturreglers zu nennen, wodurch sich das Dörren von saftigen Früchten oder Fleischstücken in die Länge ziehen kann. Die Einheitstemperatur liegt schätzungsweise bei 40 bis 50 Grad Celsius. Möchten Sie zunächst ausprobieren, ob Ihnen das Dörrobst und -fleisch auch wirklich zusagen oder haben Sie aktuell nur einen geringen Bedarf an Dörrgütern, bietet sich der Dörrautomat Clatronic 261767 DR 2751 als eine gute Wahl an.

8. TurboWave TT-FD14 BIO Dörrgerät – kompakter Dehydrator mit guter Ausstattung

Der Dörrautomat TurboWave TT-FD14 BIO bekommt überwiegend positives Feedback und kommt bei den Verbrauchern wegen seines platzsparenden Designs und zeitgemäßen Funktionsumfangs gut an. Auf fünf Einschüben dieses Dörrofens lassen sich sowohl Obst und Gemüse als auch Fleisch oder Pilze gründlich trocknen.

Der Hersteller betont, dass es sich bei dem Modell um eine Vollmetall-Ausführung ohne Einsatz von Kunststoffen handelt. Somit sind gesundheitsgefährdende Phtalate oder BPAs von vornherein ausgeschlossen.

Die Steuerung des Dörrgeräts gestaltet sich dank zwei praktischer Drehregler denkbar unkompliziert. Überdies besitzt der Dörrautomat TurboWave TT-FD14 BIO sowohl einen Thermostat mit einer etwas engen Temperaturspanne zwischen 50 und 80 Grad Celsius als auch eine Zeitschaltuhr. Der Timer lässt sich leider lediglich bis 12 Stunden im Voraus einstellen, was etwas unter dem üblichen Durchschnitt liegt.

Als vorteilhaft erweist sich das herausnehmbare Auffangtablett für Fettreste und Krümel. Sowohl das Tablett als auch die Einschübe sind spülmaschinenfest.

Dank seiner kompakten Maße findet der Dörrofen TurboWave TT-FD14 BIO sogar in einer kleineren Küche genug Platz. Sollten Sie zwar regelmäßig, jedoch in relativ geringen Mengen dörren, bietet sich der Dörrautomat TurboWave TT-FD14 BIO für Sie als das Gerät der Wahl an.

9. TZS First Austria FA-5126-3 Dörrgerät – Dörrautomat mit Timer

Dieser Dehydrator FA-5126-3 von TZS First Austria erscheint im beliebten abgerundeten Design und überzeugt die Verbraucher mit seiner Funktionalität. Die Rezensenten zeigen sich dabei nicht zuletzt durch eine hohe Kapazität sowie durch hochwertige Materialien überzeugt. Der Dörrautomat FA-5126-3 von TZS First Austria verfügt über fünf Ebenen, wobei Sie die Höhe der Etagen je nach Bedarf zwischen drei und fünf Zentimetern einstellen können. Der Hersteller weist explizit darauf hin, dass alle Kunststoffelemente des Geräts frei von gesundheitsgefährdenden Zusätzen sind.

Zur Ausstattung des Dörrgeräts gehören sowohl eine Zeitschaltuhr als auch ein Thermostat. Sie können die Laufzeit des Dörrvorgangs bis maximal 12 Stunden und die Temperatur zwischen 35 und 70 Grad Celsius einstellen. Diese Werte gelten heute weitgehend als Standard.

Im Lieferumfang des Geräts ist ein ausführliches Rezeptheft mit klassischen und neuen Rezeptvorschlägen enthalten. Alle herausnehmbaren Elemente des Dörrautomats sind zum Reinigen im Geschirrspüler geeignet. Unabhängig davon, ob Sie eher viel oder nur relativ wenig dörren, würden wir Ihnen dieses flexible Modell vom Marktführer TZS Austria gerne empfehlen.

10. WMF Küchenminis Dörrautomat – Etagen-Dehydrator mit viel Zubehör

Die Verbraucher sind voll des Lobes und geben dem Küchenminis Dörrgerät von WMF fast ausschließlich begeistertes Feedback. Insbesondere zeigen sich die Nutzer von qualitativ hochwertigen Materialien, breitem Lieferumfang und hervorragendem Ergebnis überzeugt. Der WMF Küchenminis Dörrautomat erscheint in einer platzsparenden, rechteckigen Form. Fünf höhenverstellbare Etagen bieten Ihnen knapp 2.500 Quadratzentimeter Platz für Ihre Apfel- oder Bananenchips, Dörrfleisch oder Müsliriegel.

Speziell für Müsliriegel packt der Hersteller eine praktische Silikonform mit dazu. Außerdem erhalten Sie zusammen mit Ihrem Dörrautomaten WMF Küchenminis drei praktische Aufbewahrungsboxen, darunter eine extra für Riegel.

Die übersichtlich gestaltete Bedienblende sorgt für eine intuitive Steuerung des Dörrautomaten. An einem beleuchteten LC-Display lassen sich alle Angaben leicht ablesen. Mithilfe einer Zeitschaltuhr stellen Sie die Zeit bis zu 24 Stunden im Voraus ein, der Thermostat ermöglicht die Anpassung der Lufttemperatur zwischen 30 und 70 Grad Celsius. Den Dehydrator WMF Küchenminis empfehlen wir Ihnen als ein vielseitiges Dörrgerät, mit dem Sie Snacks sogar jenseits von solchen Klassikern wie Trockenobst und -gemüse zubereiten können.

11. SPICE teseko SPP025 Dörrgerät – modern ausgestatteter Etagen-Dörrautomat

Mit diesem SPICE Dehydrator ist die Mehrheit der Nutzer rundum zufrieden und findet das Preis-Leistungs-Verhältnis optimal. Der Dörrautomat liefert überzeugende Trocknungsergebnisse und erweist sich als recht flexibel. Das Dörrgerät SPICE teseko bietet Ihnen auf fünf höhenverstellbaren Etagen genug Raum für unterschiedliche, auch größere Dörrgüter an. Falls Sie gerade nur eine geringe Menge an Obst, Gemüse oder Beef Jerky zubereiten möchten, dürfen Sie gerne die Zahl der Ebenen reduzieren.

Zur Ausstattung dieses Modells gehört ein Thermostat mit einer Temperaturspanne zwischen 30 und 70 Grad Celsius.

Der Kunststoff ist laut Hersteller frei von gesundheitsgefährdenden BPAs, wobei sich alle herausnehmbaren Elemente problemlos in einer Spülmaschine reinigen lassen. Wenn Sie Ihren Dörrautomaten nur gelegentlich in Gebrauch haben oder aber manchmal größere Mengen an Dörrgütern zu verarbeiten haben, dann ist der preisgünstige Dehydrator SPICE teseko für Sie eine gute Lösung.

12. Severin OD 2940 Dörrautomat – schlichtes, preislich attraktives Modell

Dieser Severin OD 2940 Dörrautomat zeichnet sich in erster Linie durch ein vorteilhaftes Preis-Leistungs-Verhältnis aus. Das Dörrgerät von Severin gehört zu den Bestsellern und bekommt größtenteils positives Feedback. Je nach dem Volumen Ihres Dörrguts können Sie die Abstände zwischen den fünf Ebenen unterschiedlich einstellen. Mit einer Leistungsaufnahme von 250 Watt ist der Dörrautomat Severin OD 2940 dem unteren Marktsegment zuzuordnen. Für Sie bedeutet das nur moderate Trocknungstemperaturen und verlängerte Abläufe.

Der Hersteller verzichtet bei diesem Modell auf jegliche überflüssige Details und stattet das Dörrgerät lediglich mit einem Ein-/Aus-Schalter aus. Der Dörrautomat Severin OD 2940 dörrt im Temperaturbereich zwischen 40 und 50 Grad Celsius.

Severin setzt ausschließlich auf BPA-freie Kunststoffe, sodass von diesem Dörrgerät keinerlei Gesundheitsgefahr ausgeht. Alle herausnehmbaren Teile wie die Ebenen und der Deckel sind spülmaschinenfest. Da für viele Dörrgüter die Temperaturen zwischen 40 und 50 Grad genau richtig sind, erweist sich das Dörrgerät Severin OD 2940 als unerwartet vielseitig. Wir empfehlen den Dehydrator allen Einsteigern sowie denjenigen, die Wert auf eine einfache Handhabung legen.

Was ist ein Dörrautomat und wie funktioniert dieses Haushaltsgerät?

Ein Dörrautomat, oder Dörrgerät ist ein Elektrogerät zum Konservieren von Lebensmitteln durch das Trocknen mit erhitzter Luft. Diese uralte Konservierungsmethode nennt sich Dehydration, was aus dem Lateinischen übersetzt soviel wie „Entziehen von Flüssigkeit“ bedeutet. Das gebräuchliche deutsche Wort für diesen Vorgang lautet „Dörren“.

Ein modernes Dörrgerät für den privaten Gebrauch funktioniert unabhängig von seiner Bauweise nach dem gleichen Prinzip. In die Basis oder in das Gehäuse des Geräts ist ein Heizgebläse verbaut, welches auf bestimmte Temperatur erwärmte Luft durch mehrere mit Dörrgütern beladene Ebenen bläst.

Beim Dörren mit einem Dörrgerät gibt es keine programmierbaren Abläufe, das Gebläse arbeitet immer mit der gleichen voreingestellten Stärke.

Die Ebenen lassen sich entweder übereinander stapeln oder über die in den Korpus fest montierten Leisten einschieben. Jeder Dörrautomat verfügt für mehr Energieeffizienz über einen Deckel bzw. eine Fronttür.

Das Dörren ist ein mehrstündiger Prozess. Rechnen Sie mit Trocknungszeiten ab vier und bis zu 30 Stunden je nach der Beschaffenheit der Dörrgüter.

In Abhängigkeit von der Ausstattung eines Modells lässt sich der Dörrvorgang entweder automatisch oder manuell stoppen. Verfügt ein Dörrgerät über keine Zeitschaltuhr, wäre die Bezeichnung „Halbautomat“ eigentlich treffender.

Welche Lebensmittel dürfen Sie mithilfe eines Dörrautomaten konservieren?

Dörrautomat TestEin wichtiger Hinweis vorab: Ein Dörrgerät ist ausschließlich zum Trocknen von Lebensmitteln ausgelegt! Mit diesem smarten Haushaltsgerät können Sie mehrere recht unterschiedliche Dörrgüter zubereiten wie:

  • Beliebiges Kern- und Steinobst
  • Viele Arten von Gemüse wie Kartoffeln, Tomaten, Kohlrabi oder Karotten
  • Alle Kräuter, sowohl Gewürz- als auch Heilkräuter
  • Jede Art von essbaren Pilzen
  • Alle Fleischsorten, außerdem Geflügel und Fisch
  • Brot, Biskuitkuchen usw.

Dörrautomaten sind multifunktionelle Geräte, da sich einige Modelle außer für das Dörren auch als Joghurtmacher sowie als Warmhalter während der Aufgehphase des Hefeteigs einsetzen lassen. Außerdem lassen sich mithilfe eines Dehydrators Müsliriegel zubereiten.

Für welche Personengruppen empfiehlt sich ein Dörrgerät?

Heute gehören die Dörrautomaten neben einem Dampfgarer, einer Küchenmaschine oder einem Entsafter fast zur Standard-Ausstattung einer modernen Küche. Grundsätzlich profitieren von einem Dehydrator alle Verbraucher, die sich gesund und zugleich kostengünstig ernähren möchten.

Wenn Sie selbst dörren, kennen Sie genau die Herkunft der Lebensmittel und können sich der Abwesenheit von synthetischen Düngemitteln oder eventuellen Schadstoffen darin sicher sein. Beim Dörren mit Heißluft sind außerdem im Unterschied zu manchen industriellen Verfahren keinerlei Konservierungsstoffe im Spiel. Obendrein bleiben die Verluste von Nähr- und Vitalstoffen beim Dörren mit Heißluft minimal.

Dörrautomat VergleichDie energieeffizienten Dörrgeräte schonen Ihren Geldbeutel, denn die Kosten für die Anschaffung von frischen Lebensmitteln und die Stromkosten fürs Dörren zusammengenommen betragen nur einen geringen Teil vom Preis der industriell zubereiteten Dörrgüter.

Zu den klaren Profiteuren eines Dörrautomaten gehören alle Hobbygärtner. Neben dem Konservieren durch Einmachen und Einkochen bietet das Dehydrieren eine weitere zeit- und kraftsparende Möglichkeit des Konservierens Ihrer Ernte. Selbstverständlich vermag ein Dörrgerät bei Pilzsammlern zu punkten, denn mit Heißluft lassen sich die Pfifferlinge, Kräuterseitlinge oder Butterpilze schnell und ohne Verluste trocknen.

In der letzten Zeit haben auch die Haustierbesitzer die Dörrautomaten als eine Quelle von gesunden Leckereien für ihre Vierbeiner entdeckt. Aus Rohfleisch oder Innereien lassen sich innerhalb von wenigen Stunden Snacks zubereiten.

Welche Vorteile bietet Ihnen ein Dörrautomat?

In unserer Gegenüberstellung von Plus- und Minuspunkten eines Dörrgeräts nehmen wir das Trocknen ohne technische Hilfsmittel als eine Bezugsgröße.

  • Kürzere Abläufe, die Dörrgüter sind nach einigen Stunden bereits fertig
  • Platzsparend, die Dörrgüter befinden sich auf mehreren übereinander gestapelten Einlegeböden
  • Optimales, trockenes und luftiges Milieu
  • Flexibel einstellbare Temperaturen und Dauer des Vorgangs
  • Keine Verluste durch Schimmel wegen unsachgemäßer Zubereitung
  • Anschaffungskosten liegen im zwei- oder im niedrigen dreistelligen Bereich
  • Energiekosten, die indes pro zehnstündigem Dörrvorgang im sehr niedrigen einstelligen Bereich bleiben

Auch im Vergleich zum Dörren in einem Backofen bzw. einem Umluftofen gewinnt ein Dörrautomat. Die Energieeffizienz eines Dörrgeräts ist aufgrund einer wesentlich geringeren Leistungsaufnahme beim mehrstündigen Trocknen höher. Darüber hinaus tun sich die für hohe Temperaturen ausgelegten Backöfen gerade mit dem Niedrigtemperatur-Dörren bei 30 bis 50 Grad Celsius besonders schwer. Um ein zufriedenstellendes Ergebnis zu erreichen, haben Sie empfindliche Dörrgüter mit geöffneter Backofentür zu trocknen. Das führt verständlicherweise zu Energieverlusten und lässt Ihre Stromkosten steigen.

Welche Modelle von Dörrautomaten gibt es?

Achtung: Das sollten Sie wissen!Um Ihnen die Kaufentscheidung zu erleichtern, bieten wir Ihnen eine übersichtliche Klassifizierung aller am Markt erhältlichen Modelle. Wir teilen die Geräte je nach ihrer Bauweise in zwei große Gruppen ein – Etagen-Dörrautomaten und Dörrgeräte mit Einschüben. Zwar bleibt das Funktionsprinzip bei beiden Gruppen unverändert, jedoch unterscheiden sich die Geräte in mehreren relevanten Aspekten:

  • Etagen-Dörrautomaten: Auf einer runden oder rechteckigen Basis stapeln sich übereinander mehrere Ablagen. Auf die oberste Etage legen Sie lose einen Deckel. In die Basis sind sowohl das Heißluftgebläse als auch die Bedienelemente integriert, die Heißluft steigt vertikal nach oben hoch und zirkuliert innerhalb der geschlossenen Konstruktion. Die Etagen sowie der Deckel sind bei den Etagen-Dörrgeräten fast immer aus transparentem Kunststoff hergestellt. Die Dehydratoren dieser Gruppe punkten mit einer hohen Flexibilität. Sie dürfen problemlos einige Etagen auslassen und dadurch die Energieeffizienz steigern. Dank des durchsichtigen Materials haben Sie außerdem jederzeit und von allen Seiten Einblick in den Dörrvorgang. Als nachteilig erweist sich die Notwendigkeit, während des Dörrvorgangs die Etagen mindestens einmal zu tauschen. Indem Sie die oberen Ebenen nach unten und umgekehrt setzen, erreichen Sie ein gleichmäßiges Trocknungsergebnis. Die Anzahl der Ebenen liegt in der Regel bei fünf, sowohl kleinere als auch größere Modelle für den privaten Gebrauch gehören eher zu den Exoten.
  • Dörrautomaten mit Einschüben: Diese Dörrgeräte lassen sich auch als Dörröfen bezeichnen, denn deren Aufbau ähnelt dem eines Backofens. In der Regel ist das Heißluftgebläse in die Rückwand des Gehäuses eingebaut, sodass die Luft horizontal durch den Innenraum strömt. Die Einschübe mit Gitterstruktur aus Edelstahl verfügen über hervorragende wärmeleitende Eigenschaften und verkürzen auf diese Weise die Trocknungszeit. Durch eine Fronttür aus transparentem Kunststoff können Sie den Vorgang kontrollieren. Eine Ausnahme bilden die Dörrautomaten in einer Vollmetall-Ausführung, denn bei diesen Modellen müssen Sie sich vor allem auf die Zeitschaltuhr verlassen. Vorteilhaft ist dabei, dass weder das Umtauschen der Einschübe noch das Wenden der Dörrgüter notwendig sind. Dagegen sind die Dörrgeräte mit Einschüben etwas einfacher zu bedienen. Die Zahl der Einschübe variiert zwischen fünf bei kompakten Geräten und zehn bei semiprofessionellen Dehydratoren.

Welche Funktionen bietet ein Dörrautomat?

Bester DörrautomatInsgesamt sind Dehydratoren eher einfach konstruierte Elektrogeräte, deren Ausstattung auf ein notwendiges Minimum beschränkt ist. Das garantiert eine intuitive Bedienung und sorgt außerdem für einen attraktiven Preis. Folgende Features zeichnen einen Standard-Dörrautomaten aus:

  • Höhenverstellbare Einlegeböden: So gut wie alle Modelle verfügen über die mindestens zweifach verstellbaren Etagen oder Einschübe. Auf diese Weise bekommen Sie die Gelegenheit, sogar größere Dörrgüter wie zum Beispiel ganze Pilze oder Feigen zu dörren.
  • Timer, Zeitschaltuhr: Die meisten Dörrautomaten mit Ausnahmen von besonders preiswerten Geräten haben eine einfache Zeitschaltuhr. Je nach Modell können Sie die Laufzeit des Geräts bis zu 48 Stunden im Voraus einstellen. Manche Dörrgüter brauchen bis zur vollständigen Dehydrierung tatsächlich über 30 Stunden, sodass ein Timer durchaus sinnvoll ist.
  • Thermostat, Temperaturregler: Obwohl sich nicht wenige Dörrgüter mit einer Standard-Temperatur von rund 50 Grad Celsius eines Dörrgeräts ohne Thermostat „zufrieden geben“, benötigen manche Obst- und Gemüsesorten wesentlich höhere Lufttemperaturen. Ein Thermostat stellt daher ein in jeder Hinsicht nützliches Ausstattungsmerkmal dar. Die Mehrheit der Geräte ermöglicht es Ihnen, die Wunschtemperatur zwischen 30 und 70 Grad Celsius einzustellen. Einige wenige Dörrautomaten aus dem semiprofessionellen Segment erlauben sogar die maximalen Temperaturen bis zur 90 Grad Celsius.
  • LC-Display: Um die Steuerung zu vereinfachen, verfügen manche Dörrgeräte über ein übersichtliches Display mit Hintergrundbeleuchtung. Dieses Komfortfeature zeichnet die Geräte der Mittel- und Oberklasse aus.
  • Umweltfreundliche und schadstofffreie Materialien: Vor allem die Anbieter von Plastik-Dörrgeräten betonen dezidiert die Abwesenheit von hormonellen Giften und BPAs in den verwendeten Kunststoffen. Bisphenol A (BPA) ist ein Zusatzstoff, welcher in erster Linie bei der Herstellung von Polycarbonaten zum Einsatz kommt. Bereits bei einer sehr geringen Konzentration greift Bisphenol A das Immunsystem eines Menschen an. Die Überdosierung kann unter anderem zu schweren Verhaltensstörungen führen, Leberschäden verursachen und die Anfälligkeit für Diabetes mellitus wesentlich erhöhen. Bei den Dörrautomaten mit einem hohen Anteil an Metallelementen ist dagegen die Abwesenheit von Schwermetallen verbraucherrelevant. Die Hersteller der Geräte weisen daher explizit darauf hin, dass bei der Herstellung keine Schwermetalle oder sonstige gesundheitsgefährdenden Substanzen zum Einsatz kommen.

Tipps und Rezeptvorschläge für richtiges Dörren

Tipps & HinweiseDie Bedienung eines Dörrgeräts ist denkbar unkompliziert, auch der Trocknungsvorgang benötigt keineswegs Ihre Einmischung. Indes sind bei der Vorbereitung des Dörrgutes unbedingt einige Regeln zu beachten. Wir erklären zunächst, wie Sie Obst, Gemüse oder Pilze für das Dörren präparieren. Im zweiten Teil dieses Abschnittes finden Sie ein Grundrezept für leckeres Beef Jerky.

Für ein optimales Dörrergebnis sollten Sie das Dörrgut gründlich reinigen und auf eventuelle Mängel überprüfen. Angefaulte oder verschimmelte Stellen sind herauszuschneiden. Wir empfehlen, Obst und Gemüse vor dem Dörren zu schälen, vor allem solches mit einer nicht essbaren Schale.

Schneiden Sie etwa einen halben bis einen Zentimeter breite Scheiben ab, um den Dörrvorgang nicht unnötig zu verlangsamen. Zu dünn soll jedoch nicht geschnitten werden, da die Dörrgüter relativ stark schrumpfen und sehr schmale Scheiben vorschnell austrocknen können. Allgemein gilt, je saftiger die Obst- oder Gemüsesorte, desto breiter darf die Scheibe werden.

Es ist kein Problem, mehrere Obst- und Gemüsesorten gleichzeitig dörren zu lassen, insofern diese die gleiche Trocknungstemperatur voraussetzen. Beim Belegen der Ebenen achten Sie bitte darauf, dass die einzelnen Scheiben einander nicht berühren, denn das führt zu einem ungleichmäßigen Trocknungsergebnis. Aus dem gleichen Grund ist auch vom Aufeinanderschichten des Dörrguts abzuraten.

Beachten Sie die empfohlene Dauer des Dörrvorgangs und die optimalen Lufttemperaturen:

  • Äpfel: Zwischen 7 und 10 Stunden bei 50 Grad Celsius
  • Bananen: Zwischen 8 und 12 Stunden bei 50 Grad Celsius
  • Ananas: Zwischen 10 und 14 Stunden bei 60 Grad Celsius
  • Orangen: Zwischen 9 und 11 Stunden bei 70 Grad Celsius
  • Erdbeeren: Zwischen 6 und 8 Stunden bei 40 Grad Celsius
  • Aprikosen: Zwischen 12 und 16 Stunden bei 60 Grad Celsius; halbe Früchte zu dörren kann bis zu 20 Stunden in Anspruch nehmen

Prüfen Sie zum Ende des Vorgangs hin, ob die Dörrgüter bereits fertig sind. Falls beim Druck keine Flüssigkeit mehr austritt, ist die Dehydrierung weitgehend abgeschlossen.

Entscheiden Sie selbst, ob Sie knusprige Chips oder softe Snacks zubereiten möchten. Je mehr Restflüssigkeit im Dörrgut enthalten ist, desto kürzer ist seine Haltbarkeit.

Zum Aufbewahren der Trockenfrüchte eignet sich am besten ein luftdichtes Behältnis wie eine Tupperdose oder ein fest verschließbares Glas. Die gedörrten Spezialitäten sind bei Zimmertemperatur an einem dunklen Ort zu lagern.

So gelingt ein leckeres Beef Jerky

Dieser Snack lässt sich mit etwas Vorlauf problemlos und preisgünstig in einem Dörrautomaten zubereiten.

Grundsätzlich eignen sich alle Dörrgeräte zum Zubereiten von gewürztem Dörrfleisch. Jedoch raten wir Ihnen, für ein Plus an Hygiene einen Dehydrator mit einem Auffangtablett zu nehmen.

Für Ihr Beef Jerky benötigen Sie zartes und fettarmes Rindfleisch, zum Beispiel Hüftsteak oder Rouladen. So gehen Sie beim Zubereiten vor:

  1. Dörrautomat Test und VergleichAls erstes gilt es, die Marinade herzustellen. Dafür nehmen Sie pro einen Kilogramm Rindfleisch acht Esslöffel Worcester-Sauce, ebenso acht Esslöffel Sojasauce, zwei bis drei Esslöffel Ketchup, Saft einer ausgepressten Knoblauchzehe, eine Prise Chili, nach Geschmack Salz. Falls erwünscht, können Sie die Marinade mit zwei bis fünf Esslöffeln Whiskey abschmecken und etwas Honig für eine milde Note hinzufügen.
  2. Ist die Sauce fertig angerührt, schneiden Sie das Fleisch in dünne Streifen mit einer Breite nicht über fünf Millimeter und einer Länge bis zu fünf Zentimetern. Für Beef Jerky nehmen Sie bitte ausschließlich Rohfleisch!
  3. Legen Sie die Fleischstreifen einzeln in die Marinade ein. Wir raten dazu, das Fleisch nicht weniger als sechs Stunden zu marinieren und den geschlossenen Behälter währenddessen im Kühlschrank aufzubewahren.
  4. Nun entnehmen Sie die Fleischstreifen der Sauce und legen diese zunächst kurz auf Küchenkrepp aus, um sie abzutupfen. Die Marinade ist nicht wiederverwendbar und sollte restlos entsorgt werden.
  5. Jetzt ist es an der Zeit, das Fleisch auf die Einlegeböden des Dörrautomaten zu geben und den Vorgang zu starten.
  6. Wählen Sie die Temperatur von 40 – 45 Grad Celsius. Zu hohe Temperaturen können dazu führen, dass das Fleisch zu zäh wird.
  7. Falls Sie einen Etagen-Dörrautomaten nutzen, wechseln Sie nach rund drei Stunden die Position der Etagen, indem Sie die unteren nach oben und umgekehrt verschieben.
  8. Nach weiteren drei Stunden ist Ihr Beef Jerky fertig. Schalten Sie das Gerät aus, lassen Sie das Dörrgut abkühlen und legen Sie die Fleischstreifen in die vorbereitete Aufbewahrungsbox.

Sie dürfen gerne mit verschiedenen Marinaden und diversen Fleischsorten experimentieren, denn selbst Geflügel und Fisch eignen sich ohne Weiteres zum Dörren.

Um einen Hunde- oder Katzensnack herzustellen, dörren Sie das Fleisch ohne Zugabe von Gewürzen. Als Ausnahme dürfen Sie geringe Mengen Salz verwenden, dadurch beschleunigt sich übrigens die Dehydrierung.

So finden Sie in sechs Schritten Ihren perfekten Dörrautomaten

Welches Dörrgerät ist das beste und welcher Dörrautomat erfüllt optimal Ihre Anforderungen? Wir haben für Sie einen Leitfaden entwickelt, der Sie direkt zu Ihrem Wunschprodukt führt:

  1. Wussten Sie folgendes?Entscheiden Sie sich im ersten Schritt für den Gerätetyp. Zur Auswahl stehen die Etagen-Dörrautomaten und solche mit Einschüben. Über die Stärken und Schwächen von jeder Ausführung haben wir Sie ausführlich weiter oben informiert.
  2. Fragen Sie sich, wie viel Dörrgut Sie in der Regel verarbeiten wollen. Für Vielnutzer bietet der Markt großzügig dimensionierte Modelle mit zehn und mehr Einschüben. Die Etagen-Dörrgeräte verfügen in der Regel höchstens über fünf Ebenen. Für Wenignutzer liegt der Vorteil von Etagen-Dehydratoren darin, dass Sie die Anzahl der Ebenen beliebig reduzieren und auf diese Weise den Prozess beschleunigen können.
  3. Beachten Sie die Leistungsaufnahme. Je höher die Leistung, desto kräftiger das Gebläse und kürzer der Dehydrationsvorgang. Andererseits verbraucht ein 1000-Watt-Dörrautomat entsprechend mehr Strom als ein 250-Watt-Gerät. Das „Turbo-Dörren“ führt übrigens nicht zwingend zu einem besseren Ergebnis.
  4. Informieren Sie sich über die Ausstattung des Dörrautomaten. Ein Thermostat ist dabei eines der Kernelemente, denn das optimale Resultat hängt von der richtigen Temperatur ab. Eine Temperaturspanne von 35 bis 70 Grad ist sinnvoll, Temperaturen darüber sind ein in vielen Fällen verzichtbarer Luxus.
  5. Wenn Sie besonders entspannt dörren möchten, dann nutzt Ihnen eine Zeitschaltuhr ebenfalls viel. Wir empfehlen einen Timer mit einer Zeitspanne zwischen einer und 24 Stunden als ein Optimum. Je länger die maximale einstellbare Laufzeit des Geräts, desto sinnvoller. Da die Prozessdauer stark von der Beschaffenheit der Dörrgüter und von der Breite der Scheiben abhängig ist, raten wir dringend dazu, im letzten Drittel des Vorgangs den Fortschritt regelmäßig selbst zu kontrollieren.
  6. Falls Sie regelmäßig Beef Jerky, Zwieback oder Müsliriegel zubereiten, ist ein Dörrautomat mit einer herausnehmbaren Auffangschale oder einem Tablett die richtige Idee. Fett- und Marinadetropfen sowie Krümel lassen sich dank dieser Ausstattung am einfachsten beseitigen.

Gibt es einen Dörrautomaten-Test der Stiftung Warentest?

FragezeichenDie Stiftung Warentest ist bekannt für ihre gründliche und objektive Prüfung von Produkten und Dienstleistungen. Seit Jahrzehnten gehört die Stiftung zu den führenden Verbraucherorganisationen in Deutschland und nimmt Konsumgüter genau unter die Lupe, um deren Verbraucherfreundlichkeit, Langlebigkeit sowie die Ökobilanz zu bewerten. Bisher existiert kein eigener Dörrautomaten-Test der Stiftung Warentest. Jedoch beschäftigt sich eine ausführliche Pressemitteilung der Stiftung aus dem Jahre 2016 mit den Ergebnissen eines solchen Tests der tschechischen Zeitschrift „DTest“. Auf dem Prüfstand der Kollegen aus Tschechien standen 14 Modelle aus mehreren Marktsegmenten.

Insgesamt betonen die Tester die hohe Funktionalität und den unumstrittenen Nutzen der Geräte. Sowohl die günstigeren als auch die teureren Dörrautomaten vermochten die strengen Prüfer mit ihrer Trocknungsleistung, hervorragenden geschmacklichen Eigenschaften der Dörrgüter sowie mit einer hohen Energieeffizienz zu überzeugen.

Existiert ein Dörrautomaten-Test von Öko Test?

Das Verbrauchermagazin Öko Test unterzieht jährlich Hunderte Konsumgüter einer gründlichen Analyse. Bei den Tests liegt der Fokus vor allem auf den gesundheitlichen Aspekten sowie auf der Umweltfreundlichkeit. Die Verbraucher schätzen bei den Tests von Öko Test ihre Unabhängigkeit und ihr klares Profil. Ein Dörrautomaten-Test von Öko Test fehlt jedoch bisher. Wir informieren unsere Leser, sobald ein solcher Test erscheint.

Dörrautomaten-Liste 2019: Finden Sie Ihren besten Dörrautomat

PlatzierungProduktDatumPreisShopping
1. TZS First Austria FA-5126-2 Dörrgerät 12/2018 39,99€ Zum Angebot
2. BioChef Arizona Sol Dörrautomat 12/2018 139,00€ Zum Angebot
3. Klarstein Bananarama Dörrautomat 12/2018 49,99€ Zum Angebot
4. Balter Seco Dörrgerät 04/2019 39,90€ Zum Angebot
5. Hendi 229002 Dörrautomat Kitchen Line 12/2018 111,00€ Zum Angebot
6. Meykey Dörrautomat 02/2019 57,99€ Zum Angebot
Unser Tipp:

Unser Tipp:

  • TZS First Austria FA-5126-2 Dörrgerät